UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

Unentdeckte MAKLER-Aktien mit POTENTIAL!

Seite 2 von 27
neuester Beitrag: 04.03.18 08:47
eröffnet am: 11.09.03 09:17 von: Jessyca Anzahl Beiträge: 659
neuester Beitrag: 04.03.18 08:47 von: boersenangle. Leser gesamt: 124484
davon Heute: 5
bewertet mit 5 Sternen

Seite: Zurück 1 |
| 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 27  Weiter  

2617 Postings, 5932 Tage StephanMUCHab ein Posting von Dir übersehen

 
  
    
16.09.03 11:08
548880 verkaufen - kein Gedanke, ich will Q3 sehen und dann die DVD-Erlöse abwarten. Sehe IEM auf längere Zeit in meinem Stall stehen.

1450 - ohh no, nicht als Erstposition. Ich will doch noch nachkaufen können. Hab "nur" 400 Berliner gezogen.  

5207 Postings, 6595 Tage Jessycaviel glück mit 522130

 
  
    
16.09.03 11:14
wir liegen an einer charttechn. wichtigen marke bei 6,50 und hier wird noch gedeckelt.

Aber das ist auch eine Chance für die, die noch nicht drin sind.

Es gibt noch welche zu 6,50 € !!!

 

1633 Postings, 5960 Tage fugiich bekomme keine

 
  
    
16.09.03 11:17
zu 6,50, habe limit sogar bei 6,65 gesetzt und bin noch nicht bedient worden  

2617 Postings, 5932 Tage StephanMUCMusste auch ne knappe Stunde warten

 
  
    
16.09.03 11:22
trotz Limit 6.80 EUR, das wird schon noch.  

1633 Postings, 5960 Tage fugihast recht gehabt, stephanmuc,

 
  
    
16.09.03 12:32
bin so nach einer stunde zu 6,50 bedient worden, hoffe das dann beim Verkauf alles glatt geht ohne Teilverkäufe  

5207 Postings, 6595 Tage JessycaDer Widerstand des Deckels bei 6,5 ist gebrochen

 
  
    
16.09.03 13:37
So eben wurden die letzten zu 6,50 verkauft!

Ask ist jetzt 7,00

das sieht charttechnisch sehr gut aus!

       ariva.de
     
 

1633 Postings, 5960 Tage fugi7,20 Bid!!

 
  
    
16.09.03 17:55
Ask 7,75 das kann ja was werden..  

2617 Postings, 5932 Tage StephanMUC+ 14.29% auf Tageshoch

 
  
    
16.09.03 18:12
und das mit "läppischen" 78.7 TEUR, das meiste davon in Frankfurt. Wie geht das Ding ab, wenn jetzt die Analysten-Lemminge erstmal ihr Geld reinblasen?

So lieb ich das, Aktie eben gekeeft und schon dicke im Plus. Danke Jessy.  

1633 Postings, 5960 Tage fugidito o. T.

 
  
    
16.09.03 18:13

5207 Postings, 6595 Tage JessycaGerne!

 
  
    
16.09.03 18:25
beobachte jetzt einen unentdeckten Biotech-Wert!  

2617 Postings, 5932 Tage StephanMUC+19.05% in Frankfurt auf TH 7.50

 
  
    
16.09.03 23:03
Ist das Ding von knapp unter 7.00 EUR auf 7.50 EUR hochgetaxt worden?

Onvista:

onvista.de

Börse Online:





Keine Trades mehr nach 16:00 Uhr und trotzdem +0.60 EUR oder +8.7% hingelegt.  

1872 Postings, 7256 Tage Netfox300% bis 7€ sind es nicht mehr-aber doch ...

 
  
    
17.09.03 00:09
...noch einiges Potenzial bei einem weiteren Makler


16.09.2003
Concord Effekten " strong buy"
neue märkte

Die Experten von " neue märkte" stufen die Aktie von Concord Effekten (ISIN DE0005410203/ WKN 541020) mit " strong buy" ein.

Die Concord Effekten AG sei eine unabhängige Wertpapierbank mit Fokus auf Small & Mid Cap-Unternehmen. An den Standorten Frankfurt und Hamburg würden sich rund 100 Mitarbeiter in den Geschäftsfeldern Equities, Fixed Income, Derivatives und Corporate Services engagieren.

Von 1998 bis 2000 habe die Gesellschaft zahlreiche Unternehmen erfolgreich an die Börse begleitet, davon 11 als konsortialführende Bank. Im 1. Halbjahr 2003 habe die Effektenbank das Konzernergebnis der normalen Geschäftstätigkeit vor Steuern gegenüber den vergleichbaren Vorjahreszeitraum von -5,81 Mio. Euro auf -1,45 Mio. Euro verbessert. Die Gesellschaft habe kommuniziert, dass bereits im 2. Quartal 2003 aufgrund des günstigeren Börsenumfeldes ein positives Ergebnis erzielt worden sei. Der Provisionsüberschuss habe sich im Halbjahresvergleich von 5,93 Mio. Euro auf 5,03 Mio. Euro vermindert. In der Skontroführung habe Concord Effekten zum 30.06.2003 81 Werte des Prime Standard, des General Standard und des Freiverkehrs betreut. Zum 30.6.2003 habe das Eigenkapital bei 20 Mio. Euro gelegen.

Strategisches Ziel der Concord Effekten AG sei es, die Marktstellung als einer der führenden Broker im Equity- und Fixed-Income-Geschäft in Deutschland weiter zu festigen. Das IPO-Geschäft schätze Branchenexperte Dirk Blumhoff der Concord Effekten AG als " verhalten optimistisch" ein und erkenne bei den momentan geführten Gesprächen erste positive Signale. Für das 2. Halbjahr 2003 erwarte die Gesellschaft eine leichte, aber an Dynamik zunehmende Geschäftsbelebung, auch weil die massiven Deflations- und Rezessionsängste langsam abnehmen würden. Vorrangiges Ziel des Konzerns sei nach der im 2. Quartal erfolgten Trendwende im operativen Geschäft die weitere Stabilisierung der Erträge.
Nach Markteinschätzung der Experten sollte für die Concord Effekten AG die Vorbereitung von IPOs und die Akquisition von Börsenkandidaten ein hochattraktives Betätigungsfeld werden. Die Bank habe im 2. Quartal die Trendwende vollzogen und befinde sich auf Wachstumskurs. Der Börsenwert betrage trotz des vollzogenen Kursanstiegs mit knapp 10 Mio. Euro erst die Hälfte des Eigenkapitals. Die niedrige Marktkapitalisierung deute an, welch enormes Potenzial in dem Wert stecke. Anleger sollten sich die Aktie langfristig ins Depot legen. Aufgrund der Marktenge sollten Käufe keinesfalls unlimitiert getätigt werden.

Mit einem Kursziel von 7 Euro und einem 300%-igen Potenzial stufen die Experten von " neue märkte" die Concord Effekten-Aktie mit " strong buy" ein.





 

5207 Postings, 6595 Tage JessycaNOLS: die Analysten springen auf meinen Zug auf

 
  
    
17.09.03 12:31
und empfehlen heute, wie ich schon rechtzeitig vorher, die Makler-Aktie FRITZ NOLS:

17.09.2003
Fritz Nols spekulativer Kauf
BetaFaktor.info

Dem spekulativ ausgerichteten Anleger empfehlen derzeit die Analysten von "BetaFaktor.info" ein Engagement in die Aktien von Fritz Nols Global Equity Service (ISIN DE0005070908/ WKN 507090).

Der neue Aufsichtsrat rund um den Großaktionär Arnd Christopher Frohne habe mit den Doktoren Michael Hopf und Rainer Eichholz zwei neue Vorstände eingesetzt, die nun den Weg zum Turnaround beschreiten sollten. Im ersten Quartal 2004 solle es soweit sein, bis dahin rechne "BetaFaktor.info" noch mit leichten Verlusten.

Trotz der geringen Zahl an Skontren denke "BetaFaktor.info", dass die bessere Stimmung und das gestiegene Volumen an den Börsen Nols helfen werde. Das erste Halbjahr sei noch mit 2,7 Millionen Euro Verlust tiefrot gewesen. Das bereinigte Eigenkapital betrage über 8 Millionen Euro. Dem gegenüber stehe eine Marktkapitalisierung von etwa 7 Millionen Euro. Das weitere Abwärtsrisiko sehe "BetaFaktor.info" auf dem gegenwärtigen Niveau als begrenzt an.

Spekulanten können nach Ansicht der Analysten von "BetaFaktor.info" bis 6 Euro einige Stücke von Fritz Nols kaufen und abwarten.  

1633 Postings, 5960 Tage fugishit, die ganzen Gewinne

 
  
    
17.09.03 15:22
von gestern weggeschmolzen, Absprung verpasst, bleibe wohl oder übel drinn
seid ihr noch investiert??  

2617 Postings, 5932 Tage StephanMUCNoch dabei

 
  
    
17.09.03 16:14
das passt schön in den heutigen Tag.  

1633 Postings, 5960 Tage fugiyepp, dazu noch IEM,

 
  
    
17.09.03 16:16
dabei hatte der Tag so gut angefangen (4MBO etc.); naja, muss man wohl aussitzen, die Berliner Effecten werden schon wieder kommen, denke IEM auch, also Kopf hoch stephanmuc  

5207 Postings, 6595 Tage JessycaBerl. Effekten sieht charttechnisch gut aus!

 
  
    
17.09.03 17:34
Ausbruch bei 6,5 und Rücksetzer auf den alten Widerstand.

Wer noch rein will, kommt jetzt günstig rein!


       ariva.de
     
 

5207 Postings, 6595 Tage JessycaUnd noch eine akt. Kaufempfehlung für Berlin Effek

 
  
    
19.09.03 15:44
19.09.2003
Berliner Effekteng. Kursziel 16 Euro
neue märkte

Die "strong buy" Empfehlung der Experten von "neue märkte", Berliner Effektengesellschaft (ISIN DE0005221303/ WKN 522130), ist nach wie vor äußerst günstig bewertet.

Kurse unter 8 Euro seien fundamental gesehen ein Schnäppchen. Der positive Geschäftsausblick dürfte sich angesichts des günstigen Marktumfeldes im laufenden Quartal nochmals verbessern. Die Turn-Around-Aktie sei nach dem Dafürhalten eine der interessantesten Storys am Markt. Die Aktie eigne sich sowohl als Trading als auch als langfristige Anlage und Kernposition.

Aufgrund der weiter vorliegenden, relativ geringen Umsatzvolumina empfehle man folgende Vorgehensweise: Schrittweiser Aufbau der Position über mehrere Tage (Käufe bis 1.000 Stück am Tag könnten vom Markt relativ gut absorbiert werden). Anleger sollten das Kauflimit auf 7 bis maximal 8 Euro setzen. Die Experten würden erwarten, dass sich der Wert in Kürze in Richtung zweistelliger Kursnotiz bewegen könne.

Das langfristige Preisziel für die Aktie der Berliner Effektengesellschaft ist 16 Euro, so die Experten von "neue märkte".





 

5207 Postings, 6595 Tage JessycaBei Berliner Effekten hagelt es Kaufempfehlungen

 
  
    
23.09.03 15:28
Die Börsendienste haben mir abgeschrieben:

23.09.2003
Berliner Effektenges. Kurspotenzial
Hot Stocks Europe

Die Experten vom "Hot Stocks Europe" halten bei der Berliner Effektengesellschaft (ISIN DE0005221303/ WKN 522130) dreistellige Kursgewinne für möglich.

Die Gesellschaft biete den Investoren die Möglichkeit an, mit einem außerbörslichen Handel, auch nach Börsenschluss Geschäfte zu tätigen. Mit der Handelsplattform TradeGate habe man sich hier bestens positionieren können. Aufgrund eines erhöhten Ordervolumens habe das Unternehmen im ersten Halbjahr 2003 eine deutliche Ergebnisverbesserung gegenüber dem Vorjahreszeitraum vorlegen können. Bei einem weiter anziehenden IPO-Markt sollte der Gesellschaft ein weiterer Umsatzsprung gelingen. Bei einem Eigenkapital von aktuell 93,4 Mio. EUR liege zudem die Eigenkapitalquote bei positiven 97,7%.

Bei einer anhaltend freundlichen Marktstimmung sind bei der Berliner Effektengesellschaf AG, laut den Experten von "Hot Stocks Europe", dreistellige Kursgewinne drin.



 

5207 Postings, 6595 Tage JessycaAch du Scheiße--Übernahmeangebot für Berliner Effe

 
  
    
23.09.03 19:53
Berlin, 23.09.2003 Die H.T.B. Unternehmensbeteiligungen GmbH hat uns soeben von
ihrer Absicht in Kenntnis gesetzt, 40,78% des Grundkapitals der Berliner
Effektengesellschaft AG (BEG) vom derzeitigen Mehrheitsgesellschafter zu
erwerben. In diesem Zusammenhang hat sich die H.T.B Unternehmensbeteiligungen
GmbH entschlossen, den freien Aktionären der Berliner Effektengesellschaft AG
ein Übernahmeangebot zu unterbreiten und anzubieten, ihre auf den Inhaber
lautenden Stückaktien der Berliner Effektengesellschaft AG (ISIN DE0005221303)
mit Gewinnanteilberechtigung für das Geschäftsjahr 2003 einschließlich des
Anspruchs auf Zahlung der in der diesjährigen Hauptversammlung der
Zielgesellschaft beschlossenen Kapitalrückzahlung in Höhe von voraussichtlich
1,88 EUR je Aktie gegen Zahlung einer Gegenleistung in Höhe der gesetzlichen
Mindestgegenleistung, welche von der Bundesanstalt für
Finanzdienstleistungsaufsicht anhand des gewichteten Durchschnittskurses während
der letzten drei Monate vor dem Tag der Veröffentlichung dieser Mitteilung
ermittelt und unter http://www.bafin.de veröffentlicht wird, zu erwerben.

Die H.T.B. Unternehmensbeteiligungen GmbH ist eine Holdinggesellschaft und unter
der Nummer HR B 88634 beim Amtsgericht Berlin-Charlottenburg eingetragen.
Alleiniger Gesellschafter und Geschäftsführer ist Herr Holger Timm, der
gleichzeitig auch Sprecher des Vorstandes der Berliner Effektengesellschaft AG
ist und bereits 28,42% des Grundkapitals der Zielgesellschaft direkt hält.

Börsenplätze der Berliner Effektengesellschaft AG:
Amtlicher Markt Berlin, Frankfurt; Freiverkehr Düsseldorf, Hamburg, München,
Stuttgart

Investor und Public Relations
Christa Scholl
Telefon: 030 - 896 06-469
Telefax: 030 - 896 06-468
E-mail: cscholl@effektengesellschaft.de


----> Durchschnittskurs letzte 3 Mon.: liegt wohl bei 5,5 €

Dafür gibt keiner seine Aktien ab!

Übernahmekurs wird wohl über 10 € liegen müssen.

Mein Tipp: Dabei bleiben und Aktien nicht verkaufen und nicht an den Übernehmer abgeben! Denn es winken höhere Kurse!

--->Siehe Übernahmeangebot Kolbenschmidt-Pierburg. Kurs war um 9 € als Übernahmeangebot zu 15 € kam. Der Übernahmekurs von 15 € war also deutlich höher als die letzten Börsenkurse.
Wer seine Aktien zu 15 € abgegeben hat, war trotzdem der Gelackmeierte, denn die Aktie notierte nach Ende der Übernahmefrist deutlich über 20 €.

Chart Kolbenschmidt-Pierburg:

       ariva.de
     

Fazit: abwarten, denn der Anstieg könnte schneller gehen als gedacht und erwartet!

 

5207 Postings, 6595 Tage Jessyca1,88 € Auszahlung pro Aktie

 
  
    
23.09.03 20:35
hätte eine Rendite von 25 % ergeben.

Diese 1,88 € müssen auch noch auf das Übernahmeangebot draufgeschlagen werden!  

2617 Postings, 5932 Tage StephanMUCKeine Bange, das sitzen wir aus,

 
  
    
23.09.03 20:44
bis die mit nem vernünftigen Angebot kommen. Bin gespannt, wie die Herrn Analysten von "neue märkte" und "Hot Stocks Europe" jetzt reagieren. Ich hab jedenfalls gaaaaannz viel Zeit.  

2617 Postings, 5932 Tage StephanMUCMeine Meinung

 
  
    
23.09.03 21:29
Die Fakten:

- Die H.T.B. Unternehmensbeteiligungen GmbH will 40,78% des Grundkapitals erwerben

- in der diesjährigen Hauptversammlung von "Effe" wurde eine Kapitalrückzahlung in Höhe von voraussichtlich 1,88 EUR je Aktie beschlossen

- zu bieten hat H.T.B. die Zahlung der gesetzlichen Mindestgegenleistung, also den  gewichteten Durchschnittskurses während der letzten drei Monate


Das schlägt dem Fass doch den Boden aus, glaubt die H.T.B. eigentlich, die Aktionäre sind in "Effe" investiert, weil sie ihr eingesetztes Kapital damit verringern wollen? Der Grossteil der Investierten ist über die Eckdaten des Unternehmens informiert.

Auch auf die sich somit aufzwängende Frage, wer uns dort so verkohlen will, gibt diese Ad-hoc eine Antwort:

"Die H.T.B. Unternehmensbeteiligungen GmbH ist eine Holdinggesellschaft ......
Alleiniger Gesellschafter und Geschäftsführer ist Herr Holger Timm, der
gleichzeitig auch Sprecher des Vorstandes der Berliner Effektengesellschaft AG
ist und bereits 28,42% des Grundkapitals der Zielgesellschaft direkt hält."

Sehr schön, Herr "Effe"-Vorstandssprecher Holger Timm. Er sagt uns damit, dass "Effe" viel mehr wert ist, als es der  "gewichtete Durchschnittskurses während der letzten drei Monate" ausweist. Er muss es ja wissen.

Zu meinem Bedauern muss ich aber feststellen, dass ich das ohne Holgi auch schon geahnt habe. Der Dank dafür, dass ich diese goldene Erkenntnis erfahren durfte, obliegt demanch eher ID Jessyca. Jetzt haben wir die Bestätigung für Deine saubere Arbeit, Jessy. Holgerchen will sich "Effe" unter den Nagel reissen, bevor 1.88 EUR je Aktie ausgeschüttet werden und bevor der Kurs den wahren Wert widerspiegelt.

Wer sich hier von Timm zum Struppi machen lassen will nimmt das Angebot an.

Für mich stellt dieses Übernahmeangebot derzeit nichts anderes dar, als eine perfekte Versicherung gegen Kursverfall durch Reaktionen am Kapitalmarkt. Plötzlich hab ich ganz viel Zeit und werde in den nächsten Wochen erstmal vergessen, dass ich überhaupt "Effes" besitze.

Auch Holgi ist demnach zu danken, denn seit heute habe ich eine Aktie weniger in meinem Depot liegen, über die ich mir Gedanken machen muss.

 

2617 Postings, 5932 Tage StephanMUCBin gespannt, was Consors und Ventegis dazu sagen,

 
  
    
23.09.03 21:44
denn die müssten auch 20,78% an Timm abdrücken und würden damit ihren Mehrheitsanteil verlieren:

53,00%   Consors Discount-Broker AG
20,00%   Streubesitz
27,00%   Timm


Auch bei der Beteiligung von Effe trifft man auch Erstaunliches (Nachtigall, ich hör dich trampeln):

Beteiligungen
37,20%   Ventegis Capital AG

Die Anteilseigener von Ventegis sind ausser "Effe:

20,00%  Familie Timm
7,00%   Janka
7,00%   Kleversaat
7,00%   Sandler
21,80%  Streubesitz

Im Aufsichtsrat findet sich demnach auch Herr Holger Timm wieder. Wie lange noch?


 

2617 Postings, 5932 Tage StephanMUCWie ist das zu verstehen?

 
  
    
24.09.03 07:27
Bezüglich dieses Übernahmeangebotes sind mir noch einige Dinge unklar:

"Die H.T.B. Unternehmensbeteiligungen GmbH hat uns soeben von
ihrer Absicht in Kenntnis gesetzt, 40,78% des Grundkapitals der Berliner
Effektengesellschaft AG (BEG) vom derzeitigen Mehrheitsgesellschafter zu
erwerben."

Will Timm nun zusätzlich zu seinen bestehenden 27% noch weitere 40.78% erwerben oder will er seinen bestehenden Anteil um "nur" 13.78% auf insgesamt 40.78% ausbauen? Ich verstehe es so, als wolle Timm gemäss Varainte 1 weitere 40.78% erwerben um somit 67.78% zu halten.

Wieso richtet sich das Angebot an den Mehrheitsaktionär "freie Aktionäre", also an den Freefloat? Er könnte doch Consors fragen, ob die ihm was abdrücken wollen. Bei Varainte 1 (siehe erste Frage) kommt er an Consors so oder so nicht vorbei.

Sind eigentlich nur Jessy und ich hier von Ariva in den "Effes" drinnen? Oder ist das Angebot so uninteressant, dass es Euch nichtmal eine Meinungsäusserung abverlangt?



 

Seite: Zurück 1 |
| 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 27  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben