UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

Eurogas - wie weiter?

Seite 1 von 2
neuester Beitrag: 09.11.18 21:47
eröffnet am: 31.08.18 08:13 von: bradetti Anzahl Beiträge: 30
neuester Beitrag: 09.11.18 21:47 von: Raxll Leser gesamt: 6650
davon Heute: 4
bewertet mit 0 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 Weiter  

2310 Postings, 5049 Tage bradettiEurogas - wie weiter?

 
  
    
31.08.18 08:13
Da man in der Masse der Posts des anderen Threads nicht mehr wirklich einen Überblick hat, schlage ich vor hier weiterzuschreiben.
 
Seite: Zurück 1 | 2 Weiter  
4 Postings ausgeblendet.

2310 Postings, 5049 Tage bradettiHatte Eurogas vor ca. 2 Wochen

 
  
    
14.09.18 10:41
mal wegen Silver Cascade angeschrieben.

Kam bisher nix zurück.  

224 Postings, 2482 Tage the championDann hast du ja einen Grund

 
  
    
14.09.18 20:51
zur HV zu gehen und dort die Frage zu stellen.

the champion  

753 Postings, 2635 Tage RaxllNa ja..

 
  
    
4
17.09.18 18:19
Ist halt Nachrichtensperre. Die dürfte sich aber in Kürze erledigt haben.
Danach wird jeder erkennen, welch dummes Zeug/was für  einen Schrott div. "Geister" hier und sonstwo über EUG resp.  die GL abgelassen haben!



 

753 Postings, 2635 Tage RaxllLöschung

 
  
    
5
19.09.18 17:15

Moderation
Moderator: nha
Zeitpunkt: 21.09.18 09:22
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Off-Topic

 

 

127 Postings, 1347 Tage TheRealOftiBilanzfälschung...

 
  
    
5
20.09.18 12:07
Es handelte sich bei den "Forderungen" ja eher um die Behauptung, EuroGas hätte der sih eine Art immeteriellen Schaden zugefügt, weil EuroGas sich gegen die sih in der Öffentlichkeit zu wehren wagte...
Die Behauptung eines immateriellen Schadens alleine genügt natürlich für eine "Rechnung" nicht ansatzweise. Solche Dinge müssen eingeklagt und nachgewiesen werden, damit der "Geschädigte" einen Titel erwirkt, den er dann durchsetzen muss. Ohne Titel sind die Forderungen Firlefanz und Fake. Klar, dass der "Dackel" die nicht in die Bilanzen aufnehmen konnte, schließlich gab es keine Forderungen. Ausser in der wilden Phantasie seines Herrchens.

Wäre alles halb so schlimm, hätten die "Helden" nicht in heldenhafter Dummheit bzw. Dreistigkeit diese Forderungen gebraucht und auch benutzt, um EuroGas in der "Republic" den Rozmin-Anteil abzujagen.
Heißt: in Österreich sollten die Forderungen irgendwie doch nicht existiereen, aber in der Republic sehr wohl, obwohl sie auch dort keine rechtliche Grundlage hatten und haben. Was wird wohl die IVs bewogen haben, auf dieses Spiel einzugehen? Na? Wohl kaum ihr "Schwur auf die Rechtsstaatlichkeit" - oder sowas.

Dackel und Herrchen sitzen nun also in der selbstgebastelten Falle (nicht die einzige) und kommen aus der nicht mehr raus. Da die Fake-Forderungen an anderer Stelle so verwendet wurden, als wären sie existent, hätten die natürlich auch in Österreich in die Bilanzen einfließen müssen und vorerst versteuert werden. Oder umgekehrt: da die Forderungen reiner Fake waren und sind, hätten sie weder in Österreich, noch in der Slowakei zu irgendwas dienen können. Es handelt sich also beim Vorgang in der Slowakei um einen reinen Betrug und eine kriminelle Handlung mit der Absicht EuroGas einen gewaltigen Schaden zuzufügen.
Dackel und Herrchen können die Sache nun drehen und wenden, wie sie wollen, an der kriminellen Absicht hinter dem Erfinden der Forderungen ändert das alles nichts mehr und sie kommen weder aus der einen, noch aus der anderen Tat nochmal raus.

 

799 Postings, 2570 Tage ArizonaFakten-Leugner

 
  
    
3
20.09.18 22:32
Da  im Nebenthread von der Moderation Klage geführt wurde hinsichtlich der Urheberschaft :
Als User Beren auf w:o (Erstveröffentlichung) bzw. User Arizona bei ariva.de hier nochmals das Posting

https://eurogasag.ch/causa-haftbefehl-tietze/

"Die Staatsanwaltschaft Luzern hatte Tietze ursprünglich zu einer Einvernahme in Luzern aufgefordert, um die Fragen der Staatsanwaltschaft Luzern zu beantworten und ihm dazu offiziell ?Freies Geleit? angeboten, mit der Zusicherung, ihn weder bei der Einreise in die Schweiz, seinem Aufenthalt in der Schweiz und bei seiner Ausreise aus der Schweiz zu verhaften. Tietze hat das Angebot des ?Freien Geleits? jedoch über seinen Anwalt nicht angenommen !
So verhalten sich nur Leute, die total unschuldig sind und nichts zu befürchten haben......;)

Es soll auch welche geben, die einen Haftbefehl in Sachen T. abstreiten.

Sind eben Fakten-Leugner !!!

 

753 Postings, 2635 Tage RaxllLöschung

 
  
    
5
26.09.18 11:11

Moderation
Moderator: st
Zeitpunkt: 09.10.18 08:53
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für 1 Tag
Kommentar: Provokation

 

 

753 Postings, 2635 Tage RaxllLöschung

 
  
    
2
30.09.18 10:46

Moderation
Moderator: jbo
Zeitpunkt: 01.10.18 11:22
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Regelverstoß - Unbelegte Aussage

 

 

753 Postings, 2635 Tage RaxllLöschung

 
  
    
1
03.10.18 17:36

Moderation
Moderator: Zwergnase
Zeitpunkt: 03.10.18 18:26
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für 1 Tag
Kommentar: Einstellen eines bereits moderierten Inhalts

 

 

753 Postings, 2635 Tage RaxllSo,

 
  
    
1
08.10.18 10:05
nachdem jetzt alle Interessierten die gesammelten Werke aus ?Phantasialand? verinnerlicht haben dürften, stellt sich einmal mehr die Frage: ?Wie geht es mit EuroGas weiter??

Erst einmal sollten wir darauf vertrauen resp. hoffen, dass WR  der Fa. weiter vorsteht  und nicht hinwirft, denn sonst geht es überhaupt nicht weiter.; ist der Ofen sozusagen aus.
Aber da bin ich guter Dinge...
 

753 Postings, 2635 Tage RaxllNun

 
  
    
1
08.10.18 10:09
ich denke, dass Ende diesen, Anfang nächsten Monats die HV, die von diversen Usern unzählige Male angemahnt wurde,  aber je näher der Termin rückt, scheinbar vollkommen uninteressant ist,  stattfinden wird. Dort sollte durchaus  interessantes zu erfahren sein. U. a. zu  div. ausstehenden Klagen wie auch zum Börsengang.

 

753 Postings, 2635 Tage RaxllHmm...

 
  
    
1
08.10.18 10:18

Unbestätigten Gerüchten (Gerücht = etwas, was allgemein gesagt, weitererzählt wird, ohne dass bekannt ist, ob es auch wirklich zutrifft  https://www.duden.de/rechtschreibung/Geruecht)  zufolge   u. a. https://www.wallstreet-online.de/diskussion/...rag_58813115 soll es EuroGas nach nunmehr 3 Jahren ?Ermittlungsarbeit? endlich gelungen sein, eine Geschäftsverbindung  der SIH in die US nachzuweisen. Sollte nun an diesem Gerücht etwas dran sein, dann hätte damit das US Departement of Justice Jurisdiction über diese SIH und alle mit dieser sauberen Firma  in Sachen EuroGas verbandelten Personen. 

Fände ich ausgesprochen gut um nicht zu sagen Höchst erfreulich. Und das ist ernst gemeint! :-)

 

753 Postings, 2635 Tage RaxllAch ja.

 
  
    
2
08.10.18 10:36
da hatte doch beim Nachbarn ein Weiser mehr oder weniger zum Prozessfinanzierer Stellung bezogen. Leider wurde diese Auslassung  gestern wegen Regelverstoß moderiert. Da man davon ausgehen kann, dass der Beitrag  von einer größeren Anzahl Usern gelesen wurde, es mir dort verwehrt wird mich dazu zu äußern, stelle ich der Einfachheit halber folgenden Kommentar des Users TheRealOfi  hier ein, dem ich  nur ausdrücklich vollumfänglich zustimmen kann.

Wald?! "Und da führt mich Eurogas mit dem Thema EG I/EGII hinter die Fichte."Da steht wohl jemand wieder im Wald und sieht die Bäume nicht?
Immerhin hat das Verfahren erbracht, dass die E1 klageberechtigt ist.
Ich denke, dass der Klagefinanzierer das sehr freudig zur Kenntnis genommen hat und deshalb auch weiterhin finanziert. Also das kommende Verfahren durch die E1..., etc.

https://www.ariva.de/forum/eurogas-reloaded-470368#jumppos5500

Ad TheRealOfti ? ich könnte mir sogar vorstellen, dass der Finanzier in diesem Fall keine Sicherheiten verlangt, sondern mit einer Gewinnbeteiligung äußerst zufrieden wäre.  

753 Postings, 2635 Tage RaxllWie

 
  
    
1
08.10.18 10:50
meint die Kurtxx doch immer -"Es ist ja jedem seine persönliche Freiheit eine eigene Meinung zu haben.Das ist wohl war. Nur ist es nicht jedem gestattet, seine Meinung zu EuroGas  frei zu äußern. Wie  z. B. beim Nachbarn im Thread  ?EUROGAS ist gestartet". Hier wird es 9 (!) Usern verwehrt ihre Meinung kund zu tun. So auch meiner Wenigkeit. Daher erlaube ich mir eben hier auch weiterhin zu EuroGas, wie es meiner Ansicht nach weitergeht und besonders zu Äußerungen beim Nachbarn Stellung zu nehmen. So zu #8497


ICSID...Im v.g. Zeitraum wird es wohl auch kaum ein 2. ICSID-Verfahren geben.
Das liegt doch erst mal "auf Eis". 

https://www.ariva.de/forum/...t-gestartet-393113?page=339#jumppos8498

Wie gesagt, sollte EuroGas tätsächlich den Nachweis einer geschäftlichen Verbindung der SIH in die Vereinigten Staaten erbracht haben, dann dürfte es eigentlich  nicht mehr allzu lange dauern bis die Multimilliardenklage vs. die Schmid-Industrie-Holding erhoben wird. Ist aber nur meine rein persönliche Meinung, der man nicht folgen muss.

 

753 Postings, 2635 Tage RaxllLöschung

 
  
    
1
08.10.18 11:15

Moderation
Moderator: st
Zeitpunkt: 09.10.18 09:25
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für 1 Tag
Kommentar: Provokation

 

 

753 Postings, 2635 Tage RaxllIm Übrigen..

 
  
    
1
08.10.18 11:36
trägt der Thread beim Nachbarn den Titel: ?EUROGAS ist gestartet?. Das Einführungsposte lautet:
NEWS bei Eurogas
Folgende Nachricht über Entwicklungen in unmittelbarer Nachbarschaft zu unseren "Explorationgebieten" durch "Weltfirmen":

?Wallstreet Journal? hat in seiner gestrigen Ausgabe vom 3.11.2009 unter der Überschrift ?Exxon Mobil Corp. confirmed it has recently acquired an unconventional natural gas acreage position in Poland? berichtet.

Auf diese NEWS wurde gewartet.

Der Kurs wird deutlich weiter steigen
 

Da sich bei Eurogas reloaded IMJack sozusagen als Moderator betätigt hat, dessen Beitrag #5495
An punto155  Das Posting welches der User Malteser am 26.09.2018 um 18:59 abgesetzt hat wurde von der Moderation am 27.09.2018 um 11:30h moderiert und mit einer Sperre von 1 Tag sanktioniert.
Somit konnte der User am 27.09.2018 noch seine Postings um 09:32h (moderiert am 27.9. um 10:16h , Sperre von 1 Tag) und 09:58h (moderiert um 11:56h, Sperre von 1 Tag) absetzten.
Der User Malteser wurde also frühestens am 27.09.2018 um 10:16 von der Moderation gesperrt.
Die Sperren treten jeweils erst in Kraft wenn ein Posting - egal wann es geschrieben wurde - moderiert wurde. Somit ist rein chronologisch alles mit rechten Dingen zugegangen.
Man kann somit davon ausgehen, dass die Moderation keine Priviliegien für irgendeinen User hegt.

seit nunmehr einer Woche unmodertiert bleibt, hoffe ich, dass mein ?Hinweis? an die Moderation ebwenfalls nicht moderiert wird resp. mir die gleiche ?Behandlung? zuteil wird.

Ad die Moderation und den fleißigen Melder ?  Schon  Titel des Threads ist nicht korrekt, denn man kann wohl kaum davon sprechen, EuroGas wäre gestartet. Der Start kommt erst noch meiner Meinung nach.

Desweiteren,  gibt  es für die Mod sowie für "fleißige Melder"  viel zu tun, denn meines Erachtens gehen 90 % der Beiträge bei EUROGAS ist gestartet am Thema vorbei.  Was man da über die Jahre so liest, da könnte man glatt meinen der Thread trüge die  Headline ?EUROGAS, - hau drauf?

Also Hopp! Packen sie ´s an!


 

753 Postings, 2635 Tage RaxllLöschung

 
  
    
12.10.18 14:20

Moderation
Moderator: st
Zeitpunkt: 02.11.18 18:37
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für 1 Tag
Kommentar: Einstellen eines bereits moderierten Inhalts

 

 

753 Postings, 2635 Tage RaxllLöschung

 
  
    
1
12.10.18 19:15

Moderation
Moderator: st
Zeitpunkt: 13.10.18 11:18
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für 1 Tag
Kommentar: Provokation

 

 

753 Postings, 2635 Tage RaxllJa,

 
  
    
2
14.10.18 19:11

derzeit ziemlich ruhig im slowakischen und österreichischen Blätterwald. Noch! Denn ich könnte mir durchaus vorstellen, dass sich das demnächst im deutschen Sprachraum, vornehmlich in der Alpenrepublik, ändern wird. Nämlich dann, wenn Robert Schmid, der ehrenwerte SIH Chef, von einschlägigen Gazetten/Medien, mit dem Vorwurf des Subventionsbetrugs, der Bilanzfälschung und der Steuerhinterziehung bei dem traditionsreichen österreichischen Familienunternehmen Schmid-Industrieholding, sowie mit einer Multimilliardenklage von EuroGas vs.SIH, in den US konfrontiert wird.  

Sollte, es so kommen,  die Jurisdiction in den US tatsächlich gegeben sein, wie "ein paar User" meinen, dann  darf man gespannt sein, wie der ?Schirmherr? der SIH auf derartige Vorwürfe reagiert. Schließlich handelt es sich bei dieser SIH um ein Unternehmen, das seit 100 Jahren besteht, 5000 Menschen beschäftigt , noch nie strafrechtlich verfolgt, geschweige denn verurteilt wurde, - laut Robert Schmid, der dem traditionsreichen österreichischen Familienunternehmen vorsteht. https://industriemagazin.at/a/rozmin-will-gegen-schmid-holdi?

Apropos Jurisdiction. Wenn ich mich recht erinnere, erzählte nicht jemand  vor einiger Zeit, dass die Produktion von Eurotalc aus seiner Sicht aufgenommen wurde und durchaus Umsätze vorhanden wären. Und ich glaube mich auch zu erinnern, als es hieß Schmid würde seinen Talk nicht los, dass eine gewisse Kish Company, womöglich diese http://www.kishcompany.com/  in Ohio, als Abnehmer infrage käme? Und war es, aus der Erinnerung,  nicht eine unglaubliche Menge von 16 Tonnen, die angeblich an diese US Company geliefert wurde? 

Tja, und falls mich meine Erinnerung nicht rügt, da könnte man doch  glatt auf die Idee  kommen, dass die SIH Tochter Eurotalc s.r.o. derzeit in kleinen Mengen Rohtalk ´abbaut, und über den großen Teich dieser Kish Company in Ohio zuführt ? womit meines Erachtens die Geschäftsverbindung der SIH in die US nachgewiesen wäre und damit EUG vs. SIH/ Schmid im US Federal Court Jurisdiction hätte.  

Und das wär´s dann wohl gewesen mit dieser  von mir vermuteten "der Trickserei". Von wegen Eurotalc s.r.o. auf Sparflamme fahren, kleine Mengen Talc abbauen/produzieren und diese (zu Testzwecken?)dann in die US (Kish Company) liefern. Und zwar so lange, bis EuroGas platt ist, - um danach (endlich!) die Produktion hoch zufahren. Aber, da dadurch Geschäftsverbindung in die US belegt, und damit Jurisdiction? erlangt, - tja, - Satz mit x war wohl nix!

Ist aber  aales lediglich meine rein persönlich Meinung, der man nicht unbedingt folgen muss.

Sollte dem jedoch  tatsächlich so sein, ja dann gebührt den  werten Damen von der "Aufklärungsabteilung",  natürlich unser aller aufrichtiger Dank, wie ich meine!


 

753 Postings, 2635 Tage RaxllSubventionsbetrug

 
  
    
1
15.10.18 21:53

Was den Vorwurf/Verdacht des Subventionsbetrugs betrifft:

Zu bemerken wäre: Öffentliche Hinweise auf eine Straftat, in diesem Fall der Verdacht auf Subventionsbetrug durch die SIH https://eurogasag.ch/die-sonne-bringt-es-doch-an-den-tag/ müssen nicht öffentlich, z. B. in Foren belegt werden. Wer gegenteiliges behauptet  sollte das bitte belegen! 

Dem begründeten, auch öffentlich geäußerten Verdacht/Hinweis auf eine Straftat nachzugehen ist Aufgabe/Pflicht der Staatsanwaltschaft. Für den Geltungsbereich des deutschen Strafrechts z. B.möge man sich den § 160 StPO zu Gemüte führen! Andere Verlautbarungen sind schlicht und einfach Nonsens.
Dass der Angeschuldige, in diesem Fall die SIH (Schmid), sich zunächst ?bedeckt? verhält, was ja nicht bedeutet, das er nichts von Subventionen weiß, ist durchaus verständlich und liegt in der Natur der Sache !!!

Das nur nebenbei!

 

753 Postings, 2635 Tage RaxllLöschung

 
  
    
1
19.10.18 20:44

Moderation
Moderator: nha
Zeitpunkt: 21.10.18 06:57
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für 1 Tag
Kommentar: Provokation

 

 

753 Postings, 2635 Tage RaxllLöschung

 
  
    
1
19.10.18 21:37

Moderation
Moderator: nha
Zeitpunkt: 21.10.18 06:55
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für 1 Tag
Kommentar: Provokation

 

 

753 Postings, 2635 Tage RaxllNun..

 
  
    
23.10.18 11:07

...da ja wieder mal olle Kamellen als Teilziutat herhalten müssen und selbst da nur die ?halbe Wahrheit? zu lesen ist

...verspricht Rauball diesmal Mäßigung bei Erfolgsmeldungen: ?Mir glaubt doch sowieso keiner mehr.? Wolfgang Rauball (57) will mit dem Talk-Projekt zeigen, dass er kein Betrüger ist. ?Mir geht es um unsere 23000 Aktionäre und um die Wiederherstellung meines Rufs?, beteuert der Geologe, der Mitte 2001 den Chefsessel bei Eurogas übernommen hat. Die letzte Chance, das Vertrauen der Börsianer zurückzugewinnen ? (entsprechend erweitertes Teilzitat, Hervorheb von mir)

https://www.finanzen.net/eurams/bericht/...Rauballs-Talk-Show-1312276

Nun, wir wissen:

Leider wurde ihm, und damit auch uns das Talkprojekt mit unlauteren Machnschaften sozusagen "abgejagt", der Konzessionsentzug in den OG Urteilen als nicht Rechtens festgestellt/bestätigt.

Wir wissen auch, dass die EUG GL seit Jahren versucht zu ihrem Recht zu kommen unxd damit um Wiederherstellung ihres guten Rufes keine Mühen scheut!

Und wir wissen, dass sich Herr Rauball bei Erfolgsmeldungen zurückhält.

Aber leider scheint das einigen Leuten anscheinend auch nicht recht zu sein, was sich an deren Kritik an der Eurogasschen ?Infopolitik? unschwer erkennen lässt, meiner Ansicht nach.

Tja, wie man ´s macht, man macht ´s verkehrt.

 

753 Postings, 2635 Tage RaxllHmmm..

 
  
    
1
02.11.18 14:37

Sollte irgend jemand  mit dem anhaltenden Schweigen der GL  ein Problem haben, dann  ist das "sein Bier", ähm  Sache!

Hier die Erklärung https://eurogasag.ch/in-eigener-sache/

Ich rechne  in nächster Zeit für uns Aktionäre  mit einigen  positiven Überraschung.  Spätesten auf der GV!

 

753 Postings, 2635 Tage RaxllJa

 
  
    
1
09.11.18 21:47

wie geht es nun  weiter? 

Also wenn z.B. ein User, der die Ferkeleien vs. EUG seit Jahren unter den Teppich kehrt, ja sogar noch versucht die Initiatoren "reinzuwaschen", meint,  Eurogas soll endlich ihre angeblichen Beweise für Ihre ganzen Beschuldigungen und unbelegten Unterstellungen  auf den Tisch legen und die seit Jahren angekündigten Klagen einreichen und wir würden dann ja sehen wem wann welche Kugeln um die Ohren fliegen, und das nach dem Fall Kuciak (!!!) ,  dann gibt es doch nur eins: Uneingeschränkte Unterstützung, wenn es heißt  https://www.youtube.com/watch?v=tp5w_MCdlq8

Wenn ein User nach  solch einer Aussage dann lediglich mMn.  *dämliche Fragen  in die Walachei* postet, dann zeugt das mMn. von einer totalen  Verblendung, und Fehleinschätzung der derzeitigen Situation. 

Es wird ein böses Erwachen geben.

Warten wir einfach die GV ab,. Da sollten wir mehr erfahren.

 

Seite: Zurück 1 | 2 Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben

  2 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: hormiga, malteser