UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

Stolz auf Deutschland sein?

Seite 1250 von 1589
neuester Beitrag: 22.01.20 10:23
eröffnet am: 14.08.18 09:57 von: clever und r. Anzahl Beiträge: 39712
neuester Beitrag: 22.01.20 10:23 von: Akhenate Leser gesamt: 1396695
davon Heute: 863
bewertet mit 78 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 1248 | 1249 |
| 1251 | 1252 | ... | 1589  Weiter  

28129 Postings, 5059 Tage AnanasAltmaier wird doch wohl nicht öfters ?abschreiben?

 
  
    
13
12.11.19 06:46

?Mehr Bürgerbeteiligung, kleinerer Bundestag - Altmaier will politisches System grundlegend reformieren?

Ich könne mich vor Freude hin und her schmeißen. Eigentlich sucht die selbstgefällige CDU/CSU keinen neuen Koalitionspartner, nun hat sie indirekt einen in der AFD gefunden. Am Donnerstag den 07.11.2019 verkündete der immer noch sehr lädierte Altmaier, dass der Bundestag verkleinert werden sollte .Meine Güte ist diese ungewollte Zusammenarbeit schräg. Es wäre ja auch nicht das erste mal, dass nach Verstreichen einiger Zeit, die Regierungsparteien Vorschläge von der AFD übernommen haben. Zumeist geschah das in  einer etwas abgeänderten Form um das Gesicht zu wahren, doch oftmals konnte man die Handschrift der bürgerlichen AFD dennoch erkennen.

Schon im Sommer 2018/2019 empfahl die AFD den Bundestag zu verkleinern, die Diätenerhöhung gemächlich anzupassen oder mal ganz darauf zu verzichten. Vor zirka 4 Wochen stellte sie nun den Antrag auf Verkleinerung des Bundestages.  Genau diese Überlegung hat er wohl von einen AFD Antrag vom 16.10.2019 voll übernommen.

?Deutscher Bundestag 19. Wahlperiode
Fraktion der AfDWahlrechtsreform jetzt ? Bundestag auf eine definitive Mandatszahl verkleinern ? 43 AFD Abgeordneten haben den Antrag unterzeichnet.

http://dip21.bundestag.de/dip21/btd/19/140/...D8PUFJ7Zz3SQv-SuNCxdRmI
https://www.tagesspiegel.de/politik/...nUlAzjvDe_4XigbW8xgDr9UXdqfP9A


Zitat:
Wirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) ist aufgrund des Thüringer Wahlergebnisses verständlicherweise nicht in bester Laune. Eine inhaltliche Korrektur seiner Partei zählt jedoch nicht zu seinen Ideen; vielmehr kopierte er nun einen Vorschlag der AfD, den unsere Bundestagsfraktion gerade vor drei Wochen per Antrag eingebracht hatte (siehe unten): Eine Verkleinerung des Bundestages.Hierüber muss definitiv nachgedacht werden. Eine Verkleinerung auf 400 bis 500 Mandatare würde Kosten und Bürokratie deutlich reduzieren; dennoch wäre der Bundestag weiterhin groß genug, um Bürgernähe zu gewährleisten. Auch einige andere Forderungen Altmaiers wie eine Reduktion der Minister und Staatssekretäre sind durchaus unterstützenswert. Allerdings wird es Altmaier mit dem Kopieren von AfD-Forderungen sicherlich nicht gelingen, unsere Partei kleinzuhalten. Das Original kommt weiterhin aus unseren Reihen, und in einem verkleinerten Bundestag würden unsere Vertreter ebenso gute Oppositionsarbeit leisten wie derzeit. Der Vorschlag Altmaiers zeigt nur die generelle Einfallslosigkeit der CDU und deren Unwillen auf, inhaltliche Korrekturen in den wirklich wichtigen Bereichen vorzunehmen.Zitat Ende.
https://www.facebook.com/antonbaronmdl/photos/.../?type=3&theater
https://www.tagesspiegel.de/politik/...nUlAzjvDe_4XigbW8xgDr9UXdqfP9A

-----------
Wo Angst herrscht verkriecht sich die Vernunft.
Angehängte Grafik:
74605525_995962114072523_8300212036835....jpg (verkleinert auf 53%) vergrößern
74605525_995962114072523_8300212036835....jpg

28129 Postings, 5059 Tage Ananas?ARD-Chefredakteur feiert GroKo für Grundrente?

 
  
    
10
12.11.19 07:28

?Für diejenigen mit Verständnisschwäche, dieses Posting ist keine Wahlwerbung. Kein einziger Satz, auch nicht der Anhang weist daraufhin die AFD zu wählen. Die nächste Bundestagswahl findet erst 2021 statt und auch die Wahl der Landtage findet erst wieder in Jahren statt.   Im übrigen ist es mir vollkommen egal wer welche Partei wählt. Nicht dass mich die moderierten Beiträge noch groß interessieren, schließlich schreibe ich hier nichts für die Ewigkeit, doch man sollte sich schon intelligentere Meldebegründungen ausdenken als diese ständigen Unterstellungen ? WAHLWERBUNG - ?


Jedenfalls habe ich den Witz des ARD-Chefredakteurs Becker verstanden, der da lautet :  ?Wes Brot ich ess, des Lied ich sing?.

?Ein Journalist dankt der Regierung für ihre ach so großartige Politik. Was sich nach totalitären Systemen wie Russland oder China anhört, gibt es auch in Deutschland. ?Auch hier zeigt sich, dass das Bezahlfernsehen keine Distanz ? keine Neutralität ? zu der Merkel-Regierung mehr hat. Glattgebügelte Aussagen machen diesen faulen Rentenkompromiss zwischen CDU/CSU und SPD kein Stück erträglicher.

Wenn ein Medienangestellter , wie dieser ARD-Chefredakteur  Becker ohne gefragt zu werden  die Sozialpolitik der GROKO gegen sämtliche  Kritik der politischen Opposition und anderen Persönlichkeiten öffentlich verteidigt, dann überschreitet er seine Befugnisse. Er wird sozusagen ?Regierungslastig ? bzw. in einer unverschämten Art parteilich.

Zum Thema schreibt Herr Meuthen wie folgt.

Zitat:

Liebe Leser, eine moderne Demokratie kann nur dann wirklich gut funktionieren, wenn die Medien ihrer Aufgabe nachkommen, die Bürger objektiv über das Geschehen im Land aufzuklären.Dies ist beileibe keine neue Erkenntnis. Beileibe ebenfalls keine neue Erkenntnis ist aber leider, dass viele Journalisten offensichtlich ein anderes Verständnis ihrer Funktion im Rahmen des demokratischen Willensbildungsprozesses haben - statt objektiver Information verbreiten sie lieber Lobeshymnen über die linksgrüne, zutiefst sozialdemokratisierte Merkel-"Regierung".Der aktuelle Fall: ARD-Chefredakteur Rainald Becker twitterte am Wochenende zum Grundrenten-Beschluss der sogenannten "GroKo" das Folgende:"Mindestlohn und Grundrente - Schritte zu mehr sozialer Gerechtigkeit. Danke @spdde @CDU @CSU"
Eine Lobeshymne auf eine (auch inder CDU) hochgradig strittige politische Entscheidung, unters Volk gebracht vom zwangsgebührenfinanzierten Chefredakteur der ARD - eine solche Ergebenheitsadresse an die Bundesregierung war früher undenkbar, aber im vierzehnten Jahr unter Merkel scheint auch das nichts Besonderes mehr zu sein.Zitat Ende.
https://www.facebook.com/Prof.Dr.Joerg.Meuthen/...?type=3&theater
https://www.ariva.de/forum/...land-sein-557636?page=1246#jumppos31154
https://www.bild.de/politik/inland/politik-inland/...HhWt_YCENeNwKEPk








-----------
Wo Angst herrscht verkriecht sich die Vernunft.
Angehängte Grafik:
74455021_1447969668685067_216399728185....png
74455021_1447969668685067_216399728185....png

28129 Postings, 5059 Tage AnanasWas ist eine Wahlwerbung oder Produktwerbung?

 
  
    
5
12.11.19 07:49

Zu einer Wahlwerbung gehören große Slogans, bunte Plakate, markante Auftritte, so oder so ähnlich gestaltet man eine Wahlwerbung.

Der Bürger muss anhand großer Plakate oder sinnige oder unsinnige Slogans gleich erkennen wer für welche Partei Werbung betreibt. Eine Grauzone gibt es da nicht.

Werbungen darf nur der Eigentümer eine Plattform oder eines sozialen Netzes machen. Wenn ich als Nutzer dieser Plattform ggf. des Netzes schreibe ich esse gerne Schokolade von Sarotti und trinke gerne ein Bier von Kindl dann ist das eine persönliche Aussage mit der ich aber keine zukünftigen Kunden anwerben möchte. Solche Bezeichnungen sind meine persönliche Qualitätsanalyse und hat mit einer professionellen Werbung nichts gemein.

Auch wenn ich hier schreiben würde, ich liebe diese Merkel, ihre CDU und ihre Regierungsarbeit, so werbe ich weder für Merkel noch für die CDU. Das ist doch ganz leicht zu verstehen? Oder!

Wer mir dennoch unterstellt, dass ich mit der Bevorzugung einiger geläufigen Unternehmensmarken Werbung betreibe, den kann ich leider auch nicht weiter helfen.



?Für Wahlwerbung an sich existiert keine übergeordnete gesetzliche Regelung. Grundsätzlich ist sie erlaubt und geschützt durch das Grundgesetz und die dazugehörigen Artikel zu Presse- und Kunstfreiheit sowie das Parteienprivileg.
Das Bundeswahlgesetz gibt nur Auskunft darüber, wo sie definitiv verboten ist. Nämlich in und an Gebäuden, in denen abgestimmt wird. Der Bundeswahlleiter teilt dazu mit:?

https://www.tagesschau.de/inland/btw17/...ng-was-ist-erlaubt-101.html
https://de.wikipedia.org/wiki/Wahlwerbespot

-----------
Wo Angst herrscht verkriecht sich die Vernunft.
Angehängte Grafik:
70931707_519192435506715_4512336875045....jpg
70931707_519192435506715_4512336875045....jpg

8700 Postings, 4990 Tage deluxxeGroko vs AfD Sachsen

 
  
    
8
12.11.19 08:27
Groko-Gerechtigkeit, beschlossen von Leuten, die in Pensionen schwimmen werden:


Nach 34 Jahren Arbeit Hartz 4:

Wer 34 Jahre lang sozialversicherungspflichtig in Vollzeit gearbeitet hat, bekommt ggf. nur Hartz 4, sofern er ausreichend bedürftig ist und es nachweisen kann.

Wer jedoch nur ein paar Monate länger eingezahlt - also 35 Jahre sozialversicherungspflichtig in Teilzeit gearbeitet hat, bekommt die Groko-Grundrente.

Fazit: Tolles System!!

https://www.t-online.de/finanzen/altersvorsorge/...n-altersarmut.html


Zum Vergleich - das Gegenkonzept zur Groko-Rente von der AfD Sachsen:

Zahlung eines Rentenaufschlages von 10 Euro pro geleistetem Arbeitsjahr auf die Grundsicherung. (also linear!!)

Sicherung des Rentenniveaus auf 50 Prozent.
Keine weitere Erhöhung des Renteneintrittsalters über 65 Jahre oder des Rentenbeginns nach 40 Beitragsjahren.

Alle zahlen in das gesetzliche Rentensystem ein ? auch Selbstständige, Freiberufler, Beamte und Politiker.

Berufsständische Vorsorgesysteme bleiben erhalten.
Keine Doppelbesteuerung der Rente.

Die Anzahl der Kinder wird beim Beitragssatz und den Rentenzahlbeträgen berücksichtigt.

Angleichung der Ost-Renten an das West-Niveau.

Flexibilisierung des Renteneinstiegsalters und der Zuverdienstmöglichkeiten.

https://afd-fraktion-sachsen.de/themen/rentenkonzept.html  

4436 Postings, 993 Tage nixfärstehndie Saison ist eröffnet - hellau

 
  
    
7
12.11.19 08:55
Sieben Festnahmen beim Kölner Karneval - Attacke mit Kabelbinderhttps://www.spiegel.de/panorama/justiz/...-kabelbinder-a-1296009.html  

7710 Postings, 3562 Tage mannilueNach 34 Jahren Arbeit

 
  
    
9
12.11.19 09:00
warum wird denn unterschlagen, das man auch freiwillig Beiträge ( zZ ca 84? per Monat) zahlen kann..

und..schwupps... sind die 35 Jahre voll.

Also...solche Statements(Nach 34 Jahren Arbeit Hartz 4:) finde ich so was von einseitig !

Habe selber freiwillig Beiträge nachgezahlt..um auf 35 Beitragsjahre zu kommen.

Na und ? Hat geklappt.

Also..nicht immer alles nur schlecht reden....
Bei anderen nennt man so was Populismus!

Etwas mehr Objektivität wäre besser !
 

7710 Postings, 3562 Tage mannilueRentenerhöhung 2020

 
  
    
10
12.11.19 09:11

Ja..flimmerte gestern ( welch Zufall ) übers TV

Rentenanpassung 2020
West = 3,15%
Ost = 3,92%

Ich möchte dann nochmals auf meinen Vorschlag zur Rentenerhöhung hinweisen.

Anstatt einer prozentualen Erhöhung schlage ich eine gleichmäßige Erhöhung in Euro vor.

Einfach erklärt:
Die Summe, die für die Rentenerhöhung vorgesehen ist...durch die Anzahl der Rentner teilen.
Heraus kommt ein Betrag in ?...den jeder Rentner bekommt.

Der mit der kleinen Rente bekommt dann ( prozentual )zwar mehr....als der "Großrentner"...dem "Kleinrentner" ist damit aber wesendlich besser geholfen .
Stichwort dazu: Bekämpfung der Altersarmut!

Aber alle bekommen denselben Betrag in Euro.

Finde ich wesendlich gerechter!

Oder..warum soll der, der schon eine gute Rente hat... noch mehr bekommen.....
währen der mit der kleinen Rente sich nicht bewegen kann?

 

4874 Postings, 5222 Tage AriaariFlickschusterei im deutschen Rentenwesen

 
  
    
9
12.11.19 09:15
Flickschusterei statt Reform im deutschen Rentenwesen:

Das GroKo Gemurksel geht leider weiter ...

Der Kompromiss zur Grundrente stabilisiert die Regierungskoalition in Deutschland. Zur Sicherung der Altersvorsorge trägt er hingegen längerfristig wenig bei ? im Gegenteil.

Man muß m.E. - wieder einmal - über die dt. Grenzen schauen um - auch zu diesem Thema - eine glaubwürdige und fundierte Berichterstattung zu finden.


https://www.nzz.ch/meinung/...kschusterei-statt-reform-nzz-ld.1521140  

4874 Postings, 5222 Tage AriaariGrundrente wie finanzieren ?

 
  
    
10
12.11.19 09:25
Die Grundrente soll aus Steuern bezahlt werden, die es noch gar nicht gibt. Im Gespräch ist die seit Jahrzehnten diskutierte Finanztransaktionssteuer.

https://www.welt.de/wirtschaft/article203388040/...nzierungsplan.html  

4436 Postings, 993 Tage nixfärstehnWahnsinn...das hat nix mehr

 
  
    
10
12.11.19 09:41
mit Karneval zu tun !
SCHOCK BEIM KÖLNER KARNEVAL
Mann zieht Besucher Kabelbinder um den Hals
Unbekannter legte Mann Plastikband um Hals und zog fest zu.
https://www.oe24.at/welt/...esucher-Kabelbinder-um-den-Hals/405553161  

14193 Postings, 4345 Tage objekt tiefdeutliche Worte zum Thema Grundrente

 
  
    
8
12.11.19 10:20

59969 Postings, 7391 Tage KickySpätschicht mit Lisa Fitz

 
  
    
4
12.11.19 10:28
https://youtu.be/D4b6n1TMEZ0  der Spaltpilz

bybe bye Angela  
https://youtu.be/EH4PUPsvJew  
5. NOVEMBER 2019  

28129 Postings, 5059 Tage AnanasKein Witz, der ?Protest fällt aus

 
  
    
11
12.11.19 10:28

Fridays for Future sagt Umzug wegen fehlender Teilnehmer ab.
Sachsen zeigt klare Kante. Stell dir mal vor ?"Fridays For Future" rufen zur Demo auf, aber keiner geht hin?, so geschehen in Bitterfeld.

Ich denke, die Bitterfelder Kinder gehen lieber in die Schule anstatt den Unterricht zu schwänzen. Zu 10 Uhr hat man die "Fridays For Future Bitterfeld" angesagt, dann aber mangels Interesse wieder abgesagt. Keine 10 Interessierte haben sich am Robert-Schuman-Platz zur Klimademonstration eingefunden, was für eine Pleite. Das ist oft  so im Leben, bevor man  das Pferd tot reitet,  sollte man lieber vorher absteigen. Jedenfalls haben die Bitterfelder es geschnallt ,"Fridays For Future" ist out!

Auch in unserer kleinen Kreisstadt bereiten sich die Kinder und Jugendlichen wieder ganz normal auf div. Faschingsfeiern vor, freuen sich auf die Advents- und die Weihnachtszeit, da ist kein Platz mehr für irgendwelche Spinnereien.

Die Kinder hatten einen Sommer lang ihren Spaß gehabt , nun ist diese Hype vorbei und man konzentriert sich wieder auf die Schule und andere - wichtigere -  Spaßveranstaltungen. Abgesehen davon ist es schon viel zu kalt um auf so einer Demo mit zu latschen.

https://www.mz-web.de/bitterfeld/...-fehlender-teilnehmer-ab-33436382
https://www.tag24.de/nachrichten/...PNOozpm_g-5FwcnEbayiKxXjP1qUbbUnI

-----------
Wo Angst herrscht verkriecht sich die Vernunft.
Angehängte Grafik:
74521302_552306702195288_6776049922987....jpg
74521302_552306702195288_6776049922987....jpg

4436 Postings, 993 Tage nixfärstehnes ist doch eh nur

 
  
    
7
12.11.19 10:38
eine Art "Mindestrente". Logisch und richtig wäre es, die Beitragsbemessungsgrenzen in der Sozialversicherung (SV) abzuschaffen und auf alle steuerrechtlichen Einkunftsarten SV-Beiträge zu erheben.

Auch sollten Beamte SV Beiträge einzahlen und die Dienstherren ihren anteiligen Arbeitgeberbeitrag (AG) dazu leisten.

Zu diesem Schritt sollte man eine Stufenrente einführen - vielleicht 3 Leistungsstufen (1. Leistungsstufe = Mindestrente in Höhe des § 850c ZPO (= Pfändungsfreigrenze) für Sozialrentner = Sozialhilfeempfänger - Begründung: die Sozialleistungen für Kommunen entfallen, da eine existenzsichernde Rente gewährleistet wird (Nebeneffekt Bürokratieabbau); - 2. Leistungsstufe = Rente aller SV-Pflichtigen mit mittleren Beiträgen; - 3. Stufe Rente aller SV-Pflichtigen mit hohen Beiträgen.

Denn, wenn wir 1,5 Billionen Euro für die Bankenrettung zur Verfügung stellen, dann kann die Sicherung der Renten guten Gewissens erfolgen - egal was das kostet!
Aus diesem Grunde erscheinen alle bisherigen politischen Lösungsansätze von CDU/CSU und SPD suboptimal, da diese an der Realität vorbei gehen.
Eine umfassende Rentenreform scheitert am Willen und Wollen der politisch Verantwortlichen in der BRD.  

59969 Postings, 7391 Tage Kicky700 Milliarden wurden der Rentenkasse entnommen

 
  
    
5
12.11.19 10:38
"Unter Kanzler Adenauer ist das Rentensystem umgestellt worden von einem echten Deckungssystem zum Umlageverfahren, aus rein wahltaktischen Motiven ?....
Seither haben nahezu alle Regierungen ungehemmt und willkürlich nach Kassenlage in die Rücklagen und Substanz der RV gegriffen:
Selbst Kanzler Helmut Schmidt hatte keine Hemmungen, 1978 die RV um 100 Mrd. DM zu erleichtern. Noch einige Beispiele:
? Hunderttausende Postbeamte wurden frühzeitig in Pension geschickt.
? Hunderttausende Bahnbeamte wurden zT. mit 55 Jahren in Pension geschickt.
? Hunderttausende Arbeitslose wurden mit Sozialprogrammen in Rente geschickt.
? Hunderttausende Arbeitslose der neuen Länder erhielten ab 55 Jahren Übergangsgeld, rentensteigernd!!
? Millionen Rentner der neuen Länder erhielten Zug um Zug etwa westdeutsches Rentenniveau.
? Zug um Zug wurde die Mindestreserve von 1 Jahr auf wenige Wochen verkürzt !!!.
? Kriegsfolgelasten wurden aus den Rentenkassen bestritten.

? Das alles ohne vergleichbare Zahlungen in die Rentenkassen ?

Grob geschätzt wurden seit 1957 rd.
700 000 000 000 ? (Siebenhundert Milliarden)
mehr aus der RV genommen als eingezahlt.
Die Deutsche Rentenversicherung wurde seit Jahrzehnten ausgeplündert und Einzahlungen der Deutschen Bürger, die Sozialabgaben entrichten, versicherungsfremd eingesetzt
https://rentnerbetrug.wordpress.com/2012/10/13/...enkassen-gestohlen/

Politiker bedienen sich an Rentenkasse und lassen andere die Zeche zahlen


 

7710 Postings, 3562 Tage mannilue@ Ariaari:#31233

 
  
    
6
12.11.19 10:40
aus dem Link:
Nachhaltig und für alle gesichert werden kann die Altersvorsorge deshalb auf längere Sicht nur mit grundsätzlicheren Reformen wie einer Bindung des Renteneintrittsalters an die steigende Lebenserwartung, der Flexibilisierung des Pensionsalters

Übersetzung:

Das Renteneintrittsalter muss erhöht werden.....da die Menschen länger leben.

DAS steht da !

Es steht nix darüber, ob Menschen, die zwar länger leben.... deshalb auch fähig sind..bis zB 67 aktiv auf dem Bau zu arbeiten.
Oder..anderes Beispiel: wer kennt all die Menschen..die mit 65 noch im Einzelhandel / Paketzustellung oder oder oder beschäftigt sind.

ICH NICHT ! Nicht einen !

Also..BEVOR man Derartiges vom Stapel läßt..sollte man aufzeigen... wo all die Menschen denn Arbeit finden sollen !
Und..ob der Schreiberling des Textes aus dem Link mit 67 ++ dann noch schreiben wird......

Die Posten als Sesselpupser sind ja bereits vergeben !  

59969 Postings, 7391 Tage KickyStoppt die Enteignung der Beitragszahler

 
  
    
6
12.11.19 10:46
zur Rentenkasse.
Petition sammelte Unterschriften
"Forderung:Rückzahlung aller Gelder welche für sachfremde Leistungen aus der Rentenkasse entnommene wurden und nicht durch Bundeszahlungen ersetzt wurden und/oder zweckentfremdet den Versicherten aufgebürdet wurden, obwohl sie aus allgemeinen Steuermittel hätten finanziert werden müssen. Einführung des Verursacherprinzips. Politische Geschenke müssen aus allgemeinen Steuermitteln bezahlt werden.

Die Rentenkasse ist in den letzten 70 Jahren von der Politik systematisch geplündert worden.
Aus der Rentenkasse wurden für sachfremde Projekte Gelder entnommen. Als Beispiele; die Entnahmen:
? in den 50er Jahren für den Aufbau der Bundeswehr
? in den 60er die Entnahme zur Finanzierung der Gasmasken für Israel,
? in den 70er die Entnahme für das Weiterbildungsprogramm und so weiter. Allen Entnahmen für sachfremde Leistungen bei denen gesagt wurde, ?wenn die Kassenlage besser ist, wird das Geld zurückgezahlt?.
Die Bundesregierungen haben alle die Rentenkasse genutzt um Klientelpolitik zu betreiben und großzügig politische Geschenke an einzelne Personengruppen zu verteilen.
Hier einige Beispiele der versicherungsfremden Leistungen:
? Sonderprogramme für Selbständige die sich für kleines Geld rückwirkend große Leistungen kaufen konnten,
? Mütterrente auch für Personen die nie in die Rentenkasse eingezahlt haben
? Die Ostrenten für die ehemaligen Bürger der DDR sind eine gesamtstattliche Aufgabe und können nicht allein den Beitragszahlern der Rentenkasse aufgebürdet werden......

In Summe geht es um eine Größenordnung von Billionen Euro.
1.000.000.000.000 Euro
oder eine Million Mal Millionen Euro...."

https://weact.campact.de/petitions/...-beitragszahler-zur-rentenkasse  

59969 Postings, 7391 Tage KickyStimmung in der Weltwirtschaft schlecht wie 2009

 
  
    
5
12.11.19 10:53
"...Die Aussichten für die Weltwirtschaft trüben sich weiter ein. Das Ifo-Weltwirtschaftsklima ist auf den tiefsten Stand seit Frühjahr 2009 gesunken. Damals stürzte die Finanzkrise die globale Wirtschaft in Turbulenzen. Der vom Münchner Ifo-Institut erhobene Index fiel im vierten Quartal von minus 10,1 auf minus 18,8 Punkte. Sowohl die Lagebeurteilung als auch die Erwartungen gaben deutlich nach. Grund seien Handelskonflikte und Risiken wie der Brexit. "In den Schwellenländern kommt die Abwärtsbewegung im Wesentlichen aus Asien, in den fortgeschrittenen Volkswirtschaften hauptsächlich aus den USA", sagte Fuest. Die 1230 befragten Experten aus 117 Ländern erwarten ein deutlich schwächeres Wachstum des Welthandels, einen schwächeren privaten Konsum und eine niedrigere Investitionstätigkeit
https://www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/...stief-a-1295883.html
https://pbs.twimg.com/media/EJEoNvJXYAAnQtU.jpg

Aber Klimamassnahmen zur CO2-Reduzierung-Elektroautoumstellung-Zulieferbetriebe vor Konkurs- Grundrente und Finanztransaktionssteuer. Hunderttausende Flüchtlinge in Hartz IV ....
wir schaffen das ?
 

59969 Postings, 7391 Tage KickyAnne Will lässt sich scheiden nach 3 Jahren

 
  
    
3
12.11.19 10:55
https://www.bild.de/unterhaltung/leute/leute/...he-65971984.bild.html

ich kannte eine Juristin, bei der war das schon nach einem Jahr so weit
aber das Justizministerium hat derzeit riesige Plakate :"Liebe die immer hält "und zeigt zwei sich küssende Männer  

59969 Postings, 7391 Tage KickyCDU eingeknickt, Beitragszahler die Verlierer

 
  
    
8
12.11.19 11:12
https://www.tichyseinblick.de/tichys-einblick/...ahler-die-verlierer/
"...Das System der Sozialversicherung wird erneut schwer beschädigt. "Versicherte" werden endgültig zum Zahler reduziert und Politik verteilt Renten, wie einst der König Gnadenakte gewährte.
Rentenpolitik ist realisierte Null-Zins-Politik.
Das System ist längst aus dem Ruder; Rentenpolitik ist wie die gesamte Sozialpolitik längst Willkürpolitik. Regeln gelten bis zum nächsten Koalitionsbeschluss. Die ursprüngliche Staatsferne ist nur noch Nonsense für Schulbücher. Beitragszahler sind längst keine ?Versicherten? mehr, sondern von der Gnade der Sozialpolitik abhängig, die die Parteien mit Geldbündeln zur Wahlurne winken; ihr Blick auf Wähler ist: Wähler sind Koof-Michs. Es bleibt ihnen allerdings auch nichts anderes übrig. Die Renten sichern schon längst nicht mehr den Lebensstandard ab, den man während des Berufslebens erworben hat und glaubte, durch happige Beitragszahlung im Rentenalter garantiert zu erhalten. Rente ist immer weniger beitragsfinanziert; rund 100 Milliarden kommen aus dem Steueraufkommen.
Trotzdem zeigt jede Überblicksrechnung: Der Beitragszahler erhält kaum mehr, als er über vier Jahrzehnte ohnehin eingezahlt hat. Die Fast-Null-Verzinsung ist in der gesetzlichen Rentenversicherung schon länger Realität...
Und völlig aus dem Ruder läuft die Sozialpolitik, seit Zuwanderer ohne jede eigene Beitragsleistung den vollen Anspruch auf eine gesetzliche Mindestversorgung für sich und ihre kompletten Familien erhalten . Dabei geht es in der großen Zahl nicht um Asylberechtigte, sondern vor allem um das Millionenheer derjenigen, die eigentlich ausreisepflichtig sind, aber lieber zu bleiben beschlossen haben, es geht um ?Geduldete? und abgelehnte Asylbewerber. ..."

 

59969 Postings, 7391 Tage KickyDrogenkonsum in Berlin mit Taxi geliefert

 
  
    
2
12.11.19 11:16
"Eine ganz normale Sonntagnacht in Berlin, der Telegram-Chat läuft heiß, auf dem virtuellen Drogenmarkt ist viel los. Im Sortiment haben die Dealer alles, was beim Partyvolk begehrt ist: Marihuana, MDMA, Ketamin, Speed, Diazepam, Xanax, das als "Liquid Ecstasy" bekannte GHB und natürlich Kokain.

"Valium, Speed und Koks im Schillerkiez bitte".

"Koks oder Mephedron nahe Schönhauser/Bornholmer?"

"Koks in Friedrichshain?"

Die Chatgruppe umfasst mehr als 5000 Mitglieder, alle paar Minuten poppen neue Nachrichten auf. Verhandelt wird auf Englisch, die Berliner Kundschaft ist international.

Die "Uberisierung" des Drogenhandels
Inzwischen muss man zum Drogenkaufen nicht mehr ins Darknet gehen oder in eine dunkle Nebenstraße. Das Rauschgift wird oft bequem per "Drogentaxi" geliefert. Die Europäische Beobachtungsstelle für Drogen und Drogensucht spricht von einer "Uberisierung" des Kokainhandels in Anlehnung an den US-Fahrdienstvermittler. ..."

https://www.spiegel.de/plus/...a-2351ee09-7964-4a11-be43-bd3457e35ab5
 

59969 Postings, 7391 Tage KickyLinksextreme Morddohungen gg Bauunternehmer

 
  
    
6
12.11.19 11:23
Gröner
https://www.tichyseinblick.de/daili-es-sentials/...ternehmer-groener/

".. ?Ja, es hat Morddrohungen gegen mich gegeben. Meine Kinder standen schon unter Polizeischutz?, sagte Gröner im Gespräch mit dem Meinungsmagazin Tichys Einblick. ?Es gibt Security-Schutz für meine Familie, es gab einen Einbruchsversuch in meine Wohnung.? Gröner wird vom allem von linken Gruppierungen angegriffen, die beispielsweise in Leipzig schon Baustellen seiner CG-Gruppe in Brand gesteckt und einen Millionenschaden verursacht haben..."

https://www.lvz.de/Leipzig/Polizeiticker/...on-Anschlaegen-in-Leipzig
"Baumaschinen brennen, die Mitarbeiterin einer Immobilienfirma wird überfallen. Um die Täter zu finden, loben die Ermittlungsbehörden eine hohe Belohnung aus. Den erwünschten Durchbruch gibt es dennoch nicht.Ungeachtet der Auslobung von 100.000 Euro Belohnung für Hinweise gibt es keine neuen Erkenntnisse zu Anschlägen mutmaßlicher Linksextremisten in Leipzig.
Anschläge im Vogtland und in Bautzen
Auch bei zwei Brandanschlägen in Rodewisch (Vogtland) und Bautzen am vergangenen Dienstag geht das LKA von linksextremistischen Motiven aus. Ein Zusammenhang zwischen den Anschlägen werde derzeit noch geprüft, sagte Bernhardt. Auch die Authentizität eines mutmaßlichen Bekennerschreibens, das auf der linken Internetplattform Indymedia.org veröffentlicht wurde, werde untersucht..."

 

59969 Postings, 7391 Tage Kicky2/3 aller ausländischen Obdachlosebn in Berlin

 
  
    
3
12.11.19 11:33
kommen aus Osteuropa .....
http://obdachlosinberlin.de/osteuropaeisch/
"...Dass der Zuzug aus Osteuropa enorm ist, scheinen die Verantwortlichen trotz nicht vorhandener Statistik zu wissen: ?Berlin als dynamische Großstadt zieht viele Menschen aus den osteuropäischen Ländern an, die aus prekären wirtschaftlichen Verhältnissen kommen und in Berlin auf eine existenzsichernde Arbeit hoffen?, sagt Karin Rietz von der Senatsverwaltung.

Wer wissen will, woher die Menschen auf der Straße kommen, muss bei den Schlafstellen direkt nachfragen. Davon gibt es 800 in Berlin. ....
Witold Kaminski kennt viele polnische Obdachlose. Der Vorstand des Polnischen Sozialrats in Berlin-Kreuzberg wehrt sich gegen Klischees. Er sagt: ?Polnische Obdachlose sind nicht nur gescheiterte Alkoholiker.?Natürlich gebe es Menschen, die schon in Polen obdachlos gewesen und für bessere Unterkünfte nach Berlin gekommen seien. Es gebe aber noch zwei andere Gruppen. Das seien einerseits junge Erwachsene, denen auf ihrer Entdeckungsreise in Berlin das Geld ausgehe....".

mehrfach wurden in Berlin schon deutsche Obdachlose ermordet : im Tiergarten einer aus Tübingen, im Treptowwer Park ein 28jähriger... oder auch überfallen nahe  Bahnhof Bellevue...
am Hansaplatz versammeln  sich immer wieder osteuropäische Obdachlose und trinken oder schlafen auf den Bänken im Englischen Garten.  

14193 Postings, 4345 Tage objekt tiefDa läßt man sie rein

 
  
    
7
12.11.19 11:34

52901 Postings, 4034 Tage BigSpenderWas die Pleite in Kentucky für Trump bedeutet

 
  
    
5
12.11.19 11:36
https://www.spiegel.de/politik/ausland/...bedeutet-das-a-1295272.html
-----------
Glauben setzt  Hoffnung voraus. Nur leider wird diese Voraussetzung selten erfüllt!

Seite: Zurück 1 | ... | 1248 | 1249 |
| 1251 | 1252 | ... | 1589  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben

  8 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: extrachili, MADSEB, duftpapst, josselin.beaumont, Leerverkauf, Mäusevermehrer, Vanille65, WatcherSG