UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

Blockchain Aktie, die man haben sollte?

Seite 1 von 130
neuester Beitrag: 12.09.19 13:57
eröffnet am: 12.10.17 17:08 von: Gadric Anzahl Beiträge: 3237
neuester Beitrag: 12.09.19 13:57 von: Maridl81 Leser gesamt: 435376
davon Heute: 248
bewertet mit 3 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
128 | 129 | 130 | 130  Weiter  

1803 Postings, 5100 Tage GadricBlockchain Aktie, die man haben sollte?

 
  
    
3
12.10.17 17:08
Was meint ihr zu der Aktie? Ich habe die in einem Artikel gefunden, in dem es um 10 Aktien aus dem Bereich Blockchain ging.  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
128 | 129 | 130 | 130  Weiter  
3211 Postings ausgeblendet.

15 Postings, 203 Tage AutobummIch würde meinen,

 
  
    
08.09.19 16:42
es geht hier eher um betriebsinterne Abläufe, die an HIVE komplett übertragen werden o.Ä. - ich bin technisch nicht sehr versiert und bin daher immer froh über Ixurts Rechnungsmodelle (ansonsten könnte ich nur schwer nachvollziehen, welche Rechenkapazität für welchen Ertrag steht usw.), dennoch, von dem was ich so mitbekommen habe, erwähnt der Kerl (besitzt eine eigene Mining-Farm) hier https://www.youtube.com/user/kristoffer1223 immer wieder, dass er nur einen "Schalter umlegen muss" und einen anderen Algorithmus startet, um andere Coins/Projekte zu minen.

Und bezüglich des Verschnarchens der angepassten Rechenvorschriften ist mein einziger Erklärungsansatz, dass sie sich da eventuell schon so verstrickt haben mit Genesis, also notgedrungen erstmal die internen Probleme zu lösen hatten und kaum Fokus für das Drumherum aufwenden konnten.

Alles in allem wird immer deutlicher, meines Erachtens, dass der forcierte Versuch, ein breites Netzwerk mit Partnerfirmen aufzubauen, zu früh stattfand und erst eine solide Basis in Eigenregime hätte gebildet werden müssen :( Als Außenstehender kann man natürlich schlecht beurteilen, ob es notwendig war oder sich Frank Holmes einfach übernommen hat und zu früh, zu viel wollte, aber HIVE hätte sicherlich komplett allein ein weitaus besseres Standing.

Aber hoffen wir mal, dass jetzt, wo HIVE erstmal seinen eigenen Weg geht, wir endlich die richtige Richtung einschlagen. Wenigstens scheint es langsam in die Richtung zu gehen, dass wir mehr und mehr informiert werden, auch wenn wir noch eher häppchenweise mit Informationen gefüttert werden.  

12 Postings, 293 Tage coineroMeine Sorge

 
  
    
09.09.19 09:44
ist, dass mit Genesis auch der Technologieträger gegangen ist. Soweit ich das verstanden hatte war Genesis der Mining-Technologiexperte und Hive Kapitalgeber und Management. Ich habe deshalb keine großen Hoffnungen in Bezug auf die Zahlen und die Zukunft von Hive. Bakkt ist meiner Meinung nach schon eingepreist im derzeitigen Bitcoinkurs weswegen auch von dieser Seite keine Impulse mehr kommen. Bitcoin kann natürlich trotzdem steigen wegen des Halvenings nächstes Jahr oder wer weiß warum

Was hier auch noch nie diskutiert wurde ist warum Hive nur 33.000 ETH mined aber dafür 80.000 ETC (Zahlen vom  Juni 18). ETC ist doch absolut passe`und wird nicht wirklich weiterentwickelt.

 

202 Postings, 1584 Tage harry_limeFrank Holmes sieht Gold auf 10.000 Dollar steigen

 
  
    
09.09.19 16:42
so ist er einfach, der gute alte Frank! Zum Glück kennt er die Kryptobranche noch besser als den Goldmarkt - nicht wahr!
Frank Holmes gilt schon seit jeher als Goldbulle. Sein neues Kursziel: 10.000 Dollar. Aber (noch) nicht in den nächsten zwölf Monaten.
 

6807 Postings, 3016 Tage ixurtharry?

 
  
    
09.09.19 17:33

1059 Postings, 661 Tage Maridl81Vielleicht

 
  
    
1
09.09.19 21:44
Schlägt Holmes für HIVE bald mal Euro 10 vor :-)...  

125 Postings, 153 Tage serg28ich wiederhole

 
  
    
10.09.19 12:07
CANADA-SCAM-SCHEISS. Mich wird es nicht wundern wenn es die Firma überhaupt nicht gibt.  

754 Postings, 758 Tage GeKirSo allmählich

 
  
    
10.09.19 15:43
steigt in mir auch ein mulmiges Gefühl auf, aber bei 20.000 zu 19.5 Euro
ist mein Risiko doch begrenzt, und die Hälfte hab ich schon durch meinen
Verkauf bei 31 Cent reingeholt, also bin relativ safe.

Trotzdem kommt mir das auch immer mehr wie ein typischer Can-stock vor,
der mal wieder "Stupid german money" abgreifen will und wir hier auch schön
mitspielen.
Genauso wie bei Netcents, da glauben die Jünger auch an alles, was getwittert
wird.

Wünsche uns allen viel erfolg und das wir uns nicht länger über HIVE ärgern, sondern
das mal positive Zahlen kommen, an denen man sich orientieren kann und weiß,
wo das Unternehmen steht...  

6807 Postings, 3016 Tage ixurtGekir...

 
  
    
10.09.19 17:50
Wer sollen denn deiner Meinung nach die Jünger hier im Thread sein,
die alles glauben was getwittert wird?

Eigentlich dachte ich (bis #3219) dir wären die internen und übergeordneten Fundamentaldaten
sowie die Unternehmens-Biografie von HIVE bekannt, welche zur momentanen Situation geführt haben?
Mit seinen real existierenden Anlagen typischer Can-stock vor,
der mal wieder "Stupid german money"

Dein emotionaler Ausbruch #3219,
HIVE-  mit ihren real-existierenden Rechenzentren in Island und Schweden-
als einen typischen Can-stock zu verdächtigen,
welcher nur auf "Stupid german money" aus wäre,  erstaunt mich nun doch!
Wer bei seinen Beschreibungen die Fundamentaldaten und aktuelle Biografie eines Assets außer Acht lässt, der kann m.E. eigentlich auch blind investieren. Passt iwie garnicht zu dir?

Ich geh allerdings einfach mal davon aus, dass deine Nerven durch die gegenwärtige Situation zum zerreißen gespannt sind!?
Wen wunderts... sind meine auch!
 

12 Postings, 293 Tage coineroPuahhah

 
  
    
1
10.09.19 19:33
die Jünger glauben alles was getwittert wird. Es wird nur nichts getwittert...nichts ,gar nichts.  

6807 Postings, 3016 Tage ixurtcoinero #3214... deine Sorge...

 
  
    
11.09.19 00:26
Das Personal von  HIVE ist extrem kostenorientiert aufgestellt.

Soweit mir bekannt, hat das HIVE-MM ihre sämtlichen Dienstleistungen outgesourct.

Inwiefern das HIVE-MM über ein effektives steuerbares (?) controlling verfügt darf gerätselt werden.

Dumm wenn Missstände zu spät auffallen, wie beispielsweise das Debakel mit dem Jahresgeschäftsabschluss.
Deshalb wohl auch der Wechsel des Wirtschaftsprüfers im Frühjahr.
https://www.hiveblockchain.com/news/...n-announces-change-of-auditor/

Zu deinen Fragen #214 nur soviel... bzgl. der Kryptoproduktion ob Ether oder Ether classik bzw. Grin dürfte Genesis als Knowhow-Träger den Ton angegeben haben. Und überhaupt... im komplett ausstehenden Finanzberichtszeitraum war Genesis noch mit im Boot. War offensichtlich nicht der beste Partner...
Übrigens... um falschen Verdächtigungen vorzubeugen:
ich bin in HIVE ursprünglich sogar wegen Marco Streng (Genesis) eingestiegen.
Mittlerweile bin ich aber überzeugt,
dass Genesis mehr die Interessen von Genesis wahrnahm
und im Zweifel nicht immer im Sinne von uns Klein-Aktionären handelte.

Apropo Betriebsführungsübergabe Genesis - Blockbase:

Die Übergabe der GPU-Schwedenanlage von Genesis zur Blockbase Group DWC-LLC schreitet planmäßig voran.

Erste Verbesserungen in Effizienz und Leistung am schwedischen Standort.

Die Übernahme auf das Blockbase-Fernmonitoring erfordert voraussichtlich keine Abschaltung der Anlagen und soll vor Ende September abgeschlossen sein.

https://www.hiveblockchain.com/


 

187 Postings, 256 Tage Jack in the BoxNeuer Blockchain Player aus Deutschland

 
  
    
11.09.19 06:58
Heute Beschluss auf Hauptversammlung:

 
Angehängte Grafik:
1004c04c-766b-423f-b65b-c95514150e3a.png (verkleinert auf 18%) vergrößern
1004c04c-766b-423f-b65b-c95514150e3a.png

1059 Postings, 661 Tage Maridl81Kurs

 
  
    
11.09.19 08:39
Seit langem wieder mal mit ask bei 0,20.
Es sieht aktuell so aus- dass sich der Kurs zwischen 0,15-0,20 hält und nicht weiter abstürzt...
 

1059 Postings, 661 Tage Maridl81news

 
  
    
11.09.19 09:12
...Erste Verbesserungen in Effizienz und Leistung am schwedischen Standort.

Wenigstens einmal mal Positives... jetzt müssten wir nur noch wissen wie viel gemint wird :-)  

6807 Postings, 3016 Tage ixurtMaridl, meiner Modellberechnung zufolge

 
  
    
11.09.19 11:08
gemint HIVE zur Zeit ca. 230 Ether/Tag sowie ca. 10,5 Bitcoin/Tag...  

754 Postings, 758 Tage GeKirSorry

 
  
    
11.09.19 11:13
hatte mich vielleicht irreführend ausgedrückt, das Getwittere war rein auf
Netcents bezogen, dachte das wäre klar...

Und Ixurt, meine Nerven liegen zwar nicht blank, aber ich würde trotzdem
mal gerne valide Zahlen sehen, um das Ganze hier besser zu verstehen
und bewerten zu können.

ARGO, GENESIS rein und raus, momentan ist HIVE irgendwie schlecht greifbar
für mich, deswegen vielleicht mein aufgestauter frust.

Trotzdem wünsche ich uns allen natürlich viel Erfolg und steigende Kurse!  

12 Postings, 293 Tage coineroAnscheinend

 
  
    
11.09.19 11:46
hat Hive unsere Klagen und Sorgen (und sicher auch die vieler anderer Investoren) erhört und endlich  einige wichtige Informationen mitgeteilt. Ixurt hat ja teilweise auch schon erwähnt was in der Mitteilung steht. Und zwar:
Genesis hilft tatkräftig bei der Umstellung von Genesis chips/gpu`s zu Blockbase chips/gpu´s
Trotz der Umstellung muss keine Anlage heruntergefahren werden
Die Umstellung soll noch im September durchgeführt werden
Jahresgeschäftsabschluss soll am 29. September oder eventuell eher kommen

https://www.hiveblockchain.com/news/...kbase-group-software-platform/

 

6807 Postings, 3016 Tage ixurt@coinero, ja... dass es keine Ausfallzeiten

 
  
    
11.09.19 12:15
während des Übergangs zur Blockbase Group Softwareplattform gibt finde ich besonders bemerkenswert, ich hatte ja schon das Gegenteil befürchtet.
Der Hinweis, dass das Team Blockbase im Zuge der Übergangsmaßnahme zudem auch noch die Leistung verbesserte ist umso erfreulicher. Wirft allerdings kein gutes Licht auf Genesis!
 

6807 Postings, 3016 Tage ixurt@Gekir, verstehe dich ja...

 
  
    
11.09.19 13:25
auf valide Zahlen warten wir ja alle!

Ich vermute,
dass das von HIVE
im Frühjahr am 10. April erst neu eingesetzte Wirtschaftsprüf-Unternehmen "Davidson & Company LLP" einiges zu tun haben wird,
um die Säumnisse ihrer Vorgänger/in (Grant Thornton LLP) aufzuarbeiten.

Soweit ich gelesen habe sind die SOX-Auflagen sehr streng, diese kombiniert mit den entsprechend (auch neuen) kanadischen Regeln anzuwenden,
dient nicht zuletzt auch dazu,  
ansonsten eventuell drohende Strafen durch die US-amerikanische Börsenaufsicht (SEC) zu vermeiden.

Auch ein Frank H. als Sprecher des HIVE-MM wird sich trotz unserer Ungeduld
an die allgemeinen Regeln halten müssen
und dürfte sich hüten den "beauftragten" Wirtschaftsprüfer anzuweisen,
vorschnell Daten auszuspucken.

PS.
Da du den Thread erfreulicherweise schon lange begleitest und den Hintergrund kennst,
du trotz oder wegen deinem Wissen erneut
aber erst vor ca. drei Wochen (#3080) eingestiegen bist
und nach eigenen Aussagen nicht mehr bis zum Erreichen des Allzeittiefs bei 0.15 Euro warten wolltest,
wusstest du doch worauf du dich gerade in dieser Phase eingelassen hast!
Verstehe deinen Frust deshalb nicht wirklich?

Egal... wie dir bewusst sein dürfte, freu ich mich dass du wieder dabei bist
und wünsch dir mit uns allen
natürlich eine schöne und interessante Zeit mit endlich wieder steigenden Kursen!
 

1059 Postings, 661 Tage Maridl81ixurt

 
  
    
11.09.19 16:13
Danke- für die berechneten ETH.. sind wir gespannt wie nahe die dann an die Zahlen ran kommen :-)
da warens nur noch 18 Tage....  

6807 Postings, 3016 Tage ixurtMaridl @all... sorry

 
  
    
11.09.19 20:03

Bei Überprüfung meines HIVE-Modells ist mir aufgefallen, dass  die übergeordneten Netzwerkhashraten (wichtig wg. Difficulty) nicht übernommen wurden.

Das wirkt sich natürlich auf die Miningraten aus,
meine Angaben in #3226 sind folglich falsch, tut mir leid.

Meinem nunmehr überarbeiteten Näherungsmodell
müsste HIVE somit zur Zeit ca. 245 Ether/Tag und ca. 7 Bitcoin/Tag geminen.
Etherpreis ca. 178 USD  /  Bitcoinpreis ca. 10.000 USD.

Bedeutet auf das aktuelle Quartal auf 90 Tage bezogen:
Ether:    ca. 22.000 ETH/Quartal    ->   entspräche einem aktuellen Zeitwert von ca. 3,9 Mio USD
Bitcoin: ca. 630 BTC/Quartal          ->   entspräche einem aktuellen Zeitwert von ca. 6,3 Mio USDBruttorate vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen:  ca. 10,2 Mio USD
(akkumulierte Coins unberücksichtigt).

 

1059 Postings, 661 Tage Maridl81Ok

 
  
    
11.09.19 22:18
Danke ixurt..

Anbei was interessantes bezüglich der difficulty

https://coinnewstelegraph.com/...points-to-31k-bitcoin-price-by-2021/  

6807 Postings, 3016 Tage ixurtVergleich mit 14. Dezember und 10.April

 
  
    
1
12.09.19 01:03

Anbei ein paar Gedanken zum aktuellen Kurs
im Vergleich
zum Allzeittief (0,24 CAD) am 14. Dezember 18
und
dem bisherigen Zwischenhoch (0,8 CAD) am 10. April 19
von mir.

Wie bekannt, war im Dezember 2018 die Stimmungslage im Kryptosektor auf einem absoluten Tiefpunkt angelangt.

Durch den Einbruch der Netzwerkhashraten und den damit gefallenen Difficultys
geminte HIVE am 14. Dezember:
ca. 350 Ether/Tag und ca. 9 Bitcoin/Tag (200 PH-BTC-Cloud).
Coinpreise:  
Ether am 14.12 ca. 86 USD; stieg zum 31.12 allerdings wieder auf 137 USD  
Bitcoin  am 14.12 ca. 3300 USD; stieg zum 31.12 allerdings wieder auf 3.750 USD.

Entsprach aus Sicht vom 14.12 auf das Dezember-Quartal und auf 90 Tage bezogen:
Ether:    ca. 30.000 ETH/Quartal    ->   entsprach einem Zeitwert von ca. 2,5 Mio USD
Bitcoin: ca. 800 BTC/Quartal          ->   entsprach einem Zeitwert von ca. 2,5 Mio USD

Stimmungsbild resp. hochgerechnete vierteljährliche Brutto-Einnahmen vom 14. Dezember
vor anfallenden Kosten, Zinsen, Steuern und Abschreibungen:  ca. 5 Mio USD

Zeitgedanken:
Kaum jemand hatte erwartet, dass sich der Kryptowinter über das ganze Jahr 2018 ziehen würde.
Und so rechnete man in jenen Tagen mit dem Schlimmsten.
Ergo wurden auch die HIVE-Positivisten immer weniger, die HIVE damals noch eine Chance gaben.
Da wunderte es nicht, dass sich der HIVE-Kurs am 14. Dezember weniger an eventuellen Zukunftsaussichten, sondern vielmehr an einer eventuellen Liquidierung des Unternehmens orientierte.
Und so näherte sich der HIVE-Kurs seinem in dieser Zeit (vermutlichen) Substanzwert und seinem Allzeittief von 0,24 CAD!

... .... ...

Aber auch der schlimmste Kryptowinter erholt sich irgendwann.
Und so erholte sich der Kryptomarkt Ende Dezember denn auch schon wieder leicht,
so dass der Bitcoinpreis beispielsweise vom 14.12 von 3300 auf ca. 3800 USD
und der für HIVE so wichtige Etherpreis von 86 USD auf  137 USD erholte.

Bis Ende März 2019 befand sich der Kryptomarkt zwar noch in einem Bärenmärkt,
der Bitcoin-Ausbruch von ca. 3000 USD am 14. Dezember bis auf 5.330 USD im April lies den HIVE-Kurs am 10.April dann auf immerhin 0,8 CAD ansteigen.
Das entsprach einer Kurssteigerung von +233% innerhalb kürzester Zeit!

Am 10. April gingen wir noch davon aus, dass die Schwedenanlagen zu 100% produzierten.
Was sie ja wegen dem HIVE-Genesis-Konflikt nicht taten, was wir zu diesem Zeitpunkt allerdings noch nicht ahnten, deshalb und später wegen der Verzögerung denn auch der nachfolgende Kurseinbruch trotz weiter angestiegenen Kryptopreisen.

Da scheint es mir interessant zu sein darüber nachzudenken,
wo der HIVE-Kurs heute mit weitaus höheren Kryptopreisen als am 10. April stände,
hätte es den Schwedenstopp nicht gegeben?
Ok... letztendlich können wir nur spekulieren...

Ein Blick auf die Referenzdaten zum 10. April finde ich zwecks Vergleich mit heute allemal interessant.
Ich stelle von meinem HIVE-Modell also mal die Referenzdaten zur Verfügung als wären die Schwedenanlagen nicht abgeschaltet gewesen, wovon die Börse mit dem an diesem Tag gehandelten Kurs von 0,8 CAD ja fälschlicherweise ausging:

Am 10. April waren die übergeordneten Netzwerkhashraten und die damit einhergehenden Difficultys
für Ether niedriger und für Bitcoin gerademal halb so hoch wie heute.
HIVE verfügte aber seit dem 1.Januar über eine zusätzliche 100PH-BTC-Cloud.

lt. meinem Näherungsmodell geminte HIVE am 10. April:
ca. 340 Ether/Tag und ca. 12 Bitcoin/Tag (300 PH-BTC-Cloud).
Coinpreise:  
Ether am 10.04 ca. 179 USD
Bitcoin  am 10.04 ca. 5000 USD

Entsprach aus Sicht vom 10.04 auf das Juni-Quartal und auf 90 Tage bezogen:
Ether:    ca. 30.600 ETH/Quartal    ->   entsprach einem Zeitwert von ca. 5,5 Mio USD
Bitcoin: ca. 800 BTC/Quartal          ->   entsprach einem Zeitwert von ca. 5,4 Mio USD

Die fiktiv am 10. April aufs Quartal hochgerechnete Brutto-Einnahmen hätte
vor anfallenden Kosten, Zinsen, Steuern und Abschreibungen:  ca. 11 Mio USD betragen.

Ok, wie wir später erfuhren, standen die Schwedenanlagen zu dem Zeitpunkt leider still.
Was der Kurs denn später auch prompt quittierte.

Quintessenz:
Bzgl. den Bruttoeinnahmen vor anfallenden Kosten, Zinsen, Steuern und Abschreibungen
dürfte HIVE dem vermeintlichen Ergebnis des Zwischenhochs vom 10. April näher sein als dem Ergebnis des Allzeittiefs vom 14. Dezember! Zumal die Stromkosten in Schweden lt. HIVE-MM um einiges gefallen sind.

Ergo...
die Chancen,
dass der Kurs mit Veröffentlichung der Finanzzahlen nach oben drehen sollte,
sind m.E. nicht schlecht. ;-)

Gruß
ixurt
 


 

34 Postings, 703 Tage CAD229106277der Kurs müsste steigen

 
  
    
12.09.19 09:18
Eigentlich muss der Kurs steigen, weil die Perspektive/der Ausblick aktuell stimmen würde. Die Werte / die Angaben über die Produktionsmengen von "ixurt" sind real und stimmen mit den bisher ermittelten Werten überein.
Das wären bei ETC= 72.000 x 4 Quartale x 5,70€ = 1.641.600€; ETH= 30600 x 4 Quartale x 160,78€ = 19.679.472€; BTC= 800 x 4 Quartale x 9.144,51€ = 29.262.432 €.
Somit würde der aktuelle Jahresumsatz ab Neustart Schweden und aktuelle Preise 50.583.504€ betragen. Im Vergleich beträgt der aktuelle Wert von Hive = 325.680.000 x 0,18 = 58.500.000€
Also aktuell voraussichtlicher Jahresumsatz gleich Marktwert.
Die Frage ist nach den Kosten und den Abschreibungen und was der Stillstand und Neustart von Schweden gekostet hat, aber der Ausblick ist eigentlich top.    

1059 Postings, 661 Tage Maridl81stimmt

 
  
    
12.09.19 11:33
daher müsste eigentlich aktuell bereits alles eingepreist sein, sofern nicht noch irgendwelche versteckten Kosten auftauchen, sowie die Kosten vom Stillstand..???....

Sollten die Cryptopreise auf dem aktuellen Niveau bleiben müsste normalerweise der Kurs bei Hive  nach Bekanntgabe der Zahlen rauf ziehen, da der aktuelle Ausblick für die nächste Zeit positiv aussieht.

Des weiteren hoffe ich immer noch, dass es Bitcoin aktuell $ 10.200 / EHT $ 177 Ende des Jahres schafft, den Seitwärtstrend zu verlassen und nach oben auszubrechen.
Aktuell besteht so ne 50/50 Chance, natürlich kann es kurzfristig auch noch mal ein bisschen runter gehen.. wir werden es bestimmt Anfang Oktober KW 40-41-42 genauer sehen wo es hin die Reise geht.. Meine Meinung....



 

1059 Postings, 661 Tage Maridl81Unterstützungen

 
  
    
12.09.19 13:57

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
128 | 129 | 130 | 130  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben

  3 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: bozkurt7, Der Banker, Kap Hoorn