UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

Löschung

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 18.10.15 18:40
eröffnet am: 18.10.15 10:22 von: sebestie Anzahl Beiträge: 24
neuester Beitrag: 18.10.15 18:40 von: Grinch Leser gesamt: 1410
davon Heute: 1
bewertet mit 4 Sternen

7239 Postings, 3743 Tage sebestieLöschung

 
  
    
4
18.10.15 10:22

Moderation
Moderator: st
Zeitpunkt: 19.10.15 08:30
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Unterstellung - Verallgemeinernd im Betreff.

 

 

59073 Postings, 6999 Tage zombi17Wo man auch hinguckt,

 
  
    
6
18.10.15 10:24
nur noch rechtes Gesockse!  

5742 Postings, 7642 Tage elgrecoGuck nicht hin!

 
  
    
4
18.10.15 10:27
Den schiefen Hals hast sowieso schon.

 

7239 Postings, 3743 Tage sebestieWenn die Polizei jetzt schon solche Forderungen

 
  
    
5
18.10.15 10:31
stellt muss man sich dann sorgen machen?
Ich verstehe das nicht.  

2556 Postings, 5134 Tage diabolo11wennst weit genug nach rechts gehst

 
  
    
5
18.10.15 10:35
kommst irgendwann links heraus!  

58 Postings, 1596 Tage Luisa EisenschmausDass die GdP keine normale Gewerkschaft ist,

 
  
    
5
18.10.15 11:49
sollte doch bekannt sein.
Immer wieder stellt sie sich mit ihren politischen Forderungen als ein Vertreter der Law and Order-Denke dar.
Egal ob es um Kameraüberwachung auf öffentlichen Plätzen, Datenspeicherung oder Verschärfung des Strafrechts geht.
Nicht umsonst gibt es ja als Gegenpol die Gewerkschaft der kritischen Polizisten, die auch Wert auf die Einhaltung von Bürgerrechten legt.  

4904 Postings, 1791 Tage manchaVerdeEs gibt keine

 
  
    
8
18.10.15 11:58
Gewerkschaft der kritischen Polizisten!

Das ist lediglich eine Arbeitsgemeinschaft. Offiziell hat sie 60 Mitglieder. Gegenüber den 170.000 Mitgliedern der GdP kann man wohl kaum von einem echten Gegenpol sprechen. Das ist eine kaum wahrnehmbare Randgruppe innerhalb der Polizei. Also, bitte bei den Fakten bleiben!

Es ist sehr fragwürdig, wenn hier die gesamte Polizei als rechtspopulistisch dargestellt wird und unterschwellig unterstellt wird sie trete nicht für die Menschenrechte ein.  

7239 Postings, 3743 Tage sebestieWenn die AfD diese Forderung stellt ist sie

 
  
    
4
18.10.15 12:30
rechtspopulistisch.
Wenn die GdP dies fordert ist sie es dann nicht?
So ist es leider heutzutage.
 

14390 Postings, 5536 Tage pfeifenlümmelDie Linken machen die großen Sprüche

 
  
    
5
18.10.15 12:37
und die "rechtspopulistischen"  Polizisten müssen den Kopf hin halten.  

3763 Postings, 3406 Tage wonghoGewerkschaften sind doch nur für Kommunisten da

 
  
    
3
18.10.15 12:40
Wie kann es dann eine rechtspopulistische Gewerkscht geben?  

14390 Postings, 5536 Tage pfeifenlümmelzu #10

 
  
    
2
18.10.15 12:43
Noch nix von rechtspopulistischen Kmmunisten gehört oder von kommunistischen Rechtspopulisten?  

59073 Postings, 6999 Tage zombi17Gewerkschaften sind

 
  
    
1
18.10.15 12:45
doch nur noch ein Schatten ihrer selbst!  

192 Postings, 1591 Tage Asylant_19Auch Polizisten sind Dummschwätzer und Brandstifte

 
  
    
2
18.10.15 17:43
Flüchtlingskriminalität: Auch Polizisten sind Dummschwätzer - DIE WELT
Flüchtlingsschlägereien? Sperren Sie Oberbayern und Franken in eine Halle ein, und das Ergebnis wäre dasselbe. Das ist 1. Semester Kriminologie. Schluss mit ?Klartext?-Rednern der Polizeigewerkschaft!
 

4933 Postings, 2600 Tage Motzeres gibt nicht "rechts" oder "links"

 
  
    
2
18.10.15 17:53
Es gibt nur vernünftig und unvernünftig.

Hört auf euren gesunden Menschenverstand.

Seid kritisch gegenüber den Medien.  

68209 Postings, 5927 Tage BarCodeEs gibt die GDP,

 
  
    
5
18.10.15 17:58
das ist die Polizeigewerkschaft im DGB und vertritt ungefähr 170.000 Mitglieder. Das ist die wesentlich besonnenere und weniger "law and order"-orientierte Gewerkschaft. Von denen würde man so einen Grenzzaunschwachsinn niemals hören.

Und dann gibt es eben Wendts "DpolG", das ist die Polizeigewerkschaft im Beamtenbund und vertritt ca. 95.000 Mitglieder.

Wendt gehört schon immer zu den Scharfmachern in der Öffentlichkeitsarbeit. Egal in welchem Bereich. Sei es Überwachung, sei es Ordnungspolitik und jetzt auch in der Flüchtlingsfrage...
-----------
Ein Beitrag zur Friedensstiftung und ein leuchtendes Beispiel ueberschwaenglicher Willkommenskultur!

68209 Postings, 5927 Tage BarCodeInsofern

 
  
    
4
18.10.15 17:59
liegt man bei Wendt mit "rechtspopulistisch" keineswegs ganz falsch!
-----------
Ein Beitrag zur Friedensstiftung und ein leuchtendes Beispiel ueberschwaenglicher Willkommenskultur!

68209 Postings, 5927 Tage BarCodeDas sagt der GDP-Vize-Vorsitzende zu Grenzzäunen:

 
  
    
2
18.10.15 18:10
"Als ein ?unverantwortliches Spiel mit dem Feuer? hat der stellvertretende Bundesvorsitzende der Gewerkschaft der Polizei (GdP) Jörg Radek die Forderung nach einem Grenzzaun zu Österreich bezeichnet. Radek: ?Eine Begrenzung des Flüchtlingsstroms ist notwendig, um die entstandene chaotische Situation bei der Registrierung und Unterbringung der ankommenden Flüchtlinge wieder in den Griff zu bekommen. Zahlreiche Maßnahmen sind auf politischer Ebene eingeleitet worden, deren Wirkung erst einmal abgewartet werden muss. Dazu zählt auch die Änderung des Asylrechts. Gleichzeitig bemüht sich die Bundesregierung um eine bessere Sicherung der EU-Außengrenzen.?
Soziale Unruhen dürfe man nicht herbei fantasieren, so Radek. ?Wer die Krawallstimmung der Rechten noch befeuert, erschwert die Arbeit der Polizei zusätzlich,? so Radek."

http://www.gdp.de/id/DE_GdP-zu-Grenzzaun
-----------
Ein Beitrag zur Friedensstiftung und ein leuchtendes Beispiel ueberschwaenglicher Willkommenskultur!

4933 Postings, 2600 Tage Motzer@Barcode

 
  
    
2
18.10.15 18:14
Was ist denn "rechtspopulistisch"?

Das Koordinatensystem der politischen Meinungen ist doch völlig unbrauchbar geworden, seitdem Frau Merkel die CDU zu einer undefinierbaren Masse gemacht hat.

Das gleiche trifft auf die Grünen zu, die früher Umwelt- und Friedenspartei waren. Die Umwelt spielt praktisch keine Rolle mehr. Aus der Friedens- ist eine Kriegstreiberpartei geworden. Sind die Grünen nun links?

Wofür steht die SPD, die früher die Interessen der arbeitenden Bevölkerung vertreten hat? Die Partei ist bis zur Unkenntlichkeit mutiert.

Es ist nur noch Chaos in Deutschland. Und dann wundert man sich, dass die Menschen sich alternativen Parteien zuwenden?

 

68209 Postings, 5927 Tage BarCodeGdP zu Transitzonen: Scheinlösung

 
  
    
3
18.10.15 18:15

68209 Postings, 5927 Tage BarCode"rechtspopulistisch"

 
  
    
3
18.10.15 18:19
bedeutet: von nationalistischer Denke bestimmte, einfach gestrickte, radikale Scheinlösungen zu propagieren, gepaart mit Ressentiments gegenüber Menschen anderer Herkunft.
-----------
Ein Beitrag zur Friedensstiftung und ein leuchtendes Beispiel ueberschwaenglicher Willkommenskultur!

176274 Postings, 6691 Tage GrinchWer nicht weiss was "rechtspopulistisch" bedeutet,

 
  
    
18.10.15 18:20
der wird leicht zum gutgläubigen Opfer von dem Dreck. Glückwunsch!  

4933 Postings, 2600 Tage Motzer@Grinch

 
  
    
2
18.10.15 18:26
""""der wird leicht zum gutgläubigen Opfer von dem Dreck""""

Deine Sprache klingt feindlich und polarisierend. Zum Glück gibt es auch Leute, die die Dinge differenzierter sehen.  

68209 Postings, 5927 Tage BarCodeLeute, die die Dinge differenziert sehen,

 
  
    
2
18.10.15 18:37
sind garantiert keine Rechtspopulisten.

Etwa der Ex-Bezirksbürgermeister von Neukölln, Buschkowsky: kein Rechtspopulist, obwohl von den Rechtspopulisten als Kronzeuge gerne missbraucht, unter Weglassung dessen, was er als Konsequenzen seiner Bestandsaufnahmen fordert: bessere Integrationspolitik!

Björn Höcke von der AfD: typischer Rechtspopulist mit seinem Angst- und Heimatgeschwurbel.
-----------
Ein Beitrag zur Friedensstiftung und ein leuchtendes Beispiel ueberschwaenglicher Willkommenskultur!

176274 Postings, 6691 Tage GrinchNicht polarisierend...

 
  
    
1
18.10.15 18:40
Rechtspopulisten brauchen einfach dumme Menschen, die eben nicht den Durchblick haben, obwohl sie für sich eben das immer in Anspruch nehmen.  

   Antwort einfügen - nach oben