UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

Paragon die vergessene Perle

Seite 1 von 61
neuester Beitrag: 24.06.19 23:30
eröffnet am: 10.08.11 11:38 von: stevensen Anzahl Beiträge: 1523
neuester Beitrag: 24.06.19 23:30 von: erfg Leser gesamt: 320330
davon Heute: 22
bewertet mit 8 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
59 | 60 | 61 | 61  Weiter  

434 Postings, 3326 Tage stevensenParagon die vergessene Perle

 
  
    
8
10.08.11 11:38
Hallo!
Dieser Wert verdient mehr Aufmerksamkeit. Halbjahres-EPS 0,87E. Ergibt KGV von 7,3 für
das 1.Halbjahr 2011. Sollte die fundamentale Entwicklung nur in etwa so weiter laufen, würde sich das KGV für 2011 auf ca. 4-5 belaufen.
Meiner Meinung liegt hier eine klare Unterbewertung vor. Das Potential sehe ich bei mehr als 100%. Verstehe nicht, daß bei diesen wirklich sehr guten Zahlen, die heute gemeldet wurden so eine Stille herrscht.
Aber was nicht ist, kann ja noch werden.In diesem Sinne
Grüsse  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
59 | 60 | 61 | 61  Weiter  
1497 Postings ausgeblendet.

169 Postings, 4089 Tage kurter@schattenquelle

 
  
    
12.06.19 11:14
Das ist die Momentaufnahme, einverstanden. Ist auch am Kurs zu erkennen, Umsätze gering usw.

Man sollte aber auch versuchen die Zukunft miteinzubeziehen. Denn unabhängig von der Änderung der Rechtsform, den Bilanzierungsfehlern mit dem Börsengang von Voltabox und dem (noch) negativen Cashflow, wächst das Unternehmen rasant weiter. Irgendwann verlieren die Meldungen von früher ihre Bedeutung und andere Faktoren werden höher gestellt. Die Frage ist wann es soweit ist, je später es wird, desto dynamischer wird die Angleichung an ein vernünftiges Niveau.
Die Diskrepanzen werden irgendwann aufgehoben, dann sollte man besser schon investiert sein, denn es wird sehr dynamisch. Allein der Voltabox Anteil entspricht momentan einem Kurs von 30 ?...

Die Phantasie und die Stimmung von 2017 ist wahrscheinlich für immer verloren. Aber damals war der Umsatz auch nur halb so groß und damit jede Menge Unsicherheit über die Zukunft vorhanden. Trotzdem lag der Kurs bei 90 ?... So viel Phantasie muss doch auch garnicht sein, für 2019 entspräche das einem Kurs von weit über 100 ? vielleciht Richtung 200 ??.


 

7 Postings, 50 Tage gewoehnlicheranlege.Kaffeesatzleserei

 
  
    
12.06.19 11:40
Hier sind schon echt viele Kaffeesatzleser unterwegs -.-

Dass der Kurs von seinem Allzeithoch so abgefallen ist, hat doch erst mal wenig mit dem Unternehmen zu tun. Das war doch eher der allgemeinen Marktbewegung geschuldet. Wenn man sich ähnliche Unternehmen anschaut, sieht man doch fast überall das gleiche Chartbild.

Fakt ist aber, dass Paragon in einigen zukunftsfähigen Bereichen sehr interessant aufgestellt ist (digitale Assistenz, Elektromobilität, Kinematk, Feinstaubmessung und -filterung, Fahrerüberwachung,  usw usw.)

Das Risiko liegt doch hier insbesondere darin, ob man sich gegenüber dem starken Wettbewerb durchsetzen kann. Auf solchen Feldern gibt es eben viele Startups, die teilweise mit Geld von Risikokapitalgebern überschüttet werden. Außerdem viele starke Industrieunternehmen wie Bosch, die mit hohen Investitionen vordringen.

Die Zeit wird zeigen ob sich Paragon hier auf einem oder mehreren Feldern durchsetzen kann. Wenn, dann ist das Potenzial jedenfalls riesig. Seine gesamte Altersvorsorge sollte man aber eher nicht darauf setzen :D  

1230 Postings, 3771 Tage niovsein großes Problem dieser Aktie scheint

 
  
    
2
14.06.19 10:27
das geringe Interesse zu sein, ich meine 100k machen hier wahnsinnig viel im Kurs aus, wenn hier ein etwas größerer Investor mal was machen will, wird es schwer für ihn ein oder auszusteigen ohne eine heftige Kursbewegung auszulösen  

7 Postings, 50 Tage gewoehnlicheranlege.Interesse

 
  
    
14.06.19 16:15
Ob das wirklich geringes Interesse ist, würde ich nicht unbedingt sagen. Aber wer Aktien hat verkauft sie halt auch nicht, weil die meisten wahrscheinlich eher langfristiges Interesse an der Aktie haben. Und dann wird es halt - wie du gesagt hast - schwer in größerem Umfang einzusteigen. Deshalb sind wahrscheinlich auch Ende 2017 die Kurse so explodiert.  

169 Postings, 4089 Tage kurterDas ist echt verrückt

 
  
    
1
14.06.19 16:22
Letztes Jahr ging es mit geringsten Umsätzen bis auf 15 ?, um dann mit hohen Umsätzen auf 40 ? zu springen. Ist etwa eine Wiederholung möglich? Nachdem Paragon bewiesen hat, dass trotz "Autokrise" die Prognosen weiter bestand haben und sogar übertroffen werden, bin ich davon ausgegangen die Kurse um 20 ? nie wieder zu sehen.
Voltabox heute nur leicht im Minus, ich halte es für möglich, dass die sogar im Plus schließen. Paragon dafür Minus 6-7 %... unglaublich.
Ich würde noch ein letztes Mal nachkaufen, aber ich frage mich inzwischen ob ich das jetzt tun soll oder ob ich auf die 15 ? warten soll. Scheint wohl alles möglich zu sein...
 

420 Postings, 903 Tage Gipfel71Verrückt was da los ist

 
  
    
1
14.06.19 17:34
Der Voltabox Anteil allein ist schon 130 Mio wert doch die Gesamtparagon dümpelt bei 100 Mio rum.
Man unterstellt nicht nur,dass das komplette Restgeschäft wertlos ist ,sondern auch,dass Voltabox noch 20 % weniger als im Moment.
Also ich hab heut die Nerven verloren und die erste Posi gekauft,obwohl ich mir sicher bin,dass da irgendwas nicht stimmt.
Solange sich der Voltabox Kurs ja noch immer stabil hält,ist ein weiterer Kursverfall ja noch skurriler.
Ich sehe ein Hauptproblem auch in der Aktienstruktur!
Aber das Risiko zu diesen Kursen nicht dabei zu sein ist höher als dabei zu sein!  

169 Postings, 4089 Tage kurterich lass die jetzt einfach liegen

 
  
    
14.06.19 18:44
Monate, Jahre, egal.
Voltabox hätte auf Xetra tatsächlich um Haaresbreite im Plus geschlossen (-0,28 %).
Paragon - 6,03 %!
 

2434 Postings, 2457 Tage schattenquelle-ich lass die jetzt einfach liegen-

 
  
    
1
14.06.19 19:46
,,Monate, Jahre, egal.
Voltabox hätte auf Xetra tatsächlich um Haaresbreite im Plus geschlossen (-0,28 %).
Paragon - 6,03 %!‘‘

Das haben viele Anleger bereits gemacht. Und jetzt schauen Sie in die Röhre. Der einstige stabile Wachtumswert ist, völlig hausgemacht, zum Rohrkrepierer mutiert.
Tut mir leid, aber die gewünschten Hurra-Beiträge mag ich nicht liefern
 

169 Postings, 4089 Tage kurterParagon wächst dieses Jahr um 25 %

 
  
    
1
14.06.19 20:12
Irgendwann wird der Kurs nachziehen, da habe ich keine Zweifel. Im März gab es schon einen kleinen Vorgeschmack.  

420 Postings, 903 Tage Gipfel71Nimmt man mal die beiden Wochen

 
  
    
14.06.19 20:17
im März raus dann ist der Jahreschart wie an einer Schnur gezogen im Abwärtstrend.
Schattenquelle was meinst Du mit hausgemacht?
Daß der Markt extrem skeptisch ist ja zu sehen.Die Buchungsfehler und Ungereimtheiten müssen auch reflektiert werden,klar.
Aber die unverhältnismässige Unterbewertung ist ja auch offensichtlich.
Wie es bis jetzt gelaufen ist ,sehe ich.
Für mich ist interessant was ab jetzt laufen wird.
Sind die anderen Geschäftsbereiche wirklich so wertlos? Sind die Investitionen wirklich verbranntes Geld? Und hört sich zwar blöd an aber ist man überhaupt an steigenden Kursen interessiert?

All das suggeriert uns doch der Kurs hier.
Eine gesunde Skepsis ist hier schon angebracht darum auch SL!  

215 Postings, 594 Tage Teebeutel_Gleiches Schema

 
  
    
17.06.19 12:50
Wie letztes Jahr. Voltabox steigt, Paragon fällt. Sehen die Aktie wieder bei 15?. LH wird wohl. 2016 wiederholen als es bei 9? stand.  

1230 Postings, 3771 Tage niovsich muss

 
  
    
1
17.06.19 13:48
leider Gipfel zustimmen, charttechnisch sieht das nicht so dolle aus.

Man merkt einfach wie labil die Börse momentan ist, manche Branchen werden wirklich heftigst verprügelt momentan und dabei ist der Dax immer noch über 12k, sollte da auch noch was passieren, wegen Trump oder so, werden wir alle kotzen.

Autobranche und Telekommunikation laufen halt wirklich schlecht momentan.

Eigentlich wollte ich hier auch schon unter 23 rein, aber momentan fühlt sich das an als ob man in ein fallendes Messer greifen würde.

Momentan bin ich einfach bei Drillisch so festgefangen in einem Abwärtsstrudel, dass ich nun hier nicht das gleiche Schicksal erleiden möchte.

Finde aber von der Bewertung her Paragon wirklich interessant, gerade duch Voltabox. Leider aber auch hier wie bei Drillisch ein Alleinherscher, das schreckt mich doch ein wenig ab.

Werde wohl erst nochmal ein wenig an der Seitenlinie verweilen.  

420 Postings, 903 Tage Gipfel71Fallendes Messer nur bedingt

 
  
    
1
17.06.19 18:01
aber wir sind jetzt wieder am Schlusskurs vom 3. Mai angekommen und sollte der Kurs morgen wieder steigen,dann könnte man diesen Bereich als kleine Unterstützung ansehen.
MK ist wieder unter 100 Mio angekommen,was sehr wenig ist...

Sollte es morgen weiter fallen sogar unter das Verlaufshoch von Januar bei 21 ,dann kommen tatsächlich wieder die Jahrestiefststände in den Focus.Das aber dann ohne mich;)  

169 Postings, 4089 Tage kurterIch bin nicht so der Freund von Charttechnik

 
  
    
1
17.06.19 18:34
Der langfristige Abwärtskanal  führt doch in ein paar Monaten zu 0 ?. Also ist eine Trendwende praktisch unausweichlich? :-)  

215 Postings, 594 Tage Teebeutel_Hehe

 
  
    
18.06.19 18:02
DAX +2%, Amis nahe ATH und hier ist man dennoch im Minus xD Außer Adidas und paar andere Werte ist aber nicht wirklich viel hoch in Deutschland. Die Amis lassen es grad krachen.  

47 Postings, 71 Tage serg28bin Heute raus aus diesem Saftladen

 
  
    
18.06.19 18:31
bei 17? überlege ich noch zurück zu kommen  

10 Postings, 281 Tage SinamixProblem Cash Flow

 
  
    
1
19.06.19 16:50
Die Wachstumsraten bei Umsatz und Gewinn sind gut. Aber Paragon hat seit 3 Jahren ein massives Problem mit einem negativen Cash-Flow. Die freie Liquidität nimmt bedrohlich ab. Solange das Management hier kein turn around schafft, geht der Kurs weiter runter.      

2458 Postings, 3021 Tage erfg@Sinamix:

 
  
    
1
19.06.19 19:27
paragon bestätigt Wachstumskurs mit Umsatzsprung DGAP-News: paragon GmbH & Co. KGaA / Schlagwort(e): Zwischenbericht paragon bestätigt Wachstumskurs mit Umsatzsprung 13.05.2019 / 07:00 Für den

Der negative Cashflow entsteht durch geplante Investitionen im Rahmen der Finanzierungsmöglichkeiten und auf Grund der extrem guten Auftragslage.
Bei der HV wurde für das Gesamtjahr ein positiver Cashflow in Aussicht gestellt.
Es handelt sich also nicht um das Unvermögen ein profitables operatives Geschäft zu betreiben, bzw. ein "Problem", was man hat!

Auszug aus dem Quartalsbericht:

paragon bestätigt Wachstumskurs mit Umsatzsprung

- Konzernumsatz steigt im ersten Quartal um 25,4 % auf 43 Mio. Euro
- EBITDA wächst um 57,7 % auf 7,6 Mio. Euro
- EBIT erhöht sich auf 2,0 Mio. Euro; EBIT-Marge mit 4,7 Prozent unverändert
- Elektromobilität stärkster Wachstumstreiber mit Umsatzplus von 150 Prozent
- Prognose für 2019 bestätigt: Umsatzwachstum auf 230 bis 240 Mio. Euro und
EBIT-Marge von rund 8 Prozent
 

420 Postings, 903 Tage Gipfel71Heute sind alle Autozulieferer stark

 
  
    
19.06.19 20:34
Auch Voltabox wieder stabil
Nur Paragon rutscht weiter ab.Also es ist nicht nur ein Branchenproblem.
MK 95 Mio und davon allein der Voltabox Anteil 130 Mio ...
Kann man keinem mehr erklären!  

47 Postings, 71 Tage serg28noch eine Erklärung

 
  
    
20.06.19 14:02
für fallenden Kurs hätte ich, nähmlich die Bauen doch weiter auf (Quelle muss ich nicht nennen, die Beobachter der Aktien kennen das) - naja, mit Aktie wird es finanziert.
Ich habe die Datums nicht im Kopf, aber gefüllt war es so: der Kurs wurde von 16? auf 40? hochgeprügelt und dann bekannt gegeben, dass es um viele Fussbalfelder neuer Werk entsteht. Klingelts?
So kenne ich das auch von der Firma wo ich arbeite, seit dem die angefangen neue Gebäuden zu bauen ab gleichen Tag fällt der Aktienkurs nur noch.
Also Kurserhöhimg werde ich erst erwarten bis das neugebaute Gewinne bringt.
Ich habe geschrieben, dass ich raus bin - ja, bin ich indem ich alle Aktien verkauft habe, aber ich werde die Entwicklung der Firma im Auge behalten, denn das Minus sieht im Portfolio nich gut aus. Ich versuch alle gehandelte Aktien vllt. mit ganz kleinem aber immer noch + abschliessen ;)  

1239 Postings, 572 Tage TonyWonderful.Paragon ist wirklich sehr günstig.

 
  
    
20.06.19 14:46
Ist bald Zeit zum Einsammeln!

LG Tony  

11682 Postings, 3008 Tage crunch timeKurs geht weiter Richtung Gap-Close

 
  
    
1
20.06.19 21:40
Scheint also könnte das Gap bei 19,74 doch nicht so alt werden, wenn man sich den Paragon-Kursverlauf der jüngsten Zeit anschaut. Da geht es momentan recht fix südwärts, auch wenn der Gesamtmarkt anzieht. Vorgelagert wäre noch die 20,25 von Anfang Mai. Denke wenn diese Marke fallen sollte, dann wäre das Gap reif. Parallel kommt Voltabox auch nicht mehr aus dem Quark. Frers jüngster Bilanzskandal mit dem massiv aufgehübschten 2018er GB hat eben doch viel Vertrauen gekostet. Dazu zuvor die von Investoren ungeliebte Umwandlung in die Rechtsform GmbH & Co. KGaA als Dauer-Malus. Da tut man sich schwer wieder Investoren zu finden, da es eben massig Alternativen gibt, wo Transparenz und Rechtsform stimmen.  
Angehängte Grafik:
chart_all_voltabox.png (verkleinert auf 30%) vergrößern
chart_all_voltabox.png

254226 Postings, 1819 Tage youmake222Wichtige Phase hat begonnen

 
  
    
21.06.19 19:22
Chartanalyse: Ein kurzer Blick in die technische Analyse zur Paragon Aktie, die gestern weiter unter Druck stand. Auf Schlusskursbasis ging es  ...
 

10 Postings, 281 Tage Sinamix@erfg

 
  
    
24.06.19 12:39
Schön, dass bei der HV ein positiver Cashflow in Aussicht gestellt wurde. Bin gespannt was kommt.
Im ersten Quartal gab es jedenfalls keine Besserung. Cashflow lag bei bedenklichen -8,5 Mio. Die freie Liquidität ging auf 24,4 Mio zurück. Die Zahlen legen nahe, dass ein positiver Cashflow auch dringend benötigt wird! Ich denke, dass erklärt auch den Kursrückgang an der Börse, da sind viele sehr skeptisch. Übrigens ist der Cashflow der Voltabox ebenfalls seit 2 Jahren negativ.

Paragon hat sich mit einer CHF-Anleihe im April immerhin 35 Mio CHF beschafft. Mal gucken wie die Bilanz in Q2 aussieht. Der Coupon in Höhe von 4% ist aber schon ein respektabler Risikoaufschlag. Die EUR-Anleihe rentiert aktuell mit ca. 5,6%. Auch der Anleihekurs geht zurück.

Aber klar ist auch, wenn Paragon den turn around beim Cashflow schafft, ist die Aktie eine gute Wachstumsstory. Der Kurs wird dann ordentlich steigen.
 

2458 Postings, 3021 Tage erfg@Sinamix

 
  
    
24.06.19 23:30
Wie gesagt, es handelt sich bei den Ausgaben um geplante Investitionen, die am Jahresanfang in ihrer  Höhe bekannt gegeben werden und vom Aufsichtsrat abgesegnet worden sind. Diesmal wohl erst im März. Beim negativen Cashflow handelt sich also nicht um ein "gewaltiges Problem"!
Voltabox verdreifacht seine Produktionsfläche in Texas! Das wurde auch erwähnt.
Sicher nicht, weil es keine Nachfrage nach den Produkten gibt.
In Delbrück wird nicht, wie hier oder bei WO zu lesen war, nur eine neue Firmenzentrale gebaut, sondern eine Produktionsstätte inklusive Zentrale, mit der alle bisherigen Standorte in der Region in einem Gelände zusammengefasst werden. Zusätzlich die Produktionsstätte für Karosseriekinamatik, die von Süddeutschland verlagert wird.
Bisher genutzte Gebäude können dann verkauft bzw. abgemietet werden.
Macht ja auch Sinn!
Eine Teileröffnung ist noch für diesen Herbst geplant. Nächstes Jahr soll alles fertig werden.    

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
59 | 60 | 61 | 61  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben