UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

Phönix der Superbulle !

Seite 1 von 136
neuester Beitrag: 19.12.18 12:42
eröffnet am: 06.02.08 21:58 von: Jorgos Anzahl Beiträge: 3384
neuester Beitrag: 19.12.18 12:42 von: tbhomy Leser gesamt: 572075
davon Heute: 38
bewertet mit 24 Sternen

Seite: Zurück
| 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 136  Weiter  

21203 Postings, 4820 Tage JorgosPhönix der Superbulle !

 
  
    
24
06.02.08 21:58
Phönix war für mich schon lange ein Kandidat für einen "Superbullen" (http://www.ariva.de/...r_Startrampe_stehen_t304347?search=startrampe) Ich habe mittlerweile auch schon einen netten Bestand (im Crash nochmal für gut 22 nachgekauft; erste Kauf für gut 17).
Gestern habe ich nochmal umgeschichtet. Dabei kamen zum Nachkauf Arques und Phönix in Frage. Leider habe ich mich für Arques entschieden. Aber der momentane Verlauf zeigt, dass wir mit Phönix einen Superbullen a al R&R oder Manz bekommen.
Falls sich noch eine Chance bietet, schichte ich nochmal um !
 

450 Postings, 4457 Tage limac10hoffentlich bekommt der superbulle keinen ring durch die nase... :-)

 
  
    
08.02.08 14:09

kann das rezessionsgequatsche nicht mehr hören! strom und saubere erzeugung ist doch eigentlich keine internetblase wie damals in vollidioten zeite 2000. da war nicht mal ein wert dahinter und die massen kauften was das zeug hält. irre. aber heute ist der irrsin wieder an bord oder auf dem bullen. die aufträge steigen, die kgvs sind überschaubar und vorallem es sind und bleiben zukunftsmärkte. denke nicht, dass bei solch hochgekochten thema (wobei ich diese fingezeig ideologie auch schon wieder aktionistisch überzogen finde) so schnell die luft rausgeht. wieso verheizen diese kranken zocker eigentlich ihr geld? ich meine wenn keiner verkauft zu schleuderpreisen......alles psycoschei... kost hat schon recht. mrs clinton, so sie gewinnt, will ja 50 mrd in aubere energie schieben. wenn das kein konjunkturprogramm ist. wenngleich ich zugeben muß, die amis sind für mich mit das letzte geworden. nicht nur wegen ihrer finanzekzesse :-(

 

1 Posting, 4112 Tage alemantico8734.50 ... 31,50 ??? hab doch nur 2 min nicht hingeguckt

 
  
    
12.02.08 11:24

morgen zusammen,

 

kann mit mal jemand erklären wieso phoenix mal eben so um 3 € wegrutscht?

ein großer verkauf? ich versteh das nicht 

 

450 Postings, 4457 Tage limac10alle warten, gieren nach noch günstigern kaufkursen...

 
  
    
12.02.08 13:18
wenn zittrige verkaufen freuts die mit dem eis im magen...einfach zocken ist angesagt. schau dir immer das gesamte umfeld an. tech werte sind zurzeit außer bankwerten die volatilsten. ist bei macher aktie auch ne stronge überbewertung drin. außerdem habe ich gehört, dass viele kleinanleger, ja richtig gelesen-kleinanleger, auf kredit aktien hebeln wollen. rutscht der kurs, naja rest ist wohl überflüssig zu tippen. phönix ist denke ich aber trotzdem eher gut aufgestellt. ähm hoffentlich. mit fehlt irgendwie der hinweis auf des markteintritts auf den griechischen markt. soweit ich mich erinnere wurde im aktionär genau dieser hinweis gegeben. ist halt ein sonnenland!  

21203 Postings, 4820 Tage JorgosDen Wert habe ich vor kurzem noch für gut

 
  
    
13.02.08 16:10
22 ? nachgekauft. Das er nach dem schnellen Anstieg mal etwas Luft holen muss ist wohl verständlich. Mache mir über den weiteren Kursverlauf keine Sorgen !  

21203 Postings, 4820 Tage JorgosPhönix ist heißer Kandidat für den TECDAX !

 
  
    
14.02.08 10:42
Laut Bericht in der FAZ von heute !  

21203 Postings, 4820 Tage JorgosBis 42 ? kaufen !

 
  
    
14.02.08 11:08
Öko Invest - Phoenix Solar bis 42 EUR kaufen

10:33 12.02.08

Wien (aktiencheck.de AG) - Die Experten vom "Öko Invest" raten die Aktie von Phoenix Solar (ISIN DE000A0BVU93/ WKN A0BVU9) bis 42 EUR zu kaufen.

Einer Meldung Ende Januar zufolge habe die spanische Tochter Aufträge zum Bau von Solarkraftwerken mit einer Spitzenleistung von über 9 MW erhalten. Der Umsatz belaufe sich auf rund 40 Mio. EUR.

Phoenix Solar übernehme nicht nur die Planung und den Bau (Fertigstellung im 2. Quartal). Das Unternehmen sei zudem noch mit der Wartung bzw. Fernüberwachung betraut worden. In 2007 seien in Spanien über 400 MW PV-Anlagen installiert worden. Das entspreche einem Plus von 300%. Das Unternehmen sei auch in Singapur und (über eine Beteiligung) in Italien präsent und nicht nur in Spanien und Deutschland. Am 08.02. sei ein 100-Millionen-EUR-Auftrag akquiriert worden.

Die Empfehlung der Experten von "Öko Invest" lautet die Phoenix Solar-Aktie bis 42 EUR zu kaufen. (Ausgabe 03 vom 11.02.2008) (12.02.2008/ac/a/nw)  

17100 Postings, 5026 Tage Peddy78Vorstand schlägt Verdoppelung der Dividende vor.

 
  
    
1
14.02.08 11:46
Aber wenn ihr Dividendenwerte (mit Kursphantasie) wollt schaut bei HCI oder aktuell bei LLoyd Fonds (9% Div.) vorbei.
Noch günstig und sicher eine sicherere wenn auch konservativere Alternative.

Jetzt aber zurück zu:

News - 14.02.08 11:31
DGAP-Adhoc: Phoenix Solar Aktiengesellschaft (deutsch)

Phoenix Solar Aktiengesellschaft: Vorstand schlägt Verdoppelung der Dividendenzahlung vor

Phoenix Solar Aktiengesellschaft / Dividende

14.02.2008

Veröffentlichung einer Ad-hoc-Mitteilung nach § 15 WpHG, übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.

--------------------------------------------------

Phoenix Solar AG: Vorstand schlägt Verdoppelung der Dividendenzahlung vor

·Dividende von 0,20 Euro pro Aktie ·erfolgreicher Verlauf des Geschäftsjahres 2007

Sulzemoos 14.02.2008 / Der Vorstand der Phoenix Solar AG (ISIN DE000A0BVU93) hat heute vorbehaltlich der Zustimmung des Aufsichtsrats beschlossen, der Hauptversammlung eine Verdopplung der Dividendenzahlung für das Geschäftsjahr 2007 auf 0,20 Euro pro Aktie vorzuschlagen (Vorjahr 0,10 Euro). Der Vorstand begründet den Dividendenvorschlag mit dem sehr erfolgreichen Verlauf des Geschäftsjahres 2007.

Die Phoenix Solar AG bestätigt damit ihr Vorhaben einer anlegerorientierten Dividendenpolitik, die dem Unternehmenswachstum und der jeweiligen Geschäftslage entspricht. Alle 6.077.000 derzeit im Handel befindlichen Aktien der Phoenix Solar AG sind dividendenberechtigt.

Der endgültige Dividendenvorschlag an die Hauptversammlung am 3. Juni 2008 wird mit der Einberufung zur Hauptversammlung bekannt gegeben.

Über die Phoenix Solar AG Die Phoenix Solar AG mit Sitz in Sulzemoos bei München ist ein international führendes Photovoltaik-Systemhaus. Bis Juni 2007 firmierte das 1999 gegründete Unternehmen als Phönix SonnenStrom AG. Für das Geschäftsjahr 2008 erwartet der Phoenix Solar Konzern im In- und Ausland einen Umsatz von deutlich über 300 Millionen Euro. Phoenix Solar plant, baut und übernimmt die Betriebsführung von Photovoltaik-Großkraftwerken und ist Fachgroßhändler für Sonnenstrom Komplettanlagen, Solarmodule und Zubehör. Führend ist der Konzern in der Photovoltaik-Systemtechnik. Dabei liegt der Fokus auf der konsequenten Senkung der Systemkosten. Mit einem deutschlandweiten Vertrieb und Tochtergesellschaften in Spanien und Singapur sowie einer Beteiligung in Italien hat der Konzern derzeit über 160 Beschäftigte. Die Aktien der Phoenix Solar AG (ISIN DE000A0BVU93) sind im Amtlichen Markt (Prime Standard) an der Frankfurter Wertpapierbörse gelistet.

Ausschlussklausel Die Inhalte dieser Mitteilung dienen ausschließlich Informationszwecken und stellen weder eine Anlageempfehlung noch eine Einladung zur Zeichnung oder ein Angebot zum Kauf bzw. Verkauf von Wertpapieren der Gesellschaft dar. Die Phoenix Solar AG übernimmt keine Haftung für Verluste, die in irgendeinem Zusammenhang mit dieser Mitteilung oder den bereitgestellten Informationen gebracht werden könnten. Dies gilt insbesondere auch für evtl. Verluste mit Aktien der Phoenix Solar AG.

Dieses Dokument enthält vorausschauende Aussagen über zukünftige Entwicklungen, die auf aktuellen Einschätzungen des Managements beruhen. Wörter wie 'antizipieren', 'annehmen', 'glauben', 'einschätzen', 'erwarten', 'beabsichtigen', 'können/könnten', 'planen', 'projizieren', 'Prognose', 'sollten' und ähnliche Begriffe kennzeichnen solche vorausschauenden Aussagen. Solche Aussagen sind gewissen Risiken und Unsicherheiten unterworfen, die großteils außerhalb des Einflussbereichs der Phoenix Solar AG liegen, aber deren Geschäftsaktivitäten, den Erfolg, die Geschäftsstrategie und die Ergebnisse beeinflussen. Zu diesen Risiken und Unsicherheitsfaktoren zählen zum Beispiel klimatische Veränderungen, Änderungen in der staatlichen Förderung der Photovoltaik, Einführung konkurrierender Produkte oder Technologien durch andere Unternehmen, Abhängigkeit von Lieferanten und der Preisentwicklung von Solarmodulen, die Entwicklung der geplanten Internationalisierung der Geschäftsaktivitäten, der intensive Wettbewerb sowie der rasche technologische Wandel im Photovoltaikmarkt. Sollte einer dieser oder andere Unsicherheitsfaktoren oder Risiken eintreten oder sich die den Aussagen zugrunde liegenden Annahmen als unrichtig erweisen, können die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von den in diesen Aussagen genannten oder implizit zum Ausdruck gebrachten Ergebnissen abweichen. Die Phoenix Solar AG hat weder die Absicht noch übernimmt sie die Verpflichtung, vorausschauende Aussagen laufend oder zu einem späteren Zeitpunkt zu aktualisieren, da diese ausschließlich von den Umständen ausgehen, die am Tag ihrer Veröffentlichung vorliegen.

In einigen Staaten, insbesondere in den Vereinigten Staaten von Amerika, könnte die Verbreitung dieser Mitteilung und der darin enthaltenen Informationen nach dem anwendbaren Recht beschränkt oder verboten sein. Diese Mitteilung richtet sich daher ausdrücklich nicht an Personen, die Ihren Wohnsitz in den Vereinigten Staaten von Amerika oder jeder anderen Rechtsordnung haben, innerhalb derer ein solches Angebot oder eine solche Aufforderung nicht zulässig ist, oder an eine Person, der gegenüber ein solches Angebot oder eine solche Aufforderung rechtswidrig ist.



Kontakt: Phoenix Solar AG Anka Leiner Investor Relations Hirschbergstraße 8 D-85254 Sulzemoos

Tel. +49 (0) 8135 938-315 Fax: +49 (0) 8135 938-399 a.leiner@phoenixsolar.de www.phoenixsolar.de

Amtsgericht München HRB 129117 Ust-ID Nr. DE 812868419



14.02.2008 Finanznachrichten übermittelt durch die DGAP

--------------------------------------------------

Sprache: Deutsch Emittent: Phoenix Solar Aktiengesellschaft Hirschbergstraße 8 85254 Sulzemoos Deutschland Telefon: +49 (0)8135-938-000 Fax: +49 (0)8135-938-099 E-Mail: kontakt@phoenixsolar.de Internet: http://www.phoenixsolar.de ISIN: DE000A0BVU93 WKN: A0BVU9 Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, München, Düsseldorf, Stuttgart

Ende der Mitteilung DGAP News-Service

--------------------------------------------------

Quelle: dpa-AFX

News druckenName  Aktuell Diff.% Börse
Phoenix Solar AG Inhaber-Aktien o.N. 34,45 +0,44% XETRA
 

450 Postings, 4457 Tage limac10bei div ist deutsche beteiligungsgesell. noch interessanter. 13% div ! mal nebenbei..

 
  
    
1
14.02.08 11:51
hoffe, dass jetzt endlich der stabile schub bei ps über 35-36 kommt. man man  

93 Postings, 4163 Tage Bizarriusjetzt long?

 
  
    
14.02.08 11:52

21203 Postings, 4820 Tage JorgosIn Sachen Dividende ist auch Nemetschek interessan

 
  
    
14.02.08 13:10
t (sogar steuerfrei), aber auch die DTAG ! Bei HCI bin ich auch dabei !  

21203 Postings, 4820 Tage JorgosDer Bulle rennt wieder !

 
  
    
18.02.08 11:54

450 Postings, 4457 Tage limac10ist doch mal ne nette anaalyse von ami goldisachs...

 
  
    
19.02.08 20:16
hoffentlich behälste recht mit deinem bullen.  

434 Postings, 4266 Tage spezi110hm

 
  
    
20.02.08 10:48
ja sieht nicht so gut aus was Goldman Sachs da schreibt, gibt es denn irgendwo einen Artikel über die Produktionsziele?  

450 Postings, 4457 Tage limac10schau mal unter finanznachrichten.de

 
  
    
20.02.08 15:44

450 Postings, 4457 Tage limac10wenn die future unserer "führernation" :-( auf grün bleiben...

 
  
    
21.02.08 13:22
dann könnten wir noch nen kursverlauf gen norden sehen. das sentiment ist ja nach dem fed protokoll eher leicht positiv. die inflation wurde heruntergeredet und weitere zinssenkungen ins auge gefasst. obs gut ist naja. teufel mit belzebub austreiben. wehrmutstropfen, öl! da kommen heut bestände. da kann das ganze kippen.... aktionär sagt kz 43 € ich denke an 48-52 € im laufe des jahres.  

450 Postings, 4457 Tage limac10und es kippte! na wer sagts denn, auf superamis ...

 
  
    
21.02.08 20:32
ist doch veraß !! heut wars mal wieder die angst der burgerfresser vor ihrer scheiß  rezession. toll und weiter so.  

21203 Postings, 4820 Tage JorgosModul-Liefervertrag:

 
  
    
1
26.02.08 11:55
26.02.2008

Phoenix Solar AG schließt Modul-Liefervertrag mit Signet Solar GmbH

Die Phoenix Solar AG (Sulzemoos) hat mit dem Solarmodul-Hersteller Signet Solar einen Rahmenvertrag bis zum Jahr 2011 über die Lieferung von Fotovoltaik-Modulen mit einer Spitzenleistung von rund 50 Megawatt unterzeichnet. Vereinbart wurde die Lieferung von Dünnschicht-Modulen einer neuen Generation mit einer Größe von bis zu 5,7 Quadratmeter.

Signet Solar ist ein Modulproduzent, der im vergangenen Juni den ersten Spatenstich für seine Modulfabrik in Mochau bei Döbeln (Sachsen) gefeiert hat. Döbeln in der Nähe von Dresden wird auch das europäische Stammwerk des kalifornischen Technologieunternehmens sein. Der Produktionsstart für die Modulfertigung ist für Mitte 2008 geplant.

Die Produktionsanlagen für die neuen Dünnschicht-Module stammen von der Applied Materials GmbH & Co. KG mit Sitz in Alzenau. Die Muttergesellschaft Applied Materials Inc. zählt zu den weltweit führenden Herstellern von Maschinen zur Fertigung von Computerchips und Flachbildschirmen. Mit den Fertigungsanlagen für die weltweit größten Dünnschicht-Fotovoltaik-Module können Module mit Kosten pro Watt produziert werden, die zu den niedrigsten weltweit zählen.

Phoenix Solar wird eigenen Angaben zufolge ab September 2008 von Signet Solar Dünnschicht-Module aus amorphem Silizium beziehen, ab 2010 werden auch Module mit mikromorpher Siliziumtechnologie dazu kommen. Die amorphen Solarmodule haben Nennleistungen von jeweils über 80, 160 und 340 Watt und werden je nach Leistung in unterschiedlichen Abmessungen angeboten. Das größte Modul mit 2,2 Meter mal 2,6 Meter ist hervorragend geeignet für den Einsatz bei großen Freiflächen-Anlagen.

?Mit diesem langfristigen Rahmenvertrag sichern wir uns weitere Modulmengen für Freiflächen-Anlagen, ein Geschäftsfeld, in dem Phoenix Solar europaweit zu den führenden Unternehmen zählt. Die Größe der Module stellt einen Technologiesprung dar, der bei den Systemkosten signifikante Kostensenkungen ermöglicht? so Manfred Bächler, Vorstand Technik der Phoenix Solar AG.

?Mit Phoenix Solar haben wir einen Partner, der langjährige Erfahrung im Bau von Freiflächenanlagen hat ? und als eines der ersten Unternehmen auf Dünnschicht-Technologie gesetzt hat. Wir freuen uns sehr, dass wir unseren ersten großen Liefervertrag mit Phoenix unterzeichnen?, so Gunter Ziegenbalg, Geschäftsführer der Signet Solar GmbH.  

450 Postings, 4457 Tage limac10diese üblen exzesse sind nur noch krank.

 
  
    
29.02.08 21:59
frage mich ehrlich wer hier sein geld verbrennt in panik? schade, schade und dummgierig...  

434 Postings, 4266 Tage spezi110wird heute verprügelt

 
  
    
03.03.08 17:22
-10% heute nix mit Bulle
 

21203 Postings, 4820 Tage Jorgos...heute rennt der Bulle in die falsche Richtung.

 
  
    
03.03.08 17:26
Ich bleibe hier aber langfristig investiert. Phönix wird noch viel Geld einbringen, bin ich mir ziemlich sicher.
In einem Jahr wissen wir mehr !  

450 Postings, 4457 Tage limac10sieht irgendwie schei...aus

 
  
    
05.03.08 20:10
wenn da keine super news und results am 14. kommen sehe ich neue tiefststände. die lagen bei 25 - 24 €. macht keinen spaß mehr.... mit den scheiß amis wird der zirkus auch weiter gehen. am freitag werden die arbeitsmarktdaten ziemlich negativ ausfallen. naja, rest kann sich jeder ausmalen. ob die zinsentscheidung dann noch nen schub bringt, sehe ich fast nicht mehr. man, man ,man. einziger lichtblick bei den burgefressern, gewinnt clinton wird ein millarden schweres alternativenergie konjunkturprogramm geschnürt. aber bis dahin ist es noch ziemlich lang...  

450 Postings, 4457 Tage limac10gerade die dummheiten von g sachs gelesen..

 
  
    
05.03.08 22:10
also wenn ich an der stelle von diesen geldvernichtern wäre, ich glaub ich würde nicht einmal piep sagen. fast ne frechheit was die so lostreten. ganz abgesehen davon, dass diese anaalysten wohl soviel ahnung haben wie heinz von der atomphysik. hier ist wie bei q cells ein perfides system zu erkennen. runter quatschen um selber günstig einzusammeln. was die schwäche in deutschland angehen wird, lol. was kommt wird ne neue novelle sein und außerdem senken die unternehmen die kosten um günstiger pro watt zu produzieren. ich kann diese sch... amis nicht mehr hören! thats it. problem, die masse frist den mist und handelt auch noch danach. unfassbar. gut, sollte widererwarten ein zweifelhaftes ergebnis kommen, die aussichten schlecht sein usw. naja...gut dann wäre es vieleicht berechtigt. solar ist nach wie vor eine boombranche. glaube nicht, dass die so doof sind in deutschland, diesesen jobmotor abzuwürgen. gerade in stagnationären tendenzen.  

21203 Postings, 4820 Tage JorgosPhönnix kommmt in den TEC-DAX !

 
  
    
06.03.08 16:10
Herzlichen Glückwunsch !


06.03.2008 15:31
DGAP-News: Phoenix Solar Aktiengesellschaft (deutsch)

Phoenix Solar Aktiengesellschaft (News/Aktienkurs) kommt in den TecDAX

Phoenix Solar Aktiengesellschaft / Sonstiges

06.03.2008

Veröffentlichung einer Corporate News, übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich. -------------------------------------------------- -------

Phoenix Solar AG kommt in den TecDAX

- Index-Aufnahme zum 25. März 2008

Sulzemoos 06.03.2008 / Die Phoenix Solar AG (ISIN DE000A0BVU93) wurde gestern Nacht von der Deutschen Börse AG, Frankfurt am Main, darüber informiert, dass die Aktien der Gesellschaft ab dem 25. März 2008 in den Technologieindex TecDAX aufgenommen werden. Der Vorstand der Deutschen Börse ist damit den Empfehlungen des Arbeitskreises Aktienindizes gefolgt.

Dr. Andreas Hänel, Vorstandsvorsitzender der Phoenix Solar AG, freut sich sehr über die Entscheidung der Deutschen Börse. 'Die Aufnahme in den TecDAX bestätigt uns in unserem bisherigen Werdegang mit einem kontinuierlichen Unternehmenswachstum und einer offenen Finanzmarktkommunikation.'

Der TecDAX-Index beinhaltet die 30 größten und liquidesten Werte aus den Technologiebranchen des Prime Standard-Segments unterhalb des Deutschen Aktien Index (DAX). Alle drei Monate berät der Arbeitskreis Aktienindizes über die Zusammensetzung und die Berechnung der vier großen Auswahlindizes DAX, MDAX, SDAX und TecDAX der Deutschen Börse.

Die Phoenix Solar AG wurde 1999 gegründet. Im November 2004 wurde der Handel der Aktie im Freiverkehr aufgenommen. Im Juni 2006 hat die Gesellschaft den Segmentwechsel in den Amtlichen Markt mit dem Transparenzstandard Prime Standard vorgenommen. Seit der Handelsaufnahme hat der Aktienkurs kräftige Gewinne erzielt. Im Jahr 2007 stieg der Aktienkurs um mehr als 150 Prozent. Mit dem gestrigen Schlusskurs von 30,70 Euro betrug die Marktkapitalisierung 186,6 Millionen Euro.

Über die Phoenix Solar AG Die Phoenix Solar AG mit Sitz in Sulzemoos bei München ist ein international führendes Photovoltaik-Systemhaus. Bis Juni 2007 firmierte das 1999 gegründete Unternehmen als Phönix SonnenStrom AG. Für das Geschäftsjahr 2008 erwartet der Phoenix Solar Konzern im In- und Ausland einen Umsatz von deutlich mehr als 300 Millionen Euro. Phoenix Solar plant, baut und übernimmt die Betriebsführung von Photovoltaik-Großkraftwerken und ist Fachgroßhändler für Sonnenstrom Komplettanlagen, Solarmodule und Zubehör. Führend ist der Konzern in der Photovoltaik-Systemtechnik. Dabei liegt der Fokus auf der konsequenten Senkung der Systemkosten. Mit einem deutschlandweiten Vertrieb und Tochtergesellschaften in Spanien und Singapur sowie einer Beteiligung in Italien hat der Konzern derzeit über 160 Beschäftigte. Die Aktien der Phoenix Solar AG (ISIN DE000A0BVU93) sind im Amtlichen Markt (Prime Standard) an der Frankfurter Wertpapierbörse gelistet.

Kontakt: Phoenix Solar AG Anka Leiner Investor Relations Hirschbergstraße 8 D-85254 Sulzemoos

Tel. +49 (0) 8135 938-315 Fax: +49 (0) 8135 938-399 a.leiner@phoenixsolar.de www.phoenixsolar.de

Amtsgericht München HRB 129117 Ust-ID Nr. DE 812868419

06.03.2008 Finanznachrichten übermittelt durch die DGAP

-------------------------------------------------- -------

Sprache: Deutsch Emittent: Phoenix Solar Aktiengesellschaft Hirschbergstraße 8 85254 Sulzemoos Deutschland Telefon: +49 (0)8135-938-000 Fax: +49 (0)8135-938-099 E-Mail: kontakt@phoenixsolar.de Internet: http://www.phoenixsolar.de ISIN: DE000A0BVU93 WKN: A0BVU9 Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, München, Düsseldorf, Stuttgart

Ende der Mitteilung DGAP News-Service

-------------------------------------------------- -------

ISIN DE000A0BVU93

AXC0172 2008-03-06/15:30  

715 Postings, 4195 Tage joerg42nrwphoenix solar

 
  
    
06.03.08 17:06

 

q-cells, ersol, centrotherm, solarworld und solon   alle im tecdax  und selbst besitze ich roth+rau und manz

irgendwie habe ich das gefühl in den nächsten monaten wird der solarmarkt abstürzen

weiß auch nicht warum ist nur ein gefühl, aber ich höre auf meine gefühle

 

lach schönen abend noch

 

Seite: Zurück
| 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 136  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben