UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

Blockchain Aktie, die man haben sollte?

Seite 134 von 135
neuester Beitrag: 15.11.19 00:37
eröffnet am: 12.10.17 17:08 von: Gadric Anzahl Beiträge: 3359
neuester Beitrag: 15.11.19 00:37 von: ixurt Leser gesamt: 473241
davon Heute: 402
bewertet mit 4 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 131 | 132 | 133 |
| 135 Weiter  

767 Postings, 740 Tage Ghosttrader1ixurt

 
  
    
11.10.19 09:27
Nicht falsch verstehen, ich sehe Substanzbewertung als das letzte Mittel der Wahl. Wie ich schon geschrieben habe, fallen DCF + Multiples für mich aufgrund schwerer Prognostizierbarkeit und hoher Volatilität aber als Bewertungsmethoden heraus.

"Dass sich der Substanzwert von HIVE mit zunehmender Profitrate verändert, da stimme ich dir zu.
Deine Definition "eine Art dynamischer Substanzwert" kommt dem ganzen zwar nahe, trifft es m.E. mangels Aufzeigen einer zukünftig zu prognostizierenden Gewinnerwartung aber auch nicht."

"Wobei mir nach wie vor das Hervorheben eines dynamischen Gewinnwachstums Kopfzerbrechen bereitet, weil ein EV/Ebitda dieses letztendlich genauso wenig berücksichtigt wie die Kennzahl KGV."

Du willst immer Wachstum in die Bewertung integrieren, aber sagst in einem anderen Atemzug, dass man dieses nicht auf längeren Zeitraum prognostizieren kann. Genau das ist eben auch mein Standpunkt. Während der Gewinn in einem Jahr ein Wachstum von 100% haben kann, kann im nächsten Jahr auch ein erheblicher Verlust eingefahren werden.

Wie auch immer, letztendlich sind wir doch beim gleichen Ergebnis: Entwickeln sich die Kryptopreise positiv, entwickelt sich auch die Hive-Bewertung positiv.



 

6893 Postings, 3077 Tage ixurtGhosttrader1

 
  
    
12.10.19 01:02
sorry wenn ich öfter so spät antworte.
Komme tagsüber leider aus vielerlei Gründen nicht immer dazu.

Übrigens,
trotz oder gerade wegen unserer unterschiedlichen Sichtweise
empfinde ich den Meinungsaustausch mit dir als sehr angenehm und bereichernd!
Stets höflich, ausführlich und kompetent... Kompliment! ;-)

Bitte mich ebenfalls nicht falsch zu verstehen...
ich befürchte,  dass ich meine Sichtweise bzgl. der Nutzung von Bewertungs-Kennzahlen vielleicht nicht differenziert genug vermittelt habe?

Es stimmt wenn du schreibst, dass ich Wachstum in die Bewertung integrieren möchte... Damit meine ich die Verwendung der Kennzahlen "KGV" oder alternativ vielleicht "EV/Ebitda".

Wenn ich allerdings in einem anderen Atemzug erwähne,
dass mir das Hervorheben des dynamischen Gewinnwachstums von HIVE Kopfzerbrechen bereitet, meine ich damit aber nicht die einfachen Bewertungs-Kennzahlen "KGV" oder "EV/Ebitda",
sondern
die zusätzliche Verwendung der Kennzahl "PEG"!
Begründung:
Nur die "PEG" berücksichtigt innerhalb eines Zeitfensters die mehr oder weniger zusätzlich vorhandene Steilheit eines Ertrag-Wachstums resp. der in ihr innewohnenden zusätzlichen "Wachstums-Beschleunigung".
https://www.boersennews.de/lexikon/begriff/dynamisches-kgv/1336/

Ergo, für eine ordentliche Kursbewertung von HIVE ist die Verwendung der Kennzahl  "KGV" oder von mir aus auch "EV/Ebitda" unabdingbar!
Darüber hinaus finde ich zudem noch die Verwendung der Kennzahl "PEG" sinnvoll. Wie diese allerdings gehandhabt werden könnte, dass ist es was mir Kopfzerbrechen bereitet hat.

Würde m.E. deshalb Sinn machen, weil wir ja wissen, dass HIVE im letzten Jahr erhebliche Kursverluste einfahren musste, aktuell aber vermutlich den Turnaround geschafft hat und mittelfristig vielleicht wieder erhebliche Gewinne einfahren wird...
Und wie wir weiter wissen, dass die Performance des HIVE-Kurses analog den Bitcoin- und Etherpreisen verlief.

Hinzu kommt schließlich auch noch die auf 10 Jahre aufsetzende Beobachtung,
dass das schwingende System der Konjunkturzyklen mit ihren vier verschiedenen Perioden "Wachstum, Optimismus, Rezession und Depression" durchaus auch auf die Blockchainbranche übertragbar ist... dort nur erheblich schneller abläuft!

Der schnellere Ablauf sowie die hohe Volatilität sollten aber kein Grund sein konventionelle Bewertungskennzahlen wie "KGV" und das "PEG" außer Kraft zu setzen.
Natürlich sollten uns dabei im Klaren sein,
dass zumindest die Halbwertzeit der Kennzahl "KGV" erheblich kürzer sein könnte
und im Zweifel von Quartal zu Quartal aktualisiert würde!

Unschwer zu erkennen, dass sich der Markt momentan aber eher in Richtung der aktuellen Substanzbewertung als das letzte Mittel der Wahl orientiert. Muss ich halt mit leben! ;-(

Iwie zudem interessant...
guckte der Markt bei HIVE bisher in den Rückspiegel,
so scheinen ihm nun die letzten Finanzzahlen egal zu sein...

Das positiv erwirtschaftete Ebitda scheint zur Zeit zumindest keinerlei Einfluss auf den aktuellen HIVE-Kurs zu haben...
Vielmehr scheint der Markt zu befürchten, dass die nächsten FZ weniger gut aussehen (könnten).

@Ghosttrader1, wie von dir bereits angemerkt, wiederhole ich gerne:
"Letztendlich sind wir doch beim gleichen (Kurs-)Ergebnis.
Entwickeln sich die Kryptopreise positiv, entwickelt sich auch die Hive-Bewertung positiv."

Uns allen viel Glück,
Gruß ixurt  

506 Postings, 703 Tage Chris T Ian...

 
  
    
13.10.19 09:58
Die Zahlen für Ende September werden jedenfalls nicht signifikant besser ausfallen. Unklar ist der Anteil zu dem Schweden nun beiträgt mit Ethereum. Es gibt kein klares Datum zu dem wieder der volle Betrieb hergestellt sein soll. Finde ich für ein Projekt undenkbar, da muss es doch einen Zieltermin geben...

Die Coinbestände werden sich wiederum verringert haben analog zum Bewertungspreis. Hatte ich zum Teil hier ja schon aufgeführt.

Die Beteiligung an AmberAI welche zuletzt ja bilanztechnisch fast verdoppelt wurde, ist verkauft worden. Wird interessant zu welchem Preis und ob die Einlage, welche ja in Ether stattfand, nun in Cash oder auf die Coins gebucht wurde. Falls auf Coins, dann wird die Position ebenso wieder zurück gegangen sein, ca 50%.
 

6893 Postings, 3077 Tage ixurt... sehe ich ähnlich

 
  
    
13.10.19 13:05
... mal angenommen Schweden wäre am 1. Juli zu 100% angefahren,
dann dürfte HIVE in ihrem Q2.20 (Jul-Sep) ca. 21000 Ether geschürft haben,
was auf den Ende Sep. stichtagsbezogenen Etherpreis von ca. 172 USD zu ca. 3,6 Mio USD Ethereinnahmen führen dürfte.

Die schwedische Produktion trägt allerdings auch zur Erhöhung der Betriebskosten bei,
die Preis-Anpassungen der akkumulierten Coins werkeln diesmal wieder negativ,
so dass ich befürchte,
dass durch den Rückgang des Etherpreises von ca. 306 USD auf 172 USD
der Produktions-Mehrwert der Schwedenanlage
zumindest in diesem Quartal wieder aufgefressen wird.

Noch schlimmer ist,
dass die Bitcoin- Hash-Raten seit dem ersten Quartal um rund 100% gestiegen sind...
was zu einem erheblichen Rückgang der Bitcoinausbeute im Quartal geführt haben dürfte...

Analog meinem Näherungs-Modell sollten im Jul-Sep-Quartal ca. 670 Bitcoins geschürft werden,
was auf dem stichtagsbezogenen Bitcoinpreis von ca. 8090 USD zu Bitcoin-Einnahmen von etwa 5,4 Mio USD geführt haben dürfte.

Die Preisanpassung der akkumulierten Bitcoins von Q1.20 von ca. 11000 USD auf ca. 8090 USD wirkt sich leider auch hier negativ aufs Ergebnis aus...

Ergo...
die Zahlen für Ende September werden sich also vermutlich nochmals negativ auf die EBITDA-Marge auswirken, bin auf den ?bereinigten Gewinn? gespannt.
Da werden wir uns aber noch bis Ende November gedulden müssen...

 

6893 Postings, 3077 Tage ixurtGedanken zum Cashflow und Bitcoin

 
  
    
14.10.19 13:31
Bekannterweise ist der Cashflow quasi dass Herz eines Unternehmens.
So pumpt er, wenn alles gut läuft, regelmäßig Geld in ein Unternehmen.
Ohne Cashflow stehen schnell alle Räder still!

Und so ist es für HIVE eigentlich schon 5nach12
um sich endlich um einen gesicherten Cashflow zu kümmern!

Offensichtlich ist Frank Holmes aber als überbezahlter Interims-Chef mit zu vielen anderen Sachen beschäftigt, als dass er den lebenswichtigen Cashflow für HIVE zu sichern versucht!?
Ansätze zu einem diversifizierten Geschäftsansatz bzg. der Reserve von GPU-Anlagen wurden hier im Thread zumindest schon zuhauf diskutiert. Warum funktioniert die Aktionärsbetreuung bei HIVE nicht, führen die denn keine auf HIVE bezogenen Forenrecherchen durch? Warum tut sich nichts?

F. Holmes scheint offensichtlich überfordert und sollte auf der Aktionärsversammlung seiner Aufgabe entbunden werden...

Übrigens... ganz allgemein und auf Bitcoin bezogen:
Viele Firmen neigen dazu, ihren lebenswichtigen Cashflow zu sichern.

Um aber den (überlebens)wichtigen Cashflow  nicht allein fremden Händen zu überlassen ziehen moderne Unternehmen ihren Rechnungsbetrag vielfach über sogenannte Lastschriftverfahren von Ihren Kunden ein.
Um diese durchaus wichtige und auch übliche Zahlmethode realisieren zu können ist Bitcoin leider zu dumm dazu, für Blockchains wie Rippl oder auch Ethereum allerdings kein Problem!
https://www.btc-echo.de/bitcoin-blind-taub-und-dumm-das-meinungs-echo/
https://coin-hero.de/news/ripple/...-grenzueberschreitende-zahlungen/

Somit sehe ich im Gegensatz zu Bitcoin-Maximalisten die Zukunft des Bitcoins nicht wirklich als allumfassendes Bezahlsystem, wohl aber als äußerst vielversprechenden Wertspeicher der Zukunft!

So ist der Bitcoin durch seine Umlaufmenge von eines Tages max.  21 Mio Coins gegen eine starke Inflation abgesichert.
Ähnlich wie Gold existiert für den Bitcoin somit ein natürliches Limit der Inflation, siehe ?Stock to Flow Ratio?.
(Physisches Gold und digitales Gold sind für mich übrigens keine Konkurrenten sondern ergänzen sich).

Zurück zum Bitcoin.
Bekannterweise kann die Produktion (Flow) beim Bitcoin nicht beeinflusst werden.
So liegt die Erzeugung zur Zeit pro Block alle 10min. bei 12.5 Bitcoin.
Aufs Jahr hochgerechnet:
12,5 BTC pro 10 Min -> 75 BTC pro Stunde -> 1800 BTC pro Tag und 657k BTC pro Jahr.
Da die bisher erzeugte Menge ca. 18 Mio Bitcoins beträgt, ergibt das ein Stock to Flow Ratio von 27,3 Jahren.

Im Mai 2020 findet vorraussichtlich dass nächste BTC-Halving statt.
Die Bitcoin-Erzeugung pro Block,
welche weiterhin alle 10min. erfolgt wird dann auf ca. 6,25 Bitcoin reduziert.
Somit reduziert sich die jährliche Produktion ebenso um die Hälfte auf 328.500 BTC.

Das wiederum würde dann ein Stock to Flow Ratio (SF) von 54,7 Jahren ergeben und sich die dem Gold von 58 Jahren deutlich annähern, beim übernächsten Halving sogar übertreffen.
Was dass für den BTC-Preis bedeutet, lässt sich nur erahnen.
https://www.btc-echo.de/...it-ist-und-was-das-fuer-den-kurs-bedeutet/

Unbenommen der Forderung nach einem vom Mining unabhängigen Umsatz für das Geschäftsjahr 2020 lässt sich m.E. eine diversifizierte Akkumulationen über Ether hinaus,
für HIVE durchaus rechnen.

 

1167 Postings, 722 Tage Maridl81Bitcoin

 
  
    
23.10.19 15:41
aktuell auf USD 7500,- jetzt wird es spannend ob wir noch mal bis 6000 runter purzeln oder können wir uns auf dem aktuellen Niveau halten?? Schauen wir mal wie sich Hive schlägt??? Aktuell ja sehr ruhig hier im Forum ..  

1167 Postings, 722 Tage Maridl81Wau

 
  
    
26.10.19 12:28
Bitcoin auf 9300 usd... Sieht immer besser aus..  

6893 Postings, 3077 Tage ixurtSei gierig, wenn andere ängstlich sind, und

 
  
    
1
26.10.19 15:12
ängstlich, wenn andere gierig sind!
Das diese Herangehensweise von Warren Buffet goldrichtig ist, bestätigt sich immer wieder.

Der Bitcoinpreis pumpte von gestern mit ca. 7333 USD
auf heute in der Spitze mit 10480 USD und steht momentan bei ca. 9430 USD.
Ergo... in der Spitze eine Preisdifferenz von mehr als +40%.

Soviel übrigens zur m.E. unsinnigen These "der Markt hat immer recht".

Ironie on:
"Welch reeller Bitcoin-Preis darf es denn für die Markt-Sektierer sein?"
Ironie off.

Übrigens,
innerhalb der letzten 6 Monate vor den beiden letzten Bitcoin-Halving's (2012, 2016)
steigerte sich der Bitcoinpreis

in 2012
von   ca. 5 USD --> 12 USD =  ca. 130%

und in 2016
von   ca. 350 USD --> 650 USD, was ca. 70% entspricht.

Wobei sich die wirklich potentielle Preisentwicklung jeweils erst in den Monaten nach dem Halving so richtig entfaltete (siehe historischen Bitcoincart).

Als HIVE-Hodler mit einem Langzeitansatz von 3-5 Jahren fühle ich mich mit solchen Bitcoin- und Ether-Pumps natürlich permanent aufs neue bestätigt.

Meine persönliche Einschätzung:
In Analogie zur logarithmischen Entwicklung der vergangenen Jahre
resp. der beschleunigten Netzwerk-Hashrate
sollte sich die Bitcoin-Preisentwicklung der nächsten 12 Monate explosiv gestalten,
i hope...  ;-))  

1167 Postings, 722 Tage Maridl81Chartvergleich Hive-ETH-BTC

 
  
    
1
30.10.19 10:42
Habe mal einen Vergleich gemacht. Auswertung 1 Jahr

Man kann schön sehen- als Mitte des Jahres Hive durch die schlechten News/MM eingebrochen ist.
Zurvor war Hive gleichwertig zu den Cryptos- dies hat sich nach und nach verschlechtert.

Gehen wir von der gleichen Bewertung aus wie vor einem Jahr- wobei hier Hive eigentlich schlechter bewertet werden müsste als heute müssten wir mindestens bei Euro 0,25-0,30 liegen. Daher denke ich, Hive ist unterbewertet. Mal sehen ob Hive demnächst wieder mit den Cryptos gleich ziehen kann ob noch mal ein Run kommt, oder Hive hier am Boden bleibt und herumtümpelt??? Hoffe der November wird besser???  
Angehängte Grafik:
hive.jpg (verkleinert auf 32%) vergrößern
hive.jpg

92 Postings, 930 Tage homerun66Es tut sich was...

 
  
    
30.10.19 14:15
https://finance.yahoo.com/news/...in-appoints-director-130000356.html

Frank Holmes , HIVE's Interim Executive Chairman, said of the addition of Mr. Perrill: "We are strengthening our bench and building our braintrust to help us execute the next stage of our growth strategy. Over the past year, we have been laser focused on improving our operational efficiency and cost structure to set the stage for profitable growth. We now have a strong cash position and are seeing a pipeline of M&A and growth opportunities. Mr. Perrill's experience and expertise will be invaluable in helping us assess and execute on these opportunities in order to ensure we generate the best return for our shareholders.

Die Hoffnung stirbt zuletzt! HR66  

1167 Postings, 722 Tage Maridl81dann

 
  
    
30.10.19 14:29
hoffen wir mal Herr Perrill bringt neuen Schwung in das Unternehmen  und es geht mal mehr weiter wie in der Vergangenheit.., nicht dass noch ein weiterer Vorstand bezahlt werden muss und die Aktionären bezahlen alles..  

1167 Postings, 722 Tage Maridl81chart USD

 
  
    
1
30.10.19 15:55
jetzt wird es lt. Chart spannend ob wir den downtrade mal verlassen können die nächsten Tage..  
Angehängte Grafik:
hive.jpg (verkleinert auf 34%) vergrößern
hive.jpg

1936 Postings, 2439 Tage 4GoldIm Chart könnte am Pfeil

 
  
    
31.10.19 22:47
eine Bodenbildung stattfinden (0,12 ?), wenn die Kryptowährungen mitspielen. Ist aber nix für mich.

Grüße - 4Gold  
Angehängte Grafik:
hive_blockchain_technologies.png (verkleinert auf 35%) vergrößern
hive_blockchain_technologies.png

1167 Postings, 722 Tage Maridl814gold

 
  
    
01.11.19 10:32
Da kommst fast gleich hin mit meinen chart.., dann hoffen wir, dass die crypto mit spielen... Aktuell immer noch 50,50 rauf oder runter..  

9774 Postings, 2614 Tage MaydornHive

 
  
    
04.11.19 13:53
in diesen Tagen sollte man sich nach Bee Vector weitere Sektorähnliche Aktien anschauen, wie Hive oder auch Blok Techs..... da sind bei dem ein oder anderen echte Prozente drin...
Meine Meinung nach.  

1167 Postings, 722 Tage Maridl81Maydorn

 
  
    
1
04.11.19 14:49
Bee- da bin ich schon seit 2018 dabei- die geht aktuell echt ab.. mal schauen wie lange noch :-)..
genaue so einen Aufstieg würde Hive auch mal benötigen.. die Aktie hat wohl schon den Winterschlaf eingelegt??
 

9774 Postings, 2614 Tage MaydornAuf jeden Fall

 
  
    
04.11.19 14:54
gibt es so manche Aktien auf dem Sektor, die noch im Winterschlaf sind....
will ja keine Namen nennen.

Danke.  

1167 Postings, 722 Tage Maridl81Winterschlaf

 
  
    
06.11.19 12:50
Umsatz gleich 0- glaube alle sind zu Bee Vect. rüber gegangen :-) :-)
Bitcoin- müsste bald mal auf 10.000 rauf klettern- sieht aktuelle ganz gut aus.. bin gespannt wo wir Ende November stehen....
Hive: die müsste dann mal wachgerüttelt werden...
 

770 Postings, 819 Tage GeKirHIVE

 
  
    
07.11.19 11:53
kennt auch nur noch eine Richtung, mittlerweile losgekoppelt vom Ethereum-Kurs...

Bald sind unter 10 Cent, hoffentlich geht hier nicht bald das Licht aus!  

9774 Postings, 2614 Tage MaydornBlockchain Aktien

 
  
    
1
07.11.19 11:56
Ist es nachvollziehbar, dass die HIVE bei 0,11? steht und eine
Blok Techs gerade mal bei 0,012? notiert??

Ich denke, dass wird bald aufgeholt.
Meine Meinung  

1167 Postings, 722 Tage Maridl81All time low

 
  
    
07.11.19 14:36
jetzt haben wir es geschafft.. nur noch Berg ab und ab...
Dass Hive so stark runter geprügelt wird, versteht man nicht ganz... Einen gewissen Wert hat das Unternehmen ja noch..
Bitcoin/EHT hat sich leicht erholt und geht rauf.. Was macht Hive- geht runter?? Manches versteht man bei dieser Aktie nicht- gibt es hier noch ne Erholung oder ist schon alles zu spät....  

1167 Postings, 722 Tage Maridl81übersetzt durch g..

 
  
    
07.11.19 15:31
Frank Holmes, Interim Executive Chairman von HIVE, sagte: "Wir haben erfolgreich die volle Kontrolle über unsere Ethereum-Mining-Betriebe in Schweden übernommen, ohne dass unsere Ausrüstung oder Anlage nicht signifikant stillgelegt wurde. Durch die Nutzung der neueren Software von Blockbase haben wir Verbesserungen in der Effizienz und Leistung unserer schwedischen Anlage gesehen. Darüber hinaus haben wir Möglichkeiten identifiziert, unsere Energiekosten im Bergbau ? den bedeutendsten Teil der Betriebskosten ? durch direkte Vereinbarungen mit lokalen Stromversorgern zu senken. Wie wir bereits festgestellt haben, erwarten wir, dass diese neue operative Struktur in Schweden zu effizienteren Operationen, einer niedrigeren Kostenstruktur und einer größeren Flexibilität in unseren Betrieben führen wird.

"Nachdem der Übergang in Schweden abgeschlossen ist, konzentrieren wir uns nun auf ein ähnliches Optimierungsprogramm für unsere anderen geographischen Operationen", fügte Holmes hinzu. "Außerdem prüfen wir mit einer starken Bilanz und einer gesunden Netto-Cash-Position weiterhin sorgfältig expansionsmöglichkeiten in Nordamerika. Wir freuen uns darauf, noch in diesem Monat weitere Einzelheiten zu unseren operativen Fortschritten zu nennen, wenn wir unsere Finanzergebnisse für das am 30. September abgelaufene Quartal vorlegen. Wir gehen davon aus, dass wir in naher Zukunft Einzelheiten für diese Ergebnisse zur Telefonkonferenz bereitstellen werden."
 

1167 Postings, 722 Tage Maridl81auf

 
  
    
07.11.19 16:02
die Ergebnisse bin ich schon gespannt- wir erwarten ja nicht viel besseres als beim letzten mal?
Weiteres möchten Sie expandieren in Nordamerika? Da würde da eine weitere Finanzierungsrunde anstehen- mit dem Cash geht sich das sicher nicht aus?  
Gut?
Schlecht?

Hoffe die New komme in Übersee ein bisschen besser an und heben den Kurs wieder auf 0,17 CAN um die letzte Unterstützung zu sichern...  

18 Postings, 354 Tage coineroWarten wir Mal auf 2020.

 
  
    
08.11.19 12:55

Seite: Zurück 1 | ... | 131 | 132 | 133 |
| 135 Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben

  1 Nutzer wurde vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Finanzm3344