UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

Blockchain Aktie, die man haben sollte?

Seite 128 von 134
neuester Beitrag: 14.10.19 13:31
eröffnet am: 12.10.17 17:08 von: Gadric Anzahl Beiträge: 3330
neuester Beitrag: 14.10.19 13:31 von: ixurt Leser gesamt: 460595
davon Heute: 243
bewertet mit 4 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 126 | 127 |
| 129 | 130 | ... | 134  Weiter  

505 Postings, 679 Tage Chris T Ianhive

 
  
    
03.09.19 16:42
https://www.hiveblockchain.com/news/...tnership-with-argo-blockchain/

Mal schön den Namen von HIVE genutzt für einen kleinen Push des eigenen Kurses. Man wollte also in Argo sogar investieren, weil unterbewertet. Nicht als operativen Partner.

LOL

"After analysis we are of the opinion that the best use of cash for HIVE shareholders is to expand operations in Sweden and North-America directly rather than invest in Argo. Further, their strategy and tactics have changed. We wish them success in their future endeavors in the crypto blockchain world.”

Wir haben sogar genug Cash zum investieren in andere Unternehmen?! Da bin ich richtig gespannt auf die Zahlen, welche Unsummen Cash dort stehen müssen.  

55 Postings, 613 Tage qwertz123Chris t ian

 
  
    
03.09.19 16:46
ich glaube nicht, dass mit Cash investiert werden wollte. Eher mit eigenen Aktien hinsichtlich swap?  

55 Postings, 613 Tage qwertz123...

 
  
    
03.09.19 16:49
Sorry, nehme ich zurück :D

Hast recht. Die Rede ist tatsächlich von ?Cash?  

222 Postings, 1621 Tage harry_limeUrsprüngliche Meldung HIVE / Argo

 
  
    
1
03.09.19 18:52
Laut ursprünglicher Meldung aus Mai ging es immer und nur um einen Aktientausch und nicht um cash.
Der gute Frank Holmes redet gerne und viel!

 

1097 Postings, 698 Tage Maridl81Was

 
  
    
03.09.19 19:23
Ist denn das für ne kack Meldung, damit  hätten sie auch noch 1 Monat warten können. Ist das MM mittlerweile total verrückt??
Da müssen ja Millionen da sein, wenn sie ausbauen möchten.... Ich glaub, ich schreib Holmes gleich mal an, was sie für cash Bestand haben..  

1097 Postings, 698 Tage Maridl81Harry

 
  
    
03.09.19 19:24
Eigentlich redet er zu wenig, aktuell anscheinend zu viel  

222 Postings, 1621 Tage harry_limeMaridl81

 
  
    
03.09.19 19:57
Was die Infos zu HIVE betrifft hast Du natürlich recht!
Wenn der gute Frank damals die Unterbewertung von Argo doch erkannt hat, dann hätte er den Deal schnell und elegant durchziehen müssen.
Nein, Frank zeigt dem Markt die Unterbewertung von Argo auf und das Ergebnis ist bekannt. Man braucht sich nur die Kursverläufe anzuschauen, außerdem hat Argo neuestes und leistungsfähiges Equipment.  

Die Absicht von Frank Holmes war gut, aber er hat den Deal verbockt.    

6865 Postings, 3053 Tage ixurtAlternativ zu Argo... Mittel sind wohl vorhanden.

 
  
    
03.09.19 20:18
Originaltext:
"Since the announcement, HIVE's global brand has ignited awareness of Argo and its stock price. After analysis we are of the opinion that the best use of cash for HIVE shareholders is to expand operations in Sweden and North-America directly rather than invest in Argo. Further, their strategy and tactics have changed. We wish them success in their future endeavors in the crypto blockchain world."

Online-Übersetzung:
"

Seit der Ankündigung hat die globale Marke von HIVE das Bewusstsein für Argo und dessen Aktienkurs geweckt.
Nach einer Analyse sind wir der Ansicht, dass der beste Mitteleinsatz für HIVE-Aktionäre darin besteht, die Aktivitäten in Schweden und Nordamerika direkt auszubauen, anstatt in Argo zu investieren.
Außerdem haben sich ihre Strategie und Taktik geändert.
Wir wünschen ihnen viel Erfolg bei ihren zukünftigen Bemühungen in der Welt der Krypto-Blockchain."

Schön,
dass du das mit deinen letzten Beiträgen offensichtlich doch nicht so ernst nimmst,
Schwamm drüber...! ;-))
Schließlich sollen hier nicht nur Pro-Argumente diskutiert, gerade auch die Befürchtungen der notorischen Schwarzsehern sind aus konservativer Sicht interessant.
Schließlich ist die Vorsicht die Mutter der Porzelankiste, heißt es doch.
Belebt zudem auch den Thread! ;-))

Ich würde es allerdings begrüßen,
wenn "Befürchtungen" auch als solche...
eben als nicht belegbare "Befürchtungen" benannt werden
und nicht wie von Schwarzsehern gerne dargestellt,
quasi alternativlos... als "alternative" Fakten eingebracht würden.

Die Befürchtungen beruhen nunmal ausschließlich auf Grundlage der schwarzseherischen Gedankenmuster der ehrenwerten Mitstreiter.
Übrigens so zum Beispiel auch der nunmehr nicht abgewickelte pot. Argodeal...
von Anfang an hieß es sowohl bei HIVE als auch bei Argo:  
"Die Grundlage der Partnerschaft ist eine Aktientauschvereinbarung."

Alles weitere haben wir uns gemeinsam wegen dem Genesis-Konflikt in unseren Kopfkinos selbst zurechtgesponnen...
wir wollten halt ne Alternative zu Genesis damit es in Schweden weitergeht.

Also bitte...
zumindest versuchen bei den Fakten zu bleiben und möglichst belegen!
 

6865 Postings, 3053 Tage ixurtharry... Mann der ersten Stunde :-)

 
  
    
03.09.19 20:39
Wodurch schließt du darauf, dass Frank den Deal verbockt hat?
Übrigens, vor ein paar Wochen erst, teilte Frank H. dem User Aharat aus dem kanadischen Forum mit, dass der Deal kurz vor seinem Abschluss stände... (?)...

Offensichtlich ist was dazwischen gekommen...
Gründe haben beide Seiten in ihren Veröffentlichungen benannt...
dürften vielleicht nicht die ausschlaggebenden Gründe gewesen sein (?)...

Wieso aber sollte es nur an Frank gelegen haben?
 

1097 Postings, 698 Tage Maridl81Da

 
  
    
03.09.19 21:24
Muss wohl was dazwischen gekommen sein und das würde ich als Aktionär auch gerne wissen an was es gescheitert ist.. Warum schreibt Argo sie wollen die größten miner werden und der Kurs steigt seit geraumer Zeit.. Von HIVE wäre mal interessant, was genau sie vorhaben.. Ausbau, ja.. Eigenkapital, Fremtkapital.. Wie gros soll der Ausbau sein.. Kolos?? Und wann?..
Ich wollte mir morgen auch ein Auto kaufen.. Aja bin gerade drauf gekommen, ich hab ja kein Geld.. Naja dann kaufe ich mir halt in 10 Jahren eins..
Fakten wären jetzt echt mal angebracht und nicht erst am 29en  

6865 Postings, 3053 Tage ixurtMaridl bei solchen Geschäften gibt es i.d.R. Still

 
  
    
03.09.19 21:39
halteabkommen,
wo sich beide Seiten von vornherein zu einem Schweigeabkommen verpflichten.

Dass ist gängige Praxis!  

6865 Postings, 3053 Tage ixurtNun pushe ich spaßeshalber wirklich mal ;-)

 
  
    
03.09.19 21:47
Wenn...
HIVE analog ihrer No-Argo-Deal Veröffentlichung offiziell mitteilt,
dass sie nach einer Analyse der Ansicht sind, dass der beste Mitteleinsatz für HIVE-Aktionäre darin besteht, die Aktivitäten in Schweden und Nordamerika direkt auszubauen,
anstatt in Argo zu investieren...

Wie wäre es wenn HIVE mit den offensichtlich vorhandenen Mitteln
bei diesen günstigen HIVE-Kursen,
alternativ ein Aktienrückkaufprogramm starten würde?
Wäre doch der Hammer, oder? ;-)))  

1097 Postings, 698 Tage Maridl81Natürlich

 
  
    
03.09.19 22:06
Gängige Praxis, aber da der Deal ja schon vorbei ist, wüsste ich da gerne genaueres..

Rückkaufprogramm.. Geht aber nur, wenn viel viel cash da ist,.. Dann könnten sie aber nicht ausbauen?

 

1097 Postings, 698 Tage Maridl81Kurs

 
  
    
03.09.19 22:10
0.27 CAD
Wie es aussieht ist der Boden erreicht, falls wir es über 0.28 schaffen, könnte die trendumkehr geschafft sein und es könnte wieder weiter aufwärts gehen..... Sowas wäre aktuell mal was positives..  

222 Postings, 1621 Tage harry_limeHallo ixurt

 
  
    
03.09.19 23:30
weil Frank in der Meldung vom 13.05.19 die Unterbewertung von Argo so sehr betont hat, nicht HIVE sei unterbewertet - nein Argo! Zu diesem Zeitpunkt stand HIVE bei ca. 0,60CAD und Argo stand vor Verkündung bei 3,5GBP.
Ich persönlich bin Frank dankbar, da die Analyse von Frank korrekt war. Dadurch hat er aber auch Argo in den Fokus gerückt und einige Investoren wachgerüttelt. Ergebnis; heute steht HIVE bei 0,27CAD und Argo über 10,6GBP.
Insofern war der Aktientausch zu den genannten Konditionen sehr schnell nicht mehr realisierbar, da sich die Bewertungen der Unternehmen in die entgegengesetze Richtung entwickelt haben!

In der Meldung aus Mai heißt es:
"The transaction does not involve any cash payments by either side..."

Insofern sind die heutigen Aussagen bzgl. Investitionen von Barmitteln in Zusammenhang mit der Argo-Transaktion ein wenig irreführend. Unter Berücksichtigung der aktuellen Börsenbewertungen hat Argo zusätzlich zur Anpassung des Umtauschverhältnisses evtl. eine Kapitalkomponente gefordert. Wer weiß?    
 
 

6865 Postings, 3053 Tage ixurtHi harry_lime... alles nachvollziehbar...

 
  
    
04.09.19 01:05
haben wir hier im Thread auch ausgiebig diskutiert...

eine Begründung dafür,
dass Frank H. den Argo- Deal versiebt haben sollte,
kann ich darin allerdings nicht erkennen!  

6865 Postings, 3053 Tage ixurtIm übrigen stimmte die Aussage von Frank zu 100%

 
  
    
04.09.19 01:36
Zu diesem Zeitpunkt "13.05.19" war ja nunmal auch Argo unterbewertet... von HIVE war nicht die Rede!

Obwohl m.E. selbst HIVE mit seinen ca. 0,60CAD zu diesem Zeitpunkt wegen den wieder ansteigenden Kryptopreisen und dem Bevorstehen der Wiederinbetriebnahme ihrer Schwedenanlagen mit 14.000 GPU's ebenfalls unterbewertet war.

Der aktuelle HIVE-Kurs setzt auf einer unsinnigen Liquidierungsbewertung auf, so als ob HIVE nicht überleben würde und nächsten Monat in ihre Einzelteile zerlegt und unterm Hammer käme.
Daher auch der Kurs unterhalb des eigentlichen Substanzwertes, welcher nur interessant wäre, wenn HIVE ohne Aussicht auf Zukunft verkauft würde... was wiederum völliger Nonsens ist.
Letztendlich sind es hausgemachte Probleme... wenn nach meiner Überzeugung auch nur vorübergehend... Und daran ist das HIVE-MM mit Frank H. mit seinem katastrophalen PR-MM in der Tat mitschuld!
Denn scließlich basiert der unsinnige Liquidierungskurs auf Verunsicherungen durch den HIVE-Genesis Konflikt, dem vergangenen Schwedenstopp und dem zeitlichen Verzug eines ordnungsgemäßen Einreichens der Finanzunterlagen. Und zu all diesen Punkten hätte Frank H. frühzeitig uns Aktionäre informieren müssen, was er aber nicht tat. Deshalb gehört er auf der nächsten Aktionärsversammlung abgesetzt!  

37 Postings, 499 Tage Gerry 41Hallo,

 
  
    
1
04.09.19 08:05
habe mir die website von Argo mal angesehen.
Argo vergleicht sich mit wechselden Unternehmen wo Argo "immer Besser" da steht.
Aufgeführte Energie Daten im Vergleich "https://argoblockchain.com/".
Bei Argo ist der Energieverbrauch "so gering" in den Kurven die
frei wählbar sind, die richtigen Kosten sind aber nicht zu finden.
16 millionen Euro eingesammelt für den nächsten Ausbau um größer zu werden als
Hive ??? (Genesis gibt es auch noch Wie groß sind sie noch???)
schauen wir mal.
Bei Hive habe ich immer noch ein Gutes "Bauchgefühl" Logik und Analyse sind
kaum anzusetzen.
Gruß ins Forum Gerry.  

6865 Postings, 3053 Tage ixurtNegative Auswirkung v. Abschreibung auf Barmittel?

 
  
    
04.09.19 13:39
Wie den vergangenen Diskussionen zu entnehmen ist,
bewerten unsere Tread- Schwarzseher das Unternehmen HIVE bevorzugt über die Substanz.
Sie gehen also offensichtlich davon aus, dass HIVE gerademal so viel wert ist wie die Summe der Teile, aus denen HIVE besteht.    

Sie verkennen aber, dass der "qualitative Wert" von HIVE "mehr wert" ist als die Summe ihrer Einzelteile.
Der "Mehrwert" besteht nämlich "beinahe unbemerkt" durch die Verzahnung resp. Synergien ihrer Equipments mit ihren akkumulierten digitalen Assets, wodurch sich HIVE ihre Zukunfts-Ressourcen und Gewinnaussichten im Ethereum-Transformationsprozess "proof-of-stake" sowie dem allgemeinen Blockchainmarkt als zukünftiges Blockchain-Hybridunternehmen erschließt!

Schlicht zusammengefasst:
Das von einigen Schwarzsehern favorisierte Substanzwertverfahren mit ihrer naturgemäß behinderten Momentaufnahme unterschlägt,
dass in den Rechenzentren sowie digitalen jede Menge optionales Produktivitätskapital steckt, um damit Gewinne einzufahren.
Mag sein, dass ein KGV-Verfahren auch nicht das wahre vom Ei ist...
folgt man meiner Begründung,
erkennt man jedoch, dass das Substanzwertverfahren noch viel weniger geignet ist um den fairen Unternehmenswert von HIVE zu ermitteln!

Ich hingegen meine,
dass ein Unternehmen wie HIVE anhand ihrer zukünftigen Gewinne bewertet werden sollte,
was der Markt ja ansonsten eigentlich auch macht.
Bevor die Verzögerung des Einreichens vom Jahresabschluss publik wurde, hatte der Markt HIVE im Frühjahr einen erheblich höheren Marktwert als seinen billigen Substanzwert zuerkannt!

So bin auch ich als Langzeit- Investierter in HIVE nicht wegen ihrer Substanz eigestiegen um Teilhaber an zig GPU-Equipments zu werden, mich interessieren vielmehr die Aussicht auf zukünftige Gewinne!

Somit sind die abnutzbaren Equipments für mich eher sekundär... denn das Aufzeigen vom momentanen Wert generiert keine Mehrwerte, sondern deren effektiven Anwendung...

Ergo... der Substanzwert ist mir eigentlich schnuppe...
Gewinne resp. Gewinnaussichten ist es was mich primär interessiert!

Damit sollte eigentlich auch erneut deutlich werden,
dass es letztendlich anders als von den Schwarzsehern suggeriert,
eben nicht um die Gewinne der Vergangenheit geht sondern um die Gewinne der Zukunft.
Denn nur davon habe ich als Investor was!
Deshalb habe ich in meinem Berechnungsmodell die Abschreibung auch außen vor gelassen und bevorzugt Näherungswerte der Gewinn- und Verlustrechnung wirken lassen.

Übrigens, besonders verhängnisvoll und in die Irre führend wirds, wenn buchhalterische steuerrelevante Abschreibungsprozedere suggerieren,
sie würden die tatsächlichen Einnahmen zahlungswirksam mindern so ist das falsch!
Kein cent verlässt wegen der Abschreibung das Unternehmen HIVE.

Ergo...
HIVE sollte also m.E. über reichlich Barmittel oder stille Reserven verfügen!  

505 Postings, 679 Tage Chris T Ian...

 
  
    
04.09.19 15:57
Wenn es Dir Frieden gibt hab ich noch nicht den letzten Post - aber aller guten Dinge sind drei - dann jetzt wohl:


IXURT: "Wie den vergangenen Diskussionen zu entnehmen ist,
bewerten unsere Tread- Schwarzseher das Unternehmen HIVE bevorzugt über die Substanz. "

Problem: In Post #3131 hat User Ixurt selber die genannte Diskussion begonnen, indem er eine Substanzbewertung vorgenommen hat. Und die nachfolgende Diskussion gab es eben nur, auf Grund des Substanzwertverfahrens von User Ixurt, welcher hier elementare Werte der Substanzbewertung weggelassen hat.

Frage: Hast du jetzt die Lager gewechselt und bist Thread-Schwarzseher geworden? Oder einfach nur vergesslich? (das würde zumindest einiges erklären)

IXURT: "Ergo... der Substanzwert ist mir eigentlich schnuppe... "

Spannend, dass du trotzdem dein Bewertungsmodell auf dem Substanzwert aufbaust ;-)


IXURT: "Deshalb habe ich in meinem Berechnungsmodell die Abschreibung auch außen vor gelassen und bevorzugt Näherungswerte der Gewinn- und Verlustrechnung wirken lassen."

Nein, du hast die Eröffnungsbilanz mit Effekten aus der prognostizierten GuV fortgeschrieben um weiterhin über den Bilanzwert dir einen Wert je Aktie anzunähern. Abschreibungen gehören zu den Bilanzeffekten aber nunmal dazu...


IXURT: "Übrigens, besonders verhängnisvoll und in die Irre führend wirds, wenn buchhalterische steuerrelevante Abschreibungsprozedere suggerieren, sie würden die tatsächlichen Einnahmen zahlungswirksam mindern so ist das falsch! Kein cent verlässt wegen der Abschreibung das Unternehmen HIVE."

In keinem Post wurde suggeriert, dass die Abschreibungen die Einnahmen zahlungswirksam mindern. Schließlich haben sowohl Du und ich den Bilanzwert fortgeschrieben. Ich sehe weder bei Dir noch bei mir eine Ausweisung des Kassa Bestandes, auf den die Abschreibungen einen Bezug nehmen.


IXURT: "HIVE sollte also m.E. über reichlich Barmittel oder stille Reserven verfügen!"

Woher auch immer die Barmittel kommen sollen.
Stille Reserven werden sich bei Dir erstmal nicht ergeben, wenn du deine Anlagegüter auch nicht abschreibst ;-)

Und der Coinbestand kann zur stillen Reserve oder zur stillen Last werden, je nachdem wie die Preise kommen...



Und jetzt wirklich: Viel Spaß bei der weiteren Diskussion in deiner Welt. - Wir passen nun einmal nicht zusammen.






 

6865 Postings, 3053 Tage ixurt... #95

 
  
    
1
04.09.19 18:11
Wird ja immer bedenklicher.
Worin steckt der Sinn Beiträge zu verdrehen oder deren Inhalte bewusst in eine falsche Richtung zu lenken?
Sinnbefreite Unterstellungen mit dem Ziel Diskussionspartner im Zweifel bloßstellen zu wollen...warum?
Ist zumindest nich mein Stil Chris T lan,
auf so eine Art Wettbewerb #95,
also quasi über eine verbale Hintertreppe habe ich keine Lust dazu!

Werde dir trotz oder gerade wegen deinen Unterstellungen ausnahmsweise ein letztes mal auf dieses Thema antworten:

In Post #3131 erwähnte ich, dass meine Einbringung mein HIVE-Näherungsmodell ohne Abschreibung erfolgtund habe zum Schluss verschiedene KGV's eingebracht.
Was du denn in #3140 auch prompt wegen der fehlenden Abschreibung, aber auch wegen der KGV kritisiert hast. Offensichtlich hat dein Kopfkino bis jetzt noch nicht gerafft, dass mein HIVE-Näherungsmodell nichts aber auch garnichts mit einem Allgemeinverständnis von Substanzbewertungen zu tun hat.
Im Gegenteil!

Anders als du hatte das Ghosttrader1 in #3141 aber gleich gecheckt.
Infolge führten Ghosttrader1 und ich einen interessanten Diskurs über Substanzbewertungen.
Ghosttrader1sprach sich bei HIVE für und ich gegen eine Substanzbewertung aus!

@Chris T lan, verstehst du?
Sachlich, ohne Arroganz, ohne Unterstellungen, ohne Besserwisserei und sogar anteilnehmend... so verlief die Diskussion mit Ghosttrader, reizt dich dieses Niveau?
Also nochmal, nur weil in meinem HIVE- Berechnungsmodell Elemente von Gewinn- und Verlustrechnungen enthalten sind, habe ich in meinem Näherungs- Modell zu keiner Zeit den Anspruch einer Substanzbewertung hineininterpretiert.

Ergo... ich bleibe dabei,
mir als Klein-Investierter ist in meinem persönlichen HIVE-Näherungsmodell eine Abschreibung völlig schnuppe...
ich als kleiner Langzeit- Investierter in HIVE bin nicht wegen der Substanz eingestiegen,
sondern wegen der phantastischen Aussicht auf zukünftige Gewinne!
Näheres siehe #3194

PS.
@Chris T lan, bitte ... mach dein subjektives Kopfkino bitte nicht zu meinem!
Übrigens, für mich ist das Thema Substanzbewertung mit dir jetzt abgeschlossen.
Es wurde alles gesagt, was gesagt werden muss!
 

1097 Postings, 698 Tage Maridl81Sind

 
  
    
1
04.09.19 18:17
Ja nur noch 25 Tage.. Vielleicht kommen ja noch mal neue  News?? Wer weiß..

Ixurt.. Stimmt würde die Bewerbung auch eher für die Zukunft machen..
Aber schön langsam dürfte sich auch der Kurs wieder mal von der Stelle trennen, ansonsten überholt Argo noch..  

505 Postings, 679 Tage Chris T Ian... Letzter +1

 
  
    
04.09.19 19:32
"Also nochmal, nur weil in meinem HIVE- Berechnungsmodell Elemente von Gewinn- und Verlustrechnungen enthalten sind, habe ich in meinem Näherungs- Modell zu keiner Zeit den Anspruch einer Substanzbewertung hineininterpretiert."

Stimmt. Elemente der GuV haben da auch nichts verloren. Die Anmerkung bezog sich ja auch auf die Bilanzwerte und nicht auf das hinzufügen der extrapolierten GuV Werte.

Aber, danke dass du auf den Dialog mit Ghost hingewiesen hast. Sonst wäre mir dieser schöne Satz doch fast entgangen:

#3145 Ixurt:
"
Übrigens... Kritik nehme ich gerne an...
jedoch verstehe ich dich nicht so ganz,
denn in meinem Beitrag #3131 beziehe ich mich in meiner Modellberechnung doch vorrangig auf die Ermittlung des Substanzwertes?"

oder selber Beitrag:

"Was du über meine Substanzermittlung hinaus als Valuation über den Substanzwert meinst erschließt sich mir allerdings nicht? "

Und jetzt im aktuellen Beitrag wieder:

""[...], habe ich in meinem Näherungs- Modell zu keiner Zeit den Anspruch einer Substanzbewertung hineininterpretiert."


Ich sag ja, vergesslich. Oder wendig wie ein Aal.



Wird immer bedenklicher, wenn du deine Beiträge und Meinung verdrehst.   Wie man jemanden reizt hast du zumindst schon raus ;-)

Zum Glück kann ich meine "Unterstellungen" ja wie gerade geschehen beweisen bzw. belegen. Und dann werden sie plötzlich zu Fakten.

Es ändert übrigens nichts ob du nun gegen oder für eine Substanzbewertung bist. Fakt ist, du hast eine gemacht. Und genau um diese Bewertung ging die Folgediskussion.



P.S.: Die Antwort zu den 70% gesenkten Stromkosten bist du immer noch schuldig. Glaubst du wirklich daran?  

6865 Postings, 3053 Tage ixurt... aus dem Kontext gerissen, Thema verfehlt!

 
  
    
04.09.19 20:56

Aus dem Diskurs mit Gosttrader1 könntest du, falls geneigt und willens herauslesen,
dass ich im Gesamtkontext...
trotz meiner vorrangigen Bezugnahme auf eine Substanzbewertung...,
diesselbe als nicht zielführend für HIVE gewertet habe und auch immer noch werte!

Wenn du mit Sinn und Verstand liest... dass muss man allerdings...
solltest du iwann zwischen den Zeilen herauszulesen dürfen,
dass ich in meinem Näherungsmodell als Bewertung ein Mischverfahren gewählt habe,
welches zwar auf Elemente einer Substanzbewertung setzt,
über diese aber mittels einem Grad an Marktorientierung
und einem flexiblen KGV hinausgeht.

Schließlich wird HIVE nicht liquidiert...
vielmehr möchte ich mit meinem Modell Rückschlüsse auf zukünftige Gewinnerwartungen von HIVE ziehen können...

Eine reelle am Markt und an der Zukunft gemessenen Bewertung ist mit einer simplen unaufgebohrten Substanzermittlung aber nicht möglich!

Da kannst du soviel Vernebelungsbomben werfen wie du willst,
die momentane Kursbewegung bezieht sich zwar auf eine solche Substanzbewertung,
greift aber mit absoluter Sicherheit zu kurz.

Was wir nach der Veröffentlichung der Finanzzahlen auch sehen sollten!
Nichts anderes habe ich in #3131 versucht zu vermitteln!

Was du also in #498 glaubst anhand vermeintlicher Widersprüche aufzudecken,
sind letztendlich Hinweise zu meinem HIVE-Näherungsmodell welches quasi ein um Bilanzen reduziertes Näherungs-Mischmodell von HIVE mit Netzwerkorientierung spiegeln soll.

Ergo... mit einem starren beamtenmäßigen buchhalterischen Bewertungsansatz hat mein Näherungs-Modell nichts gemein!

Was du glaubst beweisen zu können,
zeigt nur auf wie denn deine eigenen Gedanken ticken...
von dem was ich vermitteln wollte hast du nichts verstanden!

Lass endlich gut sein!


 

1718 Postings, 796 Tage TonY417Gnadenlos der ixurt

 
  
    
06.09.19 13:44
Ohne ende und immer wieder kontra. Sogar wenn er anhand seiner eigenen aussagen vorgeführt wird sind es dann angeblich aus dem kontext gerissene aussagen :D dabei sind es meistens einzelne in sich abgeschlossene sätze^^. Ka wie das nun aus nem kontext gerissen sein soll.
Tatsache ist, du hast selber die substanzbewertung hier angefangen. Warum und wieso ist irrelevant, du hast es faktisch getan.

Und obwohl du an deinen eigenen aussagen hier richtig öffentlich vorgeführt wirst lässt du nicht locker^^.

Ich glaube du hast noch NIE "ok stimmt, ich habe mich geirrt" von die gehört :D
 

Seite: Zurück 1 | ... | 126 | 127 |
| 129 | 130 | ... | 134  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben