UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

Blockchain Aktie, die man haben sollte?

Seite 127 von 135
neuester Beitrag: 13.11.19 01:52
eröffnet am: 12.10.17 17:08 von: Gadric Anzahl Beiträge: 3354
neuester Beitrag: 13.11.19 01:52 von: ixurt Leser gesamt: 471780
davon Heute: 141
bewertet mit 4 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 125 | 126 |
| 128 | 129 | ... | 135  Weiter  

6892 Postings, 3075 Tage ixurt@Ghost #50

 
  
    
1
31.08.19 18:11
ok, jetzt verstehe ich deine Sichtweise auch etwas besser. So mag ich Diskuse!
Sachlich, ohne Arroganz, ohne Unterstellungen, ohne Besserwisserei und sogar anteilnehmend!

Danke dir dafür... auch für deine wohlwollenden Worte! ;-)

Es ist natürlich richtig, dass die Volatilität der Kryptowährungen relativ hoch ist.
Deine Skepsis ggü. einer KGV- Anwendung kann ich daher in Ansätzen natürlich auch gut nachvollziehen.

Dass du aus diesem Grund, alternativ nur eine Bewertung auf die Ermittlung des Substanzwertes empfiehlst, ganz so als wäre HIVE mitnichten ein Wachstumswert und würde vielleicht nächsten Monat schon liquidiert, würde wie schon beschrieben ebenfalls in die Irre führen.

Es stellt sich daher sicher nicht nur mir die Frage, wie man angehende Krypto-Hybrids wie HIVE einschließlich ihrer Krypto-Assets mit ihren schnellen Wertänderungen "wirklich sinnvoll" bilanztechnisch erfassen resp. prognostiv bewertet könnte.  
Hier spielen HIVE und ihre Peers quasi eine Pionierfunktion, sind also Vorreiter, was die Finanzaufbereitung ihrer Geschäftszahlen resp. Jahresabschlussberichte betrifft.

Da beginnt die Unsicherheit ja schon damit, ob das Krypto-Asset bilanz- und finanztechnisch unterschiedlich gewertet wird, ob es denn nur für die reine Akkumulation mit gehebelten Wertspeicher, oder als Investition für eine spätere PoS-Verwendung oder als Bezahl- und Tauschmittel innerhalb der Kryptowelt oder der Bereitstellung eines Zugangs zu Blockchain-basierten Dienstleistungen und nach der Wertabschreibung auf "Null" weiter als graphisches Rendering oder KI Anwendung findet.

Für mich als Techniker und Nicht-Finanzexperte wahrlich ein schwer durchschaubarer Gemenge an Möglichkeiten.

Mein Berechnungs-HIVE-Modell ist deshalb auch relativ schlicht aufgebaut und mit einem volatilen KGV versehen.
Wohl wissend bzw. hoffend, dass ich die Finanzrealität von HIVE (nur grob) näherungsweise erfasse.

PS.
Deshalb auch mein Hinweis, dass mein Berechnungsmodell ohne Abschreibungen resp. Verlustvorträge  erfolgt.

 

767 Postings, 738 Tage Ghosttrader1@ixurt

 
  
    
01.09.19 01:03
Ist tatsächlich schwer, ein geeignetes Bewertungsmodell für Unternehmen mit eigenem Mining zu finden, da die Erträge zu stark abhängig von Kryptopreisen und damit augrund der hohen Vola unmöglich vorherzusagen sind.

Da ist der Substanzwert noch am ehesten etwas, worauf man sich stützen kann. Das dieser natürlich nicht genau den fairen Wert des Unternehmens angibt, ist dabei auch klar. Würde den eher als Untergrenze betrachten.

Wie gesagt, man sollte sich bei (reinen) Mining Unternehmen meiner Meinung nach am ehesten an den eigenen Erwartungen an die Kryptopreise orientieren, da Mining Unternehmen eine relativ hohe Korrelation aufweisen sollten, anstatt da mit theoretischen Bewertungsmodell ranzugehen. Gehen die Preise stark rauf oder runter, wird das Mining Unternehmen, in dem Fall Hive, mit vermutlich relativ starker Korrelation folgen, da die Erträge komplett davon abhängig sind.
In dem Fall haben bei Hive natürlich aktuell noch die Genesis Geschichte und die schwache Newslage einen negativen Effekt auf den Kurs.  

6892 Postings, 3075 Tage ixurt@Ghost #52 Substanzbetrachtung genügt nicht!

 
  
    
1
01.09.19 13:36
Das sah der Markt im Frühjahr wohl ähnlich und durch die aktuelle Verunsicherung testet er das Allzeittief nun nochmal an.
Wobei ich den Kurs im Frühjahr sogar nachvollziehen konnte, scheint er sich erneut am Substanzwert (Liquidationswert) zu orientieren.
Unsinnigerweise auch diesmal wieder so, als ob es kein "Danach" mehr für HIVE geben würde.

Wie gesagt, im Frühjahr, nach dem andauernden Kryptopreisverfall in 2018, als man befürchtete, dass HIVE ähnlich wie viele Peers nicht überleben würde, machte die Orientierung am Substanzwert ohne weitere Betrachtungen wie beispielsweise die "Veränderung des Eigenkapitals" bedingt Sinn.

Denn im Zweifel hätte ein Insolvenzmanagement das Ruder übernommen und nach einer Liquidition eines Unternehmens bleibt i.d.R. nunmal sehr oft nur noch der nackte Substanzwert übrig.
Da die Güter zumeist unter den Hammer kommen, kommt im Zweifel sogar noch weniger raus.
Und genau diese Situation spiegelte der HIVEkurs im Frühjahr wider.

Passt aber nunmal ganz und garnicht zur aktuellen Situation von HIVE.

Denn wie wir wissen hat HIVE mehr als nur überlebt!
Die Krisen wohl eher allesamt gemeistert, neue Partner gefunden und die gewaltigen 20MW-GPU-Anlagen produzieren wieder und dass auch noch mit 70% weniger Stromkosten als zuvor, was die Gewinnaussichten zusätzlich erhöhen dürfte!

Ergo erwarte ich aus den anstehenden Finanzberichten mehr an Informationen einer vermeintlichen Substanz-Ruine herauslesen zu können!

Hier dürfte übrigens deutlich werden,
warum ich mit Chris T lan's einseitiger schnell in die Tasten gehauenen "schwarzseherischer Argumentation" nicht einverstanden bin.

Chris T lan hat zwar an keiner Stelle behauptet, dass HIVE eine gefährdete Substanz-Ruine sei...
in seiner Argumentation mindert er mit seinen Abschreibungen allerdings nur das Anlagenvermögen, bzw. nimmt korrekt eine adäquate buchhalterische Reduzierung der versteuernden Gewinne vor...
schreibt diese HIVE aber nicht gut,
ganz so... als würden sich die gemachten Gewinne in Rauch aufgelöst haben (?).

Wobei iwo müssen die real gemachten und nun buchhalterisch abgeschriebenen Gewinne ja hin... (?) Schließlich entfallen die ansonsten anfallenden Steuerausgaben in adäquater Millionenhöhe von USD.

Soll heißen, die Finanzen die vom versteuernden Gewinn abgezogen werden, sind unmittelbar dem Barmittelbestand (Cash) von HIVE aufzurechnen.
D.h. die positive Veränderung des Barmittelbestandes von HIVE ergibt sich nicht zuletzt auch jedes mal adäquat zur Summe der Abschreibung.

Was übrigens auch im Winter/Frühjahr real Bestand hatte und HIVE das Überleben nicht nur vereinfachte,
sondern zudem auch vor dem Malus bewahrt haben dürfte,
einen Teil ihres akkumulierten digitalen Assets verkaufen zu müssen...

Ergo... Für mein Selbstverständnis als Techniker betrachte ich die Berechnung von Finanzzahlen analog dem Energieerhaltungssatz wonach Energie nicht verloren gehen kann.
Soll heißen, Veränderungen bei Aktiva und Passiva eines Unternehmens rechne ich ähnlich auf.
Wenn ich bei den Vermögenswerten resp. real gemachten Gewinnen iwas abziehe, dann muss es an anderer Stelle wieder auftauchen und löst sich nicht in Rauch auf!
Insofern gehört zu einer Substanzberechnung  eine Kapitalflussrechnung zwingend dazu.

Ferner will ich als Langzeit-Investierter aus den anstehenden Finanzberichten mehr als nur eine Gewinn- und Verlustrechnung herauslesen können!
Rückschlüsse auf Gewinnerwartungen sowie Hinweise bzgl. eventuell anstehenden Änderungen oder Erweiterung des Geschäftsmodells erwarte ich genauso wie Mitteilungen über neue Partnerschaften sowie deren Sinn und Zweck!
 

92 Postings, 928 Tage homerun66Apropos 'neue Partnerschaften':

 
  
    
01.09.19 15:25
Eine interessante Information von Taxslave aus dem Canforum: 'Last week i send an email to Mr Holmes asking about info on the Argo deal because at Argo (they aswerd right back) they are not authorised to give more info.' Zitat, siehe unten. Zumindest scheint der Argo-Deal noch nicht zu den Akten gelegt sein, wie das in manchen Foren immer mal wieder suggeriert wird. Schönen Restsonntag an Alle! HR66. https://stockhouse.com/companies/...symbol=v.hive&postid=30086895  

1718 Postings, 818 Tage TonY41715 cent

 
  
    
1
02.09.19 08:41
nice! Damit sind wir im unteren pennystock bereich angekommen. Jegliche kursbewegung nach oben kann von immer weniger geld ausgelöst werden.
Bin mal gespannt was hier für theorien auftauchen, wenn der kurs sich um 3% nach oben bewegt  

1163 Postings, 720 Tage Maridl81um

 
  
    
02.09.19 11:18
3% nach obern- wohl keine Theorien.. der Kurs springt aktuell so und so rauf und runter wie ne Katz...
Vormittag im Plus- am Abend im Minus.
Heute Tradegate 200 Stück- nicht mal 40 Euro Umsatz +12 % ist das ja genial... ..   :-)
da kostet ja der Order schon fast so viel..

Sind ja nur noch 27 Tage bis die Infos folgen müssen....  
aber es dauert und dauert.....  

506 Postings, 701 Tage Chris T Ian@ixurt

 
  
    
02.09.19 11:52
Das war jetzt viel Text zu lesen - die Aussage welche du treffen wolltest ist aber irgendwie an mir vorbei gegangen?


"Die Krisen wohl eher allesamt gemeistert, neue Partner gefunden und die gewaltigen 20MW-GPU-Anlagen produzieren wieder und dass auch noch mit 70% weniger Stromkosten als zuvor, was die Gewinnaussichten zusätzlich erhöhen dürfte!"

? Quelle dazu bitte. Never ever sind die Stromkosten nurnoch bei 30% von vorher... ?


Wenn du aufmerksam gewesen bist, dann habe ich meine "schwarzseherische Ansicht" nur an deiner, dann offenbar auch "schnell in die Tasten gehauenen" Logik aufgebaut.
Dabei habe ich übrigens dein Bewertungsmodell übernommen, sich rein auf den Bilanzwert zu beziehen. Wie du feststellst, hast du bei deiner flüchtigen Berechnung dort offenbar verpasst (der Einfachheit halber?), Abschreibungen als auch die richtigen BTC Mengen einzukalkulieren. Was zu einer entsprechenden Verzerrung im Ergebnis führt...

Die Gewinne werden übrigens in meiner Rechnung gutgeschrieben, auch wenn du fälschlicherweise schreibst dem wäre nicht so. Sind eben nur im ersten Zeitraum ein Verlust gewesen...

[-3,5 Mio Delta Operations... ergibt sich durch den Verlust im Mining.]  zweiter Zeitraum: [ 3 Mio$ (Mining) + 14? Mio$ (Coin-Neubewertung) ]


Den restlichen Text bzgl. versteuernden Gewinnen etc und Kapitalflussrechnung ist eine nette Nebelkerze. Die könntest du gerne beispielhaft erläutern. Ich bezweifel stark, dass der Text den du dort produziert hast irgendwie Sinn ergibt oder vom angenommenen Ergebnis abweicht.

"Insofern gehört zu einer Substanzberechnung  eine Kapitalflussrechnung zwingend dazu."  - wo finde ich diese bei deiner Substanzberechnung? ;-)


Fakt ist wohl: Der Kurs gibt meinen "schwarzseherischen Ansichten" seit Tagen recht. Auch wenn es viele hier nicht hören bzw. lesen wollten...

 

6892 Postings, 3075 Tage ixurt15 cent? wat für ein Unsinn!

 
  
    
02.09.19 12:22
Verblüffend,
dass es immer wieder User gibt,
die Tax-Kurse ähnlich gewichten wie wirklich gehandelte Kurse!?

Aufklärung:
Die in #3155 benannten 15cent wurden nie wirklich gehandelt, sie stellen einen vom Marketmaker eingestellten Schätzkurs dar.

Merke:
"Die Differenz zwischen Aktien- und Taxkurs spiegelt nicht die reelle Wertentwicklung der Aktie wider!"
https://www.wallstreet-online.de/nachricht/...ied-aktienkurs-tax-kurs
 

6892 Postings, 3075 Tage ixurtChris T lan, Abschreibungsgutschriften?

 
  
    
02.09.19 14:33

Chris T lan,
es hat auch immer etwas mit einem subjektiven Verständniswillen zu tun,
wenn der Inhalt meiner Aussagen an dir vorbeigeht, so ist das leider dein und nicht mein Problem.

Übrigens, die Abschreibungen habe ich nicht vergessen... hatte ich doch bewusst drauf hingewiesen!
Schon vergessen?
Grund: Zu komlex für mein Mining-Näherungsmodell und weil die steuerrechtlich abgezogenen Einnahmen das Unternehmen faktisch ja eh nicht verlassen, sondern direkt, also unversteuert dem Barmittelbestand (Cashpolster) von HIVE hinzugefügt werden dürfte und damit aufs abnutzbare Asset bezogen eigentlich ein Nullsummenspiel darstellt!

Deine Herangehensweise finde ich übrigens nicht ok!

Denn indem du Abschreibungen einseitig von den Gewinneinnahmen abgezogen hast,
ohne sie aber dem Cashpolster von HIVE gutzuschreiben,
rechnest du HIVE m.E. künstlich kaputt...

Denn wie wir wissen,
mindern Abschreibungen Gewinneinnahmen nur buchhalterisch.
In Wirklichkeit bleibt der Gewinn vollständig im Unternehmen.
Sinn und Zweck einer Abschreibung besteht nunmal darin,
dass sich Unternehmen wegen der natürlichen Abnutzung ihrer Güter
mit einem Teil der Gewinn-Einnahmen und den Steuervergütungen
ggf. Rücklagen für ein späteres Re_Invest zurücklegen.

Mit Hopplahopp-Argumentationen wie in #57, diesen eigentlichen steuerrelevanten Mehrwert
alternativ vernebelnd mit Verlusten aufzurechnen ist nicht zielführend!
Ist dass etwa seriös?
Mein Hinweis,
die Abschreibung außen vor gelassen zu haben,
ist da schon neutraler als deine Berechnung,
welche impliziert,
als würden dem Unternehmen durch Abschreibungen Gewinne entgehen.
Dass ist defintiv nicht so und deshalb falsch!

@Chris T lan... zu deiner Strompreisanfrage,
sag mal, liest du die Veröffentlichungen von HIVE neuerdings nur noch halbherzig oder was ist los?

In ihrer Website-Veröffentlichung
vom Jul 11, 2019, 16:00 ET
"HIVE Blockchain Announces Reboot of Mining Operations in Sweden"
heißt es
"""The reboot of the Swedish facility comes as Ethereum pricing continues to show strength, now trading at US$273(1) against its lows in January of $104, while electricity prices in Sweden have declined by 70% since the beginning of the year."""

Niemand bestreitet übrigens den Fakt,
dass der aktuelle HIVE-Kurs aufgrund der Verunsicherung resp. dem grottenschlechten PR-Management von HIVE nochmals in die Liquidierungsebene der "Schwarzseher" eingetaucht ist.
Wieso auch, sieht man doch?

Mit Veröffentlichungen der anstehenden Finanzen dürfte es mit dem HIVE-Kurs allerdings sehr schnell nach oben gehen.

Wie Fähnlein im Winde werden dann "die Theorien",
die den HIVE-Kurs in diese Liquidationsebene prügelten,
genauso stillschweigend in der Versenkung verschwinden,
wie die im Frühjahr ewig wiederholten Basherparolen,
dass sich der Bitcoinkurs nochmals in den 3000USD-Preis bewegen würde.
 

1163 Postings, 720 Tage Maridl81Bitcoin Entwicklung

 
  
    
02.09.19 16:30
Mal ein interessanter Beitrag..
https://youtu.be/y7QabHyMHgU
Oktober, November wird spannend..  

1163 Postings, 720 Tage Maridl81ixurt

 
  
    
02.09.19 16:32
jetzt bist mir mit dem Strompreis zuvor gekommen-den wollte ich so gerne Posten :-)
-70%....
Andere würden schreiben- wie der Kurs aktuell :-)?.
Mal wieder was zum lachen  

506 Postings, 701 Tage Chris T IanLetzter Post

 
  
    
02.09.19 17:42
Okay, liebe Mitleser,

ich verabschiede mich mal aus diesem Thread. Ist zu mühselig gegen soviel Ignoranz anzukämpfen.


@Ixurt:
"@Chris T lan... zu deiner Strompreisanfrage,
sag mal, liest du die Veröffentlichungen von HIVE neuerdings nur noch halbherzig oder was ist los? "

Muss ja stimmen, weil Hive es veröffentlicht hat, und Hive PRs ja so glaubwürdig sind. Mal zu den Fakten:

https://www.statista.com/statistics/596262/...-industry-price-sweden/   Dann bitte nimm einen Rückgang der Elektrizitätskosten von 70% an, lol. Wie glaubwürdig ist das? Weißt du wo der Preis dann steht? Denkst du wirklich, dass das so ist? Ernsthaft??? 70% ???

https://www.statista.com/statistics/418124/...r-households-in-sweden/

Hut ab. Die schwedische stromintensive Industrie muss jubeln, bei den hohen Gewinnmargen die sie derzeit einfahren.


Abschreibungen:
Offenbar hast du sie vergessen Ixurt. Denn sowohl DU als auch ich haben eine Bilanzbetrachtung durchgeführt und nichts anderes.

"steuerrechtlich abgezogenen Einnahmen das Unternehmen faktisch ja eh nicht verlassen, sondern direkt, also unversteuert dem Barmittelbestand (Cashpolster) von HIVE hinzugefügt werden dürfte"

Sorry, aber bitte was?   Wir (oder zumindest ich), sprechen von wertmäßigen Abschreibungen auf Equipment und Bausubstanz, so wie das üblich ist. Welche Summen sollen davon bitte dem Barmittelbestand zufließen? Das Geld wurde bezahlt, Equipment/Infrastruktur erworben, und die verliert nun einmal an Wert. Ganz simpel.

Wenn du nochmal die Rechnung ansiehst wirst du auch merken, dass ich nicht wirklich etwas vom Gewinn abziehen muss, denn die ersten Verluste begleiche ich mit Cash (was gutmütig ist und nicht zwingend so gewesen sein muss. Gerade der 100 PH BTC Vertrag könnte mit ETH beglichen worden sein). Wäre dies nicht der Fall, wären auch die Neubewertungen der Coinbestände zu Periodenende jeweils noch geringer.


Du machst das schon ;-)  

1718 Postings, 818 Tage TonY417Ixurt....

 
  
    
02.09.19 17:49
Was für ein schätzkurs lol? Heute morgen konnte ich hive aktien für 15 cent kaufen. Was is das bitte für ein schätzkurs, den ich real handeln kann :D?

DAS erklär mir mal bitte.

Aktuell sinds halt 19 cent. Auch das ist nicht geschätzt, sondern handelbare tatsache  

6892 Postings, 3075 Tage ixurtChris T lan, deine kritische Schwarzseherei wird

 
  
    
02.09.19 18:51
mir fehlen.
Denn gerade auch deine "alternative" Bilanzbetrachtung fand ich sehr interessant und threadbereichernd.

Mit Ignoranz hat meine Kritik übrigens nichts zu tun, wenn ich darauf aufmerksam mache, dass du mit deinem einseitigen, also quasi ausschließlich bilanzbelastenden Abschreibungsmodell, den HIVE-Kurs kaputtrechnest. Bin überrascht, dass du mit Kritik so schlecht umgehen kannst.
Werde deine Beiträge ehrlich gesagt vermissen!

Zum Abschied ein kleines Abschreibungsvideo,
klärt vielleicht einiges bei dir?



 

6892 Postings, 3075 Tage ixurtTony #63, Quark! Habs dir in #58 doch erklärt?

 
  
    
02.09.19 19:11
Dass heute morgen war nur ein Taxkurs,
also nur ein vom Marketmaker eingestellter Schätzkurs der sich an Angebot und Nachfrage orientiert und sonst nichts!
Ergo war es nicht sichergestellt, dass deine Order bei Nutzung des Taxkurses überhaupt ausgeführt worden wäre!?

zu deiner Kenntniserweiterung hier nochmal der von mir hinzugefügte link:
https://www.wallstreet-online.de/nachricht/...ied-aktienkurs-tax-kurs

Das sollte reichen!

Ich werde mich übrigens nicht noch einmal auf unendliche Endlosdiskussionen mit dir einlassen
und dir zu diesem Thema nicht weiter antworten!  

1718 Postings, 818 Tage TonY417Ich hätte heute

 
  
    
1
02.09.19 20:18
Morgen für 15 cent ausserbörslich über l&s für 15 cent kaufen können. Glaub es oder lass es
That simple. In der hinsicht, dass es möglich war, ist es für MICH kein schätzkurs, sondern ein real handelbarer kurs gewesen. Auch hier: glaub es oder lass es.

Tatsache scheint zu sein, dass deine realität ne andere als meine zu sein scheint. Bei dir sind objektive dinge immer anders als bei mir  

6892 Postings, 3075 Tage ixurtIn Kanada u. USA heute wegen Feiertag kein Handel

 
  
    
02.09.19 21:41

1163 Postings, 720 Tage Maridl81Danke für die info

 
  
    
02.09.19 21:45

229 Postings, 1643 Tage harry_limeArgo geht seinen Weg ohne HIVE

 
  
    
2
03.09.19 10:23

9752 Postings, 2612 Tage MaydornHive

 
  
    
03.09.19 10:35
Aktuell gut 20% über dem Kurs in Kanada 0,25 CAD

Ob das gut geht?
Meine Meinung.  

506 Postings, 701 Tage Chris T Ian@ixurt - wirklich der Letzte

 
  
    
1
03.09.19 10:56
Zu den Stromkosten möchtest du ja nichts mehr sagen. Nun gut. Ich denke mit deiner Erwartung von 70% niedrigeren Kosten wirst du eine sehr böse Überraschung erleben.

Zu Argo - Deal wie erwartet geplatzt. War quasi klar, nachdem man einen neuen Betreiber schon benannt hatte. Bin gespannt wie die dubiose Firma mit Sitz sonstwo performen wird.


Die steuerlichen Effekte der Abschreibungen habe ich tatsächlich hinten runter fallen lassen, weil ich denke dass der Impact davon nicht all zu groß ausfallen wird.  Weshalb ich Abschreibungen aber betrachte ist der Wertverlust des Equipments, welcher bilanziell zu berücksichtigen ist wenn ich einen Substanzwert betrachte.
Nebenbei wird genau daraus auch das Problem für HIVE entstehen: Zu wenig Cash um neues Equipment zu kaufen. Zu altes Equipment um bei den steigenden Hashrates noch genug Anteile abzugreifen.
(BTC Cloud mit 300 PH zuletzt um die 660 BTC (bei 100% Verfügbarkeit, ohne % pool fees... ergo was weniger) 6,6 Mio$ bei 10k BTC, ggü. 4+ Mio$ Kosten). Marge ca 2,5 Mio$ im Quartal. Das wird dauern, bis man neues Equipment kaufen kann.  

768 Postings, 817 Tage GeKirDas Problem

 
  
    
03.09.19 11:50
sehe ich auch auf HIVE zukommen, wenn es nicht schon da ist, Chris Tian...  

55 Postings, 635 Tage qwertz123Argo deal

 
  
    
03.09.19 12:26
jetzt haben die ewigen Schwarzseher mit ihren ewigen Bashbeiträgen nun endlich den Argo-Deal zu platzen gebracht, toll!

Dabei hatte ixurts seriöse Quelle mit persönlichem Kontakt zu Mr. Holmes doch felsenfest beschwört, dass bzgl des Argo-Deals demnächst erfreuliche Nachrichten auf uns zukommen werden.

Danke ihr Basher und ewigen Schwarzseher!  

229 Postings, 1643 Tage harry_limeSchau Dir die Entwicklung von Argo an

 
  
    
03.09.19 13:15
Es bedurfte keiner "Basher" um den Deal zu stoppen. Argo wäre sehr schlecht beraten mit einem ausgebluteten Unternehmen wie HIVE zu kooperieren. Auf der Homepage von Argo wir die Effiezienz (Petahashes per MW) einiger Anbieter verglichen. Vergangene Woche war da auch HIVE mit einer  erschreckend schachen Leistung gelistet.
Argo wird sicher eine Due-Diligence-Prüfung vorgenommen haben und das Ergebnis steht!

Frank Holmes und Harry Pokrandt waren blutige Anfänger in der Materie und sie haben sich von Genesis/Marco Streng abkochen lassen.
We believe the cleanest power along with the most efficient machines,operated by a proficient team, is what sets us apart.
 

9752 Postings, 2612 Tage MaydornHive

 
  
    
03.09.19 13:35
Blockchain Aktie, die man haben sollte lautet die
Überschrift....

Also ich brauche einen solchen CAN Dreck
net.

Meine Meinung.  

Seite: Zurück 1 | ... | 125 | 126 |
| 128 | 129 | ... | 135  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben