UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

Steinhoff International Holdings N.V.

Seite 1 von 7486
neuester Beitrag: 19.06.19 06:53
eröffnet am: 09.01.18 15:22 von: wetterfrosch. Anzahl Beiträge: 187148
neuester Beitrag: 19.06.19 06:53 von: Claudimal Leser gesamt: 19800921
davon Heute: 11386
bewertet mit 214 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
7484 | 7485 | 7486 | 7486  Weiter  

26366 Postings, 5221 Tage BackhandSmashSteinhoff International Holdings N.V.

 
  
    
214
02.12.15 10:11
Rechtsform Naamloze vennootschap
ISIN NL0011375019
Gründung 1. Juli 1964[1]
Sitz Amsterdam, Niederlande
Leitung Markus Jooste[2]
Mitarbeiter 91.000 (2014/15)[3]
Umsatz 134,868 Mrd. Rand (2014/15)[3]
Branche Einzelhandel/Möbelindustrie
Website steinhoffinternational.com

Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Steinhoff_International_Holdings

Möbelhersteller und Möbelhändler bei uns gelistet,...

hm mal sehen was das wieder ist, kennt das jemand ?  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
7484 | 7485 | 7486 | 7486  Weiter  
187122 Postings ausgeblendet.

2032 Postings, 1342 Tage VikingMal gucken

 
  
    
2
19.06.19 01:20
wie schnell den LV morgen die Puste ausgeht, ich glaube sehr schnell...!

Super Thread, viele kurze Infos aus dem 2018 Bericht und Meinungen dazu,
konnte ich mir nach der Geburtstagsparty heute schnell nen Überlick verschaffen.
Gangsta hat die Quintessenz  schnell gesehen, Danke. Bilanz lese ich dann am WE...

So, dann hol ich mal den Hubwagen, muss meine Kruppstahleier ins Bett hieven. ;-)
Long & Cheers  

662 Postings, 425 Tage BoersentickerDer Letzte macht das Licht aus

 
  
    
19.06.19 02:01
Das bin dan wohl heute ich - gute Nacht

BT  

662 Postings, 425 Tage Boersentickerdann

 
  
    
19.06.19 02:02

10 Postings, 229 Tage tikay2aussichtslos? Für wen?

 
  
    
19.06.19 02:50
Habe gerade nur die finanztrends.de Nachricht gelesen.  Nach Abzug der Abschreibungen also ein humanes Minus.
Kenne mich trotz dessen, dass ich für meine Verhältnisse sehr hoch investiert bin nicht sonderlich mit Bilanzen aus (habe bei meinen Invests bisher aber noch nie daneben gelegen-gab allerdings bisher nur derer zwei  

7 Postings, 77 Tage langschläferGreenlit - operativer Profit

 
  
    
19.06.19 03:01

"As a result of the Steinhoff events, Greenlit Brands was required to incur significant abnormal non-recurring expenditure associated with professional fees, refinance of borrowings, retention of key management personnel and divestment of non-core operations [...] The cost of these abnormal expenditures and provisioning was ?36 million and is included in the Operating Profit reported above." (S. 61)

Die 36 Mil. werden als "non-recurring" bezeichnet, sollten für 2019 also nicht in dem Ausmaß wieder anfallen. Wenn man diese Kosten mal rausrechnet, wären wir bei einem operativen Profit von 40 Mil, also eine Steigerung von 75%. Diese Steigerung kommt allerdings vom Zukauf von Fantastic Holdings Limited, die die Marge verbessert haben.

 

208 Postings, 594 Tage Proty12018er Zahlen

 
  
    
2
19.06.19 03:04
Erstes Fazit: Positiver als erwartet.

Die ca. -1.2 Mrd.  bestehen hauptsächlich aus Einmaleffekten (ca. 970 Mio).

Wir kennen die Zahlen für Mattress teilweise und die Pläne für Conforama. Somit sollte es 2019 bereits leicht positiv sein. Mit etwas Glück sogar positiver.

Das EBITDA und EBIT liegen im Rahmen und durch die Trading-Updates sind wir ja 2019 nachweislich nochmal gestiegen was den Umsatz betrifft.

Das Managment fängt nun auch an an uns zu denken und geben einen positiven Ausblick.

Cash ist (ca. 1.3 Mrd) vorhanden. Es wurden eigene Aktien zurückgekauft.


Man sollte auch den momentanen Aktienkurs im Blick haben. Sollte man persönlich davon ausgehen, dass Steinhoff den Turnaround schafft (was die Zahlen allemal hergeben (ex orbitanter Zinssatz)), dann wäre ein Kauf bei einem Preis von 8-10 Cent bei einer möglichen Dividende von mickrigen 1 Cent pro Aktie (43 Mio) in 2029 eine ca. 1% Rendite rückblickend betrachtet.

Sollte Steinhoff in 2030 auch eine Dividende von 1 Cent zahlen können, wäre man bei schon fast 2% Rendite pro Jahr (2019-2030).

Das EBITDA in 2018 und das nachweisliche Wachstum in 2019 (plus die Prognosen für die Folgejahre) lassen den Schluss zu, dass sogar schon früher mit einer Dividende gerechnet oder mit Rückzahlungen von Schulden begonnen werden kann.

Ein Hybridlösung halte ich jedoch für die wahrscheinlichste, d.h., Geld wird für Wachstum ausgegeben, Zinsen werden bedient und die Schulden mit hohen Zinssätzen werden abbezahlt oder umgeschichtet und eine kleine Dividende wird gezahlt (1 Cent bei 1 Euro wären immerhin 1%).  

10 Postings, 229 Tage tikay2...

 
  
    
1
19.06.19 03:04
Toll, der restliche Text wurde nicht eingefügt, also nochmal ergänzend zum vorherigen post:
).Meine Zuversicht in diese Anlage basiert auf grundsetzlichere Fragestellungen.
Interessant wäre für mich zu wissen, ob es einen zeitlichen Fahrplan gibt, was die Verhandlungen mit den Klägern gibt?
Bis zu deren Abschluss sollten die Bilanzen  in "unserem" Interesse ggf. nicht all zu positiv ausfallen oder ist der Gedankengang abwegig?
Auf jeden Fall sollte die Abwicklung zeitnah erfolgen, damit die Zinslast durch neue Schulden nicht signifikant ansteigt denke ich...
MfG,
Tikay2

 

92 Postings, 55 Tage gin66@Dirty

 
  
    
19.06.19 03:40
Was die Zukunft sagt für den Wert der Aktien steht doch auch auf S.130 drin. Es sind einfach nur die Posten held-for-sale auf beiden Seiten des Balance Sheets zu entfernen:

Total equity attributable to owners of Steinhoff N.V.   (521)
Liabilities directly associated with assets classified as held-for-sale 1286
Assets and disposal groups classified as held-for-sale 1927

daraus folgt für 2019 Total equity attributable to owners of Steinhoff N.V.:
    (521) + 1 286-1 927 = (1 162)

Also grob -0,3?/Aktie.
 

92 Postings, 55 Tage gin66...

 
  
    
19.06.19 04:14
es gibt noch einen Punkt

Reserves relating to assets held-for-sale and disposal groups (148)

daraus folgt für 2019 Total equity attributable to owners of Steinhoff N.V.:
   (521) + 1 286+(148)-1 927 = (1 310)

Damit ist das Ramschniveau der Aktie auf die nächsten Jahre gesichert. Bravo.

Also doch bis 67 arbeiten.  

3 Postings, 6 Tage Agent XXXDie Musik

 
  
    
2
19.06.19 04:56
ist wieder leiser geworden. Meine Kurs Prognose für Heute 0,07 -0,08€ im Durchschnitt.  

1509 Postings, 925 Tage shatoiMoin Leute

 
  
    
1
19.06.19 05:31
Die Zahlen sind da. Oh, eine Binse. Jedoch fallen hier gleich ein paar Dinge auf.

1. Die Zahlen sind wie erwartet durchwachsen und beide Seiten argumentieren sie deutlich anderst.
2. Auf der Contraseite tauchen deutlich viele Neuanmeldungen auf. Bemerkenswert. Noch nie hier was beigetragen und nun, des Nachts, auf einmal zum Steinhoffexperten mutiert. Das Interesse kam quasi über Nacht. Wer es glaubt.
3. Der Rückkauf erster eigener Aktien ist eine Botschaft aus meiner Sicht
4. Die Bilanzen stellen den Sachstand dar zum 30.09. was aus meiner Sicht so ziemlich der absolute Tiefpunkt war.
5. Ein Verkauf heute ist aus meiner Sicht unlogisch.
6. Taylor hatte Recht und ich lag falsch. Es wäre wohl besser gewesen, ich hätte meine DB Position erst heute oder mirgen gegen SH getauscht!
7. Ich glaube mehr denn je an SH!

Fazit: ich erwarte zunächst Abverkäufe. Wir stark hängt davon ab, wie viele dem sehr häufig propagierten Rat der Bashis gefolgt sind und ein SL gesetzt haben. Jedoch erwarte ich schon in Kürze eine deutliche Gegenreaktion, da man perspektivisch auf den 30.6 und 12.7 schielt.
 

92 Postings, 55 Tage gin66@shatoi

 
  
    
19.06.19 05:40
Wann wurden Aktien zurückgekauft ?

Die Änderungen sehen für mich alle als Nebeneffekt von anderen Transaktionen oder Neubewertungen aus und sind kein klassischer Aktienrückkäufe.  

841 Postings, 4178 Tage TradernumberoneWarum die Aufregung?

 
  
    
19.06.19 05:54
Die Zahlen sind lediglich ein Zwischenstand per 30.09.18. Der aktuelle Shareholder?s Equity wird erst mit den noch ausstehenden Halbjahreszahlen sichtbar.  Darüber hinaus erwarte ich aus dem Abschluss des CVA (aber dann natürlich auch noch nicht in den Halbjahreszahlen enthalten) einen deutlichen positiven Ergebniseffekt. Ohne den, wird es für SH sehr schwer. Ich erinnere an die maßgebliche EK-Größe der niederländischen Einzelgesellschaft. Nur ?melden? wird in the long run nicht reichen...

Gut sichtbar für alle Klägergruppen ist, dass SH aktuell kein Fleisch mehr auf den Knochen hat und fast nichts zu holen ist, außer man bringt viel Zeit mit. Oder man einigt sich für kleines Geld samt Shares mit Steigerungspotential für die Zukunft (70 Mio. Stücke wurden ja schon gekauft..;-))  

92 Postings, 55 Tage gin66@Tradernumber

 
  
    
19.06.19 06:03
Naja, die wesentliche Transaktion MF,.. sind im Balance Sheet als held-for-sale bereits eingearbeitet. Weitere Wunder sind kaum zu erwarten. Auch das Ergebnis der Gruppe reicht vielleicht für die Zinsen, aber kaum um das equity der shareholder auf Null zu bringen.

Andererseits hat Steinhoff soviel Geld in der Kasse, dass Sie locker alle die nun auf den Markt geworfenen Shares aufkaufen könnte. Im Balance Sheet sähe dies cool aus :-)  

1746 Postings, 426 Tage BrilantbillAlso ich hab ja geschlafen

 
  
    
19.06.19 06:13
Statt die Bilanz zu lesen, und hab ne frage.

"Für das Ende September abgelaufene Geschäftsjahr wies der Konzern einen Fehlbetrag von 1,2 Milliarden Euro aus, nach einem Minus von fast 4 Milliarden Euro ein Jahr zuvor. Der Konzern schrieb Vermögenswerte bei seinen Töchtern im Wert von 940 Millionen Euro ab. Die Aktie des SDax-Konzerns stürzte im außerbörslichen Handel auf Tradegate um mehr als 10 Prozent ab"

Heißt das nicht, dass Steinhoff abzüglich Berater und Anwaltskosten profitabel ist?  

3573 Postings, 1552 Tage Taylor1Was soll denn das werden,

 
  
    
19.06.19 06:16
sind doch auch gute Sachen bei,
ich bin mir sicher letzte 3min wurde kräftig gedrückt,
nun sind wir aber etwas schlauer,
Wir müssen Zeit geben,wann ich auch kaufe ist falsch!.
Aber ich denke kurs wird sehr Volatil bleiben,+4% dann runter -10% das ist wie ein pferde tritt auf dem Magen...  

548 Postings, 3137 Tage Thisismylife70mio

 
  
    
19.06.19 06:20
Die 70mio sind wohl aus den Vergleichsangeboten von den Klagen. Es gab ja einige Settlements glaube auch psg, wo man dann die eigenen Aktien zurückkaufen musste, bzw vielleicht gab es auch mal was mit einen automatisch?? Halt um den Streit zu beenden. Vielleicht auch Settlements mit pepkor Angestellten, irgendwas war da mal, aber aktiv an der Börse gekauft für 10cent war es nicht. Eher teuer zu den alten Kursen um den Streit abzuhaken.  

548 Postings, 3137 Tage ThisismylifeAutomatisch = aktientausch

 
  
    
19.06.19 06:22
Automatisch = aktientausch  

1490 Postings, 373 Tage NoCapitalVergangenheit!

 
  
    
1
19.06.19 06:31
An die Vergangenheit können wir jetzt einen Haken machen, am 12.07.2019 werden wir sehen, wie es aktuell aussieht und das Unternehmen blickt positiv in die Zukunft.

30.06.2019 wird wohl ausfallen (Umsetzung CVA)!

Es ist alles offen gelegt. Der Umsatz konnte trotz der ganzen Unwegbarkeiten in 2018!!!! um 3% gesteigert werden ( trotz Verkäufen )

Das war der Stand des Unternehmens mit Stichtag 30.09.2018!!

Der Konzern kann nur mit einer weiteren Strategie aggressiv mehr Umsatz zu generieren den Wert sukzessive steigern.

Bleibt ruhig heute, es wird ein auf und ab geben!  

262 Postings, 79 Tage RDA84auch

 
  
    
1
19.06.19 06:34
ein wichtiger Satz:

In determining the appropriate basis of preparation of the 2018 Consolidated Financial Statements, the Management Board is required to consider whether the Group can continue in operational existence for the foreseeable future. The Group and the Company?s cash flow forecast indicate that the Group and the Company can, based on certain critical assumptions, continue in operational existence for the foreseeable future, namely for 12 months after the date of authorisation. The Management Board draw attention to the following critical assumptions that are key in arriving at the cash flows, namely:

Bei der Festlegung der geeigneten Grundlagen für die Aufstellung des Konzernabschlusses 2018 hat der Vorstand zu prüfen, ob der Konzern auf absehbare Zeit operativ weiter bestehen kann. Der Konzern und die Cashflow-Prognose der Gesellschaft deuten darauf hin, dass der Konzern und die Gesellschaft auf der Grundlage bestimmter kritischer Annahmen auf absehbare Zeit, nämlich für 12 Monate nach dem Datum der Genehmigung, operativ bestehen bleiben können. Der Vorstand weist auf die folgenden kritischen Annahmen hin, die für die Ermittlung der Cashflows entscheidend sind, nämlich:

Übersetzt mit www.DeepL.com/Translator  

27 Postings, 347 Tage Ricky66Licjt an

 
  
    
19.06.19 06:47
Ich machs dann wohl mal an...  

27 Postings, 347 Tage Ricky66Licht an

 
  
    
19.06.19 06:47

311 Postings, 242 Tage St1986Aktienrückkäufe

 
  
    
1
19.06.19 06:48
Die 70 mio Aktien wurden VOR DEM CRASH gekauft, für 255mio ?! Also ein ganz mieses Geschäft ;)
Jetzt hätte man sie für weniger als 6 mio haben können. Diese Nummer trägt also für 2018 zu einem Verlust von fast 250mio bei.
Mein Fazit von gestern Abend: beeindruckend wie schnell über 300 Seiten analysiert werden können und schon wieder von Insolvenz gefaselt wird ;) ich bleibe weiterhin dabei.  

167 Postings, 70 Tage Aktien_NeulingGuten Morgen

 
  
    
1
19.06.19 06:50
Ich lese alles und finde immer den Mittelweg.

Zahlen 2018 wusste jeder, dass nicht gut

Angsthasen verlassen das Schiff.
Keine Firma läd zum CVA, wenn es keine Zukunft gibt.
Die paar Wochen kann ich auch noch warten.

Mein Invest:
570.000 SH-Anteile

Es gibt nur 2 Varianten.
Bleiben, oder gehen.

Es gibt auch immer 2 Meinungen.
Green... Long...
 

1089 Postings, 551 Tage Claudimalden meisten bleibt keine wahl da sie zu überhöhten

 
  
    
19.06.19 06:53
preisen hier rein sind.auf solche durchhalteparolen geb ich nix.für mich sieht es sehr düster aus um steinhoff.meiner meinung nach gehn die in die inso in den nächsten jahren.  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
7484 | 7485 | 7486 | 7486  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben

  7 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: AlexisMachine, Bezahlter Schreiberl, MarketTrader, rallezockt, Talismann, uljanow, WatcherSG