UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

LION E-Mobility AG - eine Perle mit großer Zukunft

Seite 38 von 68
neuester Beitrag: 06.12.19 14:08
eröffnet am: 29.10.17 09:40 von: juche Anzahl Beiträge: 1697
neuester Beitrag: 06.12.19 14:08 von: juche Leser gesamt: 309521
davon Heute: 506
bewertet mit 10 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 35 | 36 | 37 |
| 39 | 40 | 41 | ... | 68  Weiter  

8375 Postings, 5487 Tage jucheCharttechnik:

 
  
    
1
20.01.19 08:21
schöne umgekehrte Schulter-Kopf-Schulter-Formation deutet auf eine Trendumkehr hin; dann wäre die starke Unterstützungslinie bei 2,95 Euro aus dem Hoch und dem Tief aus 2016 nicht mehr relevant:

Kurs 3,73 Euro

 
Angehängte Grafik:
chart_quarter_lione-mobility.png (verkleinert auf 54%) vergrößern
chart_quarter_lione-mobility.png

8375 Postings, 5487 Tage jucheToyota und Panasonic entwickeln gemeinsam

 
  
    
20.01.19 10:10
Batterien für Elektroautos. Toyota ist auch Kunde von LION Smart...

https://www.tt.com/ticker/15238736/...zusammen-e-auto-batterien-bauen  

284 Postings, 756 Tage TiktakMercedes baut die Batterie auch selbst

 
  
    
1
22.01.19 12:38
https://ecomento.de/2019/01/22/...-benz-baut-batteriefabrik-in-polen/

?Die Intelligenz der Batterie steckt in einem hochkomplexen Gesamtsystem. Daimler konzentriert sich daher auf die Kernkompetenz der Batteriemontage?, so der Autobauer. Zellen seien eine wichtige Komponente der Batterie, die auf dem Weltmarkt zugekauft und nach Anforderungen von Daimler gefertigt werden. So sichere sich das Unternehmen die bestmögliche Technologie. Daimler hat vor kurzem verkündet, die Versorgung mit Batteriezellen für über 20 Milliarden Euro gesichert zu haben.?  

8375 Postings, 5487 Tage jucheDaimler

 
  
    
22.01.19 20:15
am besten sie bauen in Lizenz die LIGHT-Battery :-)
sonst haben sie auch ein Kostenproblem wie VW...  

8375 Postings, 5487 Tage jucheFinanzkalender ist leider noch nicht abrufbar,

 
  
    
25.01.19 09:46
dürfte mit der laufenden Umstellung auf die IFRS-Bilanzierung zu tun haben.
Bin schon auf die Jahreszahlen 2018 gespannt, es wurden ja im Halbjahresbericht deutlich höhere Umsatzerlöse für das 2. HJ. 2018 angekündigt. Im Frühjahr gibt's dann erstmals auch Quartalszahlen.

https://www.finanznachrichten.de/...r-lion-smart-gmbh-deutsch-016.htm  

8375 Postings, 5487 Tage juchedie vorläufigen Jahreszahlen

 
  
    
1
25.01.19 10:12
der TÜV-Süd-Battery-Testing, die bereits nach IRFS bilanziert, kamen 2017 und 2018 jeweils am 7.2.
Sollten also in ca. 2 Wochen kommen.

https://www.finanznachrichten.de/...tery-testing-gmbh-deutsch-016.htm  

177 Postings, 1452 Tage Mustang66Strategischer Investor zeichnet Wandeldarlehnsver.

 
  
    
3
30.01.19 20:08
LION E-Mobility AG: Strategischer Investor zeichnet Wandeldarlehnsvertrag über 2,5 Millionen Euro bei einem Zeichnungskurs von 8 Euro pro Aktie

DGAP-Ad-hoc: LION E-Mobility AG / Schlagwort(e): Kapitalmaßnahme
LION E-Mobility AG: Strategischer Investor zeichnet Wandeldarlehnsvertrag
über 2,5 Millionen Euro bei einem Zeichnungskurs von 8 Euro pro Aktie

30.01.2019 / 19:57 CET/CEST
Veröffentlichung einer Insiderinformationen nach Artikel 17 der Verordnung
(EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


Die LION E-Mobility AG möchte hiermit informieren, dass mit einem strategischen Investor ein Wandeldarlehnsvertrag über 2,5 Millionen Euro bei einem Zeichnungskurs von 8 Euro pro Aktie unterzeichnet wurde. Über das zu schaffende bedingte Aktienkapital wird auf einer außerordentlichen Generalversammlung, zu der kurzfristig eingeladen wird, abgestimmt. Kontakt: Tobias Mayer Verwaltungsratspräsident


30.01.2019 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

 

8375 Postings, 5487 Tage jucheZeichnungskurs 8 Euro,

 
  
    
30.01.19 20:11
das wird er nicht ohne Hintergrundwissen machen.

Tradegate ist auf 3,84 Euro, da ist noch viel Platz bis 8 Euro  

177 Postings, 1452 Tage Mustang66Das nur der Anfang

 
  
    
30.01.19 20:30
für Heute. Die Geht bestimmt noch über die 4? Marke Ausserbörslich. Bein der guten Börsenstimmung aus der USA bin ich mal gespannt wie hoch das den Kurs jetzt trägt.  

8375 Postings, 5487 Tage jucheDas wären bei Wandlung

 
  
    
30.01.19 20:42
312.000 neue Aktien.

Tradegate sxhon bei 4,14 Euro  

8375 Postings, 5487 Tage juchein 1 Stunde wurde jetzt

 
  
    
30.01.19 21:09
über Tradegate knapp 1 % vom Freefloat gehandelt.

4,25 Euro = + 25 %

 

8461 Postings, 3231 Tage halbgottt4,25 ???

 
  
    
30.01.19 21:24
Ist natürlich ein Witz. Es gab zuletzt zwei kleinere Kapitalerhöhungen bei 8?
Und jetzt die neueste Meldung, da steht 8?
Natürlich kann man auch schon vorher Gewinne mitnehmen, aber natürlich nicht knapp über der Hälfte

Ich kann nur sagen, ich fühle mich durch das Unternehmen bestens informiert

 

8375 Postings, 5487 Tage jucheund der Investor geht

 
  
    
30.01.19 21:35
natürlich davon aus, dass der Kurs über 8 Euro steigt, damit er nicht nur Zinsen erhält, sondern Investitionsgewinne macht  

172 Postings, 1963 Tage luk42...

 
  
    
30.01.19 22:45
hier weiss einer genau was er will und wie das Pferd in Zukunft laufen wird auf das er gerade setzt.  

144 Postings, 938 Tage Marty McFlyStrategischer Partner

 
  
    
31.01.19 00:28
Am spannendsten ist doch wer ist der ?strategische Partner? und welche Laufzeit hat die Wandelanleihe. Der richtige Partner und eine kurze Laufzeit würde hier auch sehr schnell Fantasien wecken, die den Kurs deutlich anziehen lassen sollten.    

8461 Postings, 3231 Tage halbgottt@Marty McFly

 
  
    
31.01.19 01:39
also meine Phantasie ist damit ausreichend geweckt.

Bei 8 Euro sind zwei Kapitalerhöhungen durchgeführt worden, d.h. den strategischen Investoren schien genau dieser Preis angemessen. Mehr muss man dazu eigentlich nicht wissen.

Daß jetzt über 2,5 Mio Euro bei einem Zeichnungskurs von 8 Euro ein Wandeldarlehensvertrag geschlossen wurde, ist ebenso eindeutig genug. Man hätte den Zeichnungskurs ja auch, wie sonst in solchen  Fällen eher üblich zu Kursen festlegen können, die viel näher dran wären am aktuellem Aktienkurs.
Der aktuelle Aktienkurs notiert viel zu niedrig, wenn Investoren bei 8 Euro zwei Kapitalerhöhungen durchgeführt haben, dann halten sie diesen Preis für sinnvoll.

Bei meinem eigenem Traden orientiere ich mich nicht am aktuellem Aktienkurs, sondern an dem was rein faktisch passiert ist. Könnte sein, daß auch Gewinnmitnahmen einsetzen, ich gehe aber davon aus, daß hier auch leerverkauft wurde und wird, die aktuellen Aktienkurse bei 4 oder 3 sind für mich zum verkaufen absolut nicht interessant. Im Gegenteil, falls der Aktienkurs bei 4,20 stagnieren sollte, könnte man auch über deutliche Nachkäufe nachdenken, eben weil die Nachricht für mich eindeutig genug ist.
 

2105 Postings, 2887 Tage InVinoVeritas28Zum besseren Verständnis

 
  
    
31.01.19 05:42
Bei Wandelanleihen, von den Profis auch Convertables genannt, handelt es sich um festverzinsliche Anleihen, die von Aktiengesellschaften begeben werden. Sie wird wie normalen Anleihen auch durch einen Emittenten, einen Zinskupon eine begrenzte Laufzeit und einen Nennwert definiert. Darüber hinaus sind sie mit einem Wandlungsrecht für ihren Besitzer ausgestattet. Mit diesem kann er während Laufzeit die Wandelanleihe in eine bestimmte Anzahl von Aktien des emittierenden Unternehmens umtauschen. Die Wandlungsbedingungen (Konversionsbedinungen) sind im Emissionsprospekt genau beschrieben. Die Konversionsbedingung legt die Anzahl der Aktien fest, in die jede Anleihe umgewandelt werden kann (Wandlungsverhältnis, Conversions ratio) und die Beschränkungen zur Ausübung des Wandlungsrechts wie die Umtauschfrist. Die Wandlung ist nicht immer möglich, sondern die Wandelanleihe kann vom Anleger nur in einer bestimmten Umtauschfrist (Conversions period) gewandelt werden. Normalerweise beginnt diese ein Paar Wochen nach der Emission und endet ein Paar Tage vor dem Ende der Laufzeit.

Die Wandelanleihe ist für den Emittenten eine intelligente Form seinen Kredit (Schulden) in Eigenkapital in Form einer Aktienausgabe umzuwandeln. Hat die Wandlung einmal stattgefunden, muss der Emittent keine Zinszahlungen mehr leisten und das Kapital, die er sich durch die Ausgabe der Wandelanleihe beschafft hat, muss er nicht mehr zurückbezahlen.

Ein Umtausch macht für den Käufer einer Wandelanleihe dagegen nur dann Sinn, wenn der Kurs der Aktie zum Zeitpunkt der Wandlung über dem sogenannten Wandlungspreis (Wandelparität) notiert. Die Differenz zwischen Wandelpreis und Marktpreis der Aktie wird als Wandelprämie bezeichnet. Lohnt sich die Wandlung nicht, weil der Kurs niedriger als der Wandlungspreis liegt, erhält der Anleger die jährliche Verzinsung und am Ende der Laufzeit den Nennwert der Anleihe. Die Verzinsung der Convertables liegt deutlich niedriger als bei den klassischen Anleihen mit vergleichbarer Laufzeit und vergleichbarer Bonität des Emittenten.

Die meisten Wandelanleihen besitzen stattdessen eine so genannte Wandlungsprämie, die einem Aufpreis gegenüber dem Direkterwerb der Aktie an der Börse angibt. In Abhängigkeit von Volatilität der ihr zugrunde liegenden Aktie, dem Aktienkurs, dem Zinsniveau und der Bonität des Schuldners (Kreditwürdigkeit) verändert sich das Chance/Risiko-Profil von einer klassischen Anleihe zu einer hochverzinslichen Anliehe oder einer Aktie. Es gibt Bereiche, in denen Wandelanleihen sowohl anleihen- wie auch aktienähnliche Eigenschaften auf. Ein Anstieg der Aktie, die der Wandelanleihe zu Grunde liegt, führt ebenfalls zu einem Kursanstieg der Wandelanleihe. Ist der Kursanstieg der Anleihe sehr stark, nimmt die Wandelanleihe den Charakter einer Aktie an  

8375 Postings, 5487 Tage jucheWandeldarlehen

 
  
    
31.01.19 06:30
Der Zeichner eines Wandeldarlehens wird sich natürlich auch vorher das Unternehmen genau ansehen, um das Risiko eines Verlustes des Darlehens bei Zahlungsunfähigkeit zu minimieren.

Schade ist natürlich, dass die Aktionäre wieder keine Info haben, wer dieser strategische Zeichner ist.

Die Kursdrückerei sollte aber jetzt zu Ende sein, da der Zeichner wegen der Wandelmöglichkeit in Aktien natürlich auch an einem Kurs von über 8 Euro interessiert ist.
Die Verwässerung der Aktie würde dann bei ca. 4 % liegen und sich somit kaum auswirken.  

144 Postings, 938 Tage Marty McFly@halbgott und Vino

 
  
    
31.01.19 06:57
Es ist schon klar, was eine Wandelanleihe ist und wie diese funktioniert. Dennoch danke für die Infos dazu, da sicherlich der ein oder andere sonst gegoogelt hätte. ;o)

Sicherlich wecken die bisher bekannten Informationen Fantasien, das stelle ich auch gar nicht in Abrede. Für mich ist das ebenfalls ein deutliches Signal. Nur sind meine o.g. Fragen dennoch sehr relevant. Liegt der Rückzahlungszeitpunkt der WA in einem Jahr, ist anzunehmen, dass der Geldgeber zu diesem Zeitpunkt den Kurs bei mind. 8? sieht, damit er durch eine Wandlung einen Extra-Buchgewinn mitnehmen könnte. Liegt der Zeitpunkt aber erst in 3 Jahren erwartet er diesen Wert auch erst in 3 Jahren. Bis dahin kann noch einiges geschehen und entwickelt sich Lion in diesem Zeitraum nicht wie erwartet, wandelt er einfach nicht. Die Frage dahinter wäre für mich, wird der aktuelle Kursanstieg gleich wieder abverkauft oder haben wir hier nun eine langfristige Kurserholung zu erwarten.

Der zweite Punkt wer die WA zeichnet ist ebenfalls entscheidend und sagt einiges über den gewählten Wandelkurs aus. Ist es ein Zulieferer oder ein potentieller Kunde, dann spricht das für ein nachhaltiges Vertrauen in die Technik und den Wert von Lion. Ist der WA-Partner aber lediglich ein finanzgetriebener Geldgeber, dann kann das auch bedeuten, dass er die 8? nicht zwingend für Realistisch hält, da er ja zumindest am Zins interessiert ist und ein Kurs über 8? lediglich das Sahnehäubchen darstellt.  

8375 Postings, 5487 Tage jucheMartyMcFly

 
  
    
1
31.01.19 07:17
zu Punkt 2:
Es handelt sich nicht um einen Finanzinvestor, sondern um einen strategischen Investor.

Könnte z.B.ein Kunde wie Kreisel oder Fox oder ein Batteriehersteller sein...  

8461 Postings, 3231 Tage halbgotttstrategischer Investor

 
  
    
31.01.19 08:54
es wurde nun mehrfach strategische Investoren genannt, natürlich ist es sehr naheliegend, daß es sich dabei um einen Kunden handeln könne und eben nicht um einen reinen Finanzinvestor. Ich habe über solche Dinge zweimal mit CTO Tobias Mayer geredet, ich wollte wissen, ob diese Investoren mittlerweile ausgestiegen wären oder was sie überhaupt vorhätten? Die Antworten waren völlig eindeutig, sie sind nicht ausgestiegen. Auf der Homepage kann man deren Investititionsquote nachlesen.

diese strategischen Investoren sind bei den letzten beiden Kapitalerhöhungen zu 8 Euro eingestiegen, diese 8 Euro sind für mich also ein ganz guter Orientierungspunkt.  

77 Postings, 364 Tage Bubikopfstrategischer Investor

 
  
    
1
31.01.19 09:20
oder Analog Devices, Hörmann, etc.

Fox würde ich ausschließen, Kreisel kann ich mir auch nicht vorstellen.  

1461 Postings, 3935 Tage niovs2 Punkte sind auch interessant

 
  
    
1
31.01.19 09:50
1. Wird es wohl keine KE erstmal geben, was für mich positiv ist. Und das bei einem so kleinen Unternehmen doch immer Anleger abschreckt

2. Wofür werden die 2,5 Mio verwendet. Wird hier vielleicht eine Produktion aufgebaut? ( Schön wäre das ja schon ). Vorher hieß es ja das finanziell genug Rücklagen etc da wären, sich jetzt nochmal so nen Batzen zu organisieren muss ja dann einen Grund haben.

Das einzige was mich auch ein bisschen ärgert ist die intransparenz.  

77 Postings, 364 Tage Bubikopfzu den beiden Punkten

 
  
    
3
31.01.19 10:53
ich denke auch, dass die Anleihe zweckgebunden ist. Die Produktionslinie für Fox dürfte vllt damit finanziert werden. Deswegen vermute ich auch Hörmann, Analog Devices oder einen ähnlichen Beteiligten als "strategischen Investor". Vllt handelt es sich aber auch um eine dritte Partei, die wir einfach noch nicht auf dem Schirm haben können, weil ein Großteil der Abmachungen noch der Geheimhaltungspflicht unterliegen.

Eine KE über den Freefloat kam für Lion zu den aktuellen Kursen offenbar nicht infrage. Der Investor ist besser informiert, bzw. eben mit eingebunden in die strategischen Planungen, wodurch sich die Höhe des Wandelkurses erklären lässt. Die Rechnung sieht vermutlich so aus, dass wenn die Investition getätigt und veröffentlicht wird, sich das positiv auf den Kurs auswirken wird und die 8? erreicht werden.

Sehr positive Neuigkeit m.E., auch wenn Infos über Laufzeit und Zinsen fehlen.  

8461 Postings, 3231 Tage halbgotttposting #949

 
  
    
1
31.01.19 11:43
dazu passend die Antwort von Tobias Mayer, wieso das Management nicht selber Aktien kaufen würde?

weil dabei gegen Insiderwissen verstossen werden würde. die sind wirklich total von sich überzeugt, sonst würden sie auch nicht demnächst nach IFRS bilanzieren, niemand zwingt sie dazu.  

Seite: Zurück 1 | ... | 35 | 36 | 37 |
| 39 | 40 | 41 | ... | 68  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben

  1 Nutzer wurde vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Bernd T