UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

LION E-Mobility AG - eine Perle mit großer Zukunft

Seite 21 von 67
neuester Beitrag: 18.11.19 11:25
eröffnet am: 29.10.17 09:40 von: juche Anzahl Beiträge: 1664
neuester Beitrag: 18.11.19 11:25 von: niovs Leser gesamt: 300458
davon Heute: 76
bewertet mit 10 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 18 | 19 | 20 |
| 22 | 23 | 24 | ... | 67  Weiter  

1429 Postings, 3918 Tage niovsNaja Kreisel baut

 
  
    
05.09.18 10:04
Schon was sehr ähnliches  

8340 Postings, 5470 Tage jucheinteressante Zusammenfassung

 
  
    
1
06.09.18 07:22
über die LIGHT-Battery, ist aber schon vom Mai:

https://www.all-electronics.de/batteriekonzept-light-battery/

Wird spannend, ob BMW bei der Präsentation des iNEXT am Sonntag nähere Infos zur Batterie bekannt gibt.
Die für September terminisierten Präsentationstermine für die LIGHT-Battery sind leider noch nicht auf der Homepage von LION eingetragen...  

8340 Postings, 5470 Tage jucheEuropas Autohersteller blasen zur Jagd auf Tesla:

 
  
    
06.09.18 11:02

3801 Postings, 3288 Tage philipotesla

 
  
    
06.09.18 17:05
ist zur zeit das maß aller dinge.die haben bereits e-autos seit jahren für relativ fairen preis und mit bis zu 600km reichweite auf den markt.

wo sind die mitbewerber,die sind relativ abgeschlagen und laufen dem amerikanischen autobauer zur zeit noch hinterher.

sollte tesla seine produktion in den griff bekommen,danach sieht es zu zeit aus,dann werden sie den innovativen vorsprung auch halten können.

nmm.  

3801 Postings, 3288 Tage philipolink

 
  
    
06.09.18 21:22

3801 Postings, 3288 Tage philipofalscher link....sorry

 
  
    
06.09.18 21:23

3801 Postings, 3288 Tage philipoteslas batterien

 
  
    
06.09.18 21:31
Audi, Mercedes und BMW wollen Tesla Konkurrenz machen. Doch eine Studie zeigt: Tesla ist mit seiner Batteriezellenforschung deutschen Autobauern weit voraus.
 

8340 Postings, 5470 Tage juchephilipo

 
  
    
2
07.09.18 08:40
die europäischen Autobauer werden auch weithin großteils die Batteriezellen aus Asien beziehen, zumindest bis die neue Gigafabrik für Batteriezellen durch CATL in Erfurt fertig gestellt ist.

Entscheidend ist aber neben ausgezeichneten Batteriezellen, wie man daraus eine leichte, sichere, flexible und günstige Batterie macht. Und da ist LION Smart mit der LIGHT-Battery wohl kaum zu schlagen.



 

171 Postings, 1946 Tage luk42@juche

 
  
    
1
07.09.18 18:49
... ich würde noch etwas weiter schauen. Das Maß aller Dinge ist für mich Kreisel. Was die 3 Brüder da durchziehen ist schon richtig Klasse. Mich würde nicht wundern, wenn einige Produkte von LION, wie z.B das BMS, bei Kreisel für den Serienstart im Gespräch sind. Produzieren wollen sie nach eigenen Aussagen nicht, da das ihre Kapazität sprengen würde. Aber mit dem Verkauf der Lizenzen verdient man auch richtig gut und die Asiaten stehen bereits Schlange. Tesla hat für mich den 2.Schritt vor dem ersten gemacht. Was Musk momentan mit seiner Firma veranstaltet ist alles andere als Vertrauensfördernd.

https://www.ariva.de/news/...tt-von-musk-und-personalabgaenge-7150707

Auch China wird eine Quote für E-Autos auf Grund der angespannten Klimasituation im Land festlegen. Wollen deutsche Autobauer auch in Zukunft Verbrenner verkaufen, werden sie umdenken müssen ... und das mit Hochdruck. Hier wird es auf alle Fälle spannend bleiben.  

8340 Postings, 5470 Tage juchebravo

 
  
    
07.09.18 21:35

39 Postings, 742 Tage SidewalkerSehr gut

 
  
    
1
07.09.18 22:06
Könnte Interessant werden  

279 Postings, 739 Tage TiktakWissen die mehr?

 
  
    
2
08.09.18 08:36

260 Postings, 936 Tage wassolldasdennNa ja...

 
  
    
2
08.09.18 11:55
Die beiden Artikel sind sich inhaltlich ziemlich ähnlich, gerade auch was die Zahlen betrifft, aber es wird doch noch das ein oder andere spekuliert. Lion hat den englischsprachigen Artikel gestern Abend um 20:46 Uhr  jedoch öffentlich auf twitter geteilt, von daher gehe ich davon aus, dass dort nicht all zu viel Unsinniges drin steht. Freie Übersetzung:

"Es wird gemunkelt, dass der BMW i3 bald ein neues Batteriezellen-Upgrade erhalten wird, um dessen Reichweite auf über 200 Meilen zu erhöhen, aber Lion Smart geht davon aus, dass sie das Fahrzeug noch viel weiter bringen können.
Sie stellten einen BMW i3 mit einem 100-kWh-Akku für 435 Meilen Reichweite als Proof-of-Concept vor.
Lion Smart ist ein in Deutschland ansässiges Ingenieurbüro, das Energiespeicherlösungen für OEMs entwickelt.
Sie haben jetzt ihren Batteriepack für Elektrofahrzeuge der neuesten Generation entwickelt und mit dieser Technologie ein 100-kWh-Pack für einen BMW i3 gebaut.
Das Unternehmen verspricht eine Reichweite von 700 km (435 Meilen) mit einer einzigen Ladung, die durch eine Energiedichte von> 230 Wh / kg und 460 Wh / l auf der Packebene ermöglicht wird.
Lion Smart behauptet, dass seine Batterie-Pack-Architektur zu einem gewissen Grad "drahtlos" ist:
"Das neu entwickelte Akkupackkonzept" LIGHT Battery "benötigt keine übliche Sensorverdrahtung zur Spannungs- und Temperaturüberwachung und benötigt kein Datenbuskabel. Der daraus resultierende freie Bauraum ermöglicht eine bisher unvorstellbare Packungsdichte der zylindrischen Zellen. Aufgrund der vollständig in die Flüssigkeit eingebetteten Zellen und Elektronik ist eine "drahtlose" Konstruktion des Batteriestapels durch akustische und optische Kommunikation zwischen den Zellen möglich, die die Flüssigkeit selbst als Medium für die Datenübertragung nutzt. "
Sie haben ein Video der neuen Akkupack-Architektur veröffentlicht:
Hier ist dann das bereits bekannte Video eingebettet: https://youtu.be/A7uS5F5EiTo
Es ist bei Ingenieursfirmen ziemlich populär geworden, neue Energiespeicher durch die Verbesserung bestehender Fahrzeuge von OEMs zu präsentieren.
Kreisel ist bekannt für seine beeindruckenden Elektrofahrzeug-Umbauten wie z.B. einem VW e-Golf mit einem 55 kWh Akku, ein 1 Mio. $-Porsche 910 und einigen Elektrofahrzeugen für Arnold Schwarzenegger: eine maßgeschneiderte vollelektrische Mercedes G-Klasse und ein vollelektrischer Hummer."

Super finde ich in jedem Fall, dass nun anscheinend endlich auch international Aufmerksamkeit erregt wird, das verbinde ich mal mit der Hoffnung, dass auch internationale Anleger angelockt werden könnten. Die nächsten Tage sollte man aus meiner Sicht ein Auge auf Lion haben, wenn das gehandelte Volumen hier mal zunimmt, kann es auch sehr zügig zu entsprechend wuchtigen Kursbewegungen kommen. Ob das dann die Hoffnung auf eine komplette "Neubewertung" der Aktie rechtfertigt, werden wir sehen, aber da ist aus meiner Sicht schon ein bissl was im Busch.  
Angehängte Grafik:
lion_e_mobility.jpg (verkleinert auf 76%) vergrößern
lion_e_mobility.jpg

171 Postings, 1946 Tage luk42Tesla

 
  
    
09.09.18 14:34
... 2 Seiten einer Medaille die jeder für sich interpretieren kann.
https://www.zeit.de/mobilitaet/2018-09/...ernehmen-konkurrenz/seite-2  

8340 Postings, 5470 Tage jucheGnaeusPomp:

 
  
    
1
10.09.18 08:12
hier dazu noch einmal die Meldung über den Entwicklungsauftrag eines kundenspezifischen modularen Batteriebaukastens für die anschließende Serienproduktion vom Juni:

https://www.lionemobility.de/de/aktuelles/...rt-gmbh-signs-developmen  

279 Postings, 739 Tage TiktakSo langsam kommt auch was in der Deutschen

 
  
    
1
10.09.18 09:21

8340 Postings, 5470 Tage juchedie gestrige Präsentation des iNEXT

 
  
    
10.09.18 09:45
am Flughafen München dürfte ja ganz geheim abgelaufen sein, bisher ist in der Presse noch nichts darüber zu lesen...  

39 Postings, 742 Tage SidewalkerScheidepunkt

 
  
    
1
10.09.18 10:05
Die wichtigste Information aus dem Artikel ist wohl dass die 100kwh Batterie nicht für einen Serien verbau geplant ist.

Jetzt kommt es darauf an in wie weit die möglichkeit besteht das die die kleineren Modularen Batteriepacks in Serie verbaut werden. Beziehungsweise was alles von Lion Smart einen Platz in einem Bmw  finden könnte sprich Bms.
Da der Bmw I3 ja ein Batterie Upgrade erhalten soll.
Wie wertet Ihr die Informationen ???
 

3801 Postings, 3288 Tage philiporückschlag

 
  
    
10.09.18 10:22
ich sehe das als einen heftigen rückschlag an.

nmm.  

3801 Postings, 3288 Tage philipoes hiess

 
  
    
10.09.18 10:32
es hiess doch immer, das bestellungen absofort entgegen genommen werden und das die nachfrage sehr groß ist.

man wollte doch gerade diese innovation zur serienproduktion bringen und nun so was.

oder habe ich da was verwechselt oder nicht verstanden??

nmm.  

177 Postings, 1435 Tage Mustang66@philipo

 
  
    
1
10.09.18 12:10
Die haben aber auch nie dazu geschrieben das es sich dabei in der Nachfrage um den BMW X3 handelt oder BMW überhaupt.
Wurde nur von uns hier die Rückschlüsse gezogen das es BMW sein könnte. ;)
Kann ja auch ein ganz andere Firma sein.  

8340 Postings, 5470 Tage juchedie offiziellen Bilder vom iNEXT

 
  
    
10.09.18 16:25
dürfen noch nicht gezeigt werden:

https://www.bmwblog.com/2018/09/08/...e-boarding-the-lufthansa-plane/

Vielleicht hat man vereinbart, mit der Veröffentlichung zuzuwarten, bis die 777 in ein paar Tagen wieder nach München zurückkehrt, um den Journalisten aus der ganzen Welt die gleichen zeitlichen Voraussetzungen zu bieten.  

260 Postings, 936 Tage wassolldasdennGreencar Reports

 
  
    
3
10.09.18 18:59
@GnaeusPompeius: der letzte Absatz ist dann schon interessant:

"Lion Smart, though, says it has a contract with a customer to develop one of its modular packs for an upcoming product. The 435-mile range rating of the BMW i3 with the demo pack matches exactly the range BMW has quoted for its upcoming iNext electric sedan (based on its i Vision Dynamics concept car from 2017.) Coincidence? You decide."

https://www.greencarreports.com/news/...tery-pack-in-bmw-i3?fbfanpage  

Seite: Zurück 1 | ... | 18 | 19 | 20 |
| 22 | 23 | 24 | ... | 67  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben