UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

LION E-Mobility AG - eine Perle mit großer Zukunft

Seite 1 von 34
neuester Beitrag: 17.12.18 05:25
eröffnet am: 29.10.17 09:40 von: juche Anzahl Beiträge: 848
neuester Beitrag: 17.12.18 05:25 von: Tiktak Leser gesamt: 123919
davon Heute: 213
bewertet mit 6 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
32 | 33 | 34 | 34  Weiter  

7865 Postings, 5133 Tage jucheLION E-Mobility AG - eine Perle mit großer Zukunft

 
  
    
6
29.10.17 09:40
Es ist Zeit, einen neuen Thread zu beginnen.

Die Zocker verabschieden sich schön langsam von der Aktie und verkaufen sogar unter dem Wert der letzten Kapitalerhöhung. Somit ist die Bezeichnung ?Zockeraktie? auch nicht mehr zeitgemäß. Es handelt sich bei LION E-Mobility um eine seriöse Holding mit besten Aussichten, die nun auch in Nordamerika präsent ist.

Die Fakten sollten nun in den Vordergrund treten. Unternehmensbeschreibung laut Homepage:

?Die LION E-Mobility AG ist eine im Jahr 2011 gegründete, börsennotierte Schweizer Holding mit aussichtsreichen strategischen Investments im E-Mobility Sektor, insbesondere im Bereich elektrische Energiespeicher und Lithium-Ionen-Batteriesystemtechnik.
Das Unternehmen besitzt 100% der deutschen LION Smart GmbH, einem Entwickler von Batteriepacks und Batterie-Management-Systemen. Die LION Smart GmbH hält zudem einen 30% Anteil an der TÜV SÜD Battery Testing GmbH, einem erfolgreichen Joint Venture mit der TÜV SÜD AG.?
http://www.lionemobility.de/de/startseite

Die vor wenigen Monaten vereinbarte Zusammenarbeit mit dem österreichischen Unternehmen Kreisel Electric GmbH  wird  die Umsätze bald vervielfachen. Für den Heimspeicher MAVERO liegen laut Kreisel mehr als 200.000 Vorbestellungen vor. Dies wurde bei einer Veranstaltung, an der auch Vertreter von Kreisel Electric und LION E-Mobility teilgenommen haben, erwähnt.

Nachdem das neue Werk von Kreisel Electric in Oberösterreich - in Anwesenheit von Arnold Schwarzenegger - im September  eröffnet wurde, beginnt nun die Serienproduktion des Heimspeichers MAVERO, für den LION exklusiv das Batteriemanagementsystem liefert.
http://www.kreiselelectric.com/

Jochen Kauper vom ?Aktionär? hat den Stückwert des Batteriemanagementsystems bei einem Großauftrag auf 200 ? 300 Euro geschätzt.
http://www.deraktionaer.de/aktie/...interguende-und-ziele--298260.htm

Mit dem weltweiten exklusiven Liefervertrag an Kreisel, der vorerst bis 2021 abgeschlossen wurde, wird sich also der Umsatz der Lion E-Mobility AG  ab sofort gewaltig erhöhen. Alleine mit den bisherigen Vorbestellungen des MAVEROS steht in den nächsten Jahren ein Umsatz bei LION E-Mobility von geschätzten 50 Mio. Euro an.
http://www.finanznachrichten.de/...iemanagementsystem-deutsch-016.htm

Die kürzlich erfolgte Kapitalerhöhung um 3,5 Mio. Euro erfolgte zu einem Kurs von 8 Euro.
http://www.finanznachrichten.de/...enkapitalerhoehung-deutsch-016.htm

Aktienkurs derzeit 7,45 Euro

 
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
32 | 33 | 34 | 34  Weiter  
822 Postings ausgeblendet.

3652 Postings, 2951 Tage philipoherzstück

 
  
    
12.12.18 21:30
eines jeden automobilbauers ist der benzinmotor und im unserem fall eben die E-batterien,wie wahrscheinlich ist es, das große automobilbauer dieses herzstück jemand anderes überlassen??

ich denke die tendenz geht auf null zu und erst recht auch keine lizensbasis, das wäre eine noch größere schmach.


nur meine persönliche einschätzung,bin kein fachmann und bin auch nicht so in die materie involviert.



 

8 Postings, 10 Tage Bubikopf@philipo

 
  
    
2
12.12.18 21:38
Daimler & Co investieren seit einiger Zeit verstärkt gerade in junge Unternehmen, weil diese die Innovationstreiber sind. Da geht es nicht darum sich die Kompetenz absprechen zu lassen, sondern sich zukunftssicher aufzustellen. Gerade bei der Feststoffzell-Forschung wird von deutscher Seite massiv in Start-Ups investiert.

Dass Daimler nur die Zellen kauft ist sogar ein gutes Zeichen, da sie so flexibel auf Neuerungen in der Batterietechnologie reagieren können. Lion hat mit Hörmann als bisher alleinigem Partner auch gar nicht die nötigen Kapazitäten. Acht Fabriken ist schon ne Hausnummer. Ad-hoc vom 17.07.: "Zum einen ist geplant, direkt modulare Batteriesysteme in Zusammenarbeit mit Kooperationspartnern anzubieten. Zum anderen wird es Lizenzverträge für Kunden geben, die selbst die Fertigung der Batteriesysteme übernehmen wollen. Beide Modelle werden bereits mit verschiedenen potenziellen Kunden verhandelt."

Die letzten Meldungen zum dt. Batteriemarkt sind als sehr positiv zu werten, v.a. auch die zu den geplanten Zellfabriken, weil diese die Zellpreise sinken lassen. So wird die 100kwh-Batterie auch bezahlbar.  

131 Postings, 402 Tage Tiktak@Philipo

 
  
    
2
12.12.18 21:42
was glaubst du wie lange hat denn die Deutsche Autoindustrie noch Zeit Batterien zu entwickeln? Jeder Autobauer bedienen sich bei Zulieferer und derer Patenten, warum nicht bei Batterien? Was man so hört führt Lion zur Zeit etliche Gespräche mit der Industrie, und Fox war der erste der die Batterie unbedingt in seinen Mia haben wollte, und das 10 Wochen nach der Vorstellung. Wenn jetzt noch ein Lizenzvertrag abgeschlossen werden kann, wäre alles perfekt. Noch mal die Batterie wurde vor 10 Wochen vorgestellt, und der erste Vertrag ist unterschrieben und weitere werden folgen, in welcher Form auch immer, davon bin ich überzeugt.  

3652 Postings, 2951 Tage philipoverstehen

 
  
    
12.12.18 22:06
ja es gibt wohl durchaus auch sehr gute argumente für lion, das ist richtig.

ich wünsche euch und eventl. später auch ich wieder,das das ganze ein happy end haben wird.

gruß an alle  

8 Postings, 10 Tage BubikopfLithium-Vorkommen

 
  
    
2
12.12.18 22:08

131 Postings, 402 Tage Tiktak@Philipo

 
  
    
2
13.12.18 06:25
hier mal ein Link der deutlich macht das die großen sich beeilen müssen, und nicht ohne die kleinen klar kommen.

https://www.handelsblatt.com/unternehmen/...n-tabubruch/23745440.html
 

7865 Postings, 5133 Tage jucheInfo:

 
  
    
7
14.12.18 15:37
Ich hab mich heute mit Hr. Walter Wimmer, IR von LION, persönlich getroffen, um die aktuelle Lage zu besprechen.

Kreisel wird im 2. Quartal 2019 mit der Serienproduktion des Mavero mit dem BMS von LION starten. Eine Produktion von 10.000 Stück pro Jahr ist denkbar. Die Produktionslinien wurden in der Zwischenzeit ausgebaut. Der Umsatz mit Kreisel soll aber in Zukunft voraussichtlich nur untergeordnet im niedrigen einstelligen Prozentbereich des Gesamtumsatzes von LION liegen.

Beim Auftrag von Fox Automotive geht LION kein finanzielles Risiko ein. Fox Automotive ist finanziell sehr gut aufgestellt. Es sollen ab dem 2. Halbjahr 2019 jährlich 12.000 Fahrzeuge gebaut werden, die mit einer LIGHT-Battery  von LION mit ca. 20 kW bestückt werden sollen. Hr. Wimmer erwartet aus diesem Auftrag einen jährlichen Umsatz von ca. 36 Mio. Euro bei einem kW-Preis von ca. 150 Euro und sieht diesen Auftrag als Einstieg in den Batteriemarkt an; sozusagen lieber kleiner anfangen und dann steigern.
Derzeit ? auch heute - gibt es tiefere Verhandlungen mit größeren Interessenten für die LIGHT-Battery, genauere Infos durfte er aber nicht preisgeben.

LION hat für die nächste Zeit genügend finanzielle Mittel. Eine feindliche Übernahme von LION schließt Hr. Wimmer derzeit aus. Bei einem Kurs von 50 Euro aufwärts würde er aber eine ?freundliche? Übernahme nicht mehr ausschließen.
Die Zusammenarbeit mit Hörmann läuft sehr gut.

Hr. Wimmer sieht die Zukunft des Unternehmens jedenfalls sehr positiv.
Ich wurde jedenfalls bei diesem zweistündigen Gespräch in meinem Investment bestätigt und bleibe voll investiert.
 

82 Postings, 584 Tage Marty McFlyJuche

 
  
    
14.12.18 15:43
Danke für die Infos.  

82 Postings, 584 Tage Marty McFly...

 
  
    
14.12.18 15:45
Heißt zwar weiterhin abwarten, aber stimmt doch zuversichtlich hier bald auch wieder höhere Kurse zu sehen.  

131 Postings, 402 Tage Tiktak@juche

 
  
    
14.12.18 15:49
vielen Dank .  

208 Postings, 931 Tage Bernd T@juche

 
  
    
14.12.18 17:02
vielen Dank auch von mir!!  

3652 Postings, 2951 Tage philipo@juche

 
  
    
14.12.18 19:27
ja von mir auch vielen dank f.d.mühe.  

7865 Postings, 5133 Tage jucheaus Amerika kommen

 
  
    
2
14.12.18 19:53
auch schon die ersten Aufträge und aus der Zusammenarbeit mit Analog Devices/Linear Technology könnte sich auch noch viel mehr ergeben, sagte mir Hr. Wimmer auch noch...  

8 Postings, 10 Tage Bubikopf@juche

 
  
    
1
14.12.18 23:30
Danke für die Infos. Das bringt insgesamt etwas Licht ins Dunkle. Dass Wimmer & Co sehr optimistisch sind is ja nichts Neues. Einige Fragen, die im Raum standen, sind aber nun sehr positiv beantwortet worden. Ich bleibe ebenfalls investiert und werde meine Position früher oder später ausbauen. Warte noch auf den Impuls bzw. darauf, dass sich die Bodenbildung bestätigt .  

7865 Postings, 5133 Tage juchenoch interessanter als ein Vertrag mit einem

 
  
    
15.12.18 08:16
Autohersteller wäre ein Vertrag mit einem großen Tier-1-Unternehmen (1. Zulieferer), da dieser verschiedene Autohersteller mit der Batterie beliefern könnte (Bei einem direkten Vertrag mit einem großen Autohersteller würde dieser höchst wahrscheinlich eine exclusive Belieferung verlangen).

Sollte die starke charttechnische Unterstützung im Bereich von 3 Euro noch getestet werden und somit eine ordentliche Bodenbildung erfolgen, würde ich auch nochmals nachkaufen, da dann die Marktkapitalisierung alleine mit der TÜV-Süd-Batterietestingbeteiligung (wertvoller Maschinenpark, stark steigende Gewinne in einem enormen Zukunftsmarkt) gerechtfertigt wäre.  

8 Postings, 10 Tage Bubikopf@juche

 
  
    
15.12.18 10:34
hört sich ganz so an, als ob ihr auch über das Joint Venture gesprochen habt?! Die Anfangsjahre waren ja geprägt von Investitionen. Wenn jetzt wesentlich mehr Batterien produziert werden, müssen auch wesentlich mehr Batterien getestet werden. Klar. Ein absoluter Zukunftsmarkt.

Gibt es von Seiten des Managements diesbezüglich eine konkrete Umsatz- und  Gewinnerwartung? Ich sehe die TÜV-Beteiligung momentan eher als Sicherheit. Um die MK alleine zu rechtfertigen, müssten die Gewinne aber schon siebenstellig sein.  

7865 Postings, 5133 Tage jucheBubikopf

 
  
    
15.12.18 11:26
über das JV haben wir gesprochen, aber nicht über konkrete Umsatz- und Gewinnerwartungen. Hr. Wimmer meinte nur, dass die Marktkapitalisierung schon nahe am Wert der 30%igen Beteiligung an der  TÜV-Süd-Battery Testing -Beteiligung sei, wenn man das Anlagevermögen mitberücksichtigt.
Lt. LION-Präsentation vom Dez. 2018 ist der Umsatz der TÜV Süd Battery Testing GmbHseit 2011 von 1 Mio. auf 12,5 Mio. im Jahr 2017 gestiegen. Das Ergebnis stieg in dieser Zeit von -419.000 auf + 636.000 Euro.
Ich gehe davon aus, dass Umsatz und Gewinn weiter stark steigen werden, da die Nachfrage auch entsprechend steigen wird.  

8 Postings, 10 Tage Bubikopf@juche

 
  
    
15.12.18 15:20
davon gehe ich auch aus. Die Zahlen kenne ich. Das Umsatzwachstum ist super stark. Ich denke aber die Investitionsquote war es bisher auch. Ich würde deswegen in Zukunft wesentlich höhere Ergebnisse erwarten? kann da über konkrete Zahlen aber leider nur spekulieren.  

7865 Postings, 5133 Tage juche@Bubikopf

 
  
    
15.12.18 15:59
im 1. Hj. 2018 wurde der Umsatz wieder um 17 % gesteigert:

https://www.dgap.de/dgap/News/corporate/...sting-gmbh/?newsID=1090625  

7865 Postings, 5133 Tage jucheWachstum soll bis 2022 jährlich

 
  
    
15.12.18 18:05

7865 Postings, 5133 Tage jucheDer MIA wird einen

 
  
    
16.12.18 11:18
Verkaufspreis von 13.000 bis 15.000 Euro haben
und soll in einem östlichen EU-Land produziert werden.
In vielen Ländern gibt es Förderungen für E-Autos, die dann den Kaufpreis noch reduzieren, sodass der Absatz von 12.000 Stück jährlich kein Problem sein sollte. Der MIA könnte auch zu einem Kultauto, wie früher der 2CV, werden.

Derzeit gibt es eine Europazulassung für das Auto.

Der MIA wäre lt. Hr. Wimmer aber auch ein guter Ersatz für die Rikschas in Indien, dann müssten allerdings dort auch weitere Produktionsstraßen aufgebaut werden.  

7865 Postings, 5133 Tage jucheIn Österreich beträgt

 
  
    
16.12.18 11:26
die Förderung derzeit 4000 Euro, sodass sich der Kaufpreis auf ca. 10.000 Euro reduziert.  

134 Postings, 1609 Tage luk42hmmm ...

 
  
    
16.12.18 23:26
man spekuliert also schon auf Verkaufszahlen der Zukunft. Eine sinnvolle Sache sonst wäre die gesamte Börse witzlos. Aber die Konkurrenz schläft nicht... ( ja ich weis ... ziemlich abgedroschen, aber gegenwärtig ) Wer sagt, daß LION in dieser Zukunft eine Rolle spielt? Bei diesem rasant wachsenden Markt ist alles möglich.

https://www.spektrum.de/news/...kkutyp-nimmt-temperaturhuerde/1613466  

131 Postings, 402 Tage Tiktak@luk42

 
  
    
17.12.18 05:25
es gibt immer was besseres, aber in der Zukunft. Oder ist die Batterie schon einsatzfähig?Lion ist jetzt sie funktioniert, und hat alle Zulassungen und nur das zählt, und nicht was im Jahr 2025 ist. Lion hört ja nicht auf zu entwickeln.

Gruß und schöne Woche in die Runde  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
32 | 33 | 34 | 34  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben