UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

LION E-Mobility AG - eine Perle mit großer Zukunft

Seite 1 von 16
neuester Beitrag: 14.08.18 17:44
eröffnet am: 29.10.17 09:40 von: juche Anzahl Beiträge: 395
neuester Beitrag: 14.08.18 17:44 von: juche Leser gesamt: 66567
davon Heute: 195
bewertet mit 5 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
14 | 15 | 16 | 16  Weiter  

7665 Postings, 5009 Tage jucheLION E-Mobility AG - eine Perle mit großer Zukunft

 
  
    
5
29.10.17 09:40
Es ist Zeit, einen neuen Thread zu beginnen.

Die Zocker verabschieden sich schön langsam von der Aktie und verkaufen sogar unter dem Wert der letzten Kapitalerhöhung. Somit ist die Bezeichnung ?Zockeraktie? auch nicht mehr zeitgemäß. Es handelt sich bei LION E-Mobility um eine seriöse Holding mit besten Aussichten, die nun auch in Nordamerika präsent ist.

Die Fakten sollten nun in den Vordergrund treten. Unternehmensbeschreibung laut Homepage:

?Die LION E-Mobility AG ist eine im Jahr 2011 gegründete, börsennotierte Schweizer Holding mit aussichtsreichen strategischen Investments im E-Mobility Sektor, insbesondere im Bereich elektrische Energiespeicher und Lithium-Ionen-Batteriesystemtechnik.
Das Unternehmen besitzt 100% der deutschen LION Smart GmbH, einem Entwickler von Batteriepacks und Batterie-Management-Systemen. Die LION Smart GmbH hält zudem einen 30% Anteil an der TÜV SÜD Battery Testing GmbH, einem erfolgreichen Joint Venture mit der TÜV SÜD AG.?
http://www.lionemobility.de/de/startseite

Die vor wenigen Monaten vereinbarte Zusammenarbeit mit dem österreichischen Unternehmen Kreisel Electric GmbH  wird  die Umsätze bald vervielfachen. Für den Heimspeicher MAVERO liegen laut Kreisel mehr als 200.000 Vorbestellungen vor. Dies wurde bei einer Veranstaltung, an der auch Vertreter von Kreisel Electric und LION E-Mobility teilgenommen haben, erwähnt.

Nachdem das neue Werk von Kreisel Electric in Oberösterreich - in Anwesenheit von Arnold Schwarzenegger - im September  eröffnet wurde, beginnt nun die Serienproduktion des Heimspeichers MAVERO, für den LION exklusiv das Batteriemanagementsystem liefert.
http://www.kreiselelectric.com/

Jochen Kauper vom ?Aktionär? hat den Stückwert des Batteriemanagementsystems bei einem Großauftrag auf 200 ? 300 Euro geschätzt.
http://www.deraktionaer.de/aktie/...interguende-und-ziele--298260.htm

Mit dem weltweiten exklusiven Liefervertrag an Kreisel, der vorerst bis 2021 abgeschlossen wurde, wird sich also der Umsatz der Lion E-Mobility AG  ab sofort gewaltig erhöhen. Alleine mit den bisherigen Vorbestellungen des MAVEROS steht in den nächsten Jahren ein Umsatz bei LION E-Mobility von geschätzten 50 Mio. Euro an.
http://www.finanznachrichten.de/...iemanagementsystem-deutsch-016.htm

Die kürzlich erfolgte Kapitalerhöhung um 3,5 Mio. Euro erfolgte zu einem Kurs von 8 Euro.
http://www.finanznachrichten.de/...enkapitalerhoehung-deutsch-016.htm

Aktienkurs derzeit 7,45 Euro

 
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
14 | 15 | 16 | 16  Weiter  
369 Postings ausgeblendet.

7665 Postings, 5009 Tage jucheso ist eben Börse,

 
  
    
1
26.07.18 08:56
in 1 Monat (nach der Präsentation des BMW i3) sieht das hier ganz anders aus, ich werde dann den gestrigen Schlusskurs von 5,13 Euro nochmals zur Erinnerung reinstellen :-)

Wahrscheinlich ist dann LION bereits zweistellig und die Umsätze werden schlagartig anspringen...

 

119 Postings, 974 Tage Mustang66klar

 
  
    
26.07.18 16:39
und wie immer Stirb die Hoffnung als letzter. :D  

7699 Postings, 2753 Tage halbgotttTrading

 
  
    
2
03.08.18 13:27
habe ein paar gekauft (Limit wurde bedient) und ein weiteres Limit gesetzt. Sollte dieses auch bedient werden, werde ich weitere Limits setzen. So bald nachgekaufte Positionen ins Plus laufen, werden diese immer realisiert, aber natürlich nur die nachgekauften. Ein Sockel verbleibt immer im Depot und dieser wird bei niedrigeren Kursen generell ein höheres Gewicht haben.

Bin völlig überzeugt davon, daß hier teilweise leerverkauft wird. im Bundesanzeiger war das auch mal meldepflichtig. CTO Tobias Mayer sah das ähnlich. Man sollte also nicht hochkaufen, sondern Limits setzen.

Wenn man das Ganze skeptisch sehen will, also was passiert, wenn die sich die Dinge nicht wie gewünscht entwickeln, bzw. wenn es nicht in dem Tempo passiert, wie es für einen stark steigenden Aktienkurs erforderlich wäre, dann finde ich immer sehr hilfreich, die Liquidität im Unternehmen genauer zu untersuchen. Diese ist ohne weitere Kapitalerhöhungen ohne weiteres gewährleistet, da ist z.Z. NULL Gefahr in Aussicht. Auf lange Sicht!!! Finde ich bei so einem kleinen Wachstumswert sehr wichtig!
 

7665 Postings, 5009 Tage juchemittlerweile sind wir schon im August angelangt,

 
  
    
03.08.18 15:38
es sind also nur mehr wenige Tage oder Wochen bis zur Präsentation der LIGHT-Battery mit einer Reichweite von 700 km, die ja kürzlich für August angekündigt wurde.

Wenn jetzt noch Leerverkäufer unterwegs sind, muss man denen besonderen Mut zusprechen ;-)

Es gibt momentan wieder Stücke unter 5 Euro.


 

960 Postings, 3457 Tage niovswird mal zeit fuer die videos und infos

 
  
    
2
03.08.18 16:53
Zitat :

Bei der Assemblierung unseres Protoypen für einen BMW i3 befinden wir uns weiterhin im Zeitplan und werden im August die LIGHT Battery präsentieren. Im Vorfeld werden detaillierte Videos und Bilder vom Aufbau und den Kerneigenschaften der LIGHT Battery veröffentlicht.
https://www.ariva.de/news/...y-ag-lion-e-mobility-ag-gibt-die-7078667


Noch keine Videos etc aufgetaucht oder hat wer was gesehen?

@halbgott, also bei den Umsätzen und den spreads wäre Leerverkaufen erstens nicht sehr lohnend, weil kaum Stücke gehandelt werdn (heute ist es ja schon sehr viel mit 13.000 Stück )und zweitens sehr riskant, das Orderbruch lässt ja schließlich immer weit blicken.

Hoffe auf baldige brauchbare News.  

4132 Postings, 2875 Tage AlibabagoldMüsste BMW nicht in Lion investieren?

 
  
    
1
03.08.18 21:29
Wenn BMW von der Lion-Batterie überzeugt ist, wieso beteiligen sie sich nicht an Lion mit 30 Prozent oder mehr? Durch die Kurssteigerung würde die Investitionssumme gleich wieder refinanziert werden. Das machen andere große Firmen auch so....  

65 Postings, 278 Tage TiktakDa ist die frage

 
  
    
1
04.08.18 07:36
will ich das, dass ich mich von BMW abhängig mache? Und wer sind die Kooperationspartner?
"Wir sind sehr erfreut, wie groß das Interesse an dem LIGHT Battery Konzept
bereits in dieser frühen Phase ist. Durch beide Geschäftsmodelle können wir
so gut wie allen Kundenanfragen gerecht werden. Um auch größere
Kundenanfragen bedienen zu können, stehen uns mit unseren
Kooperationspartnern kompetente Partner zur Seite?
BMW als Kunde ok, aber als Partner, ich weiß nicht.

Gruß in die Runde  

2 Postings, 40 Tage karl737Es ist absolut vernünftig

 
  
    
2
06.08.18 15:03
mit einen unabhängigen Partner aus der Zuliefererindustrie eine Partnerschaft einzugehen, sonst wäre Lion -e an BMW gebunden. Jedoch macht mir Sorgen, dass trotz Ankündigung wieder verdächtige Still bei der Light Battery herrscht.  In einer Aussendung wurde ja angekündigt, dass mehr Infos zu den Prototypen, der bei einen BMW i3 verbaut wurde, kommen.  

7665 Postings, 5009 Tage juchedie Infos und der Termin für die Präsentation

 
  
    
07.08.18 10:02
des BMW i3 werden die nächsten Tage kommen. Der August hat ja noch drei Wochen.  

199 Postings, 807 Tage Bernd T@juche

 
  
    
2
07.08.18 17:35
wenigstens noch einer der an Lion glaubt. Nach dem Abgesang von Quinger & Co. hatte ich eigentlich mit einer Wende zum Besseren gerechnet. Aber es geht genau so richtungslos wie die Jahre zuvor weiter. Ob es die Light Battery überhaupt jemals schafft auf die Straße zukommen ist für mich, Stand heute, mehr als fraglich. Lion ist für mich mehr denn je eine " Traumfabrik "

Der Juli hatte auch 4 Wochen und der September wird auch noch 4 Wochen haben. Ob bei Lion und dieser Hitze überhaupt noch jemand am arbeiten ist, wissen nur die Götter.

Grüße



 

65 Postings, 278 Tage Tiktak@Bernd.T ich glaube auch dran,

 
  
    
08.08.18 06:11
und warum bist du noch in der Traumfabrik Investiert? Das was du schreibst ist absoluter Schrott.  

7699 Postings, 2753 Tage halbgotttam langen Ende

 
  
    
5
08.08.18 10:07
sind einzig und allein die Aktionäre für den Kurs bei Lion E-Mobility verantwortlich. Das posting von Bernd T ist nur ein Beispiel für das Verhalten der Aktionäre. Könnten sich viele sehr ähnlich verhalten und genau deswegen steht der Aktienkurs jetzt unter 5 Euro und wenn das Pusherblättchen "Der Aktionär" wieder einen raushaut, steht die Aktie wieder woanders. Natürlich ist das erbärmlich, so ist es aber nun mal.

Man muss meine Aussage auch gar nicht despektierlich ggü anderen Foristen begreifen, so ein Verhalten an der Börse ist mehr oder weniger der Normalzustand.

Tesla ist von allen amerikanischen Aktien am meisten leerverkauft worden, es wurde auf fallende Aktienkurse gesetzt. Jetzt schreibt Elon Musk, daß er die Aktie eventuell von der Börse nehmen will. Warum? Weil er es leid ist, ständig auf die langfristige Phantasie zu verweisen und auf kurzfristige Risiken bei der Aktie ggü dem Kapitalmarkt zu kommunizieren. Kann ich nachvollziehen, das bindet enorm viel Kapazität, die anderswo sinnvoller eingesetzt werden könnte.

Interessant ist auch zu welchem Preis er Tesla eventuell von der Börse nehmen will, es ist der Höchstpreis, entspräche einer Marktkapitalisierung von satten 72 Milliarden. Die vielen, vielen Kritiker von Tesla hatten genauso wie Bernd T argumentiert, nämlich ob das Unternehmen es jemals schafft? So etwa muss man nicht im Dauermodus ständig wiederholend fragen. Es wird auf den kurzfristigen Aktienkurs geschaut, auf die letzten Geschäftszahlen und entsprechend ist man "frustriert"

Wie schon gesagt, Lion hätte als winzige Aktie sowieso andere Problemfelder, nämlich ob das mögliche Wachstum überhaupt finanzierbar wäre und nicht vorher schon Schluss sein könnte. Aber bedingt durch den Einstieg der Investoren bei 5,00 bei 5,50 und bei 8,00 dies dann jeweils auch noch mehrmals, sind sie glänzend finanziert und zwar langjährig. Was diese Investoren vorhaben, ob sie ihre Meinung geändert haben, hatte ich in meinem Gespräch mit CTO Tobias Mayer geklärt, keiner von denen ist ausgestiegen oder hat es vor.

et voila
 

199 Postings, 807 Tage Bernd TGespräch mit CTO Tobias Mayer

 
  
    
1
08.08.18 13:44
Ok, jedem seine Meinung.  So soll es ja sein.
Ich für meinen Teil sehe, bis jetzt, keine Veränderung zu der Zeit vor der HV.  Es wurden zwar zwei, mehr als unglücklich agierende Manager, durch zwei Andere ersetzt. Wobei sich in der kurzen Zeit natürlich nichts gravierend ändern kann. Aber ansonsten geht es weiter wie immer. Es wird angekündigt und vielleicht ja auch mal etwas abgeliefert, denn der August ist ja noch ein paar Tage hin.......ganz nach dem Motto....Papier ist ja geduldig.

Außer das Joint Venture mit dem Tüv-Süd hat Lion bisher ja noch nichts wert-haltiges abgeliefert. Daher auch die grotten-schlechten Zahlen und der anhaltende Kursverfall. Falls Lion die Light Battery wieder nicht präsentiert oder gar niemals zeigt, wird Lion noch wesentlich tiefere Kurse sehen. ich bin gespannt wie lange das die Investoren dann noch mitmachen......nach mehr als 50 % Verlust.  

960 Postings, 3457 Tage niovsdas ist tatsächlich bissel dünn

 
  
    
1
08.08.18 16:22
hatte jetzt erstmal mit einer etwas "krasseren"  news gerechnet ;)

Aber gut, ist ein Anfang  :)  

7665 Postings, 5009 Tage jucheBerndT

 
  
    
2
08.08.18 17:07
ich gehe mal davon aus, dass du das selbst nicht glaubst, was du schreibst....
Warum sollte LION die LIGHT-Battery "nicht präsentieren oder gar niemals zeigen". Ist doch absoluter Schmarrn, sorry...  

7699 Postings, 2753 Tage halbgotttBernd T

 
  
    
2
08.08.18 18:01
zwei mehr als unglücklich agierende Manager? Ich glaube Du bist noch nicht so lange an der Börse? Meine ersten Lion Aktien hatte ich zwischen 1,80 und 1,90 gekauft, das war vor ganz kurzem. Was Daniel Quinger geleistet hat, kann man ihm sehr hoch anrechnen, da geht es um die rein technischen Innovationen, die dazu führten daß sich der Aktienkurs in aller kürzester Zeit verneunfachen konnte. Unglücklich agiert ist da rein gar nichts, bei seiner Ablösung ging es darum, daß es in diesem Moment nicht um weitere technische Fortschritte gehen würde, sondern um Serienreife, was eine vollkommen andere Arbeit ist.

Der Manager Wechsel wurde mir durch CTO Tobias Tobias Mayer sehr sinnvoll erklärt. Ich rief an, weil der Aktienkurs kurzfristig bei 3,92 stand. Die ad hocs kurze Zeit danach waren vollkommen eindeutig, Du hingegen unterstellst, daß die Lion Light Battery eventuell nie präsentiert wird, das ist ziemlich absurd.

Der Aktienkurs hat auf diese Nachrichten vollkommen eindeutig reagiert, er ging nämlich von  3,90 hoch bis 5,26 danach kam eine kleine Gewinnkonsolidierung und jetzt geht es gerade wieder hoch.
 

199 Postings, 807 Tage Bernd Taus gut informierten Kreisen

 
  
    
08.08.18 19:10
habe ich gehört dass die Light Battery bis Mitte August präsentiert werden soll. Ich gehöre leider zu den " Dummen " die Lion von 8 ? bis zu 5 ? gekauft haben. Bei einem Einstandspreis von 1,90 ? kann man natürlich leichter über Lion reden. Die Zeichner der letzten KE zu 8 ? sitzen bestimmt auch zu Hause und lachen über News wie heute, die eigentlich null,00 Relevanz für das Unternehmen und den Kurs besitzen.

Wer hier an Kurse über 10 ? glaubt, auch in Jahren, sollte eine gesunde Portion Optimismus mitbringen.
Bin froh wenn ich mein eingesetztes Kapital wieder sehe. Wo hier der Opti her kommt ist mir eine Rätsel.

Ich hatte damals vor dem Fall 1,5 Std. mit Herrn Quinger telefoniert und nichts von dem was er erzählt hat ist bis heute eingetroffen. Und er hat viel erzählt!!!! Lion sei auf einem sehr guten Weg.....sein Fazit.
der Weg führte bis zu 3,*92?  

7699 Postings, 2753 Tage halbgotttDu scheinst da was zu verwechseln

 
  
    
08.08.18 19:23
Wenn Du unterstellst, nichts von sehr vielen Dingen wäre eingetroffen, dann redest Du sehr offensichtlich nicht von Unternehmensnews, sondern vom Aktienkurs. Das ist aber ein sehr gewaltiger Unterschied.  

199 Postings, 807 Tage Bernd TPositive/Negative/unrelevante Unternehmensnews u.

 
  
    
08.08.18 19:45
Aktienkurse haben also nichts miteinander zu tun. Das ist für mich auch neu. Daher sind wir über 60 % von meinen 8 ? entfernt. Bisher wurden nur belangloses Zeug vermeldet. Die Heilsbringer sprich Umsatz/Gewinnbringer wie den Mavero Speicher ( Die bösen Kreisel Brüder haben sich verzettelt ) und auf die Light Battery  ( welchen August, 2019 oder 2020 ) warten wir vergebens....dafür großen Dank.

Keine Bange, bei erreichen meines Kapitaleinsatzes bin ich gewillt aus dieser " Neuer Markt " Firma auszusteigen. Serös sieht anders aus.

Viele Grüße an alle Verarschten  

65 Postings, 278 Tage Tiktak@ Bernd.T jetzt drehst du aber durch.

 
  
    
08.08.18 20:43

7699 Postings, 2753 Tage halbgotttemotional?

 
  
    
4
08.08.18 20:52
Du wirst emotional und das ist selten ein guter Ratgeber an der Börse...

Bei 8 Euro gab es keine bessere Nachrichtenlage und bei 2 Euro auch nicht. Daß sehr viele Kursbewegungen zum Teil auch irrational sind, sollte sowieso klar sein, sonst bräuchte man sich damit sowieso nicht beschäftigen, weil alles jederzeit immer eingepreist wäre, das ist es aber nicht. Wenn sich eine Aktie in kürzester Zeit verneunfacht hat, gibt es bei krass vielen Aktien auch mal eine 50% Konsolidierung, die länger dauern kann. Mit dem Neuen Markt hat das sehr wenig zu tun, es ist ein ganz allgemeines Phänomen und passiert auch bei den größten Aktien, Apple zum Beispiel. Ich hatte da bei 3 erstmalig gekauft und bei 100 die Sache beendet, zwischendurch gab es zwei 40% Konsolidierungen und eine 50% Konsolidierung, die waren jeweils obernervig und dauerten sehr lange. Na und?

Wenn Du bei 8 Euro gekauft hast und bei tieferen Kursen nachgekauft hast, dann hattest Du sehr oft auch die Gelegenheit einen Teil Deiner Aktien auch wieder zu verkaufen, um das Risiko nicht unnötig zu erhöhen. In dem Moment, wo Du verkaufst, realisierst Du damit einen Verlust, was steuerlich von Vorteil sein kann und Du hast dadurch einen billigeren durchschnittlichen Einkaufskurs.

Einfaches Beispiel: Die Aktie knallte jüngst bis 3,90 runter, wenn Du da bei z.B. 4,30 nachgekauft hättest (den tiefsten Kurs erreicht man eh nicht), hättest Du den nachgekauften Kram bei 5 längst entsorgen können, rein steuerlich betrachtet werden in dem Moment nicht die jüngsten Nachkäufe berechnet, sondern die ältesten Käufe, in Deinem Fall also vermutlich die 8 Euro Position. Bei späteren Gewinnmitnahmen  werden dann keine Steuern berechnet, weil es mit den vorherigen Verlusten verrechnet wird. Solche und ähnliche Gelegenheiten gab es tonnenweise.

Aber immer nur fixiert sein auf Deinen ersten Kaufkurs bei 8 Euro ist nicht sachdienlich, denn bis die 8 wieder erreicht werden, könnte es noch sehr oft rauf und runter gehen und Du verpasst viele gute Möglichkeiten.

Daß ich irgendwann mal sehr viel günstiger eingekauft habe, ist mittlerweile ebenso völlig irrelevant, denn diese Positionen befinden sich längst nicht mehr in meinem Depot. Ich habe teilweise auch bei 7 gekauft, mein durchschnittlicher Einkaufskurs liegt aber längst wieder bei ungefähr 4,60 und dort, sowie darunter wird sehr deutlich aufgestockt, falls es dazu kommen sollte.  

7665 Postings, 5009 Tage jucheRuhe vor dem Sturm?

 
  
    
14.08.18 16:42
heute bei Xetra noch kein Stück gehandelt

Haupturlaubszeit...
 

119 Postings, 974 Tage Mustang66sag bloss die zählen nicht? ;)

 
  
    
14.08.18 17:11
16:27:24 4,75? 2.000 Stück  

7665 Postings, 5009 Tage jucheOhhh

 
  
    
14.08.18 17:44
wie konnte ich die übersehen...  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
14 | 15 | 16 | 16  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben

  1 Nutzer wurde vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: I033