UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

Celgene - Attraktive Kaufgelegenheit?

Seite 38 von 41
neuester Beitrag: 08.01.20 18:14
eröffnet am: 02.09.17 09:56 von: Feuerstern Anzahl Beiträge: 1004
neuester Beitrag: 08.01.20 18:14 von: 906866 A Leser gesamt: 226760
davon Heute: 26
bewertet mit 7 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 35 | 36 | 37 |
| 39 | 40 | 41 Weiter  

658 Postings, 2053 Tage Mr-DiamondKursentwicklung

 
  
    
12.02.19 09:16
durch den Anstieg gestern hat sich der Spread wieder deutlich verringert. Sogar auf den besten Stand seit der Übernahme (zumindest auf meine Stichtage bezogen).
Ich habe grob einmal die Woche beide Schlusskurse aus Amerika aufgeschrieben um den Spread zu ermitteln. So sieht es bis bis jetzt aus:

          §             07.01.2019  15.01.2019   23.01.2019      31.01.2019  06.02.2019   12.02.2019
Kurs BMS  $48,41       $49,72       $49,96          $48,70    $51,14  $50,10
+50 USD   $50,00        $50,00           $50,00          $50,00    $50,00  $50,00
- verpasste Div: $1,23         $1,23        $1,23           $1,23      $1,23    $1,23
Abfindungswert:$97,18     $98,49        $98,73          $97,47     $99,91  $98,87
Kurs Celgene   $87,40          $88,23          $86,50          $87,92     $88,13 $89,87
 Differenz§             $9,78         $10,26        $12,23           $9,55     $11,78  $9,00
in Prozent     11,2%           11,6%         14,1%           10,9%      13,4%  10,0%

damit waren wir per gestern bei 10%. Die Option hab ich unberücksichtigt gelassen. Ich denke im
Bereich von 5-8% Unterschied werde ich Celgene in BMS tauschen. Dann hab ich kein Risiko mehr,
wenn die Übernahme platzt. Eher dann ne Chance, weil BMS steigen und Celgene fallen würde. Dann könnte man wieder zurück tauschen.
Es sollte nach dem Tausch in BMS dann nur keine Bieterschlacht um Celgene entstehen. Das wäre dann schlecht. Aber momentan sieht es nicht danach aus, dass sich da was tut.
 

932 Postings, 594 Tage gdchshier noch nen Link zur Celgene / Revlimid

 
  
    
12.02.19 19:38
Patentsache bzgl. Dr. Reddy's :

https://seekingalpha.com/news/...-revlimid-patent-challenge-dr-reddys

Infolgedessen hatten wir ja heute fast an der 80 Euro bei Celgene  "gekratzt", leider jetzt wieder etwas runter schade schade ...  

4 Postings, 350 Tage wwstudyAngebot Bristol-Myers

 
  
    
12.02.19 23:17
Wie lange dauert es eigentlich noch, bis über das Angebot bei Bristol-Myers und bei Celgene abgestimmt wird?
 

306 Postings, 1250 Tage cfgiAbstimmungsdatum

 
  
    
13.02.19 12:36
bei beiden Gesellschaften ist der 12. April
 

3037 Postings, 1176 Tage Tom1313Ich habe heute CELG verkauft

 
  
    
13.02.19 19:50
und eine erste Position bei BMS gekauft. Eigentlich macht BMS ja hier das Schnäppchen und wertet die Pipeline plus das bestehende Sortiment extrem auf. Nach ersten kurzen Absturz der Aktie, sehen das wohl auch die Aktionäre so.

Plus, sollte der Deal scheitern, wird wohl BMS weiter steigen und CELG fallen.

So zumindest meine Einschätzung.

Viel Erfolg allen!  

4 Postings, 350 Tage wwstudy@CFGI: Vielen Dank für die Info.

 
  
    
13.02.19 22:38
Es dauert also noch ca. zwei Monate bis zur Abstimmung. Sollte ein weiteres Übernahmeangebot kommen, wird es wohl so getimet werden, dass BMS nicht mehr darauf reagieren kann. So würde zumindest ich es machen. Macht es Sinn, bis zum 11. April zu warten und dann zu entscheiden?

Sollte der Deal durchgehen sind aus heutiger Sicht ca. 12% an Kurssteigerung zu erwarten (ohne 9 USD Option). Es stellt sich die Frage, ob das Gap bis dahin noch etwas kleiner wird.

Ich schiele nämlich auf Gilead. Die Dividende liegt aktuell bei ca. 3,8% und das historische Dividendenwachstum bei ca. 10%. Beides höher als bei BMS. Sollt BMS den Zuschlag erhalten, müssten laut meinem Wissen außerdem über 50% des Deals mit Fremdkapital finanziert werden.

Ich denke, es ist wohl am besten bis kurz vor der Abstimmung zu warten und dann zu entscheiden - außer Gilead kracht nochmals richtig runter.
Keine Kaufempfehlung.
 

1411 Postings, 1228 Tage 2much4uCelgene

 
  
    
14.02.19 21:34
Heute steigt Celgene mal richtig gut! Hoffentlich ist das der Startschuss auf $ 100,-

Ich hoffe ja immer noch, dass evtl. ein weiterer Interessent kommt und Bristol-Myers nachbessern muss.

Was ich aber garantiert nicht machen werde, die gute und günstige Aktie (Celgene) verkaufen und die deutlich teurere und weniger gute Aktie (Bristol-Myers) kaufen. Wenn dann würd ich aus Celgene aussteigen und - ebenso wie mein Vorredner - mir Gilead anschauen.  

932 Postings, 594 Tage gdchsweiteres Übernahmeangebot

 
  
    
14.02.19 21:42
wäre natürlich toll - dann sollte der Kurs einen schönen Sprung machen! Aber auch so waren wir heute schon mal  über 80 Euro (zumindest einen Teil des Tages) - das macht Mut das Celgene das gap jetzt langsam abbauen kann.
Für ein weiteres Übernahmeangebot würde auch sprechen, das sich seit kurzem die Revlimid-Situation gebessert hat nachdem das USPTO  günstig für Celgene entschieden hat; das ist wichtig für Celgene und auch einen potentiellen Übernehmer.
Aber ehrlich gesagt kann ich nicht mehr so richtig dran glauben das ein weiteres Übernahmeangebot kommt.

 

3712 Postings, 4908 Tage brokersteveDas würde wenn dann von Pfizer oder Novartiskommen

 
  
    
15.02.19 17:04

932 Postings, 594 Tage gdchsein paar market rumors von Mizuho

 
  
    
15.02.19 23:22
aber diesmal zu einer Übernahme von Bristol, siehe :

https://www.investors.com/news/technology/...on-risk-bristol-bidders/

Könnte natürlich auch den BMS/Celgene Deal betreffen (bzw. verhindern) wenn vorher BMS gekauft wird.
Genannt werden Amgen, J&J und Pfizer .
Aber doch alles wieder sehr vage, nix genaues weiß man nicht.
Trotzdem hat heute der Celgene Kurs mal kurz an der 81 Euro geschnuppert; hoffen wir mal das er sich nächste Woche dauerhaft über 80 Euro halten kann.
 

3712 Postings, 4908 Tage brokersteveCelgene allein ist 100 USD wert...auch ohne

 
  
    
16.02.19 08:43
Übernahme durch BMY.
Sollte da wirklich was dazwischen kommen, schlägt eine andere große Pharmafirma sehr schnell zu.

Ich glaube aber nicht daran, der Deal macht für BMY und Celgene Sinn. Ich glaube, dass sich BMY auch mit dem Celgene Deal odergerade deswegen massiv steigen wird auf die 65 USD vor einem halben Jahr.

Es sind zwar die Schulden gestiegen durch den Deal, aber der Cashflow von Celgene ist so fantastisch und der Kaufpreis ein wahres Schnäppchen, dass es ein wirklich Lucky buy für BMY war.

Ich glaube daher, dass Celegene (sozusagen 99,99%, weil das der Deal ist) auf die 100 USD läuft und dass BMY auf 65 USD läuft.  

360 Postings, 1432 Tage 906866 ASo ich habe jetzt alle meine Anteile verkauft

 
  
    
3
19.02.19 11:45
Unterm Strich ist leider nur ein Plus von 15% geblieben, was angesichts der Haltedauer doch recht mager ist. Ich bin mir sicher, dass wir ohne die Übernahme schon bald sowieso beim aktuellen Niveau angekommen wären. Was mit Celgene in den letzten beiden Jahren passiert ist, habe ich so noch nie erlebt. Es werden einmalig zwei negative News bekannt gegeben, die den Kurs auf einen Schlag 30% des Werts nehmen und danach wird jede positive News seitens des Unternehmens einfach ignoriert und die Aktie wird trotz stets positiver Quartalszahlen weiter abverkauft. Eine solche derart unfaire Behandlung war in keiner Weise nachzuvollziehen. Celgene hatte in meinen Augen noch eine große Zukunft vor sich und Kurse über 200/300$ auf Sicht von 3-5 Jahren wären kein Phantasiegespinst gewesen. Doch nun macht wohl BMS den besten Deal ihrer Geschichte und sie erhalten dieses Unternehmen weit unter dem fairen Wert. Die 10%, die noch zum Übernahmepreis fehlen, sind mir ehrlich gesagt das Risiko nicht wert, dass die Übernahme doch scheitert und ich wieder deutlich ins Minus rutsche. Im aktuellen Marktumfeld bekommt man die 10% deutlich schneller, als hier mehrere Monate zu warten. Es tut mir dennoch in der Seele weh, dieses tolle Unternehmen verkauft zu haben, nachdem ich soviel Zeit dafür verwendet habe, mir soviel Wissen über Celgene anzueignen. Als Ersteller dieses Threads möchte ich mich an dieser Stelle bei denen bedanken, die hier gemeinsam mit mir gepostet, sich aufgeregt, diskutiert, mitgefiebert und gelitten haben. Hier herrschte so gut wie immer eine angemessene Diskussionskultur und man ist stets sachlich geblieben. Das ist in solchen Foren heutzutage keine Selbstverständlichkeit mehr (siehe Wirecard, Evotec, Bitcoin Group, Nordex...) Ich wünsche allen Investierten noch viel Glück, dass der Übernahmepreis möglichst schnell erreicht wird. Sollte die Übernahme nun doch scheitern, werden wir uns hier wahrscheinlich wiedersehen. Bis dahin gutes Gelingen und gute Kurse!
906866 A alias Feuerstern  

3037 Postings, 1176 Tage Tom1313Ist hier keiner der Meinung

 
  
    
20.02.19 08:45
das BMS in Zukunft gut performen wird? Verstehe den Post von 2much4u nicht ganz. Wieso findest du BMS teuer? BMS verleibt sich gerade CELG ein und somit werden alle zukünftigen Erfolge, Erfolge von BMS sein. BMS hat eine Marketcap von 74 Mrd USD. CELG hat eine Marketcap von 70 Mrd USD. Natürlich kann man es so nicht rechnen, aber würde man es rechnen, hat BMS nach der Übernahme eine Marketcap von 144 Mrd USD. Rein theoretisch.

Die Frage ist, wie beide Aktien reagieren, wenn CELG neue News raushaut, da ja im 1 HJ noch 2 Phase 3 News anstehen sollten.  

932 Postings, 594 Tage gdchs@Tom zumindest BMS selber gibt sich sehr positiv

 
  
    
1
20.02.19 21:21
siehe auch

https://seekingalpha.com/news/...s-sees-earnings-20b-2025-celgene-tie

(die aktualisierte shareholder Präsentation von Februar ist im Artikel verlinkt).
Außerdem wird  heute von BMS  die "premerger notification"  bei der FTC Behörde eingereicht (und dann schon mal 30 Tage begutachtet)  :

https://seekingalpha.com/news/3434980-celgene-merger-track-bmy

 

1411 Postings, 1228 Tage 2much4u@Tom

 
  
    
21.02.19 17:20
BMS ist mit einem KGV von 12 nicht teuer, aber deutlich teurer als Celgene mit einem KGV von 7.

Ich bin ja nach wie vor nicht sicher, ob BMS die Übernahme schon feiern kann. Der Streubesitz bei Celgene beträgt knapp 85% - ob da so viele zustimmen werden für ein schlechtes Angebot?

Ich werde ja leider nicht gefragt, da ich keine Celgene-Aktien halte, sondern CFDs. Aber würde ich gefragt, ich würde das BMS-Angebot auf jeden Fall als zu gering ablehnen.  

3037 Postings, 1176 Tage Tom1313und dann würde

 
  
    
21.02.19 18:22
BMS wohl wieder steigen, da ja nach dem Angebot die Aktien gefallen ist. Somit ist BMS momentan wohl gar nicht so ein schlechtes invest.  

96 Postings, 561 Tage Blanes90Das stimmt Tom

 
  
    
23.02.19 12:34
überlege nächste Woche mal einzusteigen. Vielleicht schreiben wir in ein paar Monaten im BMS-Forum weiter =)  

932 Postings, 594 Tage gdchsCelgene bekommt ein Priority-Review

 
  
    
26.02.19 21:18
von der FDA eingeräumt, es geht dabei um eine weitere Anwendung von Revlimid (in Kombitherapie mit einem anderen Medikament) :

https://ir.celgene.com/press-releases/...eta-Thalassemia/default.aspx

 

306 Postings, 1250 Tage cfgiDer Deal wackelt mächtig

 
  
    
1
27.02.19 22:56
Bristol-Myers Squibb Co shareholder Wellington Management said on Wednesday that it had informed the drugmaker's board that it did not support its acquisition of Celgene Corp. Wellington Management exercises ...
 

3712 Postings, 4908 Tage brokersteveUnsinn..der will nur unseriös Geld verdienen

 
  
    
27.02.19 23:46
Er hat nach dem announcement vermutlich Celgene Aktien gekauft.
Er wird dann wieder zurückrudern und macht seinen Schnitt...echt pervers.

Aber mit seinen 8% wird er den Deal nicht stoppen können, der vollidiot. Zudem briet er BMY eine 2,2 Mrd USD Strafe ein....wie blöd muss man sein.

Ne...ich glaube da nicht dran, der celgene Kauf zu dem Kurs war ein Schnäppchen für BMY.

Ich könnte mir vorstellen, dass sich jetzt jemand anders ganz schnell Celgene einverleiben wird.

 

658 Postings, 2053 Tage Mr-DiamondÜbernahme

 
  
    
28.02.19 08:49
Oh je, jetzt hatten leider die Recht, die auf die letzten 10% verzichtet haben und vorher getauscht oder ausgestiegen sind. Übernahmewahrscheinlichkeit ist jetzt vielleicht noch 50/50
8% mag wahrscheinlich nicht nach viel klingen, aber erstens sind nicht alle Stimmrechte bei der Abstimmung anwesend und es werden sich viele dem Großaktionär anschließen. Zumindest diejenigen,
die kurzfristig denken, weil der BMS Kurs bei einer Ablehnung nach oben springen würde.
Außerdem will BMS sicher keine Kampfabstimmung mit knappem Ausgang und ich glaube nicht, dass sie es dann darauf ankommen lassen wollen. Entweder sie kriegen die Wogen vorher noch geglättet, oder ich denke, sie werden vor der Abstimmung von sich aus den Deal abblasen.
Was mich aber wundert ist, dass sie die Übernahme nicht mit dem Großaktionär soweit abgestimmt haben, bevor sie das Angebot abgegeben haben.


 

10747 Postings, 3521 Tage sonnenscheinchenWenn man ins Gefängnis will

 
  
    
28.02.19 09:05
Ist das vermutlich ein guter Plan, dem Großaktionär vorab Informationen zu geben....  

4691 Postings, 955 Tage VassagoCELG 90,99$

 
  
    
28.02.19 09:37

BMY´s Großaktionär Wellington ist gegen die Übernahme

http://www.deraktionaer.de/aktie/...lgene-aktie-bricht-ein-449180.htm

 

93 Postings, 862 Tage kuhneNa und?

 
  
    
28.02.19 09:43
Der Deal ist ein schnäppchen für Brystol, weshalb ich den Einwand verstehen kann. Von daher würde ich es begrüßen wenn,

a) brystol nachlegt beim Kaufpreis
b) der Deal platz und Celgene alleine wächst
c) jemand anderes Celgene einkauft

Wer daher jetzt verkauft, ist ziemlich d**m  

3712 Postings, 4908 Tage brokersteveVolle Zustimmung..BMY Aktionäre stimmen zu

 
  
    
1
28.02.19 09:53
Da bin ich mir 1000% sicher.

Da will Wellington noch mit Discount an Celgene Aktien. Der deal ist für BMY ein Glücksfall, eine Biotechperle zu dem Ausverkaufskurs gibts nur 1 mal in 5 Jahren und Bristol hat zugeschlagen.

Wer an dem deal ernsthaft zweifelt, steckt nicht in der biotechwelt drin.

Allein der cashflow von celgene finanziert den deal. Zusammen entsteht einer der am Besten aufgestellten Pharmaunternehmen.

Da werden alle anderen Aktionäre klar zustimmmen, die wären doof, zumal sie auch bei Celgene im Boot sind.

Celgene ist aber auch ohne den Deal mindestens 120 USD wert, weshalb der Kurs hier fällt, ist völlig irrational. Er müsste mE eigentlich stiegen, da dann ein anderer zuschlagen wird...ich sehe hier ganz vorne Novartis, Merk und Abbie.
 

Seite: Zurück 1 | ... | 35 | 36 | 37 |
| 39 | 40 | 41 Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben