UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

Auto- und Batterien-Herstellers BYD

Seite 239 von 252
neuester Beitrag: 10.10.19 15:06
eröffnet am: 30.09.09 10:05 von: micha1 Anzahl Beiträge: 6297
neuester Beitrag: 10.10.19 15:06 von: warren64 Leser gesamt: 2064194
davon Heute: 1030
bewertet mit 26 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 237 | 238 |
| 240 | 241 | ... | 252  Weiter  

423 Postings, 424 Tage BYD666Das Design verbessert sich mit jeder Generation

 
  
    
10.05.19 18:14
Ich denke, dass BYD die Messlatte in Bezug auf Antriebsstrang, Reichweite und Stil der Autos höher legen wird als alle anderen Hersteller.
Kurse die zweistellig sind ist nicht eine Frage der Zeit sondern bald Realität!  
Angehängte Grafik:
unbenannt.jpg (verkleinert auf 71%) vergrößern
unbenannt.jpg

5713 Postings, 5729 Tage alpenland@byd666

 
  
    
1
10.05.19 18:23
Gesamtblick China import/export 2016 (neuere nicht gefunden)

Von den Chinesen reiner Vokabularismus, wer hat wohl mehr zu verlieren ?

Import 1'588 Mrd $
Export  ¨2'097 Mrd  $
somit Exportüberschuss 509 Mrd $

neuere Zahlen wären wohl "noch schlimmer"

 

423 Postings, 424 Tage BYD666@alpenland, kann ich mir nicht vorstellen

 
  
    
10.05.19 18:57
Chinesische Patriotismus nicht ohne Folgen für die USA. Dieses Reich zusammenzuhalten hat Priorität vor jeder äußeren Expansion. Dieses Land nämlich, das sich gerade anschickt, eine Weltmacht zu werden, nimmt Außenpolitik nicht wirklich wichtig. Bisweilen gibt es sich wie ein starker Staat, der bereit ist, Verantwortung zu übernehmen, pragmatisch und überlegt handelt.  

359 Postings, 721 Tage d.Karusselld.s.w.Man

 
  
    
2
11.05.19 07:55
kann auch gegen argumentieren, dass die Wirtschsaft der USA ohne die Einfuhren aus China nicht mehr funktionieren würde. Umgekehrt importiert China eher triviales wie Agrarprodukte, Rinder...Flugzeuge und Co können sie auch von den Europäern bekommen. Ohne China gehts in den USA jedenfalls auch nicht mehr. Und die Partei wird mit Aufkaufen von Aktien, Anleihen, tax cuts und Subventionen dafür sorgen, dass der Markt nicht zusammenbricht und der Konsum gesteigert wird. Gut für meine BYD und JD . nur imho  

5713 Postings, 5729 Tage alpenland1. Fuss mal reingestellt

 
  
    
11.05.19 17:45
gestern Abend kleinere Position zugelegt.  

423 Postings, 424 Tage BYD666Wochenanfang

 
  
    
13.05.19 08:14
Bei bei BYD ist es immer ratsam nicht vor Montag Nachmittag  den "Fuß " rein zu setzen. Gilt aber nur für Trader, Investoren wie ich es bin kann das völlig egal sein da die Zukunft hier der entscheidende Faktor ist.  

423 Postings, 424 Tage BYD666-) USA @ China

 
  
    
2
13.05.19 11:03
Trump behauptete am Sonntag auch, die USA würden Zölle von China in zweistelliger Milliardenhöhe einnehmen. Das hat er bereits mehrfach geäußert, obwohl es falsch ist: Die Zölle werden nicht von der chinesischen Regierung oder Firmen mit Sitz in China gezahlt, sondern von Importeuren chinesischer Güter. Das sind in der Regel US-Firmen oder in den USA registrierte Töchter ausländischer Unternehmen. Diese wiederum reichen die Kosten häufig an ihre Kunden weiter, die überwiegend Hersteller und Verbraucher in den USA sind.

https://www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/...indruckt-a-1267081.html  

423 Postings, 424 Tage BYD666dieser Woche Zölle auf Autoimporte aus der EU?

 
  
    
1
13.05.19 14:28
Montag, 13.05.2019   14:06 Uhr
Die angekündigten Zölle gegen Firmen aus der EU kommen womöglich nicht sofort: EU-Handelskommissarin Cecilia Malmström geht im Handelsstreit mit den USA nicht davon aus, dass US-Präsident Donald Trump in dieser Woche Zölle auf Autoimporte aus der EU verhängt.

https://www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/...lsstreit-a-1267123.html  

423 Postings, 424 Tage BYD666China reagiert und das ist gut so!

 
  
    
1
13.05.19 17:01
Wie Lustig: "Trump will noch mehr Zölle auf chinesische Waren"
https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/...esische-waren-16181663.html

im Handelsstreit mit Washington reagiert China auf höhere amerikanische Zölle und hebt seinerseits die Einfuhrgebühren auf Produkte aus den Vereinigten Staaten im Wert von 60 Milliarden Dollar (53,34 Milliarden Euro) an. Vom 1. Juni an würden die Zölle auf die betroffenen Waren erhöht, teilte die Führung in Peking an diesem Montag mit. Je nach Produkt gelten dann Zölle von 10, 20 oder 25 Prozent.

Die „Anpassung“ sei eine „Antwort auf den amerikanischen Unilateralismus und Handelsprotektionismus“, so die Behörden in Peking weiter. China hoffe, dass die Vereinigten Staaten im Sinne gegenseitigen Respekts zur bilateralen wirtschaftlichen Zusammenarbeit zurückkehrten.

https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/...massnahmen-an-16185024.html  

423 Postings, 424 Tage BYD666Das könnte für Tesla sehr böse ausgehen!

 
  
    
13.05.19 17:06
Tesla kommt nicht an den negativen Folgen des US-Chinesischen Handelsstreits vorbei
Wenn es so bleibt, und sich ausweitet sehe ich Tesla bei 50 EUR (56,18 USD)  

423 Postings, 424 Tage BYD666Warum ist das Forum von Tesla immer bei BYD?

 
  
    
2
13.05.19 18:22
Wer interessiert sich noch für Tesla? Tesla würde ich noch nicht einmal mit einen Mazda tauschen  

423 Postings, 424 Tage BYD666Drohungen ..DT....Lach

 
  
    
1
13.05.19 18:55

Sollte die Volksrepublik nicht bald zustimmen, würde es für sie "nur schlimmer werden", schrieb der US-Präsident auf Twitter.

Was für ein lustiger Tag heute in den Medien!

Das ich das noch erleben durfte laugthing

 

423 Postings, 424 Tage BYD666Trump ist Krank

 
  
    
1
13.05.19 21:07
Könnte doch sein?
Das Ausmaß der amerikanischen Alzheimer-Krise wird immer deutlicher: Rund 5,8 Millionen Amerikaner leiden nach Angaben der Alzheimer Association an dieser Krankheit. Diese Zahl wird bis 2050 auf mindestens 13,8 Millionen ansteigen, was einem Anstieg von 138% entspricht, und in den Vereinigten Staaten wird jeder Dritte über 85 an Alzheimer sterben. "Wir sind wirklich in einer Epidemie", sagte Dr. Eva Feldman, Direktorin für neurologische Forschung an der Universität von Michigan. Es wird hauptsächlich von Baby-Boomern (die zwischen 1946 und 1964 geboren wurden) angetrieben, die älter werden und in ein Alter kommen, in dem die Krankheit am häufigsten auftritt.

https://eu.usatoday.com/story/news/2019/05/05/...-endgame/1111117001/  

76 Postings, 429 Tage ToFeich würde das nicht mit Alzheimer vergleichen

 
  
    
14.05.19 11:00
in Bezug auf Trump wäre es wohl eher Schizophrenie...  

2435 Postings, 2154 Tage warren64Um exakt zu sein: Größenwahn

 
  
    
1
14.05.19 12:04
Größenwahn, auch: Megalomanie, übersteigerte Geltungssucht , nicht begründete Selbstüberschätzung und Selbsterhöhung von Kraft, Fähigkeit, Begabung etc. (aus https://www.spektrum.de/lexikon/psychologie/groessenwahn)

Ist wohl eine Ausprägung der Schizophrenie.  

392 Postings, 410 Tage WillsPsychiat Trump

 
  
    
1
14.05.19 15:02
Dazu wurden ganze Bücher verfasst...

Gail Sheehy sagt, ?dass unter den Grandiositätsgefühlen narzisstischer Persönlichkeiten der Abgrund eines äußerst zerbrechlichen Selbstwertgefühls lauert (...). Mehr als alles andere fehlt es Trump an Selbstvertrauen?, weshalb er sich ?vor der Welt mit drastischen Aktionen beweisen muss?. Hinter diesem Zwang verberge sich ?eine geringe Schamtoleranz, die wiederum Rachsucht und Wut zur Folge hat, dazu kommen fehlendes Verantwortungsgefühl, Unehrlichkeit, ein Mangel an Empathie? (Bandy X. Lee).

https://www.aerzteblatt.de/archiv/201578/...chologen-warnen-vor-Trump  

507 Postings, 3310 Tage ercoan@all

 
  
    
14.05.19 15:39
Trumps Reaktionen sind nur ein Zeichen der SCHWÄCHE !
Bis auf Rüstung und Bankenmafia ist da nicht mehr viel und das ist sehr gefährlich !!!  

5713 Postings, 5729 Tage alpenlandwer hier dauernd...

 
  
    
1
14.05.19 22:26
über Trump postet statt über BYD hat wohl selber ein Problem.
Sicher arbeiten diese Personen nicht im Rostgürtel der USA und haben Job und Haus und.... verloren.  

2435 Postings, 2154 Tage warren64Oha.

 
  
    
1
15.05.19 10:02
Die Arbeitsplatzverluste im Industriegürtel der USA rechtfertigen also die Vorgehensweise von Trump?
Interessante Meinung.
Und, btw, diese Arbeitsplätze werden nicht dauerhaft zurückkehren, egal, was Trump macht.  

507 Postings, 3310 Tage ercoanalpenland

 
  
    
1
15.05.19 10:31
Da jedoch Trump die Industriepolitik bevormundet, hat dies sehr wohl mit BYD zu tun.
China hat nicht begonnen, Zölle auf Handelsprodukte zu erheben, die Spirale dreht sich immer weiter,
die Auswirkungen werden auch wir zu spüren bekommen, wenn Trump denkt, jetzt ist er mit China fertig !
Dann ist Europa drann !!!
Und ich wiederhole mich, die Politik Trumps ist ein Zeichen der Schwäche und das ist sehr gefährlich !
Sieh Dir Tesla an, wo wird dies Aktie landen ?
Auch Tesla möchte in China produzieren,ob das den Chinesen bei der Politik von Trump gefällt ?

Die Weltwirtschaft ist so vernetzt ( Globalisierung ), da kann ein Land, auch wenn es der Meinung ist , alle erpressen zu können,seine egoistische Politik durchprügeln.
Und das betrifft nicht nur China.  

53 Postings, 906 Tage no.brainOb in China ein Sack Reis umfällt

 
  
    
2
15.05.19 12:20

dürfte für BYD wichtiger sein, als irgendwelche Zölle oder das Gelaber von Trump. Und um die Stärke von BYD zu unterstreichen ist die folgende Tatsache sicher noch wichtiger:

http://german.china.org.cn/txt/2019-05/15/content_74786449.htm

 

180 Postings, 1025 Tage TradewatcherWir sind jetzt schon dran

 
  
    
4
15.05.19 13:05
Auf verschiedene Industrieprodukte sind ja schon Strafzoelle bei uns.

Dazu Trump ist gegen North und Southstream von Russland.

Sein Druck von vor ein paar Wochen, hat dazu gefuehrt das wir jetzt US Frackinggas kaufen..muessen, Ein Hafenbereich wird vorbereitet dafuer. USA ist inzw nummer 3 weltweit...nur durch Fracking.

Russland ist eingeschnuert mit Sanktionen(die wir aufgedrueckt bekommen haben, durch den Krieg in der Ukraine. Sonst gibt es keinen evtl irgendwann imaginativ notwendigen Militaerbeistand l. Antimisil im Ostblock stationiert.
China wird in max 10 Jahren die N1 weltweit sein, wenn Sie jetzt nucht etwas unternehmen.

Europa als wirtschaftlicher Konkurrent wird zerbrochen..durch Kriege ..Irak, Lybien, Syrien,Afrika..jetxt Iran?
Alle fluechten nach EU. Da braucht man nicht viel mehr machen . Da wir nationalistisch denken in der Eu und keinen Handel mit Russland zugelassen wird , saegen wir uns dazu die Aeste ab auf dehnen wir sitzen. Speziell da wir keine Eu Gemeinschaft empfinden und wollen und keine Politiker haben die zu einem starken Europa stehen.
Dazu Brexit...Es wird geschaetzt das 10pzt der Waehler, Austritt waehlten, weil Sie den einseitig beschlossenen Imigrationsstil von der BRD nicht mittragen wollten..
Also all dies...wird sehr gut vorangetrieben um Amterica 1-First, nicht nur in der USA..sondern weltweit als den definitiven Herrscher aufzubauen.
Wenn nicht jetzt.. dann werden es die Chinesen.
Harte Zeiten...so, und trotzdem glaube ich an BYD.

 

5713 Postings, 5729 Tage alpenlandhier noch für die "heulende" Importindustrie

 
  
    
15.05.19 15:39
2018
      EU28§Imp 394,818,599,698 ? Exp 209,873,787,052 ? Einfuhrüberschuss  rund 185 mrd ? !!!

wer Lust hat kann auch noch die vielen Handelshemmnisse zum Export nach China nachlesen
https://madb.europa.eu/madb/barriers_crossTables.htm?isSps=false

Dass dort alles kopiert wird, indem China bei Produktion vor Ort in der Regel die Firmenmehrheit hält ist nun hinlänglich bekannt. Als wunderbares Beispiel; man importiert 2 TGV und paar deutsche Hochgeschindigkeitszüge (macht der Industie den Mund wässerig auf weitere Käufe) und nimmt das Beste daraus und bedrängt nun bereits den Weltmarkt.

Die einzigen die von diesem "freien" Welthandel profitieren sind die Importeure (und auch die Konsumenten, sofern diese noch einen Job haben).

 

5713 Postings, 5729 Tage alpenlandnun zu BYD

 
  
    
2
15.05.19 20:47
BYD has this week delivered 15 pure electric 12-metre eBuses to Spain  

8552 Postings, 1174 Tage SchöneZukunftBYD vergrößert Bus-Standbein in den USA

 
  
    
2
16.05.19 09:43
Interessant dabei ist auch, dass LNG-Busse durch BEB (Battery Electric Bus) von BYD ersetzt werden.
The Anaheim Transportation Network will have one of the largest electric bus fleets in the US after its new order of 40 BYD electric buses.
 

Seite: Zurück 1 | ... | 237 | 238 |
| 240 | 241 | ... | 252  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben