UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

PNE Wind AG - WindStärke 12

Seite 343 von 344
neuester Beitrag: 09.12.19 08:42
eröffnet am: 22.05.09 10:11 von: From Holland Anzahl Beiträge: 8592
neuester Beitrag: 09.12.19 08:42 von: Frankeninves. Leser gesamt: 1496220
davon Heute: 90
bewertet mit 31 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 340 | 341 | 342 |
| 344 Weiter  

7 Postings, 46 Tage drNebenwerteIch nehme nicht an

 
  
    
2
06.11.19 20:45
Hier erkläre ich, warum:

https://youtu.be/H2de5K2CB5k

Freue mich über Feedback  

187 Postings, 512 Tage Ghibli@drNebenwerte, danke!

 
  
    
07.11.19 09:28
ich werde noch abwarten. bin gespannt ob sich da etwas noch tut, nach den Zahlen und den Veräußerungen von Encraft. Vielleicht kommt sehr bald etwas von AOC raus und dann könnte es etwas eng für Photon werden. keiner weiß bescheid jetzt  

849 Postings, 3837 Tage AthinaAufsichtsrat ?

 
  
    
07.11.19 11:17
Im Bericht von Finance-Magazin  steht , dass Aoc im Aufsichtsrat vertreten ist .
„AOC ist im Aufsichtsrat von PNE vertreten und dürfte folglich den Kurs des Managements vermutlich unterstützen.“

Kann das jemand bestätigen ?  

7 Postings, 46 Tage drNebenwerteKorrekt

 
  
    
07.11.19 11:23
AOC Gründer Florian Schuhbauer sitzt im Aufsichtsrat.  

849 Postings, 3837 Tage AthinaFragen an den Doktor

 
  
    
07.11.19 15:12
Herr Doktor,Ich habe ein paar Fragen ( und sicherlich auch manch Anderer
Vielleicht können sie und haben auch die Lust dazu diese zu beantworten.

- wenn 4 € pro Aktie viel zu günstig ist, warum gibt es dann keine anderen Bieter ?

- falls Photon bis zum 28 November 50% erreicht haben sollte, wie geht es dann kurzfristig weiter ?
Werden die freien Aktien noch gehandelt?

- falls ich meine Bank beauftrage meine Aktien an Photon zu verkaufen, wann wird mir das Geld gutgeschrieben ?

- was ist wenn Photon keine 50% bekommt ? Bekomme ich meine Aktien zurück, behält Photon die Aktien ?

 Gruss aus dem Norden
 

7 Postings, 46 Tage drNebenwerte@Athina

 
  
    
2
07.11.19 20:21
Herr Doktor,Ich habe ein paar Fragen
=> Vielen für die Ehre. "dr" sind meine Initialen ;)

- wenn 4 € pro Aktie viel zu günstig ist, warum gibt es dann keine anderen Bieter ?
=> Die Frage kann ich nicht beantworten. Es gab ja genügend Ankerinvestoren, die mehr als fünf Prozent gehalten haben. So einen Konzern komplett zu übernehmen kann nicht jeder. Insofern ist Ihre Frage - mit Verlaub- etwas überheblich. Es bedarf einer Kapitalisierung von Milliarden, eine solche Aktion zu starten. Es sind die möglichen Kandidaten von vornherein an einer Hand abzuzählen. Fakt ist: so eine Aktion muss sich dann schon lohnen.  

- falls Photon bis zum 28 November 50% erreicht haben sollte, wie geht es dann kurzfristig weiter ?
Werden die freien Aktien noch gehandelt?
=> Eine Antwort ist auch hier Spekulation. Im Angebot heißt es: "Bei Erreichen einer Beteiligungsquote von 50 Prozent und einem erfolgreichen Abschluss des Angebots hat sich die Unternehmensführung dazu verpflichtet, gemeinsam mit dem Investor ein Delisting des Unternehmens einzuleiten." Wann das der Fall ist, steht dort nicht. Sollte das Quorum aber erreicht werden und der Rest will dann einfach nur noch verkaufen, dann dürfte der Kurs ziemlich schnell fallen. Das ist das Risiko, oder mögliche Erpressung, wie es einige formulieren.

- falls ich meine Bank beauftrage meine Aktien an Photon zu verkaufen, wann wird mir das Geld gutgeschrieben ?
=>Keine Ahnung, woher soll ich das wissen? Ich vermute, es wird ein paar Tage dauern. MSIP hat gesagt, das Geld stünde schon bereit.

- was ist wenn Photon keine 50% bekommt ? Bekomme ich meine Aktien zurück, behält Photon die Aktien ?
=> Im Angebot heißt es: "Der Vollzug des Angebots wird vorbehaltlich des Erreichens einer Mindestannahmeschwelle von 50% plus einer Aktie sowie der Erfüllung weiterer üblicher Vollzugsbedingungen erfolgen, darunter die Freigabe der Kartellbehörden sowie außenwirtschaftsrechtliche Freigaben." Wenn die 50 % nicht erreicht werden, bleibt alles wie es ist. Entgegen Ihrer Annahme geben Sie die Aktien erst dann heraus, wenn der 28 November vorbei und das Quorum erfüllt ist.

Herzliche Grüße aus NRW

 

849 Postings, 3837 Tage AthinaFragen

 
  
    
07.11.19 20:45
Vielen Dank für die Antworte und ihre Einschätzung  

2705 Postings, 2675 Tage US21PNE

 
  
    
2
07.11.19 21:11
Obwohl mich keiner gefragt hat gebe ich auch noch meinen Senf dazu.
zu 1. Es gibt nur wenige Unternehmen, die Interesse an einer solchen vollständigen Übernahme haben.  PNE wurde schon lange kein KGV über 10 zugestanden. Insofern ist der Preis ok. Wenn man aber vergleichbare AGs nimmt, bzw die Perspektive für nächstes Jahr ist ein Verkauf zu 4 Euro spottbillig und 6 bis 8 wären angemessen.
zu 2. Wenn die Schwelle von 50 Prozent überschritten wird werden die restlichen Aktien weiter gehandelt. In der Regel wird der Kurs (wenn keine neuen Infos kommen) erstmal wieder unter den Übernahmekurs fallen. Irgendwann wird PNE bzw MS dann einen Antrag auf delisting stellen und dies per adhoc verkünden. Danach werden die Aktien auch weiter gehandelt bis zu dem in der adhoc angekündigten Termin, der Wochen bis Monate danach ist. Auch nach dem delisting können die Aktien z.B. bei Valora Effecten Handel weiter gehandelt werden. Allerdings ist dann der Umsatz natürlich gering. Trotzdem: man kann auch nach dem delisting immer noch kaufen oder verkaufen. Irgendwann wird es den squeezeout geben, da wird wahrscheinlich ein höherer Kurs gezahlt, bis dahin hat man aber kaum Infos über das Unternehmen.
zu 3 Man kann im Augenblick die Aktien nicht an Photon verkaufen. Man kann das Angebot annehmen, dann werden die Aktien im Depot gesperrt. Nach dem 28.11. wird geguckt ob die 50 Prozent erfüllt sind und eventuelle kartellrechtliche Fragen müssen entschieden werden. Das kann noch ein paar Wochen dauern. Der wirkliche Verkauf folgt also erst wenn diese Dinge geklärt sind. In dieser Zeit sind die Aktien gesperrt. Wenn alles geklärt ist, erfolgt die Transaktion relativ schnell. Man bekommt 4 Euro, in der Regel keine Verkaufsgebühren.
zu 4. Da die Aktien nicht verkauft sind sondern nur gesperrt, würde beim Nichtzustandekommen der Übernahme nur die Sperre aufgehoben

Wichtig bleibt. Wenn MS mehr als 50 Prozent hat, können sie irgendwann danach einen delisting Antrag stellen. Dies muß offiziell über adhoc erfolgen. In dieser adhoc muß ein offizieller Delisting Termin genannt werden. Dieser liegt Wochen bis Monate nach der adhoc. Bis dahin kann an allen Börsen gehandelt werden. Auch nach dem Delisting kann z.B. bei Valora weiter gehandelt werden. Problem bleibt eben nur, daß nach dem Delisting viele Informationspflichten reduziert oder ganz gestrichen werden.
Fazit: Wenn man seine Aktien weiter hält wird man mit hoher Wahrscheinlichkeit mehr Geld kriegen, das dauert aber Monate bis Jahre und man bekommt in dieser Zeit wenig Infos über die Firma. Es gibt viele Spekulanten, die in dieser Situation Aktien kaufen, sich hinlegen und in ein paar Monaten oder Jahren teuer an die übernehmende Firma verkaufen. Das funktioniert in der Regel gut wenn man Geduld und Gelassenheit hat und das Geld längere Zeit nicht braucht.  

2705 Postings, 2675 Tage US21Strategien

 
  
    
07.11.19 21:19

2705 Postings, 2675 Tage US21Strategien

 
  
    
4
07.11.19 21:31
Es gibt jetzt 4 Strategien.

1. Man verkauft jetzt an der Börse. An guten Tagen wird man 3,99 oder sogar 4,00 bekommen. Nachteil: Man zahlt Verkaufsgebühren. Vorteil: Man hat das Geld, den Gewinn sofort und kann woanders anlegen

2. Man nimmt das Angebot jetzt an und kriegt irgendwann im Dezember sein Geld. Nachteil: Die Aktien sind bis dahin gesperrt. Wenn der Kurs bis dahin höher steigt kann man nicht mehr verkaufen bzw. man hat die 4 Euro akzeptiert.

3.Man wartet ab ob sich bis zum Ende der Frist noch ein anderer Investor findet oder etwas spannendes passiert. Wenn nicht nimmt man das Angebot am 27 an und kriegt irgendwann im Dezember sein Geld. Vorteil: Bei den meisten Banken keine Verkaufsgebühren.

4. Man spekuliert daß man nach dem Delisting in ein paar Monaten oder leider auch erst Jahren wesentlich mehr Geld kriegt. Wird wahrscheinlich klappen. Bis dahin kann der Kurs bei Valora aber auch wesentlich niedriger stehen und man bekommt kaum noch Infos von PNE. Man braucht also Geduld  

849 Postings, 3837 Tage AthinaChat

 
  
    
07.11.19 21:45
Das nenn ich doch wirklich mal informativ , und sehr zuvorkommend . Dankeschön  

7 Postings, 46 Tage drNebenwerteDie Spekulation

 
  
    
1
08.11.19 00:24
auf höhere Kurse nach dem Delisting ist sehr riskant.
Niemand weiß, ob wirklich danach noch irgendein Interesse besteht - zumal sie vermutlich nur relativ wenig Aktien bieten können.
Allerdings: es wird weiterhin eine Hauptversammlung geben, an der Sie teilnehmen können und wofür Sie einen Geschäftsbericht erwarten dürfen. Die restlichen Publikationspflichten dürften obsolet sein. Deshalb spricht Enkraft Capital im übertragenen Sinne von Erpressung. Eigentlich kann man die Spekulation auf höhere Kurse nach Delisting niemandem raten - beziehungsweise es wird sehr schwer werden und Nerven kosten.

Ich selbst habe mich noch nicht entschieden und warte weiter ab.

Übrigens: Ja, AOC sitzt im Aufsichtsrat. Allerdings steht nirgends, dass der AR einstimmig für das Delisting und den MSIP-Plan gestimmt hat.  

849 Postings, 3837 Tage AthinaAOC lehnt anscheinend ab ( deutsch)

 
  
    
11.11.19 13:58

9 Postings, 1398 Tage TouchHDbin auch hin und hergerissen...

 
  
    
11.11.19 16:49
... auf der einen Seite halte ich die 4,00? auch eher wie eine Untergrenze und sehe den fairen Wert eher höher, auf der anderen Seite ist es eben ein ordentlicher Aufschlag zum letzten Handelskurs. Unsicherheit hin oder her - wirtschaftlich stehen die Zeichen auf Wachstum und ich wäre hier eigentlich gerne noch länger dabei geblieben.

Was passiert denn eigentliche genau, wenn die Schwelle erreicht wird und man die Aktien dann noch hält? Das Geld ist doch wahrscheinlich dann gebunden, bis das Delisting durch ist, oder?  

187 Postings, 512 Tage GhibliPhoton % zum 08.11.2019

 
  
    
12.11.19 11:39
Photon Management GmbH 16.47 %  

187 Postings, 512 Tage GhibliPhoton aktuell?

 
  
    
12.11.19 11:41
ich bin mir nicht ganz sicher ob diese Angaben tatsächlich die richtigen sind, dass MS Photon zum 08.11.2019 nur 16.47 % hält!??

weist hier jemand mehr darüber?  

2705 Postings, 2675 Tage US21PNE

 
  
    
1
12.11.19 13:53
Warum sollten sie falsche Angaben per adhoc machen.

Und nochmal zum vorherigen Beitrag. Wenn sie über 50 Prozent haben wird der Rest der Aktien weiter normal an der Börse gehandelt. Man kann bis zum Delisting kaufen und verkaufen. Da ist kein "Geld gebunden"

 

187 Postings, 512 Tage GhibliGoldman Sachs mit 5,06% ab 13.11.2019

 
  
    
15.11.19 14:24

849 Postings, 3837 Tage AthinaEnkraft echt sauer

 
  
    
19.11.19 07:13
Übersetze ohne Gewähr)
PNE-Investor ENKRAFT fordert eine Prüfung des Bid-Prozesses des MS-Fonds
2 MIN LESEN
FRANKFURT, 18. November (Reuters). Der Aktionär der PNE AG, ENKRAFT, hat eine Sonderprüfung eines Übernahmeangebots für die deutsche Windprojektfirma von einem von Morgan Stanley kontrollierten Fonds beantragt.

ENKRAFT, das mehr als 2,9% an PNE hält, lehnt den Deal ab und argumentiert, dass er das Unternehmen erheblich unterbewertet. Das Management kritisiert, dass es keinen ordnungsgemäßen Verkaufsprozess zur Wertsteigerung einleitet.

Morgan Stanley Infrastructure Partners (MSIP) hat 4,00 Euro pro PNE-Aktie geboten und das Unternehmen mit 306 Millionen Euro bewertet.

Aufsichtsrat und Vorstand von PNE haben das Angebot kürzlich gebilligt.

ENKRAFT gab bekannt, dass ein faires Angebot 6,90 bis 7,10 Euro pro Aktie oder 544 Millionen Euro betragen würde, und kritisierte das PNE-Management für die Zustimmung, das Unternehmen zu dekotieren, falls mehr als die Hälfte seiner Aktionäre das Angebot annehmen.

WERBUNG


"Die Kühnheit, mit der der Vorstand offenbar seine Verpflichtungen gegenüber PNE-Aktionären zugunsten von MSIP missachtet, ist schockierend und in Deutschland wahrscheinlich beispiellos", sagte ENKRAFT in einem von Reuters an das Unternehmen gerichteten Brief.

„Da der Vorstand und der Aufsichtsrat nicht in der Lage sind, zu den angesprochenen Fragen Stellung zu nehmen, wird ein erster Schritt eine Sonderprüfung sein, die von der Hauptversammlung im Hinblick auf die Ereignisse im Zusammenhang mit dem Übernahmeangebot zu beschließen ist.“

Die nächste ordentliche Hauptversammlung der Gruppe findet am 20. Mai 2020 statt.

Die Kommentare von ENKRAFT folgen eine Woche, nachdem PNE bekannt gegeben hat, dass Active Ownership Capital, der dritte Aktionär des Unternehmens mit einem Anteil von 5,07%, nicht beabsichtigt, das Angebot anzunehmen, was darauf hindeutet, dass der Widerstand gegen das MSIP-Angebot wächst.

PNE, dessen Aktie mit 3,99 Euro je Aktie um 0,3% nachgab, war nicht sofort für eine Stellungnahme verfügbar. (Berichterstattung von Christoph Steitz; Redaktion von Jason Neely)  

187 Postings, 512 Tage GhibliMS aktuell erworberne % von PNE

 
  
    
19.11.19 09:37
Stimmt das immer noch mit heutigem Datum, dass MS Photon ca. 20% oder knapp über 20% Anteil von PNE bis heute erworben hat?

Habe ich das richtig verstanden, dass auch GS 5,06% ab 13.11.2019 von PNE erworben hat?

https://www.https//www.dgap.de/dgap/News/pvr/...ution/?newsID=1226609

Könnte evtl. sein, dass GS diesen erworbenen Anteil an MS überlässt?

Könnte jemand mal kurz dies klarer machen?
Danke vorab!  

187 Postings, 512 Tage GhibliMS Photon 20,99% zum 19.11.2019

 
  
    
19.11.19 15:25

187 Postings, 512 Tage GhibliMS Photon 21,54% zum 19.11.2019

 
  
    
25.11.19 10:22

187 Postings, 512 Tage GhibliSdK Stellungnahme&MS noch nur knap 22-23% erworben

 
  
    
26.11.19 11:56
https://www.aktiencheck.de/exklusiv/...n_fuer_SdK_Mitglieder-10622677

https://www.reuters.com/article/...areholders-group-sdk-idUSKBN1Y00O7

"..Daneben soll der deutsche Windpark-Projektierer PNE AG (ISIN: DE000A0JBPG2, WKN: A0JBPG, Ticker-Symbol: PNE3) an die Photon Management GmbH verkauft werden. Photon ist ein mit Fonds verbundenes Unternehmen, die von Morgan Stanley Infrastructure Inc. verwaltet und beraten werden und Teil von Morgan Stanleys globaler privater Infrastrukturinvestitionsplattform "Morgan Stanley Infrastructure Partners" sind. Vorstand und Aufsichtsrat der PNE haben sich bereits für die Übernahme ausgesprochen. Photon bietet an, alle PNE Aktien gegen Zahlung einer Barabfindung in Höhe von 4,00 Euro je PNE Aktie zu erwerben. Die Annahmefrist für das Übernahmeangebot endet am 28.11.2019 (24:00 Uhr MEZ). Das Übernahmeangebot steht unter dem Vorbehalt der Erfüllung zahlreicher Angebotsbedingungen, im Wesentlichen kartellrechtlicher Freigaben sowie einer Mindestannahmeschwelle von 50% plus einer Aktie.

Mitglieder der SdK können für beide Übernahmeangebote eine ausführliche Stellungnahme der SdK kostenlos unter info@sdk.org oder unter der Telefonnummer 089/ 2020846-0 anfordern.

München, den 26.11.2019
SdK Schutzgemeinschaft der Kapitalanleger e.V. (26.11.2019/ac/a/m)"  

187 Postings, 512 Tage GhibliWieviel % hält MS zum 27.11.2019?

 
  
    
27.11.19 10:24
Hallo,
hat jemand Info, wieviel % MS zum 27.11.2019 von PNE hält?

Bitte um Link! Danke!  

Seite: Zurück 1 | ... | 340 | 341 | 342 |
| 344 Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben