UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

Tesla - Autos, Laster, Speicher und Solardächer

Seite 757 von 1090
neuester Beitrag: 18.11.19 19:42
eröffnet am: 07.09.17 11:26 von: SchöneZukun. Anzahl Beiträge: 27246
neuester Beitrag: 18.11.19 19:42 von: Flaschengeis. Leser gesamt: 2488022
davon Heute: 3549
bewertet mit 29 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 755 | 756 |
| 758 | 759 | ... | 1090  Weiter  

2420 Postings, 1743 Tage EuglenoOh

 
  
    
2
15.02.19 10:00
neuer Argumentationsversuch, damit man Leute mit teils manipulierten Stinkdieseln weiter frühzeitig zum Ableben verhelfen darf.

Kommt die "Meinung" aus dem KBA :-) :-)

"Meinung"  zu totalem Unsinn dazuzusetzen finde ich inzwischen auch noch lustig.

Scheuer ist ja so verdächtig still. So ne kleine Stellungnahme zu dem ungeprüfen 100 Lungenärzte-Papier, das als neuer Standard dienen sollte wäre interessant.

Meine Meinung :-) :-)  

2420 Postings, 1743 Tage EuglenoSelbst im hintersten

 
  
    
1
15.02.19 10:19
Dorf in Peru hat man begriffen, das das Kochen mit offenem Feuer in den Hütten zu vorzeitigem Tod der Frauen führt. Und da kommt was von Barbecue Grille.
Bitte!

Aus dem Netz:
Rechenfehler eines Lungenarztes: Wäre schön, wenn alle, die dem Mann ein großes Forum gaben, sich vor ihren LeserInnen, ZuschauerInnen, HörerInnen entschuldigen würden. Oder gehört Stuss jetzt auch zur neuen Ausgewogenheit?  

3554 Postings, 4841 Tage brokersteveDie Klagen über das Model 3 werden immer massiver.

 
  
    
15.02.19 10:20
Lest mal die Foren.

Das ist haarsträubend in welchem Zustand und welchen Mängeln die PKWs zum Teil ausgeliefert werden bzw. die sich nach kurzer Zeit zeigen.

Das mit dem wassereinlauf ist für mich der absolute Wahnsinn....so ein Auto ist für mich definitiv nicht Kaufanreiz.

Und die Leute, die Service benötigten, die haben es bitter bereut, dass sie einen Tesla ohne Werkstätten gekauft haben. Die werden dann so behandelt, als wenn du in der Telekom Hotline anrufst.  

27774 Postings, 2819 Tage OtternaseVielleicht hat der Scheuer ja ...

 
  
    
15.02.19 11:12
... auch keine Sekretärin, die ihn auf die Rechenfehler Köhlers hätte aufmerksam machen können? ;-)

http://m.spiegel.de/auto/aktuell/...n-falschen-gesetzt-a-1253280.html

Der CV von Scheuer ist selbsterklärend, und passt exakt zu der Art von Politik die er praktiziert. Die CSU sollte sich schämen, dass sie keinen fähigen Politiker in ihren Reihen findet, der es zumindest schafft den Schein wahren zu wollen, er wäre am Wohl der Bürger interessiert - un nicht am Wohl der deutschen (!) Automobilkonzerne.

Tja. Das passiert, wenn man sich argumentativ zu sehr verrannt hat. Er kennt nun den Geschmack von Kreide. ;-)  

1268 Postings, 6772 Tage fragles@brokersteve

 
  
    
5
15.02.19 11:13
Wieviele M3 wurden den in Deutschland schon ausgeliefert? Ich habe bis jetzt von ersten Lieferterminen am 18.02. gehört.

Ihr müsst schon die richtige Reihenfolge der FUD Meldungen berücksichtigen:
1. Delivery Hell
2. Qualitätsprobleme/haarstreubende Mängel
3. Service Probleme / fehlende Ersatzteile

Dann wird das Bashing glaubwürdig.

Gibt es diese Mängel nur in Europa, oder auch bei den 200.000 bereits ausgelieferten Modell 3 in USA und Kanada? Von dort hört man nämlich fast nur Gutes.  

27774 Postings, 2819 Tage OtternaseTrifft den Punkt recht gut

 
  
    
1
15.02.19 11:17
http://m.spiegel.de/auto/aktuell/...n-falschen-gesetzt-a-1253280.html

Andreas Scheuer: "Der Aufruf der Lungenärzte muss dazu führen, dass die Umsetzung der Grenzwerte hinterfragt und gegebenenfalls verändert wird."
vs.
"Der emeritierte Professor aus dem Sauerland musste zugeben, falsche Berechnungen für seine harten Vorwürfe gegen die wissenschaftliche Grundlage für die Dieselfahrverbote angestellt zu haben. Das ruiniert seine Glaubwürdigkeit und blamiert auch die über 100 Unterstützer seines Aufrufes, den sie in Funk und Fernsehen großflächig verbreitet haben."

Aus der Kiste: wenn jemand ein laues Windchen zum Sturm zu erklären versucht - und sich damit jämmerlich blamiert.. ;-)

____
"Scheuer wollte so offenbar auf der Empörungswelle reiten, die gerade gegen Dieselfahrverbote durch das Land schwappt. Es funktioniert allerdings nicht, in der Regierung zu sitzen und gleichzeitig die AfD rechts überholen zu wollen. Und schon erst recht nicht, wenn man sich dafür einen unzuverlässigen Kronzeugen aussucht, der emeritierter Lungenarzt mit akuter Dyskalkulie ist."

"Statt Nebelkerzen zu werfen, hätten Scheuer und sein Vorgänger im Amt des Verkehrsministers, Alexander Dobrindt, die Autoindustrie zu Hardware-Nachrüstungen an Dieselfahrzeugen zwingen müssen, damit die Luft in den Städten sauberer wird. Dazu hätten sie die Manipulationen und Trickserein an der Software der Dieselfahrzeuge nicht nur bei VW, sondern auch bei den anderen Herstellern als illegal einstufen müssen. Das wäre bei mutiger Auslegung der europäischen Abgasgesetzgebung möglich gewesen, und ein wirksamer Hebel, die Autoindustrie zu technischen Nachrüstungen zu zwingen."  

27774 Postings, 2819 Tage OtternaseUnd weil das ein wichtiger Punkt ist ...

 
  
    
1
15.02.19 11:29
Professor Köhler mag sich ja beim rechnen vertan haben, peinlich, aber kann passieren. Und ob er dann gut beraten war derart laut andere anzugreifen, ok, das war er sicher nicht.

ABER: Wir erinnern uns, dass es drei Mitautoren gab, und dass zwei von diesen Mitautoren sehr wohl ob ihrer Bildung (Ingenieure?) rechnen können, und die m.E. deutlich befangen waren - und eben auf der Liste auftauchten, obwohl sie keine Lungenfachärzte waren.

Und wenn denen das nicht aufgefallen ist, dann stellt sich durchaus die Frage: konnten sie wider erwarten nicht, oder wollten sie nicht?

Warum haben die das so munter durchgewunken?  

18876 Postings, 4716 Tage RPM1974Eugleno

 
  
    
1
15.02.19 11:47
die Meinung kommt aus allen Ländern ausserhalb der EU, wo NOx Werte unter 100, anders als bei der WHO als nicht gefährlich eingestuft werden.

Darunter Länder wie
China 1,4 Mrd Menschen
Indien 1,5 Mrd
und bekanntlich ganz vorne
USA 0,34 Mrd
Daneben noch die anderen Bevölkerungsreichsten Entwicklungs und Schwellenländer wie
Indoniesien
Brasilien
Pakistan
Nigeria
Bangladesch
Mexiko
Phillipinien
Russland
um die >100 Mio Einwohner Länder aufzuzählen.


Schön, das wir hier in der EU 0,46 Mrd ne moment Mal, ausser Deutschland 0,09 Mrd interessiert es kein Schwein, ein Topic draus machen.
Sorry, die Japaner interessiert es.
Dann haben wir ja schon 0,2 Mrd von 7 Mrd =3%.



 

2420 Postings, 1743 Tage Eugleno@ Otternase

 
  
    
2
15.02.19 12:03
das Ganze um Scheuer ist ein Skandal!

Kürzlich hatte ich noch ein Interview in der Zeitung mit dem abgewählten CDU Fraktionsvorsitzenden Kauder gelesen. Der hatte sich im Interview ebenfalls auf die 100-Mann-Köhler-Studie bezogen und aufgrund dessen die Grenzwerte der WHO angezweifelt.

Meiner Meinung nach ist das der Versuch Wissenschaften auszuhebeln und das geltende Recht zu beugen. Wir sind da auf dem besten Weg das nachzumachen, was Trump vormacht. Das nennt man dann bald Bananenrepublik!

Motiv und Zweck ist klar: Erhalt von Arbeitsplätzen auf Teufel komm raus. Dazu ist jede Nebelkerze willkommen. Die Politik und insbesondere die Regierungspartei sieht sich hier in der Pflicht und in die Enge gedrängt. Dass sie mit dieser Protektionspolitik aber die Autoindustrie mehr gefährdet, als gefördert hat, dürfte so langsam klar werden. Obwohl, wenn ich AKK so tönen höre?

Was soll die Industrie nur machen? Sie hat nichts in die Zukunft investiert und die besten Leute nach China und in die USA ziehen lassen. Sie braucht nun 2-5 Jahre Zeit und wo sind die Spitzenleute der Entwicklung? Die kommen nicht zurück!

Natürlich muss jetzt nachgerüstet werden. Auf keinen Fall ein Eintausch auf neue Benziner oder Diesel, da diese dann zulange laufen und zumeist zu groß und zu schwer sind und zu viel verbrauchen. Total verfehlte Politik!

Was schreien die um Arbeitsplätze? Eine Studie diese Woche hat gezeigt, dass in D jährlich 280.000 Arbeitskräfte zuwandern müssen. Die kann man doch der Auto- und Kohleindustrie entnehmen. Die melden ohnehin bald wieder Kurzarbeit an. Ein Zulieferbetrieb bei uns hat bereits einen Einstellungsstopp verhängt und baut Zeitarbeitskräfte ab. Alles ziemlich schräg!
Eine völlig neue Politik muss her, die die Zeichen der Zeit erkennt und danach handelt.

Die CSU ist nicht nur unfähig und auf der Seite der Industrie im Bereich der Verkehrspolitik. Schau dir die Kampagne für Artenvielfalt in Bayern an. ca. 1,7 Mio. Unterschriften und Söder konnte das nicht verhindern. Die CSU und der Bauernverband kämpften gegen die Studie und wollen weitermachen wie bisher. Weitere Glyphosat - Produkte stehen kurz vor der Einführung.

Eigentlich sollte man dieser Generation von Politikern den Prozess machen. Genauso wie Trump. Wo ist die Robert Mueller-Kommission für Deutschland?
 

2420 Postings, 1743 Tage Eugleno@RPM

 
  
    
15.02.19 12:06
"die Meinung kommt aus allen Ländern ausserhalb der EU, wo NOx Werte unter 100, anders als bei der WHO als nicht gefährlich eingestuft werden."

Dafür sind Feinstaubwerte wesentlich geringer!

NOx ist nur ein Indiz für die Verschmutzung der Luft! Die ganzen anderen Partikel, die nicht erfasst werden, sind vielleicht viel schlimmer.

Ist dir deine Gesundheit egal? Ist doch nett, wenn man bei sauberer Luft 2,5 Jahre länger lebt. Auch egal? Oder nur nicht verstanden?  

54 Postings, 577 Tage calimero757@RPM

 
  
    
1
15.02.19 12:34
Genauso sieht es aus, treffend analysiert.
Natürlich kann man sich (und sollte man sich) ambitionierte Ziele setzen, aber dann mit realistischen und vernünftigen Übergangsfristen.
Wer hier immer auf die (deutsche) Autoindustrie einbasht sollte sich mal vor Augen führen wie sauber unsere Autos geworden sind.
 
Angehängte Grafik:
2_abb_stickstoffoxid-emi_2018.png (verkleinert auf 33%) vergrößern
2_abb_stickstoffoxid-emi_2018.png

2420 Postings, 1743 Tage Eugleno@calimero

 
  
    
2
15.02.19 12:41
Die Übergangsfristen gibt es doch.
Das Problem ist doch, dass das der Industrie, bei der sicheren Rückendeckung durch die Politik bisher egal war.

Fahrverbote sind nicht viel mehr, als ein symbolischer Akt. Ein bisschen Druck aufbauen, wenn das die Politik nicht schafft.

Die Industrie will Geld verdienen, Diesel und Glyphosat verkaufen. Eine Moral oder Verantwortungsbewusstsein gibt es nicht. Aktionäre wollen Gewinne sehen. Das seht man doch am besten bei den Tesla Bashern, denen nichts schnell genug geht. sh. Seemaster und Co.  

54 Postings, 577 Tage calimero757@eugleno

 
  
    
1
15.02.19 13:01
"Die Industrie will Geld verdienen, Diesel und Glyphosat verkaufen"

Was soll man mit jemandem diskutieren der solche Aussagen von sich gibt...

Bilde dich lieber mal weiter:
https://www.mopo.de/hamburg/...er-das-klima-eine-katastrophe-32024852  

54 Postings, 577 Tage calimero757@eugleno einmal noch...

 
  
    
1
15.02.19 13:10


"Ist dir deine Gesundheit egal?
Ist doch nett, wenn man bei sauberer Luft 2,5 Jahre länger lebt. Auch egal? Oder nur nicht verstanden? "
Reine Glaubenssache.
Ich weiß ja nicht wann du aufgewachsen bist, aber in den 80ern und 90ern war die Luft wesentlich schlechter, die Flüsse verdreckt, der Wald kaputt durch sauren Regen . Meine Eltern sind trotzdem weit über 80 geworden.
Wenn du also Angst vor unserer heutigen, vergleichbar sauberen Luft, hast solltest du nach Grönland ziehen.  

19 Postings, 1942 Tage motorbreath43@eugen

 
  
    
1
15.02.19 13:21
"NOx ist nur ein Indiz für die Verschmutzung der Luft! Die ganzen anderen Partikel, die nicht erfasst werden, sind vielleicht viel schlimmer. "

Meinst du die heiße Luft die du so von dir gibst ?
Oder Chemtrails ?
Oder Kuhfürze ?
Bitte kläre uns auf, ich bin gespannt.  

18876 Postings, 4716 Tage RPM1974Eugleno da sind wir uns doch einig

 
  
    
15.02.19 13:25
NOx ist nur ein Indiz für die Verschmutzung der Luft! Die ganzen anderen Partikel, die nicht erfasst werden, sind vielleicht viel schlimmer.

Wenn wir uns über Luftverschmutzung im allgemeinen und vielleicht noch über Feinstaub im speziellen unterhalten, wäre ich ja diskussionsbereit.

NOx ist ein Angriff auf den Diesel.
Alles andere ist beim Benziner (vor allem beim Einspritzer) schlimmer.

BEV ist noch etwas sauberer als Diesel, aber auch kein Unschuldslamm.
Und wenn man den Feinstaubgrenzwert nimmt, dürften auf Straßen gar keine Fahrzeuge fahren, wenn der Wind von Waldrichtung kommt. Aussage einer Professorin bei Hart aber fair. Allein das läßt den Feinstaubgrenzwert überschreiten. Da dürfte überhaupt kein Feinstaub von Menschen erzeugt werden. Keine fossile Verbrennung im Haus. Kein Abrieb von Feststoffen.

Das wäre selbst so, wenn keine Menschen auf diesem Planeten existieren würden.
Nur gäbe es dann eben keinen Grenzwert.  

2420 Postings, 1743 Tage Eugleno@RPM

 
  
    
15.02.19 13:26
?Wenn du also Angst vor unserer heutigen, vergleichb­ar sauberen Luft, hast solltest du nach Grönland ziehen.?

Es gibt gesetzliche Grezwerte. Und ich ziehe mich wegen Ignoranten sonstwohin.  

2420 Postings, 1743 Tage EuglenoSorry

 
  
    
1
15.02.19 13:27
war irgend ein anderer Ignorant. Bin jetzt raus das gleitet hier wieder ab.  

573 Postings, 3101 Tage Maniko@Eugleno... NOx

 
  
    
3
15.02.19 13:44

Die NOX- und Feinstaub- Werte von Hongkong wäre dann prima .... dort ist die Lebenserwartung weltweit am höchsten, und dort lebt man sogar mehr als 2,5 Jahre länger als in D

https://www.laenderdaten.info/lebenserwartung.php


NOx Annual average concentration (roadside station) in Hongkong lag bei knapp unter 200 mg/cbm

https://www.epd.gov.hk/epd/english/...r/data/emission_inve_nox_C.html


Vielleicht sind die Zusammenhänge in dieser Welt doch komplexer als sich so manch einer vorstellen kann....  

2420 Postings, 1743 Tage Eugleno@Maniko

 
  
    
15.02.19 13:57
das ist doch nicht das Thema. Luftschadstoffe ist aber ein Faktor von vielen. Ablenkung ist nicht zielführend.  

2420 Postings, 1743 Tage EuglenoAus Twitter

 
  
    
1
15.02.19 14:06
Die #Umwelthilfe ist nicht schuld an den #Fahrverbote-n. Es sind die Städte, welche keine gesetztlich vorgeschriebenen #Luftreinhaltepläne erstellt und keine Maßnahmen ergriffen haben, die Luft zu verbessern, z. B. #ÖPNV-Ausbau und #Radwege-Ausbau. #Verkehrswende #Umweltschutz  

18876 Postings, 4716 Tage RPM1974Es ist das Thema

 
  
    
15.02.19 15:20
Das Länder mit höheren NOx Werten höhere Lebenserwartung haben als Deutschland, die NOx verklemmtesten Spitzenreiter.

Warum hat Xi Ping die BEV Offensive gestartet, aber in keinem einzigen Satz NOx oder das chinesische Wort  für Stickoxide in den Mund genommen.

Er sprach davon, das die an Russ, Feinstaub, CO, Smog und was weiß ich sterben.
Aber das die an Stickoxiden sterben ist in den Smogstädten Beijing und Shanghai bisher nie festgestellt worden. Denn so alt, bis NOx tödlich wird, werden die im Smog nicht erst mal.
Wie auch. Kaum Diesel und die NOx Belastung im Haushalt in Beijng 5 Mal höher als auf der Straße.

Ich werde ohne Alltags-Stress wohl 5 Jahre älter. Ohne Nox wohl 5 Tage älter.
Nehmt mir den Stress und gebt mir dafür mehr NOx!
 

1268 Postings, 6772 Tage fragles@Maniko

 
  
    
3
15.02.19 15:42
vielen Dank für Deine interessanten Hong-Kong-Links. In dier Gafik zu NOx-Belastung sieht man wunderbar wie die Sickstoffoxidbelastung (speziell 2015 und 2016) im Bereich Verkehr extrem gefallen sind (ca. 50%).
https://www.epd.gov.hk/epd/english/...r/data/emission_inve_nox_C.html

Da musste ich daran denken was Hong-Kong alles in den Jahren unternommen hat, um die Luftqualität zu verbessern, z.B. extrem hohe Steuern auf Verbrenner-Autos (bis zu 115% des Listenpreises). Was dazu geführt hat, dass in Hong-Kong die "Tesla Modellstadt" wurde.
https://www.automobilwoche.de/article/20170617/...a-modellstadt-wurde

Das beweist sehr schön, dass der Umstieg auf Elektromobilität sich auf jeden Fall lohnt.  

573 Postings, 3101 Tage Maniko@Eugleno... NOx

 
  
    
15.02.19 15:46

Erstens, hab ich doch nur auf einen Post von DIR geantwortet, in dem DU einen Zusammenhang zwischen NOx und Lebenserwartung machst. Zweitens, wollte ich mit dem Honkong-Beispiel zeigen wie irreführend es sein kann etwas statistisch zu begründen. Und bei den Grenzwert fürs Fahrverbot wird genau dies gemacht. Und, sorry, das war das Thema.

Ich hab nix gegen einen Grenzwert für NOx.Auch wenn's gut begründete 20mgr/cbm sind, oder 10 - her damit. Aber ich hab was gegen Grenzwerte die derart schwach statistisch gegründet sind, dass ein jeder mit 2 Clicks diese in Zweifel ziehen kann.

Wenn einer von irgend etwas ablenken wollte, dann war's nicht ich.

 

573 Postings, 3101 Tage Maniko@Fragles

 
  
    
1
15.02.19 15:57

Ja, das hab ich auch so gesehen und erfreut zur Kenntnis genommen. Allerdings glaube ich nicht das sich dies in so kurzer Zeit messbar auf die statistische Lebenserwartung auswirkt. Da müssen wir nochmal in 20 oder 30 Jahren in die Statistik schauen ;-)  

Seite: Zurück 1 | ... | 755 | 756 |
| 758 | 759 | ... | 1090  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben