UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

Der deutsche Klimawahnsinn +++

Seite 1 von 2
neuester Beitrag: 29.12.19 13:38
eröffnet am: 12.12.19 15:43 von: 007_Bond Anzahl Beiträge: 28
neuester Beitrag: 29.12.19 13:38 von: 007_Bond Leser gesamt: 990
davon Heute: 3
bewertet mit 7 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 Weiter  

5672 Postings, 1230 Tage 007_BondDer deutsche Klimawahnsinn +++

 
  
    
7
12.12.19 15:43
Das Max-Planck-Institut schreibt hierzu:

Zum einen blieb das Klima in den vergangenen 11700 Jahren außergewöhnlich stabil. Wenn also die letzten Skeptiker des menschengemachten Klimawandels darauf verweisen, ein turbulentes Auf und Ab habe schon immer zur Klimageschichte gehört, haben sie recht. Die menschliche Zivilisation konnte sich aber vermutlich nur entwickeln, weil sich das Klima im Holozän etwas beruhigt hatte.

Besonders interessant ist für die Forscher der Übergang zwischen der Kalt- und der Warmzeit vor etwa 12000 Jahren. Denn hier nahm die Kohlendioxidmenge innerhalb weniger Jahrtausende um fast ein Drittel zu und kletterte von 0,19 Promille auf 0,27 Promille.

Als Resümee des Prologs bleibt festzuhalten: Auf ganz lange Sicht kühlte sich die Erde ab, in den vergangenen 65 Millionen Jahren sogar um fünf bis zehn Grad.

https://www.mpimet.mpg.de/kommunikation/aktuelles/...klimageschichte/




 
Seite: Zurück 1 | 2 Weiter  
2 Postings ausgeblendet.

11657 Postings, 313 Tage Laufpass.comich wander aus

 
  
    
12.12.19 16:02

5672 Postings, 1230 Tage 007_BondSchönes Volksabzockthema!

 
  
    
5
12.12.19 16:08
Glaubt es mir, den Politikern geht es nicht um das Klima, sondern um etwas ganz anderes!!  

10760 Postings, 4261 Tage badtownboyZumindest geben sie sich keine Mühe

 
  
    
3
12.12.19 16:39
selbst Vorbild in eigener Sache zu sein  

14721 Postings, 2516 Tage WeckmannMir geht es um das Klima in der Zukunft.

 
  
    
3
12.12.19 16:40

11657 Postings, 313 Tage Laufpass.comes gibt keine Zukunft

 
  
    
1
12.12.19 16:41

15583 Postings, 3423 Tage The_Hope#1 den Artikel mal genau lesen

 
  
    
8
12.12.19 16:49

...sich ganz und gar nicht sehen wollen

Die Ecke, in der sich diejenigen versammeln, die den menschengemachten Klimawandel immer noch anzweifeln oder gar leugnen.

Diese Fraktion argumentiert gern damit, dass es Klimaentwicklungen, wie wir sie gerade erleben, immer schon gab. Was sie nicht sagen: Nach allem, was Forscher heute wissen, schnellte die Kohlendioxidkonzentration nie so rapide in die Höhe wie in den vergangenen zwei Jahrhunderten.


Der Zusammenhang zwischen Erderwärmung und Kohlenstoffkreislauf sei der Einfachheit halber als ein Schauspiel dargestellt, mit Prolog und drei Akten, die erdgeschichtlich immer kürzer werden, je näher sie an die Gegenwart reichen, je relevanter sie also für unser heutiges Klima sind. Das Stück wird noch fortgeschrieben und könnte dabei für viele Lebewesen der Erde ? auch für viele Menschen ? schlimm enden. Tragisch dabei: Jene, die am meisten unter dem Wandel leiden müssen, haben am wenigsten Schuld daran.

 

8571 Postings, 6670 Tage der boardaufpasserwenn ich bei der Steuerbehörde tätig wäre,

 
  
    
12.12.19 16:53
hätte meine Bezüge mit der Entwicklung neuer Steuern auch steigern können - so würde ich den selben Quark verzapfen
-----------
Napoleon Bonaparte über die Deutschen
(frag' bei google)

14721 Postings, 2516 Tage WeckmannAber nie in den letzten 2 Mio Jahren war die CO2-

 
  
    
9
12.12.19 17:04
Konzentration in der Luft höher als heute. Und: Nie stieg die CO2-Konzentration so schnell wie in den letzten 200 Jahren.

Auch die Wissenschaftler vom Max-Planck-Institut schreiben, hinter dem derzeitigen Klimawandel der drastisch gestiegene Ausstoß von Treibhausgasen steckt.

Übel: Sollte die Menschheit weiter ungebremst Treibhausgase ausstoßen, würde sich die Erde gar um 6° erwärmen.

Wenn die Erderwärmung aber auf 2° begrenzt werden soll, dürfe die Treibhausgas-Konzentration nicht über 0,5 Promille steigen.

Alles aus der Quelle aus 1: https://www.mpimet.mpg.de/kommunikation/aktuelles/...klimageschichte/

Problem: Der CO2-Anteil in der Luft liegt mittlerweile schon bei über 0,4 Promille. Viel Zeit bleibt nicht mehr zum Gegensteuern.  

2381 Postings, 1770 Tage WALDY_RETURN#5

 
  
    
2
12.12.19 17:14
Glaubt es mir, den Politikern geht es nicht um das Klima, sondern um etwas ganz anderes!!


::::::::::::::::::::::::::::::::::::  !

                                                                  oder :     Ablass  / Ablass

Damals :


Die Lehre vom Ablass ist ein Konzept, das eng mit den Konzepten von Sünde, Buße, Reue, Umkehr und Vergebung in der katholischen Theologie verankert ist. Der Ablass (Indulgenz) bezeichnet einen in der römisch-katholischen Theologie geregelten Gnadenakt fußend auf dem Gnadenschatz, durch den nach kirchlicher Lehre zeitliche Sündenstrafen erlassen (nicht dagegen die Sünden selbst vergeben) werden. Durch die Praxis der Ablassbriefe sollte den Gläubigen ein dem Geldbetrag entsprechender Erlass zeitlicher Sündenstrafen im Fegefeuer für sie oder für bereits gestorbene Angehörige bescheinigt werden können.

                                                 https://de.wikipedia.org/wiki/Ablass

Heute  :



Die Lehre vom dem Klimawahn ist ein Konzept, das eng mit den Konzepten von Sünde, Buße, Reue, Umkehr und Vergebung in der Grünen Ideologie verankert ist. Der Ablass (Indulgenz) bezeichnet einen in der Grün-Roten ideologie geregelten Gnadenakt fußend auf dem Steuerzwang , durch den nach grün-roter Lehre zeitliche Umweltstrafen erlassen  werden. Durch die Praxis der Ablassbriefe sollte den Steuermelkvieh ein dem Geldbetrag entsprechender Erlass zeitlicher Umweltkatastrophen  im Fegefeuer für sie oder für bereits gestorbene Angehörige bescheinigt werden können.
Auf gut Deutsch............ zahl und glaube an Karl den Käfer & Maja die fette Hummel das du sie gerettet hast ............... den durch deine CO2 Steuer rettet Deutschland die Welt
                                       https://de.wikipedia.org/wiki/grüne_Halsabschmeider


 

15583 Postings, 3423 Tage The_HopeUnd wer meint, dass sei eine geringe Konzentration

 
  
    
3
12.12.19 17:15
Dem sei gesagt, bei den FCKW der 70ger Jahre  war die Konzentration 100 Mal geringer,
und trotzdem waren die Auswirkungen zu verzeichnen.

https://de.wikipedia.org/wiki/...lorkohlenwasserstoffe#Umwelteinfluss

Mit der Natur lässt sich nicht verhandeln.  

35826 Postings, 5977 Tage TaliskerWeiß man doch,

 
  
    
1
12.12.19 17:28
die vom MPI schüren die Hysterie nur, um mehr Gelder abzugreifen!

Ich wollte mich auf das vorherrschende Niveau von einigen hier begeben und auch mal was richtig  Bescheuertes schreiben.
-----------
Tja, kann ja so sagen, kann nichts dazu sagen, ob das sein kann, oder nicht.

5672 Postings, 1230 Tage 007_BondDas hast Du doch schon!

 
  
    
1
12.12.19 19:06

50697 Postings, 5103 Tage Radelfan#10 Da ist ja wieder einer in Höchstform!

 
  
    
2
12.12.19 19:13
Nur wer versteht den Quark wirklich??

;-)
-----------
Keine Signatur mehr, da als Moderationsgrund missbraucht.

35826 Postings, 5977 Tage TaliskerNoch interessanter

 
  
    
12.12.19 20:14
https://www.wiwo.de/unternehmen/mittelstand/...tellamts/11532092.html

Schon toll, was man hier so für interessante Persönlichkeiten kennenlernen kann.  
-----------
Tja, kann ja so sagen, kann nichts dazu sagen, ob das sein kann, oder nicht.

5289 Postings, 954 Tage ShitovernokheadKausalität?

 
  
    
12.12.19 20:27

5672 Postings, 1230 Tage 007_BondZum Thema lässt sich noch ergänzen:

 
  
    
2
13.12.19 14:42
Wenn es dem Staat tatsächlich wichtig wäre, dass das Volk weniger Co2 erzeugt, weshalb wird dann nicht der Strompreis gesenkt, anstatt ihn immer weiter zu verteuern? Wer ist denn so doof und heizt mit Strom statt mit Gas oder Öl, wenn sich hierdurch die Kosten verdreifachen?  Was glaubt ihr, wie viele Haus- und Wohnungseigentümer ruckzuck ihre Öl- Gas- und Pelletheizungen abschalten und Stromheizungen kaufen würden, wenn die Kilowattstunde Strom z. B. nur 7 Cent kosten würde? ;-)

Im Übrigen schwankten die Preise für die Kilowattstunde Strom 2019 an der Strombörse nur zwischen 3 - 5 Cent! Nun kann sich jeder einmal überlegen, warum uns Verbrauchern die Kilowattstunde für 30 Cent angeboten wird. Und wie man unschwer erkennen kann, sinken die Preise dort seit Monaten. Dies wiederum führt dazu, den Verbrauchern anzukündigen, dass die Strompreise sich im nächsten Jahr noch weiter verteuern werden! Die Gier kennt offenbar überhaupt keine Grenzen mehr.
https://de.statista.com/statistik/daten/studie/...-am-epex-spotmarkt/

Und wer denkt, dass bei uns Umwelt- und Klimaschutz höchste Priorität haben, warum existiert dann beispielsweise kein Import- bzw. Verkaufsverbot von Smartphones mit fest verbauten Akkus?

Nicht anders verhält es sich beim Thema "Geplante Obsoleszenz"! Da werden absichtlich Schwachstellen in Produkte eingebaut, um deren Haltbarkeit zu verkürzen - wer das nicht glauben man, kann ja einmal nach dem Stichwort "Phoebuskartell" googlen!

Fazit: Umwelt- und Klimaschutz und auch dessen Nachhaltigkeit funktionieren nur und erst dann glaubhaft, wenn sich dahinter kein auf maximalen Profit orientiertes Geschäftsmodell versteckt!



Ergo: Wirtschaft und Staat geht es nicht um Nachhaltigkeit und Umweltschutz!
 

11657 Postings, 313 Tage Laufpass.comtop Posting

 
  
    
13.12.19 14:46

5672 Postings, 1230 Tage 007_BondDanke!

 
  
    
13.12.19 14:48

5672 Postings, 1230 Tage 007_BondWer keinen Zugang hat, hier die Grafik:

 
  
    
1
13.12.19 14:57
 
Angehängte Grafik:
strompreise_boerse_2019.jpg (verkleinert auf 35%) vergrößern
strompreise_boerse_2019.jpg

97415 Postings, 7400 Tage seltsamgäbe es ernsthafte Anzeichen eines

 
  
    
2
13.12.19 15:27
menschengefährdenden Klimaumbruchs, würde die Politik, denn diese Politiker wären gleichermaßen gefährdet, sofort und radikale Maßnahmen WELTWEIT ergreifen. Diese halbherzig agierten Maßnahmen dienen doch nur zur einschläfernde Narkotisierung des Volkes.
Und wie ich schonmals schrieb; was ist dabei, wenn der CO2-Gehalt sich erhöht, die Welt wärmer wird?
Wenn der Mensch das nicht aushält, muß er halt gehen. Die Pflanzen und Tiere werden sich freuen.

 

5672 Postings, 1230 Tage 007_BondKlimakonferenz droht zu scheitern

 
  
    
14.12.19 14:00
Der Uno-Klimagipfel in Madrid sollte längst beendet sein, doch die Teilnehmer sind über die Schlusserklärung zerstritten. Die Wut von Umweltaktivisten ist gewaltig, ein Kritiker schäumte: "Die Regierungen haben es verkackt".

https://www.spiegel.de/wissenschaft/natur/...scheitern-a-1301283.html

Wer hätte hier denn etwas anderes erwartet?  

5672 Postings, 1230 Tage 007_BondSPD und CDU einigen sich,

 
  
    
2
16.12.19 11:07
den Bürger noch mehr abzuzocken.

Einigung bei Klima-Vermittlung: CO2-Preis soll auf 25 Euro steigen
https://www.heise.de/newsticker/meldung/...-Euro-steigen-4615872.html  

5672 Postings, 1230 Tage 007_BondDie Lüge vom billigerem Strom

 
  
    
1
18.12.19 10:17
Heute habe ich ein Schreiben meines Stromanbieters erhalten. In diesem kündigt er eine Strompreiserhöhung um sagenhafte 9 Cent pro Kilowattstunde an.

Hier ein Auszug aus dem Schreiben:

"Wie Sie sicherlich bereits durch die Medien mitbekommen haben, steigen die Kosten für die
Nutzung der Stromnetze und Abgaben, wie z.B. die EEG-Umlage in 2020 deutlich. Hinzu
kommen höhere Bezugskosten für unseren Ökostrom. Aufgrund dieser anhaltenden
Kostenentwicklung kommen wir nun nicht umhin, Ihre Preise zum 01.02.2020
anzupassen.

Ihr neuer Arbeitspreis: 36,65 ct/kWh brutto (inkl. 19 % MwSt.)

Ihr neuer Preis liegt weiterhin unter dem Marktdurchschnitt ? und Ihr positiver Beitrag zum Klimaschutz bleibt."

*LOL ... verarschen kann ich mich auch alleine.

Die Kündigung geht in den nächsten Tagen raus!
Nur noch einmal zur Erinnerung: An der Strombörse wird die Kilowattstunde Strom lediglich mit 10 % des mir neu "angebotenen" Preises gehandelt (siehe #20 in diesem Thread!).
 

5672 Postings, 1230 Tage 007_BondDeutschland 2020 Spitzenreiter beim Strompreis!

 
  
    
2
29.12.19 13:38
Strompreis steigt auch 2020 ? Deutschland Spitzenreiter in Europa
Zum Jahreswechsel erhöht mehr als jeder zweite Anbieter seine Strompreise. Experten rechnen im kommenden Jahr mit weiteren Preiserhöhungen. Nirgendwo in Europa ist der Strom für Privatverbraucher so teuer wie in Deutschland.
https://www.welt.de/wirtschaft/article204635170/...ter-in-Europa.html  

Seite: Zurück 1 | 2 Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben

  1 Nutzer wurde vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Seefalcon