UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

█ Der ESCROW - Thread █

Seite 1 von 266
neuester Beitrag: 28.01.20 00:49
eröffnet am: 23.01.14 13:48 von: union Anzahl Beiträge: 6632
neuester Beitrag: 28.01.20 00:49 von: Abkassierer Leser gesamt: 1505065
davon Heute: 318
bewertet mit 36 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
264 | 265 | 266 | 266  Weiter  

1008651 Postings, 3640 Tage union█ Der ESCROW - Thread █

 
  
    
36
23.01.14 13:48

Da eine informative und übersichtliche Diskussion zu den Escrows im WMIH-Hauptthread schwierig ist, und die Escrows mit der WMIH auch nicht viel zu tun haben, können hier die bisherigen Infos gesammelt werden und der aktuelle Austausch fortgesetzt werden.

In der Sache geht es um die Arbeit des WMI Liquidating Trust (http://www.wmitrust.com/wmitrust) und um die potentiellen Auszahlungsmöglichkeiten zu den Escrows.

Betroffen sind die folgenden Escrows:

P-ESCROW (US939ESC992)
K-ESCROW (US9393ESC84)
Q-ESCROW (US939ESC968)



Nur eine Bitte:
benutzt diesen Thread nicht für anderweitige Diskussionen. Alles, was diese oben genannten Escrows angeht, sollte hier zu finden sein... und wenn es nur eine ganz einfache Frage ist.

 
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
264 | 265 | 266 | 266  Weiter  
6606 Postings ausgeblendet.

5525 Postings, 4022 Tage landerDie Treuhand-Prognose Mega-Thread für 2020 Teil 11

 
  
    
12
27.01.20 08:25
https://www.boardpost.net/forum/...hp?topic=14561.msg267306#msg267306
Zitat tako11:
Hat irgendjemand in Frage gestellt, warum JPM 2% seines Aktienwertes verloren hat, während es im letzten Quartal einen Rekordgewinn verzeichnete?
JPM verhält sich jetzt genau wie COOP, als das Unternehmen im dritten Quartal 2019 ein gutes Ergebnis erzielte und der Aktienkurs nach Süden tendierte und nicht einmal seinen Buchwert erreichte.
Die Beantwortung der obigen Frage könnte uns zu unserem Vermögen führen
--------------------------
Zitat CSNY:
Alles muss in den Buchwert einfließen.  Wenn einige Leute aufgekauft werden, haben sie Anspruch auf den geschätzten Wert ihres Anteils an etwas Illiquiden.  Ich wäre sehr vorsichtig mit den Mineralrechten, denn sie werden in die Höhe schnellen, wenn es eine globale Währungsumstellung gibt.  Wenn ich Tepper wäre, würde ich nicht wollen, dass die kleinen Leute verkaufen können, bis der volle Wert der Mineralrechte und des Landes bekannt ist, denn wenn der wahre Wert einem verkaufenden Altinvestor nicht bekannt gegeben wird, wird Tepper eine Sammelklage an den Händen haben.
-------------------------------
Zitat Xoom:
Danke, Bop. Wir wissen, dass Sie den Mindestbuchwert nach der Aufteilung mit JPM bei etwa 109B sehen.
Aber wenn man Ihnen die Möglichkeit gäbe, über den wahren Buchwert zu spekulieren, der offengelegt werden könnte, wäre er dann immer noch 109B?
--------------------------------
ZItat CSNY zu Xoom:
Nein, das würde es nicht.  Meine Einschätzung ist, dass sie wesentlich größer ist, aber es liegt an Tepper und den anderen Spielern, sie zu enthüllen.  Sie haben die Pflicht, alle Vermögenswerte, die sie zurückerhalten, zu prüfen, und zwar auf eigene Gefahr.

Wenn man beispielsweise annimmt, dass das Land von WMI 50 Milliarden Dollar Gold produzieren könnte (unter Berücksichtigung der Förderkosten), dann würde es so aussehen, als ob jedes P für seinen Anteil 5.000 Dollar fällig wäre.  Was aber, wenn Tepper Wind von Informationen hätte (so wie er wusste, dass die neuen Steuergesetze 6 Milliarden Dollar an Rückerstattungen produzieren würden), dass Gold um ein Vielfaches in die Höhe schießen würde?
Als Platzhirsch hat er viele Risiken durch die kleinen Leute.  Es liegt in seinem Interesse, dass das volle Ausmaß der zurückerhaltenen Vermögenswerte bekannt ist.
---------------------------------
Zitat CSNY zu kenwalker:
Ich weiß nicht, wovon Sie sprechen.  Es ändert nichts an der Tatsache, dass 75 % von allem, was hereinkommt, zu bevorzugten Interessen gehören.  WMI kann annullierte Dokumente nicht wieder aufleben lassen; der Plan ist der neue Prospekt. AZ ist derjenige mit "will".  Als er erfuhr, dass seine Bestände im Vergleich zu vielen anderen Einzelhändlern winzig klein sind, entwickelte er eine Theorie, die für ihn funktionieren würde.  Einige seiner Leser haben ihn vor Jahren mit Lügen ertappt, aber offensichtlich gibt es einige Leute, die immer noch glauben wollen, was er ausspuckt.
--------------------------------
Zitat kenwalker:
OK, vergessen wir 75/25. Wir alle haben Ideen, wie sich dies abspielen sollte, also frage ich: Sind Sie zu 100% sicher, wer die Kontrolle über das Geld haben wird, wenn es einmal freigegeben ist? Das kann ich nicht sein. Diese Person / Gruppe / Einheit (und das ist mein Punkt) wird die Regeln festlegen.
------------------------------
ZItat CSNY zu kenwalker:
Es gibt kein Gericht in diesem Land, das die Aufteilung 75/25 nicht verstehen würde, und es gäbe keine Verjährungsfrist oder Verzugsverteidigung.   Außerdem, und obwohl ich kein Unternehmensanwalt bin, kann ich mir nicht vorstellen, dass in Delaware ein Konzern, der 75% des Aktienkapitals kontrolliert, nicht die Kontrolle hat.

Ich denke, Bonderman wird in seiner Minderheitenkiste abgesondert werden, da er das gemeine Volk (etwa 67% der Klasse) kontrolliert.  Die Bevorzugten haben von Rechts wegen eine Super-Mehrheit und werden die Regeln bestimmen.  Solange sie das Common fair behandeln (z.B. 25% der Gewinne an diese Gruppe abgeben), haben Bonderman und die anderen Common-Inhaber keinen Streit.
--------------------------------
Zitat CSNY:
Alles muss in den Buchwert einfließen.  Wenn einige Leute aufgekauft werden, haben sie Anspruch auf den geschätzten Wert ihres Anteils an etwas Illiquiden.  Ich wäre sehr vorsichtig mit den Mineralrechten, denn sie werden in die Höhe schnellen, wenn es eine globale Währungsumstellung gibt.  Wenn ich Tepper wäre, würde ich nicht wollen, dass die kleinen Leute verkaufen können, bis der volle Wert der Mineralrechte und des Landes bekannt ist, denn wenn der wahre Wert einem verkaufenden Altinvestor nicht bekannt gegeben wird, wird Tepper eine Sammelklage an den Hals bekommen.
---------------------------------
ZItat Dmdmd1 zu CSNY:
Nur eine Auffrischung der Mineralienrechte pro Denke:

IMO...nach dem, was ich aus dem alten Yahoo Message Board weiß, schätzte Denke die WMI-Mineralrechte auf etwa 45 Milliarden Dollar (vor dem 25. September 2008).  Garry Denke wurde von der WMI beauftragt, ihre Mineralrechte zu bewerten.

Die folgenden Diskussionen am Boardpost im November 2018 zeigten, dass die Bewertung der Mineralrechte möglicherweise ein Vielfaches der Goldmenge in Fort Knox betrug.

Die Bewertung von Gold in Fort Knox betrug im November 2018 etwa 181 Milliarden Dollar.

Laut beigefügtem Goldpreisdiagramm:

https://www.macrotrends.net/1333/historical-gold-prices-100-year-chart

Durchschnittlicher Schlusskurs 2008 = 872,37 Dollar pro Unze
Daher : 147 Millionen Unzen Gold (Fort Knox) x $872,37 = $128.238.390.000

2018 durchschnittlicher Schlusskurs = $1.268,93 pro Unze
Daher: 147 Millionen Unzen Gold (Fort Knox) x $1.268,93 = $186.532.710.000

2020 durchschnittlicher Schlusskurs = $1.554,83 pro Unze
Daher: 147 Millionen Unzen Gold (Fort Know) x $1.554,83 = $228.560.010.000


__________________________

Im Folgenden ist ein Posten im November 11, 2018:

https://www.boardpost.net/forum/...hp?topic=13274.msg234720#msg234720


? Zitat aus: CSNY am 09. November 2018, 11:05:15 Uhr
Denke behauptet sogar, dass es mehr wert sei als das Gold in Fort Knox (147 Mio. Unzen), das bei den heutigen Preisen rund 181 Mrd. $ wert ist.  Ich müsste es ausgraben, aber ich habe eine Schätzung gesehen, die ein Vielfaches der Menge in Fort Knox beträgt.

_______________________

Dankt CSNY für das Ausgraben von Denke's Posten.  Ich bin sehr an dem folgenden Beitrag unten interessiert, den Sie vorhin zum Thema "Das Wenatchee-Gold ist größer als das Gewicht von Fort Knox Gold" diskutiert haben...

https://www.partyvibe.org/reply/the-church-of-garry-denke-8/

"26. Januar 2009 um 22:22 Uhr#913434

Garry Denke
garry1.jpg

Fort Knox oder Wenatchee Gold verschieben?
Sasquatch Geo Kids wollen es wissen.

Washington National, Columbia District (südlich von Waterville nördlich von George, Washington) hat mehr WMI/WMB-Gold/Silber ("Metalle im Besitz") in seinem geologischen Wenatchee-Depot ("GWD") als das Washington National Bullion Depository ("Fort Knox") innerhalb von Fort Knox (südlich von Louisville nördlich von Elizabethtown, Kentucky). Beide werden von der Washington National Army geschützt, so dass sie bequem sicher sind, aber die Kryptologen des Columbia Districts, Washington National, und des zukünftigen Signal Corps ("Geo Kids") stellten dem DOC beim letzten Besuch des DI dort eine Frage (Sasquatch unbeantwortet). Hier einige Hintergrundinformationen zusammen mit ihrer Frage.

Über BNSF - Divisionskarten

Die Great Northern Railway und die Burlington Northern and Santa Fe Railway ("BNSF Railway", Hauptsitz in Fort Worth, Texas) fusionierten, aber die Goldlinie der BNSF Railway von Metals in Possession bei GWD (Washington) in östlicher Richtung nach Fort Knox (Kentucky) endet in Kansas City. Norfolk Southern ("NSC Railway", Hauptsitz in Norfolk, Virginia) Die Goldlinie der Eisenbahn von Fort Knox (Kentucky) westwärts nach Metals in Possession bei GWD (Washington) endet in Kansas City. Das Gewicht von Wenatchee Gold ist größer als das Gewicht von Fort Knox Gold, sollten wir also Fort Knox (Washington National Bullion Depository) nach Wenatchee verlegen?

Norfolk Süd

Das DOC fragte den Washington National, den Columbia-Distriktzweig, das Finanzministerium und die stellvertretenden Schatzmeister, aber sie sagten, dass sie sich nicht an die Regeln halten würden: "Wir sind nicht an WMI/WMB-Gold-/Silberlagerstätten interessiert". Das DOC fragte Washington National, Columbia District branch, Department of the Treasury agency, Office of Thrift Supervision, danach; aber sie sagten: "Wir sind nicht an WMI/WMB-Gold- und Silbervorkommen interessiert". Das DOC fragte Washington National, Columbia District branch, Regierung der Federal Corporation, Federal Deposit Insurance Corporation, danach; aber sie sagten, dass sie nicht interessiert seien: "Wir sind nicht an WMI/WMB-Gold- und Silbervorkommen interessiert".

US-Finanzministerium - Faktenblatt über das Goldlager Fort Knox

George, Washington, ist in Grant County, Washington.
Waterville, Washington, liegt in Douglas County, Washington.
Deposit, Kentucky, liegt in den Bezirken Hardin und Meade, Kentucky.

Fort Knox oder Wenatchee Gold verlegen?
Das wollen die Sasquatch-Geo-Kids wissen.

IRA-Hill-Fallakte
Geo-Goldfinger"

Denke war gezwungen, in allen seinen Ämtern kryptisch zu sein, aber dies ist das kohärenteste, das ich in der Vergangenheit gesehen habe.

Ist Denke mit seiner Einschätzung bezüglich der Bewertung der Wenatchee-Mineralrechte richtig?

IMO... er wurde vom WMI beauftragt, die Mineralrechte vor der Beschlagnahme zu bewerten, also denke ich, dass er mehr als jeder andere gewusst hätte."
--------------------------------
ZItat CSNY zu Dmdmd1:
Der Goldpreis ist seit 2018 erheblich gestiegen, und ich erinnere mich, dass ich erstaunt war, als Denke behauptete, die Wenatchee-Bestände seien ein Vielfaches dessen, was sich angeblich in Fort Knox befindet.  Wenn WMI diese Art von Gold besäße, wäre es zum Beispiel für China von großem Interesse, was die Mineralrechte zu einer Angelegenheit der nationalen Sicherheit macht.  Wenn Denke in Bezug auf die Mineralrechte Recht hatte, dann wird Tepper vermutlich einen Deal mit Uncle Sam abschließen, um die Gewinne zu teilen (wobei Uncle wahrscheinlich die Kosten übernimmt).  Außerdem gab es viel Geschwätz über eine globale Währungsumstellung, bei der Gold den Dollar unterstützt.  Schließlich halte ich es für höchst unwahrscheinlich, dass die Banken irgendwelche Mineralrechte besaßen.
---------------------------------
Zitat Dmdmd1 zu CSNY:
IMO...ich stimme zu, dass die Mineralrechte nicht im Besitz der Banken sind.

Daher sind die Inhaber der WMI/WMI Escrow Equity Marker (und nicht WMILT oder WMB) Eigentümer der Mineralrechte.
------------------------------
Zitat CSNY zu Dmdmd1:
Auch wenn das WMI die Mineralrechte besaß, konnte die FDIC versuchen, sie durch Vermeidungsbefugnisse zu beanspruchen.  Es würde ihnen nicht gelingen, aber sie könnten einige Konzessionen erpressen.
--------------------------------
Zitat Dmdmd1 zu CSNY:
Nach dem Lesen der alten Posts über die Goldschätzungen in Wenatchee haben Sie, glaube ich, erwähnt, dass sie viermal so hoch waren wie in Fort Knox?

Aktuelle Goldbewertung 2020 in Wenatchee:

147 Millionen Unzen (Fort Knox) x 4 = 588 Millionen Unzen

588 Millionen Unzen x $1.554,83 pro Unze (Goldpreis 2020) = $914.240.040.000
-------------------------------
ZItat CSNY zu Dmdmd1:
Das war das Vielfache, an das ich mich erinnere.  Selbst wenn Denke um 50 % reduziert wurde, ist das immer noch ein großer Wert.
--------------------------------------------------
Zitatende

MfG.L;)
-----------
Alles nur meine pers. Meinung, kein Kauf- oder Verkaufs-Empfehlung!

79 Postings, 3287 Tage Andiz66Interresante u. nachvollziehbarer Gedanken/Aussage

 
  
    
14
27.01.20 08:39
von User Samurai Programmer / IHUB 609543 v. 27.01.20

Sie vergessen, dass die "tatsächlichen Fachleute, die es wissen würden", immer im Zusammenhang mit der Auflösung des Trusts gesprochen haben. Darüber hinaus haben sie sich technisch als falsch erwiesen. Sie sagten immer wieder "kein Geld für Eigenkapital". Erraten Sie, was? Ich habe zwei Mal Bargeld erhalten. Zugegebenermaßen war es anstelle von Teilaktien und nicht viel. Trotzdem ist es mehr als "keiner".

Du sagtest

   Zitat: Was NIE gezeigt wurde, ist ein glaubwürdiger Beweis dafür, dass es die Milliarden gibt, von denen eine Behauptung besteht.



Glaubwürdig ist ein interessantes Adjektiv. Im Nachhinein ist leicht zu sagen, was glaubwürdig war. In der Voraussicht liegt die Glaubwürdigkeit jedoch im Auge des Betrachters. Die Geschichte ist reich an unglaublichen Behauptungen, die sich später als wahr herausstellten. Die Wissenschaft baut auf unglaublichen Behauptungen auf, die sich später als wahr erwiesen haben.

Ja, es ist wahr, dass es keine öffentlich zugänglichen, zuverlässigen Aufzeichnungen gibt, aus denen hervorgeht, dass die genauen Vermögenswerte den Treuhändern gehören.

Es ist jedoch wichtig, die folgenden Fakten zu beachten:

1) WMI machte sich die Mühe, zwei Insolvenzen einzureichen - eine für eine Tochtergesellschaft und eine für die Holding

2) Jemand hat wiederholt versucht, Informationen über entfernte Objekte in die Akte aufzunehmen, und der Richter hat sie verhindert.

3) Ein Finanzanalyst (der offenbar in früheren Fällen von der FDIC herangezogen wurde) gab eine Schätzung von 86 Mrd. USD ab. (Interessanterweise bedeutet dies, dass der Aktienkurs vor der Bankenkrise nicht viel höher war als der von WMI, was die gesamte Branche nach unten brachte.)

4) A & M wurde dafür bezahlt, etwas zu tun, und wir haben ihr Arbeitsprodukt noch nicht gesehen.

5) Scheinbar "in the know" -Entitäten hatten eine geringere Priorität, um bezahlt zu werden, was darauf hindeutet, dass sie am Ende von nicht begrenzten Zahlungen profitieren würden. Außerdem ging dieser Kampf bis zum bitteren Ende weiter und ist möglicherweise noch nicht vorbei, wenn der Fall erneut eröffnet wird.

6) Andere Entitäten (die vielleicht 'im Wissen' sind oder nicht) haben gekämpft, um sie davon abzuhalten, # 5 zu erreichen

7) Überall sammeln Banken große Geldsummen (eine Anspielung auf Royal Dude). Der wichtige Teil davon ist, dass JMPC im letzten Jahr versucht, 1,4 Billionen zu sammeln. (Ich habe nicht die Absicht vorzuschlagen, dass die gesamten 1,4 Billionen in unsere Richtung gehen, aber meine Güte, das ist eine Menge Geld.)

Ich finde diese Tatsachen für jeden glaubwürdig. Um ehrlich zu sein, habe ich versucht, sie so zu formulieren, dass sie unwiderlegbar sind. (Ich weiß - das ist egal - jemand wird sie widerlegen)

Das Problem hat damit zu tun, welche Schlussfolgerungen aus diesen Tatsachen gezogen werden.

Zeigen sie unbestreitbar, dass Milliarden zurückkehren? Mit Sicherheit nicht.

Tatsächlich könnte ich leicht sagen: "Was NIE gezeigt wurde, ist ein glaubwürdiger Beweis dafür, dass es NICHT Milliarden in den entfernten Vermögenswerten des Bankrotts gibt." Diese Aussage wäre genauso wahr und ebenso nutzlos wie Ihre ähnliche, aber entgegengesetzte Aussage.

Ich würde schätzen, dass mindestens 98% der Links zu eindeutig relevanten Dokumenten auf diesem Board, die WMI, WMB, WMIIC und alle Dinge, die WAMU betreffen, direkt aus der Insolvenz stammen und nicht aus der Zeit vor der Insolvenz. Aus der Insolvenz bedeutet, dass sie BK Remote Assets nicht erwähnen dürfen. Die wahre Kuriosität wäre, wenn etwas dies bestätigen würde.

Es ist wichtig zu wissen, dass der Richter NIE gesagt hat, dass es keine BK-Fernaktiva gibt. Sie verhinderte vielmehr, dass ihre Daten in die Akte aufgenommen wurden.

Es ist richtig, dass einige der Schlussfolgerungen, über die diskutiert wird, nicht unbedingt glaubwürdig sind. Lassen Sie uns sie aus der Diskussion ausschließen und die Dinge in sehr allgemeinen Begriffen betrachten.

Die große Frage ist: "Wo ist das Geld geblieben?"

Es gibt nur (IMO) vier Möglichkeiten

A) Es hat nie existiert

B) es wurde von WMI während des Krisenmanagements gegessen

C) es wurde gestohlen (oder wird gestohlen)

D) es wartet darauf, zu uns zurückzufinden

Um der Glaubwürdigkeit willen:

Ich bezweifle A.

Ich wundere mich über B. Nun, nicht wirklich, ich bin mir ziemlich sicher, dass ein Teil davon es tat.

Ich fürchte C. Tatsächlich halte ich es für ziemlich glaubwürdig, dass ein Teil davon "gestohlen" oder zumindest missbraucht wurde.

Ich entscheide mich, D. zu glauben. Es kostet mich nichts. Ich stütze meine Finanzpläne nicht darauf, dass es passiert. Wenn ja, werde ich meine Pläne ändern. Die Hoffnung ist ewig.

Schließlich:

Ich bin erstaunt darüber, wie sehr sich Leute, die mich nicht einmal kennen, Sorgen um meine (und andere wie mich) persönliche Entscheidung machen, an D zu glauben.

Lasst uns alle darüber nachdenken ...

Gruppe 1 sagt GELD GELD GELD (Bazillionen)
Gruppe # 2 sagt Geld, Geld, Geld (viele)
Gruppe 3 sagt Geld (etwas)
Gruppe 4 sagt kein Geld

Ok, das ist fair. Jeder hat ein Recht auf eine Meinung. Einige Diskussionen auf dem Weg sind gesund.

Aber was ist mit Gruppe 4? Nach einer Weile sollte es für den zufälligsten Betrachter intuitiv offensichtlich sein, dass die meisten Leute in dieser Diskussion ihre Überzeugungen getestet und den Glaubensrahmen gefunden haben, mit dem sie sich wohl fühlen. Wir sind weit vorbei gegangen. "Hier, lassen Sie mich Ihnen helfen, zu verstehen, warum Sie falsch liegen."

Warum bestehen dann einige Leute darauf, jede einzelne Gelegenheit zu nutzen, um jeden in den Gruppen 1, 2 und 3 zu beleidigen, herabzusetzen, zu widerlegen und zu beleidigen?

IMO, das widerspricht einer von zwei Beweggründen und beide machen mir Sorgen.

Das erste ist, dass sie von solchen Aktivitäten finanziell profitieren können. Ich frage mich, was ich tun soll, um mich vor solchen Möglichkeiten zu schützen.

Das zweite ist, dass sie Freude daran haben, Emotionen und Argumente zu wecken - im Wesentlichen Spaß daran zu haben, mit den Köpfen der Menschen zu schrauben. Meiner Meinung nach (und ich habe genauso wie jeder andere Anspruch auf einen) ist dies böse.

Die Zeit wird zeigen, ob wir Geld, mehr Aktien oder was auch immer bekommen werden.

Es können Tage, Wochen, Monate oder sogar ein oder zwei Jahre sein.

Aber die Zeit wird es zeigen.

 

5525 Postings, 4022 Tage landerDie Treuhand-Prognose Mega-Thread für 2020 Teil 12

 
  
    
11
27.01.20 08:51
https://www.boardpost.net/forum/...hp?topic=14561.msg267333#msg267333
ZItat CSNY:
Es gibt kein Gericht in diesem Land, das die Aufteilung 75/25 nicht verstehen würde, und es gäbe keine Verjährungsfrist oder Verzugsverteidigung.   Außerdem, und obwohl ich kein Unternehmensanwalt bin, kann ich mir nicht vorstellen, dass in Delaware ein Konzern, der 75% des Aktienkapitals kontrolliert, nicht die Kontrolle hat.

Ich denke, Bonderman wird in seiner Minderheitenkiste abgesondert werden, da er das gemeine Volk (etwa 67% der Klasse) kontrolliert.  Die Bevorzugten haben von Rechts wegen eine Super-Mehrheit und werden die Regeln bestimmen.  Solange sie das Common fair behandeln (z.B. 25% der Gewinne an diese Gruppe abgeben), haben Bonderman und die anderen Common-Inhaber keinen Streit.
--------------------------------
Zitat kenwalker zu CSNY:
Ich will mich nicht streiten, wir sind uns einig: Sie wenden die "goldene Regel" an, aber gibt Ihnen das nicht zu denken, dass Sie wirklich nicht wissen, wer das Sagen hat? Ich weiß es nicht, und ich weiß es.

Seit Jahren haben wir darüber spekuliert, wo das Geld ist, wie viel es ist und wann, aber wir hatten immer die WMILT, was das "Wer und wie" betrifft. Wir haben die WMILT nicht mehr, also ist das "Wer" mit Sicherheit weg, und das macht (zumindest für mich) das "Wie" fraglich.
--------------------------------
Zitat CSNY zu kenwalker:
Wir wussten aber immer, wer die Fäden zieht.  Die Spieler waren eine sehr kleine Gruppe von Leuten: weniger als 10 haben eine Super-Mehrheit.  Der Trust wurde zur Veräußerung von Verbindlichkeiten eingesetzt, und über die tatsächlichen Vermögenswerte wurde nie gesprochen.  Unter den großen Spielern kontrolliert Bonderman etwa 20% des gesamten Restvermögens, aber gemeinsam ist nur sein Einfluss, der nur 25% kontrolliert.  Tepper et al. kontrollieren also die anderen 75%, und wenn ich an ihrer Stelle wäre, würde ich die Dinge auch so belassen.
--------------------------------
Zitat leechungsr:
https://www.partyvibe.org/members/garry-denke/

Hat sich jemand die Postgeschichte durchgelesen?  Ziemlich verrückt.


Garry Denke antwortete auf das Thema Garry Denke Kirchenstudien im Forum Spiritualität, Moral & Religion vor 11 Jahren

Parabel HVD 90

?
Christi wamKq wamUq wahUq wamPq des Blutes

Gelehrte Scrivener's Fehler tötet 16 weitere Soldaten in Bagdad
- Fehlender Name JHWH

Das irakische Militär sagte, dass Scholars Scrivener's Error eine Militärbasis westlich von Bagdad getroffen hat. Beamte auf dem Stützpunkt in Habbaniyah sagten, der Bombenleger, der eine irakische Militäruniform trug, habe 16 Soldaten getötet und weitere 50 Menschen verwundet. Das irakische Verteidigungsministerium sagte, bei der Explosion am Donnerstag seien 17 Menschen verwundet worden, und niemand sei getötet worden. Die Diskrepanz konnte nicht sofort ausgeglichen werden. Die Sicherheitskräfte wurden in den letzten Tagen zunehmend angegriffen. Am Mittwoch wurden bei einer Autobombenexplosion in der Nordstadt Kirkuk mindestens 10 irakische Sicherheitsbeamte getötet. In der vergangenen Woche kamen bei einem Anschlag in Mosul zwei irakische Polizisten und fünf US-Soldaten ums Leben. Der Anstieg der Gewalt, einschließlich einer Flut von Bombenanschlägen in Bagdad Anfang dieses Monats, hat einige US-Militärbeamte zu der Vermutung veranlasst, dass die amerikanischen Truppen nicht wie geplant bis Ende Juni aus allen irakischen Städten abgezogen werden können.

VOA-Nachrichten - Selbstmordattentäter schlägt auf irakische Militärbasis ein

Scrivener-Fehler der Gelehrten tötet Washington Mutual Inc NYSE
- Fehlender Zeitplan 3.1a

ACHTUNG: Der Verweis auf "Schema 3.1a" in Artikel III, Absatz 3.1, (Seite
9) des WAMU P&A-Abkommens ist ein Scrivener-Fehler - es gibt keinen Anhang 3.1a.

FDIC: Servicezentrum für das Informationsfreiheitsgesetz (FOIA)
?

Christus-WaMu-Blut

Scrivener's Fehler-Korps
O! Sayeth Scholars, "Krieg ist gut fürs Geschäft".
YouTube - Krieg ist gut für's Geschäft ,Militärisch-industrieller Komplex

Scrivener's Fehler-Korps
O! Sayeth Scholars, "Scrivener's Errors Profit".
http://www.fdic.gov/about/freedom/Washington_Mutual_P_and_A.pdf

Konfuzius Denke

?
IRA-Hill-Fall
63. Signal
--------------------------------
Zitat CSNY:
Ja, er steht definitiv am Rand.  Es steht jedoch außer Frage, dass er ein erfahrener Geologe ist.
----------------------------------
Zitat leechungsr:
Absolut einverstanden.  Ich glaube nicht, dass er ein Idiot ist.  Es steckt Absicht hinter der Irreführung.
---------------------------------
Zitat CSNY:
Das WMI hätte den besten Geologen, den es finden konnte, für das, was Denke getan hat, eingestellt.  Keine Frage, er kennt sich mit Gesteinen aus.
--------------------------------
Zitat CSNY:
Das war das Vielfache, an das ich mich erinnere.  Selbst wenn Denke um 50 % reduziert wurde, ist das immer noch ein großer Wert.
--------------------------------
ZItat BBANBOP ZU CSNY:
SIE MÜSSEN auch die Öl- und Gaswerte berücksichtigen, denn diese wären ohne Mittel kaum zu erreichen (Minen/Extraktion) und viel leichter zu erreichen als mit Gold, um es vom Boden zu holen.

Im Grunde genommen ist der gesamte in einem Ölbohrloch bewegte Schmutz der Schmutz, der zur Bohrplattform bewegt wird und SEHR wenig aus dem Bohrloch heraus!
Es gibt viele Tiefbohrlöcher, die monatlich einen Fräsdollar in NAT-GAS und ÖL produzieren.

Sie dachten, dass EINSTEIN verrückt sei, oder nicht? Die meisten Genies, die in der Abteilung für kluge Köpfe ganz oben stehen, haben wenig bis gar keine sozialen Fähigkeiten oder werden als OUT THERE betrachtet!

DIE SEIZURE basierte auf NATIONALER SICHERHEIT!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!  Nun, raten Sie mal, was ÖL und NATURGAS und GOLD und SILBER für dieses Land ist??????????????????????

Nun, WENN wir tatsächlich die Rückkehr zu einem GOLDENEN Standard planen, ist es VITAL FÜR DIE NATIONALE SICHERHEIT, IST ES NICHT????????????????????????????????????????????!

Aber ziehen Sie niemals den Wert der Öl- und Gasmineralien oder der Produktion überhaupt ab, fragen Sie einfach alle BIG OIL COMPANIES, wie viel sie wert sind.

Da sie wahrscheinlich die größten Arbeitgeber einer Branche in der WELT insgesamt sind
--------------------------------
Zitat Dmdmd1 zu BBANBOP:
BBanBob,

Ich habe Öl und Gas nicht vergessen... Ich wollte nur zuerst den potenziellen Goldwert bewerten.

Bitte geben Sie uns Ihre potenziellen Bewertungen in Bezug auf Öl und Gas.

Ich glaube, Sie haben vor langer Zeit erwähnt, dass Denke mehrere Staaten in Bezug auf Öl und Gas bewertet hat.  Was waren das für Staaten oder Spuren von Land?  Nennen Sie uns einfach eine grobe Schätzung für alles.
Vielen Dank im Voraus.
Wir haben noch nicht einmal über den Wert von Immobilien gesprochen!
--------------------------------
ZItat BBANBOP:
Die Überführungen gingen für alle Mineralien in ganz BoBvioulsy im NW, Westen und mittleren Westen bis unter 1600 Penn.

Ich habe einmal rohe Mineralienhaine bei der Eisenbahn gefunden und denke, dass ich allein für die Eisenbahndienstbarkeiten in den 7K-Mineralienhainen aufwuchs.

Nun muss ich zu GArys Bewertungen abschweifen, denn das ist eine völlig andere Wissenschaft.

Alles, was ich weiß, ist, dass je nach der Fläche die Abstände für die Brunnen irgendwo zwischen 5 Acres 40 Acres 80 Acres und 160 Acres liegen. Eine Sektion umfasst 640 Acres, und Tiefbrunnen erhalten im Allgemeinen einen Abstand von 180 Acres oder 4 Brunnen pro Sektion. Tiefbrunnen wie dieser 15-23k ft tief können große Mengen und weit mehr produzieren, als die CORP COMM als zulässig zulässt.
Die meisten von ihnen haben einen zulässigen Anteil von 25% des offenen Flusses.  Aber viele Bohrlöcher hier produzieren 1-3 mcf Nat-Gas pro Tag oder $3.000 bis $9.000 pro Tag und dann ca. 4 Bohrlöcher in diesem Abschnitt pro Tag X an 365 Tagen.
Dann haben Sie die Ölseite und dieselben Bohrungen produzieren oft 150-500 bbl pro Tag @ $56 pro bbl.

Das OARK-Becken im südöstlichen OKLA an der Grenze zur Arche hatte Bohrungen, die 7-15 Mio. Kubikfuß pro Tag produzierten!!!!
Ich hatte eine Knospe von mir, einen unserer alten Landmänner in einem unserer Co's, der einen 1%igen Arbeitsanteil an einem 10-Brunnen-Feld im OARK-Becken hatte, und sein 1% bezahlte ihm 386.000 Dollar pro Monat für die 10-12 Jahre, die er darin war, und dann verkaufte er seinen Arbeitsanteil für 7,5 Millionen.

Und man muss nicht erst Tonnen von Erde graben, um sie zu bekommen, man muss sie nur finden, und wir werden heutzutage viel besser darin, dies zu tun.

Und möge ein Leben lang halten!!!!!!!!!!!!!! Ich bin an Brunnen beteiligt, die in den späten 50er und 60er Jahren gebohrt wurden und die noch heute produzieren, aber nicht so, wie sie es früher taten, sondern wie sie es jetzt seit 50 - 60 Jahren tun.

Es tut mir leid, aber da ich die Karten nicht habe und die ganze Geologie und das Wissen über die Gebiete nicht kenne, ist es für mich UNMÖGLICH, auch nur einen ungefähren Wert anzugeben, sagen wir einfach, dass es riesig ist!!!
----------------------------------
Zitat InPortlandd:
Als ich mich mit Gary unterhielt, stimmte er Ihrer Zahl zu - er meinte, der Wert läge bei etwa einer Billion minus Förderkosten - aber das basierte auf dem alten Goldpreis - und ich antwortete Bop vor einer Weile in der Diskussion darüber, wie man so viel Gold lagert oder versteckt - man behält es im Boden und bewacht das Mineralrecht
--------------------------------
Zitat BBANBOP:
BINGO.
""" wie lagert oder versteckt man so viel Gold - man hält es im Boden und schützt die Mineralrechte"""

Die Moly Corp. nutzt die Berge rund um den RED RIVER NM als Lager und ich bin sicher, dass es noch viele andere Orte gibt.

Sie wissen, dass es dort durch Kernbohrungen nachgewiesen wurde, also ist es nicht so, dass jeder einfach kommen und es stehlen kann, also lassen sie es einfach dort.
--------------------------------
Zitat CSNY zu InPortlandd:
Vielen Dank für die Einmischung, Portland.  Ich erinnere mich deutlich an das 4-fach-Multiple, und als ich das letzte Mal die veröffentlichten Fort Knox-Bestände berechnet habe, hätte der Cache von WMI etwa 1,2 Billionen Dollar betragen.   Es steht außer Frage, dass solche Goldreserven für unsere (und andere) Regierung von Interesse sind.

Man muss die Neubewertung von Gold berücksichtigen, um die (gedruckten und sonstigen) Dollar widerzuspiegeln, und die Tatsache, dass ein mit Gold unterlegter Dollar historisch gesehen in Wirklichkeit nur zu 40% mit Gold unterlegt ist.  Das bedeutet, dass 1.000 Dollar in Gold 2.500 Dollar in Dollar bedeuten.  Wenn Gold zum Beispiel auf 12.000 $ pro Unze steigt (d.h. 7,5x vom aktuellen Preis), dann bedeutet eine Unze Gold 30.000 $ in bar.
---------------------------------
Zitat Dmdmd1 zu BBANBOP:
Vielen Dank für Ihre Antwort. Seit der Beschlagnahme des WMB (25. September 2008) sind die USA zum größten Öl- und Gasproduzenten der Welt geworden.

https://www.eia.gov/todayinenergy/detail.php?id=40973

? Die US-amerikanische Erdöl- und Erdgasproduktion stieg im Jahr 2018 um 16% bzw. 12%, und diese Summen zusammengenommen stellten einen neuen Produktionsrekord auf. Die Vereinigten Staaten überholten 2011 Russland und wurden damit zum größten Erdgasproduzenten der Welt und überholten 2018 Saudi-Arabien und wurden damit zum größten Erdölproduzenten der Welt. Der Anstieg des letzten Jahres in den Vereinigten Staaten war eine der größten absoluten Steigerungen der Erdöl- und Erdgasproduktion eines einzelnen Landes in der Geschichte".

________________

IMO...meine Schlussfolgerungen vom 25. Januar 2020 @ 1527 CST:

1) Die Mineralrechte (insbesondere Öl- und Gasvermögenswerte) im Besitz von WMI sind jetzt mehr wert als vor der Beschlagnahme, da seit 2008 mehr Bohrungen mehr produzieren.

2) Ich stimme zu, dass die Bewertung von Öl- und Gasvermögenswerten im Besitz von WMI aufgrund unvollständiger Daten und Informationen (Daten, die nur Denke liefern kann) sehr schwierig ist.

3) Ich bin mir sicher, dass die Bewertung von Öl- und Gasvermögenswerten für WMI Escrow Equity Marker-Inhaber erheblich und signifikant ist.
------------------------------
Zitat jaysenese:
Dies sind zwei Informationsbrocken, die mir neu sind.  Ich frage mich, ob die "Erwähnung" von CSNY und das "Gedächtnis" von Dmdmd1 korrekt sind?

Ich nehme an, dass die 65 Milliarden Dollar an alten Hypotheken durch die Übernahme von Seterus zu COOP gekommen sind (was wir bereits ziemlich sicher wussten) und dass Ende 2019 die Hypotheken von Chase an COOP ausgelagert wurden (wir haben viele Indizien dafür gesehen).

Was die Erinnerung von Dmdmd1 betrifft, dass Gary Denke tatsächlich von WMI beauftragt wurde, um deren Mindestrechte zu bewerten - wenn das stimmt, würde mir das endlich helfen zu verstehen, warum Denke "Knebelanordnung" erhalten konnte / würde: Wenn er für eine private Bewertung eingestellt wurde, dann macht es Sinn, dass von ihm erwartet wird, dass er alle Informationen, die er gesammelt hat, für sich behält.  Schließlich wurde er eingestellt, um die Informationen seinem Arbeitgeber zur Verfügung zu stellen, und nicht, um völlig fremde Personen auf Message Boards zu erreichen.
--------------------------------------------------
Zitatende

MfG.L;)
-----------
Alles nur meine pers. Meinung, kein Kauf- oder Verkaufs-Empfehlung!

5525 Postings, 4022 Tage landerDie Treuhand-Prognose Mega-Thread für 2020 Teil 13

 
  
    
9
27.01.20 09:28
Zitat  leechungsr:
Ich glaube nicht, dass er überhaupt verrückt ist.  Ich glaube, er ist ein sehr intelligenter Mensch und war auf seinen Posten absichtlich.  Ich glaube, er schrieb ganz normal, als er zum ersten Mal bei Yahoo auftrat.  Jemand muss mich korrigieren, wenn ich mich irre.  Bban sollte sich daran erinnern.

Etwa zu der Zeit, als wir anfingen, Denke-Hochstapler zu sehen, wurden die Beiträge sehr kryptisch und fielen schließlich ganz ab.  Ich frage mich, ob neben der Knebelanordnung auch sein Leben in Gefahr war (ich scherze nicht).  Ich hatte eine direkte Interaktion mit einem frühen prominenten Yahoo-Poster, das bestätigte, dass es wegen der Druck-/Todesdrohungen abgefallen war.
--------------------------------
Zitat tjb:
Ich glaube, Denke war ein Genie.  Ich habe seine Biographie auf LinkedIn gelesen, der Typ kannte sich aus.  Bei der Menge an Geld, um die es hier geht, weiß nur Gott, wozu böse Menschen fähig sind.  Ich frage mich immer noch, was aus WAMUQED geworden ist.  Ich vermute, dass etwas passiert ist, nachdem er sein Video gepostet hat.  Ich hoffe, es geht ihm gut.
----------------------------------
Zitat Dmdmd1:
Garry Denke hat am 14. Oktober 2017 eine Petition in Großbritannien veröffentlicht:

https://petition.parliament.uk/petitions/202895


"Abgelehnte Petition
Erhöhung des A303 Stonehenge-Tunnels auf 6,12 km (3,8 Mio.)

Garry Denke d/b/a A Texas Tycoon (Nettowert £1T) hat dem Solely Fund den Bau des A303 Stonehenge-Tunnels angeboten, sofern seine Länge auf 6,12 km (3,8 Mio.) erhöht wird, ohne dass den britischen Steuerzahlern Kosten entstehen. Das Good Faith Depot ist bereits in den Händen des National Trust / English Heritage. Angebot annehmen. Die Bürger sparen £2B".

_________________

http://www.texas-drilling.com/operators/denoco-inc/215930

Gemäß der oben genannten Verbindung betreibt Denoco, Inc. 27 Ölquellen und Pachtverträge.

_________________

https://www.linkedin.com/in/garrydenke/

Twitter: @denecoinc. (Schauen Sie sich den Beitrag vom 13. Juli 2019 auf Twitter an, er verweist auf Garry Denke, der eine Petition an das Vereinigte Königreich gerichtet hat)
_________________

War Garry Denkes Nettovermögen im Jahr 2017 wirklich eine Billion Britische Pfund?
-----------------------------------
Zitat Nightdaytrader9:
Wenn WaMu all diese Mineralrechte hatte, warum hat es während der Finanzkrise 2008 keine Kredite aufgenommen und meine neuronalen Rechte als Sicherheit benutzt?
-------------------------------
Zitat deekshant:
Ich vermute, dass Sie, wenn Sie das unwiderrufliche Vertrauen des Konzessionsgebers schaffen, nicht einmal behaupten können, es sei Ihr eigenes, wenn Sie es selbst sind, der es gezeugt hat. Wenn Sie es als Sicherheit verwenden könnten, wäre es kein unwiderrufliches Treuhandvermögen des Erteilers, denn der ganze Zweck, der dahinter steht, ist die Verleugnung Ihres Kindes. Und dies wäre wahrscheinlich vom Großvater in dem Moment, in dem er diese Rechte erworben hatte, auf einen Trust übertragen worden, d.h. wahrscheinlich vor 100 Jahren :)

Was ist ein unwiderruflicher Trust?
Ein Irrevocable Trust ist ein vom Grantor geschaffener Trust, der es unmöglich macht, den Trust zu "widerrufen" und das Vermögen wieder auf seinen Namen zu bringen. Dieser permanente Status unterscheidet sich von einem widerruflichen Trust, der speziell dafür entworfen wurde, jederzeit widerrufen zu werden. Sobald der Grantor dem Irrevocable Trust einen Vermögenswert übergibt, gehört dieser Vermögenswert dem Trust. Auf der grundlegendsten Ebene ergibt sich der Vermögensschutz und die Nachlassplanung bei einem Irrevocable Trust aus dieser Tatsache: Wenn eine Person ordnungsgemäß verfasst wurde, kann sie einem Irrevocable Trust Vermögen geben, und seine zukünftigen Gläubiger können dieses Vermögen nicht mitnehmen. Der Grantor besitzt das Vermögen nicht mehr; der Trust besitzt das Vermögen.
https://www.klenklaw.com/practices/irrevocable-trusts/
---------------------------------
Zitat BBANBOB:
Zur Veranschaulichung erwähnte mir gegenüber jemand, dass im vergangenen Jahr ca. 65 Milliarden Dollar für die Bedienung von Rechten, die früher dem WMI-Unternehmen gehörten, bei COOP eingegangen sind. """


Ich weiß, dass ich mich immer gefragt habe, woher der 65er-Schein kam, den COOP verbucht hat, denn er kam nur wenige Monate NACH der Freigabe des DB-Geldes und dem Umzug von der DB, und er ging irgendwohin.

Nur eines dieser KOWINKIDINKS, richtig?
--------------------------------------------------
Zitatende

MfG.L;)
-----------
Alles nur meine pers. Meinung, kein Kauf- oder Verkaufs-Empfehlung!

361 Postings, 3778 Tage Digit2kGute Laune Montag

 
  
    
5
27.01.20 09:49

....also pro Escrow eine Coop - Aktie und dann ein ordentliches Angebot (basis 8$ + 11J. + ungereimtheiten) von irgendwie 15$+ und ich wäre zufrieden.

...

meine "Zahl" für die wamuq escrows sind 21$/ share !!!
recherche...fb gruppen.

Hehe, Ihr seid so geil.., wer bietet mehr?

Soll mir recht sein aber bis dahin ist es noch ein schwieriger und langer Weg befürchte ich.

Ich drück uns allen die Daumen das wir annähernd  an solche Summen rankommen.


-----------
Alles nur meine Meinung und keine Handelsempfehlung.
Member of UNITED International

1247 Postings, 3414 Tage Planetpaprikamineral rights Garry Denke und WMB

 
  
    
12
27.01.20 12:22
MINERAL RIGHTS     "the right to extract minerals from a piece of land"

Übrigens recht einmalig, Individuuen und Firmen solche Rechte zu gewähren, weltweit.
Heißt nix anderes wie : findest Du in den USA Öl, Gold, etc auf Deinem Land, bist Du reich.
Wohnst z.B. nebenan in Mexico, Pech gehabt (Staat).

WER IST GARRY DENKE ?
Aus 2008:  U. S. District Court for the Northern District of Texas barred "Garry
W. Denke, Individually, and Denoco Inc." in the 97th District Court
from revealing details ("Joint and Mutual Release"), the Order of
Dismissal signed."
Also scheinbar der Inhaber einer kleinen oil-company, der Stress mit dem Staat hatte...


Bis auf  "Garry Denke", der sich auch schon mit dem "scrivener error" auf Yahoo damals beschäftigte
( aber aufgrund seiner Verschwiegenheitspflicht ? keine Antworten gab )und "Dmd"
hatte kaum einer diese derart hohen genannten Werte permanent auf dem Schirm,
für die lt. P&A ( es soll angeblich einen wesentlich umfangreicheren nicht öffentlichen Verkaufsvertrag geben.....) zwischen FDIC-JPM.......für WMB ......BOOK VALUE bezahlt werden muß(te).

Entweder muß, d.h. die massiven Kapitalerhöhungen sind auch "uns" geschuldet
oder mußte, und die Gelder liegen (noch) schon bereit, für eine Auszahlung an "uns".

Dabei hat JPM nicht alle WMB Fillialen und nicht alle WMBfs Büros übernommen, ein Teil der Ostküstenpräsenz ging an eine andere Bank , Citi ? Auch hat JPM nicht alle WMB Filialen Gebäude/Grund gekauft, da oftmals geleast von WMB. Daher hat
JPM a) das Recht auf Kündigung oder Neuverhandlung der Leasingverträge erhalten und
b) eine Ausnahmegenehmigung wegen der zahlreichen Konzentration JPM Banken-präsenz


SCHEDULE 3.2 - Purchase Price of Assets 2008 :
       (a)§ cash and receivables from depository Book Value institutions, including cash items in the process of collection, plus interest thereon:
securities (exclusive of
       (b)§ the capital stock of Market Value Acquired Subsidiares), plus interest
thereon:

       (c)§ federal funds sold and repurchase Book Value agreements, if any, including interest thereon:
       (d)§ Loans: Book Value
       (e)§OTHER REAL ESTATE: Book Value
       (f)§ credit card business, if any, including all Book Value outstanding extensions of credit:
       (g)§ Safe Deposit Boxes and related business, safekeeping business and trust business, if Book Value any:
       (h)§ Records and other documents: Book Value
       (i)§ capital stock of any Acquired Subsidiares: Book Value
       (j)§ amounts owed to the Failed Ban by any Book Value Acquired Subsidiar:
usw.

OTHER REAL ESTATE Erklärung, ebenfalls aus dem Übernahmevertrag 2008:

"Other Real Estate" means all interests in real estate (other than Ban Premises and Fixtures),
INCLUDING BUT NOT LIMITED TO  MINERAL RIGHTS, leasehold rights, condominium and cooperative interests, air rights and development rights that are owned by the Failed Ban.

"Sonstige Immobilien" bedeutet alle Anteile an Immobilien (außer Ban-Gebäude und Einrichtungen), einschließlich, aber nicht beschränkt auf MINERALRECHTE, Pachtrechte, Eigentums- und Genossenschaftsanteile, Luftrechte und Entwicklungsrechte, die sich IM BESITZ DES gescheiterten Verbots befinden."


WAS IST BOOK VALUE ?

Der Buchwert bezieht sich auf den Gesamtbetrag, den ein Unternehmen wert wäre, wenn es seine Vermögenswerte liquidieren und alle seine Verbindlichkeiten zurückzahlen würde.
Der Buchwert kann auch den Wert eines bestimmten Vermögenswertes in der Bilanz des Unternehmens nach Berücksichtigung der kumulierten Abschreibungen darstellen.
Oder so:
Buchwert ist im Rechnungswesen der Wert, mit dem ein Wirtschaftsgut zum Bilanzstichtag in der Bilanz aktiviert oder als Kapitalposition passiviert ist. Der Buchwert ist somit nicht unbedingt der Wert, der beim Verkauf des Gutes als Erlös zu erzielen wäre.


Euer mineral rights Fazit ?  

Meiner: so lange wir nicht wissen, was W M I gehörte an Gebäuden, Land und Schürfrechten
( wer hat Lust aus 2007 WMI und WMB Steuerangaben zu Immobilien/Schürfrechten zu vergleichen )
sind diese mineral rights ein großes großes Fragezeichen für mich. Und da wir nur einen Teil der Verkaufswahrheit kennen, nicht herauszufinden. Mal wieder.... :-)
 

225 Postings, 3839 Tage Ernie0815Status of Washington Mutual Bank Receivership

 
  
    
7
27.01.20 12:52
Schöne Zusammenfassung der WAMU-Geschichte mit diversen Links zu begleitenden Dokumenten:

https://www.fdic.gov/bank/individual/failed/wamu-settlement.html
-----------
Alles nur meine Meinung! Keine Kaufempfehlung!

1247 Postings, 3414 Tage Planetpaprika1,9 MRD cash zahlte JPM

 
  
    
11
27.01.20 12:55
als initial payment plus WMB Schulden ( plus Einlagen sozusagen, buchhaltungstechnisch zumindestens) an die 260 Mrd. $$ ( wobei die Kundeneinlagen einer Bank natürlich irgendwo liegen und JPM diese nicht wirklich "bezahlen" mußte, aber als Schulden in der Bilanz auftauchen ).

WAMU kaufte im Dezember 2001 für 1,9 MRD cash lediglich eine kleine HomeSide Lending, Inc.
von der  National Australia Bank.....

The agreement did not include the mortgage servicing rights and related financial hedges for the business.( Das kennen wir doch..... )
The acquisition was completed in March 2002.
In August 2002, WaMu announced the pending acquisition OF THE REST of HomeSide THAT INCLUDED the mortgage servicing rights on a MORTGAGE PORTFOLIO worth ABOUT $131 billion
...... for $1.3 billion in cash and the assumption of $735 million in debt........

Nur mal, um die Verhältnisse       portfolio service rights      vs.      Kaufpreis     aufzuzeigen.
Meiner Meinung nach ist es sehr gefährlich, mit dem Argument "Recht", "Gerechtigkeit" eine dreistellige Dollarsumme hier zurückkommen zu sehen.
Ich behaupte, wir können froh sein, wenn es 32-8 werden und dabei bleibe ich auch.  

1247 Postings, 3414 Tage Planetpaprika24 MRD $$ Recovery für alle P und U ?

 
  
    
5
27.01.20 13:00
PP = Millionär....  :-)
 

992 Postings, 3672 Tage ChangNoiPP

 
  
    
6
27.01.20 13:05
Nicht nur du :)
Ich kenn aber welche die es nicht werden ....  

859 Postings, 3287 Tage copywritesDEE - Commerzbank

 
  
    
11
27.01.20 14:28
zur Info:
Heute Antwort erhalten, dass die Kapitalmaßnahme bis Ende dieser Woche erfolgt, also Zuteilung der WKN A2N7G5 von 1:0,0000744...

BG.copy  

1247 Postings, 3414 Tage PlanetpaprikaKein üblicher Kaufvertrag von WMB

 
  
    
14
27.01.20 15:40
"Das WMB FDIC JPM - P&A war ein völlig EINMALIGES Geschäft.  
Es hatte mehrere einzigartige Bestimmungen, die NOCH NIE in einem früheren P&A gesehen wurden, und einige von ihnen sind seither NIE WIEDER gesehen worden".  
FDIC Lee Van Fleet sagte weiter aus :
"Artikel 2 war völlig anders als alle anderen, die wir vorher oder nachher gemacht haben."

Wigand Deposition: " Die WaMu-Transaktion "war einzigartig, da sie
die sich von den Standardtransaktionen unterscheiden, bei denen NUR IDENTIFIZIERTE Verbindlichkeiten und identifizierte Vermögenswerte auf den Erwerber übergehen".  

Nichtsdestotrotz begannen die Herren Van Fleet und Gearin mit der bereits bestehenden Vorlage der FDIC für eine Gesamtbank-Kauf- und Übernahmevereinbarung, die ursprünglich in der
1990er Jahren durch einen FDIC-Anwalt vorgeschrieben war für alle Transaktionen und

ÄNDERTE die Vorlage auf VERSCHIEDENE Weise für die WaMu Zwangsverwaltungstransaktion.  
Bsp. 901 um 6-7.  Die Vorlage enthielt bereits vorhandene Definitionen
für "Record" und "Accounting Records".....  

Meine Meinung: Daher der scrivener error, der sonst IMMER Pflichtteil eines Kaufvertrages ist.....
vergessen worden, auch zu "ändern" ( ganz wegzulassen). Schw....priester. Aber immerhin hat

die DB  in ihrer Klage sehr wohl angedeutet, daß es unklar ist, welche ABS WAMU, WMB, WMIIC o.a. jeweils zugehörig sind.
Und gegen wen sie klagen sollen. Erst FDIC, die sagten, nene JPM,
die sagten nene, und DB nahm JPM mit in ihre Klage auf.

Und diese DB argumentierte, daß ein Teil WAMU, ein anderer WMB zugehörig sei.
Kurz gesagt. Es gibt bei den asset backed securities und anderen Anlagen immer viele, die unterschiedlich daran verdienen.
Ob Originator, Servicer, Sponsor, Underwriter, o.a. kommen jeweils verschiedene Erträge zusammen.
Und die könnten sich nach 10 Jahren bankruptcy remote Zustand / safe harbor / retained assets
ganz schön addieren....  

1008651 Postings, 3640 Tage unionEines sollte hier allen klar sein...

 
  
    
26
27.01.20 18:09
...der Erste, der hier bei sich ankommende Werte vermeldet...





...muss eine Runde ausgeben...





 

407 Postings, 3400 Tage rezo25Wenn..

 
  
    
2
27.01.20 19:38
dann irgendwann diese Werte bekannt gegeben werden..
Kaum zu glauben nach so vielen Jahren  

1512 Postings, 3539 Tage kapitalerhöhungabgemacht @union

 
  
    
5
27.01.20 19:47
der kelch geht ja gewiss an mir vorbei, so laaaaaaahm a r s . . i g die comdi-schneck-bank ist
 

1450 Postings, 4043 Tage Orakel99@union. Wenn in dieser Art etwas passiert mache

 
  
    
2
27.01.20 20:03
ich den Rest der Woche "blau"  

964 Postings, 3400 Tage Abkassierer12

 
  
    
3
27.01.20 20:11
Jahre Wahnsinnnnn.......  

917 Postings, 4193 Tage wlad1979hab ich etwas verpasst?

 
  
    
1
27.01.20 20:20
und es wird bald was passieren? wäre natürlich geil wenn demnächst, hoffentlich bald, etwas für Uns Positives passieren sollte ;-)  

60 Postings, 3646 Tage rambo33Korrektur...

 
  
    
1
27.01.20 20:23
Zitat union: #6565

"Und derzeit läuft die letzte Aktienverteilung aus einer Reserve der Restabwicklung NUR an die Inhaber der U-Escrows (das ist vorgegeben, weil die Werte, die in der Reserve zurückgehalten wurden nur "Stammaktienwerte" waren). Deswegen sind die Vorzugs-Escrows nicht betroffen und es gibt so auch keine Aktien darüber. Für 13440 bekommt man 1 COOP-Aktie. Hat man weniger, bekommt man nichts, hat man mehr, wird genau verrechnet und die Nachkommastellen der eingebuchten COOP-Aktien werden ausgezahlt."

Ich habe für meine 6  
Angehängte Grafik:
escrow.jpg (verkleinert auf 95%) vergrößern
escrow.jpg

60 Postings, 3646 Tage rambo33nochmal.

 
  
    
4
27.01.20 20:26
Sorry, zu früh enter gedrückt...

Ich habe für meine 6435 Escrows folgendes erhalten:
Also bekommt man auch unter 13440 Escrows etwas, wenn auch keine Coop-Aktie.

 
Angehängte Grafik:
escrow1.jpg (verkleinert auf 75%) vergrößern
escrow1.jpg

1247 Postings, 3414 Tage PlanetpaprikaDr. Acharya $$$$ Statement

 
  
    
4
27.01.20 21:46
https://pdfslide.net/documents/...atement-filed-by-dr-sankarshan.html

"as a finance professor with speciality in valuation of latent assets
and of someone who has predicted the finance crisis...."

" I object because the asset value of WMI parent company is significantly more than its liabilities ...."

$  145.000.000.000  (plus.....)  

74 Postings, 2926 Tage X-treme#6628

 
  
    
27.01.20 22:22
gib uns die hälfte und ich geh auf Reise - hab zwar nicht all zu viele Escrows aber wenn die Faustregel pro Mrd. 0.21$, dann wär das ne ordentliche Summe. Hoffe einfach, dass bald etwas kommt, bevor einige nichts mehr damit anfangen können.  

257 Postings, 3309 Tage sonifarisDR .Acharia , aus der Internet

 
  
    
27.01.20 22:27
SEHR GEWICHTER PROFESSOR
--------------------------------------------------
Biography

Viral V. Acharya is the C.V. Starr Professor of Economics in the Department of Finance at New York University Stern School of Business (NYU-Stern).

Viral was a Deputy Governor at the Reserve Bank of India during 23rd January 2017 to 23rd July 2019 in charge of Monetary Policy, Financial Markets, Financial Stability, and Research. He was the Director of the National Stock Exchange (NSE) of India and the NYU-Stern Initiative on the Study of Indian Capital Markets, a Director of Western Finance Association, and a member of the Economic Advisory Committee of the Financial Industry Regulation Authority (FINRA), International Advisory Board of the Securities and Exchange Board of India (SEBI), Advisory Council of the Bombay (Mumbai) Stock Exchange (BSE) Training Institute, and Academic Research Council Member of the Center for Advanced Financial Research And Learning (CAFRAL, India). He has also been an Academic Advisor to the Federal Reserve Banks of Chicago, Cleveland, New York and Philadelphia and the Board of Governors. In addition, he is a Research Associate of the National Bureau of Economic Research (NBER) in Corporate Finance, a Research Affiliate at the Center for Economic Policy Research (CEPR), and Research Associate of the European Corporate Governance Institute (ECGI).

Viral completed Bachelor of Technology in Computer Science and Engineering from Indian Institute of Technology, Mumbai in 1995 and Ph.D. in Finance from NYU-Stern in 2001. Prior to joining Stern, he was at London Business School (2001-2008), the Academic Director of the Coller Institute of Private Equity at LBS (2007-09) and a Senior Houblon-Normal Research Fellow at the Bank of England (Summer 2008).

Viral?s primary research interest is in theoretical and empirical analysis of systemic risk of the financial sector, its regulation and its genesis in government-induced distortions, an inquiry that cuts across several other strands of research ? credit risk and liquidity risk, their interactions and agency-theoretic foundations, as well as their general equilibrium consequences. He has published articles in the American Economic Review, Journal of Finance, Journal of Financial Economics, Review of Financial Studies, Review of Finance, Journal of Business, Journal of Financial Intermediation, Rand Journal of Economics, Journal of Monetary Economics, Journal of Money, Credit and Banking, and Financial Analysts Journal. He is currently associate editor of the Review of Corporate Finance Studies (RCFS, 2011-) and Review of Finance (2006-), and was an editor of the Journal of Financial Intermediation (2009-12) and associate editor of the Journal of Finance (2011-14).

Viral is the recipient of the Best Paper Award in Corporate Finance - Journal of Financial Economics, 2000, Best Paper Award in Equity Trading - Western Finance Association Meetings, 2003, Outstanding Referee Award for the Review of Financial Studies, 2003, the inaugural Lawrence G. Goldberg Prize for the Best Ph.D. in Financial Intermediation, Best Paper Award in Capital Markets and Asset Pricing - Journal of Financial Economics, 2005 (First Prize) and 2007 (Second Prize), the inaugural Rising Star in Finance (one of four) Award, 2008, European Corporate Governance Institute's Best Paper on Corporate Governance, 2008, Distinguished Referee Award for the Review of Financial Studies, 2009, III Jaime Fernandez de Araoz Award in Corporate Finance, 2009, Viz Risk Management Prize for the Best Paper on Energy Markets, Securities, and Prices at the European Finance Association Meetings, 2009, Excellence in Refereeing Award for the American Economic Review, 2009, 2010, Review of Finance Best Paper Award, 2009, Best Conference Paper Award at the European Finance Association Meetings, 2010, the 2011 Inaugural TCFA (The Chinese Finance Association) Award for the Best Paper on Global Financial Markets, Second Prize for the Cromwell Award 2011, the inaugural Banque de France ? Toulouse School of Economics Junior Prize in Monetary Economics and Finance, 2011, and the National Stock Exchange of India Best Paper Award at the Summer Research Conference of the Center for Analytical Finance at the Indian School of Business, 2012. Recently, he has been awarded the 2017 Alexandre Lamfalussy Senior Research Fellowship of the Bank for International Settlements (BIS).

At Stern, Viral co-edited the books Restoring Financial Stability: How to Repair a Failed System, John Wiley & Sons, March 2009, Regulating Wall Street: The Dodd-Frank Act and the New Architecture of Global Finance, John Wiley & Sons, November 2010, and Dodd-Frank: One Year On, NYU-Stern and CEPR (released on voxeu.org), July 2011. He is also the co-author of the book Guaranteed to Fail: Fannie Mae, Freddie Mac and the Debacle of Mortgage Finance, Princeton University Press, March 2011 and Harper Collins (India), June 2011. He was the current PhD coordinator in the Finance department at Stern.
Research Interests

   Regulation of banks and financial institutions
   Sovereign debt and international finance
   Corporate finance
   Credit risk and valuation of corporate debt
   Asset pricing with a focus on the effects of liquidity risk

Courses Taught

   Credit Risk (MBA), Nexus of Sovereign and Financial Risks (PhD)

Academic Background

B.Tech., Computer Science and Engineering
Indian Institute of Technology

Ph.D., Finance
New York University Stern School of Business
Related News & Research
Joint research on the transmission of central bank liquidity to bank deposits and loan spreads in Europe by Professor Viral Acharya is mentioned

Professor Viral Acharya's thoughts on highly accommodative monetary policies are highlighted

What Can India?s Banking System Learn from the Shampoo Sachet Revolution?

Research by Professor Lawrence White and "Restoring Financial Stability," co-edited by Professors Viral Acharya and Matthew Richardson, with contributions from Professor White, is referenced

Professor Viral Acharya is interviewed about banking reform in India

Professor Viral Acharya's appointment to the Reserve Bank of India is highlighted; Dean Peter Henry is quoted

Professor Viral Acharya's views on capital measures are featured

NYU Stern Professor Viral Acharya Named Deputy Governor of the Reserve Bank of India

Professor Viral Acharya is appointed deputy governor of the Reserve Bank of India

Professor Viral Acharya's research on banking in Europe is referenced

In an in-depth interview, Professor Viral Acharya shares his views on Deutsche Bank, banking in India and the global financial crisis

Professor Viral Acharya shares his views on monetary policy and systemic risk

Turning Off the Dividend Spigot

Professor Viral Acharya is interviewed about his joint research on banking dividends

Professor Viral Acharya is interviewed about his joint research on banking dividends

Professor Viral Acharya discusses his research on unconventional monetary policy

Professor Viral Acharya's joint research and Professor Kim Schoenholtz's blog post on stress tests are featured

Professor Viral Acharya's joint research on banking stress tests is spotlighted

European Banks Could be on Shaky Ground in a Crisis

European Banks Could be on Shaky Ground in a Crisis

Areas of Expertise
Economics

   Federal Reserve Bank/Central bank

Finance

   Asset Management
   Corporate Finance
   Derivatives
   Financial Regulation
   Private Equity Funds

Information, Operations & Management Sciences

   ITSolutions
   Productivity and Performance
   Social Media


 

257 Postings, 3309 Tage sonifarisTRASLATE

 
  
    
27.01.20 22:30
SEHR GEWICHTER PROFESSOR
--------------------------------------------------
Biographie

Viral V. Acharya ist der C.V. Starr Professor für Wirtschaftswissenschaften in der Abteilung für Finanzen an der New York University Stern School of Business (NYU-Stern).

Viral war vom 23. Januar 2017 bis zum 23. Juli 2019 stellvertretender Gouverneur bei der Reserve Bank of India und verantwortlich für Geldpolitik, Finanzmärkte, Finanzstabilität und Forschung. Er war Direktor der National Stock Exchange (NSE) von Indien und der NYU-Stern Initiative zur Untersuchung der indischen Kapitalmärkte, Direktor der Western Finance Association und Mitglied des Economic Advisory Committee der Financial Industry Regulation Authority (FINRA), des International Advisory Board des Securities and Exchange Board of India (SEBI), des Advisory Council des Bombay (Mumbai) Stock Exchange (BSE) Training Institute und des Academic Research Council Member des Center for Advanced Financial Research And Learning (CAFRAL, Indien). Außerdem war er akademischer Berater der Federal Reserve Banks von Chicago, Cleveland, New York und Philadelphia sowie des Gouverneursrates. Darüber hinaus ist er Research Associate des National Bureau of Economic Research (NBER) im Bereich Unternehmensfinanzierung, Research Affiliate am Center for Economic Policy Research (CEPR) und Research Associate des European Corporate Governance Institute (ECGI).

Viral schloss 1995 seinen Bachelor of Technology in Informatik und Ingenieurwesen am Indian Institute of Technology, Mumbai, ab und promovierte 2001 in Finanzen an der NYU-Stern. Bevor er zum Stern kam, war er an der London Business School (2001-2008), der akademische Direktor des Coller Institute of Private Equity an der LBS (2007-09) und ein Senior Houblon-Normal Research Fellow bei der Bank of England (Sommer 2008).

Virals primäres Forschungsinteresse gilt der theoretischen und empirischen Analyse des systemischen Risikos des Finanzsektors, seiner Regulierung und seiner Genese bei staatlich induzierten Verzerrungen, einer Untersuchung, die mehrere andere Forschungsstränge - Kredit- und Liquiditätsrisiko, ihre Interaktionen und agenturtheoretischen Grundlagen sowie ihre allgemeinen Gleichgewichtsfolgen - umfasst. Er hat Artikel in der American Economic Review, dem Journal of Finance, dem Journal of Financial Economics, der Review of Financial Studies, der Review of Finance, dem Journal of Business, dem Journal of Financial Intermediation, dem Rand Journal of Economics, dem Journal of Monetary Economics, dem Journal of Money, Credit and Banking und dem Financial Analysts Journal veröffentlicht. Derzeit ist er Mitherausgeber der Review of Corporate Finance Studies (RCFS, 2011-) und der Review of Finance (2006), und er war Herausgeber des Journal of Financial Intermediation (2009-12) und Mitherausgeber des Journal of Finance (2011-14).

Viral erhielt den Best Paper Award in Corporate Finance - Journal of Financial Economics, 2000, den Best Paper Award in Equity Trading - Western Finance Association Meetings, 2003, den Outstanding Referee Award for the Review of Financial Studies, 2003, den ersten Lawrence G. Goldberg-Preis für die beste Doktorarbeit. in Financial Intermediation, Best Paper Award in Capital Markets and Asset Pricing - Journal of Financial Economics, 2005 (Erster Preis) und 2007 (Zweiter Preis), der erstmalige Rising Star in Finance (einer von vier) Award, 2008, European Corporate Governance Institute's Best Paper on Corporate Governance, 2008, Distinguished Referee Award for the Review of Financial Studies, 2009, III Jaime Fernandez de Araoz Award in Corporate Finance, 2009, Viz Risk Management Prize for the Best Paper on Energy Markets, Securities, and Prices at the European Finance Association Meetings, 2009, Excellence in Refereeing Award for the American Economic Review, 2009, 2010, Review of Finance Best Paper Award, 2009, Best Conference Paper Award bei den Treffen der European Finance Association, 2010, der 2011 erstmalig verliehene TCFA (The Chinese Finance Association) Award für das beste Papier über globale Finanzmärkte, der zweite Preis für den Cromwell Award 2011, der erstmalig verliehene Juniorpreis der Banque de France - Toulouse School of Economics für monetäre Wirtschaft und Finanzen, 2011, und der National Stock Exchange of India Best Paper Award bei der Sommerforschungskonferenz des Center for Analytical Finance an der Indian School of Business, 2012. Kürzlich wurde er mit dem Alexandre-Lamfalussy-Senior-Forschungsstipendium 2017 der Bank für Internationalen Zahlungsausgleich (BIZ) ausgezeichnet.

Bei Stern ist Viral Mitherausgeber der Bücher Restoring Financial Stability: How to Repair a Failed System, John Wiley & Sons, März 2009, Regulating Wall Street: The Dodd-Frank Act and the New Architecture of Global Finance, John Wiley & Sons, November 2010, und Dodd-Frank: One Year On, NYU-Stern und CEPR (veröffentlicht auf voxeu.org), Juli 2011. Er ist auch der Co-Autor des Buches Guaranteed to Fail: Fannie Mae, Freddie Mac and the Debacle of Mortgage Finance, Princeton University Press, März 2011 und Harper Collins (Indien), Juni 2011. Er war der derzeitige Doktorand

Übersetzt mit www.DeepL.com/Translator (kostenlose Version)  

964 Postings, 3400 Tage AbkassiererMist

 
  
    
28.01.20 00:49
Hab Grippe!

Wer noch ?

Der möge mir einen grünen geben!  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
264 | 265 | 266 | 266  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben