UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

Steinhoff International Holdings N.V.

Seite 1 von 7232
neuester Beitrag: 21.05.19 16:32
eröffnet am: 09.01.18 15:22 von: wetterfrosch. Anzahl Beiträge: 180793
neuester Beitrag: 21.05.19 16:32 von: BlueHorsesho. Leser gesamt: 18666660
davon Heute: 26983
bewertet mit 209 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
7230 | 7231 | 7232 | 7232  Weiter  

26261 Postings, 5192 Tage BackhandSmashSteinhoff International Holdings N.V.

 
  
    
209
02.12.15 10:11
Rechtsform Naamloze vennootschap
ISIN NL0011375019
Gründung 1. Juli 1964[1]
Sitz Amsterdam, Niederlande
Leitung Markus Jooste[2]
Mitarbeiter 91.000 (2014/15)[3]
Umsatz 134,868 Mrd. Rand (2014/15)[3]
Branche Einzelhandel/Möbelindustrie
Website steinhoffinternational.com

Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Steinhoff_International_Holdings

Möbelhersteller und Möbelhändler bei uns gelistet,...

hm mal sehen was das wieder ist, kennt das jemand ?  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
7230 | 7231 | 7232 | 7232  Weiter  
180767 Postings ausgeblendet.

165 Postings, 50 Tage RDA84gerade

 
  
    
21.05.19 15:10
die pdf ist ziemlich interessant.

Kursziel da 1,29 ?  

165 Postings, 50 Tage RDA84ach fuck

 
  
    
21.05.19 15:12
ich sehe gerade, dass das alt ist.

bitte meine links löschen

sorry  

596 Postings, 444 Tage Bullworkervorgezogenes Sommerloch

 
  
    
2
21.05.19 15:12
im Forum!

Wenn unsere einzigen Sorgen aktuell der Looser und der Fogel sind, kann´s ja so schlecht nicht stehen.

Geduld approaching ;-)
 

1006 Postings, 461 Tage LazomanViceroy

 
  
    
21.05.19 15:13
Der Bericht wäre zu schön zu diesem Zeitpunkt um wahr zu sein es ist leider viel schlimmer gekommen.  

395 Postings, 344 Tage JG73@PLUS0815

 
  
    
21.05.19 15:14
Hinter "Steinhoff" kommt bei mir "International Holdings N.V.", und keine Ziffer.

Aber da Du es mit Rechtschreibung nicht ganz so hast - geschenkt:-)

Ich melde mich zu gegebener Zeit bei Dir. Versprochen!
 

2928 Postings, 4978 Tage plus2101Farbenblind bist du auch noch.

 
  
    
21.05.19 15:16

109 Postings, 364 Tage poelzi02rda84

 
  
    
2
21.05.19 15:18

292 Postings, 197 Tage B ojeRDA84 & poelzi02

 
  
    
1
21.05.19 15:27
Ja der Link von Capital ist von heute.
Aber ich meine diesen Artikel schon mal gelesen zu haben im Sommer letzten Jahres (oder ein ähnlicher). Wer weiß ob da nicht einfach das Datum von heute zugefügt heute. So kann man sich das recherchieren und schreiben neuer Berichte auch sparen!

Da stand drin, das dass die Vorgänge (Viceroy / Perring) nun von der Staatsanwaltschaft München untersucht wird. Galt das im Zusammenhang mit Steinhoff oder Viceroy/Pro7 oder Viceroy/WireCard?

Kann das jemand verifizieren?

Boje  

66 Postings, 62 Tage stksat|229185074an die basher

 
  
    
13
21.05.19 15:29
Hallo liebe Basher,

ich muss mich jetzt auch einmal zu diesen ständigen Pseudoweisheiten äußern, obwohl ich normalerweise versuche solche Kommentare zu ignorieren:

1) Wenn hier jemand meint, dass auf TG innerhalb von 3 Trades ganze unglaubliche 2 Mio Stück gehandelt wurden, der Kurs darauf kaum reagiert und man daraus ein Zeichen erkennt, dass man schon wieder mit dem "Inso-Gespenst" herumgeistern muss, dann frage ich mich wirklich ob der besagte Herr ein Gefühl für das Volumen hat: 2.000.000 Stk *0,09 EUR pro Stk. ergibt in meiner Welt 180.000€ aufgeteilt auf drei Trades auf TG. Wo sehen Sie hier ein Volumen?

2) Wenn hier von Erfahrungen gesprochen wird, die jemand mit einem Biotech Unternehmen gemacht hat, das nicht mal 20 Mio. EUR Umsatz hatte und versucht wird aus diesen Erfahrungen auf Steinhoff zu schließen, dann möchte ich anmerken, dass Steinhoff - obwohl schwer angeschlagen - immer noch etwas mehr als 20 Mio. Umsatz verzeichnet.. da fehlen zum Umsatz von Steinhoff ein paar Nullen, denn wir reden hier von einem Umsatz in Bereich von Milliarden und nicht Millionen.

3) Wer das Wort "audited" nicht übersetzen kann, dem empfehle ich sich ein Wörterbuch zuzulegen.

Mich nerven diese Personen jetzt wirklich schon extrem, die hier meinen mich zu meinem Invest belehren zu müssen. Vor allem nervt es mich, wenn man dann solche Kommentare lesen muss, die einfach aus der Luft gegriffen sind. Wenn ihr überzeugt seid, dass wir Idioten hier im Forum mit Steinhoff untergehen werden, dann lasst uns untergehen. Wie NOCAPITAL es schon geschrieben hat, ich gehe davon aus, dass alle hier Investierten erwachsen und mündig sind selbst zu entscheiden wo sie ihr Geld reinstecken. Verschwendet hier nicht eure Zeit und zieht weiter zu einer Aktie die euch interessiert und an die ihr glaubt. Ihr bleibt doch auch nicht bei Fremden die eine Autopanne haben stehen und erklärt ihnen, warum sie nicht Autofahren können, oder? ;-)

Jedenfalls würde es mich freuen, wenn ich nicht jedesmal durchscrollen muss, um die Kommentare von DirtyJack, Mysterio2004, Damage und co. zu finden.

Danke und viel Glück bei euren Invests!
 

1812 Postings, 188 Tage Dirty JackLazo

 
  
    
6
21.05.19 15:37
Bei TBO werden alle an der JSE gehandelten Aktien aufgeführt.
Das ganze Jahr über gingen Aktien von da auf Reisen außer Landes.
Die Clearstreamzahlen bekommt man bisher nur dort.
Die iShares Fonds kaufen ausschließlich ZA Aktien.
Ohne diese Daten hätte keiner bemerkt, wie Wieses Aktien von Upington nach Titan gewandert sind.
Zahlen zum PIC/GEPF bekommst auch nur dort.
Aus meiner Sicht die auskunftsfreudigste Seite.
Und einmal im Monat aktualisiert.  

131 Postings, 172 Tage Ab dafürSorry, muss jetzt sein

 
  
    
21.05.19 15:45
Schenkelklopfer hoch 10, wie sich hier die basher gerade selbst vorführen.

Wartet kurz, ich hole die Chips raus.
 

122 Postings, 18 Tage JosemirBasher , Puscher und Aktionäre

 
  
    
2
21.05.19 15:53
Einer Neus Mitglied von Ariva wollte mal wissen was der Unterschied zwischen den einzelnen Personen Gruppen ist. Als diese mal zu dritt Auto fuhren und bei einem Unfall ums Leben gekommen sind ergab sich endlich die Möglichkeit sie zu untersuchen.
Also haben Sie von allen den Kopf aufgeschnitten. Als erstes von dem Aktionär hmmmm
400g Gehirn.  Dann vom Puscher..hmmm 350g Gehirn.. und zum Schluss öffneten sie den Schädel des Bascher und waren sehr erstaunt. Sie sahen nur eine Schnur und als Sie diese durchschnitten fielen die Ohren ab..
Ähnlichkeiten mit Personen in diesem Forum sind rein zufällig da es keine wahre Geschichte ist.  

964 Postings, 511 Tage Ruhig BlutStille Mitleser

 
  
    
1
21.05.19 15:55
Die sprießen wieder aus dem Boden.      

113 Postings, 125 Tage BuddyFoxForum seit den Zahlen

 
  
    
4
21.05.19 15:56
Kommentare, Beiträge und Co.:
Dachte schon ich muss bald zur Suchtberatung, weil ich überzeugt war, ohne das Forum nicht mehr leben zu können, aber seit den Zahlen 2017 ist es hier so nervtötend, dämlich und zugleich langweilig geworden, dass sich das von selbst erledigt hat.
Gefühlt geht es seit 7 Tagen entweder um ein T-Shirt, Börsenblätter die keine S.. interessieren, oder aktuell die Rechtschreibung von geflügelten Tieren.
Dazu am Freitag komplette Euphorie, weil man dachte, dass die Gläubiger uns (Steinhoff) mal eben 2,8 Milliarden schenken und am nächsten Tag völlige Depression weil die Gläubiger doch nicht so nett waren/sind.
Irgendwo dazwischen verstecken sich dann zwei super Beiträge von Helmut, den ich auf meiner persönlichen Vertrauensliste was dieses Invest angeht, jetzt ganz oben sehe.

 

1784 Postings, 353 Tage BobbyTHDas Forum

 
  
    
2
21.05.19 16:01
kommt mir seit Tagen vor als wäre nicht Steinhoff und Daten sowie Fakten hierzu wichtig, sondern eher das persönliche Gefühl zum Investment.

Insbesondere beim persönlichen Gefühl steht im Vordergrund das der Kurs nicht gleich nach dem Kauf in ungeahnte Höhen klettert. Als nächstes steht die Frage nach Steinhoff überhaupt an.

Für die welche am Zweifeln oder auch Verzweifelt sind kann ich nur sagen: Nichts

Oder doch etwas: Steinhoff befindet sich in der Restrukturierung (Bitte selbst den Begriff mal nach schlagen) und wird nicht gleich morgen, übermorgen, nächsten Monat, auch nicht diese Jahr und wenn überhaupt dann (meiner Meinung nach) frühestens 2021, sofern nichts unplanmäßiges dazwischen kommt, die gewollte grüne Serie hinlegen.

Fakt ist aber auch, dieses persönliche Geheule wird den Kurs nicht beeinflussen. Somit kann man das auch sein lassen.  

179 Postings, 281 Tage Loriot62Auszug

 
  
    
4
21.05.19 16:02
Shareholder claims aus dem STEINHOFF ANNUAL REPORT // 2017 Übersetzt.

Dazu kurz ein paar Infos zu Rückstellungen:

(Allerdings Deutsches Recht) Rückstellungen werden für künftige Verpflichtungen gebildet, die der Höhe und Fälligkeit nach zum Zeitpunkt der Bildung unbekannt sind. § 249 HGB regelt ihre Handhabung. Je nach Verwendungszweck unterscheidet man z.B. Rückstellungen für drohende Verluste aus schwebenden Geschäften oder Rückstellungen für unterlassene Instandhaltungsaufgaben. Dem Vorsichtsprinzip folgend sind die Rückstellungen für ungewisse Verbindlichkeiten passivierungspflichtig (§ 249 Abs. 1 HGB).
Sie gehören zu den sogenannten Schuldrückstellungen, die eine ungewisse Rechtsverpflichtung gegenüber Dritten darstellt – im Gegensatz zu Aufwandsrückstellungen, die eine Selbstverpflichtung anzeigen. Angesetzt werden sie z.B. für Steuernachzahlungen, Prozessrisiken, Eventualverbindlichkeiten. Da ein Unternehmen zur vollständigen Angabe aller Vermögenssachverhalte angehalten ist, müssen auch vermögensschmälernde Verpflichtungen ausgewiesen werden, auch wenn sie ungewiss sind. Die Rückstellungen stehen somit für Schulden, die noch nicht weiter konkretisiert sind, aber für die Gläubiger oder sonstige Bilanzinteressenten erkennbar sein sollten.

Was mich also etwas stört, auch wenn der Ausgang von den Rechtsstreitigkeiten noch völlig ungewiss ist, ist der Satz von Steinhoff: "für diese Schadensfälle wurden keine Rückstellungen gebildet."

Deshalb wird es interessant zu sehen sein ob im Bericht 2018 entsprechende Rückstellungen gebildet wurden.

Wenn ich die unten aufgeführten Streitwerte addiere komme ich auf ca. 977 Millionen Euro. Das erklärt also wie hier schon oft Diskutiert zu einem großen Teil den aktuellen Kurs, den würden die Klagen alle gegen Steinhoff entschieden (Was ich nicht glaube) wäre das Eigenkapital sehr schnell bei 0€.


Quelle: Seite 240 STEINHOFF ANNUAL REPORT // 2017

"Rechtsansprüche

Die nachfolgend erläuterten vertraglichen Ansprüche sind nach Ablauf des Berichtszeitraums bei den jeweiligen Parteien eingegangen. Sie werden alle verteidigt. Da diese Ansprüche auf der Auffassung der Kläger beruhen, dass die ihnen zur Verfügung gestellten Finanzberichte irreführend waren, wird sie im Sinne von IAS 10 als Anpassungsereignis angesehen. Die Basiswährung der Schadensfälle wurde unter Verwendung der Durchschnittskurse der Berichtsperiode, in der die Schadensfälle eingegangen sind, in die Berichtswährung umgerechnet, für diese Schadensfälle wurden keine Rückstellungen gebildet, da es noch nicht möglich ist, den Zeitpunkt und gegebenenfalls den Abfluss dieser Schadensfälle zu bestimmen.


Aktionärsansprüche

D de Bruyn hat ein Verfahren zur Zertifizierung einer Sammelklage in Südafrika eingeleitet, an der 42 Teilnehmer beteiligt waren, und behauptet, dass bestimmte Buchhaltungsunregelmäßigkeiten und andere finanzielle Transaktionen im Zusammenhang mit der Gruppe den Anlegern erhebliche finanzielle Verluste verursacht haben.  Der Zertifizierungsantrag wurde am 8. August 2018 gestellt. - Am 2. Februar 2018 hat der VEB im Namen aller Aktionäre der Steinhoff N.V., die innerhalb eines bestimmten Zeitraums Steinhoff-Aktien gekauft oder gehalten haben, eine niederländische Sammelklage gegen die Steinhoff N.V. eingeleitet. Der VEB behauptet, dass die Steinhoff N.V. aufgrund falscher, unvollständiger und irreführender öffentlicher Informationen der Steinhoff N.V. gegenüber ihren Aktionären rechtswidrig gehandelt hat.  

Am 20. März 2019 hat Trevo Capital Limited, ein Aktionär, der SIHPL-Aktien auf dem Sekundärmarkt erworben hat (die anschließend gemäß der Notierung der Steinhoff N.V. in Steinhoff-Aktien getauscht wurden), eine Schadenersatzklage gegen SIHPL wegen Verlusten aus der Wertminderung ihrer Steinhoff-Aktien in Höhe von c.ZAR2,16 Mrd. (€134 Mio.) erhoben.-  

Am 25. März 2019 hat der BVI, ein Aktionär, der SIHPL-Aktien von einem mit SIHPL verbundenen Unternehmen und/oder SIHPL selbst erworben hat (die anschließend gemäß der Notierung der Steinhoff N.V. in Steinhoff-Aktien getauscht wurden), eine Klage gegen SIHPL wegen Verlusten aus der Wertminderung seiner Steinhoff-Aktien in Höhe von c.ZAR2,16 Mrd. (€134 Mio.) eingereicht. BVI hat eine deliktische Klage auf der Grundlage falscher und irreführender Informationen erhoben, mit einem alternativen gesetzlichen Anspruch auf Verletzung des South African Companies Act.

Am 29. März 2019 haben frühere Mitglieder der Geschäftsleitung von Pepkor, die jeweils eine Aktientauschvereinbarung mit SIHPL abgeschlossen hatten, bei der ihre Aktien an Pepkor in Aktien an SIHPL getauscht wurden (die anschließend gemäß der Notierung von Steinhoff N.V. in Steinhoff-Aktien getauscht wurden), gegen SIHPL ein Verfahren wegen Verlusten aus der Wertminderung ihrer Steinhoff-Aktien in Höhe von insgesamt 450 Mio. ZAR (28 Mio. €) eingeleitet. Die Kläger haben eine deliktische Klage auf der Grundlage falscher und irreführender Informationen erhoben, mit einem alternativen gesetzlichen Anspruch auf Verletzung des South African Companies Act.

Am 22. Januar 2019 stellten Deminor Recovery Services ("Deminor") und 84 weitere Kläger eine Vorladung gegen Steinhoff N.V. und drei weitere Mitangeklagte aus. Das beantragte Rechtsmittel umfasst sowohl Feststellungs- als auch Schadenersatzansprüche. Die Steinhoff N.V. wird für Schäden in Höhe von 173,9 Mio. € und 8,2 Mrd. ZAR (508,4 Mio. €) haftbar gemacht, die angeblich den Anlegern der Steinhoff N.V. durch die von der Steinhoff N.V. herausgegebenen und verbreiteten irreführenden Informationen entstanden sind. Es gibt verschiedene andere Ansprüche von Aktionären der Steinhoff N.V., deren Beträge unwesentlich sind.

Die BaFin hat am 3. März 2018 eine behördliche Anordnung erlassen, mit der die Steinhoff N.V. verpflichtet wurde, ihren Veröffentlichungspflichten nach dem Wertpapierhandelsgesetz in Bezug auf den Finanzbericht für die Geschäftsjahre 2016 und 2017 bis zum 14. Juni 2018 nachzukommen und Zwangsgelder in Höhe von insgesamt 1 150 000 € anzukündigen. Die Steinhoff N.V. hat gegen die behördliche Anordnung Widerspruch eingelegt. Der Einspruch der Steinhoff N.V. wurde am 14. Dezember 2018 von der BaFin offiziell zurückgewiesen. Am 14. Januar 2019 legte die Steinhoff N.V. Beschwerde gegen die behördliche Anordnung und die Ablehnung ihres Widerspruchs ein.  - Am 15. Mai 2018 hat die FSE ein Sanktionsverfahren gegen die Steinhoff N.V. wegen Verstößen gegen die Rechnungslegungsvorschriften nach den Regeln und Vorschriften der FSE in Bezug auf den Finanzbericht für das Geschäftsjahr 2016/2017 eingeleitet. Am 12. September 2018 hat die FSE die Steinhoff N.V. zur Zahlung einer Geldbuße von 98.400 € zuzüglich der Kosten des Verfahrens von 9.000 € verurteilt. Die Steinhoff N.V. hat gegen den Auftrag Berufung eingelegt."  

84 Postings, 285 Tage MR. FLAXIch persönlich

 
  
    
21.05.19 16:16
finde das ganz in Ordnung, dass keine Rücklagen gebildet werden, denn es würde die Kläger nur in ihren Forderungen bestärken.  

1916 Postings, 517 Tage Manro123In einen Monat sind

 
  
    
1
21.05.19 16:17
wir wieder schlauer. Von daher warten. Wie immer :)  

473 Postings, 400 Tage BlueHorseshoeBuddyfox, bin fast ganz genau

 
  
    
1
21.05.19 16:18
deiner Meinung. Nur bei Helmut gehen wir getrennte WegeDu nach Süden, ich nach Norden. Vieleicht treffen wir uns ja irgendwann... What goes around, comes around.  

93 Postings, 154 Tage aktienlordtrauerstimmung

 
  
    
2
21.05.19 16:19
heute morgen hab ich 2 kerzen angemacht. eine für niki lauda und eine für die steinhoff aktionäre  

113 Postings, 125 Tage BuddyFox@BlueHorseshoe

 
  
    
1
21.05.19 16:24
Da ich kein Demokonto besitze, beschwere ich mich auch nicht, wenn dein Weg in Richtung Norden eingeschlagen wird! ;-)  

8062 Postings, 1895 Tage Berliner_Aktienlord

 
  
    
2
21.05.19 16:25
Zu spät, die für die Aktionäre hättest du schon längst anmachen müssen.  

4156 Postings, 3374 Tage noenoughalso ich versteht das irgendwie nicht richtig

 
  
    
21.05.19 16:25
es müsste doch jetzt endlich mal nachhaltig auf die 8centli gehen
damit wir dann die 7centli auch noch knacken können.

Schließlich möchte ich auch was von dem billigen Kuchen abbekommen oder sehe ich da was falsch???!

die Profis kaufen immer billig ein und verkaufen dann sehr teuer!

isch doch richtig oder!?  

473 Postings, 400 Tage BlueHorseshoenichtgenug verstehen

 
  
    
21.05.19 16:32
ist eine schlechte vorraussetzung Realist zu sein  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
7230 | 7231 | 7232 | 7232  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben

  7 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: AlexisMachine, Bezahlter Schreiberl, MarketTrader, rallezockt, Talismann, uljanow, WatcherSG