UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

Natur ist schön

Seite 1 von 118
neuester Beitrag: 17.06.19 21:23
eröffnet am: 29.03.18 08:30 von: Agaphantus Anzahl Beiträge: 2945
neuester Beitrag: 17.06.19 21:23 von: Kryptomane Leser gesamt: 105858
davon Heute: 71
bewertet mit 35 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
116 | 117 | 118 | 118  Weiter  

4194 Postings, 532 Tage AgaphantusNatur ist schön

 
  
    
35
29.03.18 08:30
Worum geht es mir?
Im stressigen Alltag übersehen wir manchmal, wie schön die Natur uns oft das Dasein auf der Erde bereitet. Diese Momente sind wichtig und erhellen unsere Seele. Wer hat nicht schon Vögel beim Nestbau, Brüten und später dann Füttern bis die kleinen Flügge sind beobachtet. Auf Wiesen und in Parks ist ebenfalls vieles zu entdecken. Sein es die Schafe mit den Lämmern, die jetzt erstmals auf die Wiese kommen oder Fohlen, die im Winter in den Ställen das Licht der Welt entdeckt haben und jetzt auf der Weide umhertollen. Im Mai dann der erste Nachwuchs bei den Wasservögeln etc.

Durch unsere Ausflüge mit dem Fahrrad oder zu Fuß entdecken wir so das eine oder andere. Oder jemand hat eine Webcam oder Fotofalle. Vielleicht schaffen wir uns hier einen Rückzugsort, um die entdeckten Momente in der Natur gemeinsam zu teilen.
 
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
116 | 117 | 118 | 118  Weiter  
2919 Postings ausgeblendet.

4194 Postings, 532 Tage AgaphantusGuten Abend Radelfan, Dr. Broemme

 
  
    
5
15.06.19 20:42
Gonzodererste und Naturfreunde!

Wenn man die Nachrichten so hört, habe ich heute wohl zweimal Glück gehabt. Das leichte Gewitter in der Heimat mit ausreichend Niederschlag für die nächsten Tage ohne wässern und dann zu Hause an der Ostsee. 60 mm in 60 Minuten und der Keller ist trocken geblieben sagen zumindest unsere Freunde im Haus. Bei so viel Niederschlag ist dann hoffentlich die Terrasse mal ordentlich sauber gespült worden ;-)

Zu Prora scheiden sich die Geister Gonzodererste.  Was ist besser, eine 4 km lange Ruine oder modernisiert.  Schade ist nur, dass der Strand davor wohl nicht mehr für jeden zugänglich sein soll.

Wünsche euch noch einen schönen Abend, der Igel braucht noch seine Nascherei!
 
Angehängte Grafik:
2019061520303300.jpg (verkleinert auf 79%) vergrößern
2019061520303300.jpg

4194 Postings, 532 Tage Agaphantusdie Aliens roteZora

 
  
    
3
15.06.19 20:43
hast du Klasse erwischt ;-)  

2067 Postings, 104 Tage Gonzodererste:-)) Hm

 
  
    
4
15.06.19 21:37
Den alten Teil hätte ich einfach weiter verfallen lassen, in den alten Gebäudeteilen erobert die Natur ihr Gebiet zurück und heilt die verwundetere Seele von den Geschehnissen  der Vergangenheit , keinSteuersparmodell für dieBesserverdiener im Lande, kein weiterer Eingriff  Indie bestehende Kulturlandschaft, kein weiterer Irrsinn , der Erbauer des letzten Bauabschnittswurde ja quasi enteignet... sein Lebenswerk zerstört, komisches Geschäftsgebahren.... es ist und es bleibt egal wie einMahnmal... sehrbeeindruckrnzundbeklemmend.  

2067 Postings, 104 Tage GonzoderersteScheiss Apple

 
  
    
3
15.06.19 21:48
schriftkorrektur, Groß kleinegal zusammen getrennt, der Ami hat immer Recht  

60453 Postings, 1244 Tage skaribuGuten Morgen...wo bleibt das Frühstück?

 
  
    
7
16.06.19 06:46
Hauptsache kein fauliges Obst...das können die Menschen gerne behalten...wo sie doch ohnehin immer mehr fragwürdigere Dinge tun...  
Angehängte Grafik:
a2d5edb1-0e75-44ba-a9e9-f88c2e657e23.jpeg (verkleinert auf 51%) vergrößern
a2d5edb1-0e75-44ba-a9e9-f88c2e657e23.jpeg

4194 Postings, 532 Tage AgaphantusMoin roteZora, Skaribu und Naturfreunde

 
  
    
8
16.06.19 08:44
Der Garten ist versorgt und kann bis zur Rückkehr meiner Mutter sich selbst überlassen bleiben. Die Vögel insbesondere eine Amsel rannte mir heute den ganzen Morgen schon hinterher. Erst beim Himbeer- und Erdbeerenpflücken, dann beim legen von Kapuzinerkresse, da ich ja den Boden aufgelockert habe. Könnte ja ein Wurm bei abfallen.  Aber Hauptsache ich schmeiß ihr ein paar Rosinen hin, das ist ganz wichtig!

Nun heißt es arbeiten, arbeiten, arbeiten. Urlaub ist nicht in naher Zukunft in Sicht. Wobei, Urlaub waren die letzten zwei Wochen ja auch nicht.  Insbesondere das Vogelfernsehen werde ich vermissen,  die Kernbeißer, Grünfinken, Spatzen,  Meisen  und die Amseln. Aber auch den Buntspecht mit seinen Jungen sowie den Eichelhäher und das Eichhörnchen.  Vielleicht sind sie an den kommenden Wochenenden noch wieder da. Vogelkinder werden ja so schnell flügge wie man bei den Falken sieht. Jetzt kriegen sie schon ihre richzugen Federn.

Nächstes Wochenende steht wahrscheinlich schon Kirschenpflücken und Marmelade kochen an.

Wünsche euch einen schönen Sonnensonntag!  
Angehängte Grafik:
2019061520304600.jpg (verkleinert auf 71%) vergrößern
2019061520304600.jpg

8674 Postings, 1091 Tage RoteZoraGuten Morgen Agaphantus und Naturfreunde

 
  
    
9
16.06.19 11:19
Nachdem ich die Wolken ja gen Norden schicken sollte, war gestern hier ein herrlich warmer, sonniger Tag bis in die Nacht
Wie vorhergesagt regnet es heute nun wieder, schade!

@ radelfan, ich sehe auch keinen Sinn mich halbnass unterzustellen, radle in solchen Fällen auch lieber direkt nach Hause ins Trockene
Zu Hause angekommen hört es dann eh meist wieder auf !!!

Häuser zerfallen lassen finde ich aus Prinzip nicht gut, aber bei solchen Projekten müsste zur Auflage gemacht werden die Natur drum herum auch mit aufzuforsten!
Genauso wie die Auflage für Stellplätze beim Hausbau oder Aufstockung!

Unsere Kirschen sehen genauso aus, schade, dass sie dann so schnell ganz reif werden und verarbeitet werden müssen! Ich esse mit Vorliebe direkt vom Baum ;-)
Die Vögel picken sich auch schon die ersten reifen Kirschen aus der Krone - es sei ihnen vergönnt !

Ich wünsche euch einen relaxten Sonntag!

Gestern war 'Holzi', die Holzbiene ganz kurz zu Besuch und ich hab sie dieses Jahr das erste mal erwischt
Ist sie nicht putzig und ein ganz schöner Brummer ;-)
Man hört sie schon von weitem ranbrummen!


 
Angehängte Grafik:
holzi_1.jpg (verkleinert auf 42%) vergrößern
holzi_1.jpg

60453 Postings, 1244 Tage skaribuDie ersten zaghaften Flugversuche

 
  
    
2
16.06.19 16:05
lange dauert?s wohl nicht mehr  
Angehängte Grafik:
d4fe1c37-19e7-4748-adf9-f46cad352229.jpeg (verkleinert auf 45%) vergrößern
d4fe1c37-19e7-4748-adf9-f46cad352229.jpeg

20779 Postings, 3933 Tage KryptomaneGuten Abend Naturliebhaber,

 
  
    
5
16.06.19 20:56
super Fotos habt Ihr wieder gemacht :-)
Die kleinen Meisen fliegen bestimmt bald aus.  
-----------
Diese Information steht derzeit nicht zur Verfügung.
[Bitte versuchen Sie Ariva neu zu starten.]
Angehängte Grafik:
img_20190616_203517.jpg (verkleinert auf 79%) vergrößern
img_20190616_203517.jpg

20779 Postings, 3933 Tage KryptomaneWo gefressen wird, wird auch gesch...

 
  
    
6
16.06.19 20:57
-----------
Diese Information steht derzeit nicht zur Verfügung.
[Bitte versuchen Sie Ariva neu zu starten.]
Angehängte Grafik:
img_20190616_203727.jpg (verkleinert auf 79%) vergrößern
img_20190616_203727.jpg

60453 Postings, 1244 Tage skaribuPerfektes Wetter für eine Jungfernflug heute

 
  
    
6
17.06.19 07:29
...wer traut sich als Erster?  
Angehängte Grafik:
00efb0cd-5b93-49f3-b6bc-29a86ab1edf6.jpeg
00efb0cd-5b93-49f3-b6bc-29a86ab1edf6.jpeg

4194 Postings, 532 Tage AgaphantusMoin roteZora, Skaribu, Kryptomane & Naturfreunde

 
  
    
9
17.06.19 08:48
Ein interessantes Wetterchen haben wir zur Zeit. Gestern Abend hat es doch noch einmal ohne Ankündigung geregnet. Einfach so´ne Wolke rüber gekommen und mal abgeregnet. Aber die nächsten zwei Tage ist dann sommerliches Wetter angekündigt. Hoffentlich trocknet es noch schön ab heute über Tag, dann ist morgen der Aufmaßtermin ein "Klacks"

Meine Dachterrasse ist wie von einem Hochdruckreiniger gereinigt so sauber. Aber die im Funk und Fernsehen propagierten 60 mm am Samstag haben sich dann doch nur als 30 mm in einer halben Stunde herausgestellt. Interessanterweise waren nicht einmal alle Kübeluntersetzer am Tag danach noch gefüllt. Da sind doch einige Pflanzen, die mal eben in den 24 Stunden alles aufgesogen haben.

Wenn ich hier jetzt so im Büro vor meiner Arbeit sitze, wünsche ich mir doch meine Arbeitszeit im Urlaub zurück. War zwar nicht das richtige Urlaubsfeeling, aber der Mist hier - puuh. Da muss ich mich wohl jetzt erst einmal wieder reinbeißen ;-)

Aber erst noch ein wenig die Holzbiene, die Meisen und die Falken anschauen  - einfach schön ;-)

Wünsche euch einen stressfreien, sonnigen Wochenstart!  
Angehängte Grafik:
p1110414.jpg (verkleinert auf 67%) vergrößern
p1110414.jpg

8674 Postings, 1091 Tage RoteZoraGuten Morgen Agaphantus und Naturfreunde

 
  
    
7
17.06.19 10:37
Gestern war ein mächtig bewölkter, kühler Tag
Hier hat's die 6 Liter bereits nachts und morgens geregnet, es war so nass, selbst auf den Steinwegen, dass das den ganzen Tag nicht richtig abgetrocknet ist

Heute scheint gerade die Sonne bei aktuell 14 Grad, da schaut die Welt doch gleich viel freundlicher aus!

Haha Krypto, bei uns heißt das 'wer gut isst, der gut mist'
Die Meisen sind echt drollig und wie die auch in die Kamera schauen
Da hast du ein komfortables Wohnhaus für die Meisen geschaffen, da gibt's keine Platzprobleme bis zum Abflug ;-)

Die Wiese ist echt ein Insektenparadies! Diese vielen Ringelblumen. Da kann man klasse Salben und Tinkturen daraus herstellen
Hatte früher auch viele davon im Garten, sollte ich mal wieder welche ansääen

Dir und allen Naturfreunden einen zufriedenstellenden Montag und einen guten Start in die Woche

Man kann den Kirschen beim Rot werden richtig zuschauen, aber man kann auch schon deutlich erkennen wie der Regen ihnen zusetzt - kaum rot faulen die ersten auch schon !  
Angehängte Grafik:
regenkirsche.jpg (verkleinert auf 29%) vergrößern
regenkirsche.jpg

4194 Postings, 532 Tage Agaphantuslecker Kirschen roteZora

 
  
    
8
17.06.19 11:40
Ist immer ein Wettkampf mit den Kirschen. Regen und Vögel (Stare und Amseln) machen es einem nicht leicht, an eine "ausreichende" Ernte zu kommen. Wenn doch, entscheidet dann der zweite Blick, ob die süßen Früchte nicht auch noch ein "Innenleben" haben ;-)

Kann mich noch daran erinnern, als meine Großmutter damals die großen 1,5 Liter Einmachgläser eingekocht hatte. Dann sollte ich aus dem Einmachkeller Kirschen zum Nachtisch holen und hab dann die mit den nicht mehr lebenden "Innenleben" nach hinten gestellt. Uaahh ist Natur aber ekelig ;-)

Die Ringelblumen im Garten müssen aber regelmäßig dezimiert werden. Die verbreiten sich irre, aber schön sind sie, wie der Mohn.  
Angehängte Grafik:
p1110412.jpg (verkleinert auf 50%) vergrößern
p1110412.jpg

8674 Postings, 1091 Tage RoteZoraFleischbeilage

 
  
    
6
17.06.19 12:28
Das mit den Kirschen hast du schön und sehr treffend ausgedrückt
Dieses Jahr hängt der Baum über und über voll mit Kirschen
An die Baumkrone kommen wir z.Z nicht richtig ran, folglich sind die eh für die Vögel
Wenn die Würmer im Sud schwimmen ist mega ekelig puuuh !!!
Ich mache jede Kirsche vorm essen auf, Zwetschgen auch, und werde oft ausgelacht, darum dauert es etwas länger bis ich den Baum unten herum geleert habe
Und deswegen finde ich's schade, dass sie so schnell reif werden
Denn jetzt geht das noch, aber wenn sie richtig rot sind, brauchst sie nicht mehr essen, dann 'laufen' sie echt und so schnell kannst sie gar nicht verarbeiten
Aber sind halt Bio-Kirschen!!! Aber irgendwann freuen sich die Vögel über die Fleischbeilage

Selbst die Tauben landen im Baum und holen sich welche, aber da sie Vegetarier sind, holen sie sich eher jetzt die hellroten so wie ich ;-)))

Was meinst du warum ich keine Ringelblumen mehr habe, sie bevölkerten den ganz kleinen Garten und dabei wurden wohl am Ende dann zuviele entsorgt
Früher sind die auch aus den Nachbargarten eingewandert, aber die einfachen Blumen hat heutzutage keiner mehr!
Wenn der Mohn nicht so ein Lebenskünstler wäre, würde er am Straßenrand nicht überleben!
In den Gärten sieht man ja eigentlich nur den großen Ziermohn
Aber kürzlich bin ich an einem kleinen Landhausgarten mitten im Ort vorbeigeradelt und musste natürlich gleich den Foto zücken, da durfte der Mohn noch wunderschön wachsen!
Leider wird es den so nicht mehr lange geben!
Wird demnächst auch zugebaut, wie alle schönen Grünflächen!
 
Angehängte Grafik:
mohn_im_garten.jpg (verkleinert auf 40%) vergrößern
mohn_im_garten.jpg

8674 Postings, 1091 Tage RoteZoraUnd noch was hab ich gesehen!

 
  
    
7
17.06.19 12:37
Kennst du Freiland-Amarylis
Habe ich so noch nicht gesehen!
Ich kenne die nur am Fensterbrett!  
Angehängte Grafik:
freilandamarilis.jpg (verkleinert auf 68%) vergrößern
freilandamarilis.jpg

8674 Postings, 1091 Tage RoteZoraUnd wunderschöne Blüten haben sie!

 
  
    
4
17.06.19 12:40
 
Angehängte Grafik:
gartenamarilisbl__te.jpg (verkleinert auf 42%) vergrößern
gartenamarilisbl__te.jpg

4194 Postings, 532 Tage AgaphantusFreiland Amaryllis

 
  
    
5
17.06.19 13:11
kenne ich auch. Wenn ich meinen Topf mit der Amaryllis auf die Terrasse stelle, ist sie auch eine ;-)

Nein, die sehen sehr schön aus. Ich glaube, dass in der Hotelanlage auf Madeira auch welche standen. Aber zum Winter müssen die sicher auch in unseren Breitengraden rein. Die Blüte scheint auch nicht so überladen zu sein, wie bei denen zu Weihnachten oder? Sehr schön!

Aber für Weihnachten bin ich auch schon vorbereitet. Mein  Weihnachtsstern macht sich gut auf der Fensterbank und ist auch ein Stück gewachsen ;-)  
Angehängte Grafik:
1560759090130.jpeg (verkleinert auf 33%) vergrößern
1560759090130.jpeg

8674 Postings, 1091 Tage RoteZoraNa, Weihnachten kann kommen !

 
  
    
6
17.06.19 13:40
Was für eine Vorstellung jetzt schon ...
Aber was für ein toller Weihnachtsstern, Weihnachtssterne 'hassen' mich, ich schaue sie nur an und sie leiden ...
Ich habe das schon vor Jahren aufgegeben und nun 'hassen' sie meine Tochter, denn sie versucht das jetzt nach mir auch alljährlich aufopferungsvoll ohne Erfolg ...

Ja, diese Art von Freiland-Amarilis kenne ich auch, aber die werden nicht annähernd so schön
Und im Zimmer knicken sehr leicht die Blüten ab, weil zu schwer oder der Stängel zu schwach
Und die stehen bei Wind und Wetter draußen und die Blütenblätter glitzern total schön im Sonnenlicht - falls die Sonne scheint !!!

Diese werden seit Jahrzehnten im Keller überwintert, sind Erbstücke einer Bekannten von deren Oma, die sie sehr liebevoll hütet und pflegt  
Angehängte Grafik:
gartenamarilis3.jpg (verkleinert auf 42%) vergrößern
gartenamarilis3.jpg

4194 Postings, 532 Tage Agaphantus;-)

 
  
    
6
17.06.19 13:48
Eigentlich bin ich ja auch kein Weihnachtssternfreund.
Als ich ihn gekauft habe, verlangte die Verkäuferin von mir, dass ich ihn auch im Sommer gut pflegen möge. Einmal die Woche etwas Wasser, mehr nicht hat sie gesagt. Bisher scheint es zu funktionieren.
Aber so ein Busch oder Baum wie ich ihn auf Madeira gesehen habe, dass wird er wohl nie werden ;-)

Ist ja auch eine andere Sorte....  
Angehängte Grafik:
k-p1000364.jpg (verkleinert auf 66%) vergrößern
k-p1000364.jpg

14626 Postings, 3198 Tage The_HopeVorsicht Freunde

 
  
    
4
17.06.19 14:46
Wolfsmilchgewächse

Der bei manchen Arten vorhandene Milchsaft (Latex) ist oft toxisch und dient als Wundverschluss und Fraßschutz. Unter den Inhaltsstoffen sind die hautreizenden Di- und Triterpenester erwähnenswert.

Die Samen und der Milchsaft enthalten giftiges Euphorbon. Diese haben eine starke örtliche Reizwirkung auf die Haut und die Schleimhäute mit Gewebezerstörung. Augenverletzungen sind besonders gefährlich.
(Wiki)
/Sicherlich nicht alle Sorten

Mahlzeit & Glückauf !
 

4194 Postings, 532 Tage AgaphantusMoin the_hope

 
  
    
5
17.06.19 15:04

und Schneewittchen
Von Ihnen kommen bereits 7 der letzten 20 (oder weniger) naturnahen Bewertungen für The_Hope.

Komisch, heute Morgen habe ich gerade geschaut, wie lange ich noch Zeit für den Schnitt von einigen Buchsbaumbüschen und Hecken in der Heimat habe. Da bin ich auch über die Giftigkeit gestolpert. War mir ehrlich gesagt gar nicht so bewußt.

Danke für den Hinweis!!

 

14626 Postings, 3198 Tage The_HopeRelativ

 
  
    
4
17.06.19 15:45
Ist alles giftig, kommt nur auf die Dosis an

(Paracelsus ca.  1494[2] in Egg, Kanton Schwyz; ? 24. September 1541)

Nur keine Panik.

Gleiches gilt auch für Alpenveilchen :-)

oder Eibe, werden aber doch hier alle wissen.

Glückauf  

4194 Postings, 532 Tage Agaphantusalso beim Buchs

 
  
    
4
17.06.19 16:05
war mir das bisher nicht so bewußt.
Eibe, Alpenveilchen, Kirschlorbeer, Pfaffenhütchen ja. Was ich da heute Morgen zum Buchsbaumschnitt gelesen habe war für mich so - wegreißen und verbrennen. Klar sind die Warnungen "etwas" übertrieben. Wer schleckt schon an dem Saft der beim Schneiden des Buchsbaumes austritt. Würde auch lustig aussehen, mit dem Kopf in der Hecke - sogar doppeldeutig ;-)  

20779 Postings, 3933 Tage KryptomaneGuten Abend :-)

 
  
    
1
17.06.19 21:23
Bei mir im Garten wächst jedes Jahr ein Stechapfel,
der ist auch giftig... Sieht aber schön aus...  
-----------
Diese Information steht derzeit nicht zur Verfügung.
[Bitte versuchen Sie Ariva neu zu starten.]
Angehängte Grafik:
img_20190617_212335.jpg (verkleinert auf 49%) vergrößern
img_20190617_212335.jpg

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
116 | 117 | 118 | 118  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben

  6 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Ananas, der boardaufpasser, Reinhardt2, rotgrün, Rubbel, waschlappen