UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

Wirecard - beste Aktie 2014 - 2025

Seite 2551 von 2796
neuester Beitrag: 15.11.19 16:10
eröffnet am: 21.03.14 18:17 von: Byblos Anzahl Beiträge: 69887
neuester Beitrag: 15.11.19 16:10 von: Volker2014 Leser gesamt: 12319855
davon Heute: 22409
bewertet mit 111 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 2549 | 2550 |
| 2552 | 2553 | ... | 2796  Weiter  

417 Postings, 1184 Tage Nicks1971Lustig, nebenan im neuen

 
  
    
22.10.19 16:01
Butschi- butschi-bashi-Thread dreht sich das Glücksrad schon vorsorglich, weil die User den Threadleiter nur anfeinden würden. Mich hats auch erwischt, obwohl nichtmal auf butschis Phantasien reagiert habe. Dabei hätte ich schon wegen des Klimawandel nicht mal eine Milliwattstunde an seinen Qualitätsthread verschwendet. Butschi kannst mich wieder freilassen, ich schreib bei Dir eh nix und den Platz kannste vielleicht besser verwenden.

Sorry fürs OFFTopic.  

384 Postings, 254 Tage BagheeraWas meint ihr ?

 
  
    
22.10.19 16:03
Wann kommt der nächste Artikel von FT ? Noch vor den Zahlen am 6. November ?
Ich denke, FT hat noch Pulver und hat das auch schon fertig ausgearbeitet.
Bevor es wdi bzw. die beauftragte Sonderermittlung schafft, sich rechtzufertigen ist doch jetzt das optimale Zeitfenster für FT, die Phase des Schwebens im luftleeren Raum nocheinmal zu nutzen und dadurch vom jetzigen Niveau auf die rund 100 zu drücken.
Wenn ich mir den Jahreschart so ansehe, würde ich als MCCrum in den nächsten 5-10 Handelstagen nochmal agieren.
Was macht ihr, die noch Kohle haben, investiert ihr, seid ihr drin, oder wartet ihr noch ?
Mensch ich wollt nochmal mit Muttern reden und ihre Kohle verprassen in wdi, denn ich bin durch und durch verwirecarded.  

417 Postings, 1184 Tage Nicks1971Also ich bleib drin,

 
  
    
1
22.10.19 16:07
sollte nochmal was kommen, kommt es darauf an was und wie stark der Kurs reagiert. Evtl. würde ich auch nochmal nachlegen, müsste dafür aber andere Positionen aufgeben.  

63 Postings, 168 Tage thetom200Hab den Eindruck

 
  
    
1
22.10.19 16:14
das hier insitionelle Anleger langsam ihre Aktien verkaufen.
Bevor hier der große Crash kommt.
War schon am Kapitalmarttag so.
FT schießt sicher noch ein paar mal und wenn bei der Prüfung auch nur die kleinste Kleigkeit kommt geht steil abwärts.

Mir bleibt nix anderes übrig als erstmal drin zu bleiben.
 

417 Postings, 1184 Tage Nicks1971Mir bleibt nix anderes übrig als erstmal drin zu

 
  
    
1
22.10.19 16:19
bleiben.

Das ist falsch! Denn wenn Du das wirklich glaubst, müsstet Du jetzt raus und retten was noch zu retten ist.  

2207 Postings, 575 Tage BrilantbillKomisch

 
  
    
22.10.19 16:19
"FT schießt sicher noch ein paar mal und wenn bei der Prüfung auch nur die kleinste Kleigkeit kommt geht steil abwärts."

In Singapur kamen ein paar Kleinigkeiten raus, der Kurs ist dafür abgehoben.

Ich schätze mal die FT schießt erst wieder ab 135?,sonst können sie nicht viel verdienen.  

164 Postings, 267 Tage ProvinzberlinerTangoPaule #740

 
  
    
1
22.10.19 16:21
Richtig ! Egal wieviel von dem permanenten Geschmiere der FT und Konsorten stimmt oder nicht.Verschwörungstheorien hoch und runter......bla,bla,bla.....
Es geht schlicht und einfach um die Reputation eines bedeutenden deutschen High-Tech Konzerns.
Kein DAX-Konzern steht so unter Druck wie WDI.Warum wissen wir alle nicht.Sind es nur die "bösen LV´s ? Oder stecken noch andere Interessen dahinter ? Keine Ahnung.
Und ich will nicht zweimal pro Woche bei der IR-Abteilung anrufen welche Datei die FT nun gefälscht hat oder nicht um daraufhin zu entscheiden ob ich meine 750 Stk.schmeisse oder behalte.Umso wichtiger ist für mich lückenlose Aufklärung.Nicht scheibchenweise. Sonst geht die Hasenjagd jahrelang so weiter.

 

846 Postings, 270 Tage TangoPauleNicks: leicht gesagt!

 
  
    
22.10.19 16:21
Wenn man NICHT(!!!) auf einem zumindest bislang NOCH NICHT realisierten Buchverlust in Größenordnung einer gediegenen S-Klasse sitzt:-((((  

63 Postings, 168 Tage thetom200Abgehoben

 
  
    
22.10.19 16:21
Waren wir zwischenzeitlich wieder bei 199?
Hab ich gar nicht gekrigt.

Naja geht ja hoch und runter wie im Karusell.  

703 Postings, 3841 Tage aurinBagheera

 
  
    
5
22.10.19 16:22
Nachkaufen ist bei mir weiterhin angesagt. Alles was den mittleren EK bei knapp um die 120 belässt ist herzlich willkommen. Allerdings habe ich eine eiserne Cash Reserve die ich dauerhaft belasse, also seit ca. 5 Jahren bereits. Bei einer weiteren rabiaten LV Attacke würde ich aber selbst in Teilen an diese herangehen. Wenn ich sie nicht hätte würde ich ggf. sogar die Kreditlinie meines Depots in Anspruch nehmen aber ist zum Glück nicht notwendig.

Wie man sich allerdings für einen erneuten Grossangriff an eine dafür nötige LV-Quote von 25% oder gar mehr herautraut erschliesst sich mir weder geistig noch körperlich :)

Aber wer hat der hat. Solange die EU solche Aktionen zu lässt sollte man die als Leerverkäufer auch ausnutzen dürfen wenn man meint im Schnitt bleibt etwas Gewinn übrig.

Das einzige was mir dabei wichtig ist wäre dass all die willigen Helferlein die bei dieser Rotzkampagne für den nötigen Dreck sorgen allesamt überführt und weggeschlossen werden sobald man auch nur die kleinste Bestechung oder andere illegalität nachgewiesen hat.

 

417 Postings, 1184 Tage Nicks1971Stimmt TP, aber wenn ich dieser Meinung wäre,

 
  
    
22.10.19 16:26
würde ich schauen, dass aus einer gediegenen S-Klasse nicht  zwei oder drei werden.  

2197 Postings, 5147 Tage Mathi0304rettet Euer Geld

 
  
    
1
22.10.19 16:27
was hier geschieht sollte eigentlich von der BAFIN schon längst ausgeschlossen werden, aber an der Börse kann jeder machen und schreiben was er möchte um den Kurs nach oben oder nach unten zu bewegen ( ausser die kleinen Anleger ) die werden benutzt damit die reichen immer mehr kohle bekommen, in welcher Form es auch möglich ist. Börse ist und bleibt Betrug, ansonsten wären hier schon viel höhere Kurse.  

846 Postings, 270 Tage TangoPauleTja Nicks?!

 
  
    
1
22.10.19 16:28
So betreibt halt jeder sein ganz persönliches Risk-Management!
Bei mir blinken bislang die gelben Lämpchen - die roten, dem Himmel sei Dank, noch nicht!
Wie lange noch....wird sich zeigen :-(((  

139 Postings, 233 Tage Melkorfinde es lustig...

 
  
    
22.10.19 16:32
...das hier jeder noch meint, dass die FT unbedingt notwendig ist um den Kurs zu drücken. Man sieht ja am letzten Freitag und aktuell, dass man den "Dan" derzeit nicht braucht.
Erwarte da nicht mehr allzu viel, eher, dass nochmals der eine oder andere schießt oder darauf wartet in einem günstigen Marktumfeld nochmals zu drücken  

2197 Postings, 5147 Tage Mathi0304News

 
  
    
2
22.10.19 16:32
Kommen gute News bezüglich des Stellungnahme geht der Kurs 3% nach oben, kommt aber etwas auffälliges negatives raus geht der Kurs um 20 % nach unten. Das darf und kann nicht sein, aber so vernichtet man Geld.
 

63 Postings, 168 Tage thetom200@TangoPaule

 
  
    
22.10.19 16:33
Kann das gut nachvollziehen.
Hier blinkts auch schon.
Ich drück uns mal die Daumen das es wieder hoch geht.  

846 Postings, 270 Tage TangoPauleMelkor: die Ft legt den Funken...

 
  
    
1
22.10.19 16:34
Lediglich an eine Lunte -> die bereits glüht!  

3292 Postings, 6416 Tage diplom-oekonomRatgebwr Aktien - Staatsanwaltschaft Munchen

 
  
    
1
22.10.19 16:36

292 Postings, 169 Tage Draghi1969Schaut euch mal im Forum um

 
  
    
7
22.10.19 16:39
was vor 1 - 2- 3 Jahren geschrieben stand.
Zitiere: gespannt ob die 36 halten
           WCI ist pleite
           Ich bin Raus
           Angriff 1 FT
           Angriff 2FT
          Angriff 3,4, usw
Und 2019 stehen wir bei 120.
Und FT wird noch ernten- bin überzeugt:)))  

990 Postings, 497 Tage CognoidAuffälligkeit

 
  
    
1
22.10.19 16:44
Die letzten beiden Angriffe der FT waren jeweils in der Zeit der Close up period, wo also niemand von Wirecard mit potentiellen Insiderinformationen kaufen darf.
Ich gehe davon aus, dass spätestens zur Mitteilung der nächsten Quartalszahlen also der Kurs wesentlich höher stehen wird, damit keiner von Wirecard an diesen niedergeprügelten Kurs verdienen kann.
Das "außerplanmäßige" oder zumindest nicht bedachte Aktienrückkaufprogramm kommt für die Shortseller somit relativ ungünstig.

Ich bin sehr gespannt wo wir in 2 Wochen stehen. (Schon alleine wegen meinen fast wertlosen Call Optionen strikle 130, bis 31.12.2019)  

292 Postings, 169 Tage Draghi1969Anus- Blatt FT

 
  
    
1
22.10.19 16:46
..kannst nicht mal zum A- Putzen verwenden- da zu stark eingefärbt.

 

107 Postings, 53 Tage WC202XEs hat doch alles wirklich einen...

 
  
    
13
22.10.19 16:49
Faden Beigeschmack. Wie ich bereits in vorausgegangenen Posts erläutert habe, ist die Berichterstattung doch sehr einseitig. M.M.n. kann WDI hier prüfen lassen von wem auch immer und egal wie oft, die Berichterstatter haben jedesmal etwas auzusetzen. Forderung unabhängige Prüfung - WDI beauftragt KPMG - damit keine Befangenheit vorliegt - Grundsatz: Bei einer WP Gesellschaft darf grundsätzlich keinerlei Befangenheit vorliegen, wenn dem so wäre dann müssten alle Unternehmen erneut geprüft werden) dann heißt es, KPMG ist nicht ausreichend, unabhängige Sonderprüfung! Bei WDI wird jede Aussage auf die Goldwaage gelegt, eine Berichterstattung von Herrn McCrumm wird aber anstandslos und ohne jeden Zweifel als Glaubwürdig eingestuft und so verbreitet. Nochmals, FT in Person von McCrumm sind die einzigen die seit Jahren gegen WDI ermitteln, niemand anders! Seit Jahren kommt dabei nix rum, zumindest nicht mehr als paar Fehlbuchungen. Es ist nachgewiesen dass dieser Herr Verbindungen zu verurteilten LVs pflegt, siehe Twitter. Und da hinterfragt niemand seine Aussage? Wäre Herrn McCrumm daran gelegen hier einen Wirtschaftsskandal aufzudecken, dann würde er damit zur Staatsanaltschaft gehen. Tut er aber nicht, sondern präsentiert hier Salami Taktik, häppchenweise Anschuldigungen. Ob er von den Lvs eingesetzt wird oder diese sich diesen Vowands der Artikel bedienen weiß keiner. Nicht allzu lange her, hat ein LV der Staatsanwaltschaft gestanden vorab von der Veröffentlichung eines Artikels informiert worden zu sein, zudem liegen der Staatsanwaltschaft Aufnahmen vor, in welchen ein Nick X behauptet hat es erscheint ein Artikel und es sei viel Geld mit Wetten zu verdienen. Von all dem hört man nichts, ich denke die Staatsanwaltschaft ermittelt und daher keine Infos. Anber unseren ganzen Käseblättchen, keines davon erwägt nur im Ansatz das in Verbindung zu dem zu bringen was hier wieder abläuft.  Daran erinnert sich wohl keiner mehr. Es heißt immer nur, erneuter Kursabsturz bei WDI, Vertrauensverlust bla bla bla.....Habt ihr davon gehört dass sich irgendein Kunde bei WDI verabschiedet hat, wenn ich schon bei Vertrauensverlust bin?! Ich nicht! Seit den Attackemn im Frühjahr nur hinzugewonnen und das orderntlich, kleine als auch große. Softbank, Unionpay Deal bzw. die Ausweitung der Zusammenarbeit, Aldi etc. Wieviele Meldungen hatte WDI in den vergangenen 6 Monaten gebracht?! Der Kurs stieg nicht auf die News oder fiel, warum...fehlendes vertrauen? Bullshit - hier waren und siend die ganze zeit die Lvs am Werk, der Kurs darf nicht davonlaufen, muss sich in einem bestimmten Bereich bewegen und die Aktionäre sollen zermürbt werden um genervt zu schmeißen..Dieses Spiel kann meiner Meinung nach ganz lange so weiter gehen, die einzige Abhilfe in meinen Augen (Bafin und Staatsanwaltschaft lasse ich mal außen vor, bis die was tun ist alles vorbei und dann denken die sich ach ist ja ausgestanden, brauchen wir nix mehr machen bzw. brauchen die zu lang) ist ein Ankeraktionär in Form eines weißen Ritters wie er bei drohenden Übernahmen genannt wird, am besten aus der Versicherungsbranche (AXA, Allianz) was auch immer, bloß nicht aus der Finanzbranche. Welcher dann mal mit paar Millionen gegen halten und den Kurs stützen kann. WDI sollte zusehen solch einen Ankeraktionätr an Land zu ziehen und diesem selbstverständlich sodann auch im Aufsichtsrat zu installieren.  

626 Postings, 279 Tage WDI2006Ich sehe das auch so

 
  
    
3
22.10.19 17:03
hat keiner mal den Arsch in der Hose MC Crum  zu prüfen.
Hier kann man sich ausschließlich ein gesamtes Team nur für Wirecard leisten.
Das Stink doch zum Himmel.

Warum zögert man hier noch.  

963 Postings, 433 Tage 4ACNSW@WDI2006

 
  
    
5
22.10.19 17:05
http://www.intelligent-investieren.net/2019/08/...ulevard-in-den.html
Eine Blutwurst, die ganze Mediensippschaft.

"Dem Axel Springer Verlag gehören das Börsenportal finanzen.net, das internationale Nachrichtenportal Business Insider (dessen Chefredakteur und CEO wegen Anlagebetrug vorbestraft ist) sowie die BILD- und die WELT-Gruppen (inkl. Ex-N24), wobei letztere ein Börsenpflichtblatt ist und zudem mit ?Börse am Sonntag? (einem weiteren Börsenpflichtblatt) kooperiert. Dieses gehört der Weimar Media Group, zu dessen Portfolio auch "fonds-kompakt", "trading-kompakt", ?i-future - Das Innovationsmagazin" und der WirtschaftsKurier (Pflichtblatt an der Börse München) sowie mehrere Branchenevents, wie das "Stelldichein der Wirtschaftselite" und "Ludwig-Erhard-Gipfel" gehören. Börse Online" (auch ein Börsenpflichtblatt) sowie die ?uro-Magazine gehören dem Finanzen Verlag, an dem Axel Springer signifikant beteiligt ist war*). Beide Publikationen beliefern wiederum finanzen.net mit Inhalt.
*) Der Finanzen Verlag gehört seit einem MBO im Jahr 2010 nicht mehr zum Axel Springer Verlag

"Capital", "Business Punk", "Stern" gehören zum Verlag ?Gruner + Jahr?, der wiederum zu Bertelsmann gehört. Hierzu gehörten auch viele Jahre lang die ?Financial Times Deutschland? und ?Impulse?, bis erstere insolvent ging und letztere durch einen Management Buyout überlebte.

Die Zeitungen und Magazine Tagesspiegel, Handelsblatt und Wirtschaftswoche sowie Branchenblätter wie "Absatzwirtschaft" und der Werbevermarkter ?IQ Media Marketing? gehören Dieter von Holtzbrinck und seiner ?DvH Medien GmbH?, die zudem auch 50% am Zeitverlag hält. Darüber hinaus besteht eine enge Verbundenheit mit der Verlagsgruppe Georg von Holtzbrinck, die u.a. die anderen 50% am Zeitverlag hält. Insgesamt stellt die DvH drei Börsenpflichtblätter und ist damit per se tonangebend. Leider!

Aus einem gemeinsamen Dach kommen zudem ?Manager-Magazin? und ?Spiegel?.

Die Börsenmedien AG wiederum ist Eigentümer von "Der Aktionär" und "Der Anleger" sowie "Aktionär TV", dem Nachfolger des "Deutsches Anleger Fernsehen". Auch finanztreff.de und diverse Buchverlage (bzw. Imprints) gehören ebenfalls dazu (Labels: Börsenbuchverlag, Plassen Verlag). Einige ihrer ehemaligen und teilweise gegenwärtigen Mitarbeiter wurden strafrechtlich wegen Marktmanipulation und Steuerhinterziehung verurteilt. Der Inhaber Bernd Förtsch wiederum ist Gründer des Online-Brokers flatex und betreute und verwaltete vor allem in der Dotcom-Phase mehrere Investmentfonds.

Das Finanzportal Onvista war selbst 15 Jahre lang an ein Börsenunternehmen und gehört seit 2017 zur Comdirektbank. Während seiner Eigenständigkeit stellte Onvista nicht nur Börse- und Unternehmensinformationen an, sondern vermittelte auch Versicherungen, vermarktete Werbeplätze, gründete die Onvista Bank und wurde zu einem Online-Broker.

Die wallstreet:online Gruppe wiederum ist Betreiber der Portale wallstreet-online.de, ariva.de, boersennews.de und finanznachrichten.de, und versammelt dadurch Aber-, Aber-, Aber- und Abermillionen von täglichen Seitenaufrufe, Klicks, Links und Forenbeiträge. Und während auf den Start- und Rubrikseiten keine Artikel von FAZ oder Brandeins veröffentlicht/verlinkt werden, sind es die reißerischen Artikel von Handelsblatt, Manager-Magazin und Co. umso mehr."  

292 Postings, 169 Tage Draghi1969Ich habe soeben

 
  
    
5
22.10.19 17:18
im Namen Zigtausende WCI einen Brief an Bafin geschrieben, warum Danmc crum gezielt WCI  in den Ruin trriben will und Bafin nichts unternimmt.
Ausserdem nachgefragt, ob Klage gegen Danmc crum bzgl Tonbandaufzeichnungen schon geklärt ist!
Ich werde Bericht bekannt geben.
Vielleicht kann der ein oder andere auch einen Brief an Bafin verfassen!  

Seite: Zurück 1 | ... | 2549 | 2550 |
| 2552 | 2553 | ... | 2796  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben