UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

Auto- und Batterien-Herstellers BYD

Seite 235 von 252
neuester Beitrag: 15.10.19 08:29
eröffnet am: 30.09.09 10:05 von: micha1 Anzahl Beiträge: 6298
neuester Beitrag: 15.10.19 08:29 von: TiberianSun Leser gesamt: 2065811
davon Heute: 455
bewertet mit 26 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 233 | 234 |
| 236 | 237 | ... | 252  Weiter  

2437 Postings, 2156 Tage warren6424 relevante Aktienpositionen halte ich

 
  
    
1
12.04.19 09:46
aktuell in meinem Depot und verfolge diese Firmen auch recht intensiv. Das ist allerdings schon fast grenzwertig (vom Zeitaufwand her) und ich schaffe es auch nur, die jeweilige Firma zu verfolgen. Eigentlich müsste man die Konkurrenz ja auch mit im Auge haben. Das gelingt mir aber praktisch nirgendwo.

100 Positionen ist sicherlich illusorisch und nicht von einem einzigen Menschen leistbar.

Aber ich sehe durchaus den Punkt mit den besonderen Bewegungen einzelner Aktien, auf die man dann schnell reagieren kann. Das mache ich allerdings nur für meine 24 (+etwa 10 weitere, die ich 'im Auge habe). So z. Bsp. letztes Jahr bei Microfocus passiert (die sich an einem Tag halbiert hatten letztes Jahr. Daraufhin bin ich mit einer recht großen Position rein und ein Jahr später über 100% im Plus).

Das Beispiel mit Hollysys finde ich interessant. Weil die neulich jemand hier genannt hatte, habe ich die Firma auch etwas verfolgt und diesen Absturz neulich mitbekommen. Ich habe allerdings nicht gekauft, weil ich den Grund für die Kapitalerhöhung nicht verstehe (Hollysys schwimmt im Geld) und für mich die Voraussetzung für ein Investment ist, dass ich die Vorgehensweise des Unternehmens unbedingt nachvollziehen können muss. Das war hier nicht der Fall.
 

392 Postings, 412 Tage Wills@siebenschlaefer

 
  
    
12.04.19 10:25
Gut erklärt. Und die 20h pro Aktie und Jahr hat man auch nicht wirklich, weil man noch schlafen/essen/... muss.  

409 Postings, 2890 Tage sillyconAudi eTron konnte man Probefahren

 
  
    
1
12.04.19 10:59
.. war aber in Eile....
 
Angehängte Grafik:
audi_e_tron_airport_muc.jpg (verkleinert auf 12%) vergrößern
audi_e_tron_airport_muc.jpg

409 Postings, 2890 Tage sillyconden BYD hab ich auf der Stasse erwischt

 
  
    
3
12.04.19 11:00
.. schaut doch gar nicht mal soooo schlecht aus..

grüne License Plate is Elektroauto  
Angehängte Grafik:
byd_bev.jpg (verkleinert auf 12%) vergrößern
byd_bev.jpg

2437 Postings, 2156 Tage warren64Ich finde, der Tang sieht gut aus,

 
  
    
12.04.19 11:09
wenn einem SUVs gefallen.
Über die grundsätzliche 'Schönheit' von SUVs kann man sicherlich streiten.
Eigentlich sind das ja Dinosaurier, die nicht mehr zeitgemäß sind.
Da der Mensch aber (im Gegensatz zur vorherrschenden Meinung) KEIN rationales Wesen ist, wird es die Dinger vermutlich noch lange geben.  

1375 Postings, 1687 Tage Broker2015Byd wird Ende April spannend.

 
  
    
12.04.19 14:36
wenn die Zahlen kommen. Hop oder Top.  

2437 Postings, 2156 Tage warren64Ich weiß nicht.

 
  
    
12.04.19 14:48
BYD erfüllt doch immer die im jeweiligen Vorbericht dargestellten Prognosen ziemlich genau.
Die prognostizierten Zahlen für Q1/2019 kannst Du im GB 2018 nachlesen. Die sind OK, aber natürlich längts eingepreist.

Spannend wird, wenn überhaupt, was BYD für das 2. Quartal prognostiziert. Dort wird aber auch eher eine Überraschung nach unten als nach oben möglich sein, befürchte ich (wg. Entfall Subventionen).

Den Kurs wirklich treiben werden nur hohe FZG-Stückzahlen (im monatlichen Bericht), zählbare Erfolge bei den Monorails oder im Energiebereich oder vielleicht auch ein größerer Kooperations-/Liefervertrag (für Akkus) mit einem anderen (westlichen) Hersteller.

Ich denke aber eher, dass sich BYD kontinulierlich entwickeln wird über die nächsten 5-10 Jahre und der Kurs über diesen Zeitraum mitlaufen wird. Ich hoffe, nach oben.  

3366 Postings, 223 Tage Gonzodererstewas ich nicht verstehe

 
  
    
1
12.04.19 14:53
ist zum einen wenn die Chinesen ein Erfolgssystem haben was international akzeptiert wird , warum fallen dann die Subventionen weg, die müssten doch an einem schnellen Wachstum der Firma interessiert sein? Kommt doch internationales Geld in die Kasse?

Punkt 2

Warum gibt BYD nächstes Jahr sein Kerngeschäft die Batterienproduktion auf?  Das mach doch beides absolut keinen Sinn, für niemanden  

180 Postings, 1027 Tage TradewatcherSubventionen

 
  
    
2
12.04.19 16:56
Subventionen fallen weg, ..so wird oft von der Regierung in China gewarnt ..und dann werden Sie doch verlaengert.  Das hat Sinn. Damit peitschten Sie die Firmen an um Ergebnisse in der Forschung und Umsetzung zu erzielen. Wenn Sie dann ein Niveau erreicht haben, wie z.b. Reichweiten von 400-600 km, schnellere Ladezueklen und speziell gute Verkaeufszahlen mit guenstigeren Preisen. Das fuehrt dann dazu , das die Subcentionen abgeschafft werden. Sind ja  nicht mehr notwendig.

Der Druck auf die Autoindustrie und die jaehrlichen Vorwarnungen der Regierung in China waren richtig. Leider wird und wurden unsere Autohersteller von Regierungsseite nie gepuscht.
Die Chinesen zeigen wie man mit der Autoindustrie umgehen muss um Erfolg zu haben.


Warren bin deiner Meinung  

3366 Postings, 223 Tage Gonzodererste:-))

 
  
    
12.04.19 17:01
ich bin ja grundsätzlich auch für ein neues Regierungssystem, aber muss es direkt eine Diktatur sein? :-))

Mir würde es in Deutschland schon reichen wenn die Damen und Herren der Politik nicht in Themen einmischen von denen sie nichts verstehen.

Politik und Wirtschaft sind systembedingt mitteinander verknüpft schon klar, aber es darf nicht an dem nötigen Fingerspitzengefühl fehlen.

Und da hab ich in China so meine Bedenken :-))  

2437 Postings, 2156 Tage warren64Batterieproduktion

 
  
    
1
12.04.19 18:19
Wer sagt denn, dass BYD seine Batterieproduktion aufgibt? Die planen einen Börsengang der Sparte und ich gehe davon aus, dass sie den Großteil selbst behalten. Der Background des Firmengründers ist die Batteriechemie und schon deswegen kann ich mir nicht vorstellen, dass er die Sparte verkaufen wird.  

3366 Postings, 223 Tage Gonzodererste@warren

 
  
    
1
12.04.19 18:23
ich habe leider keine Ahnung vom chinesischen Markt, aber ich dachte immer das es keine privat ausgerichteten Firmen dort gibt und alles verstaatlicht ist,  wie will denn die eine der anderen dann etwas verkaufen?

wie gesagt, keine Ahnung, mich interessieren Zahlen sonst nix , vielleicht noch Musik,

aber dumm sterben möchte ich auch nicht  

2437 Postings, 2156 Tage warren64Wie glaubst du denn,

 
  
    
12.04.19 21:53
dass Du BYD-Aktien und damit Anteile an BYD kaufen kannst, wenn das ein Staatsbetrieb wäre?
BYD  ist 100% in privatem Besitz und genauso könnte eine BYD- Batterietochter 100% privat sein. Sie wird nicht mehr zu 100% BYD gehören, sonst müssten sie die Sparte nicht an die Börse bringen, aber der Großteil der Anteile könnte weiterhin von BYD gehalten werden.  

155 Postings, 681 Tage Siebenschlaefer@warren

 
  
    
1
12.04.19 22:04
Wobei diese Begründung gefährlich ist, Aramco wird man iwann vllt. auch kaufen können, und td. ist und bleibt es wohl ein Staatskonzern. Entscheidend ist also nicht der rechtliche Status (Aktiengesellschaft), sondern die Identität der Hauptaktionäre. Und hier ist es tatsächlich so, dass BYD (und Geely) zu 100% privat sind. Übrigens wird gemunkelt, dass dieser Umstand nicht unwesentlich die immer wieder aufkeimenden Probleme BYDs mit der chinesischen Justiz begünstigt.  

180 Postings, 1027 Tage TradewatcherSiebenschlaefer

 
  
    
1
13.04.19 09:13
Deiner Meinung nach werden die Probleme BYDs mit der Justiz beguenstigt.
Inzwischen denke Ich auch das sich das fruehere problematische Verhaeltnis zum Staat(Justiz) effektiv in den letzten 12 Monaten verbessert hat und inzwischen als Nr 1 akzeptiert wird.

BAIC  zu einem guten Anteil staatlich, wurde  gepuscht um in China Nr 1 zu sein. Darunter hatte BYD gelitten. Das hat sich aber in den  letzten 12 Monaten geaendert.  BYD mit Ihrer Modellpalette, Innovation  und Verkaufszahlen hat BAIC abgehaengt.

Das problematische Verhaeltnis mit dem Staat hat sich normalisiert.
BYD ist jetzt im chinesischen Memberboard der 12 wichtigsten Firmen Chinas. Jetzt in England vertreten.  

46 Postings, 499 Tage tpoint75Mit Wegfall der Subventionen

 
  
    
1
13.04.19 10:28
werden hoffentlich ein paar kleine Hersteller aus dem Markt gedrängt. Es gibt in China viel zu viele. http://www.deraktionaer.de/upload_aktionaer/BYD1_129231.PNG  

234 Postings, 4101 Tage mops1111...von underperf.

 
  
    
1
16.04.19 15:24
2019/04/12 10:49Stock│Investment Ratings│Target Prices (HK$)

GEELY AUTO (00175.HK)  -0.260 (-1.535%)    Short selling $284.69M; Ratio 19.729%   │Buy│21.1
DONGFENG GROUP (00489.HK)  -0.170 (-2.051%)    Short selling $36.33M; Ratio 49.443%   │Hold│8
BRILLIANCE CHINA (01114.HK)  +0.010 (+0.116%)    Short selling $20.47M; Ratio 21.397%   │Buy│9.9
BYD COMPANY (01211.HK)  +0.300 (+0.575%)    Short selling $54.15M; Ratio 17.593%   │Buy│90
BAIC MOTOR (01958.HK)  -0.180 (-2.936%)    Short selling $5.42M; Ratio 4.219%   │Buy│6.82
GAC GROUP (02238.HK)  -0.050 (-0.526%)    Short selling $27.06M; Ratio 18.295%   │Buy│11.08
GREATWALL MOTOR (02333.HK)  -0.110 (-1.672%)    Short selling $92.86M; Ratio 29.622%   │Sell│3.53  

392 Postings, 412 Tage WillsFast

 
  
    
16.04.19 16:24
18% shortseller Ratio? Finde ich ganz schön viel aber ich habe da bisher kaum drauf geachtet und weiß nicht, ob es wirklich ungewöhnlich hoch ist. Was sagt ihr dazu?  

606 Postings, 3287 Tage TH3R3B3LLWirecard

 
  
    
16.04.19 16:55
hat zur Zeit 12 % Shortseller und die haben an einem Tag mal eine Talfahrt von 25 % veranstaltet. Allerdings wegen negativer Presse/Berichterstattung. Ist schon sehr viel. Im Dax liegt der Wert im Schnitt bei 2 - 3 % .  

423 Postings, 426 Tage BYD666Erhebliches Zukunftspotenzial

 
  
    
16.04.19 18:23
Auch Analysten sehen die Volksrepublik als künftiges Zentrum der Industrie.
Auch beim zweiten großen Zukunftsthema, der Vernetzung des Autos, sieht Dudenhöffer die Chinesen vorn.
In Shanghai gaben sich die deutschen Hersteller zuversichtlich, dass die derzeitige Wachstumsschwäche auf ihrem wichtigsten Markt bald überwunden ist. Man sei "vorsichtig optimistisch", sagte Daimler-Entwicklungschef Ola Källenius am Dienstag. Nach Wachstum im ersten Quartal rechne der Konzern auch für das Gesamtjahr mit Zuwächsen.

Ähnlich äußerte sich BMW-Finanzchef Nicolas Peter. Auf dem wichtigsten Einzelmarkt China werde das Unternehmen trotz der aktuellen Marktschwäche mehr Autos verkaufen. "Wir werden zwischen fünf und zehn Prozent in diesem stagnierenden Markt wachsen und damit Segmentanteile gewinnen", sagte Peter.

https://www.morgenpost.de/wirtschaft/...hnelle-Erholung-in-China.html  

13 Postings, 2796 Tage Zwiebeltreter67E-Seed GT Sportwagen

 
  
    
2
16.04.19 18:31
Schaut euch mal auf Instagramm den neuen Sportwagen E-Seed GT an. Schaut richtig cool aus die Karre.  

392 Postings, 412 Tage WillsGT

 
  
    
16.04.19 19:20
Vor allem das Heck erinnern aber schon stark an Porsche. Nett anzuschauen natürlich, auch innen.  

423 Postings, 426 Tage BYD666+10,15%

 
  
    
17.04.19 07:39

Seite: Zurück 1 | ... | 233 | 234 |
| 236 | 237 | ... | 252  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben