UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

Wer wird US Präsident am 8.November 2016?

Seite 1 von 3
neuester Beitrag: 09.02.17 19:51
eröffnet am: 13.07.16 07:15 von: 1ALPHA Anzahl Beiträge: 73
neuester Beitrag: 09.02.17 19:51 von: Blase2.0 Leser gesamt: 64074
davon Heute: 8
bewertet mit 6 Sternen

Seite: Zurück
| 2 | 3 Weiter  

9582 Postings, 4569 Tage 1ALPHAWer wird US Präsident am 8.November 2016?

 
  
    
6
13.07.16 07:15

9582 Postings, 4569 Tage 1ALPHAUS Präsident

 
  
    
13.07.16 07:19
ist die wichtigste Stellschraube für die Börsen - von Anleihen + Aktien bis zu Öl+Gold.

Nach dem unerwarteten Brexit Ergebnis stellt sich die Frage, wer es am 8. November wird - und welche Auswirkungen das hat auf FED, Zinsen, DOW, DAX, Gold+Silber, Griechenland, Japan, China, Ukraine, Syrien,... und all die anderen kleinen und großen Stellschrauben.

Die Umfragen alleine sind möglicherweise irreführend, da nicht sicher ist, ob jeder, der für Trump ist, dieses auch bei Umfragen sagt. Auch wirken noch kleine und große Skandale - von Lewinsky bis zu anstehenden Pleiten bei erneuerbaren Energien.  

9582 Postings, 4569 Tage 1ALPHADer kommende US Wahlkampf

 
  
    
13.07.16 07:45
wird ein sehr polarisierter Wahlkampf, denn Clinton und Trump stehen jeweils für andere Gruppen, so daß Anleger davon ausgehen können, daß mit näher rückendem 8.November die "Schmutz+Schmier Kampagne" stark zunimmt.

In wie weit die FED und andere Notenbanken dieses ausgleichen, bewerte jeder selbst.

Auch der Einfluß anderer globaler Mächte sollte berücksichtigt werden.  

9582 Postings, 4569 Tage 1ALPHAUS Umfragen zur Wahl:

 
  
    
13.07.16 08:24
http://www.independent.co.uk/news/world/americas/...nts-a7132956.html

Kommentar: nur 3 %-Punkte Vorsprung für Frau Clinton ist weniger als die Brexit Gegner hatten -
und die harte Kampagne hat noch nicht einmal begonnen. Was geschieht denn, wenn dann doch Trump Präsident wird - mit den verschiedenen Anlageklassen?  

13016 Postings, 4868 Tage gogolGoldman Sachs

 
  
    
13.07.16 08:29
-----------
auf unserem Planeten gibt es nur Propheten

31593 Postings, 6131 Tage Börsenfaneiner von de Mägg Kinnnsäi´s

 
  
    
13.07.16 08:30

17061 Postings, 2172 Tage Galearisder, oder die, die vorher schon feststeht

 
  
    
1
13.07.16 08:34
Wahl Farce wie bei uns.
AfD wurde wie nicht nur ich vermute , auch nicht korrekt ausgezählt. Beweise fehlen noch.... kommen aber raus. Dann Gnade euch Gott. In Ösiland wurde vertuscht was da wirklich geschah......
Nur meine Meinung.  

9582 Postings, 4569 Tage 1ALPHAein weiterer Obama-Clinton Skandal

 
  
    
13.07.16 08:43
kündigt sich an: http://www.microsofttranslator.com/...mocratas-EEUU_0_2745325464.html

Diese Milliarden $ Pleite könnte direkt in die heiße Phase des US Wahlkampfes fallen und würde direkt das Establishment der Demokratischen Partei treffen - und damit Frau Clinton.
 

9582 Postings, 4569 Tage 1ALPHA#8 spanische Originalseite

 
  
    
13.07.16 08:58
http://www.elconfidencialdigital.com/dinero/...EEUU_0_2745325464.html

Wenn man bedenkt, wie wenig Wahlkampf Geld Trump bisher bekam...

Frage: welche Auswirkungen auf Aktien, Anleihen, Öl, Gold, Zinsen,... hat ein Präsident Trump?  

Clubmitglied, 8786 Postings, 2071 Tage Berliner_Alpha

 
  
    
13.07.16 10:17
und wie beantwortest du deine eigene Frage? ;-)  

9582 Postings, 4569 Tage 1ALPHAnur rund 2 %

 
  
    
13.07.16 10:20
der hier Lesenden haben bisher abgestimmt. Interessant, daß scheinbar rund 98% der hier Lesenden keinen Unterschied zwischen Clinton + Trump erkennen - also gar nicht erst abstimmen. Daß es auch bei den US Umfragen ähnlich laufen kann, sollte jeder Anleger berücksichtigen.  

9582 Postings, 4569 Tage 1ALPHA#10 Seit etwa 2008

 
  
    
13.07.16 10:42
schien es klar, daß Frau Clinton als Präsident kommt - und dann - wie häufig von ihr ausgeführt - China (aber auch Rußland) Ziel der US Politik werden. Durch den Brexit Ausgang, der zeigte, daß Umfragen zu populistischen Wahlen schwer kalkulierbar sind, weil die Befragten sich nicht trauen, ihre wahre Meinung zu sagen, bin ich jetzt zum ersten Mal unsicher bzgl. des US Wahlausgangs.
 

9582 Postings, 4569 Tage 1ALPHA"..Trump catches Clinton in three swing states.."

 
  
    
13.07.16 15:42
http://www.usatoday.com/story/news/politics/...pennsylvania/87021744/

Auszug: "..."He has wiped out Hillary Clinton's lead in Florida; is on the upside of too-close to call races in Florida and Pennsylvania and is locked in a dead heat in Ohio," said Peter A. Brown, assistant director of the Quinnipiac University Poll..."

Kommentar: und was geschieht mit den verschiedenen Vermögensklassen, wenn der nächste Präsident Trump heißt?  

4041 Postings, 3121 Tage lifeguardus schulden

 
  
    
13.07.16 20:06
ich denke, ein gosser unterschied wird in der entwicklung der aberwitzig grossen us-verschuldung zu sehen sein. trump hat der verschuldung den kampf angesagt, das wird massive konsequenzen haben. clinton ist die verschuldung ziemlich (oder total) egal, aber auch das wird auf dauer massive konsequenzen haben.
meine langfristvorhersage (nur hier, exclusiv in diesem ariva thread:-))
clinton: börsen hoch, dollar runter.
trump: börsen stagnieren, dollar hoch.
 

9582 Postings, 4569 Tage 1ALPHA"...Poll shows Hillary Clinton, Donald Trump

 
  
    
14.07.16 19:14
Poll shows Hillary Clinton, Donald Trump in virtual tie..." http://abc7chicago.com/politics/...nton-trump-in-virtual-tie/1426767/

Kommentar: zumindest den US Bankern wird das nicht gefallen, denn die setzen mit ihrer
US $ Unterstützung fast komplett auf Präsidentin Clinton, da Präsident Trump - wegen der 2008'er "Krise" - einige von ihnen vor Gericht und ins Gefängnis bringen will.  

9582 Postings, 4569 Tage 1ALPHA#14 Präsident Trump

 
  
    
1
14.07.16 19:50
könnte allerdings auch bedeuten, daß zur Disziplinierung eines Präsidenten Trump direkt nach seiner Wahl eine Wirtschaftskrise erzeugt wird - vergleichbar der, die 2008 unmittelbar vor der Wahl den Republikaner Präsident Bush traf - und damit Präsident Obama ermöglichte.
 

1336 Postings, 3882 Tage Hans HoseDieser Massenmörder,

 
  
    
14.07.16 22:21
der später US-Finanzminister wurde und vorher über Bugs Bunny promoviert hat in einem SF-Roman (Titel vergessen).  

6383 Postings, 6496 Tage SchwachmatIch tippe auf und wähle Donald Trump

 
  
    
1
14.07.16 22:42
Mal angenommen Donald Trump würde 8/11 2016 überraschend US-Präsident
werden, dann wäre es sicher so geplant, daß er überraschend Präsident wird.

Wenn England den Brexit wählt, dann könnte auch Donald Trump US-Präsident werden!
Den Brexit hat auch kaum jemand erwartet und für möglich gehalten und trotzdem kam es so!
Unter normalen Umständen würde auch niemand Donald Trump als US-Präsident erwarten und
für möglich halten. Hillary Clinton ist eigentlich klare Favoritin unter rationaler Bertrachtung!
Aber was ist noch rational und real?

Vermutlich sind die nächsten vier Jahre weitere Zerfalls-Erscheinungen und große
Unruhen und Bürgerkriege in Europa und evt auch in den USA zu erwarten und
evt gerade deswegen soll Donald Trump Präsident und Trompeten-Joker werden.
Vielleicht zerfallen die USA-Staaten unter ihm und das große Event geschieht, wenn
die Eliten sich heimlich in ihren Bunkern verkrümeln und auch der BBI endlich fertig ist?
Oder er wird sich vorrangig nur noch auf die inneren Probleme der USA konzentrieren
wie er es ankündigt und zumindest ein paar Orte und Horte der Reichen & Schönen retten
und den Rest der zerfallenden USA auf Kosten dafür untergehen lassen und opfern und
dafür auch die meisten US-Truppen aus dem hoffnungslos zerfallenden ghetto- und
bürgerkriegs-ählichen Teilen Europs abziehen, wie es in Deutschland bereits bis
auf den Süden geschehen ist...
Für die USA wäre das wahrscheinlich das Klügste in dieser Endzeit-Situation:
- Man würde damit wenigstens ein paar Stückchen und Krümel von der großen
Torte und den Filetspitzen retten. Ihr kennt meine Vergleiche mit aufgrund
mangelenden Umweltbewußtsein, übertriebener Profitgier und "Nach mir die
Sinnflut-Mentalität" umkippenden und austrocknenden Seen wie dem Aral-See
und dem Salton Sea: Durch Abgrenzung und -teilung solcher Seen lassen sich in
letzter Instanz wenigstens noch kleine Gewässer-Teile erhalten, wofür größere
Teile geopfert werden müssen. Das ist ernüchternd und nicht schön, wenn man
diese Natur-Oasen noch in voller Größe und Blüte kennt und plötzlich nur
noch eine halbherzige Pfütze übrig bleibt, doch ist immer noch besser
als gar nichts und so läuft es nunmal auch in der Wirtschaft, wenn es
überhaupt noch weiter laufen soll...
Also angenommen das wäre so, dann braucht es für so einen Job unbedingt
einen radikalen visionären Sanierer und Erneuerer und abgehobenen
Möchtegern-Milliardär wie Donald Trump!  

9582 Postings, 4569 Tage 1ALPHA"...Das Duell militärpolitischer Vernunft gegen

 
  
    
15.07.16 07:28
Das Duell militärpolitischer Vernunft gegen blutrünstige Falken könnte über den Weltfrieden entscheiden..." https://deutsch.rt.com/international/...s-vizeprasidenten-sind-beide/

Kommentar: Zugespitzt heißt das also: entweder Präsident Trump - mit dem Risiko einer Wirtschaftskrise durch starke Zinserhöhungen, Bankrun, Schuldnerzusammenbrüche, Aktiensturz, Anleihesturz -
oder Präsidentin Clinton mit dem Risiko - Zitat Frau Clinton - "what ever it takes" gegen China+Rußland vorzugehen.
http://www.dailymail.co.uk/news/article-3486042/...flict-Beijing.html
https://consortiumnews.com/2016/06/17/the-war-risk-of-hillary-clinton/
http://www.globalresearch.ca/...mized-the-road-to-nuclear-war/5525873
Schlußfolgerungen für die eigene Anlagestrategie ziehe bitte jeder selbst.  

9582 Postings, 4569 Tage 1ALPHATrumps möglicher Vizepräsident Mike Pence

 
  
    
15.07.16 11:12

9582 Postings, 4569 Tage 1ALPHA#20 Mike Pence bestätigt

 
  
    
15.07.16 18:13

9582 Postings, 4569 Tage 1ALPHAClinton Twitter Kommentar zu Trump VP

 
  
    
15.07.16 18:29
https://twitter.com/HillaryClinton
https://twitter.com/realDonaldTrump

Kommentar: Herr Trump hat z.Z. 9,75 Mill. "Follower" hat und Frau Clinton 7,39 Mill.

 

9582 Postings, 4569 Tage 1ALPHAClinton holt auf:

 
  
    
16.07.16 10:54
https://uasdata.usc.edu/data/election-poll

Kommentar: So knapp bedeutet Unsicherheit bis November. Und danach? Wird dann das Geld wieder eingesammelt, mit dem zur US Wahl ein Wohlgefühl für die Wähler erzeugt wird, um das Kreuz "richtig" zu setzen? Und was geschieht dann mit den Kursen der Anleihen und Aktien?
 

9582 Postings, 4569 Tage 1ALPHA"...Election Betting Odds..."

 
  
    
17.07.16 08:53
https://electionbettingodds.com/

Frage: Liegen die Wetter beim US Wahlkampf besser, als beim Brexit?
 

12641 Postings, 7194 Tage TimchenEs ist völlig egal, ob der Gauner oder die Idiotin

 
  
    
1
17.07.16 09:07
gewinnt.
Es wird der beste Wahlkampf aller Zeiten, einfach zum geniessen.

Eine Abstimmung über die künftige First Lady und künftige Praktikantinnen
wäre interessanter.
-----------
Ein Optimist kauft Gold und Silber, ein Pessimist Konserven.

Seite: Zurück
| 2 | 3 Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben