UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

Bitcoins der nächste Monsterhype steht bevor!

Seite 1 von 3386
neuester Beitrag: 11.12.19 15:10
eröffnet am: 06.03.17 08:17 von: jackline Anzahl Beiträge: 84646
neuester Beitrag: 11.12.19 15:10 von: minicooper Leser gesamt: 13641175
davon Heute: 4765
bewertet mit 164 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
3384 | 3385 | 3386 | 3386  Weiter  

24540 Postings, 6793 Tage Tony FordBitcoins der nächste Monsterhype steht bevor!

 
  
    
164
23.06.11 21:37
Alle Diskussionen zum Bitcoin bitte in folgenden Thread:
http://www.ariva.de/forum/Bitcoins-442539

Dieser Thread soll lediglich die Kursperformance im Auge behalten und von Zeit zu Zeit werde ich auch immer wieder mal Charts rein stellen.

Aktueller Kurs: 13? / BTC
Kursziel (3 Jahre): 500? / BTC ;-)

Meiner Meinung nach könnten/dürften wir eine Kursrally bei den Bitcoins sehen, wie wir sie zuletzt wohl nur bei den Internetaktien bis 2000 sahen.

Die weltweite Geldmengenausweitung und Verschuldung schreit förmlich nach alternativen Geldanlagen und Währungen.

Der gigantische Run auf Bitcoins seit Ende letzten Jahres zeigt, dass wir am Anfang einer gigantischen Kursrally stehen könnten.

Stelle man sich mal vor, Bitcoins würden sich als ein alternatives Zahlungsmittel neben Paypal bei ebay & Co. durchsetzen, was würde dies wohl für den Kurs bedeuten?

Dazu ein Rechenbeispiel:

Es existieren bis 2033 lediglich 21mio. Bitcoins.  

Würde sich der Bitcoin ähnlich durchsetzen wir Facebook oder Google, so wäre es sicherlich nicht zu vermessen, wenn man auf Sicht von 5 Jahren ca. 200mio. Bitcoin-Nutzer rechnen würde.

Wenn nun jeder Bitcoin-Nutzer im Schnitt 100? auf seinem Bitcoin-Konto lagern würde, so würde dies ein Marktvolumen von 20mrd.? !! bedeuten.

Auf den Kurs gerechnet wären dies ca. 1000?.

Hierbei sei zu beachten, dass diese Rechnung mit den 21mio. BTC gemacht ist, zu diesem Zeitpunkt aber nur 10mio. BTC existieren werden.


Da der BTC bis zu 10E-8 teilbar ist, wäre ein solch hoher Wert kein Problem und würde die Funktionalität des BTCs nicht stören.

Fazit:

Ich rechne damit, dass sich der BTC gegen den Widerstand der Banken durchsetzen wird, wenngleich das Bankengeld bzw. Buchgeld sicherlich noch eine ganze Weile das primäre Geldsystem bleiben wird.

Verhindern wird man diese Bewegung nicht können, denn  wie will den Handel mit BTCs verbieten?

http://www.ariva.de/forum/...uchgeld-442539?pnr=10861996#jump10861996

Möge die Party beginnen ;-)
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
3384 | 3385 | 3386 | 3386  Weiter  
84620 Postings ausgeblendet.

1970 Postings, 855 Tage JackcointLöschung

 
  
    
1
10.12.19 20:53

Moderation
Moderator: jbo
Zeitpunkt: 11.12.19 12:50
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für 6 Stunden
Kommentar: Beleidigung

 

 

4682 Postings, 4160 Tage Motox1982Thomas

 
  
    
10.12.19 20:56
Vorweg: Ich weiß das du die Marktkapa nicht erwähnt hast.

Finde deinen Post sehr gut! ABER :-)

Wenn ETF´s kommen, Spekulanten,viele Investoren die in Bitcoin investieren etc (wenn wenn wenn, eh klar), dann kann man mal das Mining außen vor lassen, es wird zu diesen Preissteigerungen kommen, einfaches Angebot/Nachfrage Prinzip, da kann das Mining nichts daran ändern das ist ganz einfach der Markt.

Das Mining wird dann definitiv dem Preis folgen, es wird über all massiv Hardware aufgestockt und Strom verbraucht ohne Ende.
Das Ende ist entweder es steht genügend Strom zur Verfügung bis man mit dem Mining auf in etwa dem Preis kommt oder es einfach eine natürliche Grenze an denen Kraftwerke etc. einfach nicht mehr liefern können, oder es wird Regularien geben, neue Kraftwerke what ever ich weiß es nicht.

Ich sehe zwar vieles im Zusammenhang mit der Hashrate (Hashrate ist ja das was Bitcoin ausmacht), aber der Markt wird keine Rücksicht darauf nehmen ob genügend Strom geliefert werden kann oder nicht, das wird seinen Weg finden, entweder Bitcoin Mining bleibt für einige Zeit ein extrem luktratives Geschäft oder es wird immer sicherer und sicherer weil sich immer mehr anschließen weil die Chance hoch ist einen Block zu finden.

Kurz: Ich bin nicht der Meinung dass die Hashrate eine feste Preisobergrenze festlegt, in einem gewissen Rahmen ja, aber nicht dass keine >1Mio USD Kurse möglich wären.


 

1970 Postings, 855 Tage JackcointWo ist Flutschi denn? Geperrt ?

 
  
    
10.12.19 21:09

15047 Postings, 7315 Tage preisfuchsJackcoint

 
  
    
10.12.19 21:12
Du hast mich erkannt.
Meine Kinder sagen das auch öfters zu mir.

Der grüne Stern daher von mir.

Frohe Weihnachten!  

1970 Postings, 855 Tage JackcointSollte Berliner schreiben......

 
  
    
10.12.19 21:37
Bitcoin fällt nicht unter 7000 US Dollar?
dann wohl lieber schnell verkaufen..  

15533 Postings, 2879 Tage berliner-nobodygenaue alle verkaufen

 
  
    
10.12.19 21:44
weil jackpoint provoziert, super Argument :D  

15533 Postings, 2879 Tage berliner-nobodyLöschung

 
  
    
10.12.19 21:57

Moderation
Moderator: jbo
Zeitpunkt: 11.12.19 12:50
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Spam

 

 

15533 Postings, 2879 Tage berliner-nobodyLöschung

 
  
    
10.12.19 22:03

Moderation
Moderator: jbo
Zeitpunkt: 11.12.19 12:50
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Spam

 

 

15533 Postings, 2879 Tage berliner-nobody#84603

 
  
    
10.12.19 22:26
"Ich -wie sicher die meisten hier auf ariva- beschäftige mich nebenbei mit Investments, in meinem Fall seit 1984.
Der lange Zeitraum beinhaltet das Erleben diverser Aufs und Abs an den Börsen allgemein, spezieller Märkte im besonderen, mancher "Investments" im speziellen und diverse Hyps um manche Personen.
Stichworte: Crashs 1987, 2001, 2008, Neuer Markt, Deutsche Bank, Balsam AG, Jürgen Schneider, Bernie Madoff
Aber eben auch Nasdaq, Microsoft,  Amazon, Apple, Jeff Bezos, Warren Buffett, Bill Gates
(Elon Musk z.B. ordne ich persönlich der oberen Kategorie zu, we will see...)

Alle Investments haben gemeinsam, dass man sich Rendite verspricht."

das ist ein Witz von dir oder?
seit 2014 (200USD) streiten wir zwei, welche Rendite konnte den BTC schlagen?
Keine!
Selbsterkenntnis ist der Weg zur Weisheit!  

15533 Postings, 2879 Tage berliner-nobodyaber turbo

 
  
    
10.12.19 22:31
wenn du  die Augen ganz fest zu drückst, dann stirbt der BTC, das behauptest du seit 200 USD und seit 2014.

Also die Hände vor das Gesicht halten und glauben wenn ich niemanden sehe, dann sieht mich auch niemand!  

15533 Postings, 2879 Tage berliner-nobody#84630

 
  
    
10.12.19 22:36
"Alle Investments haben gemeinsam, dass man sich Rendite verspricht."

das ist ein echter Lacher, sorry... Ich wünsche dir für diesen Lacher (danke von geanzem Herzen), das war zu gut, gern noch mal 200 USD aus 2014.... Das meine ich ehrlich. Der Lacher ist es mir Wert!.

Wieviel kaufst du bei 200 USD? ich geh all in und du?  

1970 Postings, 855 Tage JackcointLöschung

 
  
    
10.12.19 22:52

Moderation
Moderator: jbo
Zeitpunkt: 11.12.19 12:19
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für 1 Tag
Kommentar: Provokation

 

 

862 Postings, 4139 Tage turbo-elch84603

 
  
    
10.12.19 23:09
Wenn ich zitiert werde, -danke dafür- , so doch bitte im ganzen

Wer will, kann ja nochmal nachlesen....  

2431 Postings, 903 Tage romanov17Löschung

 
  
    
10.12.19 23:10

Moderation
Moderator: jbo
Zeitpunkt: 11.12.19 12:19
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für 1 Tag
Kommentar: Beleidigung

 

 

1970 Postings, 855 Tage JackcointLöschung

 
  
    
10.12.19 23:44

Moderation
Moderator: jbo
Zeitpunkt: 11.12.19 12:21
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für 1 Tag
Kommentar: Provokation

 

 

262 Postings, 728 Tage ThunderJunkykaum

 
  
    
11.12.19 00:32
isser wieder da...  

862 Postings, 4139 Tage turbo-elchLöschung

 
  
    
11.12.19 06:58

Moderation
Moderator: jbo
Zeitpunkt: 11.12.19 12:20
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für 1 Tag
Kommentar: Beleidigung

 

 

15533 Postings, 2879 Tage berliner-nobodyim Chor haben sie sich geoutet

 
  
    
1
11.12.19 09:02
angriffe auf Personen sind ihre vermeintliche Stärke, sinnvolles zum Thema tragen sie nicht bei.

Ausser unbelegt und unbegründete hin geworfene Behauptungen.

Das ist ein Bitcoin Thread und kein User thread... irgendwann werdet ihr das lernen, manche lernen das nie. Stimmts Turbo?  

862 Postings, 4139 Tage turbo-elchZensur

 
  
    
11.12.19 09:07
...findet DOCH statt.
...besonders dann, wenn der investierte Zensor verliert...  

15533 Postings, 2879 Tage berliner-nobodyShorts stellen glatt

 
  
    
1
11.12.19 10:00
Die großen Spekulanten haben ihre Shortposition im Bitcoin-Future in der abgelaufenen Woche auffällig deutlich um gut 30?% reduziert, dem Bitcoin-Preis selber hat das aber bislang nicht wirklich auf die Beine geholfen, die Kryptowährung dümpelt seitwärts um die 7.300 USD-Marke.

Die auffälligsten Bewegungen gab es in der abgelaufenen Handelswoche beim Cable. Dies spiegelt sich auch in den jüngsten CoT-Daten wider.
 

1970 Postings, 855 Tage JackcointLöschung

 
  
    
11.12.19 11:38

Moderation
Moderator: jbo
Zeitpunkt: 11.12.19 11:56
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für 1 Tag
Kommentar: Provokation

 

 

Clubmitglied, 5541 Postings, 5490 Tage 10MioEuro50% der Beiträge gelöscht...

 
  
    
11.12.19 13:27
ihr macht das SUPER!  

6914 Postings, 2221 Tage ZakatemusBitcoin - das universelle Wertaufbewahrungsmittel

 
  
    
11.12.19 14:54
Viele von uns sehen die Zukunft des BTC u.a. auch als leicht zu "lagernden" und leicht zu "transportierenden" Wertspeicher.
Das ist er aktuell allenfalls für Bitcoinfreaks. Die Frage ist: was müsste passieren, dass Bitcoin auch von Regierungen als ernst zu nehmender Wertspeicher angesehen und genutzt wird?
M.E. sind es mehrere Sachverhalte, die dem entgegenstehen: 1. die hohe Volatilität, 2. die noch viel zu geringe Akzeptanz in der Welt, 3. Ressentiments aus der mächtigen Bankenwelt, deren Bosse den Bitcoin als eine Gefahr für ihre Imperien betrachten.

Bis es zu einem echten diesbezüglichen Paradigmenwechsel kommt, muss m.E. noch viel Wasser den Rio de la Plata hinunterfliessen.
Neben vielen treibenden Faktoren gibt es auch viele Widerstände.

Deshalb wird wohl das Gold noch eine ganze Weile der Platzhirsche bleiben:
https://deutsch.rt.com/wirtschaft/...ern-goldpreis-entdollarisierung/  

21376 Postings, 5007 Tage minicooper10 mio..es müssten 80 bis 90 prozent gelöscht

 
  
    
11.12.19 15:05
Werden. Alles nur spam, beleidigungen, provokationen und meistens nur hirnloses gebashe.
-----------
Schlauer durch Aua

21376 Postings, 5007 Tage minicooperDas mit der solarisbank gefällt mir

 
  
    
11.12.19 15:10
Eine der ersten banken in germany die sich öffnet.
Die anderen werden sicherlich nachziehen...?



Bitcoin, solarisBank gibt Bitcoin-Verwahrung bekannt
solarisBank gibt Bitcoin-Verwahrung bekannt
STARTSEITE  ALLE ARTIKEL  TECH  UNTERNEHMEN
Die solarisBank hat die Gründung des Tochterunternehmens solaris Digital Assets bekannt gegeben. Das FinTech mit Vollbanklizenz erweitert damit sein Angebot im Bereich der Verwahrung digitaler Vermögenswerte.

Von Moritz Draht
Am 11. Dezember 2019
BTC
$ 7,265.67
-1.28%
Im Zuge des neuen Geldwäschegesetzes der Bundesregierung, das die Verwahrung von Bitcoin & Co. rechtssicher reguliert, erweitern die ersten Banken bereits ihre Dienstleistungen im Bereich der Krypto-Verwahrung. So auch die solarisBank, die mit der Gründung des Tochterunternehmens solaris Digital Assets ihr Angebot um eine API-kompatible Plattform ergänzt. Dadurch werde künftig eine Verwahrlösung für digitale Vermögenswerte ermöglicht. Das Berliner FinTech mit Vollbanklizenz hat sich mit der Gründung der Blockchain Factory 2018 und der Zusammenarbeit mit Bitwala bereits im Bitcoin-Ökosystem etabliert.

Brücke zwischen Fiat- und Bitcoin-Welt
Digitale Vermögenswerte umfassen bereits einen Multi-Milliarden-Euro-Markt. Daher ist die Verwahrung digitaler Assets zunehmend in den Fokus der Aufsichtsbehörden und des Gesetzgebers gerückt. Durch die neuen Vorschriften des Geldwäschegesetzes müssen Unternehmen, die ab 2020 eine Bitcoin-Verwahrung anbieten, zuvor bei der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) eine Lizenz beantragen. Als Tochter der solarisBank erfülle die solaris Digital Assets GmbH die entsprechenden regulatorischen Anforderungen und gewährleiste ein sicheres Krypto-Verwahrgeschäft, heißt es in der Pressemitteilung vom 11. Dezember. Daher plant das Unternehmen, für 2020 eine Lizenz für die Verwahrung digitaler Assets zu beantragen. Kooperationspartner der Bank müssen dann selbst keine Lizenz mehr beantragen.

Michael Offermann, Managing Director für Krypto-Banking der solarisBank, teilte mit:

Anzeige
Die Politik regiert die Märkte
PULLACH (DJE Kapital) ? Für das kommende Jahr 2020 sieht Dr. Jens Ehrhardt gute Aussichten für die Aktienmärkte. Die Börsen stehen klar auf Grün. Einen Grund dafür sieht Ehrhardt in der wieder expansiven Geldpolitik der US-Notenbank, die die schwächelnde US-Konjunktur stimulieren will. Ein anderer liegt im anhaltenden Wachstum Chinas.

powered by finative
Wir haben vor fast zwei Jahren mit der Gründung der Blockchain Factory unsere ersten Schritte in der Blockchain- und Kryptowährungsindustrie getätigt. Unsere Vision war es von Anfang an, Blockchain-Pionieren die oftmals benötigte Banking-Infrastruktur bereitzustellen, um die Lücke zwischen Fiat- und Krypto-Welt zu schließen. Fantastische Partnerschaften wie mit Bitwala, Bison und BSDEX der Börse Stuttgart zeigen, wie wir diese Vision zum Leben gebracht haben. Jetzt vertiefen wir dieses Engagement, indem wir uns vollends darauf konzentrieren, mit solaris Digital Assets ein essentieller Infrastrukturanbieter für Digital-Asset-Pioniere zu werden. Es ist der logische nächste Schritt.

Die solarisBank ist eine Banking-as-a-Service-Plattform mit Vollbanklizenz, über die Unternehmen eigene Finanzprodukte anbieten können. Auf Dienstleistungen im Bereich Payments, Kreditgeschäft und Digital Banking sowie integrierter Drittanbieter können Kunden durch eine API-Anbindung auf das Netzwerk zugreifen. Die Produkte und Dienstleistungen dieses Banking-Ökosystems sind speziell auf die Bedürfnisse von Digitalunternehmen und FinTechs zugeschnitten.

Blockchain-Primus Solaris
Mit der Gründung im März 2016 war die solarisBank eines der ersten Finanztechnologieunternehmen mit Vollbanklizenz. Seitdem hat das Unternehmen sein ?Banking as a Platform?-Konzept international etabliert. Bereits Mitte 2018 wurde mit der Gründung der Blockchain Factory die Bitcoin-Welt technologisch und regulatorisch an das traditionelle Banking angeschlossen. Die solarisBank bietet Unternehmen seither Banking-Dienstleistungen für globale Handelsplätze von Bitcoin & Co. an. Diese Dienstleistungen sollen den An- und Verkauf von Fiatwährungen und den institutionellen Handel von Kryptowährungen erleichtern. Dafür wurde ein automatisiertes Treuhandkonto für Marktplätze von Kryptowährungen eingerichtet, der ?Automated Trust Account?. Zudem wurde das Angebot der Dienstleistungen im Bereich Digital Banking und Debitkarten für Blockchain-Unternehmen erweitert.

Alexis Hamel, Managing Director von solaris Digital Assets, teilt mit:

Digitale Assets werden die Art und Weise, wie wir Werte austauschen, grundlegend verändern. Wir sehen aber, dass es immer noch massive Hürden bei der Einführung konformer und sicherer Digital Asset Services gibt. Die derzeitige Infrastruktur für digitale Vermögenswerte ist bislang für den Massenmarkt nicht kundenfreundlich genug und damit insgesamt unzureichend. Deshalb wollen wir Digital-Asset-Pioniere mit unserer One-Stop-Shop-Plattform unterstützen, die neben lizenzierten digitalen Bankdienstleistungen wie Konten, Karten oder KYC-Diensten eine innovative Custody-Lösung bietet. Unsere fortschrittlichen APIs in Verbindung mit unserer regulatorischen Expertise versetzen uns in eine erstklassige Position, um unsere Vision der breiten Nutzung digitaler Vermögenswerte umzusetzen.

Das erste erhältliche Produkt von solaris Digital Assets soll eine White-Label-Custody-Lösung für digitale Vermögenswerte sein. Diese werde derweil bereits getestet und verbindet digitale Bankdienstleistungen wie Identifikationslösungen mit digitalen Bankkonten. Damit ist der Grundstein für die Errichtung eines ?Digital-Asset-Ökosystems? gelegt.
-----------
Schlauer durch Aua

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
3384 | 3385 | 3386 | 3386  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben