UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

Die UMT AG - Fintech - mobile payment

Seite 1 von 144
neuester Beitrag: 19.06.19 12:49
eröffnet am: 29.12.15 06:16 von: nope1974 Anzahl Beiträge: 3581
neuester Beitrag: 19.06.19 12:49 von: Küstennebel Leser gesamt: 593019
davon Heute: 91
bewertet mit 11 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
142 | 143 | 144 | 144  Weiter  

3023 Postings, 4869 Tage nope1974Die UMT AG - Fintech - mobile payment

 
  
    
11
29.12.15 06:16
Ich denke es ist an der Zeit einen neuen Thread auf zu eröffnen.

2016 wird für die UMT AG der Durchbruch werden, durch den Lizenzvertrag mit Payback wird die UMT AG die notwendige Markt Durchdringlichkeit erreichen und in Deutschland Marktführer sein. Aktuell ist die UMT AG noch unbekannt, dass wird sich aber 2016 ändern, durch den Deal mit Payback wird die UMT AG verstärkt in den Fokus der Anleger rücken.

Jetzt könnte der Ein oder Andere denken schon wieder eine Firma die irgend eine Bezahl-App auf den Markt bringt, falsch! Das Alleinstellungsmerkmal an der UMT AG ist, dass die Software als Withe-Label-Lösung angeboten wird und Kudenspezifisch angepasst werden kann oder in bestehende Apps wie z.B bei Payback (ab Frühjahr 2016) in die App intregiert wird. Hierdurch profitiert die UMT AG zum einen an der Beratung, der erst Implementierung, an den jährlich fälligen Lizenzgebühren für die Nutzung der Software und zu guter letzt an jeder Zahlung die durchgeführt wird. Nach Medienberichten zu Folge 2,5% pro Zahlung. Hier liegt ein enormer Umsatz und Gewinn-Hebel.

Die UMT AG arbeitet jetzt schon profitabel, im ersten Halbjahr 2015 lag der Gewinn bei über 600 000?. http://www.umt.ag/de/newsroom/corporate-news/...hr-deutlich-gestiegen

Für das Jahr 2015 wird mit einem Gewinn von 1,2 -1,5 Millionen ? gerechnet, im Jahr 2016 mit einer Gewinn Verdopplung. http://www.umt.ag/images/Presse/Value_Depesche_Hot_Stock_5-2015.pdf

Siehe auch Interview mit UMT-CBDO Alexander von Franckenstein: http://www.4investors.de/php_fe/index.php?sektion=stock&ID=98397

Siehe auch Aussagen CEO Dr. Albert Wahl: http://www.umt.ag/images/AdHoc_CorporateNews/...naersbrief_151217.pdf

Zuletzt wurden durch das Management der UMT AG Aktien in hohe Stückzahlen erworben. http://www.umt.ag/de/newsroom/corporate-news/...stueckaktien-erworben

Kurs aktuell 1,20?

Keine Kauf-Verkaufsentscheidung entscheidet selber!


-----------
Nichts geschieht ohne Interesse und keine Leistung erfolgt ohne Gegenleistung
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
142 | 143 | 144 | 144  Weiter  
3555 Postings ausgeblendet.

59 Postings, 162 Tage MpaymentFuturejetzt wollen wir

 
  
    
2
04.06.19 06:39
Es mal nicht übertreiben. Angesichts des bisherigen Kursrückgang halte ich solch ein Statement für nicht zielführend.  

3023 Postings, 4869 Tage nope1974MpaymentFut

 
  
    
1
04.06.19 07:23
Die UMT AG ist aktuell immer noch mit 10,3 Millionen Euro bewertet. Die Problematik ist, dass die UMT AG mit ihrem Geschäftsgebaren die Glaubwürdigkeit am Finanzmarkt verloren hat. Zu intransparent - Blackbox. Somit sehe ich keine Unterbewertung bei der UMT AG, der Kurs kann genauso gut - ohne News oder bei schlechten News - weiter fallen. Insiderkäufe vom Managment - Fehlanzeige - Warum nur?

Potentielle Kunden werden durch die Unfähigkeit vom Management abgeschreckt, wie kann es sein das ich die Geschäftszahlen der Peaches GmbH nicht kenne, die ich zu 100% übernommen habe. Sorry, das geht gar nicht.

Ich weiß auch nicht wie die UMT AG den Umsatz steigern will, in 2019 fällt der komplette Umsatz der Peaches GmbH weg ca > 4 Millionen, neue Kunden Fehlanzeige.

Kurs aktuell 0,42?  

822 Postings, 1105 Tage Korrektor#3558

 
  
    
3
04.06.19 12:56
Was ist hier Blackbox?

Der CEO ist hier selbst mit jetzt 59 % an der Gesellschaft beteiligt. Nachdem  er immer wieder neue Aktien gekauft oder aufgelaufenen Entwicklungskosten in Aktien gewandelt hat. Zu 1 Euro, zu 1,25 Euro, zu 1,50 Euro. Auch andere führende Personen sind am Unternehmen beteiligt.

UMT hat es geschafft, sich in einer Auschreibung gegen viel bekanntere Wettbewerber durchzusetzen und der American Express Tochter Payback ihre Softwarelösung IPAYST zu verkaufen. Damit ist Payback vielen Berichten nach Marktführer in Deutschland geworden. Was ist daran Unfähigkeit des Managements?

Die UMT Peaches Mobile GmbH hat 0,032 Mio. Euro Verlust im Jahr 2017 gemacht - kann man den auf der Internetseite von UMT hinterlegten Finanzberichten entnehmen. 32.000 Euro Verlust in 2017 - das ist doch nicht die ganz große Welt. Das mag 2018 um einiges höher sein. Aber immerhin ist die Gesellschaft auch zum 30.11.2018 wieder verkauft worden. Und zwar mit einer substantiellen Stärkung der Eigenkapitalposition.

Hast Du mal nach Ceconomy geguckt? - Da gab es jetzt 2 Jahre lang keine festgestellten Jahresabschlüse bei Media Saturn, weil sich der Miteigentümer quergestellt hat und die Bilanz nicht unterschreiben wollte. Vllt. ist es ja hier ähnlich? - Das die UMT AG nicht weiss welche operativen Umsätze und Gewinne es bei der UMT Peaches Mobile GmbH gibt, das ist doch nicht anzunehmen. Weil es in 2017 ein funktionierendes Unternehmensreporting gab.

Klar wird die UMT AG ohne den Umsatzausweis von Peaches auch ihren Umsatz nicht steigern können. Das ist ja aber auch egal, wenn ohne Peaches die operative Profitabilität steigt. Der Umsatzanstieg 2018 kam wesentlich durch IPAYST und Peaches. Das dürfte hoffentlich jeder wissen.

Peaches fällt raus und mit Payback müsste der Umsatz ebenfalls stark rückläufig sein. Dafür allerdings auch die Kosten für die Anbindung von zusätzlichen Payback-Händlern an das System. Beim operativen Gewinn kann es dann besser als 2018 aussehen. Insgesamt betrachtet investiert man einen Großteil der eingenommenen Gelder in die Weiterentwicklung des Angebotes. Das berücksichtigt hat das je nach Verbuchungsart dann natürlich auch Auswirkungen auf den Nettoausweis.
 

218 Postings, 302 Tage Tender24Auf jedenfall....

 
  
    
04.06.19 14:17
wechseln heute doch einige Aktien den Besitzer ^^  

10 Postings, 17 Tage LighTninG__Riecht nach Bodenbildung..

 
  
    
1
04.06.19 20:31
Die Loyal-App in den Startlöchern mit interessanten Funktionalitäten... Zahlen mit BTC oder ETH..  Könnte was werden.. Bin mal vorsichtig dabei..
Der Markt sollte sich langsam ausgekotzt haben..  

2380 Postings, 592 Tage KörnigOch bleibe auch dabei! Mit dieser App

 
  
    
10.06.19 17:52
könnten wir auf den wieder erwachsenden Bitcoin Hype aufspringen. Das könnte dann kurz bis mittelfristig den Kurs mal schnell vervielfachen. Das ist meine Hoffnung zumindest, damit ich das Papier noch recht guten Kursen los werde. Ich habe leider ein Durchschnitt Kurs von 1,94 Euro pro Aktie  

236 Postings, 443 Tage Sagg ChatooDie Aktie ist totes Fleisch

 
  
    
1
12.06.19 17:25
und stinkt schon sehr lange.
Montega sollte vor ein Strafgericht mit diesen Analysen!

Die Aasgeier kreisen längst.  

3023 Postings, 4869 Tage nope1974SaggChatoo

 
  
    
12.06.19 17:36
Hier werden die Anleger meiner Meinung nach verarscht.

Kurs aktuell 0,40? kann noch viel tiefer gehen. Immer noch über 8 Millionen bewertet.  

3023 Postings, 4869 Tage nope1974Weiter abwärts

 
  
    
12.06.19 17:49
Kurs aktuell 0,36? kaum geschrieben geht es weiter bergab.  

218 Postings, 302 Tage Tender24uuuhh

 
  
    
12.06.19 17:52
da war einer sauer und hat bestens verkauft...  es  geht immer tiefer... Kacke!  

3023 Postings, 4869 Tage nope1974Tender24

 
  
    
12.06.19 17:59
War leider abzusehen, bei dem Volumen der letzten Wochen trennt sich meiner Meinung nach ein Ankerinvestor von der UMT AG.  

378 Postings, 52 Tage DreckscherLöffelQuelle?

 
  
    
1
12.06.19 18:03

271 Postings, 1116 Tage Bernd Tdie Unsicherheit in der Aktie/AG

 
  
    
1
12.06.19 18:40
wird m.M nach ausgenutzt um den Kurs zu drücken, um dann ganz unten wieder einzusammeln. Bei News wird dann wieder in den steigenden Kurs hinein Aktien verkauft. Das ist uraltes Börsenwerkzeug.
Die Angst der Anleger und dann die Gier der Anleger.

Ich verkaufe kein Stück unter 1?

Langfristig wird sich Mobile Payment durchsetzen. Es dauert in Deutschland, wie fast alles, etwas länger.
Es wird aber kommen!
 

60 Postings, 140 Tage GewissenUMT AG Delisting

 
  
    
12.06.19 20:44
Meiner Meinung nach deutet hier alles auf ein Delisting hin, die Kleinaktionäre sind dann wie immer die Dummen. Kursziel 0,-?  

240 Postings, 95 Tage KüstennebelGewissen

 
  
    
1
13.06.19 13:18
Wenn du an ein Delisting glaubst, warum bist du dann hier im Forum? Verkauf doch.... :-)
Übrigens..., dein Kursziel teile ich nicht!  

10 Postings, 17 Tage LighTninG__die 2000 Stück für 0.36..

 
  
    
13.06.19 19:30
Hätte ich liebend gerne gehabt.. Da ist wohl die nackte Panik ausgebrochen ;) Den tiefsten Peak trifft man halt nie.
Wenn hier Leute schon von Delisting sprechen bei einer Umsatzsteigerung im 2-stelligen Prozentbereich, sorry, aber den Leuten ist echt nicht mehr zu helfen.
 

822 Postings, 1105 Tage KorrektorWarum wären bei

 
  
    
14.06.19 07:09
einem hypothetischen De-listing die Kleinaktionäre die Dummen? Bei vielen erfolgten De-listings waren die Gewinner. Siehe z.B. ABO Wind mit einem weiteren Handel in HH oder m4e mit einem nachfolgenden Squeeze-Out.
 

271 Postings, 1116 Tage Bernd Twar gestern

 
  
    
1
14.06.19 13:13
wieder einkaufen. Penny, DM und zum Schluss noch bei Aral tanken. Dank Coupons jede Menge Extra- Punkte und bezahlt war in Sekundenschnelle. Da gibts gar nichts zu meckern. Hat alles Hand und Fuß!

Es bräuchte nur noch mehr Akzeptanzstellen. Aber das ist das Eier-Henne Problem. Mehr Nutzer mehr Akzeptanz oder mehr Akzeptanz und dann mehr Nutzer.

Siehe China oder Skandinavien. Armes Deutschland....




 

18 Postings, 226 Tage Tracy RobbinsFür alle die es noch nicht verstanden haben:

 
  
    
14.06.19 15:44
Payback ist kein offizieller Kunde bzw. Partner mehr von UMT.
Die Technologie wurde von Payback zurück gekauft, d.h. sie betreiben die Bezahlplattform nun selber! Das werden sicher auch die Halbjahreszahlen der UMT bestätigen.
Es gibt auch keinerlei Hinweis auf der Payback Website zu UMT...  

69 Postings, 5551 Tage stroganovTracy Robbins bist du dir absolut sicher

 
  
    
14.06.19 16:27
laut Vorstand, übernimmt PP die Installationen selbst (samt Personal) bleibt aber als Lizenzkunde erhalten. Wie genau diese Lizenz-Beteiligungen aussehen ist mir ein Rätsel, und war auch schon vorher ein, aber vielleicht bist du besser informiert.
 

18 Postings, 226 Tage Tracy RobbinsStroganov

 
  
    
1
14.06.19 19:47
Ich bin mir sehr sicher, denn genau die Frage ist, was ist ein Lizenzkunde?
so wie ich das verstehe kann UMT seine Technologie, bzw. Plattform weiter vertreiben, das konnten sie vorher allerdings auch schon.
Die Lizenz ist gleichzusetzen mit einem Verkauf, wahrscheinlich erhält UMT für die nächsten 2-3 Jahre noch Royalties oder hat schon eine Einmalzahlung bekommen...
Die Tatsache, dass hier nie ein Preis genannt wurde und keine weiteren nennenswerten Nachrichten zu PB seitens UMT veröffentlicht wurden (wie in der Vergangenheit) spricht Bände.
Dazu kommt, dass ohne Personal wohl auch keine Dienstleistungen mehr für PB erbracht werden und alle Software Entwickler jetzt für PB arbeiten===> also keine Erlöse mehr!
Dazu auch keine Antwort von IR...
Am besten mal bei Payback fragen :-)  

378 Postings, 52 Tage DreckscherLöffelAh okay

 
  
    
14.06.19 20:26
Das bedeutet ja auch das meine Lizenz von Adobe, bei der ich monatlich zahle ja eigentlich eine Lizenz ist wo mir Adobe gehört. Cool.  

822 Postings, 1105 Tage Korrektor@Tracy Robbins

 
  
    
15.06.19 01:01
Vor (!)  dem Vertrag mit Payback konnten sie ihr Produkt IPAYST vermarkten. Payback hat sich mit ihrem Auftrag dann auch Exklusivität gekauft. D.h. es war UMT nicht mehr erlaubt ihr für Payback erweitertes Produkt auch bei anderen Kunden einzuführen.

Diese Möglichkeit gibt es erst wieder mit der neuen vertraglichen Regelung. Payback soll ca. 2,5 - 3 Mio Euro dafür gezahlt haben, das sie Mitarbeiter von UMT übernehmen konnten und ihnen deren Leistung nicht mehr in Rechnung gestellt wird. Und für die Verwendung von Pay auch außerhalb Deutschlands.

Die grundlegende Lizensierung wurde mit dieser erweiterten Regelung nicht ausgehebelt. UMT hat zusätzlich das Recht erhalten, die zunächst exklusiv für Payback erweiterte Funktionalität auch außerhalb von Payback zu vermarkten.  Z.B. als Baustein in der Meta-App LOYAL.  

240 Postings, 95 Tage KüstennebelFacebook: eigene Kryptowährung

 
  
    
2
17.06.19 09:46
"Angesichts der massiven Basis an monatlich aktiven Nutzern und internationalen Reichweite sollte Potenzial gegeben sein, so der Analyst Mark Mahaney."

http://www.aktiencheck.de/exklusiv/...fuehrung_Aktienanalyse-10005363

Tja, bei so vielen digitalen Währungen wäre so eine App wie LOYAL schon sehr hilfreich um den Überblick zu behalten! Meine Meinung.  

240 Postings, 95 Tage KüstennebelHier ein Artikel vom 11.06.2019

 
  
    
1
19.06.19 12:49

"Die App Loyal steht ab Sommer 2019 im Apple App-Store und Google Play-Store zum Download für iOS- und Android-Betriebssysteme bereit."

"Die Loyal-App bietet durch die intelligente Verlinkung von bereits bestehenden Bezahllösungen wie Paypack Pay, Apple Pay, Google Pay und Alipay sowie von Zahlungen per Kreditkarte oder mit Kryptowährungen wie Bitcoin und Ethereum eine zentrale Anwendung für alle Situationen. Das sorgt für noch mehr Flexibilität an der Kasse und im Internet. Außerdem wurden für die Entwicklung der App höchste Ansprüche an die Sicherheitsstandards und den Datenschutz gestellt."

https://www.win-verlag.de/umt-startet-neue-loyalty-app-loyal
 

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
142 | 143 | 144 | 144  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben

  1 Nutzer wurde vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: doschauher