UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

Bitcoin Group SE - Bitcoins & Blockchain

Seite 445 von 459
neuester Beitrag: 29.10.19 09:16
eröffnet am: 29.06.16 11:46 von: Pitchi Anzahl Beiträge: 11461
neuester Beitrag: 29.10.19 09:16 von: Scratchi Leser gesamt: 2162342
davon Heute: 91
bewertet mit 27 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 443 | 444 |
| 446 | 447 | ... | 459  Weiter  

194 Postings, 221 Tage serg288000$ kommen

 
  
    
1
04.06.19 11:53
Aufpassen Leute, die 8000 grenze kommt näher, meine Vemuttung sobald diese wieder berührt wird schiesst der Bitcoin Richtung  10.000-Marke  

194 Postings, 221 Tage serg28In Nachrichten

 
  
    
04.06.19 11:57
steht überall, dass Bitcoinkurs gar nicht an die Aktienmärkte gebunden ist - so ein blödsinn wenn man Diagramme von z.B. Dax und Bitcoin zusammenlegt, man sieht verdammt ähnliches Verlauf + ein wenig Spekulationspielraum.  

25 Postings, 526 Tage brokenheartHast

 
  
    
04.06.19 11:58

25 Postings, 526 Tage brokenheartHast du dies

 
  
    
04.06.19 11:59
ausgewürfelt oder in deiner Kugel gesehen?  

194 Postings, 221 Tage serg28Natürlich alles Spekulation

 
  
    
04.06.19 12:14
ABER wir haben mit Bitcoin - sprich digitalem Geld - zu tun, d.h. über 90% Bitcoin bewegungen werden mit Maschinen gemacht. Die algoritmen der Maschinen sind, nahezu immer, auf 3 Peaks ausgelegt. Also den Kurs von 7,5-7,7t habe ich erwartet (zugegeben erst nach 9,5t, gut ist bissschen früher passiert).
Guckt auf z.B. bitstamt die letzte 30 Tage (davor ist nicht mehr aktuell): 3 Peaks 6,9t am 12.05 dann 7,1t am 17.05 dann 7,5t am 23.05. Dann kamen heute noch 7,7t.
Dann Schut oberen "Korridor": 8,0t am 14ten und 17ten und 20sten, dann 8,8t am 27sten und 30sten und am 2ten.

Also meine Analyse sagt mir, jetzt wiederholle ich mich (habe ich schon geschrieben): dass der Kurs sich jetzt entscheiden soll entweder Richtung 10t oder auf 7t (worscase sogar 6t).

Aber unter 6t wird es nicht fallen, da das die unterste Schmerzgrenze von Schürfern ist. Und da letzte Zeit recht viel bitcoinfäige Geräte auf den Markt kommen, wird Bitcoin unter 6-7t nie wieder fallen (es sein denn es wird komplett verboten).

Aber dass Bitcoin über 10t kommt wird es reiner spekulativen Charakter haben - mehr nicht !!!  

3000 Postings, 1400 Tage aktienpower..

 
  
    
04.06.19 16:01
Jetzt wieder bei 8025 Dollar  

1 Posting, 171 Tage Marcello1979kein Dip , sonder Start einer längeren Korrektur

 
  
    
4
04.06.19 17:56
Alle die meinen das der Kurs jetzt direkt auf 10 k geht, haben aus 2017 rein Garnichts gelernt. Der erste Einbruch war das Top.  Beim nächsten Anstieg hat er den Doppeltop gesetzt damit die großen Whales ihr Bitcoins los werden können , die sie im ersten Anlauf nicht loswerden konnten. Der Anstieg bis heute Nacht war lediglich die Bullenfalle vor einer Bärenphase. Wenn es sich exakt wiederholt wie 2017 werden wir jetzt etwa 6  Wochen einen Downtrendkanal durchlaufen, der uns wie ein Fahrstuhl langsam jede Unterstützungung durchplumpsen lassen gepaart mit ein Haufen negativer News.  

373 Postings, 346 Tage Bullish1Bitcoin-Kurs: nur eine kurze Korrektur.

 
  
    
1
05.06.19 16:48
Der Bitcoin-Kurs korrigiert nur kurz und wenn diese Korrektur abgeschlossen ist, dann könnte der Bitcoin-Kurs vielleicht schnell die Marke von 10.000 US-$ knacken.

Ab einem Bitcoin-Kurs in Höhe von 10.000 US-$ könnte dann vielleicht die Rallye in Richtung 15.000 US-$ oder gar 20.000 US-$ so richtig beginnen ...  

3000 Postings, 1400 Tage aktienpowerBullish1

 
  
    
06.06.19 06:30
Genau deiner Meinung!!!!  

6905 Postings, 3084 Tage ixurtMarcello1979, wieso sollte sich der Chartverlauf

 
  
    
07.06.19 13:03
exakt wie 2017 verhalten? Hierzu fehlt jegliche wissenschaftliche Begründung!
Dass Chart-Junkies (Eichhörnchen-Schlange ähnlich) wie gebannt den Vergleich von heute mit Vergangenheit suchen und postulieren,
dürfte auch den  Krypto-Meer-Freibeutern, den BTC- Whalen bekannt sein.
Wen wundern da die vielen Bullen- und Bärenfallen?
Der BTC-Markt ist nunmal noch unreguliert und so beobachten nunmal auch die Bitcoin Whale den entsprechenden Chartverlauf resp. die daraus resultierenden Longs und Shorts um den Markt an entscheidenden Stellen in die genau entgegengesetzte Richtung zu treiben als die Masse der TA-Analysten glaubt.
Bitcoin und co. haben Zukunft!
Warum sich den Gefahren der Handlungen der Bitcoin-Whale aussetzen, wenn Geduld und Warten vielmehr Erfolg versprechen? Zumal man sich mit einem einfachen BTC- und co.-Hodl die Gewinn-Steuerfreiheitsfrist nach einem Jahr sichert...
 

6905 Postings, 3084 Tage ixurtDisbelief- Phase?

 
  
    
07.06.19 15:31

522 Postings, 1383 Tage Dawnrazor8.350 Dollar und 8.750 Dollar rücken in den Fokus

 
  
    
07.06.19 18:35

578 Postings, 1578 Tage HundlabuBitcoin

 
  
    
1
11.06.19 08:47
Wenn der jetzt noch abstürzt sieht es schlecht aus für die Aktie. Leider läuft sie viel schlechter wie der Bitcoin  

194 Postings, 221 Tage serg28Ich finde die Aktie hällt sich noch gut

 
  
    
11.06.19 12:26
bei 7,8t$ müsste Aktie bei 36-37 stehen. So richtig fällt sie nicht unter.  

25 Postings, 526 Tage brokenheartIch freu mich

 
  
    
11.06.19 14:22
auf neue Kaufgelegenheiten.  

578 Postings, 1578 Tage HundlabuIch

 
  
    
11.06.19 16:02
Brauch keine kauf Gelegenheiten mehr, gab es lange Genug.  

25 Postings, 526 Tage brokenheartNatürlich

 
  
    
11.06.19 18:13
gab es die, aber jetzt bin ich ausreichend flüssig.  

373 Postings, 346 Tage Bullish1Bitcoin Group SE: 2-Jahreschart (ARD Börse) 12.06.

 
  
    
12.06.19 15:50
Die kleinere Korrektur sollte jetzt bald zu Ende sein und dann geht`s endlich wieder nach oben ...  
Angehängte Grafik:
bitcoin_group_se_2-jahreschart_12.png (verkleinert auf 50%) vergrößern
bitcoin_group_se_2-jahreschart_12.png

578 Postings, 1578 Tage Hundlabuschade

 
  
    
13.06.19 09:48
Aktie  will nicht mehr so richtig nach oben trotz Anstiegs des Bitcoin  

194 Postings, 221 Tage serg28Hundlabu: das ist richtig so

 
  
    
13.06.19 10:56
bei 8,2t$ entspricht es etwa zwar dem Preis von 42euro, aber für Ausbruch über 41 muss Bitcoin erstmal den Sprung über 8,5t schaffen. Wer es fest glaubt dass Bitcoin über 9t$ schafft, dem kann ich nur empfehlen Preise um 40euro zum Kauf zu überlegen.  

89 Postings, 407 Tage PercaNachhaltigkeit

 
  
    
14.06.19 11:53
Ich habe zu zwei Punkten einmal Fragen, so wie ich das verstehe, verdient die Group ihr Geld einerseits über den bei ihr vollzogenen Handel mit Kryptowährungen und andererseits über die Wertsteigerung des u.a. Bitcoins.

Welche Argumente gibt es, dass der Handel auch künftig über die Plattform abgewickelt wird. Welchen nachhaltigen Vorteil hat die Plattform gegen den großen Börsen dieser Welt, gegen die Banken, sollten diese sich dazu entschließen, auch den Handel mit Kryptowährung anzubieten? Würden die großen Player nicht wie bislang auch bei den anderen Finanzprodukten darüber handeln, sodass höchstens nur noch der kleine Freefloat übrig bleiben würde, zumal sie über bestehende Infrastruktur das ganze günstiger anbieten könnten?

Dann zum Thema Bitcoin:
Es werden immer mehr Kryptowährungen entwickelt. Bei den neuesten sind unter anderem PayPal, Visa  und Mastercard als Investoren an Bord, sprich, Zahlungsdienstleister. Bei den Währungen lässt sich daher davon ausgehen, dass die Kryptowährung auch zum Zahlungszweck geeignet sein soll, etwas, was der Bitcoin als ursprüngliche Idee auch können sollte, aber faktisch kaum ist, wer zahlt denn mit Bitcoins? Die Coins sind überwiegend in der Hand von Investoren, die auf eine Wertentwicklung hoffen, nicht in der Hand von Investoren, die die Coins ausgeben wollen, dafür gibt es genügend andere Möglichkeiten. Bitcoins haben keinen inneren Wert, sind nicht an etwas gekoppelt, können nicht gesteuert oder unterstützt werden. Welchen nachhaltigen Vorteil haben die bestehenden und im Bestand der Group befindlichen Währungen gegenüber den neuen Währungen, dass sie auch noch in 5 Jahren werthaltig sind?

Die Technologie dahinter, dass ist klar, wird in der Zukunft wohl gefragt sein. Aber an der reinen Technologie verdient die Group keinen Cent, es nützt der Autoindustrie ja bspw. auch nichts, dass die Technologie der Motoren auch in Windparks genutzt wird.
Als Anleger bin ich langfristig orientiert, das hier kurzfristig Erfolge möglich sind steht außer Frage, aber wieso sollte es in 4-5 Jahren weiterhin so sein?  

583 Postings, 1107 Tage Starlord@perca

 
  
    
14.06.19 12:24
Danke für diese präzise Fragestellungen. Ich bin hier sehr, sehr klein investiert, da ich hier im Rahmen der Portfoliodiversifikation dabei sein will, habe aber doch eher ein Wissen wie etwa 90% der kryptoholder.... die mit Taschengeld hier in 2 Wochen reich werden wollen:-)
Ich kann deine Fragen nicht beantworten, bin aber sehr interessiert an den Feedbacks insbesondere Danke auch vorab schonmal dem einen oder anderen Antwortgeber.  

67 Postings, 813 Tage Naik@perco

 
  
    
1
14.06.19 21:19
bitcoin.de ist keine börse sondern vilemehr eine art tauschbörse. es werden also direkt bitcoin gegen fiat getauscht, ohne einen kurs durch eine börse vorbestimmt zubekommen. am ende kann man sich darüber streiten, wo der unterschied ist, wenn sich alle welt nach den von börsen bstimmten kursen orientiert, aber für beine begriffe ist es sichererer. und sicherheit steht bei bitcoin.de hoch im kurs, oder kennst du eine weitere plattform, die durch einen deutschen wirtschaftsprüfer geprüft wird. ... die masse der eingezahlten bzw. winbehaltenen btc werden in cold wallets gelagert, was eine gewisse sicherheit bietet, die du nichtmal bei eine persönlichen wallet im fall von verlust oder hack hast.
künftig kann sich das nattürlich ändern.. ich vergleiche das gern mit amzon und ebay... bei amazon (börse) kaufe ich zu einem festgelegten preis... bei ebay (bitcoin.de) kann ich miir den käufer bzw. verkäufer aussuchen... stimmt nicht nicht ganz, aber ich hoffe, jeder versteht, wie ich es meine...
die group verdient letzlich nur mit dem handel, um so volatiler der markt, desto mehr der handel... daraus resultierend werden mehr btc, eth etc. generiert, die am ende, ei steigenden kursen einen zusätzlichen mehrwert generieren. bei stagnierenden oder fallenden kursen sinkt zum einen das volumen, was auf der platform gehandeit wird und damit die gebühr und zum anderen der wert, der bisher vereinnahmten btc, eth, etc. ...geht man davon aus, dass btc weiterhin steigt... so wie ich... ist das alles nur ein zwischenzeitlichephase... sobald der btc steigt, in der öffentlichkeit wieder präsenter wird, landet man automatisch bei bitcoin.de, umsätze und werte der biherigen umsätze steigen entsprechend.
mich persönlich ärgert es, dass LTC, XRP u.a. noch nicht im portfolio aufgenommen wurden.... am ende hat die plattform aber den vorteil, dass man die kryptos physich besitzt, was bei derzeitiger steuerveranlagung, nach einem jahr einen steuerfreien gewinn ausmacht (sofern der wert gestiegen ist).
BTC werden genutzt... sicher ist das bei uns in DE nicht so bekannt und weniger üblich, aber hier in berlin gibt es schon seit jahren diverse läden, in denen du mit btc bezhalen kannst. schbau dir hierzu auch mal das forum bzw., den blog bei bitcoin.de an, da werden regelmäßig auch infos shops, die btc annahmengepostet. eine frage bleibt...warum sollte ich mir heute einen kaffee für z.b. 1 btc kaufen, wenn ich ihn morgen für dioe evtl. die hälfte (in btc-umgerechnet in fiat) bekommen könnte... genau das ist der denkfehler!!
wenn ich heute davon ausgehe, dass btc morgen mehr "wert" ist, gebe ich ihn nicht aus, damit sinkt die auf dem markt verfügbare menge an btc und am nächsten tag kann ich tatsächlich 2 kaffee kaufen... du verstehst?
einen inneren wert hat keine währung... erinnerst du dich noch an unserern finanzminsier während der finaznzkrise 2008... "die einlagen sich sicher".... 3,4,5 jahre später sagte er, dass das "narürlich nicht ganz wahr" war... was ist bei der nächsten krise? soll ich solchen leuten noch vertrauen?
btc und das ist ganz klar, lebt von ängsten, befürchtungen, krisen und spekulationen... upy, wie gold ,-) .. bitcoin.de lebt davon... hast du einen münzhändler inder deiner nähe? boschen gold oder/silber zu haben ist ja nicht verkehrt.... bisschen krypto kann also nicht viel schlimmer sein...und ei der daus.... goldminenaktien gingen auch immer ganz gut... du verstehst was ich meine?
Thema Zahlungsdienstleiter... aktuell facebook in coop mit uber, ms etc. ist cool, aber widerspricht am ende der idee von btc. meine gedanken sind richtung "geld" und "gold" facebook kann ebenso "neues" geld produzien wie die notenbanken der länder.... warum steigt der btc-kurs im verhältnis zu venezuelanischen... weisnichwas... aber nicht zu ? oder $?
lamgfristig gesehen, wird btc auch in der lage sein, die normalen zahlungsabäufe abzubilden... für mich ist das aber eher ein globales langfristiges ding....ob ich da noch lebe?... schön wärs....btc allerdings ist begrenzt (wie gold... bessser als gold, weil  bei gold noch die kosten der schürfung eine rolle spielen, und niemand weiß, wieviel es am ende geben könnte... beio btc ist das ende sichtbar)
die technologie dahinter wird zu meinem ärger gerade viollkommen ignoriert, oder kennst du eine firma, die blockchain macht, entwickelt oder publiziert, deren wert in den letzen wochen oder monaten gestigen ist?... sorry, an alle beyond meat holder...aber künstliches fleisch kanns am ende nicht sein, oder liege ich total falsch?



 

67 Postings, 813 Tage Naikkomisch

 
  
    
14.06.19 22:01
hab grad einen ellenlangen text geschriebn... und weg isser  

67 Postings, 813 Tage Naikahh :-)

 
  
    
1
14.06.19 22:01

Seite: Zurück 1 | ... | 443 | 444 |
| 446 | 447 | ... | 459  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben