UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

Tesla - Autos, Laster, Speicher und Solardächer

Seite 1 von 935
neuester Beitrag: 22.07.19 15:36
eröffnet am: 07.09.17 11:26 von: SchöneZukun. Anzahl Beiträge: 23363
neuester Beitrag: 22.07.19 15:36 von: Flaschengeis. Leser gesamt: 2036094
davon Heute: 2666
bewertet mit 27 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
933 | 934 | 935 | 935  Weiter  

7855 Postings, 1091 Tage SchöneZukunftTesla - Autos, Laster, Speicher und Solardächer

 
  
    
27
07.09.17 11:26
Tesla hat mit den Modellen S3X gezeigt, dass sie phantastische und wettbewerbsfähige Autos bauen können. Zu S3X kommt bald das Y und dann weitere Modelle wie ein Pick-Up-Truck und der neue Roadster.

Aber Tesla ist inzwischen auch in anderen Bereichen aktiv. In kürze soll das Konzept für einen Sattelschlepper vorgestellt werden. Die Produktion für Solarziegeln soll noch dieses Jahr hoch gefahren werden und die Powerwall 2 erreicht allmählich eine breite Verfügbarkeit in den Märkten. Batteriespeicher zur Stabilisierung der Stromnetze spielen eine immer größere Rolle.

Inzwischen ist klar, dass den erneuerbaren Energien die Zukunft gehört, schon alleine weil sie inzwischen billiger geworden sind als herkömmliche Energieträger. Insofern passt eigentlich alles zusammen und es sieht so aus als ob Tesla der Technologiekonzern der Zukunft wird.

Neben Tesla gibt es eigentlich nur noch einen Hersteller, der ähnlich aufgestellt ist, den chinesischen Hersteller BYD.

Doch Tesla mach noch keinen Gewinn, hat große Schulden angehäuft und hat inzwischen eine Marktkapitalisierung erreicht die höher ist als z.B. die von Ford oder GM, die wesentlich mehr produzieren. Viele zweifeln daran, dass Tesla es schafft seine Pläne umzusetzen, daher gehen viele von einer Blase aus.

Darüber möchte ich hier diskutieren. Dabei sollten der Unterschied zwischen Fakten und Meinungen respektiert werden. Beleidigungen werden weder gegenüber Aktien-Käufern noch gegen Tesla-Bären geduldet. Bezeichnungen wie Naivlinge, Lemminge, dumme Kleinanleger, Sekten-Jünger etc. bitte ich zu unterlassen.  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
933 | 934 | 935 | 935  Weiter  
23337 Postings ausgeblendet.

1942 Postings, 1624 Tage Eugleno@börsi

 
  
    
1
22.07.19 12:52
"Warum fährst du nicht einen kleinen Dacia, der versaut die Umwelt auch nach 200.000 km weniger als dein Alumonster oder mein Audi A6. "

Du drehst dich im Kreis. Tagtäglich. Immer auf dem gleichen Stand. Es wäre besser, wenn du mal eine Pause machen würdest. Und nicht so viel auf deinem Handy rumtippen, während deiner 1000 km Touren. Das ist gefährlich. Oder hälts du etwa immer zum tippen an?

In der Zeit könntest du auch die Batterie eines BEV vollladen. So viel wie du hier textest, reicht tatsächlich die kürzeste Reichweite z. B. alter Zoe 95 km. Kannst mal bei uns Probefahren. lol lol lol.  

1942 Postings, 1624 Tage Eugleno@börsi

 
  
    
22.07.19 12:56
"Für mich ist der Mensch halt nicht die Krone der Schöpfung, eher eine üble Kreatur mit Hang zur gegenseitigen Selbstausrottung, Gottesanbetung, Fress-Sucht und Hinterhältigkeit."

Wer das behauptet, der Mensch wäre die Krone der Schöpfung wie die Kirche usw. hat tatsächlich nichts zu sagen hier. Schon der Begriff Schöpfung, den du verwendest ist mittelalter-Unsinn, der in vielen Gehirnen, wohl auch deinem noch rumspinnt.

Der Rest ist eine Frechheit und zeugt von niedrigstem Charakter. Es wäre besser, wenn du mal eine Pause machen würdest. Alle deine Äußerungen haben nichts mit Tesla zu tun sondern zeugen von einem einsamen, tief verbitterten und enttäuschten Menschen. Kein Wunder, dass du bärisch in Bezug auf Tesla eingestellt bist. Bei dieser allgemeinen Verbitterung.

Tschüss dann.  

1942 Postings, 1624 Tage Eugleno@Flaschengeist

 
  
    
22.07.19 13:02
"Hast Du dir deinen "Bunker" schon gebaut um die Katastrophe zu überstehen"

Hilfe. So ein Blödsinn. Unfassbar. Was habt ihr nur im Hirn und vor allem, was sucht ihr im Tesla Forum. Was ist da nur schiefgelaufen.  

1102 Postings, 398 Tage Flaschengeist@Eugleni

 
  
    
22.07.19 13:06
"Es wäre besser, wenn du mal eine Pause machen würdest. "

Diese würde dir auch ganz gut tun!
Schau mal an, was Du für einen Mist in #23340 geschrieben hast!
 

1102 Postings, 398 Tage Flaschengeist@Eugleno

 
  
    
22.07.19 13:10
"Was habt ihr nur im Hirn"

Jedenfalls 3x mehr als Du! Denn wir haben es nicht nötig "euch" zu beleidigen.  

14675 Postings, 2389 Tage börsianer1@Eugleno

 
  
    
1
22.07.19 13:23

Verstehst du gar nicht, was ich schreibe?? Hier ein Beispiel:

Ich:
"Für mich ist der Mensch halt nicht die Krone der Schöpfung, eher eine üble Kreatur mit Hang zur gegenseitigen Selbstausrottung, Gottesanbetung, Fress-Sucht und Hinterhältigkeit."

Du:
Wer das behauptet, der Mensch wäre die Krone der Schöpfung wie die Kirche usw. hat tatsächlich nichts zu sagen hier. Schon der Begriff Schöpfung, den du verwendest ist mittelalter-Unsinn, der in vielen Gehirnen, wohl auch deinem noch rumspinnt
.

Fällt dir nicht auf, dass du mich völlig falsch verstehst ???

 

1942 Postings, 1624 Tage EuglenoWas soll

 
  
    
2
22.07.19 13:36
Krone der Schöpfung sein?

Sowas kann man nur äußern, wenn man im Mittelalter stehen geblieben ist.

Denk mal darüber nach.  

1942 Postings, 1624 Tage Eugleno@flaschengeist

 
  
    
1
22.07.19 13:40
und mit soooviel Hirn schlägst du ein Leben im Bunker vor, statt aktiv dem Klimawandel zum Beispiel mit der E-Mobilität entgegenzuwirken.

O. K. alles klar.
Unfassbar.  

1102 Postings, 398 Tage Flaschengeist@Eugleno

 
  
    
22.07.19 14:02
Ich möchte dem Klimawandel nicht entgegenwirken, weil er mich schlicht und ergreifend nicht interessiert! Außerdem finde ich es gut, wenn es in DE wärmer wird.
Geschweige denn, wird man mit einem Tesla oder einem anderem BEV oder gar den EE dem nicht entgegenwirken können. Die Herstellung von BEV´s oder EE erfolgt nun mal nicht klimaneutral, sie verschlingt ebenso Ressourcen und hinterlässt ebenso am Ende ihres Daseins Müll in Hülle und Fülle.

Frage, ist Tesla ein Wohlfahrtsunternehmen oder ein kapitalintensives, produzierendes , maximierendes Börsenunternehmen?

Außerdem schlug ich dem SZ ein Leben im Bunker eben NICHT vor, ich fragte ihn lediglich ob er anhand seiner Feststellung, sinngemäß die "epische Katastrophe" Vorsorge getroffen hat.

Lies doch mal besser, als nur mit billiger Polemik im dich zu schmeißen!  

14675 Postings, 2389 Tage börsianer1@Eugleno

 
  
    
22.07.19 14:07
So, und jetzt gehts zum Italiener (im Diesel), der hat auch eine Raucherecke und eine sehr nette Bedienung.  

Teslas, die angeblich die Umwelt retten, sind dort kein Thema, sondern gutes Essen :-)

Mach auch du dir einen schönen Tag. Möge die Tesla Aktie steigen, je höher desto besser für den Shorteinstieg.    

7855 Postings, 1091 Tage SchöneZukunft@börsianer1: Hr. Paech

 
  
    
22.07.19 14:09
Hr. Paech ist anscheinend, wie viele andere leider auch, ideologisch wohl in der 70er stecken geblieben. Club of Rome etc. Vieles was er sagt ist ja nicht falsch, aber seine Schlüsse sind unnötig radikal.

"Der Mensch ist der Feind." "Fortschritt und Wachstum bedeuten immer auch höheren Ressourcen-Verbrauch" etc.

Das ist einfach falsch. Man kann die Wirtschaft natürlich auch zu einer ökologisch-sozialen Marktwirtschaft umbauen ohne dass wir alle zurück in Höhlen müssen. Es gibt keinen Automatismus von Ressourcenverbrauch zu Wirtschaftswachstum. Nur weil das früher so war heißt das nicht dass es heute oder gar morgen auch so sein muss. Wobei nicht zu bestreiten ist, dass die aktuellen Definitionen von Wachstum nicht mehr zeitgemäß sind. Aber daran muss man eben arbeiten. Durch Nichtstun wird nichts besser.

 

1942 Postings, 1624 Tage Eugleno@börsi

 
  
    
22.07.19 14:18
"So, und jetzt gehts zum Italiener (im Diesel), der hat auch eine Raucherecke und eine sehr nette Bedienung. "

Na also.

Schönen Tag. Hauptsache du machst mal Pause. Alles andere ist sekundär.  

7855 Postings, 1091 Tage SchöneZukunft@börsianer1: Model S

 
  
    
22.07.19 14:20
Alles was für die Produktion und den Betrieb des Model S benötigt wird lässt sich zu nahezu 100% recyceln und aus erneuerbaren Energiequellen bestreiten. Das ist der große Unterschied zum Dacia. Zu deinem Diesel kommt noch die wesentlich bessere Effizienz hinzu. Und natürlich die Schadstoffarmut und der Fahrspaß.

Wenn ich ein Model S kaufe macht das natürlich keinen großen Unterschied. Wie eigentlich alles was ich mache oder nicht mache. Wenn man danach geht dann braucht man auch nicht mehr wählen gehen. Ist ja eh alles egal.

Das die wenigsten ein großes Auto wie das Model S wirklich brauchen ist auch klar. Aber einerseits muss der Wurm dem Fisch schmecken. Die rollende Einkaufskörbe mit Rasenmähermotor die es vorher gab waren halt nicht marktfähig. Andererseits hat jeder Model S Käufer Tesla geholfen das Model 3 auf den Markt zu bringen, welches wiederum einen extrem großen Einfluss auf den Gesamtmarkt hat.

Das in den nächsten Jahren alle Dinos Elektroautos auf den Markt bringen liegt zu einem großen Teil am Erfolg von Tesla. Ohne die Perspektive die Tesla eröffnet hat würden die regulatorischen Rahmenbedingungen in der EU auch sicherlich nicht so sein wie sie sind. Wobei der Diesel-Betrugsskandal natürlich auch eine große Rolle gespielt haben dürfte.

Und nur mit einem Durchbruch bei den Elektroautos kommen wir auch zu einem Durchbruch Richtung 100% EE.  

1942 Postings, 1624 Tage Eugleno@flaschengeist:

 
  
    
22.07.19 14:22
"Außerdem finde ich es gut, wenn es in DE wärmer wird. "

Gut, diese Woche 41°

Und die Wälder sterben. Nur so als Beispiel Warum sollte man das gut finden? Und du willst 3x mehr Hirn haben, wie du in #23343 schreibst. Sicher, dass du nicht an Selbstüberschätzung leidest?

https://www.bdf-online.de/aktuelles/news/klimakatastrophe/  

1942 Postings, 1624 Tage Eugleno@Flaschengeist

 
  
    
1
22.07.19 14:26
Dein Post: #23337
"Hast Du dir deinen "Bunker" schon gebaut um die Katastrophe zu überstehen. Mit deiner Weltuntergansanalyse würdest Du sicherlich noch ein paar "Jünger" um dich scharren können!"

Im Imperativ geschrieben ist das mehr als eine Empfehlung!

Dein Post: #23347
"Außerdem schlug ich dem SZ ein Leben im Bunker eben NICHT vor, ich fragte ihn lediglich ob er anhand seiner Feststellung, sinngemäß die "epische Katastrophe" Vorsorge getroffen hat.

Kannst du Fragen nicht vom Imperativ differenzieren?

 

7855 Postings, 1091 Tage SchöneZukunft@Flaschengeist: Klimawandel

 
  
    
1
22.07.19 14:30
Ich möchte dem Klimawandel nicht entgegenwirken, weil er mich schlicht und ergreifend nicht interessiert!

Sich nicht für das Schicksal anderer Menschen zu interessieren ist die Definition von asozial.

Nach meiner Erfahrung denken relativ viele alte Männer so wie du. Vorzugsweise solche ohne Kinder.

Wenn es euch nicht interessiert was mit der Welt passiert, warum wehr ihr euch dann gegen die die etwas tun wollen? Einfach weil jede Veränderung schlecht ist? Windräder nicht in das ideologische Bild passen?  

18454 Postings, 4597 Tage RPM1974Frei nach Hans Söllner

 
  
    
1
22.07.19 14:38
Und die, die dann an Bunker ham, dad I a nu ganz gern segn. Wenns traurig an ihrem Fünfer lutschen und a net überlem?.

Hochdeutsch.
Und die die dann einen Bunker haben, möchte ich dann auch gerne sehen. Wenn sie traurig an einem Fünf Euro Stück (Wohl eine Sonderprägung) saugen und auch nicht überleben.

Meine Meinung  

7855 Postings, 1091 Tage SchöneZukunftBunker

 
  
    
22.07.19 14:41
Was ein Käse. Wo ich wohne kommt kein Meer hin selbst wenn der Pegel 30 m steigt. Und wozu eigentlich? Was wir dann bräuchten wären Asylwohnungen für Holländer, Nieder-Sachsener, Hamburger und ein paar Milliarden andere Vertriebene.  

7855 Postings, 1091 Tage SchöneZukunftNiedersachsen

 
  
    
22.07.19 14:43

1942 Postings, 1624 Tage Eugleno@RPM

 
  
    
1
22.07.19 14:45
Danke.
Damit unterstreichst Du nochmals welch krasse und per Definition SZ asoziale Empfehlungen flaschengeist und Co hier abgibt.

Aber so ist nunmal ein guter Teil der Menschheit. Die beiden unsisono-Charaktere flaschengeist und börsi bilden somit diesen Querschnitt ganz gut hier im Forum ab. Der dritte Gleichgesinnte im Bunde ubsb55 lässt sicher auch nicht lange auf sich warten. Leider gibt es hier keine Hausordnung.

Ich vermute mal, dass die Kollegen bei der deutlichen Erholung der Tesla Aktie übernervös sind und bei den entsprechenden Fähigkeiten auch gleich mal ins Unsachliche, wie "Bunker bauen" entgleisen.  

1102 Postings, 398 Tage Flaschengeist@SZ

 
  
    
1
22.07.19 15:10
"Sich nicht für das Schicksal anderer Menschen zu interessieren ist die Definition von asozial."

Ist das so? Oder hast Du dir das mal so eben ausgedacht.
Lies mal nach, bevor du irgendwelchen Quatsch schreibst!
https://de.wikipedia.org/wiki/Asozialit%C3%A4t

Ach so, und nein, ich bin kein alter Mann und ich habe 4 Kinder.... also bleib mal schön locker.

"Wenn es euch nicht interessiert was mit der Welt passiert, warum wehr ihr euch dann gegen die die etwas tun wollen?"

Großkotz! Was tust Du denn  für die Welt? Das einzige was Du machst, ist jeden Tag tagein tagaus BEV´s und EE als das Allheilmittel darzustellen.

@Eugleno
Man hast Du Ahnung. Wenn dann hätte ich es im Imperativ II, der Befehlsform geschrieben.
Bau deinen Bunker, als Beispiel.
Es ist aber eine Suggestivfrage an SZ gewesen.  

7855 Postings, 1091 Tage SchöneZukunftArbeitet CNBC mit TSLAQ zusammen

 
  
    
1
22.07.19 15:13
um mit bezahlten und erfundenen Quellen Tesla schlecht zu machen? Vieles spricht dafür. Zumindest vernachlässigt CNBC die journalistische Sorgfaltspflicht bei Anti-Tesla-Berichten.

Jüngstes Beispiel die angebliche angeordnete Verwendung von Klebeband zur nicht sachgerechten Reparatur am Band. Mieseste Stimmungsmache auf unterstem Niveau.

Passt zu den Waldbränden in der Wüste die Tesla vom Arbeiten abhalten sollten oder den angeblich nicht vorhandenen gelben Warnmarkierungen, weil Musk die angeblich nicht mag, obwohl man sie auf jedem Film aus der Fabrik sehen kann. Wer all diesen Unsinn glaubt und deshalb gegen Tesla wettet, dem ist doch nicht mehr zu helfen.

Wobei hier ist wohl das Ziel das angebliche Nachfrageproblem herbei zu schreiben. Das wird aber nicht funktionieren, dafür gibt es inzwischen zu viele Teslas in der realen Welt die jeder anschauen kann und vergleichen mit den Horror-Stories gewisser "Journalisten".
 

1942 Postings, 1624 Tage Eugleno@flaschengeist

 
  
    
22.07.19 15:25
"Bau deinen Bunker, als Beispiel.
Es ist aber eine Suggestivfrage an SZ gewesen. "

Du stehst auch nicht zu dem, was du geschrieben hast. Was willst du noch interpretieren.
Du hast ganz klar geschreiben:

"Hast Du dir deinen "Bunker" schon gebaut um die Katastrophe zu überstehen. Mit deiner Weltuntergansanalyse würdest Du sicherlich noch ein paar "Jünger" um dich scharren können!"

Auch Suggestivfragen enden mit einem Fragezeichen. Was du schreibst ist im Imperativ. Egal, ob I, I oder III.

Schwach, nicht einmal zu seiner eigenen Aussage zu stehen. Sehr schwach.  

2054 Postings, 1047 Tage Melon UskWas ein Schachzug

 
  
    
1
22.07.19 15:31
Wie lässt sich besser diskreditieren, als es einfach als unschuldige Frage zu formulieren. Die richtig üble Schmiere liefert dann der beigefügte Link.
Kann man natürlich auch machen. Oder man liest sich nochmal den Eröffnungsbeitrag durch.  

1102 Postings, 398 Tage Flaschengeist@Eugleno

 
  
    
22.07.19 15:36
Keine anderen Sorgen heute?

Trink mal ein Wasser, das beruhigt dich....LOL
 

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
933 | 934 | 935 | 935  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben

  5 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Neutralinsky, ripper, RV10, seemaster, Volkszorn