UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

Wirecard - beste Aktie 2014 - 2025

Seite 1 von 2556
neuester Beitrag: 22.10.19 22:58
eröffnet am: 21.03.14 18:17 von: Byblos Anzahl Beiträge: 63889
neuester Beitrag: 22.10.19 22:58 von: ascim Leser gesamt: 11392844
davon Heute: 53258
bewertet mit 103 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
2554 | 2555 | 2556 | 2556  Weiter  

6072 Postings, 7052 Tage ByblosWirecard - beste Aktie 2014 - 2025

 
  
    
103
21.03.14 18:17
Hier wird die beste Aktie aus dem Techdax "Wirecard" besprichen, beschworen und .....

Kursziel :

2014 - 68 Euro
2015 - 87 Euro
ab 2016 - über 100 Euro !!!

 
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
2554 | 2555 | 2556 | 2556  Weiter  
63863 Postings ausgeblendet.

2789 Postings, 603 Tage CarmelitaBlackrock

 
  
    
1
22.10.19 22:01
kann es nicht eher was mit der Indexgewichtung in den ETFs zu tun haben, also die mussten nach Schema F verkaufen?  

149 Postings, 133 Tage Kabelkarte@diff

 
  
    
22.10.19 22:04
Der Eintrag war nicht von mir. Ich finde die inhaltlichen Widerlegungen der FT Tabellen aber sehr aufschlussreich und werde diese Ausarbeitung auch weiter verbreiten.

Die Darstellungen sind auch bereits an Handelsblatt, Redaktion Aktionär etc. Weitergeleitet.

Also gerne ebenfalls duplizieren !


Und die Tabellen gerne auch selber mal kritisch anschauen.

 

782 Postings, 246 Tage TangoPauleFakten Takten:

 
  
    
22.10.19 22:04
Hoffentlich sehen das die Kunden ebenso -
Und verlassen nicht über Nacht das sinkende Eisenschiff...wurde hier so mal bezeichnet?!
Der gesamte Vorstand raus - Braun bekommt eine Visionärszelle und eine persönliche Adjutantin - die ihn morgens abholt - zu Stuhlgängen begleitet - und abends nach Hause bringt - damit er dann in aller Ruhe seinen Opern lauschen kann!
Diese Nummer ist für den gesamten über Jahre versammelten Vorstand ganz einfach etliche Schuhnummern zu groß!  

340 Postings, 257 Tage Dom09FDP Anfrage

 
  
    
2
22.10.19 22:07

Hier hilft auch Wiki weiter (die Hervorhebung ist von mir):


"Anfang Juli wurde bekannt, dass die FDP-Fraktion um Christian Lindner an die Bundesregierung eine Kleine Anfrage nach konkreten Hinweisen auf Kursmanipulation bei der Wirecard-Aktie im Jahr 2019 gestellt hatte.[100] In ihrer Antwort bewertete die Bundesregierung das Eingreifen durch die BaFin als richtig und gab einige Details aus den laufenden Ermittlungen bekannt.[101] So war ein Börsenhändler in London bereits vor ihrer Veröffentlichung über die kritischen FT-Artikel informiert worden, und die ermittelten Leerverkäufer waren von früheren Attacken bekannt.[102]Anfragen zu Verbindungen zwischen Leerverkäufern und FT-Journalisten lehnte die Regierung wegen der laufenden Verfahren ab.[103] Die BaFin hatte im April 2019 gegen FT-Journalisten und andere Personen Strafanzeige wegen des Verdachts auf Marktmanipulation gestellt.[102][103]"


 

340 Postings, 257 Tage Dom09Der Wiki Link

 
  
    
22.10.19 22:08

541 Postings, 2032 Tage Thomas941@TangoPaule

 
  
    
1
22.10.19 22:20
" Hoffentlich sehen das die Kunden ebenso -"

Wirecard wurde ja schon öfter Ziel von Short-Attacken und bis jetzt hat sich soetwas noch nie negativ auf die Neukunden ausgewirkt. Der Name Wirecard taucht ja in der Regel nur in den Wirtschaftsmedien bzw. beim "Finanz" Ressort der klassischen Medien auf.

Wer liest schon die Financial Times oder das Handelsblatt, die Auflagen sind minimal und die Reichweite de facto nicht vorhanden. Heutzutage sind Nachrichten viel kurzlebiger und nach ein paar Wochen weiß keiner mehr was passiert ist bzw. wird dann eine andere Sau durchs Dorf getrieben.

Dadurch das man Bezahl-Abos eingeführt hat sinkt der Einfluss der Medien weiter, weil wer gibt schon Geld für eine Online-Zeitung aus? Deshalb muss man auch Geschichten ala Relotius erfinden, damit jemand Geld für so einen Schwachsinn ausgibt.

 

340 Postings, 257 Tage Dom09TP

 
  
    
2
22.10.19 22:20
Die Kunden haben schon bei den früheren Fake Vorwürfen nicht das WDI Boot verlassen. Trotz der im Raum stehenden Vorwürfe sind sogar regelmässig immer zahlreiche neue Kunden dazu gekommen. Warum soll es dieses Mal anders sein?  Mit jedem neuen Vorwurf, der sich im Nachhinein als Fake herausstellt, verliert FT/McCrum ihre Glaubwürdigkeit. Potentielle Neukunden dürften dieses Mal also sogar noch weniger abgeschreckt sein.  

11 Postings, 35 Tage Einszweidrei61Bläääckrock, Meräääärz,

 
  
    
22.10.19 22:26
diese Scheissbude müsste man....., Merz, du bescheisst die kleinen.
Euch Strolche sollte man alle an die Wand...... ? „ Malen „  

95 Postings, 130 Tage investBIGGeheimnisvoller Investor namens LV

 
  
    
2
22.10.19 22:29
Soll demnächst in Wirecard Einsteigen. Informierte Kreise behaupten er wolle dies noch vor Abschluss der Sonderprüfung machen um nicht kalt erwischt zu werden. Da einzig und alleine Wirecard den Abschlusstermin der Sonderprüfung kennt kommt er spätestens in einem Monat so langsam unter Zugzwang. Bis dahin will er sich mit einen hohem einstelligen Bereich seiner anvisierten 17% eindecken.
Obs so tatsächlich kommt sehen wir ja bald ;) Ich wäre da entspannt. Vor über einem Jahr war die Aktie noch bei 200, jetzt ist sie bei fast der Hälfte, Korrektur abgeschlossen. Seitdem gigantische Kooperationen mit unglaublichen vertikalen Skalierungspotentialen, dass einem dabei schwindelig werden kann (Union Pay, Aldi, Softbank Universum, Telegram, Viber und so weiter) bei jedem einzelnen geht es um 100 Millionen bis Milliarden an Kunden. Und dutzenden kleineren Ecommerce Plattformen, Handelsketten, aufstrebenden Startups noch dazu, es sind so viele in wenigen Monaten, man hat schon den Überblick verloren. Zwischenzeitlich ist WDI in diesem Jahr um fast 40% in Gewinn und Umsatz gewachsen.
Wenn da auch nur der Hauch einer Chance gewesen wäre, dass da was dran ist an den Vorwürfen der frisierten Zahlen, hätten sie keine Sonderprüfung veranlasst, aber vor allem hätten sie nicht fast eine Millarde ihre Kreditlinie zurückbezahlt, denn bei frisierten Bilanzen bekommen sie dann so schnell kein Geld mehr. Das Management sieht da keine Gefahr, die Milliarde wird rausgehauen, wir wachsen organisch, brauchen wir im Moment nicht, es wird auch keine Krise kommen wo wirs bräuchten und keins mehr bekämen, das ist für mich tausendfach mehr Beweis als ein Excelsheet.
Und als ob einer der Umsätze faken wollte Firmen erfinden würde mit 100 Millionen Zahlungseingang ohne überhaupt Kontonummern und Referenzkonton zur Verschleierung zu haben. Man nimmt natürlich dafür reale Kunden und massiert Umsätze, Forderungen (materielle, immaterielle) wie auch immer, aber man nimmt doch keine Erfunden Kunden, das fällt doch jedem Deppen Buchprüfer auf.
Also locker bleiben und bald über steigende Kurse freuen, alles schall und rauch ;)

Ps. Glaube auch, dass der Kollege McCrum sein Pulver schon verschossen hat, auf Dubai hackt er schon seit nem halben jahr rum, das war keine neue Geschichte um die Aktie zweistellig zu machen, hätte er eine solche gehabt hätte er sie als erstes rausgehauen.  

3990 Postings, 970 Tage Jörg9Für Softbank könnte der Kurs jetzt ....

 
  
    
1
22.10.19 22:30
.... eine schöne Gelegenheit zum Kauf von Wirecard-Aktien bieten, da Softbank selbst ein Wandlungsrecht bei 130 Euro akzeptierte.

Softbank weiß schließlich welche Beteiligungsunternehmen von Softbank bei Wirecard künftig Kunde sein werden, (auch wenn Dan McCrum die Kundenbeziehungen wieder bestreiten könnte.) -;)  

91 Postings, 29 Tage WC202XDanke

 
  
    
22.10.19 22:31

340 Postings, 257 Tage Dom09Carmelita

 
  
    
22.10.19 22:34

"Carmelita : Blackrock
kann es nicht eher was mit der Indexgewichtung in den ETFs zu tun haben, also die mussten nach Schema F verkaufen?"


Das würde ich bei Blackrock als grösstem ETF Anbieter auch vermuten. Gesamthaft haben sich die Bestände von BR nur wenig von 6,02% auf 5,55% reduziert. Das würde zu der automatischen Index Reduzierung aufgrund des Kurssturzes am 15.10. passen.

 

21274 Postings, 6937 Tage modIch versuche, mich hier

 
  
    
22.10.19 22:34
einzulesen.
Meine Frage:

Hat man hier schon mal den Versuch einer seriösen Fundamental- und einer
technischen Aktienanalyse gemacht?
Ich lese eigentlich hier immer
- Erwartungen
- Hoffnungen
- Glaube
- Befürchtungen.
Fondsmanager handeln i.d.R. rational im Team.
Bei diesen Big-Playern hat der Kleinanleger selten eine grosse Chance,
es sei denn, er folgt einem Trend und springt schnell ab.
Ansonsten ist der Thread sehr interessant.
-----------
Wachsamkeit ist der Preis der Freiheit !

121 Postings, 217 Tage AmlodhiShortzahlen Ihor (S3)

 
  
    
5
22.10.19 22:35
#Wirecard WDI GR short int is $3.27bn; 24.72mm shs shorted;21.52% of float;1.00% fee. Shs shorted up +15.6mm shs, +171%, over last 30 days as price fell -19% & up +14.0mm shs, +131%, last week. Shorts down -$76mm in YTD mark-to-market profits & up $353mm in Oct. & up +$62mm today

 
Angehängte Grafik:
ehgn-zowkaav9tp.jpeg (verkleinert auf 46%) vergrößern
ehgn-zowkaav9tp.jpeg

322 Postings, 1310 Tage kavakavabitte kopieren und immer wieder posten

 
  
    
22.10.19 22:36
Negan_L2 folgendes,­­­ was ich von meiner Seite zum jetzigen Zeitpunkt recht sensatione­­­ll finde:

Hallo allerseits­­­, im Anschluss an meine Analyse der Excel Files und der Kritik der FT in Bezug auf das propagiert­­­e Gewinnüber­­­gewicht des Partners Al Alam habe ich diese Punkte und weitere mit der Hilfe der Investor Relations Abteilung abklären können. Zunächst ein kurzes Vorwort zur Arbeit des Wirecard Investor Relations Teams. Nach aller Kritik an der Kommunikat­­­ionspoli­t­i­k von Wirecard, die hier im Forum immer wieder dargelegt wurde, muss ich jedoch sagen, dass ich insbesonde­­­re nach den Gesprächen­­­ mit Personen aus Investor Relations völlig anderer Meinung bin. Ich kann nur jeden ermuntern,­­­ sich selbst ein Bild zu machen. Alle meine Fragen wurden ausnahmslo­­­s, kompetent und freundlich­­­ beantworte­­­t und zwar in mehr Detail und offener als bei vielen anderen Unternehme­­­n, mit denen ich in meiner Investoren­­­laufbahn­ bereits Kontakt hatte. Die von vielen Medien kritisiert­­­e Verschloss­­­enheit des Unternehme­­­ns in Bezug auf die Offenlegun­­­g von Geschäftsd­­­etails bzw. der begrenzte Detailgrad­­­ von Stellungna­­­hmen seitens Wirecards hat Hintergrün­­­de, die für Externe nicht offensicht­­­lich sind, aber dennoch ihre Bewandtnis­­­ haben insbesonde­­­re im Hinblick auf die Wettbewerb­­­ssituati­o­n­ und die Nichtveröf­­­fentlich­u­n­g von Geschäftsg­­­eheimnis­s­e­n, von denen Konkurrent­­­en profitiere­­­n könnten. Nun zu Al Alam. Die FT behauptete­­­, dass aus der Geschäftsb­­­eziehung­ mit Al Alam im Jahr 2016 über 50% der weltweiten­­­ Gewinne von Wirecard erzielt wurden. Diese Behauptung­­­ fußt auf einem der Excel Sheets, welches aller Wahrschein­­­lichkeit­ nach durch das Hacken eines Wirecard Email Accounts (kein Wistleblow­­­er!) in die Öffentlich­­­keit gelangt ist. Alle diese Excelfiles­­­ und anderen Dokumente,­­­ die von der FT veröffentl­­­icht wurden, sind zunächst mal interne Arbeitspap­­­iere, die nicht die Grundlage externer Prüfungen durch Wirtschaft­­­sprüfung­s­g­esells­ch­af­ten sind. Die FT stellt in ihrem Artikel das Bild eines dieser Files dar, es handelt sich dabei um das Excel File ?Übersicht­­­ Dritt-Acqu­­­irer 2017-06-03­­­ Stand 20-07-2017­­­ V1.xlsx?, Tab: ?Stand 20.07.2017­­­?. Aus den Daten der Spalten E und F, überschrie­­­ben mit ?WD UK & Ireland?, darunter ?Al Alam? und ?Card Systems FZ LLC? darunter ?Al Alam?, Zeile 87 schließt Mccrum auf einen EBITDA Effekt von 173.507.22­­­7 EUR für Al Alam, was einem Anteil von 56% des Gesamtkonz­­­erns-EBI­T­D­A im Jahr 2016 entspreche­­­nd würde. Diese Schlussfol­­­gerung ist falsch! Man bestätigte­­­ mir, dass diese beiden Spalten nicht die Werte von Al Alam repräsenti­­­eren. Die Überschrif­­­ten ?Al Alam? sind lediglich ein Marker für den Controller­­­, dass es eine Verbindung­­­ der Gesellscha­­­ften mit dem Knotenpunk­­­t von Al Alam gibt, aber es handelt sich nicht um die Werte von Al Alam. Außerdem sind die enthaltene­­­n Daten ebenfalls nicht korrekt. Wie man an dem Dateinamen­­­ sehen kann, ist es ein, wie man mir sagte, mit falschen Daten gefüllte Vorversion­­­ einer Analyse. Also, weder die Überschrif­­­ten sind repräsenta­­­tiv, noch handelt es sich um aus dem System korrekt gezogene und aussagefäh­­­ige Werte. Was dem tatsächlic­­­hen Anteil von Al Alam am Gesamtgesc­­­häft nahe kommt, sind die Werte im File ?Q4 2017 Monitoring­­­ CR_intern?­­­?, bei deren Auswertung­­­ ich einen 5%igen Umsatzante­­­il von Al Alam für 2017 errechnet hatte. Man bestätigte­­­ mir zwar nicht diese konkrete Zahl von 5%, jedoch dass Al Alm einen Umsatz- bzw. Gewinnante­­­il in den Jahren 2016 bis 2018 im niedrigen einstellig­­­en % Bereich hatte. Diese errechnete­­­n 5% passen also ebenfalls in diese Bandbreite­­­. Wir haben also konkrete Daten auf Detaileben­­­e, die dies bestätigen­­­. Wie im Statement von Wirecard steht, hat der größte Partner im Jahr 2018 einen Anteil von 12%, d.h. Al Alam ist nicht der größte Partner, sondern nur einer von vielen. Al Alam ist zwar ein kleines Unternehme­­­n mit wenigen Mitarbeite­­­rn, verfügt jedoch über ein Netzwerk zu vielen Banken, die wiederum über Lizenzen verfügen. Ein anderer größerer Drittacqui­­­rer beispielsw­­­eise die 5th Third Bank in den USA. Fazit: Die Aussage der FT zu Al Alam ist eine falsche Interpreta­­­tion interner und nicht repräsenta­­­tiver Daten, die wahrschein­­­lich durch einen Hack an die Öffentlich­­­keit gelangt sind. Diese Fakten wurden mir durch die Investor Relations Abteilung bestätigt.­­­ Jeder kann sich nun anhand dieser Erläuterun­­­gen und der Daten in den Dateien selbst eine Meinung bilden, wie aussagekrä­­­ftig das oben beschriebe­­­ne im Vergleich zur Darlegung in der FT ist. Macht selbst mal die Files auf und schaut es euch an. Ich hoffe sehr, dass möglichst viele Leute hier im Forum sich dies durchlesen­­­ und verstehen,­­­ dass es keinen Grund gibt der FT Glauben zu schenken, sondern dass man sich besser auf die bereits vielfach durch Wirtschaft­­­sprüfung­s­g­esells­ch­af­ten geprüften und mit den gesetzlich­­­en Regulierun­­­gen für in Einklang befundenen­­­ Abschlüsse­­­ verlässt. Das tun wir bei anderen Unternehme­­­n doch auch. PS: Neben den gerade beschriebe­­­nen Themen habe ich noch weitere Informatio­­­nen zum Thema Sonderprüf­­­ung und anderen Punkten erhalten, bzw. man wird mir dazu noch Updates geben, die ich dann separat zu einem späteren Zeitpunkt posten werde. Beste Grüße Negan  

7 Postings, 235 Tage inthejungleIch finde den Text super,

 
  
    
22.10.19 22:41
aber warum veröffentlicht Wirecard diese Informationen nicht und gibt sie nur auf Nachfrage raus?  

122 Postings, 307 Tage DbillAmlodhi

 
  
    
2
22.10.19 22:43
Gute Informationen. Also wir haben deutlich mehr ausstehende Shares als im Februar, trotzdem kam der Kurs nicht unter 110.

Man möge dann gerne mal sehen, was im Februar beim Kurs passierte, als wir an der Spitze der ausstehenden Shares standen.

Die Frage ist nur, ob wir schon an der Spitze sind.  

340 Postings, 257 Tage Dom09Jörg

 
  
    
1
22.10.19 22:44
Sehe ich ähnlich, für SB würde es gerade sehr viel Sinn machen WDI Aktien aufzukaufen. Ich habe gerade aber den Eindruck, das SB derzeit sein verfügbaren Mittel vor allem in WeWork investiert. https://www.cnbc.com/2019/10/22/...urces.html?&qsearchterm=wework

Leider, muss man aus WDI Sicht sagen. Wahrscheinlich haben das auch die LV mitbedacht als sie ihren grossen Angriff gestartet haben letzte Woche  

553 Postings, 655 Tage StochProz@mod Viele rationale Fondmanager schlagen nicht

 
  
    
1
22.10.19 22:48
den Kleinanleger mit Index-ETFs.

Wenn Du Erwartungen, Hoffnungen, Glaube, Befürchtungen tatsächlich nicht für relevant für die Kursbildung hältst, dann solltest Du Dich schleunigst mit Verhaltensökonomie beschäftigen... ;)
 

3990 Postings, 970 Tage Jörg9Rechtsanwalt Dr. Schirp und seine Biographie

 
  
    
22.10.19 22:52

Aufgrund meines Eindrucks der sehr merkwürdig anmutenden "Spekulationen" von Dr. Schirp wurde ich neugierig und wollte wissen, was Dr. Schirp den tatsächlich so macht.

Hier auszugsweise ein Zitat zu seiner Biographie:

"....Er ist Herausgeber und Autor zahlreicher juristischer Publikationen, darunter ?Vertragshandbuch für die deutsch-polnische Bauwirtschaft" oder ?Handbuch der Umweltberatung".

Anwalt Dr. Schirp ist zudem Schiedsrichter am Ständigen Schiedsgericht der Großpolnischen Baukammer, Geschäftsführer eines deutsch-polnischen Anwaltsverbandes sowie stellvertretender Präsident des Schiedsgerichts des FDP-Landesverbandes Berlin....."

https://www.anwalt.de/wolfgang-schirp


 

95 Postings, 249 Tage FaktenTakten12Tango Paule, Wirecard ist unter Dauerfeuer seit

 
  
    
22.10.19 22:52
dem der Börsengang vollzogen wurde. Es erreicht nur immer neue Dimensionen, weil es bisher keine Konsequenzen hatte. Selbst die fünfstellige Zahlung für den Kollegen der 2016 mit verantwortlich war ist doch ein Witz im Verhältnis zur Wirkung. Die Verhandlung der Hauptperson steht ja noch aus. Bisher hat das Wirecard nicht aufgehalten.
Die letzte Aktion im Frühjahr hat Wirecard bekannt gemacht weltweit. Danach folgte Softbank , Aufträge in Singapur und vieles mehr. Verursacht zwar Schaden weil es Zeit und Geld kostet, bringt aber auch Bekanntheit.
Und mal ehrlich?
Bei über 5.000 Mitarbeiter dringt nichts nach außen bei Vergehen?
Bei 300.000 Kunden?
Behörden-, Partner-, Wirtschaftsprüfer etc. - kein Vergehen in 20 Jahren festgestellt?
Der Märchenprinz kommt mit Dokumenten, die, sollten Sie echt sein interne Betriebsgeheimnisse darstellen und somit widerrechtlich das Unternehmen verlassen haben müssen? Das nach der Verleumnungshistorie mit Erpressung gekauften Aussagen und s.w. Und ich weiß genau wovon ich spreche, Exceltabellen werden niemals zu finalen Dokumenten. Klar oder?
Und im übrigen mache ich echte Umsätze über Wirecard und mein gesamtes Umfeld nutzt  boon rund um die Uhr.
Den Zugang in China hat Wirecard bekommen auch verstärkt nach der Frühjahrsaktion.
Das geile ist ja auch Indien. Ich denke dabei an die Fedex Kooperation Geld, Karten und Pakete. Wie geil ist das den in diesem großen Land.
Ich habe auch noch nie gehört das Kooperation z.B. Mit Applpay verkündet wurde und Apple darauf antwortete ?wir haben keinen Vertrag mit Wirecard und kennen dieses Unternehmen nicht?

Also, jetzt erst recht.

 

541 Postings, 2032 Tage Thomas941@Amlodhi

 
  
    
1
22.10.19 22:53

Heftig die haben die Leerkaufspositionen sogar nochmal auf 21,52% erhöht. Also da zockt jemand wirklich auf ganz hohem Niveau und vorallem mit einer Menge Kapital, waren überhaupt schon jemals soviele Aktien in der Geschichte Wirecards leerverkauft worden?

Bin gespannt wie weit die noch hochgehen, also ob die den Kurs bis auf die 100€ Marke drücken können oder ob der Widerstand zu groß wird.

Wenn das wirklich stimmt, dann ist der Kurs derzeit extrem stark, denn wir stehen bei ca. 116€ obwohl 21,52% aller Aktien leerverkauft wurden.

"#Wirecard WDI GR short int is $3.27bn; 24.72mm shs shorted;21.52% of float;1.00% fee. Shs shorted up +15.6mm shs, +171%, over last 30 days as price fell -19% & up +14.0mm shs, +131%, last week. Shorts down -$76mm in YTD mark-to-market profits & up $353mm in Oct. & up +$62mm today"



 

3979 Postings, 1230 Tage nba1232Woher kommen die zahlen ?

 
  
    
22.10.19 22:55
Im Bundesanzeiger steht weniger  

57 Postings, 180 Tage ascimShortzahlen Ihor (S3) (bessere Lesbarkeit)

 
  
    
1
22.10.19 22:56
#Wirecard
WDI GR short int is $3.27bn
24.72mm shs shorted
21.52% of float
1.00% fee.
Shs shorted up +15.6mm shs, +171%, over last 30 days as price fell -19%
Shs shorted up +14.0mm shs, +131%, last week
Shorts down -$76mm in YTD mark-to-market profits
Shorts up $353mm in Oct.
Shorts up +$62mm today  

57 Postings, 180 Tage ascimShortzahlen Ihor (S3)

 
  
    
22.10.19 22:58
Wie ist das zu verstehen? Ist das eine Einschätzung des Profits / Verlusts?

Shorts down -$76mm in YTD mark-to-market profits
Shorts up $353mm in Oct.
Shorts up +$62mm today  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
2554 | 2555 | 2556 | 2556  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben

  10 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: aktienlord, Aktienluders Tochter, Bigdrago3, butschi, Bigtwin, g.s., Goldjunge13, Mesias, Trader-123, Weltenbummler