UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

Wirecard - beste Aktie 2014 - 2025

Seite 1 von 3548
neuester Beitrag: 28.01.20 01:27
eröffnet am: 21.03.14 18:17 von: Byblos Anzahl Beiträge: 88682
neuester Beitrag: 28.01.20 01:27 von: effortless Leser gesamt: 15207121
davon Heute: 2312
bewertet mit 131 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
3546 | 3547 | 3548 | 3548  Weiter  

6292 Postings, 7150 Tage ByblosWirecard - beste Aktie 2014 - 2025

 
  
    
131
21.03.14 18:17
Hier wird die beste Aktie aus dem Techdax "Wirecard" besprichen, beschworen und .....

Kursziel :

2014 - 68 Euro
2015 - 87 Euro
ab 2016 - über 100 Euro !!!

 
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
3546 | 3547 | 3548 | 3548  Weiter  
88656 Postings ausgeblendet.

17 Postings, 119 Tage Tyrion LannisterWirecard Aktien

 
  
    
27.01.20 21:18
Am Donnerstag werde ich vielleicht ne kleine Posi aufbauen mal sehen was kommt.
 

49 Postings, 34 Tage Aktientangoad Amlodhi

 
  
    
3
27.01.20 21:20
Einfacher super!!! X Sternchen, symbolisch!!!

Jetzt klärt sich das Bild und wir können die Shortzahlen von Ihor zu WDR GR und WRCDF addieren. Noch mehr die irgendwann zurückgekauft werden müssen!
Ich hatte mich ja gefragt, ob das Aufaddieren sachlich richtig wäre und aufgrund der unterschiedlichen Kurvenverläufe nicht verzerrend. Nein es verzerrt nicht, sondern klärt Fragen zu den Kursverläufen. Allerdings sieht der Effekt der WRCDF beim Übereinanderlegen der Charts etwas größer aus als er ist, da die absoluten Werten auf einem niedrigen Niveau liegen.

Damit haben wir auch für alle die den IHOR Daten nicht so recht glauben mögen, eine weitere Quelle, die zumindest das Ausmass der transferierten Shorts bestätigt (für mehr Infos muss man sich zahlungspflichtig anmelden. Preisniveau ähnlich zu S3)
Ihor 24.1 7,49 Mio
shortsquezze am 27.1 = 7,486,800 und previous (24.1) 7,315,200
http://shortsqueeze.com/?symbol=wrcdf&submit=Short+Quote%E2%84%A2  

1 Posting, 924 Tage Mister StockDWS

 
  
    
1
27.01.20 21:26
Guten Abend zusammen,
bin hier seit Feb. 2019 long mit dabei, habe bisher aber alles nur still und leise mitverfolgt.
Kann es sein, dass sich die DWS von einigen Stück getrennt hat?
Ich meine heute morgen noch 4.110 Mio. Stück gesehen zu haben, nun aber nur noch 4.074 Mio. bei den investierten Fonds.
Sollte uns das zu denken geben?
 

133 Postings, 80 Tage drachenbaumDWS

 
  
    
2
27.01.20 21:33
vermutlich passend sie wg dem anstieg der letzten wochen ihre positionen einfach nur an.
der unterschied sind 36 Mio - ja "viel" aber weniger als 1%
da glaube ich nicht an verschwörungstheorien - einfach nur pflege der fondsmanager.  

185 Postings, 132 Tage H2FireworkÜber 1M WDI auf TG

 
  
    
27.01.20 21:41
Jetzt sammeln die LV ganz gemütlich bei einem Kurs von 132,5 EUR ihre LV Positionen ein.
Wenn sie bei ca. 140 geschmissen haben und jetzt bei ca. 132 einsammeln dann sind das immer noch 8 ? und bei 23M Shares (wenn die Taktik für alle funktionieren würde) sind das immer noch ca. 200 M?. Ist doch auch nicht schlecht (ohne Leih-Gebühren)    

185 Postings, 132 Tage H2FireworkLV

 
  
    
27.01.20 21:46
Aber  über eines bin ich mir sicher, die versuchen so viel wie möglich einzusammeln bevor der KGMP Bericht und die Zahlen kommen!
Würde ich auch so versuchen. Weil wenn es nicht klappt, dann kommt das große "grillen"  

863 Postings, 751 Tage Restart2018wird schon gutgehn

 
  
    
27.01.20 21:55
KPMG Bericht kann ja gar nicht schlecht ausfallen.Was wäre eigentlich, wenn er doch schlecht ausfällt?Aber das kann ja nicht passieren?!Weil wir es uns so wünschen....  

113 Postings, 209 Tage tofuRöhre

 
  
    
27.01.20 21:59
...da gucken wir rein. Aber auch nicht solange. Es geht um Zahlen aus 16/17. Oder dem größten...lassen wir das. Was ich Dir eigentlich sagen möchte: Aktien  

201 Postings, 341 Tage Provinzberliner@Restart2018

 
  
    
2
27.01.20 22:04
genau "wird schon gut gehn"  Und wenn nicht haben wir halt Pech gehabt ! Aber allein der Gedanke daran ist ja gar nicht erlaubt.
Inzwischen ist es Galgenhumor wenn ich auf mein Depot gucke.
 

863 Postings, 751 Tage Restart2018genau so ist es

 
  
    
27.01.20 22:10
Es war auch pure Ironie.in diesem Forum sind solche Fragen unerwünscht.dann gilt man als Bot oder als Sprachrohr der LV.schade eigentlich  

863 Postings, 751 Tage Restart2018Die Titanic

 
  
    
27.01.20 22:11
War auch unsinkbar...oh Gott jetzt wird wieder geschimpft.denkt dran ich bin long  

113 Postings, 209 Tage tofuMotzen

 
  
    
27.01.20 22:16
kann passieren. Gib den Leuten aber mal Zeit zu reagieren. Bisher gab es hier oft eine ernsthafte Antwort auf ernsthafte Anliegen. Ansonsten nochmal Morgen früh nachfragen :). Gut Nacht!  

56 Postings, 87 Tage TobiasJ@restart

 
  
    
27.01.20 22:16
Wenn der KPMG Bericht systematische Bilanzfälschung aufdeckt, dann geht es runter bis auf 50. Bei größeren Abschreibungen aufgrund fehlerhafter Bewertungen wird es wohl gen 100 gehen. Aber was willst du uns sagen? Vorsicht nur bei WDI? Wenn bei NEL eine Tankstelle explodiert geht es ähnlich tief runter. Aktien bergen immer ein Risiko, deswegen streut man doch ...  

265 Postings, 231 Tage KabelkarteAmlodhi

 
  
    
1
27.01.20 22:17
Perfekt analysiert.

Jetzt bleibt noch die Frage warum das alles

Es scheint ja eine Gruppenaktivität mit Absprachen untereinander gewesen zu sein. Das lässt jedenfalls das Gesamtvolumen der SI vermuten.

Also wer und warum?  

2 Postings, 1 Tag Mirakulix@wirecard

 
  
    
27.01.20 22:19
Kann man nur hoffen das der KPMG Bericht positiv ausfällt. Wenn nicht, thats life! Augen zu und durch.  

827 Postings, 3915 Tage aurinStrohimkopf...klar ist Stimmung grad wieder mies

 
  
    
9
27.01.20 22:27
aber das sind die kurzfristigen Zocker und die KO Fetischsten die mal "eben" auf den vermeintlichen Zug aufspringen wollten für schnellen Reibach. Bei einem Wocheneinstand wie heute ist es völlig klar wenn die das kotzen kriegen. Habe ich persönlich aber 0,00 Mitleid. Die Aktionäre sehen das hingegen super locker denke ich. Nach 30% rapidem Kursanstieg bzw. notwendiger Korrektur sind auch mal Gewinnmitnahmen absolut angebracht um die zittrigen Hände wieder rauszuspülen. Die kommen dafür aber unabhängig vom Preis auch zu deutlich höheren Preisen wieder zu uns wenn sie sich erneuten Reibach versprechen. Kurse über 130 noch vor Ende Januar hatte ich persönlich ehrlich gesagt für mich absolut nicht auf dem Schirm da WDI einer der seltenen Werte an den Börsen ist wo ausschließlich die vermeintliche Vergangenheit gehandelt wird und selbst diese auch noch aufgrund komplett falscher Prämissen. Finde es aber natürlich nicht schlimm wenn die Ausgangsbasis für den echten Run auf die Aktie auf höherem Level liegt als gedacht. Sobald nach KPMG ganz zaghaft mal die Zukunft gehandelt wird konnte man zumindest in den letzten zwei Wochen schön erkennen wie schnell dann tatsächlich vermeintlich entfernte allzeithochs binnen weniger Tage erreichbar sind.

Von daher ist meine persönliche Stimmung weiterhin genauso gut bis neutral wie seit Monaten weil ich eine gute vierstellige Anzahl an WDI im Depot habe und genau weiß was für eine komplett unterschätzte Perle hier seit über einem Jahr vor sich hinschlummert ;)  

57 Postings, 277 Tage ClearanceWaterWitzig, aus welchem Stall plötzlich

 
  
    
11
27.01.20 22:34
all die Kommentare her kommen, die nur noch "hoffen" können dass "der KPMG Bericht positiv ausfällt". Man könnte fast meinen heute wurde von den LV  ein Schnell Seminar in umgekehrter Psychologie durchgeführt: Verpacke Dein Bashing (= "alles schlecht, hier kann nur noch ein positiver KPMG helfen ") immer in pseudo-positiver Form (= "man kann lediglich darauf hoffen, also stehen die Chancen selbst dafür schlecht").  

827 Postings, 3915 Tage aurinLOL ja und der wichtige Zwischensatz nicht zu

 
  
    
6
27.01.20 22:46
vergessen "bin selber auch investiert".

Im nächsten Leben werde ich auch korrupt und nebenher Basher Trainer dann kann sich jede gut aufgestellte Aktie warm anziehen ;)

KPMG ist ein goodie für diejenigen Aktionäre oder deren "Schützer" die keinen blassen Schimmer von Bilanzierung haben. Nicht mehr und nicht weniger....

Aber warum sollte man nicht auch den Minderbemittelten einen ruhigen Schlaf gönnen. Kann in jedem Fall nicht schaden ein für allemal mit der ach so kriminellen Vergangenheit abzuschließen (Ironie kann ich auch Hurra). Die Leute mit Intelligenz und Durchblick und die Fondsmanager etc. sind bewiesenermaßen bereits fett drin denn die brauchen nicht extra den Segen von KPMG um ihr Geld anzulegen.

Zahlungsdienstleister sind DAS DICKE DING und das wissen auch unbestritten alle. Visa, Master und Co. selbst eine Adyen sind im Vergleich zu Wirecard aber absolut unsexy.  

133 Postings, 80 Tage drachenbaumheutiges volumen

 
  
    
27.01.20 23:00
spannend wird noch sein, wer heute alles aufgesammelt hat. hier wird zwar viel zu den LVs geschrieben, sie verursachen den kursverfall auch grundsätzlich. sie sind aber längst nicht mehr die einzigen die auch aufsammeln. die grossen scheinen denen in die suppe zu spucken und das sind nicht nur die grossen aus USA.
DWS und Union haben inzwischen auch zusammen ca 10%. mal sehen, wer von denen wirklich langfristig dabei bleibt.
ich bin mal gespannt, was ende dieser / anfang nächster woche hierzu reportet wird.  

827 Postings, 3915 Tage aurinMister Stock : DWS hat feste Richtlinien

 
  
    
2
27.01.20 23:03
Die es auch einzuhalten gilt. Wenn WDI allzu zu dolle steigt und den Gesamtvermögenswert für eine einzelne Aktie im Portfolio überschreitet dann MUSS der Fondmanager etwas verkaufen. Ob er will oder nicht. Insbesondere wenn die meisten anderen Aktien im Fond parallel zu wenig mitsteigen oder gar abschmieren wird das Ganze noch schneller verzerrt. DWS ist extrem all in im Rahmen des maximal möglichen gegangen und wenn wir nicht alle ganz schnell Kunde dort werden (scheinen ja offensichtlich recht pfiffig zu sein) dann fehlt es halt einfach an Kapital um sämtliche WDI Anteile weiter zu halten. Kann aber trotzdem sehr gut sein dass die direkt in andere feste Hände gegeben werden. Zumindest würden die niemals unlimitiert alles aufs Parkett werfen was drüber ist von daher absolut kein Grund zur Sorge sondern lediglich ganz normales Marktverhalten (also genau das was wir hier i.d.R. schon länger nicht mehr kennen bei WDI) :)  

281 Postings, 1832 Tage Christian88Ich habe dennoch ein mulmiges Gefühl

 
  
    
1
27.01.20 23:04
Mal abgesehen davon, dass bei dem Bericht, meiner Meinung nach wenig bis garnichts rauskommen wird. Betrachten wir die Aktie mal kurzfristig.
In den letzten Wochen ist der Wirecard-Kurs stark gestiegen. Auf Grund des Viruses und des kommenden Brexit konsultiert  momentan der Dax. Was ist, wenn Wirecard, warum auch immer, mal nicht früher die Zahlen präsentiert. Dann wird wieder fleißig interpretiert. Ich seh schon wieder die Clickbaitnachrichten von der ?Ratgeber-Aktien? und ?Felix Haupt? sprießen. Warum wird dagegen nichts unternommen?

Für mich persönlich gilt. Bei der Prüfung wird nichts rauskommen. Dennoch werden die Ft und eindere Zeitungen wieder versuchen irgendwas zu finden. Um irgendwelche News zu posten. Einfach nicht anklicken und schon garnicht eure E-Mail preisgeben.

Hat zwar wenig mit Wirecard zu. Regt mich aber der letzten Zeit tierisch hier im Forum auf. Und leider nicht nur bei Wirecard.

Gruß  

827 Postings, 3915 Tage aurinChris: der Unterschied: es interessiert keine Sau

 
  
    
2
27.01.20 23:22
was FCUK und Friends in absehbarer Zeit vielleicht noch an neuem Schmarrn aus der "Dunklen Vergangenheit" erfinden. Anti-WDI Medienkampagne macht nur Sinn wenn man der Aktie dadurch Schaden könnte. Da das bei Fantasy und SciFi Geschichten aber naturgemäß nicht geht müssten parallel die passenden Instrumente gezückt werden und genau diese sind mittlerweile sehr rar, ja nahezu "ausverkauft". Von daher können die schreiben was sie wollen ohne dass es den Aktienkurs interessiert. Spaßig wäre es zwar trotzdem aber ich glaube nicht dass sie sich aktuell die Mühe machen werden. Irgendwann ist einfach mal wieder für ein bis zwei Jahre Ruhe, war immer so also warum nicht ab jetzt. Die nächste Kampagne kommt bestimmt (je nach Investorenzusammensetzung bis dahin) aber bei 400 oder 500 Euro als Startbasis "lohnt" es sich doch wieder viel mehr und es gibt bis dahin auch wieder tausende neuer Lemminge die zusätzlich darauf reinfallen.

Für die nächste Zeit rechne ich erstmal mit der großen Klagewelle seitens Wirecard sowie deren Aktionären die ggf. viel Geld aufgrund der Unterstellungen und Verleumdungen verloren haben. Dafür müssen natürlich erstmal noch die Schuldigen feststehen. Justizias Mühlen mahlen langsam aber.....  

717 Postings, 3002 Tage BullenriderKasse gemacht heute

 
  
    
27.01.20 23:44
und nun wird aber auf aktien umgeswichted  

319 Postings, 228 Tage investBIGHuhu

 
  
    
3
27.01.20 23:54
War schon länger nicht mehr da und weiß nicht obs schon erwähnt wurde:

Die Anleihe steigt und steigt und steigt... erklimmt seit der letzten großen Shortattacke fast täglich neue Hochs. Wird fast ausschließlich von institutionellen gehandelt, parallel steigt der Anteil institutioneller Anleger des Unternehmens. Ich denke für viele instis ist die Sache inzwischen glasklar. McCrum verbreitet seit Jahren nur heiße Luft - Und das ist auch diesmal so...

https://www.finanzen.net/anleihen/a2ynq5-wirecard-anleihe
 

515 Postings, 223 Tage effortlessEröffnung Tradegate wird spannend.....

 
  
    
28.01.20 01:27
 
Angehängte Grafik:
6f0d357b-61e3-4b4a-9b95-6d855762733b.jpeg (verkleinert auf 47%) vergrößern
6f0d357b-61e3-4b4a-9b95-6d855762733b.jpeg

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
3546 | 3547 | 3548 | 3548  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben

  7 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: AnlegerNr2, el.mo., Bigtwin, GegenAnlegerBetrug, Heute1619, Lanthaler51, watch