UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

Hypoport - Kurschancen mit dem Finanzvertrieb 2.0

Seite 947 von 960
neuester Beitrag: 24.01.20 22:05
eröffnet am: 26.07.13 11:40 von: Scansoft Anzahl Beiträge: 23981
neuester Beitrag: 24.01.20 22:05 von: hellshefe Leser gesamt: 4437780
davon Heute: 1347
bewertet mit 112 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 945 | 946 |
| 948 | 949 | ... | 960  Weiter  

309 Postings, 2108 Tage keule16Aktie(e)on 300

 
  
    
1
08.12.19 13:17
stelle Mal bitte den Link zu Deswos nochmal hier ein  

3556 Postings, 3890 Tage AngelaF.keule16

 
  
    
4
08.12.19 14:23

Wollte ich mit dem "offiziellen Start" einstellen. Kann ich aber auch zusätzlich gleich mal machen.

Hier der Spendenlink. Bitte nur über diesen Link spenden, da hier in der Spalte Spendenzweck schon "dankbare Aktionäre" voreingestellt ist

https://www.helpmundo.de/helptools/donationsv2/...dom&newLocal=de

Hier der Link zur DESWOS und dem Schulprojekt.

https://www.deswos.de/projekte/bildung/grundschulen-s%C3%BCdsudan/

Auf Wunsch des anonymen Investors, werde ich über die Aktion 300 nicht nur im Dankbare Aktionäre spenden-Thread schreiben, sondern auch im Hypoportthread. Diesem Wunsch komme ich gerne nach.

An dieser Stelle herzlichen Dank an Scansoft, der mir die Möglichkeit einräumt, die Aktion hier auszubreiten. Im Dankbare Aktionäre spenden-Thread schreibe ich für all diejenigen von außerhalb des Hypoportthreads, da es so für Nicht-Hypoportthreadleser viel übersichtlicher ist  (es wurden bei den letzten beiden Matchingaktionen jedesmal auch Spenden von Aktionären getätigt, die keine Happy Hippos im Depot haben).

Auch ist der Dankbare Aktionäre spenden-Thread wegen der besseren Übersichtlichkeit gut geeignet, ihn zu verlinken und den Link an Leute außerhalb der ARIVA-Welt zu senden, die möglicherweise Interesse an solch einer Aktion haben.
 

310 Postings, 506 Tage Hein_BlödHallo liebe Angela,

 
  
    
1
08.12.19 16:30
danke die Informationen bis dato.
Mich (uns) würde tatsächlich der Spendenzwischenstand Ende nächster Woche interessieren. Wäre ja doof, wenn es wegen 500? nicht reichen würde. Da würde jeder von uns nochmal 50? drauflegen denke ich. Kannst du uns am Fr. nachmittag bitte einen Zwischenstand geben, wieviel noch zu den 10k? fehlt? Ich pers. hoffe ja, dass wir die 10k? bis dahin locker drin haben.
Schönes RestWE!  

202 Postings, 1772 Tage finne11Und wieder schöner Anstieg der Wohnungsbaukredite

 
  
    
6
08.12.19 17:01
an private Haushalte gegenüber Vorjahr.

2019-10       23.165   Vorläufiger Wert

2018-10       21.275

 

3556 Postings, 3890 Tage AngelaF.@Hein_Blöd

 
  
    
2
08.12.19 20:05
Frau Meinicke von DESWOS wird mir jeden Abend den Spendenstand durchgeben und ich werde ihn jeweils in beiden Threads veröffentlichen.  

3556 Postings, 3890 Tage AngelaF.Es geht los ...

 
  
    
1
09.12.19 01:45
Nun also der "offizielle Start der Matchingaktion "Akti(e)on 300".

Auf ein gutes Gelingen.  :-)

https://www.helpmundo.de/helptools/donationsv2/...dom&newLocal=de  

8947 Postings, 5132 Tage Hardstylister2Na dann auf gutes Gelingen.

 
  
    
2
09.12.19 08:52
Ich bin zuversichtlich :)

Schönen Wochenstart zusammen.  

3556 Postings, 3890 Tage AngelaF.Schöner Start der Akti(e)on 300 :)

 
  
    
5
09.12.19 16:52


Vielen Dank an alle, die heute gespendet haben. Spendeneingang des ersten Tages: 3.150 Euro ? klasse Start der Aktion! :)

Für alle an der Akti(e)on 300 Interessierten, die noch "an der Seitenlinie" stehen, habe ich mit der täglichen Bekanntgabe des aktuellen Spendeneingangs auch ein paar Worte:

Es gibt zwei Arten von beabsichtigten Spenden ? getätigte und ungetätigte. Dass beabsichtigte Spenden ungetätigt bleiben, liegt am "Ja, ich bin eigentlich bereit zu spenden, aber ...". 

Ich spreche hier von "Ja, aber"-Hürden, die ein Spender überwinden kann, und an denen derjenige scheitert, der "eigentlich" spendenbereit ist und doch keine Spende tätigt:

Mit die größte Hürde (die "Ja, aber"-Hürde Nr.1) ist die Angst, dass ein großer Teil des gespendeten Geldes in der Verwaltung der jeweiligen Hilfsorganisation hängen bleibt. Spenden für die DESWOS (Deutsche Entwicklungshilfe für soziales Wohnungs- und Siedlungswesen e.V.) kommen aber zu 100% dem geförderten Hilfsprojekt zugute, da sämtliche Verwaltungskosten von den Beiträgen der DESWOS-Mitglieder getragen werden! 

Die DESWOS ist von daher eine Organisation, für die zu spenden keine Überwindung der "Ja, aber"-Hürde Nr.1 nötig ist.

 

29 Postings, 2453 Tage MoPoSoJaMein lieber Scholli,

 
  
    
4
10.12.19 10:56
hab ich was verpasst  oder nicht verstanden wegen Ganglien Calcificatio: laut heutiger Meldung der Süddeutschen plant die "schwarze Null" eine Finanztransaktionsteuer von 0,2% für alle Aktienkäufen von Unternehmen deren Marktkapitalisierung größer 1 Milliarden Euro ist. Ich hatte den Ursprung für die Transaktionsteuer mal so abgespeichert, das damit die Gewinne aus computergenerierten Millisekundenumsätze der Finanzindustrie abgeschöpft und eingedämmt werden sollten.  Auch als Ausgleich der staatlich Subventionierung der Finanzistitute während der Finanzkrise.
Was kommt als nächstes: die Sparbuchsteur, die Kopfkissensteuer oder die "warum haben sie kein Vermögen Steuer"?
https://www.faz.net/aktuell/finanzen/...nsaktionssteuer-16527761.html  

715 Postings, 7166 Tage königFinanztransaktionssteuer

 
  
    
4
10.12.19 11:09
Ja, was der Scholz da durchsetzen will, ist die Mutter aller Farce.
Man will die echten Sparer berumsen und die Spekulanten, Derivatekäufer und Daytrader bleiben aussen vor. Zudem wird nur bei Grossunternehmen ab 1 Mrd. Marketcap abkassiert....offiziell um Marktrisiken abzumildern??? Wie der SPD Fritze so was ernsthaft auf den Weg bringen und dabei noch in den Spiegel schauen kann, bleibt sein Geheimnis. Aber ich denke, das Ganze wird zum Schluss noch scheitern...kann doch auch echt nicht sein. 1.5 Mrd für die Grundrente sind ja okay, aber doch nicht mit so einer abstrusen Farce.  

1963 Postings, 7355 Tage NetfoxTja- da Scholz seinen Vermögensaufbau

 
  
    
3
10.12.19 11:27
mit dem Girokonto bzw Sparbuch betreibt und sich ansonsten auf seine zukünftigen Honorare aus diversen Kanälen als Ex-Politiker verlassen kann, ist er selbst ja nicht betroffen.
 

12776 Postings, 5267 Tage ScansoftDa hier ja keiner verkauft ist es

 
  
    
3
10.12.19 11:33
für Hypoport Aktionäre auch nicht relevant:-) Trotzdem eine Farce. Mit was außer Aktien soll den die Mittelschicht den noch private Vorsorge betragen. Mit den Abzock Bundesanleihen?
-----------
The vision to see, the courage to buy and the patience to hold

3556 Postings, 3890 Tage AngelaF.Scholz

 
  
    
2
10.12.19 11:41
Mal von einem anderen Punkt aus betrachtet ...

Vielleicht sollte Herr Scholz auch mal über eine "Festgeldkonto-/Sparbuchsteuer für alle" nachdenken.

Das Geld risikolos auf dem Festgeldkonto/Sparbuch zu parken, statt sich um die Altersvorsorge zu kümmern und mittels Aktienkauf wachstumsbereiten Firmen (die ja mit das ganze System am Laufen halten) das  nötige Geld bereitzustellen, sollte auch besteuert werden.

Ich habe das Gefühl, dass es sich für Herrn Scholz anbietet, mal die Leiter zu benutzen die sich in seiner Suppenschüssel befindet. Auch seinem (begrenzten) Blickfeld würde ein Blick über den Rand der Suppenschüssel sicherlich eine Erweiterung bringen.  

2556 Postings, 893 Tage CoshaDie sind Vogelwild

 
  
    
6
10.12.19 11:41
beim ausgeben von Geld,wie beim einnehmen.
Die AfD wirkt eben direkt wie indirekt als eine Art gesellschaftliche Blockade, hätten diese Pappnasen nicht soviele Stimmen für sich gewinnen können wäre diese Koalition längst am Ende bzw. gar nicht erst entstanden.

Und wenn ich mir die grünen Märchenerzähler so anhöre,dann wird die nächste Option Schwarz-Grün vermutlich auch ein teurer Spaß.

Ich überleg ja portugiesisch zu lernen,nur meine Frau sieht das skeptisch.
Und dann denk ich manchmal im Stillen,ach mensch, in Portugal gibts auch Frauen und die können sogar schon portugiesisch...  

1271 Postings, 3586 Tage Thebat-FanHmm

 
  
    
1
10.12.19 11:43

Das Problem wird nur sein, dass aufgrund der Kosten dann auch niemand mehr Hypoport kaufen wird.

Da muss ich gleich mal Libuda drauf ansetzen.

Was die Vorsorge angeht:

Unserer ReGIERung wird vermutlich ein staatlich betreuter Rentenfonds vorschweben, der natürlich völlig unbeeinflusst von staatlichen Vorgaben die zwangsweise einzuzahlenden Beiträge der Arbeitnehmer verwaltet.

Im Idealfall kommt dann der Verwaltungsausschuss (mind. 32 Personen, davon eine Person pro Bundesland aus der Politik) des Fonds zu dem Schluss, dass das Geld in diversen Klimaprojekten und in sonstigen staatlichen Investitionen (Brücken, Autobahnen, Internet etc.) am besten aufgehoben ist. So könnte der Bürger nicht nur eine gesicherte Rente erlangen, er könnte gleichzeitig auch noch am Aufbau des Landes mitwirken.

Wenn das man keine gute Idee ist...
 

1963 Postings, 7355 Tage Netfox@Cosha

 
  
    
1
10.12.19 11:44

Bist Du sicher, dass Deine Frau hier nicht mitliest?wink Aber Lernen ist immer gut!

 

2556 Postings, 893 Tage CoshaIch hoffe doch,sie liest mit...

 
  
    
10.12.19 11:48

202 Postings, 1772 Tage finne11Für mich ist

 
  
    
10.12.19 11:54
diese Grinsebacke S_h_lz nur sehr schwer zu ertragen. Ein wirklich selten dämlicher  Zeitgenosse.  

126 Postings, 1836 Tage Wasweissdennichach FINNE11

 
  
    
4
10.12.19 13:59
wenn Du sein Sparbuch hättest würdest Du vielleicht auch so Grinsen :)  

310 Postings, 506 Tage Hein_BlödSteigerung der (Steuer)Einnahmen über die Jahre

 
  
    
10.12.19 14:07
... 2010 lagen die Einnahmen im Bundeshaushalt bei 259,7 Mrd?, 2020 bei 362,6 Mrd?
das ist eine Steigerung von knapp 40% in 10 Jahren!!!!
Und, wer bezahlt das? Wenn Politiker nicht müde sind, dann beim "Steuern erfinden"
Das besten daran ist, das Wählvolk machts halt mit...
vg  

8947 Postings, 5132 Tage Hardstylister2Zum Glück kann man die Steuern reduzieren

 
  
    
2
10.12.19 14:15
durch Spenden an Deswos also los, zeigts dem Grinseolaf ;)  

3556 Postings, 3890 Tage AngelaF.Hein_Blöd

 
  
    
3
10.12.19 14:39
Steigerung von 260 auf 326 Milliarden innerhalb von 10 Jahren ...

Wobei der Fairness halber auch betrachtet werden sollte, dass allein eine Teuerungsrate/Steigerung der Löhne von jährlich nur 2 %, schon eine Steigerung von 260 auf 320 Milliarden ergibt.

Die deutschen Politiker sind nicht so "böse", wie es auf den ersten Blick scheinen mag.  ;-)  

202 Postings, 1772 Tage finne11Wasweissden

 
  
    
10.12.19 14:40
glaub ich nicht. Zumindest würde ich meine Hypoportaktien auf keinen Fall mit seinem Sparbuch tauschen wollen. Wäre wohl mit hoher Wahrscheinlichkeit ein schlechtes Geschäft für mich.  

108 Postings, 7101 Tage IQ200@ cosha

 
  
    
1
10.12.19 14:47
Also in Brasilien gibt es auch viele Frauen, die portugiesisch sprechen und vom Preis einer Hypo Aktie macht man sich dort recht bunte 2 Wochen.

Na gut, in ein paar Jahren entspricht der Gegenwert dann ein paar Monaten... ;-)  

1271 Postings, 3586 Tage Thebat-FanNaja

 
  
    
2
10.12.19 15:24

Grundsätzlich sind die 40% Steigerung der Einnahmen im Bund ja nachvollziehbar, da die Steuern nun mal überwiegend an Einkommen und Gewinne gekoppelt sind.

Aber:

Wenn mein Lohn mal um 20% fallen sollte, dann kann ich meine Ausgaben reduzieren und die Sparquote notfalls auf 0 fahren bzw. Geld vom Sparbuch holen. In der Politik laufen die einmal gewährten Ausgaben aber fast unverändert weiter bzw. werden im Falle eines wirtschaftlichen Abschwungs sogar noch anziehen.

Wir haben in den guten Jahren so gut wie nichts nichts gespart, fahren seit Jahren auf Verschleiß, haben die Zinsersparnis durch Nullzinsen bereits voll verfrühstückt, haben keine großartigen Einsparpotenziale und noch jede Menge unerfüllte Begehrlichkeiten bei dem RRG- und Klimajüngern.

Heißt wenn es mal ins Stocken kommt:

Steuern deutlich rauf oder zwecks Begleichung der laufenden Ausgaben neue Schulden machen. Und Schulden für laufende Ausgaben sind niemals eine gute Idee.
 

Seite: Zurück 1 | ... | 945 | 946 |
| 948 | 949 | ... | 960  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben