UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

Wirecard - beste Aktie 2014 - 2025

Seite 2204 von 2265
neuester Beitrag: 15.09.19 21:04
eröffnet am: 21.03.14 18:17 von: Byblos Anzahl Beiträge: 56618
neuester Beitrag: 15.09.19 21:04 von: Alterbar12 Leser gesamt: 10273138
davon Heute: 1392
bewertet mit 97 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 2202 | 2203 |
| 2205 | 2206 | ... | 2265  Weiter  

3747 Postings, 934 Tage Jörg9Müssen wir jetzt wirklich

 
  
    
2
25.08.19 16:59
substanzlose linksradikale Propaganda lesen?  

1461 Postings, 846 Tage HamBurch...Maiskolbenbirne...lol...

 
  
    
25.08.19 17:01
blöderweise läuft auch in "Great Britain" einer mit dicken Hosen rum...Bester Kumpel von Donald, der gerade in Berlin & Paris Alibi-Besuche für seine Insulaner hinter sich gebracht hat und mit aller Gewalt
mit dem Kopf durch die Beton-Wand will...
Tja, Pulver lieber trocken halten für den kommenden, heißen Herbst...  

146 Postings, 614 Tage BrontosaurusS3300

 
  
    
25.08.19 17:01
Ich stimme dir voll zu, die Chinesen sind mittlerweile viel stärker als der Psychopath
glaubt, außerdem hat das Trumpeltier ein Verfallsdarum und sein Gegenüber Chi nicht,
wenn wir mal das ?zeitliche gesegnet? außen vor lassen!
@WDI 2006
Größter Gläubiger ist China, ich glaube das sind so ca. 10 Billionen!
Gruß Bronto
 

1178 Postings, 2743 Tage M987Petition gegen Finanztransaktionssteuer !

 
  
    
2
25.08.19 17:13
KEINE ZUSÄTZLICHEN STEUERN FÜR PRIVATANLEGER! KEINE FINANZTRANSAKTIONSSTEUER

Börsen-und Wertpapierverein Nürnberg e.V.


https://www.openpetition.de/petition/online/...nanztransaktionssteuer  

1760 Postings, 388 Tage S3300HamBruch

 
  
    
1
25.08.19 17:17
Ja, leider ... habe heute ihr Frühstücksphoto gesehen.. Wie Brüder, und vom Benehmen her ja auch nicht weit entfernt...
Da haben sich 2 best Buddies gefunden, zumindest bis Trump dem Johnson seinen ? best Deal ever? auf den Tisch legt.

Echt bedenklich wir heute de Lenker an der Macht haben.

Jörg9: Dein Totschlagargument der ? Linksradikalen Propaganda? kannst Du Trumpel und Johnson in die Haare schmieren, ich kann hier absolut nichts dergleichen sehen.  

1760 Postings, 388 Tage S3300Japan und USA

 
  
    
25.08.19 17:32
haben Handelsabkommen abgeschlossen.  

639 Postings, 210 Tage TangoPauleFroooonkreich...

 
  
    
25.08.19 17:36
Wir sind noch nicht am Ende angekommen!
Ich bin gespannt, was sich da noch so alles ereignet?
Und? Die Damen & Herren?
Kleine Prognose für den morgigen Wochenauftakt?!  

639 Postings, 210 Tage TangoPauleVielleicht ne..

 
  
    
25.08.19 17:39
... Bautzener Polonaise von den beiden ?Blonden? in versammelter Runde & erhobenem Mittelfinger gegenüber den übrigen G5?!  

639 Postings, 210 Tage TangoPauleGoogelt mal...

 
  
    
25.08.19 17:41
Walter Moers & das kleine A.....  

105 Postings, 186 Tage Primer@ Juglans

 
  
    
1
25.08.19 17:55
"Was ich mich auch frage: warum sollte China sich auf einen Deal einlassen, wenn dieser evtl 5 Minuten nach unterschrift bereits wieder obsolet sein könnte falls im Götterdarm was querliegt? So geschehen mit Mexico...."

Damit Ruhe im Karton ist. Trump braucht doch nur was zum Twittern, wie der "Deal" nun konkret aussieht ist doch vollkommen egal. Was Trump will, bekommt er so oder so nicht. Das sollte mittlerweile klar sein. Sei es weil Xi das von Anfang an nicht mitgemacht hätte oder weil die Chinesen einfach nur noch verärgert sind. Bisher haben sie sich nach außen hin um Welten diplomatischer gegeben als Trump. Ist doch klar das man mit Drohungen, Beleidigung und Sanktionen bei einem Verhandlungs"partner" nichts als Unverständnis und Ablehnung erntet.

Man nimmt das was man bisher "erreicht" hat, macht eine Schleife darum und fertig. Trump sagt, HE DID IT and thats it.

Es rechnet doch niemand damit das hier was nachhaltig oder langfristiges daraus entsteht. Es geht nur darum das die Farce beendet wird, ohne das jemand sein Gesicht verliert.

China zu ändern erfordert die Weltgemeinschaft und Diplomatie. Anders wird das nix vom Entwicklungsland zu einem Entwickelten Land "auf zu steigen". China muss sich politisch, gesellschaftlich und wirtschaftlich sicherlich ändern. Das ist aber eine Aufgabe von Jahrzehnten und nichts für eine 4 Jährige Trump Präsidentschaft.  

295 Postings, 429 Tage User88@s3300

 
  
    
25.08.19 19:27
Hab' das auch gerade gelesen mit dem Aufheben von ein paar Zöllen aber die Verhandlungen sind noch nicht abgeschlossen.  

1760 Postings, 388 Tage S3300User88

 
  
    
25.08.19 19:30
Entweder ich bin doof oder keine Ahnung... Bin mir sicher das beim Tweet stand ? signed?, jetzt ist es aber weg.  

3452 Postings, 4435 Tage a.m.le.Leider

 
  
    
1
25.08.19 21:37
Ist?s so, das die Börsianer ein scheitern des Deals China/ USA  als Apokalypse sehen. Zölle gibt es nun schon seit wann ...1 Jahr?? Und wie sehen die Umsatzzahlen diverser unternehmen in China und USA aus? Amazon? Alibaba, Jd alle gut, aber das zählt nicht genauso wenig wie das Wort von Trump.  

598 Postings, 189 Tage ClearInvestSchön..

 
  
    
1
25.08.19 22:37
.. zu lesen, wenn all diese Meinungen hier links radikal sein sollen sieht man wenigstens, daß es weniger rechts radikale deppen gibt als man zu weilen glaubt. Das läßt hoffen.  

269 Postings, 221 Tage Dom09Wow, der DOW ist 2,37 down

 
  
    
3
25.08.19 22:42
und schon kann man hier fünf Seiten lang ununterbrochen Trump Bashing at its best lesen. Man könnte meinen die USA ist unter Trump in eine Wirtschaftstskrise gerutscht. Das Gegenteil ist allerdings der Fall und dem Land geht es so gut wie lange nicht mehr. Ganz anders sieht es dagegen im in die Rezession schlitternden "Wir schaffen das" Deutschland aus.

Aber, hey, was soll`s. Wenn interessieren schon Fakten. Trump ist der Trottel und die Deutschen wissen`s wieder mal am besten.

Aber wenigstens gibt es jetzt mit B. Johnson neuen Lieblingsbösewicht in der linksgrünen Medienwelt (noch knapp hinter Trump aber schon vor Salvini, Putin, Orban, Bolsonaro und Co.) und auch hier im Forum. Das lässt wenigstens auf etwas Abwechslung im täglichen "Vollpfosten" Bashing hoffen.

 

647 Postings, 373 Tage 4ACNSWlinksgrúne Medienwelt

 
  
    
25.08.19 22:45
meinst du damit die Bildzeitung und den Springerverlag etwa?  

1760 Postings, 388 Tage S3300Dom09

 
  
    
1
25.08.19 22:52
Laut seiner eigenen Aussage müsste dein Genie, also der auserwählte wie er sich bezeichnet, abgesetzt werden.

Der Dow ist unter seiner ?Führung? 1000 Punkte in 2 Tagen gefallen, somit sollte der Präsident abgesetzt werden.
Sagt er 1 mal was schlaues, handelt aber leider nicht danach.


Und, es geht ihnen ja so blendend und alle anderen Nationen kriegen nichts auf die Reihe. Wozu also der ganze Stunk ? Persönliches aufgeilen ?
Und warum poltert er so das die FED die Zinsen senken soll? Macht doch keinen Sinn wenn die Wirtschaft so gut läuft wie noch nie.

Ich würde mir echt wünschen das Xi einfach die Pforten schließt und die Amibuden rauss wirft, auch wenn die ganze Wirtschaft erstmal leiden sollte.
 

269 Postings, 221 Tage Dom094ACNSW

 
  
    
4
25.08.19 22:53
Ich glaube Du hängst da noch alten Vorurteilen nach. Auch die BILD ist in den letzten 10 Jahren nach linksgrün gerutscht, sozusagen parallel zu Merkel und der CDU. Vorläufiger Höhepunkt war 2015 die Refuge Welcome Kampagne.

Aber Du hast insoweit Recht, als sie noch lange nicht so stramm linksgrün wie der Rest der bundesdeutschen Medienwelt ist. Alles ist eben relativ.  

391 Postings, 163 Tage MesiasJa

 
  
    
2
25.08.19 22:53
Sehe ich auch so.Noch nie war der Arbeitsmarkt in den USA so Robust und Stark und alle meinen TRUMP is der Depp.Wir in Deutschland werden uns noch umgucken.  

1760 Postings, 388 Tage S3300Löschung

 
  
    
25.08.19 22:58

Moderation
Moderator: jbo
Zeitpunkt: 26.08.19 11:28
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für 1 Tag
Kommentar: Provokation

 

 

3348 Postings, 3456 Tage Fred vom Jupiter@ a.m.le

 
  
    
1
25.08.19 23:02
#55089

Das unterschreibe ich exakt so wie von dir geschrieben. Einen "Deal" wird es so nicht mehr geben zwischen USA und China. Dafür ist viel zu viel Porzellan zerschlagen worden von diesem Trumpeltier. Da aber die Medien genau darauf immer wieder zurückkommen, bleibt es eines der ersten Themen. Der Markt ist da aber eigentlich emanzipierter und sieht die tatsächlich zu erwartenden Folgen dieser Auseinandersetzung. Das betrifft aber eben die gesamtwirtschaftlichen Daten der involvierten bzw. betroffenen Länder, nicht aber unbedingt die einzelner Unternehmen. Und selbst wenn das doch der Fall ist, ist es für die Anlegerschar nicht immer sofort so transparent, dass der Kurs auch fällt.
Im konkreten Detail der Bilanz von WDI wird es hier sicher auch einigen schwer fallen herauszufinden, ob die aktuelle geopolitische Lage in der Gesamtschau das Ergebnis negativ beeinflussen wird oder nicht. Dafür ist das Zahlenwerk dann doch recht komplex und die Auswirkungen des Handelskonflikts auf die direkten und mittelbaren Geschäftsbereiche von WDI ebenfalls.  

1760 Postings, 388 Tage S3300Löschung

 
  
    
25.08.19 23:05

Moderation
Moderator: jbo
Zeitpunkt: 26.08.19 11:28
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Regelverstoß - unbelegte Aussagen

 

 

688 Postings, 464 Tage gdchsmal etwas zu den harten Fakten

 
  
    
3
25.08.19 23:13
BIP Wachstum USA in den letzten 2 Quartalen 3,1 und 2,1 Prozent.
In Deutschland dagegen mickrige 0,4 und -0,1 Prozent - das Märchen vom Boom in D was die ÖR erzählen hat mit der Realität wenig zu tun. Wenn im nächsten Quartal wieder ein Minus vorne steht nennt man das übrigens Rezession (2 negative Quartale hintereinander).  

17990 Postings, 6514 Tage lehna#93 Das deutsche Medien Trump Bashing

 
  
    
4
25.08.19 23:22
zeigt auch hier seine Spuren.
Dabei schafft der von Europäern oftmals scharf abgewatschte Trump ein Jobwunder. Es herrscht Vollbeschäftigung wie seit 50 Jahren nicht mehr.
https://www.handelsblatt.com/politik/konjunktur/...pril/24284906.html
Die Eurozone geht dagegen am Stock.
Aber weil die US Wirtschaft weiter stark brummt, kann man natürlich immer noch hoffen, dass auch Dax und co. nicht stark absaufen.
Dabei hatten wir beim Einzug ins Weisse Haus noch rumgespöttelt...
 
Angehängte Grafik:
1624526_2_gallerydetail_karikatur170121_5882....jpg (verkleinert auf 63%) vergrößern
1624526_2_gallerydetail_karikatur170121_5882....jpg

Seite: Zurück 1 | ... | 2202 | 2203 |
| 2205 | 2206 | ... | 2265  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben