UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

COOP News (ehemals: Wamu /WMIH)

Seite 1 von 3257
neuester Beitrag: 18.08.19 22:52
eröffnet am: 20.03.12 19:41 von: Pjöngjang Anzahl Beiträge: 81407
neuester Beitrag: 18.08.19 22:52 von: zocki55 Leser gesamt: 17280425
davon Heute: 3546
bewertet mit 157 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
3255 | 3256 | 3257 | 3257  Weiter  

4497 Postings, 3678 Tage PjöngjangCOOP News (ehemals: Wamu /WMIH)

 
  
    
157
20.03.12 19:41
WMI Mortgage Reinsurance Company abzuwickelnde (WMMRC) Versicherung und Finanzdienstleistungen, eine hundertprozentige Tochtergesellschaft von WMI, mit Sitz auf Hawaii soll später zur Abwicklungerlösen der runoff notes dienen.

Die WMI Holdings Corp.
ist Ausgestattet mit 75 Millionen Dollar an Eigenkapital, und einer Kreditlinie von 125 Millionen Dollar.

Dieses Geld soll und (kann) für evtl. Übernahmen genutzt werden.

Geleitet von
Michael Willingham,

Unterstützt von
Diane Glossman, Mark Holliday, Gene Davis, Timothy Graham, Steve Scheiwe und Michael Renoff.

Registration der Neuaktien:
http://www.sec.gov/Archives/edgar/data/933136/.../mm03-1812_8a12g.htm

Charter WMI Holdings
http://www.sec.gov/Archives/edgar/data/933136/...03-1812_8a12ge31.htm

Bylaws WMI Holdings
http://www.sec.gov/Archives/edgar/data/933136/...03-1812_8a12ge32.htm  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
3255 | 3256 | 3257 | 3257  Weiter  
81381 Postings ausgeblendet.

841 Postings, 3510 Tage ChangNoiOhjonny

 
  
    
15.08.19 15:29
Oder Speaker recht freundlich grüßen ...  
Angehängte Grafik:
10a8078a-f583-4769-a499-3235fea8c936.jpeg (verkleinert auf 50%) vergrößern
10a8078a-f583-4769-a499-3235fea8c936.jpeg

193 Postings, 260 Tage speakerscorner201881383 bitte nicht melden

 
  
    
8
15.08.19 15:38
Ich fände es schön, wenn solche Beiträge nicht gemeldet / gelöscht werden

Sie zeigen nämlich mE sehr schön, wem in einem solchen Forum an einem zivilisierten Austausch von Meinungen unter erwachsenen Menschen gelegen ist - und wem nicht.  

2582 Postings, 3205 Tage BusinessDeluxeDie Rente

 
  
    
9
15.08.19 15:40
ist sicher....... Wir schaffen das.......niemand hat vor eine Mauer zu bauen........die Kriminalitätsrate ist gesunken.........seriöse Quellen lol......  

841 Postings, 3510 Tage ChangNoi@Speaker

 
  
    
1
15.08.19 15:42
Schon vergessen ?  A008 ? AG ? Was nicht im POR steht muss noch vorhanden sein?  

193 Postings, 260 Tage speakerscorner2018Changnoi

 
  
    
4
15.08.19 15:47
Nein, ich habe es nicht vergessen.

Du hältst mich aber, wie Du x-mal geschrieben hat, für einen bezahlten Lügner - deswegen weiß ich nicht so richtig, warum Dich meine Meinung interessieren würde.

Und nach Deinem Posting 81383 gerade eben glaubst Du (hoffentlich) nicht wirklich, dass ich auf eine Frage von Dir eingehen werde, oder?

 

841 Postings, 3510 Tage ChangNoiEin

 
  
    
15.08.19 15:51
Mimimimimi ich höre da  

193 Postings, 260 Tage speakerscorner2018Changnoi

 
  
    
3
15.08.19 15:56
Frag doch vielleicht lieber diejenigen, die Dir auch noch für Beleidigungen von Leuten mit anderer Meinung ein ?gut analysiert? etc geben - die helfen Dir sicherlich gern mit ihren Kenntnissen weiter.

:-)  

1912 Postings, 3768 Tage KeyKeyTja, so ist das eben ..

 
  
    
4
15.08.19 17:40
Ich hätte auch gerne eine Diskussion zu dem Fußzeilen-Thema gehabt, aber ich kann Speaker voll verstehen .. Warum muß eine Diskussion immer gleich so ausarten dass man andere vergrault ?
Dann warten wir eben mal gespannt weiter ab .. Nur keine pessimistischen Beiträge zulassen .. Ich hätte absolut nichts gegen eine Endlos-Diskussion gehabt, auch wenn man sich dabei im Kreis drehen sollte .. Aber Ihr habt es ja so gewollt .. Alles was nicht optimitisch klingt ist unerwünscht ..  

841 Postings, 3510 Tage ChangNoiKeykey

 
  
    
3
15.08.19 17:57

1912 Postings, 3768 Tage KeyKeyChangNoi: Diskussion mit KeyKey

 
  
    
15.08.19 19:19
Das wird dem Forum nicht viel bringen.
Ich kann vielleicht blöde Fragen stellen, aber ansonsten keinen großartigen Nutzen für die Diskussion beisteuern. Ich bin kein Banker, habe nicht Jura studiert und leider auch keine Zeit gefunden die Docs zu lesen. Ich schwimme eben hier mit und lasse die Experten-Meinungen (sowohl optimistisch als auch pessimistisch) auf mich einwirken und entscheide dann, ob ich mit meinem "Dauerlottoschein" weiter träumen kann oder ob ich mich von der Träumerei wieder zurückziehen sollte und Geld weiter auf die herkömmliche Art und Weise verdienen muß. Aber so wie ich den bisherigen Postings entnommen habe, wärst Du ja schon auch ein wenig an der Meinung von Speaker zum Fußnoten-Thema interessiert. Man sieht an den Postings von Speaker dass er (woher auch immer .. na klar, aus den Docs und nirgendwoher sonst! :-) ) umfangreicheres Wissen hat.
Und es ist eben schade (bei allem Optimismus und bei aller Hoffnung), wenn wir dieses Wissen nicht auch mit einbeziehen. Wir wissen nicht woher er das Wissen hat, ob er tatsächlich einem Großraumbüro angehört, ob Jamie oder Brian zu seiner Verwandtschaft dazu gehören, ob er für JMP arbeitet und und und .. ich denke wir sind uns jedenfalls einig, dass er ein "umfangreiches" Wissen hat, woher auch immer .. richtig ? Wenn ich auf dem Wissensstand in dieser Tiefe sein wollte, dann wäre es mit dem Lesen ein paar Docs auch nicht getan. Meine Meinung dass das Wissen nicht nur aus den Docs stammt.  

1896 Postings, 2916 Tage alocasiaich habe auch auf "umfangreiches Wissen" vertraut

 
  
    
5
15.08.19 19:36
heute sitze ich auf einem VW der mehr säuft als versprochen und ein mieses Image hat. Ich pfeife auf einseitiges, stures "Experten" Wissen ;-)  

1896 Postings, 2916 Tage alocasiaund ganz nebenbei...

 
  
    
15.08.19 20:09
keine Meinung ist auch eine Meinung ;-)  

1443 Postings, 2802 Tage ohjhonnyExperte ist ER auf jeden Fall....

 
  
    
1
15.08.19 20:31
....im Halbwahrheiten verbreiten ! ;-)

OJ
Alles wird gut !  

841 Postings, 3510 Tage ChangNoiKeykey

 
  
    
4
15.08.19 20:33
Es geht bei manch einem hier nicht um Wissen haben - es geht bei denen darum Wissen einzusetzen, damit zu Beeinflussen - genauso wie durch permanentes, bewusstes Weglassen von Wissen  

1326 Postings, 3279 Tage uninteressantVision

 
  
    
9
15.08.19 20:54
Im Rahmen der sich abzeichnenden Rezession müsste JPM in Insolvenz gehen.
.
Zur Rettung dieser, die Weltwirtschaft zerstörenden Situation, verfügt die FDIC die
sofortige und bedingunslose Übernahme  durch ?Mr. Cooper zum Kaufpreis von 1,8 Mrd.!
.
Und alles ist richtig und gut.  

5093 Postings, 3076 Tage neverenough81397

 
  
    
2
16.08.19 08:46
Diesmal wären 1,8 Milliarden aber ein gerechtfertigter Preis.  

5093 Postings, 3076 Tage neverenoughLöschung

 
  
    
16.08.19 08:55

Moderation
Moderator: ame
Zeitpunkt: 18.08.19 13:18
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Moderation auf Wunsch des Verfassers

 

 

5093 Postings, 3076 Tage neverenoughLöschung

 
  
    
16.08.19 09:01

Moderation
Moderator: ame
Zeitpunkt: 18.08.19 13:19
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Moderation auf Wunsch des Verfassers

 

 

5093 Postings, 3076 Tage neverenough13F Q2

 
  
    
6
16.08.19 09:12
hat sich nicht viel verändert. In Summe minus 0,57% weniger shares in der Hand der Institutionen.  

5093 Postings, 3076 Tage neverenoughHier dazu die Top Holder

 
  
    
7
16.08.19 10:58
habe vorher 2 Beiträge von mir löschen lassen, da Fehler drin waren, die habe ich jetzt mit einem schwarzen Balken bearbeitet/eliminiert. Quelle: whalewisdom.com

 
Angehängte Grafik:
asdfe.jpg (verkleinert auf 47%) vergrößern
asdfe.jpg

541 Postings, 2446 Tage WaldgeistAppaloosa

 
  
    
1
16.08.19 16:55
ist schon komisch, gerade die, die ganze Geschichte WAMU in der Insolvenz hinter Türen mit dran rumgedreht haben verkaufen 1.3 Mio Shares.
Die scheinen wohl keine Werte/Servicerechte durch/von WAMU auf COOP zukommen zu sehen, im Gegensatz zu den Kleinaktionären, die auf Mrd vermuten..... tja  

1599 Postings, 3349 Tage zion666Waldgeist

 
  
    
4
16.08.19 17:11
Also ich für meinen Teil sehe über Mr. Cooper keine Milliarden auf uns zukommen. Wenn wir Glück haben, dann stehen die in ein paar Jahren in einem Bereich, in dem "ich" wieder plus minus null bin. Die Milliarden sehe ich wenn über unsere Escrows kommen. Vielleicht sieht Appaloosa mit ihren Millonen an Escrows das ja auch so...tja.

Schönes Wochenende und einen erfolgreichen Meister Propper Freitag
Zion  

2259 Postings, 3205 Tage fusziInteressant-

 
  
    
6
18.08.19 18:17
https://bpinvestigativeagency.com/...-subsidiaries-evidence-says-yes/



Hat Chase Park die WaMu-Darlehen im Off-Shore "Tax Haven Tochtergesellschaften?
Beweise sagen, ja.
Geschrieben von Bill Paatalo am 15. August 2019
in Uncategorized

Bevor ich mit den schmutzigen Details beginne, werde ich demütig daran erinnert, meinen eigenen Rat anzunehmen; vermuten Sie NIE eine -
Schreib- Fehler.

Im Jahr 2009 erklärte eine "geschlossene" Washington Mutual Bank" einen Verzug und führte eine außergerichtliche Zwangsvollstreckung meines Vermögens in Oregon durch. Keine Aufträge meiner Treuhandurkunde wurden jemals aufgezeichnet. Eine Treuhandurkunde wurde vom Treuhänder an "JPMorgan Chase Bank, N.A." ausgestellt, in der erklärt wird, dass es keine anderen Begünstigten in der Titelkette gab. Anschließend wurde die Immobilie an einen Dritten verkauft, der eine "Special Warranty Deed" erhielt (siehe: Special Warranty Deed - JPMorgan Case Bank Chase Bank National Association). Aber wurde das Eigentum von "JPMorgan Chase Bank, N.A." übertragen? Nun, das ist die Vermutung, dass sie wollen, dass alle glauben. Das Dokument benennt den Grantor als "JPMorgan Case Bank Chase Bank, National Association", dem das Dokument von seinem Vizepräsidenten unterzeichnet wird.


Auf den ersten Blick sieht der Name wie der Fehler eines dummen Schreibfehler  aus, oder? Hoppla, sie müssen gerade den Namen falsch eingegeben haben, als sie dieses Dokument ausgeführt haben. Hier gibt es nichts mehr zu sehen, mach einfach weiter. Im Dokument wird diese Entität jedoch an drei Stellen benannt. Erst diese Woche entdeckte ich neue Beweise, von denen ich glaube, dass sie beweisen, dass JPMorgan Chase Bank, N.A. nur ein Dienstleister war, der meine Treuhandurkunde (obwohl sie am 29. März 2008 aufgehoben wurde), in der sie an eine ihrer Tausenden von nicht gemeldeten "Tax Haven Tochtergesellschaften" verkauft worden war, ausgeschlossen hat. Den Hinweis, der mich gewarnt hat, kann ich im Moment nicht zeigen. Ich gebe jedoch jedem mit einem WaMu-Darlehen einen Entdeckungstipp, dessen Eigentum in die REO ging und von "JPMorgan Chase Bank, N.A." an einen Dritten verkauft wurde. Verlangen Sie den Immobilienkaufvertrag. Schwer zu tun, ich weiß. Nach Durchsicht dieses Dokuments in meiner Situation stellte ich fest, dass "JPMorgan Chase Bank, N.A." NICHT der "Eigentümer" der Immobilie war, der mein Haus an den Dritten verkaufte, der es derzeit bewohnt. Es veranlasste mich, einen weiteren Blick auf diesen albernen Namen in der "Special Warranty Deed" zu werfen. Dabei entdeckte ich, dass es tatsächlich eine Einheit namens "JPMorgan Chase Bank Chase Bank, National Association" gibt. Sie werden dieses Unternehmen in keiner SEC-Anmeldung als Tochtergesellschaft sehen, und es gibt wenig bis gar nichts, wenn Sie es durch die Suchmaschinen laufen lassen. Hier ist alles, was dabei herauskam:


Im Jahresfinanzbericht dieses malaysischen Unternehmens erscheint "JPMorgan Chase Bank Chase Bank, National Association" als Aktionär. Warum sollte sich ein Unternehmen einen so lächerlichen und redundanten Namen ausdenken? Entweder haben sie so viele Einheiten in ihrem globalen Unternehmen, dass ihnen die ursprünglichen Namen ausgehen, oder es wurde geschaffen, um zu täuschen. Ich glaube natürlich, dass es letzteres ist.


Nun, wenn es jemals einen Fehler eines Schreibfehler gab, ist es wahrscheinlich mit dem Wort "Fall" und nicht mit "Jagd", um den Geruch und die Suchmaschinen zu beseitigen. Eine sehr absichtliche Handlung, die ich jetzt kenne, glaube und beweisen kann!

Gemäß dem folgenden Artikel von Citizens For Tax Justice vom 30. Juni 2016:

(Siehe: CTJ Artikel)

Laxe SEC-Berichtspflichten erlauben es Unternehmen, mehr als 85 Prozent ihrer Tochtergesellschaften in Steueroasen auszulassen.

  Hintergrund

Schätzungen zufolge kosten die Offshore-Gewinnverschiebungen multinationaler US-Konzerne die Bundesregierung jährlich mindestens 111 Milliarden US-Dollar an Unternehmenssteuereinnahmen.1 Im März berichtete CTJ, dass Fortune-500-Unternehmen 2,4 Billionen US-Dollar Offshore-Gewinne als "dauerhaft investierte" Gewinne halten.2 Indem sie US-Gewinne an ausländische Tochtergesellschaften verlagern und erklären, dass sie dauerhaft reinvestiert werden, können Unternehmen vermeiden, US-Steuern auf diese Gewinne auf unbestimmte Zeit zu zahlen. Ein wesentlicher Bestandteil dieser Steuervermeidungsstrategie ist die Verlagerung von Gewinnen in Tochtergesellschaften in Steueroasenländern (Länder oder Gebiete mit niedrigen oder null Steuersätzen, wie die Bermudas, die Kaimaninseln und Luxemburg), um die weltweite Einkommensteuerpflicht zu minimieren oder sogar zu beseitigen.


In Fragestellen-(oderAnfechten.)


Derzeit gibt es keine einzige Quelle, die es der Öffentlichkeit ermöglicht, alle Tochtergesellschaften eines Unternehmens zu sehen und wie viele von ihnen sich in Steueroasen befinden. Die Securities and Exchange Commission (SEC) verlangt von börsennotierten Unternehmen, dass sie alle ihre "wesentlichen" Tochtergesellschaften in ihren Jahresabschlüssen angeben. Im Jahr 2014 veröffentlichten 358 Fortune-500-Unternehmen, dass sie mindestens 7.622 Tochtergesellschaften in Steueroasenländern besitzen. 4 Da es Unternehmen jedoch erlaubt ist, Tochtergesellschaften auszulassen, die nicht der Definition der SEC von "signifikant" entsprechen (die mindestens 10 Prozent des Gesamtvermögens, der Investitionen oder der Erträge des Unternehmens ausmachen), ist die tatsächliche Anzahl der Steueroasen-Tochtergesellschaften wahrscheinlich dramatisch höher als das, was gemeldet wird. Tatsächlich stellt dieser Bericht fest, dass Unternehmen mehr als 85 Prozent ihrer Gesamt- und Steueroasen-Tochtergesellschaften in ihren 10-K-Anmeldungen auslassen können.





2,4 Billionen Dollar, die in den "Tax Haven Tochtergesellschaften" dieser Institutionen vor der Küste geparkt wurden. Dieses ist, wo die meisten der Schuld sitzt, alle getrennt von allen Hypotheken und Brieftaten des Vertrauens, und alle versteckt von der SEC, Hausbesitzer, und die Gerichte durch gefälschte Dokumente und laufende Meineid Zeugnis.



Übersetzt mit www.DeepL.com/Translator


Quelle:
https://investorshub.advfn.com/boards/...sg.aspx?message_id=150582670

 

2259 Postings, 3205 Tage fusziAuch Interessant-

 
  
    
5
18.08.19 18:25
FDIC/LIBOR Case wurde bei der USDC für den Southern District of New York 14 CV 1757 eingereicht.

Am 14. März 2014 hat die FDIC in ihrer Eigenschaft als Empfänger von 38 Bankinstituten, die zwischen 2008 und 2011 gescheitert sind, in der jüngsten Entwicklung der Saga des Libor-Skandals eine massive neue Klage im Southern District of New York gegen die zinssetzenden Banken des US-Dollars Libor und gegen die British Bankers' Association und verwandte Einheiten eingereicht, in der behauptet wird, dass sich die Angeklagten zwischen 2007 und Mitte 2011 verschworen haben, den USD-Libor-Satz zu manipulieren.

Quelle:
https://investorshub.advfn.com/boards/...sg.aspx?message_id=150594728

https://www.dandodiary.com/2014/03/articles/...-harm-to-failed-banks/  

3257 Postings, 3148 Tage zocki55ich denke die neue Woche wird Top

 
  
    
5
18.08.19 22:52
seit Mai 2019 sind die 9,60 $ nun vergangenheit ... es kann ganz schnell auf 12,50 $ gehen.  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
3255 | 3256 | 3257 | 3257  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben