UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

TUI 2007: Erholung oder Zerschlagung?

Seite 1 von 230
neuester Beitrag: 19.11.19 18:56
eröffnet am: 23.11.06 19:09 von: fuzzi08 Anzahl Beiträge: 5741
neuester Beitrag: 19.11.19 18:56 von: Impressor Leser gesamt: 793256
davon Heute: 438
bewertet mit 39 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
228 | 229 | 230 | 230  Weiter  

11063 Postings, 5789 Tage fuzzi08TUI 2007: Erholung oder Zerschlagung?

 
  
    
39
23.11.06 19:09
Vorab einige Worte pro domo:
Mein alter TUI-Thread (Titel: TUI) funktioniert nicht mehr. Auf Schreibversuche
erfolgt der Hinweis (in Rot), daß ich in einem "verbotenen Forum" schreibe - was immer das auch heißen mag. Anfragen an ARIVA wurden bis jetzt nicht beantwor-
tet. Wozu sich lange rumärgern - schneller kommt man mit einem neuen Thread
zum Ziel. Schade um den alten Thread, der für viele eine Hilfestellung geboten, zuletzt durch notorische Stänkerer aber doch arg gelitten hat.
Also: auf ein Neues.
Ich begrüße alle, die sich im alten Thread konstruktiv am Dialog beteiligt haben,
oder beteiligen wollen - auch wenn sie konträre Meinungen vertreten.

Wie der Titel schon andeutet, geht es um die Perspektiven des Unternehmens im kommenden Jahr, 2007. Da dürfte nämlich entscheiden, wohin im wahrsten Sinne
die Reise geht: kommt die Erholung - wofür es jetzt schon Anzeichen gibt; oder
kommt eine Zerschlagung, wofür vieles spricht?

Zur Aktie: der Kurs schmiert wieder ab. Einerseits durch die laufenden Abstufun-
gen, andererseits wegen der speziellen Situation zum Jahresende, wo schlechte
Performer eher wieder gegeben werden, da sie kein Fondsmanager zum Ultimo im
Portefeuille haben will. Und last but not least ist da der heißgelaufene Dax, der
vielen zur Vorsicht rät; da versuchen viele Marktteilnehmer, durch Stockpicking
Risikominimierung zu betreiben.

Wie auch immer: Fundamentales spielt in solchen Fällen keine bzw. nur eine unter-
geordnete Rolle. Ich habe mir deshalb eine Deadline gesetzt, die ich aktuell an das Tief, das vor 5 Handelstagen erreicht wurde, angepaßt habe: 5,90 EURO.
 
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
228 | 229 | 230 | 230  Weiter  
5715 Postings ausgeblendet.

2162 Postings, 1479 Tage VaiozFreigabe erforderlich

 
  
    
02.11.19 14:58

Freigabe erforderlich
Grund: Möglichkeit eines Regelverstoßes.
Ein Mitarbeiter-Moderator wird den Beitrag prüfen und anschließend freischalten oder entfernen.


 

7807 Postings, 3497 Tage Resol_i13 ?

 
  
    
05.11.19 13:20

wird zeitnah kommen.......INJEX AG - Come-back zum Weltmarktführer 450626

 

1987 Postings, 2148 Tage Volker2014Wir nehmen alles Positive

 
  
    
06.11.19 16:30
Auch wenn es sein muss vom Aktionär. Ich bin bei 16 aber bis zur HV im Februar  

7807 Postings, 3497 Tage Resol_i@Volker2014

 
  
    
06.11.19 16:47
Von Ihnen kommen bereits 7 der letzten 20 (oder weniger) positiven Bewertungen für Volker2014.  

1987 Postings, 2148 Tage Volker2014Alles paletti Resol

 
  
    
06.11.19 18:35
Am liebsten habe ich ja höhere Kurse. Sterne sehe ich mir am liebsten mit einem Glas Wein am Himmel an...
Schönen Abend noch.  

1987 Postings, 2148 Tage Volker2014FYI

 
  
    
06.11.19 18:37

Von Ihnen kommen bereits 7 der letzten 20 (oder weniger) positiven Bewertungen für Resol_i.

 

1101 Postings, 4393 Tage willyulliDas Niveau im Forum hier

 
  
    
07.11.19 17:30
spiegelt den Aktien Verlauf der letzten Woche wieder. Flach.
Solange nichts belastbares vorliegt wird sich der Kurs bis zu den Zahlen seitwärts bewegen.
Potenzial für aufwärts gibt's ja, ist wohl wieder mal Geduld gefragt. Kann auch nerven, wenn der Gesamtmarkt steigt. Aber das wird schon  

1101 Postings, 4393 Tage willyulliWas mich schon etwas wundert

 
  
    
08.11.19 09:57
Ist dass sich hier offensichtlich keine Sau für die Aktie interessiert..... seltsam in dieser spannenden Phase.  

6947 Postings, 7325 Tage bauwiKein Grund zur Sorge - die Aktie hält sich gut!

 
  
    
1
08.11.19 16:33
@willyulli    stimmt schon, Säue interessieren sich nicht für TUI. Die stehen auf Kartoffeln!
Doch die Aktionäre haben die Aktie steig im Blick, wobei man sich derzeit etwas zurück lehnen kann, da sie anständig gelaufen ist. Nun darf sie etwas durchatmen. Das Tief haben wir hinter uns.  
-----------
MfG bauwi
Die Freiheit des Menschen liegt nicht darin, daß er tun kann, was er will, sondern das er nicht tun muß, was er nicht will.

1101 Postings, 4393 Tage willyulliSorge nicht

 
  
    
1
08.11.19 18:09
Ist ja auch plausibel wenn die Aktie zur aruhe kommt..... letztendlich haben ja institutionelle wie Blackrock den Gesamtbestand leicht verringert bei gleichzeitiger Erhöhung Ihrer Verleihanteile......  

529 Postings, 4086 Tage gruenkohldas nix gut:

 
  
    
10.11.19 01:07
https://www.n-tv.de/wirtschaft/...auf-Maerz-2020-article21383968.html
-----------
"Das Dumme an Zitaten aus dem Internet ist, dass man nie weiss, ob sie wahr sind." Leonardo Da Vinci

2162 Postings, 1479 Tage Vaioz,,,,,,,........

 
  
    
3
10.11.19 13:39
Kleine Randanmerkung:
War gerade am Suchen eines Urlaubs auf Gran Canaria um den öden Deutschland-Winter zu überbrücken und um TUI kommt man dabei kaum herum. Sowohl bei den Hotels und vor allem auch bei den Flügen. Die einzige Alternative würde Condor bieten, bei denen ich risikobedingt bestimmt nichts buche.

Mir scheint als hätte TUI bereits jetzt ein Quasi-Monopol bei europäischen Flügen. Selbst Lufthansa bietet kaum etwas an.

Am Boden angekommen wird man von allen bekannten Vergleichsportalen ebenfalls zu TUI Hotels geleitet. Ich will hier nichts überbewerten aber es scheint als wäre der Wettbewerb in diesen Feldern kaum mehr intakt, außer man nimmt AirBnB hinzu.  

1987 Postings, 2148 Tage Volker2014Wann kommt der Schadenersatz

 
  
    
10.11.19 15:10
Von Boeing? Es wird Zeit und zieht sich immer mehr in die Länge. TUI sollte reagieren.  

627 Postings, 484 Tage SynopticBoeing erwartet

 
  
    
11.11.19 18:19
Boeing erwartet CNBC zufolge im Januar eine Rückkehr der 737 MAX in den Flugdienst. Die Auslieferungen könnten bereits im Dezember wieder aufgenommen werden.

Boeing jetzt 2,28?% im Plus bei $359,28 - erwartet Rückkehr der 737 MAX bereits im Januar.

https://go.guidants.com/de/...48c9f64d15721660430e7b37#c/newsterminal

 

2422 Postings, 3316 Tage lunimuc1Thomas Cook nun alle Reisen storniert

 
  
    
12.11.19 12:05
https://www.morgenpost.de/wirtschaft/...en-Reisen-ab-1-Januar-ab.html

Mal sehen, was das dann noch an Schub für TUI gibt.

 

794 Postings, 3052 Tage Toller HechtBin gespannt...

 
  
    
1
14.11.19 11:20
wann die Aktie endlich wieder durch startet, positive News sind ja eigentlich genug da. m.M.n.  

2162 Postings, 1479 Tage Vaioz,,,,,,,,,........

 
  
    
14.11.19 19:59
@Toller Hecht Negative aber ebenso. Wichtig wäre, dass endlich das leidige Thema 737 Max gelöst werden würde. Es wird immer klarer, dass die Maschine so wie sie gebaut wurde, nicht mehr starten wird. Es bedarf dringender hardwaretechnischen Änderungen. Das sollte sich Boeing endlich eingestehen und handeln, statt es Monat für Monat erneut mit irgendwelchen Softwarespielereien hinauszuzögern.

Die Meldung wird vermutlich nochmal eine kurze Korrektur hervorrufen und anschließend wäre endlich die Unsicherheit raus.  

1101 Postings, 4393 Tage willyulliBoeing

 
  
    
3
14.11.19 21:17
Eine Schande für die Branche, kann man nicht anders sagen. Diletantisch  und rücksichtslos, die eigentlichen Attribute traue ich mir hier nicht sagen......
Schade dass TUI da mit dringhängt, aber um wieviel unendlich weniger tragisch als die vielen Menschenleben, die Familien die zerstört wurden. Und warum? Geld.... Profit.... Gewinn.
Und wo steht Boeing heute?
Sorry. Ich könnte manchmal nur kotzen.
 

711 Postings, 1469 Tage Trader1728Entschädigung

 
  
    
15.11.19 06:25
Wie schon öfters erwähnt, macht der Kurs einen ordentlichen Sprung nach oben, wenn die Zahlung der Entschädigung fest steht. Und TUI sollte endlich mal einen anderen Ton gegenüber Boeing einschlagen. Schon alleine wegen der Aktionäre. Boeing ist kein guter Partner mehr. Die Flieger sollten längst storniert sein und eine bessere Alternative bestellt sein. Airbus ist zwar auch ein beschi... Laden, aber die Flugzeuge anscheinend sicherer. Und ich möchte im Mai nicht mit der 737 Max fliegen.  

711 Postings, 1469 Tage Trader172812.12.

 
  
    
15.11.19 06:40
Spätestens am 12.12., wenn die Zahlen kommen muss man mit der Keule gegen Boeing vorgehen. Die verstehen nix anderes.  

1101 Postings, 4393 Tage willyulliEs ist schön seltsam

 
  
    
15.11.19 15:05
Wie die Aktie nach glänzendem Tagesstart immer wieder kläglich im Tagesverlauf scheitert. Bin mal gespannt, wann der Sprung über die magischen 12,60 gelingt.... spätestens zu den Zahlen wird sich was einschneidendes tun. Im Alltag fällt mir zur azeit immer wieder aus wieviele Läden es VON Thomas Cook gegeben hat.... nicht auszudenken wo wir stehen könnten wenn wir die Hälfte vom Kuchen abbekommen. Abwarten ist die Divise, nur belastbare Zahlen werden einen dauerhaften Boost bringen. Schönes Wochenende!  

794 Postings, 3052 Tage Toller Hecht12,60

 
  
    
1
19.11.19 10:04
Sieht gut aus vielleicht schaffen wir diese Woche noch die 12,60€ zu durchbrechen, bin gespannt.  

711 Postings, 1469 Tage Trader1728Galeria Kaufhof Karstadt

 
  
    
1
19.11.19 17:00
übernimmt einen Teil des Deutschlandgeschäfts von TC.
Was wollen die damit?
Die haben noch nicht mal das Kerngeschäft  im Griff. Wusste auch gar nicht, dass die ca 80 Reisebüros haben. Jetzt kommen noch ca. 100 dazu.  

173 Postings, 1708 Tage ImpressorWas hier passiert ist, ist absolut furchtbar

 
  
    
19.11.19 18:56
für die Insassen und Angehörigen. Völlig kranke Geldgier bei Boeing. Skrupellosigkeit!
Hier ist trotzdem kein großer Aktionismus mehr gefragt, auch wenn es einem noch so sehr unter den Nägeln brennt. Gut Dinge will Weile haben. Mit den immer weiter voranschreitenden Ermittlungen wird es immer mehr von ?blöd gelaufen? zu gröbster Fahrlässigkeit und vielleicht sogar Vorsatz. Es wird in jedem Fall furchtbar für Boeing! Es wird jeden Tag teurer!
Boeing wird die Fahrlässigkeit finanziell zum Verhängnis sprich der interne E-Mail-Austausch zwischen den zwei führenden Boeing-Testpiloten aus dem Jahr 2016, die vier Monate vor der überhasteten Zulassung der 737 Max aufgezeichnet wurde. Hier ist klar dokumentiert, dass sich das MCAS-System während der Simulatorflüge ?aggressiv? und ?seltsam? verhalten hat mit Kommentaren wie das Flugzeug spielt im Simulator ?verrückt? und es verhalte sich ?abnormal?.
Solche Kommentare von erfahrenen Piloten sind Wahnsinn! Trotzdem sollte MCAS danach nicht in der Anleitung für Piloten beschrieben werden. Völliger Wahnsinn! Wenn das nicht grob fahrlässig ist, was dann? Das muss eigentlich sogar als Vorsatz gewertet werden, weil damit teure Umschulungen für die Piloten von der bisherigen 737 auf die neue 737 Max vermieden werden konnten bzw. sollten, um den Verkauf zu unterstützen.
Die im US-Rechtssystem gängigen Sammelklagen werden bzw. müssen das Unternehmen meiner Meinung nach mit voller Wucht treffen.
Es gibt ja im Grunde gar keinen Zweifel, dass die fehlerhafte Software der entscheidende Faktor bei den Abstürzen war und damit bleibt den US-Gerichten aus meiner Sicht gar nichts anderes übrig als die sogenannte weitreichende Haftung festzustellen und den sogenannten Strafschadenersatz zu verhängen und in diesem mit allerhöchster Wahrscheinlichkeit als besonders schwerwiegenden Fall einzuordnenden Vorgang über den erlittenen Schaden hinaus sogar Strafen auszusprechen.
Selbst der wichtigste 737-Max-Kunde Southwest Airlines (also vermeintliche US-amerikanische Freunde!) vertreten durch den Präsidenten der Pilotengewerkschaft meint: "Boeing täuschte Piloten und Behörden über die Sicherheit der 737 Max. Es ist klar, dass das fahrlässige und betrügerische Verhalten des Unternehmens die Passagiere gefährdet hat".
Da ist für Boeing nichts mehr zu retten. Es wird keinerlei Behördenschutz geben, weil die FAA bis zum Hals mit involviert ist. Die FAA kann nur noch zum Eigenschutz die volle Schuld mit vorsätzlicher Täuschung der Behörden Boeing zuschieben.
Wenn die FAA dies nicht tut, dann wird sich die FAA selbst nie wieder erholen.

Aus. Schluss. Game over !
Für TUI heißt es in aller Ruhe auf die Kohle warten.
Die Versicherer und Rückversicherer wissen natürlich was da kommt und haben ja z.T. für die kommenden 4 Jahre(!) ihre Prognosen z.T. drastisch abgesenkt.

Lesenswerter Artikel:
https://www.nzz.ch/wirtschaft/...ber-die-probleme-bei-mcas-informiert
 

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
228 | 229 | 230 | 230  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben