UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

Griechenland Banken

Seite 1 von 1846
neuester Beitrag: 21.06.18 18:04
eröffnet am: 29.01.15 07:08 von: 1ALPHA Anzahl Beiträge: 46141
neuester Beitrag: 21.06.18 18:04 von: fws Leser gesamt: 7262624
davon Heute: 1133
bewertet mit 50 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
1844 | 1845 | 1846 | 1846  Weiter  

9510 Postings, 4059 Tage 1ALPHAGriechenland Banken

 
  
    
50
29.01.15 07:08
Große Verluste durch die Politik für Anleger in Griechenland Banken bedeuten: Informationen der einen Bank können Schlüsse ergeben für die anderen Banken.

Hier sollen deshalb Infos - Meldungen - Strategien und Meinungen zusammengefaßt
besprochen werden, die die umsatzstarken griechischen Banken betreffen.

http://www.piraeusbank.gr/en/idiwtes
http://www.alpha.gr/page/default.asp?id=4&la=2
https://www.nbg.gr/en


29.Ja.2014: "...No one should nurture any illusions..."
http://www.ekathimerini.com/4dcgi/...icles_wsite3_1_28/01/2015_546580


 
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
1844 | 1845 | 1846 | 1846  Weiter  
46115 Postings ausgeblendet.

197 Postings, 269 Tage weißkopfESM-Chef stellt Finanzpolster in Aussicht

 
  
    
1
13.06.18 10:02

197 Postings, 269 Tage weißkopfwarum fallen die Bank-Kurse

 
  
    
13.06.18 10:39
Kenner hier im Forum sprachen doch noch vor kurzem, dass wenn der Stresstest gut verläuft nichts mehr im Weg steht für eine Kurserholung. Und was erleben wir, genau das Gegenteil.
Was könnten die Ursachen sein?
Gerade die NBG hat sich gegenüber den anderen 3 sehr schlecht entwickelt in den letzten Tagen.
An den Geschäftszahlen alleine kann das wohl nicht liegen.
Was für Änderungen oder Befürchtungen stehen im Raum, welche wir Lämmer nicht wissen sollten.

Johny, welcher tolle Ausarbeitungen uns öfters vorlegt ist sicherlich auch ratlos oder nicht?  

197 Postings, 269 Tage weißkopfGriechenland hat ja immer noch nicht

 
  
    
13.06.18 10:54
die letzte Überprüfung überstanden, da 88 Maßnahmen noch nicht abgeschlossen sind.

http://translate.google.com/...tp%3A%2F%2Fgreece.greekreporter.com%2F
Auszug:
Moscovici erklärte, dass "in meinen Gesprächen mit dem Präsidenten der Eurogruppe, Mario Centeno, den Finanzministern der anderen Mitgliedstaaten, dem Internationalen Währungsfonds (IWF) und den anderen Institutionen, [es] offensichtlich ist, dass wir in die gleiche Richtung gehen. Das bedeutet nicht, dass wir fertig sind. Wir müssen unbedingt zeigen, dass wir diese zehn Tage schaffen können - wir sind noch nicht da, aber wir werden unser Ziel erreichen, wenn alle Seiten ihre Verantwortung übernehmen. "

Der Kommissar sagte: "Der IWF ist nicht das Hauptproblem. Erstens ist klar, dass wir die vierte Überprüfung abschließen müssen, und ich hoffe, dass sich die griechischen Behörden in den nächsten Tagen konzentrieren und ihre ganze Energie in die 88 vorherigen Maßnahmen stecken werden. "

Wenn Griechenland sein eigenes Ende der Vereinbarung hält, dann müssen alle Partner ihre behalten, sagte Moscovici. Die Schuldenerleichterung sollte umfangreiche vorgezogene Maßnahmen umfassen, die die Märkte als glaubwürdig erachten, bemerkte er.

..................
Aber streicken können sie immer noch wie früher.
Wo bleibt hier das scheinbar neue Gesetz über das Streickrecht.  

246 Postings, 870 Tage BlankebankHier liest sich das Positiver

 
  
    
14.06.18 09:15
als vor paar Tagen.

Griechenland bekommt laut einem Pressebericht auch für die Zeit nach dem dritten Rettungspaket umfassende finanzielle Hilfen. Wie die "Bild"?Zeitung am Mittwoch berichtet, soll eine Finanzspritze von mindestens 15 Milliarden Euro (Rest-Geld aus dem auslaufenden ESM-Programm) Athen helfen, nicht sofort wieder in Zahlungsnot zu kommen.

https://www.t-online.de/nachrichten/ausland/eu/...e-finanzhilfen.html  

877 Postings, 1728 Tage BilderbergSchldennachlass für Griechenland

 
  
    
14.06.18 09:24
Kann ja auch nicht anders laufen.
Schliesslich so ja auch der Miltärhaushalt erhöht werden.

https://www.finanznachrichten.de/...ass-und-milliarden-puffer-003.htm  

183 Postings, 4049 Tage loghoGroßartiges liegt in der Luft...

 
  
    
14.06.18 13:33
Die nächsten 10 Tage läuten eine neue Epoche in Griechenland ein...
auch für unsere Banken...  

14 Postings, 12 Tage Makemiccongreatag.NBOG

 
  
    
14.06.18 16:25

819 Postings, 637 Tage Johny1926Letzten Sparmaßnahmen wurden soeben verabschiedet

 
  
    
14.06.18 16:25

819 Postings, 637 Tage Johny1926Opposition stellt Vertrauensantrag gegen Tsipras..

 
  
    
1
14.06.18 16:32
Die konservativen der ND haben nach der Verabschiedung der Sparmaßnahmen einen Vertrauensantrag gegen Tsipras gestellt.

Grund sei die Lösung des Namensstreits mit Mazedonien.
Schon einmal hatte dieses Thema eine Regierung gestürzt. Und dass will die Opposition nun versuchen auszunutzen um so schnell wie möglich wieder an die Macht zu kommen, bevor die Arbeitslosigkeit weiter sinkt, das Land auf keine Hilfsprogramme mehr angewiesen ist und die Wirtschaft weiter wächst.

Tsipras bezeichnete den Vertrauensantrag als "Geschenk".
Er werde dem griechischen Parlament Dokumente enthüllen, die den konservativen Chef in mit seiner Vergangenheit konfrontieren. Tsipras ist sich zudem sicher, dass er weiterhin die Mehrheit hat.  

183 Postings, 4049 Tage logho46124

 
  
    
1
14.06.18 17:45
weil bei der nächsten EZB Sitzung die Griechen noch mit ins Ankaufprogramm kommen...  

142 Postings, 36 Tage Angsthase__2013der kommunistische

 
  
    
15.06.18 19:52

197 Postings, 269 Tage weißkopfso ein Mist, warum wieder dieser Kursverlauf heute

 
  
    
1
15.06.18 20:33
ein Irrenhaus ist dagegen ein Kindergarten.

Da spielen ein paar Dicke Fische ein nettes Spiel  

81 Postings, 1570 Tage freenexMisstrauensvotum gegen Tsipras gescheitert!

 
  
    
1
17.06.18 09:39

"Von 280 anwesenden Abgeordneten stimmten 153 gegen den Antrag der Opposition, teilte Parlamentspräsident Giorgos Varemenos mit."                                                                                            



LINK:

http://www.tagesschau.de/ausland/griechenland-tsipras-117.html




                                                               
@weiskopf:  vielleicht gehts wieder aufwärts und "die Großen" drehen die Kurve nach OBEN :)

 

197 Postings, 269 Tage weißkopfdiese Schaukelparty wieder heute

 
  
    
1
18.06.18 15:17
wir müssen einfach Geduld haben und in der Zwischenzeit (Jahre ;) )Arbeit verrichten die auch Freude macht.
Wenn es GR nur schafft ein ganz normales EU Land zu werden und die Kurse aus dem Krisenstatus  auf ein normales Niveau steigen, würde es mir schon reichen.
Die Banken und die Weltpolitik sind halt das Zünglein an der Waage...  

197 Postings, 269 Tage weißkopfMr. Tsipras gefällt mir immer mehr

 
  
    
1
18.06.18 15:23
https://www.t-online.de/finanzen/boerse/news/...nerleichterungen.html
Auszug:
"Wir arbeiten noch an den Details einer bestmöglichen Lösung, insbesondere für das Management von Griechenlands künftigen Fälligkeiten durch den Einsatz von nicht ausgezahlten, aber bereits zugesagten europäischen Mitteln und für eine Verlängerung der Rückzahlungsfristen ab dem Jahr 2022", sagte Tsipras. "Das wäre eine Lösung, die den europäischen Steuerzahler nichts kostet, die aber eine notwendige Voraussetzung für den Marktzugang und den Aufbau der nötigen Liquiditätsreserven ist." Er verlange nicht, "dass unsere Verpflichtungen ad acta gelegt werden".  

819 Postings, 637 Tage Johny1926Kleines Spielchen...

 
  
    
3
18.06.18 18:17
Ich habe mir ein kleines Spielchen mit den NPEs erlaubt.

Die Frage die ich mir gestellt habe ist folgende: Zu welchem Preis müssten die NPEs verkauft werden, um "von heute auf morgen" ALLE NPEs loszuwerden, ohne dabei Eigenkapital oder andere Maßnahmen zu verwenden.

Hier ein Beispiel mit der Eurobank (ich gehe von der Erreichung der Ziele aus und rechne mit den prognostizierten Zahlen im Dezember 2019):

NPEs: 12,1 Mrd.
Coverage Ratio: 55%

12,1 x 0,55 = 6,655 Mrd.

Benötigte Menge an Geld durch den Verkauf aller NPEs:
12,1 - 6,655 = 5.445 Mrd

Preis zu dem die NPEs verkauft werden müssten:
5,445 / 12,1 = 0,45 bzw. 45% bzw. 45 Cent pro 1 Euro

Wenn die EB also für die insgesamt 12,1 Mrd. Euro an NPEs einen Verkaufspreis von durchschnittlich 45% erreichen würde, könnte sie "von heute auf morgen" ohne Probleme alle Faulen Kredite loswerden.

Gehen wir aber von einem realistischen Preis von 15% aus:
12,1 x 0,15 = 1,815 Mrd.

5,445 -  1,815 = 3,63 Mrd.

Bei einem Verkaufspreis von 15% würde die Eurobank also 3,63 Mrd. Euro benötigen.

ZUSATZ:
Diese Berechnung basiert allein auf das coverage ratio und der Annahme "von heute auf morgen".
Das coverage ratio ist CASH und inkludiert NICHT die Sicherheiten wie Immobilien usw.

Man könnte dieses Beispiel also noch weiter führen und dabei auch die Immobilienverkäufe einberechnen usw.

Ungefähr im September - Oktober werden unsere Banken ihre neuen NPE Ziele für 2020 - 2022 vereinbaren. Definitiv auch ein sehr interessanter Termin.  

197 Postings, 269 Tage weißkopfJohny was würde dieses für die Kurse bedeuten

 
  
    
18.06.18 19:44

197 Postings, 269 Tage weißkopfMoscovici will Schuldenerleichterungen

 
  
    
18.06.18 19:48
https://www.t-online.de/finanzen/boerse/news/...ungen-fuer-athen.html

Dann hoffen wir mal, dass unsere Lenker dieses auch so sehen, oder haben sie vielleicht kein Geld mehr weil sie anderswo so freizügig waren/sind.  

5 Postings, 364 Tage BrownsugaSchuldenerleichterung

 
  
    
19.06.18 12:26
Ich bin positiv gestimmt, dass die Erleichterung noch innerhalb der WM kommen wird. Habe gelernt, dass negative Nachrichten (nicht für uns, die investiert  sind :-)) gerne beim Volk bei solchen Events ausgesprochen wird, da die Euphorie für das Event größer ist als die Tatsache, dass was geändert wird. War es nicht vor 8 Jahren auch so als die Krankenkassenbeiträge sich erhöht haben???  

165 Postings, 1710 Tage Dieter.B.Griechenland soll Verschuldungs-Deal bekommen

 
  
    
1
21.06.18 07:04
IWF und Eurozone haben einen Kompromiss gefunden, der Griechenlands Verschuldung tragfähig gestalten soll, bei einer gleichzeitigen verstärkten Beaufsichtigung.

Nach bereits Ende der vergangenen Woche vollendeten Diskussionen soll am Donnerstag (21 Juni 2018) endgültig die Vereinbarung über Griechenlands Verschuldung zusammen auch mit der Genehmigung des Rahmens für die sogenannte post-memorandische „verstärkte Beaufsichtigung“ abgeschlossen werden.

Grundlegendes Element der Vollendung war die Erzielung eines Kompromisses der Eurozone mit dem Internationalen Währungsfonds (IWF) hinsichtlich der Gewährleistungen, welche die Haltung des Fonds gegenüber der Charakterisierung der griechischen Verschuldung als tragfähig gestalten werden.

..............


   Griechenland wird in dem kritischen Zeitraum der kommenden vier Jahre von den (mit einem Zinssatz von 3,85%) „teuren“ Aufwendungen zur Bedienung der Schuld an den IWF befreit.
   Die Eurozone wird mit der verbleibenden Verschuldung die Präsenz und Beteiligung des IWF im Rahmen der „verstärkten Beaufsichtigung“ nach dem 21/08/2018 aufrecht erhalten und gleichzeitig das kurz- und mittelfristige Bild der Verschuldung (bis 2022) verbessern.
   Der IWF wird sein finanzielles Engagement gegenüber Griechenlands auf ein Minimum reduzieren, damit dies niedriger als das Dreifache der Beteiligungsquote des Landes an dem Fonds ist (dies gestattet eine flexiblere Bewertung bezüglich der Verschuldung).


Weiter lesen hier : http://www.griechenland-blog.gr/2018/06/...ngs-deal-bekommen/2142545/

Quelle: sofokleous10.gr  

877 Postings, 1728 Tage BilderbergDa wird kräftig mit verdient

 
  
    
21.06.18 10:08
https://www.waz.de/wirtschaft/...riechenland-rettung-id214648173.html

Aber egal solange die Kurse steigen.

Sehe hier in naher Zukunft Kurse deutlich über 0,32 Euro.

Meine Meinung  

819 Postings, 637 Tage Johny1926NBG

 
  
    
2
21.06.18 17:21

Die NBG hat heute ein 2 Mrd. Euro NPL Paket zu 6% bzw. 120 Millionen Euro verkauft.
Der CET1 steigt damit weiter um 18 Basispunkte.

Es handelt sich um ein Paket mit NPLs aus dem Einzelhandel und kleinen Unternehmen für die es keine Sicherheiten gab.


http://www.euro2day.gr/news/enterprises/article/...ls-ypsoys-2-d.html

 

707 Postings, 6720 Tage fwsEinige der gestellten Fragen im nachfolgenden ...

 
  
    
21.06.18 18:04
... Artikel vom Mai 2018 scheinen zur Zufriedenheit aller Beteiligten verlaufen zu können.

http://www.griechenland-blog.gr/2018/05/...-bestimmen-werden/2142303/  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
1844 | 1845 | 1846 | 1846  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben