UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

Drillisch AG

Seite 1 von 960
neuester Beitrag: 09.12.19 20:52
eröffnet am: 23.07.13 13:31 von: biergott Anzahl Beiträge: 23996
neuester Beitrag: 09.12.19 20:52 von: muppets158 Leser gesamt: 5416970
davon Heute: 83
bewertet mit 75 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
958 | 959 | 960 | 960  Weiter  

39864 Postings, 5011 Tage biergottDrillisch AG

 
  
    
75
23.07.13 13:31
So, das sollte als Argumentation genügen. Der Rest erklärt sich von selbst!

;)

Haut rein!  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
958 | 959 | 960 | 960  Weiter  
23970 Postings ausgeblendet.

4093 Postings, 3921 Tage Diskussionskulturmuppets: entflechtung,

 
  
    
1
09.12.19 13:11
das hört sich nach klärung, lösung, aufhellung an, aber man sollte nicht übersehen, wann die beteiligung von RI überhaupt eingegangen wurde: die meldung ist keinen monat her ...  

4093 Postings, 3921 Tage Diskussionskulturp.s.

 
  
    
09.12.19 13:18
für mich übrigens kein wunder, dass die amerikanischen unternehmen aus dem internet ein unendliches an mehr gemacht und wertschöpfungsketten aufgebaut haben, von denen man in deutschland nur träumen kann; dieses ganze investmentbanking kostet weit mehr als es kostet. wenn du immer nur strategisch an günstige kurse das portfoliomanagement denkst, fehlen irgendwann die ressourcen für das inhaltliche  

4093 Postings, 3921 Tage Diskussionskulturim übrigen

 
  
    
2
09.12.19 13:22
befürchte ich, dass der aufbau eines depots eigener aktien (z.b. für einen aktientausch der letzten 10 %) eher ein plan b wäre; was dann auch irgendwie wieder nicht optimal wäre. normal, also bei einem netzbetreiberszenario wie wir es hier seit monaten diskutieren, gäbe es doch sehr wenig gründe für UI, die drillisch jetzt schon komplett zu übernehmen, oder?  

1463 Postings, 5090 Tage muppets158Hallo Niovs

 
  
    
09.12.19 14:25
na nach der Transaktion hat er 17,6 Mio. Aktien maximal als eigene Anteile.

Die kann man einziehen. Dann steigt der Kurs der restlichen Aktien. Oder die Aktien halt im Tausch für andere Sachen ausgeben(DRI, TC). Dort wären sie dann Zahlungsmittel.

Mehr als 10% eigene Aktien kann man nicht haben. Das wären 20,5 Mio Aktien (205 Mio sind aktuell bei UI ausgegeben).

@Diskus RI ist eingestiegen, um das ARP für UI günstiger zu machen. Hätten die selber massiv zugekauft wäre der Preis stärker gestiegen.

Jetzt tauscht man die RI Anteile gegen UI Anteile. Jeder hält sich dann selbst. Und beide Seiten können entscheiden, was sie mit den jeweils eigenen Anteilen machen...

Ob die Komplettübernahme für UI Sinn macht weiß ich nicht. Kann aber sein, dass der Vertrag mit TEF D doch ausläuft zum 30.06.20. Man z. B. Roaming mit Vodafone macht. Dann wird man auch bestrebt sein, so schnell wie möglich den Rest vom Markt zu nehmen (Delisting).

Da wäre die Meinung von cidar zu gegebener Zeit vielleicht spannend.

Man darf nach dem 18.12. gespannt sein. Dann muss ja ein closing kommen. Und dann geht es evtl. ja auch gleich weiter.  

1481 Postings, 3939 Tage niovsalso ich glaube ja auch an keine

 
  
    
3
09.12.19 15:14
baldige Uebernahme,
aber
17,6 Mio UI Aktien  
10%  Drillisch = 17,6 Millionen Aktien
ist schon merkwuerdig ;)  

4093 Postings, 3921 Tage Diskussionskulturmuppets,

 
  
    
1
09.12.19 15:18
klar könnte das (vodafone) eine möglichkeit sein, aber wieso sollte er dann das drillischvehikel für günstige refinanzierung aufgeben? seine UI steht im gegensatz zu drillisch ja schon auf einem gewissen schuldenberg. das würde nur sinn ergeben, wenn er nach einer komplettübernahme die versatel draufpacken und ein neues beteiligungs-/IPO-paket schnüren würde.  

651 Postings, 5024 Tage HolzkobbHmmm,

 
  
    
09.12.19 15:50
ich frage mich, ob die Shorties angesichts der aktuellen Situation ruhig schlafen können.
Wenn RD tatsächlich weiter aufstockt, dann ist ja auch ein Squeeze oder gar Short-Squeeze wohl nicht ganz aus der Welt.
 

1481 Postings, 3939 Tage niovsEs reisst nicht ab

 
  
    
09.12.19 16:18
Und die Summe ist ordentlich für deutsche Verhältnisse  

207 Postings, 3743 Tage HandbuchJetzt auch noch ein Bußgeld...

 
  
    
09.12.19 16:25
Er kein Glück und dann kommt auch noch Pech dazu...  

35 Postings, 45 Tage HaraldW.bis das vor Gericht durch ist,

 
  
    
09.12.19 16:31
sind wir alle schon lange in Rente.

"Das Telekommunikationsunternehmen hat auch eine Klage gegen diese Entscheidung angekündigt."  

2570 Postings, 3813 Tage ExcessCashDas Gemurkse geht weiter

 
  
    
2
09.12.19 16:59
Vor lauter Financial Engineering mit Freund Samwer und Träumen vom eigenen Netz wird m.E. das Kerngeschäft vernachlässigt.
Und nach der Klage ist das Bußgeld dann doppelt so hoch, wetten? :-))

22,88
 

49 Postings, 9 Tage wabonalol

 
  
    
09.12.19 17:08
nun muss der trümmerhaufen auch noch fast 10 mio strafe abdrücken  

1481 Postings, 3939 Tage niovsmich wunderts

 
  
    
09.12.19 17:25
eher das der Kurs nicht gleich wieder mal 15% abrauscht ;)  

3021 Postings, 3315 Tage bagatelaJunge

 
  
    
09.12.19 17:28
Junge was für ein gegurke.
 

1463 Postings, 5090 Tage muppets158Japp Excesscash

 
  
    
09.12.19 17:32
das mit dem das kostet doppelt soviel ist zu befürchten.

Bin gespannt, welches Geschenk wir zu Weihnachten noch präsentiert bekommen...

Naja ich sagte ja schon, dass die 690 Mio. EBITDA nicht klappen werden. Zieht man die 9,6 Mio. ab und die 5 Mio die sowieso fehlen, werden es wohl nur 675 Mio. werden...

Wir Zeit, dass auch mal wieder was vernünftiges präsentiert wird.

Frage mich gerade, was die bei den ganzen Roadshows eigentlich präsentieren.  

12060 Postings, 3176 Tage crunch time#23985 na ja, 10 Mio. Strafe sind nicht die Welt

 
  
    
09.12.19 18:48

gemessen an der gesamten MK von 4 Mrd. . Zudem war es auch relativ sicher, daß man dafür eine ordentliche Strafe bekommen würde, da man ehrlicherweise auch hochgradig schlampig mit dem Datenschutz umgegangen ist.  ( https://www.ariva.de/news/...tunternehmen-1-1-drillisch-dicke-8024929 "... In einem Fall rief eine Frau 2018 bei der Hotline an und bekam die Handynummer ihres Ex-Mannes heraus, den sie gestalkt hatte - nur indem sie dessen Namen und Geburtsdatum nannte..." .) Kann man nur hoffen, daß man seine Lehren bei Drillisch daraus zieht und damit in Zukunft  Dinge vermeidet die der Reputation und der Liquidität schadet.  Da also die Strafe mit hoher Wahrscheinlichkeit zu erwarten war, sollte es auch zum Großteil zuvor schon eingepreist worden sein. Das alleine wird den Kurs also auch nicht weiter groß verändern, auch wenn sowas dem Sentiment natürlich nicht gerade hilft.  Und gemessen an den dreistelligen Mio. Summen die weiterhin für 2020 im Raum stehen bei den Entscheidungen zu den offenen Streitigkeiten zwischen Telefonica Deutschland und Drillisch ist 10 Mio. ja fast schon eine Bagatellgeschichte.

 

4093 Postings, 3921 Tage Diskussionskulturwo war das

 
  
    
09.12.19 18:57
wem bekannt? "Da also die Strafe mit hoher Wahrscheinlichkeit zu erwarten war, sollte es auch zum Großteil zuvor schon eingepreist worden sein. "

Dein link ist aber nur die Meldung von heute und daraus geht nullkommannull hervor, dass das irgendjemandem zum eskomptieren hätte bekannt sein können.

Auch wenn die Summe nicht weltbewegend ist, geht es 1.) um die Kontinuität eines unerfreulichen newsflowws und 2.) schon auch irgendwo ein ganz kleines bißchen darum, auf welcher Seite das jetzt angefallen ist (drillisch alt oder der von 1+1 übernommene Teil).
 

1459 Postings, 1100 Tage Roggi609,6 Millionen

 
  
    
09.12.19 19:10
für eine einzige "Fehlauskunft"?!

Ich würde nicht Widerspruch gegen das Urteil einlegen, sondern den/die MA/-in in Regress nehmen! Falls der/die eine entsprechende Versicherung hat.

Oder wird das vor Gericht so gehandelt als wenn die Company seine MA/-innen nicht richtig ausgebildet hat?  

1463 Postings, 5090 Tage muppets158Hallo Diskus

 
  
    
2
09.12.19 19:27
da es ja heißt eine Mitarbeiterin der 1und1 Telecom GmbH, hast du deine Antwort...

Die Altmitarbeiter von Drillisch arbeiten in der Drillisch Online GmbH, die 1und1 Telecom GmbH repräsentiert die Tätigkeiten von 1und1.

Da gibt es ja immer noch eine Trennung der Teile.

@Roggi ich glaube nicht, dass diese Auskunft von einer persönlichen Haftpflichtversicherung des Mitarbeiters abgedeckt ist. Ggf. hat die Firma auch eine eigene Haftpflichtversicherung die das auffängt. Bei letzterem braucht man dann ggf. auch ein Urteil, um den Schaden dort geltend machen zu können.  

3021 Postings, 3315 Tage bagatela1&1

 
  
    
09.12.19 19:55
Telecom in montabaur.
Ja wer nu, drillisch oder ui??
 

3021 Postings, 3315 Tage bagatelaIch

 
  
    
09.12.19 20:00
Glaube ja die meinen telerocketinternet.  

1463 Postings, 5090 Tage muppets158Hallo Bagatela

 
  
    
2
09.12.19 20:05
mach mal deine Hausaufgaben und fasel nicht dummes Zeug

1und1 Telecom GmbH in Montabaur ist 1und1. Die Bude mit dem freundlichen Herren, der im Fernsehen zu sehen ist. Das ist die Bude die RD hier eingebracht hat und wofür er viel zu viele Anteile beim Zusammenschluss bekam.

Die Drillisch Online GmbH sitzt in Maintal.

Also auch darüber kann man erkennen wo das Problem gelegen hat...  

3021 Postings, 3315 Tage bagatelaMuppets

 
  
    
09.12.19 20:10
Bist du sicher.

BONN/MONTABAUR (dpa-AFX) - Wegen Datenschutzverstößen bittet eine Bundesbehörde den Mobilfunk- und Festnetzkonzern 1&1 Drillisch (Drillisch Aktie) kräftig zur Kasse. Der Bundesbeauftragte für den Datenschutz und die Informationsfreiheit, Ulrich Kelber (SPD), verhängte gegen die zum Konzern gehörende Firma 1&1 Telecom GmbH eine Geldbuße von rund 9,6 Millionen Euro, wie die Behörde am Montag in Bonn mitteilte.

Selbst die profis benennen hier drillisch :)
 

1463 Postings, 5090 Tage muppets158Naja Bagatela

 
  
    
09.12.19 20:52
Die AG die es zu verantworten hat ist die 1&1 Drllisch AG. Das ist ja unsere Aktie hier. Wir sagen zwar nur Drillisch, aber der Name ist nun mal 1&1 Drillisch (Firma wurde ja anfang 2018 durch RD geändert).

Zur hiesigen AG gehören die Drillisch online GmbH - https://www.drillisch-online.de/ (mit Marken wir Smartmobil, winsim etc. also das ganze online Geschäft) und die 1&1 Telecom GmbH (https://www.1und1.de/. Guck dir einfach die beiden Impressen an. Dann weißt du, wo wer sitzt.

Und im Artikel ist als Verantwortliche die 1&1 Telecom GmbH genannt.

Zahlen muss die Strafe letztendlich die AG als Konzernmutter. Vielleicht können wir das auch an UI weiterberechnen, ist ja die Bude die RD eingebracht hat, die den Mist verzapft hat  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
958 | 959 | 960 | 960  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben

  2 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: aktienhandel, aktienlord