UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

Arris Holdings Inc. wird zu Global Hemp Group Inc.

Seite 1 von 34
neuester Beitrag: 31.10.19 16:55
eröffnet am: 17.12.13 22:11 von: GoldenStock Anzahl Beiträge: 832
neuester Beitrag: 31.10.19 16:55 von: GoldenStock Leser gesamt: 123220
davon Heute: 27
bewertet mit 6 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
32 | 33 | 34 | 34  Weiter  

2812 Postings, 3363 Tage GoldenStockArris Holdings Inc. wird zu Global Hemp Group Inc.

 
  
    
6
17.12.13 22:11
SURREY, BC, Dec. 12, 2013 /PRNewswire/ - CNSX: AAF / Frankfurt: ANI / ARRIS HOLDINGS INC. ("Arris" or the "Company") is pleased to announce that Mr. Charles Larsen has joined its board of directors, replacing Mr. Jack Bal who has agreed to step down. Mr. Larsen will also be replacing Ms. Sandy Janda as President and Chief Executive Officer.  Ms. Janda will remain on the board as an independent director.

Arris is launching a new subsidiary to focus on developing projects in the Hemp industry. Mr. Larsen will head this new subsidiary as well as Arris Holdings Inc. Mr. Larsen brings to Arris a great deal of experience and expertise in the Hemp industry. The appointment of Mr. Larsen to the board marks the beginning of a new era for Arris. The Company will immediately begin shifting its business model to focus on the emerging global hemp industry. This industry is poised for rapid growth in 2014 and beyond. The current global hemp market is currently estimated to be only $500-600 million with the potential however to grow tenfold in the next 3-5 years.

Arris will hold its Annual General Meeting on February 7, 2014 at which time shareholders will be requested to vote on a proposed name change to Global Hemp Group, Inc. and on a 5 for 1 forward stock split.

"I am looking forward to working with the Arris team which will soon be expanded with the addition of several business, political, and scientific experts as the Company moves forward into this rapidly emerging industry. Hemp has broad applications across all sectors and industries and is one of the most underutilized commodities in the world. Global Hemp Group, Inc. will create vertical integration all along the supply chain, helping this global industry expand at a rapid pace, with strength and stability, while creating jobs, generating taxable revenue and improving the environment.", said Mr. Larsen.

Mr. Larsen has more than 30 years of experience working in government, public, private and start-up companies as an executive manager. He has experience in high volume securities trading; corporate and public debt, equities, options and futures, as well as being an experienced portfolio manager, securities trader and C level executive. Mr. Larsen has been involved in the highest levels of strategic planning, mergers & acquisitions, financial and operational restructuring, public and private corporate finance, governance and compliance. He has proven track record of success at every level of business management. Mr. Larsen is Chairman of the Advisory Board for the Hemp Industrial Innovation Institute (www.Hemp-iii.org) and he is an advisor to the North American Industrial Hemp Council (www.NAIHC.org).

On behalf of the board

"Sandy Janda"
CEO

This press release, required by applicable Canadian laws, is not for distribution to U.S. news services or for dissemination in the United States, and does not constitute an offer of the securities described herein. These securities have not been registered under the United States Securities Act of 1933, as amended, or any state securities laws, and may not be offered or sold in the United States or to U.S. persons unless registered or unless an exemption from such registration is applicable.

Forward Looking Statements - Certain information set forth in this news release may contain forward-looking statements that involve substantial known and unknown risks and uncertainties. These forward-looking statements are subject to numerous risks and uncertainties, certain of which are beyond the control of the Company, including, but not limited to the impact of general economic conditions, industry conditions, volatility of commodity prices, currency fluctuations, dependence upon regulatory approvals, the availability of future financing and exploration risk. Readers are cautioned that the assumptions used in the preparation of such information, although considered reasonable at the time of preparation, may prove to be imprecise and, as such, undue reliance should not be placed on forward-looking statements.

The CNSX has not reviewed and does not accept responsibility for the adequacy or accuracy of this release.

SOURCE Arris Holdings Inc.  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
32 | 33 | 34 | 34  Weiter  
806 Postings ausgeblendet.

694 Postings, 533 Tage jansteinna klar ;-))

 
  
    
24.09.18 19:48

4948 Postings, 2654 Tage Realtime-GuruMal schauen ob es heute weiter

 
  
    
25.09.18 09:06

2812 Postings, 3363 Tage GoldenStockIch denke - es geht "grün" weiter.

 
  
    
25.09.18 12:25
Charttechnisch ist der Kurs nach oben ausgebrochen, auch mit entsprechend hohem Volumen
gestern in Kanada. Für mich schaut es so aus - als ob wir das Allzeithoch bei 0,39 CAD drüben in Angriff nehmen - wäre in Euro ca. 0,26 Euro.
Ich glaub auch weiterhin daran, das wir auf Sicht von 1 Jahr durchaus über den 1 Euro oder drüber als Kursziel reden können. Alles meine Meinung.
Und: Ich bleibe LONG in GHG -  mind. bis Anfang/Mitte 2020 - den, ich habe Zeit, und die Zeit spielt hier für mich, davon gehe ich aus.
Auch mangels Alternativen - Festgeld bringt 0,10 % Zins :-(  

2812 Postings, 3363 Tage GoldenStockChart.

 
  
    
25.09.18 12:34
Muss sagen, selten hab ich einen Chart gesehen, der so postiv seit gestern ausschaut,
wie der bei GHG ! Heut den Aufwärtstrend halten und bestätigen - und es könnte schon diese Woche
an das Hoch bei 0,39 CAD ranlaufen. m. M. nach.  Viel Glück allen hier investierten.  

4948 Postings, 2654 Tage Realtime-GuruLäuft bei uns :)

 
  
    
25.09.18 19:33

1 Posting, 444 Tage stksat|229162019Bin gespannt...

 
  
    
18.10.18 11:06
Ob sich dir Legalisierung in Canada, positiv auf die Aktie auswirkt.  

2812 Postings, 3363 Tage GoldenStockNach der Jeff Session News von heute, und

 
  
    
08.11.18 11:44
dem guten Chartbild bei GHG - das sich so langsam auflöst und ich den positiven Bereich läuft,
könnte ich mir vorstellen, das wir hier die nächsten 2-3 Tage - gut 50 % zulegen können.
Mal sehen was heute bei den Cannabis-Aktien passiert, nach der News von gestern Abend aus den USA.  

694 Postings, 533 Tage jansteinNews * Update * Ernte abgeschlossen

 
  
    
16.11.18 06:15
Ernte-Update beim CBD Hanf-Projekt der Marijuana Company of America in New Brunswick.
ESCONDIDO, Kalifornien, 15. November 2018 (GLOBE NEWSWIRE) - über NetworkWire - MARIJUANA FIRMA AMERICA INC. (?MCOA? oder das ?Unternehmen?) (OTC: MCOA), ein innovatives Hanf- und Cannabisunternehmen, und ihr Joint-Venture-Partner Global Hemp Group Inc. (CSE: GHG / OTC: GBHPF / FRANKFURT: GHG) (die ?Partner?) möchte bei ihrem CBD-Hanfprojekt in New Brunswick (?NB?) ein Update zur Ernte liefern, Kanada.

Der Anbau von 2018 bestand aus 125 Hektar Land, die von vier Landwirten im Nordosten von NB vergeben wurden, wobei drei von Health Canada zugelassene Sorten mit einem erwarteten CBD-Gehalt von 1,5% bis 2,5% verwendet wurden. Diese Gruppe begeisterter und innovativer Landwirte war im Verlauf der Saison eine große Hilfe für das Projekt. Die Ernte von Hanf für die Cannabinoid-Gewinnung erforderte einige Neuerungen, um sowohl die Ernte als auch die erste Verarbeitung des Hanfs durchzuführen. Dr. Paul Perrault, GHG-Direktor und New Brunswick-Projektmanager, erklärte: "Wir möchten den Bauern für ihre Kreativität und ihren Willen danken, Lösungen für die Herausforderungen zu finden, die sich während des Ernte- und Trocknungsprozesses für den diesjährigen Anbau stellten."

Die Ernte in NB ist abgeschlossen. Um den Hanf für Cannabidiol ("CBD") zu verarbeiten, wird zunächst die Biomasse getrocknet. Das Team richtete drei Trocknungsanlagen ein, den wichtigsten Biomasse-Trockner im industriellen Maßstab, der sich im Werk der Gruppe in Bathurst befand (wie am 30. August 2018 angekündigt), und zwei kleinere renovierte Tabaköfen wurden in zwei Betrieben vor Ort installiert. Die später in der Saison angekommenen Hilfstrockner auf den Höfen werden derzeit für den Einsatz in der Vegetationsperiode 2019 betriebsbereit gemacht.

Die Partner haben jetzt 17,5 Tonnen getrocknete Biomasse aus der diesjährigen Ernte eingelagert, was aufgrund von Wetterproblemen, einigen geringfügigen Schädlingsproblemen und einem Engpass bei der Verarbeitung des geernteten Hanfmaterials niedriger ist als erwartet. Um die Verarbeitungsprobleme in diesem Jahr zu lösen, wurden Mitglieder der Konstruktionsabteilung des Collège Communautaire du Nouveau Brunswick (CCNB) hinzugezogen, um Lösungen zu finden, die die Ernte beschleunigen und die Verarbeitung des Hanfes beschleunigen. Mit der Unterstützung von CCNB erwarten wir eine Verbesserung des Erntesystems, um die Strohaufnahme bei der Ernte zu minimieren und die Tabaköfen an die Verarbeitung von Hanfoberteilen anzupassen. Mit CCNB laufen Gespräche über die Formalisierung dieser Zusammenarbeit über zwei Projekte zu Ernte und Verarbeitung, an denen die derzeitigen Gruppenlandwirte teilnehmen werden. Ihre Erfahrung wird für diese Forschung von unschätzbarem Wert sein. Mit dem Aufkommen der zusätzlichen Tabaktrockner wird außerdem die dezentrale Trocknung und Lagerung auf Betriebsebene für den Anbau 2019 eingeführt. Eine solche zusätzliche Trockenkapazität auf Betriebsebene wird den Trocknungsengpass dieses Jahres reduzieren und die CO2-Bilanz des Unternehmens verringern, indem die Transportkosten für das Befördern von Tonnen von mit Feuchtigkeit beladenem Material erheblich reduziert werden.

Die Partner prüfen jetzt, wie sie die Ernte dieses Jahres am besten monetarisieren können. Zu diesem Zeitpunkt hatten sie Gespräche mit mehreren potenziellen Käufern der Biomasse.

Der Hanfanbau im Jahr 2018 brachte der Gruppe ein enormes Wissen und Erfahrung aus dem diesjährigen Großbetrieb. Die Partner engagieren sich weiterhin für den Anbau und die Verarbeitung von Hanf im Nordosten von New Brunswick. Wir sind davon überzeugt, dass mit einer verbesserten Genetik und einer weiteren Verfeinerung der Anbau- und Verarbeitungsverfahren deutlich bessere Ergebnisse erzielt werden können. Industrielle Hanfsorten mit 4-5% CBD, die bereits in der Studie in NB getestet wurden, würden die Leistung der derzeitigen, im Jahr 2018 verwendeten Sorten mehr als verdoppeln, sind jedoch noch nicht für die Verwendung als von Health Canada zugelassene Sorte registriert.
https://web.tmxmoney.com/...d=8279820213101689&qm_symbol=GBHPF:US  

694 Postings, 533 Tage jansteinNews * Update

 
  
    
27.11.18 14:24
Vancouver, BC / TheNewswire / 27. November 2018 - GLOBAL HEMP GROUP INC. ("GHG" oder das "Unternehmen") (CSE: GHG / OTC: GBHPF / FRANKFURT: GHG) und ihr Joint Venture-Partner Marijuana Company of America, Inc. (OTC: MCOA) (die "Partner") freuen sich, ein aktuelles Produkt über die Ernte bei ihrem ertragreichen CBD-Hanfprojekt in Scio, Oregon, vorzulegen.

Der Scio-Anbau von 2018 bestand aus 33 Hektar ertragreichem CBD-Hanf (unter Verwendung von sechs verschiedenen Sorten mit einem erwarteten CBD-Gehalt von 6% bis 12%) wurde in einem Obstgartenanbau auf den zwei unteren Feldern des Anwesens angebaut. Mit Hilfe eines nahezu perfekten Wetters in der Region, der die Erntezeit um mehrere Wochen verlängerte, hatte der Hanf die Möglichkeit, die volle Reife zu erreichen, und das Team konnte alle Pflanzen vollständig ernten, bevor der Regen im Tal einsetzte. Für Bilder vom Anbau dieser Saison besuchen Sie bitte die Scio-Projektseite auf der GHG-Website (globalhempgroup.com/scio-oregon).

Wie bei den meisten Dingen auf der Hanffarm in diesem Jahr war Innovation der Schlüssel zum Erfolg. Es gab viele Herausforderungen während des ganzen Jahres; Von einem späten Start aufgrund von Verzögerungen beim Abschluss der Farm-Akquisition über die Vorbereitung der Felder, Trocknung, Ernte und Lagerung, konnte das Team in Scio bei Bedarf Lösungen finden. Unser Team besteht aus einer Reihe von Besatzungsmitgliedern, die äußerst innovativ sind und über verschiedene Fähigkeiten verfügen. Sie sind in allen Bereichen der Metallerzeugung, der feinen Zimmerei und des Betriebs von Großgeräten bestens versiert, sodass das Team in der Lage ist, so ziemlich alles selbst am Projekt aufzubauen, zu bauen und / oder zu betreiben. Durch die Unterstützung einer Reihe von sachkundigen Beratern konnte das Team alle im Laufe der Saison aufgetretenen Herausforderungen lösen.

Die Ernte

Die diesjährige Ernte bestand aus ungefähr 37.000 CBD-Hanfanlagen mit hohem Ertrag, die 24 Tonnen Biomasse produzieren. Die Ernte dieses Jahres wurde von Hand durchgeführt, wodurch es sehr arbeits- und zeitaufwendig ist. Das Team hat eine Reihe von Lösungen entwickelt, die sowohl die Ernte als auch das Pflanzen des Hanfs für die Ernte im nächsten Jahr automatisieren. Letztendlich besteht das Ziel darin, diese Prozesse vollständig zu automatisieren, wodurch die Abwicklung effizienter und kostengünstiger wird. Das Team hat nun begonnen, an Prototypen zu arbeiten, um die Erntevorgänge zu automatisieren und in der nächsten Saison mit Maschinen betriebsbereit zu sein.

Trocknen

Bei der diesjährigen Ernte wurden verschiedene Trocknungstechniken eingesetzt. Am Ende erwiesen sich "Old School" -Techniken als die effektivsten und effizientesten. Die Trocknung fand in den größeren 20 Fuß hohen Gewächshäusern des Hofs statt, wodurch eine erhöhte Anzahl von Pflanzen gleichzeitig getrocknet werden konnte. Das Trocknen dauerte ungefähr 36 bis 48 Stunden, um den Hanf so zu trocknen, dass er für die Lagerung und schließlich die Extraktion erforderlich war. Mit jedem aufeinanderfolgenden Trocknungssatz wurden die Techniken verbessert, um das Volumen der im Gewächshaus zu trocknenden Biomasse zu erhöhen, während die Zeit zum Aufhängen und Trocknen verkürzt wurde.

Ergebnisse

Der Trocknungsprozess für den gesamten geernteten Hanf ist nun abgeschlossen und wird bis zur weiteren Verarbeitung gelagert. Die Farm produzierte 48.000 Pfund getrocknete Biomasse, die in Vierteltonnen-Supersäcken gelagert wird, drei Säcke hoch gestapelt und benötigt etwa 4.000 Quadratmeter Lagerfläche. Trotz des späten Anpflanzungsbeginns in dieser Saison erreichten die Hanfpflanzen noch eine ausreichende Größe, um die erwartete Menge an Biomasse zu erzeugen. Es wird erwartet, dass die Pflanzung im Jahr 2019 am 1. Juni beginnen wird, wodurch dem Hanf eine zusätzliche Wachstumszeit von 30 bis 45 Tagen zur Verfügung steht. Dadurch werden viel größere Pflanzen produziert, was zu wesentlich größeren Mengen an Biomasse führt.

Weitere Bearbeitung

Die Partner haben jetzt eine Hammermühle erworben, um die nächste Verarbeitungsstufe abzuschließen, bevor die Biomasse für die Gewinnung der Cannabinoide eingesetzt wird. Die Bearbeitung beginnt in Kürze, sobald die elektrische Arbeit zum Betrieb der Hammermühle abgeschlossen ist. Diese nächste Verarbeitungsstufe wird nicht nur die Biomasse für die Gewinnung von Cannabinoiden vorbereiten, sondern auch den Speicherplatzbedarf um mehr als 50% reduzieren, da der Großteil der Anlagen an Größe abnimmt.

Extraktion

Derzeit suchen die Partner nach Möglichkeiten, ein Joint Venture mit anderen zu betreiben, die über Erfahrung im Cannabinoid-Gewinnungsgeschäft verfügen, sodass vor Ort eine Gewinnungsanlage für die Verarbeitung der diesjährigen Ernte eingerichtet werden kann. Biomasse verkauft derzeit zwischen 3,00 und 4,00 USD pro Prozent und Pfund. Wenn die Biomasse auf die nächste Verarbeitungsstufe gebracht wird, werden weitere Werte geschaffen.
web.tmxmoney.com/...d=6990076872333419&qm_symbol=GBHPF:US  

107 Postings, 937 Tage Aki Der 1.Congress is on the verge of officially legalizing

 
  
    
01.12.18 01:44

879 Postings, 2121 Tage Kampfschwein300Was geht heute ab

 
  
    
12.12.18 21:57
+ 50% in Kanada. Gibt es News? Oder liegt es an Farm Bill?  

694 Postings, 533 Tage jansteinNews * Update

 
  
    
27.12.18 14:26
Hanf legalisiert in den USA mit der Unterzeichnung des Farm Bill von 2018, der den Weg für die globale Hanfgruppe und diese schnell aufstrebende Industrie ebnet.
Vancouver, British Columbia / TheNewswire / 27. Dezember 2018 - Die GLOBAL HEMP GROUP INC. ("GHG" oder das "Unternehmen") (CSE: GHG / OTC: GBHPF / FRANKFURT: GHG) freut sich, Ihnen mitteilen zu können, dass die Farm Bill von 2018 über diese Angelegenheit verfügt In den Vereinigten Staaten wurde nun ein Gesetz unterzeichnet, das den Hanf sowohl auf Bundes- als auch auf Bundesebene legal macht. Dieses neue Gesetz entfernt Hanf aus dem Controlled Substances Act (CSA) und ebnet den Weg für die Entwicklung von Hanf als landwirtschaftlicher Ware. Hanf kann verwendet werden, um eine Vielzahl von Produkten herzustellen, von Supernahrungsmitteln bis hin zu mit Cannabinoid infundierten Kosmetika, Körperpflegeprodukten und Getränken. Darüber hinaus gibt es eine Vielzahl industrieller Lösungen, darunter Textilien, kohlenstoffnegative Baustoffe, nicht toxische Biokomposite und vieles mehr.

Diese Änderung des rechtlichen Status von Hanf wirkt sich direkt und positiv auf die Entwicklung der CBH-Hanffarm von GHG mit 109 Hektar Land in Scio, Oregon, und die Pläne des Unternehmens für eine Expansion in der Region aus. Das Gesetz beseitigt viele Unwägbarkeiten für die Branche, die es Unternehmen wie GHG ermöglichen, die grundlegendsten Unternehmensdienstleistungen in Anspruch zu nehmen, die von jeder anderen Branche in Anspruch genommen werden und bisher nur sehr schwer zugänglich waren. Es wird erwartet, dass dieses neue Gesetz es Unternehmen in der Branche ermöglicht, freier zu agieren, als dies bisher möglich war.

Mit dieser lang erwarteten Farm Bill können Landwirte landesweit Hanf für jegliche Verwendung anbauen, einschließlich Cannabidiol (CBD) und andere Cannabinoid-Produktion. Die Definition von Hanf wurde neu definiert, um alle Pflanzenteile einschließlich aller Derivate, Extrakte und Cannabinoide einzuschließen. Dies bedeutet nun, dass Hanf-Cannabidiol (CBD) nicht mehr unter die Aufsichtsbehörde der CSA fällt.

Eines der wichtigsten Ergebnisse des neuen Gesetzes ist, dass Unternehmen in der Lage sein werden, normale Bankdienstleistungen zu sichern, ohne befürchten zu müssen, dass diese Beziehungen beendet werden. Die Hanfbranche wurde bisher von Banken als risikoreiche Branche angesehen. Mit der Verabschiedung der Farm Bill ist Hanf auf dem besten Weg, ein landwirtschaftliches Gut zu werden, das Landwirte weitaus mehr Erträge pro Hektar erwirtschaften können als jede andere Kultur. Dem Landwirt wird es bald möglich sein, eine Ernteversicherung abzuschließen, um das Risiko von Naturkatastrophen, die möglicherweise eine ganze Ernte auslöschen könnten, sowie andere Formen der Versicherung, die bisher nicht verfügbar waren, zu steuern. Es ist auch nur eine Frage der Zeit, bis Futures und Optionen an den wichtigsten Rohstoffbörsen wie dem Chicago Board of Trade (CBOT) oder der Chicago Mercantile Exchange (CME) angeboten werden. In ähnlicher Weise ist ein bedeutendes CO2-Guthaben am Horizont, da Hanf in der kürzesten Zeit mehr Kohlenstoff speichern kann, als fast jede andere Pflanze auf der Erde.

Es gibt nur eine Pflanze auf der Erde, die Nahrung, Kleidung, Baumaterial, Brennstoff und Medizin zur Verfügung stellen kann. Hanf ist möglicherweise die industriell am meisten verwendbare Biomasse, die im kürzesten Wachstumszyklus erzeugt wird, wobei die geringste Menge an Wasser, Nährstoffen und Pestiziden verwendet wird, während gleichzeitig der größte Kohlenstoffgehalt gebunden wird. Es ist eine der wenigen Pflanzen, die fast überall auf der Welt kommerziell angebaut werden kann.

Die potenziellen wirtschaftlichen Impulse für die Vereinigten Staaten und die Weltwirtschaft sind erheblich. Die Brightfield Group plant bis 2022 eine Hanfbranche in Höhe von 22 Milliarden US-Dollar. Dies berücksichtigt jedoch nur die unmittelbaren Auswirkungen von Hanf. Sie umfasst nicht alle Nebenindustrien, die Produkte und Dienstleistungen für die Hanfbranche bereitstellen, für die ebenfalls bedeutende wirtschaftliche Impulse gelten, wie z Juristische Dienstleistungen, Bankwesen, Buchhaltung, Investitionen, Immobilien, Verarbeitungs- und Produktionsanlagenhersteller, Technik, Marketing und Werbung, Technologieentwickler, um nur einige zu nennen. Die Hanfbranche benötigt viele der gleichen Produkte und Dienstleistungen, die jede andere Branche betreiben muss, aber bislang würden 9 von 10 Unternehmen in keiner Branche mit Hanfunternehmen Geschäfte machen, da dies der Bundesrechtsstatus des Bundes ist.

Die Prognosen für Post Farm Bill für das Wachstum der Hanfbranche dürften deutlich über den Erwartungen liegen und 2019 zu einem Bannerjahr für die Hanfbranche machen.

Über die Global Hemp Group Inc.
Global Hemp Group Inc. (CSE: GHG) (OTC: GBHPF) (FRANKFURT: GHG) konzentriert sich auf eine mehrstufige Strategie, um sowohl in Kanada als auch in den USA eine starke Präsenz in der industriellen Hanfbranche aufzubauen. Das Unternehmen hat seinen Hauptsitz in Vancouver, British Columbia, mit Hanfanbau in New Brunswick und Oregon. Die erste Phase dieser Strategie ist die Entwicklung des Hanfanbaus mit dem Ziel, Cannabinoide (CBD, CBG, CBN & CBC) zu extrahieren und eine kurzfristige Einnahmequelle zu schaffen, die es dem Unternehmen ermöglicht, aufeinanderfolgende Phasen der Strategie auszubauen und zu entwickeln. Die zweite Phase des Plans konzentriert sich auf die Entwicklung von Industriehanfprodukten mit Mehrwert.
https://web.tmxmoney.com/...d=4929793946944874&qm_symbol=GBHPF:US  

694 Postings, 533 Tage janstein* Top News * Update *

 
  
    
08.01.19 14:12
Die Klonproduktion im Scio Oregon Hemp-Projekt der Global Hemp Group ist in vollem Gange - Erneuerung der Hanfzüchterlizenz für 2019.
Vancouver, British Columbia / TheNewswire / 8. Januar 2019 - GLOBAL HEMP GROUP INC. ("GHG" oder die "Gesellschaft") (CSE: GHG / OTC: GBHPF / FRA: GHG) und ihr Joint Venture-Partner Marijuana Company of America ( OTCQB: MCOA) (die "Partner") freuen sich bekannt geben zu können, dass die Klonproduktion für die 2019-Saison in ihrem High-Yielding-CBD-Hanfprojekt in Scio Oregon jetzt auf Hochtouren läuft, um sich auf eine "möglichst frühe" Pflanzung in diesem Jahr vorzubereiten. Im Gegensatz zu 2018, das aufgrund der Verzögerungen beim Abschluss des Erwerbs der 109 Hektar großen Farm des Projekts spät mit dem Pflanzen begann, sind Vorbereitungen im Gange, so dass der Anbau der diesjährigen Ernte Ende Mai bis Anfang Juni beginnen kann. Im Vergleich zum Vorjahr wird dies eine zusätzliche Wachstumszeit von 45 bis 60 Tagen zur Folge haben, so dass die Hanfpflanzen erheblich länger werden können, wodurch mehr Biomasse erzeugt wird.

Für das Jahr 2019 wird das Projekt drei Hanfstämme kultivieren, die einen hohen CBD-Gehalt, einen erheblichen Biomasseertrag und extrem niedrige THC-Werte sowie eine überragende Schädlingsresistenz und Krankheitstoleranz bieten. Diese Sorten haben auch eine kürzere Blütezeit, die eine frühere Ernte ermöglicht, bevor die übliche Herbstregenzeit in der Region beginnt.

Die härtesten Phänotypen wurden für Mutterpflanzen ausgewählt, die den Klonierungsprozess fördern sollen, der im November 2018 kurz nach Abschluss der letzten Ernte- und Trocknungsoperation begann. Bei diesem Klonvorgang werden die über 40.000 Klone produziert, die für die Anpflanzung auf den unteren 35 Hektar der Farm erforderlich sind.

Das Scio-Team rüstet jetzt die Beleuchtung und die Elektrik in den Gewächshäusern auf, um den Klonbetrieb weiter auszubauen. Es wird erwartet, dass die Klonvorgänge zu einem Überschuss an Klonen führen werden, die über das Scio-Projekt hinausgehen, wodurch der Verkauf an andere landwirtschaftliche Betriebe in der Region ermöglicht wird. Das Team unterhält sich weiterhin mit lokalen Bauern, die daran interessiert sind, in der kommenden Saison Hanf anzubauen. Durch Klonoperationen vor Ort wird der Kapitalaufwand für den Kauf von Klonen von anderen Züchtern beseitigt, wie es 2018 aufgrund des verspäteten Starts erforderlich war, ein Aufwand von über 200.000 US-Dollar.

Darüber hinaus hat die Betreibergesellschaft Covered Bridge Acres (CBA) des Projekts die Zulassung für den Anbau von Hanf für 2019 vom Landwirtschaftsministerium von Oregon erhalten. Für die Saison 2019 ist CBA nun auch registriert, um landwirtschaftliches Hanfsaatgut zu produzieren oder zu verarbeiten, so dass das Unternehmen ein Zuchtprogramm aufstellen kann, das möglicherweise zusätzliche Einnahmen für das Projekt generiert.

Das Management sucht derzeit nach einem Außenlager für die Lagerung von Biomasse und der kompletten Hammermühlenverarbeitung des aus der Ernte 2018 hergestellten Materials. Sobald der Standort gesichert ist, wird die CBA ihre Erklärung zur Landnutzungskompatibilität (LUCS) ausfüllen und die Registrierung für Industrial Hanf Handler 2019 beantragen, die es der CBA ermöglicht, ihr Material weiterzuverarbeiten (zu extrahieren). Das Management befindet sich in ständigen Gesprächen mit mehreren potenziellen Abnehmern und Verarbeitungspartnern, um die Biomasse 2018 zu monetarisieren und sich auf die kommende Saison 2019 vorzubereiten, die erheblich mehr Material produzieren wird.
https://web.tmxmoney.com/...d=5019556803639819&qm_symbol=GBHPF:US  

694 Postings, 533 Tage jansteinNews * Update

 
  
    
10.01.19 14:39
Die Klonproduktion im Scio Oregon Hanf-Projekt der Marijuana Company of America läuft.
Die Hanfzüchterlizenz wurde für 2019 erneuert.
ESCONDIDO, Kalifornien, 10. Januar 2019 (GLOBE NEWSWIRE) - über NetworkWire - MARIJUANA FIRMA AMERICA INC. (?MCOA? oder das ?Unternehmen?) (OTC: MCOA), ein innovatives Hanf- und Cannabisunternehmen, und dessen Der Joint-Venture-Partner Global Hemp Group Inc. (CSE: GHG / OTC: GBHPF / FRA: GHG) freut sich bekannt zu geben, dass die Klonproduktion für die Saison 2019 in ihrem High-Yielding-CBD-Hanf-Projekt Scio, Oregon, in Vorbereitung ist für eine "so früh wie möglich" -Pflanzung in diesem Jahr. Im Gegensatz zu 2018, das aufgrund verspäteter Anpflanzungen erst spät zum Anbau kam, sind Vorbereitungen im Gange, so dass die Ernte in diesem Jahr Ende Mai bis Anfang Juni beginnen kann. Im Vergleich zum Vorjahr wird dies eine zusätzliche Wachstumszeit von 45 bis 60 Tagen zur Folge haben, so dass die Hanfpflanzen erheblich länger werden können, wodurch mehr Biomasse erzeugt wird.

Für das Jahr 2019 wird das Projekt drei Hanfstämme kultivieren, die einen hohen CBD-Gehalt, einen erheblichen Biomasseertrag und extrem niedrige THC-Werte sowie eine überragende Schädlingsresistenz und Krankheitstoleranz bieten. Diese Sorten haben auch eine kürzere Blütezeit, die eine frühere Ernte ermöglicht, bevor die übliche Herbstregenzeit in der Region beginnt.

Die härtesten Phänotypen wurden für Mutterpflanzen ausgewählt, die den Klonierungsprozess fördern sollen, der im November 2018 kurz nach Abschluss der letzten Ernte- und Trocknungsoperation begann. Bei diesem Klonvorgang werden etwa 40.000 Klone produziert, die für die Anpflanzung auf den 35 Hektar großen landwirtschaftlichen Betrieben erforderlich sind.

Das Scio-Team rüstet jetzt die Beleuchtung und die Elektrik in den Gewächshäusern auf, um den Klonbetrieb weiter auszubauen. Es wird erwartet, dass die Klonvorgänge zu einem Überschuss an Klonen führen werden, die über das Scio-Projekt hinausgehen, wodurch der Verkauf an andere landwirtschaftliche Betriebe in der Region ermöglicht wird. Das Team unterhält sich weiterhin mit lokalen Bauern, die daran interessiert sind, in der kommenden Saison Hanf anzubauen. Durch Klonoperationen vor Ort wird der Kapitalaufwand für den Kauf von Klonen von anderen Züchtern beseitigt, wie es 2018 aufgrund des verspäteten Starts erforderlich war, ein Aufwand von über 200.000 US-Dollar.

Darüber hinaus hat die Betreibergesellschaft des Projekts, Covered Bridge Acres (CBA), die Zulassung für den Anbau von Hanf für 2019 vom Landwirtschaftsministerium von Oregon erhalten. Für die Saison 2019 ist CBA nun auch registriert, um landwirtschaftliches Hanfsaatgut zu produzieren oder zu verarbeiten, so dass das Unternehmen ein Zuchtprogramm aufstellen kann, das möglicherweise zusätzliche Einnahmen für das Projekt generiert.

Das Management sucht derzeit nach einem Außenlager für die Lagerung von Biomasse und der kompletten Hammermühlenverarbeitung des aus der Ernte 2018 hergestellten Materials. Sobald der Standort gesichert ist, wird die CBA ihre Erklärung zur Landnutzungskompatibilität (LUCS) ausfüllen und die Registrierung für Industrial Hanf Handler 2019 beantragen, die es der CBA ermöglicht, ihr Material weiterzuverarbeiten (zu extrahieren). Das Management befindet sich in ständigen Gesprächen mit mehreren potenziellen Abnehmern und Verarbeitungspartnern, um die Biomasse 2018 zu monetarisieren und sich auf die kommende Saison 2019 vorzubereiten, die erheblich mehr Material produzieren wird.
https://web.tmxmoney.com/...d=6359327887134053&qm_symbol=GBHPF:US  

694 Postings, 533 Tage jansteinNews * Update +

 
  
    
28.03.19 14:12

Verarbeitung von Hanfbiomasse aus dem Oregon Hemp-Projekt Scio Oregon der Global Hemp Group.

Vancouver, BC / TheNewswire /

... (automatisch gekürzt) ...

https://web.tmxmoney.com/...ewsid=6729713298230855&qm_symbol=GBHPF:US
Moderation
Moderator: jar
Zeitpunkt: 28.03.19 14:14
Aktion: Kürzung des Beitrages
Kommentar: Urheberrechtsverletzung, ggf. Link-Einfügen nutzen
Original-Link: https://web.tmxmoney.com/...713298230855&qm_symbol=GBHPF:US

 

 

694 Postings, 533 Tage jansteinNews * Update

 
  
    
17.05.19 15:17
Globale Tochtergesellschaft der Hanfgruppe beauftragt CBD mit der Gewinnung von Hanfbiomasse.
Vancouver, BC / TheNewswire / 17. Mai 2019 - GLOBAL HEMP GROUP INC. ("GHG" oder das "Unternehmen") (CSE: GHG / OTC: GBHPF / FRANKFURT: GHG) freut sich, bekannt zu geben, dass seine Tochtergesellschaft Covered Bridge Acres Ltd. (CBA) hat mit Richardson Gap Farm LLC (RGF) einen Vertrag über die Gewinnung von Cannabinoiden aus der gesamten Hanfbiomasse geschlossen, die auf der Hanffarm Scio Oregon des Unternehmens produziert wird. CBA ist die Betriebsgesellschaft für das Projekt, ein 50/50 Joint Venture mit der Marijuana Company of America, Inc. (OTCQB: MCOA).

Wie bereits angekündigt, hat CBA mit einer Reihe von Hanfeinkäufern und Extraktionsanlagen in Oregon zusammengearbeitet, um die Biomasse des Unternehmens zu verarbeiten. RGF war eines dieser Unternehmen, das einen Extraktionstest für die Biomasse des Unternehmens durchführte und diese in Destillat umwandelte (siehe Bild unten). Hauptgründe für die Wahl von RGF sind: Unterstützung der Hanfentwicklung in Oregon und der örtlichen Scio-Gemeinde, der hervorragenden Qualität des von ihnen hergestellten Produkts sowie der Nähe zur CBA-Farm. Die Zusammenarbeit mit einem lokalen Unternehmen, das nur 5,1 Meilen entfernt ist, senkt die Transportkosten und den damit verbundenen CO2-Ausstoß und ermöglicht dem CBA-Management eine einfache Überwachung des Extraktionsprozesses.


Klicken Sie auf das Bild, um es in voller Größe anzuzeigen

Der Vertrag mit RGF wird die Biomasse zu CBD-Destillat verarbeiten. Die Produktion würde dann zu 55/45 aufgeteilt, wobei 55% an CBA gehen würden. Basierend auf den Ergebnissen eines kürzlich durchgeführten Testlaufs von RGF wird erwartet, dass der 55% ige Anteil von CBA am produzierten Destillat 400 bis 500 kg beträgt. CBA verkauft derzeit Destillat, das aus früheren Testextraktionsläufen hergestellt wurde, für US $ 4000 - US $ 5.000 pro kg. Die erste Lieferung von Biomasse wurde an RGF geliefert und die Verarbeitung wird voraussichtlich innerhalb der nächsten 2 bis 4 Tage beginnen.

Darüber hinaus wandelt RGF derzeit 16 kg CDB-Rohöl, das aus den verschiedenen Testläufen mit anderen Verarbeitern gewonnen wurde, auf 20% Mautbasis zum Destillieren um. Das endgültige Produkt wird voraussichtlich Anfang nächster Woche an CBA geliefert.

"Während die Monetarisierung der Biomasse aus unserer ersten Hanfernte in Oregon länger gedauert hat als erwartet, haben wir jetzt einen Verarbeitungspartner ausgewählt, der alle Kriterien erfüllt, die wir gesucht haben, mit dem zusätzlichen Vorteil, einer unserer Nachbarn in Scio zu sein Dies trägt auch zur Entwicklung der Hanfindustrie in der lokalen Gemeinschaft bei ", sagte Charles Larsen, Präsident von Global Hemp.

CBA beauftragte H & H Wood Products (H & H) außerdem mit der selektiven Abholzung eines kleinen Hangabschnitts rund um das obere Feld auf der Scio-Farm. H & H ist für alle Protokollierungsvorgänge sowie den Transport und die Vermarktung der Protokolle verantwortlich, und CBA ist für die Neubepflanzung des protokollierten Bereichs verantwortlich. Die Vereinbarung sieht vor, dass CBA und H & H den Nettogewinn aus dem Verkauf der Rundhölzer zu 50% teilen.

Darüber hinaus hat die Gesellschaft kürzlich ihre Haupt- und Sonderversammlung abgehalten. Das Management freut sich, mitteilen zu können, dass alle Beschlüsse von den Aktionären in der Hauptversammlung gefasst wurden.
Das Board of Directors und Officers für das kommende Jahr besteht aus:
Charles Larsen - Direktor, Präsident und CEO
Curt Huber - Direktor, CFO und Vorsitzender des Prüfungsausschusses
Paul Perrault - Mitglied des Verwaltungsrats und des Prüfungsausschusses
Jeffrey Kilpatrick - Mitglied des Verwaltungsrats und des Prüfungsausschusses

Der Verwaltungsrat dankt allen Aktionären für die fortgesetzte Unterstützung. Der Erlös aus dem Verkauf dieser Biomasse wird für das kommende Jahr zur Erweiterung des Betriebs in Scio verwendet.

https://web.tmxmoney.com/...d=8808771888230763&qm_symbol=GBHPF:US  

694 Postings, 533 Tage janstein* Pflanzungen begonnen *

 
  
    
14.06.19 14:41
Pflanzen unterwegs auf der Scio Oregon Hemp Farm der Global Hemp Group.
Vancouver, BC / TheNewswire / 14. Juni 2019 - GLOBAL HEMP GROUP INC. ("GHG" oder das "Unternehmen") (CSE: GHG / OTC: GBHPF / FRANKFURT: GHG) freut sich bekannt zu geben, dass seine Tochtergesellschaft Covered Bridge Acres Ltd. (CBA) hat begonnen, auf seiner Hanffarm in Scio, Oregon, zu pflanzen. CBA ist die Betriebsgesellschaft für das Projekt, ein 50/50-Joint Venture mit der Marihuana Company of America Inc. (OTCQB: MCOA).
Klicken Sie auf das Bild, um es in voller Größe anzuzeigen
Das CBA-Team hat die Vorbereitungen für die derzeit bepflanzten 35 Acres abgeschlossen und ist nun dabei, die letzte Mulch- und Tropfleine zu verlegen. In dieser Saison wurde biologisch abbaubares Plastikmulch aus Kanada eingeführt, um umweltfreundlicher zu sein und die Bio-Zertifizierung vorzubereiten, um das Problem der Umweltverschmutzung am Ende der Saison zu beseitigen und die Arbeitskosten zu senken, die mit der Entfernung vom Feld verbunden sind.

Hanfpflanzen, die für den diesjährigen Anbau verwendet werden, wurden entweder aus keimendem Saatgut oder aus CBAs Klonierungsvorgang vor Ort in den Gewächshäusern des Unternehmens unter vollständiger Kontrolle des CBA-Teams hergestellt. Die Genetik, die in diesem Jahr verwendet wird, ist qualitativ hochwertiger und stabiler als die, die im letzten Jahr gepflanzt wurden. Das Team geht davon aus, in diesem Jahr 40.000 bis 50.000 Pflänzchen mit einem CBD-Gehalt zwischen 12% und 15% zu pflanzen. Alle überschüssigen Klone, die nicht für das Feld benötigt werden, werden verkauft oder für die Erweiterung verwendet. Durch die diesjährige Klonoperation ist es nicht mehr erforderlich, Klone von Dritten zu kaufen, wie dies in der letzten Saison erforderlich war. Dies wird die Betriebskosten im laufenden Jahr um ca. 200.000 USD senken.

Das CBA-Team bereitet die Gewächshäuser weiterhin auf die ewige Ernte vor, um hochwertige rauchbare Hanfblumen zu produzieren. Abgeschnittene High-End-Blüte mit weniger als 0,3% THC verkauft derzeit das Zehnfache des Preises für CBD-Biomasse, die extrahiert werden soll.

Matt Calkins, Präsident von Covered Bridge Acres, kommentierte: "Das CBA-Team hat in diesem Jahr sehr hart gearbeitet, um Pflanzen weit vor der Ernte des letzten Jahres in den Boden zu bringen. Wir gehen davon aus, dass wir mehr als 30 Tage früher in diesem Jahr produzieren werden Hanfpflanzen, die zu wesentlich größeren Mengen an Biomasse führen sollen ".

Website & Instagram

Das Unternehmen hat kürzlich seine Website https://globalhempgroup.com und seine Unternehmensbroschüre aktualisiert.

Verfolgen Sie die Entwicklung des Scio Oregon Hemp Project auf Instagram @hemp_global.

https://web.tmxmoney.com/...d=4910319348788812&qm_symbol=GBHPF:US  

694 Postings, 533 Tage janstein* Beginn des kommerziellen Anbaus *

 
  
    
18.06.19 14:29
Marihuana Company of America und Joint Venture-Partner Global Hemp Group geben Beginn des kommerziellen Anbaus auf der Hanffarm bekannt.
Hochertragreiches CBD-Hanfanbauprojekt auf 35 Morgen Land in Scio, Oregon

ESCONDIDO, Kalifornien, 18. Juni 2019 (GLOBE NEWSWIRE) - über NetworkWire - MARIJUANA COMPANY OF AMERICA INC. (?MCOA? oder das ?Unternehmen?) (OTCQB: MCOA), ein innovatives Hanf- und Cannabisunternehmen, zusammen mit Joint Der Venture-Partner Global Hemp Group (CSE: THG / OTC: GBHPF / FRA: THG) freut sich, den Beginn seiner kommerziellen Pflanzung auf seiner Hanffarm in Scio, Oregon, bekannt zu geben.

Die Marijuana Company of America hatte bereits 2018 ihr ertragreiches Hanfanbauprojekt für Cannabidiol (CBD) mit dem Joint-Venture-Partner Global Hemp Group angekündigt. Die Farm Scio, Oregon, firmiert unter dem Namen Covered Bridge Acres Ltd. (?CBA?) Die Vorbereitung des 35 Hektar großen Grundstücks für die Bepflanzung ist abgeschlossen. Derzeit wird der letzte Teil der Mulch- und Tropfleine verlegt. CBA ist auch dabei, eine Bio-Zertifizierung zu erhalten. Die Ernte in dieser Saison war umweltfreundlicher, da biologisch abbaubares Plastikmulch aus Kanada eingeführt wurde, um die Umweltverschmutzung am Ende der Saison zu beseitigen und so die Arbeitskosten zu senken, die mit der Entfernung vom Feld verbunden sind.

Die für den diesjährigen Anbau verwendeten Hanfpflanzen wurden entweder aus keimendem Saatgut oder durch CBAs Klonierungsvorgang hergestellt, der vor Ort in den Gewächshäusern des Unternehmens durchgeführt wird, die vollständig vom CBA-Team kontrolliert werden. Die Genetik, die in diesem Jahr verwendet wird, ist von höherer Qualität und stabiler als die im letzten Jahr gepflanzten. Das Team erwartet, in diesem Jahr 40.000 bis 50.000 Pflänzchen mit einem CBD-Gehalt zwischen 12 und 15 Prozent zu pflanzen. Alle überschüssigen Klone, die nicht für das Feld benötigt werden, werden verkauft oder für die Erweiterung verwendet. Durch den diesjährigen Klonvorgang ist es nicht mehr erforderlich, Klone von Drittanbietern zu erwerben, wie dies in der letzten Saison erforderlich war. Dies wird die Betriebskosten im laufenden Jahr um ca. 200.000 USD senken.

Das CBA-Team bereitet die Gewächshäuser weiterhin auf eine konstante Ernte vor, um hochwertige, rauchbare Hanfblumen zu produzieren. Zurzeit werden Blumensorten mit weniger als 0,3 Prozent THC für das Zehnfache des Preises von CBD-Biomasse, die für die Gewinnung bestimmt ist, im Großhandel verkauft.

Über die Global Hemp Group Inc.
Die Global Hemp Group Inc. (CSE: GHG) (OTC: GBHPF) (FRANKFURT: GHG) konzentriert sich auf eine mehrphasige Strategie, um sowohl in Kanada als auch in den USA eine starke Präsenz in der industriellen Hanfindustrie aufzubauen. Das Unternehmen hat seinen Hauptsitz in Vancouver, British Columbia, und betreibt Hanfanbau in New Brunswick und Oregon. Die erste Phase dieser Strategie besteht darin, den Hanfanbau mit dem Ziel zu entwickeln, Cannabinoide (CBD, CBG, CBN und CBC) zu extrahieren und kurzfristig Einnahmequellen zu schaffen, mit denen das Unternehmen sukzessive Phasen der Strategie ausbauen und entwickeln kann. Die zweite Phase des Plans konzentriert sich auf die Entwicklung von industriellen Hanfprodukten mit Wertschöpfung unter Verwendung der Verarbeitung der gesamten Hanfpflanze, wie in der Strategie der Hanf-Agro-Industriezone (HAIZ) des Unternehmens vorgesehen.

Über die Marihuana Company of America, Inc.
MCOA ist ein Unternehmen, das an Folgendem beteiligt ist: (1) Produktforschung und -entwicklung für legale Hanfprodukte unter dem Markennamen ?hempSMART ??, die auf allgemeine Gesundheit und allgemeines Wohlbefinden abzielen; (2) ein Affiliate-Marketing-Programm zur Förderung und zum Verkauf seiner legalen Hanf-basierten Verbraucherprodukte, die CBD enthalten; (3) Leasing von Immobilien an separate Unternehmen, die in den Staaten und Gerichtsbarkeiten, in denen Cannabis für den medizinischen und Freizeitgebrauch legalisiert und ordnungsgemäß reguliert wurde, mit dem Anbau und Verkauf von Cannabis befasst sind; und (4) die Ausweitung seines Geschäfts auf Nebenbereiche der legalisierten Cannabis- und Hanfindustrie, wenn die legalisierten Märkte und Möglichkeiten in diesem Segment reifen und sich entwickeln.

Informationen zu unseren hempSMART-Produkten mit CBD
Die US-amerikanische Food and Drug Administration (FDA) hat CBD für keine Indikation als sicheres und wirksames Medikament anerkannt. Unsere Produkte, die CBD aus Industriehanf enthalten, werden nicht vermarktet oder verkauft, wenn behauptet wird, dass ihre Verwendung eine sichere und wirksame Behandlung für eine Krankheit darstellt, die als Arzneimittel oder Nahrungsergänzungsmittel der FDA unterliegt.

https://web.tmxmoney.com/...d=7535938252062788&qm_symbol=GBHPF:US  

694 Postings, 533 Tage janstein* news *

 
  
    
18.07.19 15:29
Die Global Hemp Group hat einen Technologieentwicklungsvertrag zur Entwicklung der weltweit ersten Hanf-Biokomposit-Drohne für die Überwachung der kommerziellen Landwirtschaft abgeschlossen.
Vancouver, BC-TheNewswire- (18. Juli 2019) - GLOBAL HEMP GROUP INC. ("GHG" oder das "Unternehmen") (CNSX: GHG.CN) / (OTC: GBHPF) / (FRANKFURT: GHG) freut sich über geben bekannt, dass das Unternehmen mit Q Worx LLC ("QWorx") einen Technologieentwicklungsvertrag geschlossen hat, um die weltweit erste kommerzielle Hanf-Biokomposit-Drohne (H-Fibre) zu entwickeln, die speziell für die Überwachung von Anbau in großem Maßstab entwickelt wurde und sich zunächst auf Hanf konzentriert. Alle Betatests der Drohne vor Ort werden auf der JV-Hanffarm des Unternehmens in Scio, Oregon, durchgeführt.

Qworx hat in Zusammenarbeit mit der FPV Militia eine Reihe von H-Fibre First Person View-Drohnen für den Einsatz im Wettkampf, im Freestyle und im Kino entwickelt. Die Vereinbarung für die Entwicklung einer landwirtschaftlichen Überwachungsdrohne, die als "Feldagent" bezeichnet wird, gilt für eine Drohne der nächsten Generation, die in der Lage sein wird, verschiedene Aspekte des Hanfanbaus auf der Farm zu überwachen.

Der Field Agent wird aus industriellen Hanf-Verbundwerkstoffen hergestellt, wodurch diese Drohne stärker ist als vergleichbare Modelle, die derzeit auf dem Markt sind und aus Kohlefasern bestehen. Es ist nicht leitend, wird aus nachwachsenden Rohstoffen hergestellt und ist besser recycelbar. Aufgrund der Art der Leitfähigkeit von Kohlenstofffasern verursacht Kohlenstofffasern selbst starke Hochfrequenzstörungen, die zu einer Signalverschlechterung und einem Ausfall führen können, was zum Verlust von GPS-Satelliten sowie zu einem Verlust der Videoqualität führen kann. Durch die Verwendung von Hanfkompositen wurden diese Probleme vollständig beseitigt, was zu einem weit überlegenen Flug führte. Die Drohne wird mit einer benutzerdefinierten Software-Plattform ausgestattet, mit der der Benutzer genaue Flugwege, Flughöhen und Missionen vorprogrammieren kann, um die Drohne vollständig zu automatisieren.

Der Außendienstmitarbeiter reduziert die Arbeitskosten, da die Teammitglieder nicht mehr auf dem Feld herumlaufen müssen, um jede Pflanze auf ausreichend Wasser und Nährstoffe zu überwachen und männliche Pflanzen zu identifizieren, die aussortiert werden müssen. Der Außendienstmitarbeiter wird mit mehreren Kameras ausgestattet sein, um potenzielle Krankheiten zu identifizieren, und er wird mit Sensoren verbunden, die strategisch im gesamten Feld angeordnet sind, um unter anderem die Wassersättigung, die Bodentemperatur und den Nährstoffgehalt zu erfassen. APIs werden für die Schnittstelle mit Agri-Analytics-Systemen entwickelt, um Daten zu sammeln und zu analysieren, die zur Optimierung der Pflanzenproduktion verwendet werden können.

Weitere Forschungsarbeiten im Rahmen des Field Agent-Projekts werden darin bestehen, männliche Pflanzen und Hermaphroditen zu identifizieren, die vor der Bestäubung der weiblichen Pflanzen ausgesondert werden müssen, um die höchste Cannabinoidproduktion der Pflanzen aufrechtzuerhalten, mit dem Endziel, die Drohne zu verwenden töten Sie auch die männlichen Pflanzen, die einmal identifiziert wurden.

QWorx erwartet, dass ein funktionsfähiger Prototyp innerhalb von 30 bis 45 Tagen mit dem Betatest beginnen kann. Nach erfolgreichem Abschluss der On-Farm-Tests werden GHG und QWorx die Herstellung und Vermarktung des Field Agent untersuchen.

GHG und QWorx diskutieren derzeit über die Entwicklung weiterer H-Fiber-Produkte zusätzlich zum Field Agent-Projekt. Mit der Legalisierung von Hanf in den USA nimmt die Forschung und Entwicklung im Bereich der Verwendung von Hanf-Biokompositen Fahrt auf. H-Fibre wird als Ergebnis dieser Forschungs- und Entwicklungsarbeiten zweifellos als Ersatz für Kohlenstoff- oder Glasfasern in einer Vielzahl von kommerziellen Anwendungen eingesetzt.

Darüber hinaus hat die THG-Tochtergesellschaft Covered Bridge Acres ("CBA") einen exklusiven Liefervertrag mit Q Worx abgeschlossen, um die gesamte Hanffaser bereitzustellen, die für die Entwicklung und Herstellung des Field Agent erforderlich ist. Diese Beziehung fördert die Bemühungen von GHG, ein Modell für die Verarbeitung ganzer Pflanzen zu entwickeln. Während Cannabinoide aus Blüten und Blättern gewonnen werden, wurde das Hemp Agro-Industrial Zone-Modell von GHG für die Verarbeitung ganzer Pflanzen entwickelt, um nicht nur Cannabinoide zu gewinnen, sondern auch das Stroh, die Wurzeln und das Getreide zu zusätzlichen nachhaltigen Produkten mit Mehrwert zu verarbeiten, die höher sind Qualität und längere Lebensdauer als die derzeit auf dem Markt befindlichen petrochemischen Produkte.

Instagram

Verfolgen Sie die Entwicklung des Scio Oregon Hemp Project auf Instagram @hemp_global

https://web.tmxmoney.com/...d=5879371031550270&qm_symbol=GBHPF:US  

694 Postings, 533 Tage janstein* Einnahmen durch den Betrieb erziehlt *

 
  
    
09.08.19 15:04
Vancouver, BC - (9. August 2019) - GLOBAL HEMP GROUP INC. ("GHG" oder das "Unternehmen") (CNSX: GHG.CN) (OTC: GBHPF) (FRANKFURT: GHG) gibt dies bekannt Die JV-Tochtergesellschaft Covered Bridge Acres Ltd. (CBA) hat begonnen, auf ihrer Hanffarm in Scio, Oregon, Einnahmen durch den Betrieb zu erzielen.

Durch die Kombination der Verkäufe von Rohbiomasse, Pflänzchen, CBD-Rohöl und CBD-Destillat, die aus verschiedenen Verarbeitungsversuchen zusammen mit anderen landwirtschaftlichen Betrieben hergestellt wurden, erzielte CBA im ersten Betriebsjahr einen Umsatz von 525.500 USD (ca. CDN $ 695.000).

Die letzte Transaktion, der Verkauf von 10.000 Pfund geschälter Biomasse, wurde an eine Extraktionsanlage in Oregon für 400.000 US-Dollar (ca. 530.000 CDN-Dollar) verkauft. Das CBA-Team arbeitet derzeit mit dieser und einer Reihe anderer Personen zusammen, um den Kauf des verbleibenden Inventars abzuschließen.

Ursprünglich hatte CBA damit gerechnet, die Hanfbiomasse für 2018 zu monetarisieren, nachdem sie mit Richardson Gap Farm LLC (RGF) eine Verarbeitungsvereinbarung getroffen hatte, die am 18. Mai 2019 bekannt gegeben wurde. RGF konnte die vereinbarten Mengen der CBA-Biomasse aufgrund unvorhergesehener Probleme nicht verarbeiten mit ihrer Verarbeitungsausrüstung. Obwohl RGF qualitativ hochwertiges Destillat produziert, war CBA nicht länger bereit, die Monetarisierung seiner Biomasse zu verzögern, und entschied sich, die Biomasse an einen anderen Extraktor zu verkaufen. Mit mehreren Angeboten auf dem Tisch zum Kauf der Biomasse schälte CBA die Biomasse ab (entfernte Stiele und Stängel) und schloss den Verkauf ab.


Klicken Sie auf das Bild, um es in voller Größe anzuzeigen

CBA hat immer noch ungefähr 4.000 Pfund ungeschälte Biomasse für die Verarbeitung zu Destillat durch zusätzliche Extraktoren und wird das Endprodukt zu 50/50 aufteilen. Nach der Verarbeitung wird es zusammen mit dem Lagerbestand verkauft (8 kg 92% iges Destillat, das von RGF aus Rohöl-CBA verarbeitet wurde, das von Testläufen anderer Verarbeiter bezogen wurde). Jüngste Verkäufe dieser Art von Destillat lagen im Bereich von 4.000 USD pro kg.

Innovation und Mechanisierung sind Schlüssel zur Senkung der Arbeitskosten auf dem Bauernhof. In Vorbereitung auf die diesjährige Ernte hat das CBA-Team eine Schälmaschine entwickelt, um Blumen und Blätter von Stielen und Stielen zu entfernen. Sie sind dabei, einen Prototypen herzustellen und haben eine kleine Menge Biomasse für den Test der Ausrüstung reserviert. Einmal geschält, wird die Biomasse später in diesem Sommer zum Verkauf auf dem freien Markt zu Destillat verarbeitet.

2019 Anbau auf der Scio Oregon Farm

Aufgrund der verbesserten Genetik, einer längeren Vegetationsperiode mit früherer Anpflanzung und mehr Pflanzen im Boden wird für die diesjährige Ernte eine wesentlich größere Menge Biomasse als im Vorjahr erwartet. In diesem Jahr hat das CBA-Team rund 22% mehr Pflanzen auf dem Hof ??gepflanzt (49.000 Pflanzen gegenüber nur 40.000 im Jahr 2018). Mit dem späten Start im Jahr 2018 aufgrund des Zeitpunkts des Erwerbs der Farm war der Zugang der CBA zu hochwertigerer Genetik eingeschränkt. Infolgedessen mussten ungefähr 4.000 männliche Pflanzen vom Feld entfernt werden, wodurch ungefähr 36.000 Pflanzen bei der Ernte geerntet wurden. Mit einer verbesserten, stabileren Genetik in diesem Jahr sollte die Anzahl der männlichen Pflanzen, die vom Feld entfernt werden müssen, erheblich reduziert werden. Darüber hinaus wird erwartet, dass die in diesem Jahr gepflanzten Sorten aufgrund der verbesserten Genetik einen höheren CBD-Ertrag erzielen.

Darüber hinaus wurden Verwaltungsratsmitgliedern, leitenden Angestellten und Beratern der Gesellschaft Anreiz-Aktienoptionen zum Kauf von insgesamt 5.750.000 Stammaktien der Gesellschaft gemäß den Bedingungen des Aktienoptionsplans der Gesellschaft gewährt, der von den Aktionären am 26. April genehmigt wurde. 2019. Die Aktienoptionen können für einen Zeitraum von fünf (5) Jahren zu einem Preis von 0,06 USD je Aktie ausgeübt werden.

Instagram

Verfolgen Sie die Entwicklung des Scio Oregon Hemp Project auf Instagram @hemp_global

https://web.tmxmoney.com/...d=6233392631520777&qm_symbol=GBHPF:US  

694 Postings, 533 Tage janstein** Erntebeginn **

 
  
    
22.10.19 11:51
Die Marihuana Company of America beginnt mit der Ernte auf ihrer CBD-Hanffarm
- Die diesjährige Hanfernte entspricht den THC-Werten.

ESCONDIDO, Kalifornien, 22. Oktober 2019 / PRNewswire / - MARIJUANA COMPANY OF AMERICA INC. ("MCOA" oder das "Unternehmen") (OTCQB: MCOA), ein innovatives Hanf- und Cannabisunternehmen, freut sich, das Unternehmen bekannt zu geben hat seine Ernte 2019 auf der CBD-Hanffarm in Scio, Oregon, begonnen. MCOA hat mit seinem Joint-Venture-Partner Global Hemp Group Inc. (CSE: GHG / OTC: GBHPF / FRANKFURT: GHG) ein Joint-Venture-Tochterunternehmen gegründet, Covered Bridge Acres Ltd. (CBA), das die Hanfbiomasse besitzt, die über 35 läuft Morgen und enthält umweltfreundliche und biologisch abbaubare Methoden.

Vor kurzem wurden auf der Farm CBA Vorerntetests des Landwirtschaftsministeriums von Oregon für die derzeitige Hanfernte durchgeführt. Die endgültigen Ergebnisse dieser Tests ergaben, dass die Hanfernte den THC-Werten entspricht. CBA hat zeitgleich mit der allgemeinen Ernte für die Gewinnung eine selektive Ernte von Knospen begonnen und wird im laufenden Quartal abgeschlossen sein. Die für die diesjährige Freilandernte ausgewählten Stämme weisen einen geringen THC-Gehalt auf und werden voraussichtlich CBD-Werte in der Nähe von 20% produzieren. Ähnliche Stämme werden in den Gewächshäusern für das Herbsternteprogramm angebaut.

"Die ersten Ergebnisse dieser Ernte in Oregon sind unglaublich vielversprechend", sagte Donald Steinberg, Vorstandsvorsitzender der Marijuana Company of America. "Unsere Verpflichtung, nur die robustesten und qualitativ hochwertigsten Pflanzen anzubauen, bringt uns hervorragende Erträge, von denen wir überzeugt sind, dass sie von unserem wachsenden Kundenstamm sehr geschätzt werden. Da die Nachfrage nach CBD-Produkten weiter ansteigt, konzentrieren wir uns weiterhin auf die Erweiterung unserer Marktpräsenz Wir sind der Ansicht, dass diese Ernte ein wichtiger Schritt für unser Wachstum und für die Etablierung als Marktführer in dieser aufstrebenden Branche ist. "

MCOA hat seine wachsenden Aktivitäten erweitert, um die ganzjährige Produktion aus seinen Gewächshäusern zu ermöglichen. Das Team von Covered Bridge Acres hat das erste Gewächshaus (ca. 3.000 m²) für eine Herbsternte bevölkert. Die verbleibenden fünf Gewächshäuser (19.000 Quadratfuß) verarbeiten die aktuelle Ernte der Freilandernte. Sobald die Verarbeitung abgeschlossen ist, wird der Anbau in alle Gewächshäuser der Farm ausgeweitet. Zusätzlich wird ein neues Gewächshaus mit einer Fläche von 4000 Quadratmetern installiert, um die verfügbare Indoor-Anbaufläche zu vergrößern. Das Management prüft derzeit Pläne zur Erweiterung des Gewächshauses, um ganzjährig Einnahmen für das Unternehmen zu generieren.
https://web.tmxmoney.com/...d=7687292514316219&qm_symbol=GBHPF:US  

2812 Postings, 3363 Tage GoldenStockNews von GHG :

 
  
    
28.10.19 20:38
Global Hemp Group CBD Hemp Harvest Complete, CBD Content Significantly
Higher than 2018 Crop C.GHG

VANCOUVER, BC / ACCESSWIRE / October 28, 2019 / GLOBAL HEMP GROUP INC. ("GHG" or the "Company") (CSE:GHG)(OTC PINK:GBHPF) (FRANKFURT:GHG) is pleased to announce that harvest at its joint venture hemp farm in Scio, Oregon is now complete.

Harvest

Harvesting began in early October and is now 100% complete. As with many areas of Oregon this year, Scio also experienced some weather challenges during the end of the growing season prior to harvest. Ultimately periods of dry weather extended long enough into October to have a successful harvest.

The last batch of hemp plants harvested have just competed the drying process. All biomass from the 2019 harvest will be ready for sale and/or further processing in the coming week. As drying and shucking are completed, the biomass will be weighed and prepared for storage before processing and/or sale.

This year genetics used at the farm were of vastly superior quality as compared to last year. The most recent independent test results of the current harvest was 18.48% Total CBD and compliant with non-detectable Delta 9 THC. Not only was there a 50% increase in CBD content over the previous year's harvest, there were virtually no males found in the field through the entire growing season. These improved genetics have produced higher quality trimmable flower that is being separated from the general biomass that will be processed into CBD crude oil. Trimmable flower prices are currently selling for upwards of $250 per pound, whereas biomass for extraction last season was priced at $30 to $40 per pound depending on quality.

Greenhouse Operations

The Company has expanded growing operations to include year-round production from its greenhouses. The first greenhouse (approx. 3,000 sq ft) is on track for harvest in January. Expansion into the adjacent greenhouses, will occur over the next 30 days. Drying flower in the larger greenhouses is complete and cultivation will soon expand into all of the greenhouses on the farm. An additional 4,000 sq ft greenhouse will be constructed in Q1 2020 to increase the available indoor growing area. Management is currently evaluating additional greenhouse expansion plans in order to generate a year-round revenue stream for the Company.

Instagram

Follow the development of the Scio Oregon Hemp Project on Instagram @hemp_global.

About Global Hemp Group Inc.

Global Hemp Group Inc. (CSE:GHG) (OTC PINK:GBHPF) (FRANKFURT:GHG), is focused on a multi-phased strategy to build a strong presence in the industrial hemp industry in both Canada and the United States. The Company is headquartered in Vancouver, British Columbia, with hemp cultivation operations in Oregon State. The first phase of this strategy is to develop hemp cultivation with the objective of extracting cannabinoids (CBD, CBG, CBN & CBC) and creating a near term revenue stream that will allow the Company to expand and develop successive phases of the strategy. The second phase of the plan will focus on the development of value-added industrial hemp products utilizing the processing of the whole hemp plant, as envisioned in the Company's Hemp Agro-Industrial Zone (HAIZ) strategy.

Cautionary Note Regarding Forward Looking Statements

Certain information set forth in this news release may contain forward-looking statements that involve substantial known and unknown risks and uncertainties. These forward-looking statements are subject to numerous risks and uncertainties, certain of which are beyond the control of Global Hemp Group Inc., including, but not limited to the impact of general economic conditions, industry conditions, volatility of commodity prices, currency fluctuations, dependence upon regulatory approvals, the availability of future financing and exploration risk, the legality of cannabis and hemp. Readers are cautioned that the assumptions used in the preparation of such information, although considered reasonable at the time of preparation, may prove to be imprecise and, as such, undue reliance should not be placed on forward-looking statements.Except as required by law, Global Hemp Group Inc. disclaims any intention and assumes no obligation to update or revise any forward looking statements to reflect actual results, whether as a result of new information, future events, changes in assumptions, changes in factors affecting such forward looking statements or otherwise.

The CSE has not reviewed and does not accept responsibility for the adequacy or accuracy of this release.
For Further Information Contact Global Hemp Group

Tel: 424-354-2998
info@globalhempgroup.com
https://globalhempgroup.com
SOURCE: Global Hemp Group  

2812 Postings, 3363 Tage GoldenStockNeue News von heute :

 
  
    
31.10.19 16:53
Inaugural Flight of Global Hemp Group's Hemp Biocomposite Drone for Agricultural Monitoring
C.GHG | 1 hour ago

VANCOUVER, BC / ACCESSWIRE / October 31, 2019 / GLOBAL HEMP GROUP INC. ("GHG" or the "Company") (CSE:GHG)(OTC PINK:GBHPF)(FRANKFURT:GHG) is pleased toannounce that the "Field Agent" hemp drone has made its inaugural flight over Global Hemp's joint venture hemp farm in Scio, Oregon. The flight was a great success and marked the beginning of the beta testing phase of the Hemp-Fiber biocomposite drone developed specifically for agricultural monitoring. Further beta testing will be conducted over the coming weeks to continue the development of Field Agent as the project moves into Phase II to begin developing the manufacturing and marketing plan.

In order to have increased access to hemp biomass to complete work on the Field Agent and to initiate a number of additional hemp development projects contemplated, Q Worx LLC ("QWorx") has recently relocated their operations from Florida to Scio, Oregon to be near the Company's hemp farm. QWorx will now have access to hemp stalk, fiber, hurd, seed and fan leaves for research on these various projects. QWorx is currently researching the feasibility of developing a binder from components of the hemp seed, fan leaves and/or stalk of the hemp plant to develop a 100% biodegradable composite material. The hemp stalk and seed contain useful lignins, cellulose, and starches that can potentially be used in the formulation of a non-toxic, biodegradable binder.

GHG has been impressed with the progress QWorx has made on the development of the Field Agent prototype. In light of this, the Company is excited to announce that it has entered into a second Technology Development Agreement with QWorx to develop a cold air rapid drying system specially designed for drying hemp and cannabis flower. This unique drying system will deliver a much more efficient solution than traditional drying systems that use heat. By using cold air for drying and curing versus the traditional warm air, degradation of cannabinoids that occurs when heat is applied will be greatly reduced. The system is extremely versatile as it can also be operated using heat if required. The system is designed to reduce labor and fuel costs associated with most current drying systems and will significantly reduce the drying time for the flower. The drying system will not only be cost effective to operate; it can potentially generate 40% to 60% of the energy required to operate it, using a unique and proprietary technology being developed by QWorx. The dryer prototype is expected to be ready for testing on the first harvest from the Company's greenhouse operation later this year.

The cold air rapid drying system has been designed with very few moving parts that could break down, and will have a shell constructed out of hemp composite material made from the biomass produced at GHG's hemp farm. This is just one more example of utilizing what most hemp farmers consider waste, the hemp stalks. Hemp is the only plant on earth that can feed, clothe, house, fuel and medicate society, Global Hemp Group and QWorx intend to promote whole plant processing. There is no waste from the harvested hemp plant, 100% of the plant is useable.

Instagram

Follow the development of the Scio Oregon Hemp Project and the projects being developed through GHG's partnership with QWorx, as well as a video of the Inaugural flight of the Field Agent on Instagram @hemp_global.

About Global Hemp Group Inc.

Global Hemp Group Inc. (OTC PINK:GBHPF) (CSE:GHG) (FRANKFURT:GHG), is focused on a multi-phased strategy to build a strong presence in the industrial hemp industry in both Canada and the United States. The Company is headquartered in Vancouver, British Columbia, with hemp cultivation operations in Oregon State. The first phase of this strategy is to develop hemp cultivation with the objective of extracting cannabinoids (CBD, CBG, CBN & CBC) and creating a near term revenue stream that will allow the Company to expand and develop successive phases of the strategy. The second phase of the plan will focus on the development of value-added industrial hemp products utilizing the processing of the whole hemp plant, as envisioned in the Company's Hemp Agro-Industrial Zone (HAIZ) strategy.

Cautionary Note Regarding Forward Looking Statements

Certain information set forth in this news release may contain forward-looking statements that involve substantial known and unknown risks and uncertainties. These forward-looking statements are subject to numerous risks and uncertainties, certain of which are beyond the control of Global Hemp Group Inc., including, but not limited to the impact of general economic conditions, industry conditions, volatility of commodity prices, currency fluctuations, dependence upon regulatory approvals, the availability of future financing and exploration risk, the legality of cannabis and hemp. Readers are cautioned that the assumptions used in the preparation of such information, although considered reasonable at the time of preparation, may prove to be imprecise and, as such, undue reliance should not be placed on forward-looking statements.Except as required by law, Global Hemp Group Inc. disclaims any intention and assumes no obligation to update or revise any forward looking statements to reflect actual results, whether as a result of new information, future events, changes in assumptions, changes in factors affecting such forward looking statements or otherwise.

The CSE has not reviewed and does not accept responsibility for the adequacy or accuracy of this release.For Further Information Contact Global Hemp Group

Tel: 424-354-2998
info@globalhempgroup.com
https://globalhempgroup.com
SOURCE: Global Hemp Group Inc.

View source version on accesswire.com:
https://www.accesswire.com/564786/...rone-for-Agricultural-Monitoring
ACCESSWIRE
October 31, 2019 - 7:05 AM PDT

 

2812 Postings, 3363 Tage GoldenStockFlügel....

 
  
    
31.10.19 16:55
...denke es wird nicht mehr lange dauern, bis der Kurs von GHG Flügel bekommt.
0,10 Cent sollten dann schnell wieder möglich sein.
Bis zum Allzeithoch bei 0,25 ? ist es noch ein Weg, aber den heben wir uns für 2020 auf. Good Luck.  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
32 | 33 | 34 | 34  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben