UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

Stolz auf Deutschland sein?

Seite 1 von 1389
neuester Beitrag: 16.12.19 08:40
eröffnet am: 27.12.18 21:45 von: minuteman Anzahl Beiträge: 34717
neuester Beitrag: 16.12.19 08:40 von: Ananas Leser gesamt: 1207795
davon Heute: 1301
bewertet mit 72 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
1387 | 1388 | 1389 | 1389  Weiter  

4028 Postings, 835 Tage clever und reichStolz auf Deutschland sein?

 
  
    
72
14.08.18 09:57
Ich war neulich in Polen, dort habe ich ganz selbstverständlich junge Leute mit Shirts in der Nationalflagge gesehen. Gleiches ist mir in anderen Ländern aufgefallen, u.a. USA, Frankreich. In Deutschland undenkbar. Warum Nationalstolz wie in anderen Ländern sei es USA, Frankreich, Mexiko und und und bei uns verpönt ist. Seit Jahrzehnten darf die Flagge und der Stolz und Patriotismus (Liebe zum deutschen Vaterland) bei uns nur bei Sportereignissen gezeigt werden, zumindest erscheint mir das so. Denn sonst wird man als rechtsradikal bis Neonazi diffamiert. Unsere Merkel hat die Flagge angewidert entsorgt nach der vorletzten BT - Wahl als man ihr eine in die Hand gab. So ein Vorgang wäre unmöglich in anderen Ländern, in Deutschland Alltag. Man muss zum Beispiel nur gegen die Flüchtlingspolitik sein, und man wird als "rechts" beschimpft. In Talkshows wird uns gezeigt, wie mit Menschen umgegangen wird, die Angst um die eigene Identität haben, in den Zeitungen lesen wir, welcher Moderator wieder mit jemandem "abgerechnet" hat, der zum Beispiel für konsequente Abschiebungen und Obergrenze ist, wir mussten uns von einer Politikerin öffentlich Kultur absprechen lassen. Und wir durften sehen, wie die Kanzlerin dieses Landes die Deutschlandfahne in die Ecke schmeißt...Darf ich auf meine Eltern stolz sein, auch wenn ich nichts für deren Erfolg kann? Stolz auf Großeltern und Enkel, als Deutscher? Kann ich als Deutscher auf meine Fußballmannschaft stolz sein? Stolz sein auf die Heimatregion aus der man stammt etc.?  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
1387 | 1388 | 1389 | 1389  Weiter  
34691 Postings ausgeblendet.

4028 Postings, 835 Tage clever und reichEinige Kommentare bei Ariva

 
  
    
6
16.12.19 00:37
belegen wunderbar den Satz, wonach mit zunehmendem Abstand zum Dritten Reich die Anzahl der Antifaschisten und deren Entschlossenheit zum Kampf gegen den Faschismus stetig wachsen...
Ich wünschte mir aber, es hätte diese große Zahl und Entschlossenheit in Deutschland im Zeitraum von 1933 bis 1945 gegeben.  

8796 Postings, 269 Tage Laufpass.comMerkel liebt uns doch alle

 
  
    
16.12.19 01:33

8796 Postings, 269 Tage Laufpass.comNiemand soll im Internet

 
  
    
16.12.19 01:34

8796 Postings, 269 Tage Laufpass.comden Sozialismus

 
  
    
16.12.19 01:35
hält weder Weidel noch Meuthen auf  

8796 Postings, 269 Tage Laufpass.comwerden sie aber doch,hi hi

 
  
    
16.12.19 01:37
bei der Wahl 2021 wird es krachen  

8796 Postings, 269 Tage Laufpass.comup

 
  
    
16.12.19 01:44

8796 Postings, 269 Tage Laufpass.comnochmal

 
  
    
16.12.19 01:57

27932 Postings, 5022 Tage AnanasMerkel hat versagt und nun jammert sie darüber!

 
  
    
9
16.12.19 05:24

?Angela Merkel warnt vor Exodus von Unternehmen wegen Fachkräftemangel ?, doch  ?immer mehr Deutsche verlassen das Land?.

"Domäne der Hochqualifizierten": Hunderttausende Deutsche wandern aus ?.
Hinzu kommt, dass tausende ausländische Fachkräfte verlassen Deutschland , was wohl für die Bundesregierung unter Merkel die größte Blamage ist. Alle Abwanderer nehmen einfach die sich bietende Chance wahr weil im Ausland ihre Arbeit mehr gewürdigt wird als im sterbenden Industriestaat Deutschland.


Das gleiche gilt für Unternehmen. Der deutsche Fiskus schröpft sie bis zum ?Geht nicht mehr? und macht den Industrieunternehmen durch neue Steuern, Gesetze und Verordnungen eine Gewinnbringende und solide Produktion unmöglich. Also verlagern sie ihre Produktionen ins Ausland.. Merkel hat ihre eigene Politik auch nach 15 Jahren Regierungszeit  nie hinterfragt .Sie hat sich weder  um neue Technologien noch um die Sorgen von großen Wirtschaftsunternehmen gekümmert. Ihre Energie verschwendet sie für humane Flüchtlingshilfe und in Fantasien um den  Klima- und Umweltbereich. Ihre hektische  Betriebsamkeit beim Energieumbau wurde nach und nach zu einer Manie. Die umweltfreundliche und CO2 freie Atomenergie wurde sozusagen in einer Nacht- und Nebelaktion gecancelt um für Spinnereien Platz zu machen.   Darum sehe ich Merkel als großen Bremsklotz der deutschen Wirtschaft. Jetzt von einer Abwanderung von Facharbeitern zu lamentieren  zeigt mir, wie realitätsfremd diese Kanzlerin eigentlich ist.


Dass Merkel vor der Abwanderung von Unternehmen warnt, liegt natürlich nicht am Fachkräftemangel, es liegt an den schlechten Rahmenbedingungen in Deutschland. .Hochqualifizierte  Fachkräfte gibt es viele, doch die suchen schon seit Jahren einen gutbezahlten Job im Ausland , denn dort stimmen die Rahmenbedingungen. Was im Kern nichts anderes heißt, durch weniger Steuern, geringere Krankenkassenbeiträge und niedrige Lebenshaltungskosten ( Lebensmittel, Energie, Miete )  bleibt den Fachkräften am Monatsende mehr Geld übrig. Wer kann, verlässt Deutschland um sich eine bessere Lebensqualität zu gönnen.


Doch was wir jetzt schmerzlich erleben ist erst der Anfang einer großen Abwanderungswelle. Von Fachkräften , die Deutschland auf jeden Fall braucht, doch wer es sich erst mal im Ausland ? wo immer das sein mag ? bequem eingerichtet hat, ist für den deutschen Arbeitsmarkt für Jahrzehnte verloren.  Der  Klima hysterische  Umbau der deutschen Industrie wird keine nennbare Zukunftschancen  haben, er ist eine exotische Spinnerei von Merkel und den GRÜNEN in ihrem Schlepptau. Er ist genauso eine spinnige Fantasterei wie das festhalten an der E-Mobilität. Der deutsche Facharbeiter  will für seine Leistung gut bezahlt werden, er will sein Auto wann immer er will fahren, er will mit seiner Familie in einer bezahlbaren Wohnung ? ggf. Eigentum ? wohnen. Er will, egal ob er auf Arbeit ist oder mit Kollegen ein Bier trinken geht ,  seine Familie in Sicherheit wissen . Was er nicht braucht, ist diese ständige Gängelei, diese ständigen Gesetzesänderungen und Bevormundungen durch die Regierung und den Umwelt- und Klimaverbesserern der GRÜNEN.


Dass diese Merkel jetzt den Facharbeitermangel beklagt zeigt mir, sie hat vollkommen den Überblick  verloren. Sie weiß überhaupt nicht mehr was in Deutschland vor sich geht und an welchen Stellschrauben sie eigentlich drehen müsste damit alles wieder in der Spur läuft.  Merkel ist zu einfältig , sie ist zu jämmerlich, sie hat keinen Zukunftsplan, sie hört auf die falschen Berater , sie hat keine politische Energie, sie ist verbraucht, sie ist der Hemmschuh der deutschen Industrie. Sie sorgt sich mehr um Afrika und den Orient als um die deutsche Bevölkerung.  Die  Sicherheit der deutschen Bevölkerung liegt ihr evtl. am Herzen doch leider nur ?Halbherzig? Merkel ist das, was man gemeinhin einen politischen Balllast nennt. Ein Balllast der uns von Jahr zu Jahr immer teurer wird. Einen Balllast den wir uns jahrelang mit Sorgenfalten leisten konnten, doch diese Zeit ist nun vorbei. Wer das nicht kapiert, hat keine Ahnung in welche Richtung sich die Welt bewegt. Wer das nicht kapiert gehört in die Mottenkiste der Geschichte.


Es ist äußerst ehrenhaft , wenn sich ein Land wie Deutschland  um die gesamte Welt kümmert.  Doch es ist eine unakzeptable Zumutung, dumme und hochbezahlte Politiker zu einem  sorgenfreien Lebensabend zu verhelfen, das kann nicht die Aufgabe der arbeitenden Bevölkerung sein.  Merkel ist so ein Fall. Ich bin nach wie vor für den Zusammenschluss beider deutscher Staaten, doch ich bin nach dem Vollzug keinesfalls dafür, FDJ-Mädchen einen sorgenfreien Lebensabend zu gewährleisten nur weil sie sich in demokratischer Politik versuchen wollte.  Unser, mein Deutschland, ist kein Versuchsgelände für Stasi, Spitzel, und Politikneulinge, es ist eine Demokratie, die seit dem neunzehnten Jahrhundert gewachsen ist. Es ist eine Demokratie , die die Nazi- Herrschaft überlebt und hinter sich gebracht hat. Und wir Bürger sollten uns von Politiker , wie  Merkel, nicht spalten lassen.


Noch ist die Spaltung nicht zu Grabentief, doch mit jedem Monat der Merkel Regierung  wird der Graben immer tiefer. Merkel hat alles,  was als Gutes für uns möglich war , versaut, sie hat die deutsche Gesellschaft in eine prekäre Situation geführt, darum muss  sie  unwürdig aus ihrem Amt ausscheiden.
https://www.gmx.net/magazine/politik/...xFZAwoYHRL41HIXruQFCNhRLdjMQs
https://www.t-online.de/finanzen/boerse/news/...TIO5lRE4cPGim1uk2P-5w
https://www.welt.de/politik/deutschland/...he-verlassen-das-Land.html
https://www.focus.de/finanzen/news/...he-wandern-aus_id_11424311.html
https://www.dw.com/de/...4fte-verlassen-deutschland-wieder/a-46723961


-----------
Wo Angst herrscht verkriecht sich die Vernunft.
Angehängte Grafik:
34270094_pd_1_f_lead-xxl.jpg (verkleinert auf 39%) vergrößern
34270094_pd_1_f_lead-xxl.jpg

27932 Postings, 5022 Tage AnanasEs ist das, was man nicht gerne hört, es ist aber

 
  
    
6
16.12.19 06:08

die traurige Realität! Immer neue Hiobsbotschaften, immer mehr Schande für Merkel und über ihre Regierungszeit. In nur 15 Jahren drückte sie Deutschland ganz weit nach unten.

?Wie arm ist Deutschland wirklich?. Die Zahlen sind alarmierend und sie zeigen einen Riss durch Deutschland: Mehr als 12 Millionen Menschen sind bei uns von Armut bedroht ?

Eine neue Studie unterstreicht die schlimmsten Befürchtungen, Deutschlands Bevölkerung wird immer ärmer. Im Durchschnitt  ist derzeit die Bevölkerung ärmer als noch vor zehn Jahren , besonders betroffen sind die Rentner.

Und man  kann sich schon jetzt vorstellen, dass die Bevölkerungsarmut durch immer mehr Abgaben und Steuern in den nächsten Jahren rapide ansteigen wird. Hinzu kommt, dass der Abbau von Arbeitsplätzen durch div. Umsatzrückgängen in der Industrie zu einer ansteigenden Arbeitslosigkeit führen wird. Wer nicht innerhalb von einem Jahr ins Berufsleben zurückfindet , ist automatisch von Armut bedroht.

Bedroht ist jeder der den Anstieg der Energiekosten , Miet- und Nahrungsmittelkosten nicht mehr selbst tragen kann. Wenn der Energieumbau in den nächsten Jahren abgeschlossen ist, werden wir jährlich mit steigenden Kosten für Strom rechnen müssen. Genauso sieht es beim Benzin und Dieseltreibstoff aus. Die Kosten werden dazu führen, dass sich viele Bürger ein Fahrzeug nicht mehr leisten können und gezwungen sind auf andere Transportmittel umzusteigen, die sie sich dann auch  kaum noch leisten können. Große Logistikunternehmen werden ihre hohen Kosten auf die Waren, die sie transportieren, umlegen und somit auf den Verbraucher.

Uns droht eine Kostenspirale die langfristig kaum noch zu stoppen ist und im Zuge dessen die Armut ins unkontrollierte ansteigen wird. Und das alles nur weil sich die Bundesregierung unter Merkel von der grünen Panikmacherei anstecken lässt anstatt ihren Verstand zu gebrauchen.

Ich denke, die Medien halten sich noch vornehm zurück weil sie immer noch auf dem Regierungskurs herumeiern, doch es wird eine Zeit kommen, in der keine Schönfärberei mehr tragbar ist, in der kein Teppich mehr groß genug ist um genügend Platz für den angerichteten Schaden zu bieten.



https://www.bild.de/bild-plus/politik/2019/...ersionToLogin.bild.html

-----------
Wo Angst herrscht verkriecht sich die Vernunft.
Angehängte Grafik:
48379521_360185751407385_4883613300018....jpg (verkleinert auf 83%) vergrößern
48379521_360185751407385_4883613300018....jpg

7994 Postings, 3898 Tage AkhenateAlso lieber c+r, auf den harcoon,

 
  
    
1
16.12.19 06:24
meinen Freund und Mitstreiter seit vielen Jahren, lass ich nichts kommen.

Er ist nicht nur ein Intellektueller, er ist einer mit einem feinsinnigen Humor. Erst ist daher etwas besonderes. Er ist eine Bereicherung für Euer Forum hier. Du solltest ihm dankbar sein.

Jahrelang hat er seine Perlen vor die Säue geworfen. Dergleichen kann ihm bei Euch nicht passieren. Hier gibt es den einen oder anderen, der die Beiträge von harcoon zu schätzen wissen wird, denn sie sind immer lesenswert und oft unterhaltsam.

Ich bin sicher, daß er in Eurem Forum und bei den Stoppern nebenan so manchen zum Nachdenken und Grübeln bringen wird.

Gib also auch Du ihm, wie es sich gebührt, the benefit of the doubt. Er wird Dich nicht enttäuschen. My two cents.
-----------
Kommt der Mut, geht der Hass.

270 Postings, 914 Tage 1 SilberlockeRückschlag für Porsche

 
  
    
6
16.12.19 06:33
Neuer Taycan enttäuscht mit geringer Reichweite
Stuttgart- 323 statt 450 Kilometer : Der Stuttgarter Autobauer Porsche wollte mit seinem
neuen Luxus - Elektroauto eigentlich die amerikanische Konkurrenz ausstechen. Doch der
erste Angriff verlief nicht sonderlich erfolgreich. Wie die US- Umweltbehörde EPA nun
mitteilt, kommt der neue Taycan lediglich auf eine durchschnittliche Reichweite von
323 Kilometer. Porsche selbst gab an , dass das E-Auto bis zu 450 Kilometer weit fahren könne.
Tesla hat die größere Reichweite
Im Konkurrenzkampf der Elektro-Hersteller zählt jeder Wert- was in diesem Fall besonders
bitter für Porsche ist, denn Teslas Model S schafft knapp 600 Kilometer. Auch das Modell 3
liegt über dem Reichweitenwert von Porsche. Beim Test schafft es rund 354 Kilometer bis
zur nächsten Ladesäule. Laut EPA liegt der große Unterschied jedoch nicht am kleineren
Akku des Taycans- das Fahrzeug würde einen deutlich höheren Verbrauch aufweisen.
Ein Luxus-Porsche verbraucht für 161 Kilometer laut EPA  rund 49 Kilowattstunden- Teslas
Model nur 30 bis 31. Damit liegt Porsche am unteren Ende der Leistungsbandbreite aller
Elektro - Anbieter.
Quelle :Stuttgarter Zeitung vom 16.12.2019.  

5832 Postings, 7041 Tage major?

 
  
    
1
16.12.19 06:56
Vielleicht wäre ein mobiler Ladeservice schon bald DIE Geschäftsidee, ähnlich dem ADAC-Pannendienst, nur privat organisiert und überteuert.  

7994 Postings, 3898 Tage AkhenateAkhe Baba und die 40 Räuber

 
  
    
16.12.19 07:02

Iftah ya simsim! wie die Morgenländer sagen und schon öffnen sich die Grenzen zu dem Land wo Milch und Honig fließt und die Räuber fallen ein. So jedenfalls wird hier erzählt.

Auch hier bewacht ein Riese das Rheingold aber Jung Siegfried mit Notung, dem neidlichen Schwert gewappnet fürchtet sich nicht.

clever + reich hält schützend seine Hand über ihn in der Löwengrube wie einst Darius über Daniel. Und auch Dich wird er beschützen, da bin ich sicher.

Solange auch Du niemanden ad hominem angreifst darfst Du Dich kritisch zu allem äußern, auch zur Politik und den Personalien der AfD.

Es ist eine undankbare Aufgabe, ich weiß, aber irgend jemand muß in diesem Forum von Zeit zur Zeit die Fenster aufmachen, damit der Mief sich verzieht. Und mit fliege, Dir und meiner Person sind wir wieder Drei Musketiere, wie in den guten alten Zeiten.

Und wird es uns zu stressig in diesem Forum der Stolzen können wir jederzeit zurück zu den Stoppern, um uns ein wenig von den Strapazen zu erholen :)
-----------
Kommt der Mut, geht der Hass.

27932 Postings, 5022 Tage AnanasJa Silberlocke , die Chinesen sind schlauer .

 
  
    
5
16.12.19 07:06

Wenn Deutschland der modernen Technologie hinterherläuft , ist China schon am Ziel

?Wasserstoff, Methanol und künstliche Kraftstoffe. Es wäre ein Desaster für Volkswagen: China erwägt teilweise Abkehr vom Elektroauto ?

China wird vom kommenden Jahr an die Förderung für reine Elektroautos deutlich herunterfahren und andere alternative Antriebsformen aufwerten.  Ausgerechnet das kommunistische China blamiert die E-Automobil Fantasien der GRÜNEN und Merkels CDU. Mit dem Abrücken Beijings vom reinen Batteriebetriebenen Auto löst sich ein wesentliches Argument für die einseitige Fixierung auf Elektromobilität in Deutschland und der EU in Luft auf. Schon seit langem haben führende Spezialisten aus der Autoindustrie auf andere Technologien wie Wasserstoff , Methanol und künstliche Kraftstoffe. Doch ihre innovativen Ideen erhielten von Merkel und den GRÜNEN kaum Aufmerksamkeit, das sture Festhalten an den Batteriebetriebenen E-Autos wird Merkel noch schwer auf die Füße fallen.

Die "Klimaschutz"-Ideologen der grünen Klima- und Umweltverbesserer sind für die Tonne weil andere Technologien wesentlich umweltfreundlicher und effektiver sind.  Mit unsinnigen Grenzwerten will die EU ? und vor allen die ?grüne Bundesregierung? - auf Biegen und Brechen den Umstieg auf E-Autos als allein seligmachende Lehre durchsetzen. Die Bundesregierung setzt , in Nibelungentreue zu den GRÜNEN,  immer noch auf die E-Mobilität die längst zum alten Eisen gehört.
Unternehmen wie der Volkswagenkonzern, die sich dem politischen ?Befehlen? unterwerfen, haben die Weiterentwicklung des Verbrennungsmotors faktisch gestoppt. Die Folgen sind durch massiven Stellenabbau,  Vernichtung von technischen Know-how . Doch nicht nur bei VW ist dieses ruinöse Verhalten zu beobachten, es zeichnet sich ein Industriesterben bei allen Automarken ab.

Es wäre überfällig, wie in China die CO2-Gesamtbilanz der E-Autos zu berücksichtigen, zudem E-Autos   durch Brand und Explosionen nur negativ aufhorchen lassen.  Während westliche Klimaschutzaktivisten  und Autohasser die Wettbewerbsfähigkeit der eigenen Industrie ruinieren, denken andere strategisch und haben sowohl die volkswirtschaftlichen Rahmenbedingungen als auch ihren geopolitischen Vorteil im Blick. Die reine Elektromobilität ist ein totes Pferd. Es ist höchste Zeit abzusteigen, bevor noch mehr Schaden angerichtet wird. Klar ist, schon jetzt gibt es wegen Stromknappheit, Unterkapazitäten  bzw. div. Störungen bei den Elektrizitätswerken mehr Blackouts in Deutschland als uns dies durch die Medien vermittelt wurde.


?CHINA BEENDET DIE FÖRDERUNG FÜR E - AUTOS? > BRAVO < und herzlichen Glückwunsch zu dieser Entscheidung.


https://www.focus.de/finanzen/boerse/...YFF4ZZw2Kgk5gnHPLk9d3k2oONaKo

-----------
Wo Angst herrscht verkriecht sich die Vernunft.
Angehängte Grafik:
78782281_10218108326554151_51525016517....jpg (verkleinert auf 53%) vergrößern
78782281_10218108326554151_51525016517....jpg

7166 Postings, 3613 Tage no IDMobiler Ladeservice?

 
  
    
4
16.12.19 07:07
Also so ein Diesel Notstromaggregat auf einem Hänger?
Damit dann (von einem E-SUV gezogen) zum ladehungrigen Kunden fahren?  

5832 Postings, 7041 Tage major#34707

 
  
    
16.12.19 07:21
War nur eine Idee, womöglich bin ich auch nicht der Erste der sie hatte.  

22974 Postings, 2515 Tage waschlappenMan... wie tickt diese Person.....

 
  
    
4
16.12.19 07:39

2019

Merkel sieht Deutschland auf Einwanderung von Fachkräften angewiesen

https://www.nordbayern.de/wirtschaft/...hkraften-angewiesen-1.9636079

Diese Person weiß nicht einmal was sie vor zwei Jahren als Millionen Migranten Europa überrannten, gesagt hat!

2017

?Wir von der CDU würden das ein Fachkräfte-Zuwanderungsgesetz nennen?

Merkel verteidigt ihre Flüchtlingsaufnahme im Jahr 2015

https://www.welt.de/politik/deutschland/...aufnahme-im-Jahr-2015.html

 

22974 Postings, 2515 Tage waschlappenCDU-Politiker Robert Möritz verlässt Verein Uniter

 
  
    
2
16.12.19 07:42

Die Neonazi-Vorwürfe gegen Robert Möritz belasten die Koalition in Sachsen-Anhalt. Der Verein Uniter steht im Verdacht, Verbindungen zum rechtsextremen Milieu zu haben.

https://www.zeit.de/politik/deutschland/2019-12/...tz-uniter-austritt

 

27932 Postings, 5022 Tage AnanasUtopische Forderung der Grünen !

 
  
    
3
16.12.19 07:47

Klima ? Flüchtlinge sollen deutsche Staatsbürger werden!

Die Kritik von FILIPP PIATOV fällt zwar dünn aus, doch sie ist immer noch dicker als die in anderen Gazetten.

Zitat :

So stellen sich die Grünen also eine gerechte ? pardon, eine klimagerechte ? Welt vor.Reiche Industrienationen mit hohem CO2-Ausstoß sollen Buße tun und Menschen aus aller Welt aufnehmen, die angeblich vor dem Klimawandel fliehen. Motto: der deutsche Pass als Klima-Ablass.Man kann sich beim Lesen dieser utopischen Forderung nur erstaunt die Augen reiben: Bekommen die Grünen noch mit, was in Deutschland los ist?Seit 2015 arbeitet sich die deutsche Verwaltung an den Folgen der Flüchtlingskrise ab. Noch immer hat Deutschland es nicht geschafft, Tausende abgelehnte Asylbewerber abzuschieben.Noch immer ist völlig offen, ob und wie die Integration Hunderttausender Flüchtlinge gelingen soll. Und da fordern die Grünen eine neue Migrationswelle, um ein Vielfaches größer und dem Normalbürger nicht zu erklären?
Das wäre der K. o. für Deutschland.
Zitat Ende.
https://www.bild.de/politik/kolumnen/kolumne/...ng-66718480.bild.html
https://www.bild.de/politik/inland/politik-inland/...718842.bild.html



-----------
Wo Angst herrscht verkriecht sich die Vernunft.
Angehängte Grafik:
5_w_993_q_high_c_0.jpg (verkleinert auf 51%) vergrößern
5_w_993_q_high_c_0.jpg

96374 Postings, 7356 Tage seltsamDeutschland liegt erst auf Platz 39 der am

 
  
    
2
16.12.19 07:58
dichtesten bevölkerten Länder. Da ist aber noch viel Luft nach oben. Wir schaffen das.
 

27932 Postings, 5022 Tage Ananas" RAF - Randale" ?

 
  
    
3
16.12.19 08:05

Sie kamen aus ihren Wohnlöchern um unter den  Slogan "13.12. Autonome Kiezdemo ? Gegen Bullen, Gentrifizierung und Faschismus - Für solidarische Kieze" Randale zu machen.

Es waren keine rechtes Gesocks das Polizisten mit Böller u. Steine bewarfen und  einige Polizisten verletzten, es waren auch keine Chaoten mit einer politischen Botschaft, es war linkes Gesocks die mit RAF Slogans nur eins im Sinn hatten ? Gewalt und Zerstörung von fremden Eigentum!

Zitat:

Leipzigs Polizeipräsident Torsten Schultze meldete sich am gestrigen Donnerstag zu Wort und stellte klar, dass seine Kollegen ein dickes Fell haben. "Wer sie aber permanent und in Anlehnung an RAF-Sprachweise als Schweine bezeichnet, als Bullen oder Bastarde verunglimpft und meint, dies sei allgemeiner Bestandteil der freien Meinungsäußerung, der irrt. Menschenverachtende Ausdrucksweisen bleiben auch im Schatten grundsätzlich anständiger Anliegen (z. B. "gegen Faschismus") nur menschenverachtend." Zitat Ende.

https://www.tag24.de/nachrichten/...Kaf01218sJiLBC5cUQHLjbNrw1DRHGPgA

-----------
Wo Angst herrscht verkriecht sich die Vernunft.
Angehängte Grafik:
52e57ce0dda9e2e7bd1c.jpg (verkleinert auf 82%) vergrößern
52e57ce0dda9e2e7bd1c.jpg

7623 Postings, 2508 Tage Sternzeichen#34706 Die Klimaziele werden ausgerechnet

 
  
    
4
16.12.19 08:08
die USA und China weit vor uns erreichen, obwohl sie nicht mitmachen und diese von vielen Deutschen Politiker samt ihren Medien beklagt wird.

Wer als erstes durch Ziel kommt steht noch nicht fest ob es die USA oder China ist. Bei den Amerikaner ist die treibende Kraft die Armee und bei den Chinesen die vielen Millionen ausgebildeten Ingenieure. Bei Länder haben den Vorteil das sie nicht CO2 Titel kaufen um andere Länder reich zu machen den beiden Länder sagen das CO2 Zertifikaten nur teuer sind und nichts bringen für die Umwelt außer ein moralisch besserer Gewissen.

Wahrscheinlich wird am Ende mit neuer und bessere Technologie die Chinesen die Nummer 1 werden.

Von  Deutschland oder Europa redet niemand mehr, den diese Nationen sind in ihrer eigenen Moral, Ideologie und Planwirtschaft gefangen und kommen aus dieser Nummer nicht mehr raus.

Moral predigen und das schriftlich nieder zuschreiben ist das einen, einen besser Technologie zu entwickeln das andere!

China und die USA haben den Vorteil das ihr Bildungssystem besser ist als in Deutschland und man auch zur Schule geht oder studiert während im deutschen Bildungssystem das abhängen groß in Mode gekommen ist.


Sternzeichen
 

12998 Postings, 4721 Tage noideaAn alle die behaupten, Merkel hätte eine gute

 
  
    
3
16.12.19 08:27
Politik gemacht !

Eine Analyse von Ulrich Schneider.

Deutschland zerlegt sich selbst
Ludwig Erhards Versprechen ?Wohlstand für alle? muss heute für immer mehr Menschen in Deutschland wie der blanke Hohn klingen. Seit Jahrzehnten werden immer größere Teile der Mittelschicht abgehängt und müssen von der Hand in den Mund leben, während die Reichen immer reicher werden. Deutschland fällt auseinander ? sozial, regional und politisch. Das ist weder Zufall noch Schicksal, sondern das Ergebnis einer Politik, die immer mehr zum Erfüllungsgehilfen der neoliberalen Ökonomie verkommt. Wie ist es möglich, dass in einer Demokratie eine Politik Mehrheiten finden konnte, die wenige Reiche privilegiert, aber breite Bevölkerungsschichten benachteiligt? Und die damit für immer größere Ungleichheit und Ungerechtigkeit sorgt?

Man würde sich ja gern mitfreuen, wenn die Kanzlerin und ihre Gefolgschaft trotzig und laut verkünden, Deutschland und den Deutschen gehe es so gut wie nie zuvor. Nur wen meint sie? Die sechs Millionen Hartz-IV-Bezieher in Deutschland kann sie unmöglich meinen. Auch nicht die eine Million Alten und Erwerbsgeminderten, die ihr Geld vom Sozialamt bekommen. Sie wird auch nicht jene 40 Prozent unter uns meinen, die keinen Cent auf der hohen Kante, sondern bestenfalls Schulden haben und von der Hand in den Mund leben.

Angesprochen fühlen von der Kanzlerin dürften sich wohl eher diejenigen, die sich weiter oben auf der Einkommensleiter eingerichtet haben. Vor allem werden ihr aber jene reichsten 10 Prozent unter uns ? oder besser: über uns ? zustimmen, die ihren Reichtum in den letzten Jahrzehnten immer weiter mehren konnten, denen heute bereits drei Viertel des gesamten privaten Vermögens in Deutschland gehört.

Auch politisch scheint Deutschland in eigentümlicher Weise »auseinanderzufallen«, sich zu polarisieren. Und beides, das Soziale und das Politische, hat miteinander zu tun. Beides ist das Ergebnis eines kalten Neoliberalismus, der in Deutschland in den letzten drei Jahrzehnten zunehmend Platz gegriffen hat. Sein Renditestreben wurde entfesselt und mit seiner Philosophie der Ungleichheit machte er in der gesellschaftlichen Realität auch vor Armut und Ausgrenzung keinen Halt. Naiv war es zu glauben, politisch würde in Deutschland alles beim Gewohnten bleiben können, wenn man einen Niedriglohnsektor befördert, in dem heute mittlerweile jeder vierte Arbeitnehmer tätig ist; wenn man es zulässt, dass in vielen Städten mittlerweile jedes fünfte, in einigen sogar jedes dritte Kind von Hartz IV lebt; wenn man nur halbherzig gegen eine Mietpreisentwicklung vorgeht, die in so mancher Großstadt mittlerweile auch Familien mit mittlerem Einkommen vor echte Probleme stellt; oder wenn man die Menschen von oben herab schulmeistert, sie sollten schon mal anfangen, für das Alter zu sparen, die Rente würde ohnehin bald nicht mehr reichen.

Wer die vielen Deklassierungen in Deutschland nicht zur Kenntnis nehmen will und stattdessen die Lage schönredet, redet an ganz vielen Menschen einfach vorbei. Er sorgt dafür, dass sie sich nicht mehr verstanden fühlen mit ihren Sorgen, Problemen und Abstiegsängsten. Solange sich Regierungspolitiker wie unsere Bundeskanzlerin in die Fernsehstudios setzen und vor einem Millionenpublikum erklären, sie würden das Problem verstehen, dass sich immer mehr Menschen abgehängt »fühlen«, offenbaren sie lediglich, dass sie nur sehr wenig verstanden haben. Die Menschen fühlen sich nicht abgehängt, sie sind abgehängt. Es geht um echte Armut ganz unten und um sehr begründete Abstiegssorgen bei Teilen der Mittelschicht, nicht um irgendeine emotionale Verwirrung, der man am besten therapeutisch beikommen sollte. Genau so müssen solche Sätze bei den Menschen jedoch ankommen. Es dürfte ebenfalls nicht sonderlich vertrauensfördernd sein, wenn man einerseits erklärt, die Nöte und Sorgen einer abgehängten Unterschicht und einer bedrohten Mittelschicht ernst zu nehmen, andererseits aber faktisch alles beim alten politischen neoliberalen Grundmuster belässt ? so wie es in Deutschland praktisch seit Jahrzehnten der Fall ist.https://www.westendverlag.de/kommentare/...hland-zerlegt-sich-selbst/

 

7623 Postings, 2508 Tage Sternzeichen#34700 Ich allein kenne dutzende von denen...

 
  
    
2
16.12.19 08:39
wer was kann geht tatsächlich. Und es sind nicht wenige die Richtung China, Singapur, USA oder andere ferne Staaten ziehen. Dort sind unsere Ingenieure hoch willkommen.

Und in Deutschland sind die gleiche Leute werden urplötzlich mit Spitzensteuersätze und Abgaben beglückt und auch noch beschimpft. Deutschland ist bereits Technologie feindlich geworden.

Ja, man kann eine Industrie der Erbsenzähler mit mit Excel und Präsentation Programme samt großes Kino auch als Industrie betrachten. Nur von den Erbsenzähler kann man wirklich keine Vorschritt erwarten dann wandert halt das wissen aus und genau das geschieht gerade.

Warum sollte ausgerechnet echte Facharbeiter bei uns halt machen wenn wir die eigene Fachkräfte verjagen? Es hat sich weltweit herumgesprochen wie Fachkräfte in Deutschland finanziell ausgenommen werden und wer die Wahl hat geht nun mal woanders hin. Nicht in Deutschland lebt man gut sondern woanders sogar viel besser.

Wer die Zeitungen aufschlägt und unsere Medien sieht und hört der bekommt mit das Deutschland die gesamte Industrie abbauen will für den Klimanotstand Deutschland.

Wer will schon freiwillig in ein Notstandgebiet gehen wo doch gerade krieg gegen das Klima herrscht.

Das Eigentor haben unsere Politiker sauber selber geschossen und zwar auf allen Ebenen.

Sternzeichen









 

27932 Postings, 5022 Tage Ananas?Claudia Roth will unser Land abschaffen?

 
  
    
2
16.12.19 08:40

Ich habe solange ich denken kann noch nie etwas positives von dieser Roth gehört, geschweige von den sogenannten ?GRÜNEN? . Ihr neuester Plan , Klima - Flüchtlinge sollten deutsche Staatsbürger werden, ist aber  mit das Dümmste was bis jetzt von dieser Vorzeige-Grünen Roth kommt.

Man muss sich das nur mal vorstellen, wenn irgendwo auf der Südhalbkugel die Regenzeit einsetzt, wenn ein Vulkan ausbricht oder ein Erdbeben Strohhütten vernichtet, machen sich die ?Opfer? auf um nach Deutschland zu kommen. Sie pochen auf ihr Recht und ein Versprechen der GRÜNEN - was hoffentlich nie realisiert wird ? und wollen deutsche Staatsbürger werden. Und so ein unausgegorenen Mist muss man sich von einer Bundestagsvizepräsidentin anhören / durchlesen.

Diese ?GRÜNEN ? ticken schon lange gegen die Uhrzeit, sie bekommen einfach nicht mehr mit in welcher prekären Situation sich Deutschland befindet . Ach so ja Deutschland, Welches Deutschland eigentlich:? Grünen-Chef Robert Habeck Mit Deutschland weiß er nichts anzufangen?.  Wer diese grünen Exoten noch irgendwelche Sympathien entgegen bringt, sollte gleich auf die Südhalbkugel auswandern um Vorort seine Dummheiten auszuleben.

Zum Thema schreibt Herr Meuthen in seiner heutigen Kolumne.

Zitat:

Liebe Leser, die sogenannten "Grünen" wollen nichts weniger als die Abschaffung des Nationalstaats in seiner bisherigen, bewährten Form. Ihr großes Experimentierlabor hierfür ist Deutschland, unsere Heimat - das Land, mit dem ihr Vorsitzender Habeck "nichts anzufangen" weiß, wie er selbst in einem seiner Bücher geschrieben hat. Er ist damit, wie Wolfgang Müller es seinerzeit in einem hervorragenden Artikel der "Jungen Freiheit" zutreffend beschrieb, "ein fundamentalistischer Antideutscher" - und damit ist er in seiner Partei in "bester" Gesellschaft.So hat nun Claudia Roth die Forderung erhoben, dass Deutschland selbsternannten "Klimaflüchtlingen" aus aller Welt neuartige "Klimapässe" ausstellen sollte, die selbigen dann "eine selbstbestimmte und frühzeitige Umsiedlung" ermöglichen würden. Aber damit nicht genug: Den Migranten sollen dann, so will es Frau Roth, nach ihrer Ankunft in unserem Vaterland sogleich "staatsbürgerähnliche Rechte" eingeräumt werden. Auf die Nachfrage des Journalisten, ob also die Betroffenen bei Ankunft in Deutschland die deutsche Staatsbürgerschaft erhalten sollen, antwortet Frau Roth befürwortend:"Das internationale Recht fordert dazu auf, Staatenlosigkeit zu vermeiden. Genau solche Fragen müssen wir also dringend international diskutieren. Eine Staatsbürgerschaft im aufnehmenden Land kann eine Option sein. Im Klartext: Frau Roth will, dass die deutsche Staatsbürgerschaft so schnell wie möglich an Armutsmigranten aus aller Herren Länder verschleudert wird, die es irgendwie über die deutsche Grenze geschafft haben Zitat Ende.
https://www.facebook.com/Prof.Dr.Joerg.Meuthen/...?type=3&theater


https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2018/...tqTc_LaooPZRcfHw



-----------
Wo Angst herrscht verkriecht sich die Vernunft.
Angehängte Grafik:
14732393_213076645795210_6383068708708....jpg
14732393_213076645795210_6383068708708....jpg

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
1387 | 1388 | 1389 | 1389  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben

  10 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: badtownboy, DAXERAZZI, Fernbedienung, Grinch, ixurt, Philipp Robert, Radelfan, Salat19, Stuff_Wild, UlliM