UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

Steinhoff International Holdings N.V.

Seite 12 von 8566
neuester Beitrag: 12.11.19 08:58
eröffnet am: 20.12.17 22:16 von: Wagemutige. Anzahl Beiträge: 214129
neuester Beitrag: 12.11.19 08:58 von: tom.tom Leser gesamt: 25165847
davon Heute: 6600
bewertet mit 232 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 9 | 10 | 11 |
| 13 | 14 | 15 | ... | 8566  Weiter  

4371 Postings, 2247 Tage ForeverlongWenn sich die Zahlen im 4 Quartal allerdings

 
  
    
13.11.17 09:40
bestätigt haben. Sollte der Kurs doch über 5 Euro stehen.  

860 Postings, 2864 Tage schnuffel77Steinhoff Dividende

 
  
    
13.11.17 10:18
Weil es Fragen zur Dividende gab...

13.03.2017 - Steinhoff International Holdings N.V erhöht Dividende
Wie aus der Einladung zur Hauptversammlung am 14. März 2017 hervorgeht, wird die Steinhoff International Holdings N.V. für das Abgelaufene Geschäftsjahr 2016 ihren Aktionären eine höhere Dividende von 0,15 ? (VJ 0,11 ?) zahlen. Bereits im Dezember 2016 wurde eine Zwischendividende von 0,12 ? pro Aktie ausgeschüttet. Am 20.03.2017 wird der Restbetrag in Höhe von 0,03 ? ausgezahlt.
Link zur Quelle

Im Klartext:
Im Geschäftsjahr 2016 wurden 15 Cent dividende gezahlt. Einmal im November und einmal im März. Zwischendividenden und residierenden sind nach deutschem Recht verboten nach ausländischem recht erlaubt.

Für das Geschäftsjahr 2017 wurden noch keine Dividenden gezahlt. Vermutlich wird man im März 2018 zur Hauptversammlung etwas über die Dividendenausschüttungen fürs Jahr 2017 Kund tun.  

82 Postings, 907 Tage Bama91Und weiter gehts bergab

 
  
    
13.11.17 10:24
Es scheint kein Halten irgendwo zu geben. Nun bei 3,333 ?... Scheint wirklich gegen 3 Euro zu laufen  

82 Postings, 907 Tage Bama91Was wird hier für ein Spiel gespielt?

 
  
    
13.11.17 11:32
Das ist doch kein normaler Verlauf hier mehr. Scheinen große LV Verkäufer im Spiel zu sein. Eben ganz kurz auf 3,25 und nun paar Minuten später wieder auf 3,32..  

4371 Postings, 2247 Tage ForeverlongVon Leerverkäufern ist bisher nicht viel in Sicht

 
  
    
13.11.17 11:47
jedenfalls doch nicht oberhalb der Meldeschwelle.  

82 Postings, 907 Tage Bama91Leerverkäufer

 
  
    
13.11.17 11:59
Denke bei so einer großen Marktkapitalisierung ist klar, dass diese unter der Meldeschwelle agieren. Wie auch sonst ist zu erklären, dass am Freitag in den letzten 15 Minuten Handel die Aktie eben mal 4,5% gestiegen ist ? Die LV haben gecovert.  

860 Postings, 2864 Tage schnuffel77Steinhoff 3,25

 
  
    
13.11.17 12:01
Ich verstehe es nicht mehr.

Es kann nicht sein, dass da ein großer Fisch versucht Kurse zu manipulieren indem er mit viel Geld kauft/verkauft. Bei der Strategie würde man Gefahr laufen dass sich andere große Fische oder Kleinanleger günstig eindecken. Welchen Sinn hätte das? Verkauft der eine für viel Geld Aktien damit der Kurs sinkt nur damit sich ein anderer günstig eindeckt. Für den einen ein Minusgeschäft für beide Zusammen ein Null-Summen Spiel.

Also wird es eher der Gesamtmarkt sein der eine Bilanzfälschung einpreist. Eine Bilanzfälschung im Sinne erfundener Zahlen ist weit hergeholt. Es geht eher um einen Formfehler aus dem Jahr 2015.  

4371 Postings, 2247 Tage ForeverlongDie letzten offiziellen Zahlen

 
  
    
13.11.17 13:04
beziehen sich auf Ende JUNI. Das ist schon einige Monate her. Dazu die Bilanzgeschichten.
Deswegen sind die Anleger total verunsichert. Ist ja auch möglich, das Insider verkaufen. Allerdings gab's da ja bislang auch noch keine Meldung. Nichtsdestotrotz sollte sich ein Vorstand in diesem Fall mal mit ein paar warmen Worten an die Anleger richten. Dieses Schweigen kommt einem eben verdächtig vor.  

105 Postings, 962 Tage GamrigDas Elend deht weiter...

 
  
    
13.11.17 16:51
Die Steinhoff- aktie nimmt alles mit.Sie fällt bei steigendem Gesamtmarkt und fällt immer volles Rohr, wenn der Gesamtmarkt fällt. Mich kotzt diese Aktie an , obwohl diese dafür nichts kann.Wenn doch mal der Boden erreicht wäre, aber welcher Boden????Gibt es einen Boden?Gehe ich jetzt raus, steigt der Mist, bleibe ich drinn fällt diese weiter.Hat einer mal noch etwas optimistisches?Wenn ich die 30 Jahre stehen lasse, freuen sich vielleicht meine Erben.....Es gibt eigentlich keine Chance von Steinhoff etwas zu hören ,außer am 6.12. oder wenn es vorher kracht....(Bilanztralala..).Sagt mal, wie positioniert man sich in diesem Fall?Aussitzen?Verlustv schlucken?  

4371 Postings, 2247 Tage ForeverlongDas lädt jetzt auch Zockerbuden ein

 
  
    
13.11.17 17:16
Die hohe Aktienanzahl verbunden mit der Unsicherheit. Das kann wirklich alles Spielerei sein, die nachhaltig erst mit neueren Zahlen aufhört. Ca. 10 Mio. sind heute gehandelt worden. Das ist prozentual recht wenig.    

1273 Postings, 731 Tage Klaas KleverGamrig

 
  
    
13.11.17 19:06
Das kenn ich nur zu gut. Ich handle seit ca. 18 Jahren mit Aktien. Ich glaube, wenn jemand das komplette Gegenteil von mir gemacht hätte (also kaufen, wenn ich verkaufe und verkaufen, wenn ich kaufe) - der wäre heute längst ein gemachter Mann ! Ich weiß nicht wie oft ich von Aktien schon verarscht worden bin. Ich verkaufte irgendwann mit teils großen Verlusten, weil ich die Nerven verlor - die Aktie erholte sich und stieg wieder, und zwar so, dass ich häufig noch Gewinn gemacht hätte. Die, welche ich wiederum kaufte (vermeintlich "günstig"), fielen ins Bodenlose (so wie jetzt Steinhoff). Ich weiß genau: sobald ich diese Aktie abstoßen würde, kommt der fette Rebound. Aber ich kann mir das wirklich nicht mehr leisten, insofern: tut mir leid, Jungs (und Mädels), ich muss das jetzt aussitzen. Aber wenn ich den heutigen Kursverlauf kommentieren sollte, müsste ich wirklich meine gute Kinderstube vergessen und ganz tief in die Fäkaliensprache greifen. Und das will ich nicht ....  Diese Aktie und diese Firma und dieser Kursverlauf sind mir ein absolutes Rätsel. Ich hab den Eindruck, wenn sie könnte, würde sie sogar ins Negative gehen. Aber bei 0 Euro ist dann langsam Feierabend. Naja, wenn sie bei 0,001 € demnächst steht, übernehm ich den Schuppen (hab ich beschlossen). Untätiger und planloser als der jetzige Vorstand kann auch ein Klaas Klever dann nicht mehr agieren ;-)  

105 Postings, 962 Tage GamrigKlaas Klever

 
  
    
13.11.17 19:53
Du, wenn Steinhoff bei 0,01 ? liegt, dann haben wir die chance auf bestimmt 500 % an einem Tag.Wir kaufen die Bude auf und besaufen uns in Südafrika mit unseren Billighinflugticket bis der Arzt kommt. Spaß beiseite, ich habe jeden morgen und abends einen  Hals, wieviel Geld wieder verloren ist,kein grün nur rot und Zahlen vor dem Komma.Wir sind ja schon vor Weihnachten Eigentümer.....Ich muß das jetzt auch aussitzen.Ich dachte,vor Weihnachten habe ich einen kleinen Gewinn,Pusteblume.Ob der Vorstand Dreck am stecken hat?Es geht doch scheibchenweise nach unten, so dass nichts auffällt.Weiß einer , wann wieder über M - Dax und Tec - Dax entschieden wird?Ob Steinhoff da rausfliegt?  

860 Postings, 2864 Tage schnuffel77Steinhoff Umsatz Gewinn

 
  
    
13.11.17 20:51
Hier nochmal die Entwicklung des Unternehmens Steinhoff.
Steinhoff ist die Weltweite Nummer 2 im Möbelgeschäft. Nummer 1 ist IKEA.
Steinhoff will wachsen und IKEA vom Thron stoßen.

Gewinn/Wachstum haben sich zuletzt nicht im Kurs wiedergespiegelt.
 
Angehängte Grafik:
steinhoff_umsatz_gewinn_aktie.png (verkleinert auf 53%) vergrößern
steinhoff_umsatz_gewinn_aktie.png

860 Postings, 2864 Tage schnuffel77Steinhoff Berichterstattung

 
  
    
13.11.17 21:29

Hier nochmal die Chronologie der Ereignisse und Zusammenhänge.

Achtung These:
Die seit 2015 bezichtigte Bilanzfälschung ist in Wirklichkeit nur eine Transaktion die möglicherweise formal nicht korrekt gemeldet wurde. Ein frisieren der Bilanz im eigentlichen Sinne hat nie stattgefunden.


Dez. 2015:
Steinhoff wird bezichtigt Bilanzen frisiert zu haben.


August 2017:
In der 2017er Berichterstattung über die angebliche Bilanzfälschung ist die Rede von einer dreistelligen Transaktion an unternehmensfremde bzw. unternehmensnahe Tochterfirmen.


Nov 2017:
Reuters berichtet darüber Steinhoff hätte eine Transaktion von 800 Mio nicht korrekt gemeldet.


Die ganze Panik über Bilanzfälschung wird letztlich nur eine nicht gemeldete Transaktion sein die laut Steinhoff keine Auswirkungen auf Erlöse hatte.

 
Angehängte Grafik:
steinhoff_berichterstattung.png (verkleinert auf 45%) vergrößern
steinhoff_berichterstattung.png

1273 Postings, 731 Tage Klaas KleverMal ein anderes Weihnachtsgeschenk

 
  
    
14.11.17 03:57
@Gamrig: Da könntest Du recht haben, wenn's in dem Tempo weitergeht, sind wir noch vor Weihnachten Eigentümer ;-) Das wär dann mal ein etwas anderes Weihnachtsgeschenk. Blöd nur, dass ich durch ständiges Verbilligen und Nachkaufen inzwischen so viel Geld in diese Aktie gesteckt hab, dass ich mir den Laden bei 0,01 € bei der Vielzahl an Aktien, die Steinhoff hat, mit Sicherheit noch nicht leisten könnte. Bei 0,001 € würd ich beginnen zu überlegen, bei 0,000001 € würd ich sofort zuschlagen ;-) Man kann das hier inzwischen wohl nur noch mit Galgenhumor ertragen, sonst wird man wirklich noch depressiv.
@schnuffel77: "Gewinn/Wachstum haben sich zuletzt nicht im Kurs wiedergespiegelt." Na das ist DIE Untertreibung des Jahres  ;-)  Ich würd es eher so formulieren: Gewinn und Wachstum sind bei Steinhoff seit etlichen Monaten überhaupt nicht mehr kursrelevant, da dieser nur noch eine Richtung kennt: abwärts. Ansonsten besten Dank für Deine Erklärungen, Recherchen und Grafiken. Man muss daraus irgendwie Mut schöpfen. Irgendwann muss doch dieser Kurs-Wahnsinn, dieses Gemetzel ein Ende haben. Ein wenig Mut macht mir, wenn ich an Infineon denke (auch wenn das ne völlig andere Branche ist). Die standen vor etlichen Jahren kurz vor der Insolvenz und der Kurs lag schon bei ca. 40-50 Cent. Auch die hatten etliche Skandale zu verkraften, in denen sowohl Vorstand als auch Aufsichtsrat involviert waren und bekamen hohe Geldbußen aufgebrummt. Doch sie haben sich berappelt und stehen heute bei 23-24 Euro. Und klettern Jahr für Jahr weiter. So eine nachhaltige Kursentwicklung würd ich mir auch für unser Sorgenkind wünschen.    

105 Postings, 962 Tage GamrigWeihnachtsgeschenk

 
  
    
14.11.17 06:13
So, es ist bald soweit.Ein neuer Schock oder mal grün?Ich habe Schnuffel gelesen.Es ist ermutigend ünd trotzdem schmerzhaft.Ich hoffe, die 3? nicht sehen zu müssen.Vielleicht sind wir zu kleine Lichter Kurverlauf und Wirtschaftsentwicklung zu verstehen.Sollten wir mal bei 3,5 ? sein,dann atme ich mal durch, obwohl ich noch nicht auf "0" bin.Also Männer und Frauen halten wir durch und sehen uns den Blödsinn weiter an.Am 6.12. ist e die Wahrheit auf dem Tisch.  

4371 Postings, 2247 Tage Foreverlong@ schnuffel

 
  
    
14.11.17 07:35
Wo hast du die Graphiken her ?

Selbst ohne > 25 % Gewinn, wäre der Kurs viel zu niedrig.  

918 Postings, 1204 Tage RO-DoktorScheint wohl wieder rot zu wedern - 3,22? vorbörs.

 
  
    
14.11.17 08:13
Also kann Euch allen nur zustimmen.
Kein Wort von Steinhoff - seit Tagen massive Kursverluste ohne irgendwelche News.
Komisches Spiel.
Steigt hier irgendeiner der größeren Investoren aus?
Möglicherweise sind hier auch viel persönliche Aversionen, die ausgetragen werden.  

918 Postings, 1204 Tage RO-DoktorKGV kleiner 7

 
  
    
14.11.17 08:20
Also wenn ich die Daten von Schnuffel nehme 2 Millarden Gewinn in 2017, einen Kurs von 3,23? und eine Aktienzahl von 4,250 Milliarden (whh. weniger da Steinhoff Rückkäufe getätigt hatte) komme ich auf ein KGV von ~6,8.
Für ein Unternehmen, das in dieser Größenordnung Gewinne erzielt, komplett unterbewertet.  

860 Postings, 2864 Tage schnuffel77#292

 
  
    
2
14.11.17 08:36
Der Gewinn steigt dieses Jahr nicht nur um 25% sondern etwa um etwa 50%.
Letztes Jahr 1,4 Mrd. Gewinn. Dieses Jahr sind etwa 2 Mrd. geplant.

Setzt man den Kurs und Gewinn ins Verhältnis mit einem KGV von 10 bis 20 sind Kurse von 6 bis 12 drin. 12 Euro sind sicher das obere Ende der Range. 9 Euro sind fair.

Die Zahlen habe ich von der Steinhoff Website. Die Gewinne werden in ZAR (südafrikanischer dollar) ausgewiesen. Für Euro muss man also umrechnen. Der Wechselkurs liegt derzeit bei 17 früher mal bei 10. Für das Diagramm habe ich immer 17 angenommen.

Zwar ist der Firmengründer Deutscher, aktie ist in Frankfurt und MDAX gelistet dennoch wurde die Firma in Afrika gelistet und daher in afrikanischen dollar deklariert. Selbst der Gewinn der weltweit erwirtschaftet wird ( also auch in Europa also EUR) wird letztlich in ZAR ausgewiesen.

Das sorgt für Verwirrung. Da viele Portale wie Finanzen.net und Ariva.de einen Mischmasch aus EUR und ZAR unter fundamentale Zahlen ausgeben. Da wird auch mal der 2016er Umsatz von 136 Mrd. ZAR als 136 Mrd. Euro ausgegeben.  

4371 Postings, 2247 Tage ForeverlongJa habe ich gefunden

 
  
    
14.11.17 08:59
Der Halbjahresbericht zum Ende März war recht ausführlich und hat ja auch explizit Gewinn/share angegeben. Beim 3/4 Jahresbericht ist nur Wachstum angegeben. Man kann sehen, dass die lediglich ihre Mdax Berichtspflicht erfüllen wollten. Das erste HJ war super, da gibt es Nichts. Wenn das nun nochmal erreicht wurde, solltest Du recht haben mit Deinen Kursniveaus.  Ca. 50% wird in Europa gemacht und nur etwas 25 % in Afrika. Der Wechselkurs ist Tricky.      

836 Postings, 4358 Tage IQ_MasterIch war bei 3,80

 
  
    
1
14.11.17 10:10
eingestiegen und bin bei 3,55 wieder raus. Irgendetwas stört mich an der Aktie. Keine Kommunikation, gelistet in Afrika, Bilanzvorwürfe,...

Ungutes Gefühl, auch wenn die Aktie auf Basis der bekannten Fakten natürlich unterbewertet erscheint.

 

860 Postings, 2864 Tage schnuffel77#297

 
  
    
14.11.17 10:18
Rückblickend wäre jeder  gern bei 3,55 ausgestiegen.
Wo wirst du wieder einsteigen?  

836 Postings, 4358 Tage IQ_Master#298

 
  
    
14.11.17 10:52
Ich werde vorerst nicht mehr einsteigen, da der Kurs bzw. Wert für mich absolut nicht mehr greifbar ist. Ich verzichte hier lieber auf Rendite, als mir nachher vorzuwerfen, nicht auf mein  Bauchgefühl gehört zu haben.

Wie gesagt: unter Annahme, dass alles im grünen Bereich ist und die Zahlen Q2 sich fortschreiben werden, ist die Aktie ein klarer Kauf.

 

1273 Postings, 731 Tage Klaas KleverHeute ausnahmsweise mal NICHT rot ?

 
  
    
14.11.17 13:58
Also mittlerweile bin ich schon froh, wenn wir mal +/- Null oder nur minimal im Minus schließen würden. Bei Steinhoff lernt man Bescheidenheit und Demut. Vielleicht haben wir ja jetzt mal den Boden gefunden ? Es kann ja nicht ewig so weiter gehen. An alle Leidensgenossen: nur Mut, der wird sich irgendwann auszahlen (hoffentlich) !  

Seite: Zurück 1 | ... | 9 | 10 | 11 |
| 13 | 14 | 15 | ... | 8566  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben