UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

Der Ölpreis 60 Dollar Rebound Thread

Seite 1 von 2
neuester Beitrag: 17.11.08 23:02
eröffnet am: 24.10.08 14:07 von: Maxgreeen Anzahl Beiträge: 31
neuester Beitrag: 17.11.08 23:02 von: streetgolfer Leser gesamt: 8240
davon Heute: 2
bewertet mit 5 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 Weiter  

22764 Postings, 4340 Tage MaxgreeenDer Ölpreis 60 Dollar Rebound Thread

 
  
    
5
24.10.08 14:07
Den großen Crash am Ölmarkt erkläre ich als beendet. Das letzte Posting soll in diesem Thread den Anfang machen

http://www.ariva.de/Der_grosse_CRASH_am_Oel_Terminmarkt_t333414

Mein Szenario bis Ende 2009
-----------
Dumme Bänker machen immer die gleichen Fehler, schlaue Bänker immer neue. (frei nach Tucholsky )

Wer sein Konto überzogen hat braucht sich um seine Einlagen keine Sorgen machen. :)
Angehängte Grafik:
_l.jpg (verkleinert auf 70%) vergrößern
_l.jpg
Seite: Zurück 1 | 2 Weiter  
5 Postings ausgeblendet.

7981 Postings, 4183 Tage ManniZ900Welche Charttechnik ?

 
  
    
24.10.08 20:33
Bei Ariva sind die Charts doch nach oben hin gerafft !!

Dies Bild von ComDirekt sieht etwas anders aus.

Rechts Lineal anlegen und dann sieht man wie´s steht !!
-----------
In der Ruhe liegt die Kraft . Ein Chart braucht Zeit sich zu wandeln !!
Angehängte Grafik:
_l.jpg
_l.jpg

1077 Postings, 4316 Tage nobody8989drecks multis und

 
  
    
1
24.10.08 20:46
russland ARROGANTE neu reiche
haben es nicht besser verdient  nun auch genug zu verlieren
haben lang genug an uns verdient  

7981 Postings, 4183 Tage ManniZ900nobody8989

 
  
    
24.10.08 20:53
Korrekt !!!!

Nur schade , dass bei dem Scenario der Euro nicht steigt !!!

Dann würde der Sprit noch billiger !!
-----------
In der Ruhe liegt die Kraft . Ein Chart braucht Zeit sich zu wandeln !!

1077 Postings, 4316 Tage nobody8989Chinas Dollar

 
  
    
24.10.08 21:30
´s müssen die scheisse stützen
sonst würde der dollar ins bodenlose fallen
aber da das meiste dollar sich bei den freunden
1,2 milliardenchinesen bewegt
müssen die den dollar stützen
sonst gehen ihre reserven den bank (bach)
hin und unter  

1329 Postings, 7487 Tage DancerAm meisten freut mich, daß

 
  
    
1
25.10.08 16:22
Russland, Iran, Venezuela usw. jetzt kein Geld mehr verdienen.

Die haben ihre Ausgaben mit den Einnahmen gesteigert und können die Ausgaben jetzt aber nicht so schnell senken, weil es dann zu Unruhen kommen würde.

Die werden noch viel Spaß haben. Die ganzen Öl- und viele Schwellenländer sind die wahren Verlierer dieser Krise, es findet im Moment ein gigantischer Transfer von Süd nach Nord und von Ost nach West statt.

Zum Schluß steht der Westen wieder gut da.  

2110 Postings, 4225 Tage Biomüllschadenfreude hilft niemanden

 
  
    
5
26.10.08 08:59
auch Venezuela und Russland muss seine Kinder füttern, egal welche Dispoten und antidemokratischen Kräfte dort regieren. Verlierer sind (fast) alle Länder. Möglicherweise spüren die allerärmsten Länder der Welt am wenigsten die Krise, denn dort hungern die Leute ja auch in den besten wirtschaftlichen Zeiten.  

Viele Länder werden aber zukünftig womöglich noch weniger für Entwicklungshilfe ausgeben als in den guten Zeiten. Gewinner gibt es keine, daher ist Schadenfreude fehlt am Platz.

"Am Schluss steht der Westen wieder gut da"  - das wird sich erst zeigen müssen: wann ist "Am schluss" - wenn die Krise wieder vorbei ist ? Wenn die Nachfrage nach Öl wieder stark steigt ?

In einer globalisierten Welt ist es nicht so einfach in Verlierer und Gewinner zu trennen.


 

1 Posting, 4103 Tage soniquisRebound - Wann und was für einer?

 
  
    
26.10.08 18:25
was denkt Ihr, wann im Oil die Erholung stadtfindet? Zur Zeit fallen ja überall die Preise, und ich glaube Oil ist weiterhin am Fallen zwecks Rezessionsängste, von dem her halte ich eine Erholung erst bei 50$ bis 40$ für realistisch, eine Erholung bis 70$ - 80$ sollte dann wohl wieder drin sein - anzumerken ist das die OPEC bestimmt noch mehr Zeichen geben wird für einen Rebound. Ist wohl auch eine Frage des Dollars, welcher zur Zeit ja recht stark ist - wieso auch immer?! Jedenfalls glaube ich, dass kurzfristige Erholungen am Aktienmarkt und Trendwenden im Dollar gute Einstiegspunkte im Oil markieren mit hohem Währungsrisiko (absichern!).  

521 Postings, 4152 Tage DummundDümmerOil geht auf 25 - 50 $, das weiß auch die OPEC

 
  
    
1
26.10.08 19:27
Mit der Begründung drosseln sie sogar die Fördermenge um 1.5 Mio.
Mit dem Kollabieren aller Länder, ausgenommen USA, Kanada, sprich G7 und EU-Währungsunionsländer steht der Ölstern in der Scheiße.

Check mal hier: http://www.ariva.de/Wer_verkauft_jetzt_t351663  

2176 Postings, 7297 Tage CrashPantherNachdem ich den Bioklotz leider sperren musste,

 
  
    
2
03.11.08 18:11
sage ich nochmals, es geht Richtung 40$. wenn die 60 erst einmal nachhaltig durchbrochen sind, es wird zwar dauern, zwischenzeitlich auch wieder hoch gehen, aber langfristig geht's runter. Die Industrienationen haben schon Alternativen zum Öl, ausserdem sind wir weit sparsamer als alle anderen. Einziges Problem sind die aufstrebenden Nationen, die noch nicht über moderne Technologien verfügen. Wenn man denen hilft, ihre Infrastruktur auszubauen, hilft das nicht nur denen, sondern auch uns. Und so wird ein oil peak, von dem Bioklotz immer ausgeht, er würde kommen, denn genauer weiß er es auch nicht, auf lange Sicht vermieden, dann ist Öl höchstens noch in der Plastikherstellung relevant.
-----------
Good Times CP

Steigende Ölpreise schöpfen Kaufkraft ab, fallende Börsenkurse auch. Aber die meiste Kaufkraft wird vom Finanzamt abgeschöpft.
Ich mache lieber Totalverlust, bevor ich AGS zahle ;).

858 Postings, 4116 Tage B.HeliosIch bin neugierig

 
  
    
1
03.11.08 20:53
"Die Industrienationen haben schon Alternativen zum ÖL"

Dann zähl mal auf, welche Alternativen wir zum Öl haben, ich bin neugierig, ich kenne noch keine Alternativen, die Öl 1:1 ersetzen könnten.

danke im voraus
-----------
"Kaufen sie billig, verkaufen sie nie"  Warren Buffett

2176 Postings, 7297 Tage CrashPantherLeidet Bio an Schizophrenie?

 
  
    
2
03.11.08 21:06
Eine multiple Persönlichkeit also. @Helios, alle Entwicklungen der letzten Jahre, die darauf zielten, uns unabhängiger vom Kraftstoff zu machen, verschwanden in den Schubladen der Konzerne. BMW und Mercedes haben Duzende davon. Und das nicht nur in der letzten Zeit, sondern schon seit den 90er Jahren. BMW und auch andere Konzerne haben schon längst Konzepte um fossilen Kraftstoff zumindest zu 99% zu ersetzen, der Druck muss nur noch stärker werden.

Übrigens, wo steht der spekulierte Ölpreis? Jeder, der behauptet, es käme zu einem peak oil, den piek ich in den A..... :D.
Und jetzt geh weiter mit Bio spielen und nerv mich nicht!
-----------
Good Times CP

Steigende Ölpreise schöpfen Kaufkraft ab, fallende Börsenkurse auch. Aber die meiste Kaufkraft wird vom Finanzamt abgeschöpft.
Ich mache lieber Totalverlust, bevor ich AGS zahle ;).

2176 Postings, 7297 Tage CrashPantherAbwarten!

 
  
    
2
04.11.08 18:28
Immer ganz ruhig. Da wird im Moment mit Euro und Dollar gezockt, was das Zeug hält, ist ja ganz klar, vor dieser wichtigen Wahl hoffen alle, dass sich alles schnell normalisiert. Aber leider wird es noch lange dauern, bis die Infrastruktur wiederhergestellt ist. Der Ölverbrauch mag ja im asiatischen Raum steigen, aber die Chinesen werden den Ölpreis genauso kaputt machen, wie den Stahlpreis seinerzeit. Davon gehe ich aus.

Übrigens, eine der nächsten Blasen wird ganz bestimmt in Asien platzen, leider trifft es immer die Ärmsten bei solchen Krisen.
-----------
Good Times CP

Steigende Ölpreise schöpfen Kaufkraft ab, fallende Börsenkurse auch. Aber die meiste Kaufkraft wird vom Finanzamt abgeschöpft.
Ich mache lieber Totalverlust, bevor ich AGS zahle ;).

25551 Postings, 6822 Tage Depothalbiererhmmm crash panther zu 15: sieh dir mal den

 
  
    
04.11.08 18:38
pro kopf co2 ausstoß von usa, australien, deutschland, spanien im vergleich zu indien und china an.

so ein touareg oder phaetong wird auch in 15 jahren noch 12-20l/100 km durchziehen....  

2176 Postings, 7297 Tage CrashPanther@Depothalbierer

 
  
    
04.11.08 20:40
Selbst, wenn es 1.000.000 Leute mit einem Touareg jährlich 100.000 km fahren, kämen 20 Mrd. Liter Benzin dabei raus, also etwa 125 Mio. Barrel, gleich noch nicht mal eine Tagesproduktion. Aber ich gebe Dir Recht, es sollte schnellstens umgedacht werden. Warum braucht man z.B. DTM F1? Flugzeuge können bestimmt verbrauchsgünstiger gebaut werden, sollen's der Bahn gleich machen und die Toiletten zu machen. Es gibt überall Potenzial, nur muss man es nutzen.
-----------
Good Times CP

Steigende Ölpreise schöpfen Kaufkraft ab, fallende Börsenkurse auch. Aber die meiste Kaufkraft wird vom Finanzamt abgeschöpft.
Ich mache lieber Totalverlust, bevor ich AGS zahle ;).

2176 Postings, 7297 Tage CrashPantherVon mir aus....

 
  
    
1
04.11.08 20:46
kann der Ölpreis ruhig bis sonstwo hin steigen, das fördert nur das Umdenken umso schneller. Apropos, wie lange wird es wohl dauern, bis wir ein peak water erreicht haben? Wasser wird auch immer knapper, deshalb sollte man heute schon in Unternehmen investieren, die sich auf die Gewinnung von Wasser spezialisiert haben.
-----------
Good Times CP

Steigende Ölpreise schöpfen Kaufkraft ab, fallende Börsenkurse auch. Aber die meiste Kaufkraft wird vom Finanzamt abgeschöpft.
Ich mache lieber Totalverlust, bevor ich AGS zahle ;).

25551 Postings, 6822 Tage Depothalbierervon mir aus lieber nicht.

 
  
    
1
04.11.08 21:25
bis ca 2004 dachte ich auch an umdenken und so.

aber wozu??

irgendwelche scheichs lassen sich reihenweise 120 m yachten bauen und ich soll sparen??

lächerlich!!

de menschheit macht eh solange, bis das öl fast komplett alle ist.

und ob das nu in 30 oder 60 jahren ist, geht mir tangential am after vorbei.

co2 und spaß dabei!!!



 

2176 Postings, 7297 Tage CrashPantherSo 'nen Scheiß ;)

 
  
    
04.11.08 21:37
Ich glaub', ich habe 'nen Bioklotz am Bein *löl*.
-----------
Good Times CP

Steigende Ölpreise schöpfen Kaufkraft ab, fallende Börsenkurse auch. Aber die meiste Kaufkraft wird vom Finanzamt abgeschöpft.
Ich mache lieber Totalverlust, bevor ich AGS zahle ;).

22764 Postings, 4340 Tage MaxgreeenÖl wieder an der 60, Eintagsfliege oder doch die

 
  
    
13.11.08 22:23
Trendwende wie in #1 gemalt?
-----------
Dumme Bänker machen immer die gleichen Fehler, schlaue Bänker immer neue. (frei nach Tucholsky )

990 Postings, 5432 Tage politicsTrendwende

 
  
    
13.11.08 22:48
und wieder Richtung fair value  

8485 Postings, 4840 Tage StöffenEs kann noch ruhig ein Stück weiter runter gehen

 
  
    
1
13.11.08 22:58
ich versuche mich bereits zu orientieren, denn eines schönen Tages:
Bäng!!
-----------
"Wenn Sie nicht wissen, wer Sie sind, ist die Börse ein verdammt kostspieliger Ort, es herauszufinden." (David Dreman)
Angehängte Grafik:
supplyanddemand_iea.jpg (verkleinert auf 92%) vergrößern
supplyanddemand_iea.jpg

5115 Postings, 5124 Tage ackerRohöl heute bei 52 Dollar

 
  
    
17.11.08 21:33
Hammer was dafür noch im Juli gezahlt wurde! ;-))  

2176 Postings, 7297 Tage CrashPantherAngesichts der zu erwartenden Firmenpleiten

 
  
    
17.11.08 21:43
und der derzeitig sehr angespannten Weltwirtschaftslage sehe ich weiter mein prognostiziertes Kursziel von unter 50$ in den nächsten Tagen kommen. GM wird wohl pleite gehen. USA verlieren ihren Status als Weltwirtschaftsmacht, vielleicht kommt es noch schlimmer. Die Einzigen, die noch munter weiter Öl verbrauchen, sind die Asiaten, weil deren Infrastruktur und technischer Standard völlig überholt sind. Aber sei es drum, die können den wegfallenden Verbrauch der USA nicht annähernd kompensieren.
-----------
Good Times CP

Steigende Ölpreise schöpfen Kaufkraft ab, fallende Börsenkurse auch. Aber die meiste Kaufkraft wird vom Finanzamt abgeschöpft.
Ich mache lieber Totalverlust, bevor ich AGS zahle ;).

866 Postings, 4396 Tage Duc916ÖL

 
  
    
17.11.08 21:55
ich glaube das Öl Brent, selbst wenn es kurzfristig unter 50$ fallen sollte, bald einen kräftigen Sprung nach oben machen wird. Der Winter ist am anrollen, jeder will seinen Tank auffüllen bei den Preisen, der Nachfragerückgang wird mit einer Drosselung der Ölförderung dem Markt angepasst, Öl ist zudem massiv überverkauft und im Bereich 51$ liegt eine solide Unterstützung.
Von mir aus kann Öl noch viel tiefer gehen, ich glaubs nur aber nicht.  

6023 Postings, 4698 Tage TommiUlmÖlpreis noch zu hoch

 
  
    
1
17.11.08 22:55
der Ölpreis steht noch viel zu hoch, er müsste eigentlich längst deutlich unter 50 liegen wird
aber von den Ölmultis weiterhin manipuliert.
Die meisten in Europa haben sich für den Winter bereits mit Öl eingedeckt, daher kein Nachfragesprung.
Ölpreis wird 2009 noch unter 25 fallen, denn in 2009 wird sich der Konjunktureinbruch wie eine
Feuerwalze durch die Welt bahnen.
 

135 Postings, 4701 Tage streetgolferEnde Nov. 2008 treffen sich die Oilmultis...

 
  
    
1
17.11.08 23:02
...und werden wieder eine (noch) geringere Kontigentierung festlegen.
Sooooooooo tief wird somit die nächsten 12 Monate auch nicht gehen...
 
Angehängte Grafik:
tankeschoen.jpg
tankeschoen.jpg

Seite: Zurück 1 | 2 Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben