UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

Geheimfavorit??

Seite 1 von 9
neuester Beitrag: 15.04.18 23:50
eröffnet am: 15.03.07 19:53 von: KR2103 Anzahl Beiträge: 219
neuester Beitrag: 15.04.18 23:50 von: PoorStandard Leser gesamt: 55858
davon Heute: 62
bewertet mit 4 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 9  Weiter  

3 Postings, 4087 Tage KR2103Geheimfavorit??

 
  
    
4
15.03.07 19:53
Ich bin der Meinung das die Aktie von Opera in naher zukungt ordentlich zulegen werden. Wirtschaftlich geht es dem Unternehmen gut, und es kommen regelmäßig gute Nachrichten auf den Markt. Hinzu kommt noch das der Aktienkurs in letzter Zeit sehr stark belastet wurde und dies ohne einen festen Grund. Würde mich nicht wundern wenn unser Bäckermeister die bald erwähnt.

Wie seht ihr das?  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 9  Weiter  
193 Postings ausgeblendet.

762 Postings, 1740 Tage 11fred11frage

 
  
    
23.11.17 08:42
ist, ist Adcolony ein Sanierungsfall ist und die Chefetage hat es uns anders verkauft oder gibt es da noch einen Turnaround.
Umsäzte und Ebita zeigen i M noch keine Wende an, auch wenn es nicht weiter runter geht.  

3744 Postings, 3978 Tage ObeliskBemobi top

 
  
    
23.11.17 08:53
Ad Colony flop. Die jüngste Meldung, dass noch mehr Personal bei ad colony entlassen wird, ließ befürchten, dass die Zahlen nicht gut werden. Habe mich deshalb im Vorfeld schon entsprechend positioniert. Werde jetzt entspannt die weitere Entwicklung abwarten.  

89960 Postings, 6644 Tage Katjuschamal nen Langfristchart

 
  
    
2
23.11.17 14:41
Meint ihr, die Aktie könnte sogar bis 1,3 ? fallen?

1,9-2,0 ? erwarte ich aus technisch und psychologischer Sicht auf jeden Fall in den nächsten Wochen. Im Dezember werden vermutlich viele Anleger ihre Aktien wegen Steuern oder window dressing noch aus dem Depot schmeißen.

-----------
the harder we fight the higher the wall
Angehängte Grafik:
chart_10years_operasoftware.png (verkleinert auf 54%) vergrößern
chart_10years_operasoftware.png

11373 Postings, 4655 Tage ScansoftAlso 1,3 EUR wäre

 
  
    
23.11.17 14:45
hinsichtlich Bilanz und Bemobi m.E. Quatsch. Aber wenn AdConoly weiter chronisch Verluste schreibt und weiter Marktanteile verliert durchaus möglich, Halte ich aber eher für unwahrscheinlich.
-----------
The vision to see, the courage to buy and the patience to hold

403 Postings, 1920 Tage speaNur Führungswechsel könnte jetzt noch helfen

 
  
    
23.11.17 21:20
sonst wird es zu spät um neu anzufangen.  

11373 Postings, 4655 Tage ScansoftBei AdColony haben

 
  
    
23.11.17 22:46
sie ja größtenteils das Management gewechselt. Finde auch, dass man jetzt durchaus radikale Maßnahmen ergreift, was schon einmal positiv ist. Ob sie tatsächlich den Turnaround schaffen muss man dann im nächsten Jahr sehen.
-----------
The vision to see, the courage to buy and the patience to hold

403 Postings, 1920 Tage spea@Scansoft: ich meinte CEO der Opera Software ASA

 
  
    
23.11.17 23:30
http://www.operasoftware.com/press/executive-team

sollte bei der Führung  AdColony schwarze Zahlen schreiben wird AdColony sofort verkauft usw.
 

3744 Postings, 3978 Tage ObeliskARP läuft wieder

 
  
    
1
27.11.17 14:26
insgesamt 280.000 Stück die letzten 2 Tage zurückgekauft.  Nettocash dürfte Ende des Jahres wieder so bei $ 94 Mio liegen, wenn in Q4 nichts verbrannt wird. Ganz abgeschrieben habe ich das Teil noch nicht. Aber aktuell muss man Opera nicht zwingend haben.  

3744 Postings, 3978 Tage Obelisk@scansoft

 
  
    
28.11.17 11:46
Bemobi dürfte nach m.M. relativ sicher 30 Mio EBITDA in 2018 bringen. Was erwartest du von AdColony für 2018 im Basisszenario?  

3744 Postings, 3978 Tage ObeliskIn $

 
  
    
28.11.17 11:55
versteht sich.  

11373 Postings, 4655 Tage ScansoftWenn man den Aussagen

 
  
    
28.11.17 13:18
des Vorstands glaubt, geht er bei AC von 400 Mill.Umsatz, einer Bruttomarge von 32% und OPEX von 90-95 aus, EBITDA dürfte daher im Bereich von 30-40 Mill. liegen. Allerdings ist dies natürlich alles Makulatur, wenn AC weiter schrumpft.
-----------
The vision to see, the courage to buy and the patience to hold

3744 Postings, 3978 Tage ObeliskWenn man den Umsatz bei

 
  
    
1
28.11.17 15:56
AC stabil halten kann und keine weiteren Restrukturierungsmaßnahmen erforderlich sind und AC nächstes Jahr 30 Mio EBITDA schafft, dann müsste zusammen mit Bemobi $ 60 Mio EBITDA drin sein.
Da die Kaufpreiszahlung bis Ende des Jahres nochmals 32,7 Mio in die Kassen  spült (vorerst 85% v. 38,5 Mio) könnte man für 2018 ein EV / EBITDA von ca. 5 aufweisen. Das wäre alles andere als teuer. Problem ist halt, dass das Vertrauen in die Prognosen des Managements erstmals dahin sind.
 

98 Postings, 6489 Tage IQ200Uih

 
  
    
13.12.17 13:00
War ja für die Verhältnisse der letzten Wochen ein echter kleiner Kurssprung gestern...  

94 Postings, 2317 Tage _christophAdColony

 
  
    
1
23.12.17 11:02

Tittel Otello Corporation announces termination of AdColony CEO
http://www.newsweb.no/newsweb/search.do?messageId=441471  

2063 Postings, 3331 Tage Goethe21Opera Software wird zu Otello Corporation

 
  
    
29.01.18 15:02
Nachdem »Opera Software« 2016 seine Browsersparte verkaufte, benennt sich das Unternehmen in »Otello Corporation« um. Das geht aus einem Bericht von Reuters hervor.

Von Mirko Lindner
Der Name Opera Software gehört zweifelsohne auch unter Linux zu den bekannteren. Das Unternehmen stellt bereits seit geraumer Zeit unter dem freien Betriebssystem und diversen anderen Plattformen einen alternativen Browser bereit, der sich durch diverse Alleinstellungsmerkmale von der Konkurrenz abheben will. Nachdem Opera Software allerdings die Browsersparte 2016 an Golden Brick Silk Road Equity Investment Fund II LLP verkaufte, konzentriert sich das Unternehmen allerdings auf alternative Bereiche. Das Konsortium rund um den Investmentfond Golden Brick Silk Road Fund Management LLP hatte 10,5 Mrd. Kronen (1,1 Mrd. Euro) für die Browsersparte geboten und knapp 1.000 der 1.560 Opera-Mitarbeiter übernommen. Eigenständig bleiben der Bereich Mediaworks (Werbung), Opera TV, Apps und Spiele.

Wie einem Bericht von Reuters entnommen werden kann, wird nun Opera Software seinen Namen ändern. Demnach wird das Unternehmen sich auch künftig auf die Entwicklung von Online-Anwendungen für Werbung, Telekomunikation und Spiele konzentrieren, allerdings unter dem Namen Otello Corporation firmieren. Ferner wird auch der aktuelle OPERA-Ticker auf der Börse in Oslo geändert werden. Wie dieser allerdings lauten wird, steht noch nicht fest. Als Grund wird die Unterscheidbarkeit der Firma genannt, die sich nun vollständig von ihrer Browser-Vergangenheit lösen wird und die Verbindung zu Opera und Opera Mini vollständig löst.

Medienberichten zufolge stand die Umbenennung bereits seit geraumer Zeit fest und war ein fester Bestandteil des Opera-Deals. Nachdem das neue Konsortium auch die Namensrechte an Opera kaufte, musste das alte Unternehmen auch den Namen anpassen. Wie Lars Boilesen, Sprecherin von Opera Software gegenüber TNW sagte, geht dieser Schritt auch aus den Vertragsunterlagen hervor.

http://www.pro-linux.de/news/1/25458/...rd-zu-otello-corporation.html  

5877 Postings, 5318 Tage tafkarKatastrophale Zahlen

 
  
    
28.02.18 09:13
https://otello.cdn.prismic.io/...7cf7-496e-877a-539535f8061c_4q17.pdf

Wundert mich, dass der Kurs noch einigermaßen stabil bleibt ? oder übersehe ich was?  

95 Postings, 857 Tage RomanovaSehe ich für Adcolony genauso

 
  
    
28.02.18 10:09
Zahlen sind für Adcolony noch schlechter als erwartet. Bemobi ist für mich das deutlich wertvollere Asset.
Halte nur noch einen kleinen Teil Opera/Otello, sehe den fairen Wert nur noch bei 3,5-3,7$/Aktie (Subjektiv natürlich). Kann sich auch deutlich nach oben ändern, falls Adcolony es in 2018 schafft die Kurve zu kriegen, aber auch nach unten falls bei Bemobi Probleme auftreten.

Bemobi weiter mit sehr starken Zahlen, höheres Opex für mehr Wachstum macht absolut Sinn bei den RE-Margen. Dafür rechne ich in 2018 wegen dem höheren Opex mit nur minimal ansteigendem Ebitda von Bemobi. Langfristig ein wirklich sehr interessantes Unternehmen.  

1267 Postings, 1413 Tage MitschWirklich miserable Zahlen

 
  
    
1
28.02.18 10:50
Wundert mich auch, dass sich die Aktie heute so gut hält. Opera/Otello war mit Abstand mein größter Griff ins Klo in den letzten Jahren. Dabei sah es hier vor einem Jahr wirklich gut aus. Das gehört aber leider auch mal dazu. Bin froh, dass ich nach den Q3-Zahlen die Reißleine gezogen habe.

Der Ausblick ist auch wenig bis nichtssagend. Man traut sich wieder keine konkrete Guidance zu. Nur, dass AdColony und Skyfire ein positives adj. EBITDA in 2018 und Bemobi beim Umsatz und adj. EBITDA zulegen werden. Damit wird auch 2018 wohl niemanden vom Hocker hauen.

Ich hatte mal 70-80 Mio adj. EBITDA in diesem Jahr erwartet. Aktuell sieht es eher nach 10-15 Mio adj. EBITDA aus. Otello wird bei mir jetzt endgültig von der Watchlist gestrichen.  

38 Postings, 593 Tage PromanGibt es noch investierte in Otello?

 
  
    
1
25.03.18 19:07
Ich fand die letzten Zahlen zwar auch nicht überragend, aber sehe immer noch deutliches Potential. Wenn man sich vor Augen hält dass alle Gesellschaften adj. Ebitda positiv sind und Bemobi seinen Gewinn steigern wird, sollte mindestens ein ebitda von 30mio rauskommen. Bemobi ist sicherlich das stärkste Asset. Ich finde bemobi rechtfertigt beinahe alleine den Enterprise Value. Außerdem hat man gerade erst mit dem internationalen roll out begonnen und da ist noch viel Potential, dass sich etwas zeitverzögert bemerkbar macht, wegen der anfänglichen Angebote.
Ad colony ist mit der realisierten annual opex rate auch kein klotz am bein mehr. Was mich Positiv stimmt ist, dass der programatic Anteil doch laufend steigt und dass man bei den top 500 apps einen Marktanteil von 20% hat.
Selbst bei gleichbleibendem Umsatz in den nächsten Quartalen sollte sich bereits ein eindeutig positives ebitda ausgehen.
Skyfire ist nicht wirklich ausschlaggebend.

Negativ wirken sich momentan jedenfalls die noch zu leistenden Überweisungen für die bemobi Übernahme aus . Ab 2020 ergibt sich hier hebel von ca 20mio $.
Ad colony muss jedoch zumindest keine rückläufigen Umsätze mehr ausweisen, dann kann es mit dem Aktienkurs wieder bergauf gehen.

Der hohe Cashbestand stimmt mich sehr positiv, dass man das momentane tief uberwindet und sich strategisch wieder besser ausrichtet. Selbst wenn man ad colony einstammpft gibt es sehr wenig downside wegen bemobi. Wichtig ist, dass ad colony kein cash mehr verbrennt.
 

38 Postings, 593 Tage Proman2018

 
  
    
26.03.18 18:09
Hab irgendwo das 2018 verschluckt, sollte natürlich heißen, dass 2018 alle Gesellschaften adj. ebitda positiv sind ;)  

2063 Postings, 3331 Tage Goethe21Bin hier auch noch teilinvestiert

 
  
    
27.03.18 09:12
habe leider mehrfach den Ausstieg verpasst. Und jetzt warte ich auf den Rebound. Im operativen Geschäft (Ad colony) sowie im Aktienkurs. Bemobi ist dabei natürlich ein wichtiger Hebel. Grundsätzlich sollte man dieses Jahr sehen ob der internationale roll out Früchte trägt.

Ich bleibe also weiterhin zwangsweise dabei. Nachkäufe kommen für mich aber nicht in Frage. Dafür hat das Unternehmen in der Vergangenheit zu viel Vertrauen zerstört.  

2063 Postings, 3331 Tage Goethe21Neue App in Kenia

 
  
    
06.04.18 09:23
http://www.operasoftware.com/press/releases/mobile/2018-03-12

Recht interessantes Geschäftsmodell durch die Fintech-Tochter "OPay".    

2063 Postings, 3331 Tage Goethe21Aber betrifft natürlich die verkaufte

 
  
    
06.04.18 09:32
Opera Einheit. Heißt Otello profitiert hier leider nicht.  

2063 Postings, 3331 Tage Goethe21Otello Corporation Says Filed A Claim Against MFC

 
  
    
13.04.18 09:35
Potential Sale of Vewd (Opera TV) Minority Stake
As reported to the market on December 20, 2016, Otello had completed the sale of the majority stake in the Vewd Software business (f/k/a Opera TV) (the ?Company?) to Moore Frères & Co LLC (?MFC?), which today is the majority shareholder and controls the board of directors of the Company (the ?Board?).

On February 20, 2018, Otello Corporation ASA (?Otello?) entered into a share purchase agreement (the ?SPA?) for the sale of its remaining ownership stake (approximately 27-28.5%, depending on management options) in the Vewd Software business. The SPA contains certain conditions for completion, such as approval of the sale by the Board and a right of first refusal not being exercised.

Seven weeks after signing the SPA, MFC?s appointed directors on the Board have still not approved the proposed sale, despite Otello?s good faith participation in an unnecessarily extended approval process run by a sub-committee of the Board.

Otello has therefore today filed a claim with the High Court of Justice in England and Wales against MFC and the Company asking for an injunction and expedited trial to compel the Company (acting through its Board) to give its immediate approval to the transaction. The proceedings  have been served on both MFC and the Company.

We would add that until the Board has given its approval, Otello is unable to serve notice on the Company and MFC offering them the right of first refusal.

Although Otello remains positive with respect to being able to complete the transaction prior to the long-stop date in the SPA, which has been extended to 20 June 2018, no assurances can be given that such completion will take place.

Further announcements will be given if and when new material information is available.

Petter Lade, CFO
Phone: +47 91143878
E-mail: petterl@otellocorp.com
 

25 Postings, 2385 Tage PoorStandardAdColony mal wieder...

 
  
    
5
15.04.18 23:50

Seit meiner letzten Auswertung im November (#186) ist wieder etwas Zeit vergangen.
Die gewohnten 3 Grafiken anbei: die Verbreitung von AdColony als eingesetzte Werbebibliothek bei den neuen, beliebtesten und gesamten Apps im Google Play Store.

Bei den gesamten Apps lässt sich ein leichter Zuwachs beobachten (von 12,7% im Nov. auf 13,63% heute), der teilweise höher ist als von der Konkurrenz.
Bei den erfolgreichsten Apps (Top 500) ist der Trend eher negativ in den letzten Monaten, während bei den neuen Apps ein gewisser Anstieg zu Jahresbeginn zu beobachten ist, der aber bei der Konkurrenz ähnlich ist.

Quellen zur Auswertung:
[1] https://www.appbrain.com/stats/libraries/ad
[2] https://www.appbrain.com/stats/libraries/ad?list=new
[3] https://www.appbrain.com/stats/libraries/ad?list=top500

 
Angehängte Grafik:
adcol_1504.png (verkleinert auf 99%) vergrößern
adcol_1504.png

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 9  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben