UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

"Wenn das Gold redet, dann schweigt die Welt!"

Seite 1 von 10277
neuester Beitrag: 21.04.19 21:25
eröffnet am: 02.12.08 19:00 von: maba71 Anzahl Beiträge: 256904
neuester Beitrag: 21.04.19 21:25 von: Resie Leser gesamt: 16888906
davon Heute: 6509
bewertet mit 345 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
10275 | 10276 | 10277 | 10277  Weiter  

5866 Postings, 4176 Tage maba71"Wenn das Gold redet, dann schweigt die Welt!"

 
  
    
345
02.12.08 19:00

"Auro loquente omnis oratio inanis est!"

Dieser Thread soll, auch insbesondere zum aktuellen Geschehen an den internationalen Finanzmärkten, das immerwährende Thema Gold und dessen Beziehung und Verflechtung zu Währungen / Währungssystemen/ Zentralbanken genau durchleuchten. Der Entstehung des eigentlichen "Mythos" Gold sind schon zahlreiche Threads gewidmet worden, die dies ausführlichst analysiert haben.

Von großem Interesse dürften die Zukunftsaussichten der Edelmetalle, insbesondere Gold, aufgrund der seit 1 Jahr anhaltenden Finanzmarktkrise sein, welche sich nunmehr rapide über die ganze Welt in eine globale Wirtschaftskrise verwandelt!

Noch immer gilt Gold als der "sichere Hafen" in schweren Zeiten!

Gold erreichte in diesem Jahr 2008 zum ersten Mal sein Allzeit-High im März von 1.032 US-Dollar! Währendessen wurde Gold in gehandelten US-Dollar um rund 25% abgewertet, während hingegen Gold sich in den meisten internationalen Währungen (z.B. Euro) immer noch beim Allzeithoch befindet, und das rund 9 Monate später! Ebenso ist die Nachfrage nach dem Edelmetall signifikant angestiegen im letzten halben Jahr, daß mittlerweile die größten Prägeanstalten der Welt Ihren Verkauf total eingestellt haben! In der Öffentlichkeit wird dies als "Überforderung" der einzelnen Prägeanstalten in Ihrer Produktion verteidigt, doch Insider im Edelmetallmarkt wissen genau, daß vor wenigen Jahren  bei weitem eine viel größere Anzahl von Gold- und Silbermünzen über die Theken gingen, und dies ohne eine Schließung oder Einstellung von Produktionen von statten ging! Es drängt sich der Verdacht auf, daß auch hier eine "regulierende Hand" von Oben in das freie Marktgeschehen eingreift, eingreifen muß, oder das es eine wirklich signifikante Knappheit des Edelmetalles mittlerweile gibt, die  jedoch der Öffentlichkeit nicht zugänglich gemacht werden soll, um einen noch schlimmeren Ansturm auf das gelbe Metall zu verhindern, als er sowieso schon ist! Darüber wird zu diskutieren sein!

Im Moment teilt sich das Goldlager in unterschiedliche Preisgefüge auf! Große Edelmetallexperten wie z.B. Theodore Butler  bezichtigen öffentlich die amerikanische Finanzregierung, insbesondere die damit verbundene "COMEX" der Manipulation! Silber und Gold ist von den Wall-Street-Banken in großem Stile "short" manipuliert! Die 3 größten "Short-Positionen" umfassen mittlerweile mehr Unzen des Edelmetalles Gold, als überhaupt in einem Jahr gefördert werden kann. Bei Silber sind die rund 8 größten Silberhändler mit rund 200 Tagen der Weltminenproduktion "Short"! Das heißt, dass der physische Markt mit Hilfe des Papierhandels sowie von Verleihungen und Verkäufen der Zentralbanken und Bullionbanken von einigen wenigen Akteuren entscheidend beeinflusst werden kann! Auch hierüber gilt es zu diskutieren!

Es werden Hilferufe laut, die Welt benötigt ein neues Währunsgsystem oder zumindest eine Neuregulierung! Ebenso spielt hier Gold mit eine entscheidende Rolle! Goldstandard hat es schon gegeben, wurde 1971 wieder abgeschafft! Initiator war seinerzeit US-Präsident Roosevelt, der in den 30er Jahren dann gleich Nägel mit Köpfen machte und sogar ein "Goldverbot" mit Androhung von Gefängnisstrafe aussprach. Meiner Meinung nach war dies die größte Enteignungsmaschinerie des letzten Jahrhunderts am amerikanischen Volke! Dies soll nur beleuchten, zu was für Möglichkeiten Regierungen der Welt fähig sein können, wenn das so heiß geliebte System des "Fiat-Moneys" ins Wanken gerät!

Gold wird natürlich von den meisten Bankern der Welt "gemieden", aber nur in der Öffentlichkeit! Im Keller der Banken lagern die wahren Schätze und Reserven! Das Geld des kleinen Sparers jedoch sollte schon gefälligst im Kreislauf des Finanzwesens bleiben! Jeder Anstieg des Goldes wirft einen Schatten auf das existierende Papiergeld-System, welches auf Zins und Schulden aufgebaut ist! So gesehen ist Gold trotz seiner Stellung an der Seitenauslinie ein "stiller Wächter" über das Finanzwesen und vor Allem dessen Akteure!

Selbst ein ehemaliger Notenbankchef, Alan Greenspan über Gold (am 24.07.1998 vor dem U.S.House Banking Commitee):

"Papiergeld wird in extremis von niemandem angenommen - Gold dagegen schon!"

"Die USA sollten an Ihrem Goldstandard festhalten, Gold repräsentiert immer noch die höchste Zahlungsform der Welt!"

Oder einer der mächstigsten Bankiers der Welt, J.P.Morgan:

" Gold ist Geld und nichts anderes!"

Wie dem auch sei, Gold hat Jahrtausende überstanden, Kaiser, Kriege und Könige, steht für Sicherheit und Stabilität, ist Mythos und Nährboden zugleich für Theorien aller Art!

Ein Edelmetall, über das es sich zu reden lohnt! Heute und Auch in Zukunft!

Deswegen freue ich mich auf rege Diskussionen, eben wegen der Brisanz des Themas oft auch emotional geführt, jedoch nicht unter die Gürtellinie! Pro und Kontra sind herzlich willkommen, wenn es sachlich und unterlegt geführt wird! Ebenso soll auch das aktuelle Tagesgeschehen hier nicht zu kurz kommen, in der heutigen Zeit ist alle Art von Information wichtig für Anleger am Finanzmarktgeschehen! Leute die sich mit Charts und deren Deutung auskennen, sind herzlich eingeladen, ab und zu hier ein Update als Diskussionsgrundlage einzubringen!

Gold wird natürlich von den meisten Bankern der Welt "gemieden", aber nur in der Öffentlichkeit! Im Keller der Banken lagern die wahren Schätze und Reserven! Das Geld des kleinen Sparers jedoch sollte schon gefälligst im Kreislauf des Finanzwesens bleiben!

-----------
"An der Börse sind 2 + 2 nicht 4, sondern 5 - 1 !"
"Papier ist nicht nur geduldig, es brennt auch gut!"
Angehängte Grafik:
goldbild.jpg
goldbild.jpg
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
10275 | 10276 | 10277 | 10277  Weiter  
256878 Postings ausgeblendet.

20 Postings, 3 Tage Eqinox2019Greta sorgt für gute Laune bei den Grünen

 
  
    
1
21.04.19 11:44
In der Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Emnid büßten CDU/CSU im Vergleich zur Vorwoche zwei Punkte auf 28 Prozent ein. Die Grünen dagegen legten zwei Punkte zu und sind mit 19 Prozent nun allein zweitstärkste Kraft. SPD und AfD gewinnen jeweils einen Punkt, sie kommen auf 18 und 13 Prozent. Die Linke verharrte bei 9 Prozent, die FDP verlor einen Punkt und steht bei 8 Prozent. In anderen Umfragen erreichte die Union zuletzt bis zu 30,5 Prozent.  

15359 Postings, 1966 Tage GalearisFestbinden aufs Bambus Fahrrad

 
  
    
21.04.19 12:13

929 Postings, 453 Tage yurxGoldpreis

 
  
    
2
21.04.19 13:03
In Zeiten tiefer Zinsen und keiner Aussicht auf ansteigende, ist der stagnierende Goldpreis schon etwas kurios. Geld sucht meist nach Rendite und fliesst ua in hochriskante Anleihen. Selbst da sind die Zinsen so tief, dass sie suggerieren, es bestehe, hochgerechnet auf viele Jahre hinaus, kaum Ausfallrisiko und keine Inflation oder Risiko einer Währungsreform.

Auch absurd ist jedoch, dass nun grosse Summen zu Negatizinsen parkiert werden, zB von Firmen, die ihre Barbestände parkieren, das suggeriert, dass die Kaufkraft des Geldes steigt um min. den Negativzins.

Noch nie war es so billig, Schulden zu machen.
Was eine Deflation  vorwegnimmt oder abbildet, da würden also auch die bestehenden Schulden in Kaufkraft ansteigen, aber da müssten ja viele Aktien und hochriskanten Anleihen crashen, wer will denn Kredite vergeben, wenn man damit rechnen muss, dass sie nie zurückbezahlt werden.

Wenn der Markt recht hätte,..... Anleihen so zu bewerten, als gäbe es zukünftig gar keine Inflation und demzufolge kein Wachstum mehr. Die Aktienmärkte suggerieren aber das Gegenteil.
Schizophrenie.



 

94378 Postings, 6977 Tage Katjuschagenau Resie, Grate gehört zur Weltverschwörung

 
  
    
21.04.19 13:10
oh Mann, bei manch einem hier fragt man sich echt, ob er direkt aus der Anstalt schreibt.
-----------
the harder we fight the higher the wall

94378 Postings, 6977 Tage KatjuschaGreta

 
  
    
21.04.19 13:11
-----------
the harder we fight the higher the wall

929 Postings, 453 Tage yurxGreta

 
  
    
3
21.04.19 13:19
Ich habe die gar nicht wahrgenommen, hat mich nicht interessiert. Hier ist sie ja ein Star. Das arme Mädchen, die Eltern sollten da sofort die Bremse ziehen. Wenn man sieht, was da alles zu der nun geschrieben wird, wie viele sich täglich mit ihr befassen, nicht weil sie sie toll finden.
So Kinderstars bezahlen oft einen hohen Preis für ihren Ruhm.
Dass der Papst da mitmacht, sehr sehr bedenklich und Verantwortungslos mMn.
 

94378 Postings, 6977 Tage Katjuschasie macht das nicht um ein "Star" zu sein, sondern

 
  
    
21.04.19 13:44
weil sie es selbst der Umwelt zuliebe möchte.

Mal davon abgesehen ist sie kein Kind mehr, sondern 16-17 Jahre alt, die ganz genau weiß was sie will. Zumal Leute mit leichtem Asperger-Syndrom oft bestimmte Defizite durch andere Stärken ausgleichen, beispielsweise in dem sie eher immun gegen Angriffe von Außen sind.
-----------
the harder we fight the higher the wall

929 Postings, 453 Tage yurxKatjuscha

 
  
    
2
21.04.19 13:57
Was nochmal ist ihre herausragende Leistung, Meinung? Man solle weniger CO2 ausstossen. Wahrlich ein Genie. Dafür kann man heute weltberühmt werden und um die Welt fliegen und den Papst treffen.
So liegt ja auf der Hand, dass das rein gar nichts bewegen wird. Ausser Aufmerksamkeit auf der einen Seite und totale Ablehnung auf der anderen. Spaltung der Gesellschaft nennt man das und sollte nicht noch belohnt und beklatscht werden, nur weil es ein junges Mädchen macht und nicht eine alte Schachtel,...... wie an anderen Orten.  

94378 Postings, 6977 Tage Katjuschaherausragende Leistung?

 
  
    
21.04.19 14:03
AUFMERKSAMKEIT

Du sprichst es selbst an.

Man muss in dem Alter und ohne die entsprechende Ausbildung nicht wissen, wie sich Moleküle verhalten und wie diese ganz konkret zum Klimawandel beitragen. Um was es bei den Protesten geht, die sie inszeniert hat, ist Aufmerksamkeit für Dinge zu schaffen, die die junge Generation und Generationen betreffen, die noch gar nicht leben. Für die Frage, wie Plastik aus den Weltmeeren kommt, wie weniger CO2 in die Athmosphäre kommt, etc., müssen dann die Wissenschaftler und Politiker sorgen.

-----------
the harder we fight the higher the wall

94378 Postings, 6977 Tage Katjuschawie war es denn in den 70er und 80er Jahren als es

 
  
    
2
21.04.19 14:07
um Dinge wie Umweltschutz oder Abrüstung ging?

Da gingen doch noch viel mehr Leute auf die Straße. Und die wussten auch nicht im Detail, um was es geht, sondern die hatten einfach Angst um ihr Leben, sei es durch Pershing2/SS20 oder durch Sauren Regen, CO2 Ausstoß oder Atomkraft.

Dass Deutschland danach deutlich sauberer wurde (oder habt ihr die verschmutzten Wälder und Flüsse schon vergessen), dass mehr zum Schutz der Kraftwerke oder ihrem Abbau getan wurde, oder das die Atomwaffen reduziert wurden, das haben dann die Politiker durch den Druck der Straße umgesetzt. Und nicht weil einzelne Leute in der Protestbewegung so viel im Konkreten wussten. Die haben nur ihrer Sorge Ausdruck verliehen. Und dafür ist die Straße als Demonstrationsraum ja auch gedacht. Und genau das machen die Kinder inklusive Greta heute eben auch. Nur mit dem Unterschied, dass sie jünger sind, weil die alten Säcke sich zwar über belangloses Zeug aufregen, während die Kinder sich natürlich um ihre Zukunft und der ihrer Kinder sorgen.
-----------
the harder we fight the higher the wall

94378 Postings, 6977 Tage Katjuschaund was soll eigentlich der Unsinn von der

 
  
    
21.04.19 14:12
Spaltung der Gesellschaft durch Greta?

Für was soll sie denn bitte schön noch alles verantwortlich sein?

Erst für die Anschläge in Neuseeland, und nun für die Spaltung der Gesellschaft hierzulande? Also bitte! Was kann sie dafür, wenn ihr Engagement für die Umwelt bei manchen Leuten für Ablehnung sorgt? Die Leute sollten sich lieber mal fragen, wie man so ein Engagement ablehnen kann. Völlig unverständlich.
-----------
the harder we fight the higher the wall

94378 Postings, 6977 Tage Katjuschaps

 
  
    
2
21.04.19 14:13
-----------
the harder we fight the higher the wall
Angehängte Grafik:
joi834p.jpg
joi834p.jpg

5053 Postings, 2095 Tage warumistKatjuscha,

 
  
    
5
21.04.19 14:16
ich wünsche Dir und allen Mitforisten ein frohes Osterfest.

Dir würde ein Anstalt Aufhentalt richtig gut helfen, ohne den Doc bist Du verloren.  

94378 Postings, 6977 Tage Katjuschaaußer Blackies fällt dir ja auch argumnetativ nix

 
  
    
21.04.19 14:18
ein.

Insofern wünsch ich dir auch ein schönes Osterfest.

Versucht weiter möglichst kritikfrei durchs Leben zu gehen und Jugendlichen davon abzuhalten, ihre Meinung zu äußern, wenn es vor allem um ihre Belange geht!
-----------
the harder we fight the higher the wall

5053 Postings, 2095 Tage warumistLiebste Katjuscha,

 
  
    
21.04.19 14:22
kannst Du uns mitteilen  was Du im Leben so machst, wie finanzierst Du Dein Alltagsleben ?
 

5053 Postings, 2095 Tage warumistKatjuscha,

 
  
    
7
21.04.19 14:26
diese indoktrinierte Kinder sollen ihre Handys abgeben, wegen Klima, und brav die Schule besuchen.  

1844 Postings, 661 Tage ResieDie Grünen ...

 
  
    
3
21.04.19 16:05
die jetzt der Demobewegung „Fridays for Future“ nach dem Mund reden, haben 2011 in NRW Schülerdemos gegen ihre Schulpolitik per Erlass untersagt. Diese Klimabewegung gleicht der „Refugees Welcome“-Kampagne von 2015 denn inzwischen betrachte man die Debatte um die Migranten viel nüchterner und differenzierter."
Da muss die Resie dem Lindner (FDP) auch mal recht geben .  

1602 Postings, 903 Tage QasarLiebe Greta

 
  
    
5
21.04.19 17:44
warum demonstriert ihr zur Abwechslung mal auf den Rollfeldern eines Flughafens?
Das ist der Ort, wo die schlimmsten Dreckschleudern und CO2-Schleudern aller Nationen das Establishment und verblendete Bürger in die Lüfte befördern.
Habt ihr Angst davor?
Oder wollt ihr dem Establishment nicht am Zeug flicken?
 

3078 Postings, 5125 Tage DahinterschauerTheresa May`s Nachfolger in den Startlöchern

 
  
    
2
21.04.19 18:06
Jedes Volk bekommt die Regierung, die es verdient.  Der exzentrische Boris Johnson läuft sich warm für den Fall, daß Theresa May hinwirft.  "Alexander Boris de Pfeffel Johnson" wie er richtig heißt, hat klassische Literatur, Geschichte und Philosophie studiert und er ist bei den Konservativen gut vernetzt.  Was er vertritt, weiß man nicht; er ist immer nur hinter dem her, was ihn weiter bringt. Da scheut er auch keine Konfrontation.  Die 2 Jahre als Aussenamtsminister ist er jedenfalls nicht positiv aufgefallen. Davor war er bei dem euroskeptischen "Telegraph" als Journalist tätig.  Das dürfte ihn geformt haben, um für den Brexit in seiner schärfsten Form  einzutreten.
Wenn ich schottischer Politiker wäre, dann würde ich ganz schnell für einen Austritt aus Großbritannien votieren, denn da kommt noch etwas auf uns alle zu!  

1844 Postings, 661 Tage ResieInteressant :

 
  
    
1
21.04.19 20:02

Eilmeldung !
Sri Lanka verhängt den #Notstand : Landesweit rückt das #Militär aus ! Der Innenminister: "Wer unserem #Volk den #Krieg erklärt, der kann ihn haben !"
> die ersten #Moscheen wurden geschlossen und sind umstellt! Muslimische #Geschäfte werden geschlossen ! Muslimische #Wohnviertel sind umstellt und es wurde #Ausgangssperre verhängt ! #Koran -Schulen bleiben bis auf weiteres geschlossen !
ein Korrespondent aus Sri Lanka "

Könnt Ihr euch solche Aussage von einem europäischen Innenmister vorstellen ? NIEMALS . 

Das waren dann eben nur EINZELFÄLLE  von einigen armen ,traumatisierten "Goldgöttern" - denen muss geholfen werden . Die hatten ja soo ne schlechte Kindheit . 

 

13285 Postings, 5255 Tage pfeifenlümmelzu #882

 
  
    
21.04.19 20:05
Dass der Goldpreis nach unten gedrückt wird, dürfte klar sein, denn ein hoher Goldpreis gefährdet das Vertrauen in die Währungen.
Wir leben inzwischen in eier Periode des Billiggeldes, die es meines Wissens so noch nicht gab.
Die Notenbanken haben so große Mengen Geld in den Umlauf gebracht, dass es keiner mehr haben will und wenn, verlangt man Negativzinsen zur Aufbewahrung.
Auf die Idee, dass die Notenbanken zuviel gedruckt haben, kommen offensichtlich die Notenbanken selbst nicht.
Die Nachfrage soll duch extreme Geldvermehrung angeheizt werden und was passiert inzwischen?
Es funktioniert nicht mehr. Um sich vor Rückschlägen zu schützen, verlangt Trump nun höhere Zölle, der Traum mit billigem Geld die Wirtschaft immer weiter anzukurbeln ist ausgeträumt.

 

13285 Postings, 5255 Tage pfeifenlümmelEine Schande

 
  
    
2
21.04.19 20:07
der Deutschen ist, dass sie sich immer noch nicht der türkischen Metalität angepasst haben.
https://www.focus.de/panorama/welt/...-schuss-faellt_id_10616151.html  

217 Postings, 185 Tage MambaPfeifenlümmel #900

 
  
    
1
21.04.19 20:39

Die Ursache der schon ab 1919 beginnenden Hyperinflation in der  Weimarer Republik ,war auch die massive Ausweitung der Geldmenge durch den Staat und deren Notenbanken . Natürlich um die Staatsschulden zu beseitigen , auf Kosten der Volksersparnisse , natürlich .  Die Kaufkraft der Bevölkerung sollte kurz nach dem Beginn des Ersten Weltkrieges am 4. August 1914 ,für den Militärbedarf abgeschöpft bzw. stillgelegt werden, um bei der vorauszusehenden kriegsbedingten Güterverknappung im Inland der Schwarzmarktbildung durch Geldverknappung bei den Bürgern entgegenwirken zu können. Um an zusätzliches Geld und Gold zu kommen, wurden mehrere Kriegsanleihen und die Aktion "Gold gab ich für Eisen" aufgelegt. Daher gebt  dann ( wenn Ihr einige Goldunzerl habt ) schön brav dieses böse Klump dem Staat ab - der passt besser darauf auf  yell

 

1844 Postings, 661 Tage ResieNa sowas ?

 
  
    
2
21.04.19 20:56
"Migranten schicken weltweit rund 500 Milliarden Euro in die Heimat – Tendenz steigend
Aktualisiert am 21. April 2019
Lange Zeit war es sehr teuer, Geld über die Grenzen ins Ausland zu schicken. Im Zeitalter der Online-Shopper und Weltenbummler ist dies jedoch einfacher geworden - und auch günstiger. Der Wechsel von Bargeld und Reiseschecks hin zu digitalen Zahlungsmöglichkeiten hat dazu geführt."
Da sind doch bestimmt Goldstücke dabei die angeblich keine Papiere aber augenscheinlich eine Heimatadresse haben.
Da könnte man doch wenn man nur wollte , was machen  ....
Das komische ist aber , dass das kein erarbeitetes Geld von den Migranten ist, sondern das Geld der deutschen Steuerzahler , welche es denen  hint nei blasen tuen , ohne dass diese Herrenmenschen den Finger zu bewegen brauchen . Dann diskutieren diese POlitheinis auch noch über ne Aufstockung . Tja , hat der Joschka schon damals gesagt : " Es muss soviel Geld wie möglich aus Toitschland rausgeleitet werden - hauptsache die Deutschen haben´s nicht - schon ist die Welt gerettet " !!!  

1844 Postings, 661 Tage ResieÄhnliches hat auch ...

 
  
    
2
21.04.19 21:25
die Vizepräsidentin des sogenannten „Bundestages“, Claudia Roth damals gesagt : „Deutschland verrecke! Deutschland, du mieses Stück Scheiße!“
und diese Hochverräter stehen bei Umfragen bei 20% ? Das kann doch nicht wahr sein ! Ist das alles von den MSM gefälscht od. sind der Michel & die Michele wirkli UltraMasochisten ?  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
10275 | 10276 | 10277 | 10277  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben