UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

GWB Imm. (A0JKHG) - Rebound nach Kursdebakel?!

Seite 1 von 249
neuester Beitrag: 10.12.18 15:51
eröffnet am: 20.07.12 08:42 von: MS1969 Anzahl Beiträge: 6216
neuester Beitrag: 10.12.18 15:51 von: Man of Hon. Leser gesamt: 349644
davon Heute: 74
bewertet mit 12 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
247 | 248 | 249 | 249  Weiter  

3119 Postings, 2527 Tage MS1969GWB Imm. (A0JKHG) - Rebound nach Kursdebakel?!

 
  
    
12
20.07.12 08:42
Die GWB Immobilien AG (WKN A0JKHG) musste am 3.7.2012 Insolvenzantrag beim AG Reinbek stellen. Der Aktienkurs, der zuvor noch bei knapp 50 cents notierte, stürzte in der Folge auf zuletzt cca. 7 cents ab. Die Marktkapitalisierung schrumpfte von zuvor etwa 3,8 Millionen Euro auf aktuell nur noch gut 550.000?.

In der Ad-Hoc vom 3.7. heißt es u.a.:
"Der Vorstand wird gemeinsam mit dem vorläufigen Insolvenzverwalter daran arbeiten, den Fortbestand des Unternehmens in der Insolvenz sicherzustellen."

Kurz und knapp wird hier darauf verwiesen, dass das Ziel der FORTBESTAND des Unternehmens ist! Trotz dieser Ankündigung ist der Aktienkurs total zusammengebrochen.
Vielleicht etwas zu voreilig?

In einem Aktionärsbrief vom 12.8.2011 spricht der Vorstand noch davon, dass man "nach harter Arbeit und wichtigen Weichenstellungen den Turnaround geschafft" hätte.
Zudem wird von einem "NAV (Net Asset Value) von 2,95?" gesprochen.

(Quelle: http://irpages2.equitystory.com/gwb/download/de/...ef_02_120811_d.pdf )

Des Weiteren ist zu vermerken, dass im Vorfeld der Insolvenz wohl KEINE Aktien von Seiten des Vorstand oder anderer großer Adressen verkauft wurden und dies bis heute noch nicht der Fall gewesen ist (keine Stimmrechtsmitteilungen). Damit ergibt sich lt. Homepage (Quelle: http://www.gwb-immobilien.de/ ) folgende Aktionärsstruktur:

Dr. Norbert Herrmann 1.032.000 13,10%
Wolfgang Mertens-Nordmann 1.032.000 13,10%
HR-MN Vermögensverwaltungsgesellschaft mbH 366.000 4,65%
Deutsche Land 770.000 9,78%
Fortis 178.554 2,27%
Cologne Property Administration GmbH 600.000 7,62%
Ampega Gerling Investment GmbH 320.000 4,06%
Projekton Immobilien GmbH 322.000 4,09%
Insinger de Beaufort 187.138 2,38%
Streubesitz 3.067.308 38,95%

Der Streubesitz beträgt somit nur gut 1/3 aller Aktien.

---------

Fazit:
Die GWB Immobilien AG (WKN A0JKHG) hat aktuell (lt. Aktionärsbrief) das "größte Projekt der Unternehmensgeschichte" am Laufen: Die Postgalerie Speyer. Des Weiteren gibt es andere interessante Projekte, die die GWB Imm. AG sehr interessant für Investoren machen dürfte. Bei einer Bewertung von nur noch gut 550.000? könnten hier positive News zu einer deutlichen Kurserholung des drastisch gefallenen Kurses führen. Die Aktie ist bislang völlig unbeachtet und könnte für Zocker einen Blick wert sein.

(Alles nur meine Meinung. Keine Empfehlung. Jeder handelt auf eigenes Risiko.)

Chart:  
Angehängte Grafik:
chart_year_gwbimmobilien.png (verkleinert auf 93%) vergrößern
chart_year_gwbimmobilien.png
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
247 | 248 | 249 | 249  Weiter  
6190 Postings ausgeblendet.

1433 Postings, 662 Tage Gartenzwergnasewer weiß es schon ?

 
  
    
06.12.18 21:18
aber ruhig bleiben ist eine gute Idee.  

1302 Postings, 541 Tage Man of HonorGWB Immobilien AG

 
  
    
06.12.18 21:54
Was hier an falschen Tatsachen losgelassen wird, geht m.E. auf keine Kuhhaut!!

Dieser Blödsinn von "Nutzerhetze" ist ein absurder Blödsinn sondersgleichen: Man selber wird von einer Seite völlig ungerechtfertigt dem Vorwurf der "Pusherei" ausgesetzt, weil man sich positiv zu einer Aktie äußert, aber gleichzeitig - wenn man sich gegen falsche Vorwürfe wehrt - fühlt sich derjenige auf deen Schlips getreten und lässt alles löschen, was nur geht. Unfassbar!!

Einfach mal den Tatsachen bei der MÜHL AG und der 30.000%-Rallye ins Auge sehen und sich eingestehen, dass man komplett daneben gelegen hat, und das täte manchem hier gut zu Gesicht stehen.
Aber nein, scheinbar verbietet einem das der Stolz... für mich unbegreiflich!!

Wie soll man dann auf normalem Niveau diskutieren, wenn man von vornherein weiß, dass es gar keinen Willen zu einer solchen ehrlichen Diskussion gibt?

Und bevor jetzt wieder gezetert und gelöscht wird, vielleicht einfach mal drüber NACHDENKEN!!!!!

Meine SEHR KRITISCHE Meinung!!  

1302 Postings, 541 Tage Man of HonorGWB Immobilien AG

 
  
    
06.12.18 21:55
Und ja, ruhig bleiben und Standfestigkeit zeigen, das hat schon oft geholfen! :)

Meine Meinung!:)  

31803 Postings, 3176 Tage tbhomyEs nimmt kein Ende, Ariva.

 
  
    
1
07.12.18 08:40
Die Falschdarstellungen in diesem Börsenforum müssen aufhören. Was das "normale Niveau" ist, kann JEDER Ariva-Leser an den zahlreichen sachlichen Diskussionen in diesem Börsenforum leicht ablesen und erkennen.

Löschungen erfolgen wegen Verstößen gegen die Ariva-Forumsregeln.

https://www.ariva.de/articles/forum/forumregeln.m

Mal drüber nachdenken...?  

31803 Postings, 3176 Tage tbhomyGWB Immobilien AG: Man of Honor

 
  
    
07.12.18 08:44
Und ich wiederhole meine Frage von gestern gerne noch einmal, da der Antwort bisher ausgewichen wurde:

Zu #6184: Man of Honor, warum kaufen Sie diese Aktie nicht, wenn es die einzige Aktie wäre, die Sie derzeit kaufen würden ? Oder haben Sie bereits gekauft ?

Ich möchte gerne verstehen, wie Ihre Darstellung hier gemeint war. Andere Ariva-Leser möchten es vielleicht ebenfalls gerne verstehen...

Danke.  

1302 Postings, 541 Tage Man of HonorGWB Immobilien AG

 
  
    
09.12.18 14:01
Es muss doch möglich sein, dass man hier nicht andauernd mit rethorischen Fragen belästigt wird.
Ariva, reagiert endlich!

Und dass Falschdarstellungen aufhören müssen, wie wahr!! Da sollte jeder wohl bei sich selber anfangen!

Meine Meinung!  

1302 Postings, 541 Tage Man of HonorGWB Immobilien AG

 
  
    
09.12.18 14:04
Und:

Ich bleibe bei meiner positiven Meinung zur GWB Immobilien AG!
Die Aktie hat jede Menge Kurspotenzial.

Ich verweise seit längerem darauf: DAX und Gesamtmarkt sind noch nicht am Boden, hier kann man seit Monaten mit der Shortseite gute Gewinne erzielen :)))
Und ich würde mir aktuell eine GWB anschauen, denn ich rechne weiterhin damit, dass in einem ersten Schritt durchaus DEUITLICH höhere Kurse (persönl. erste Zielmarke ca. 20-25 cents) möglich sind!

Alles nur meine Meinung! :)  

31803 Postings, 3176 Tage tbhomyGWB AG

 
  
    
09.12.18 15:59
Ich hingegen bleibe bei meiner kritischen Meinung und rechne mit vollständiger Liquidation der GWB AG sowie anschließender Bekanntgabe eines Schlusstermins als Folge dessen.

https://dejure.org/gesetze/InsO/196.html
https://dejure.org/gesetze/InsO/197.html
https://dejure.org/gesetze/InsO/200.html
https://dejure.org/gesetze/FamFG/394.html

Ich sehe am Ende des Insolvenzverfahrens die Löschung dieser AG und den Untergang der Aktien.

Reine Meinungsäußerung meinerseits.
 

31803 Postings, 3176 Tage tbhomy#6196 enthält keine rhetorischen Fragen

 
  
    
09.12.18 16:02
Ich fände es sehr schade, wenn der Antwort ausgewichen würde.

Vielleicht hätte man sich Posting #6184 besser verkniffen ? Dann wären auch gar nicht erst Fragen entstanden.  

48 Postings, 279 Tage RegolaritaMüsste

 
  
    
09.12.18 18:09
der Vorstand nicht eigentlich mal einen Jahresabschluss veröffentlichen? In der Insolvenz besteht doch auch die Verpflichtung zur Veröffentlichung.  

31803 Postings, 3176 Tage tbhomyRegolarita: Warum sollte er ?

 
  
    
09.12.18 18:41
Siehe hier:

https://dejure.org/gesetze/InsO/155.html

Was gibt es denn außerhalb der Insolvenzmasse noch zu berichten ?

 

1302 Postings, 541 Tage Man of HonorGWB immobilien AG

 
  
    
09.12.18 20:15
Drei Fragen an den User tbhomy:

1.) Was verfolgen Sie hier mit ihren permanenten negativen Postings? Wo liegt der Sinn? Was ist Ihre wahre Intention?
2.) Stimmt es, dass Sie bei der MÜHL AG ähnlich negative Dauerpostings im Thread verfasst haben, bevor es zu einer 30000%-Rallye kam, und Sie im Nachhinein den Anschein erwecken wollen als hätten Sie nur die "wahrscheinlichere" Variante leicht stärker gewichtet? Können Sie diesbezüglich einmal die Anzahl der Postings nennen, die eine "positive" Variante bei Mühl beinhaltet haben, und die Anzahl der REIN NEGATIVEN Stimmungsmache? (Anm.: Oder soll das mal jemand anders machen?)
3.) Stimm es nicht, dass Sie auch bei der GWB SEIT JAHREN vom Schlusstermin reden, es hier ABER IMMER NOCH ZU EINEM INOLVENZPLAN kommen kann - völlig unabhängig von dem, was Sie schreiben?
STIMMT DAS ODER NICHT? (Anm.: Und wenn es stimmt - was m.E. eindeutig der Fall ist - wie kann man dann so rein negative Stimmung verbreiten, wo man nicht mal ansatzweise mit der Aktie etwas zu tun hat???)

So, wenn diese Fragen SINNVOLL und EHRLICHbeantwortet werden, dann antworte ich auch gerne im Sinne einer fairen Diskussion!!

Aber wahrscheinlich wird wieder "Löschung beantragt" und "Nutzerhetze" unterstellt - das allerdings wäre richtig armselig!!

Meine Meinung zum Thema!  

1302 Postings, 541 Tage Man of HonorGWB Immobilien

 
  
    
09.12.18 20:18
Warum sollte es keine positive Lösung geben?

Es ist viel passiert in den letzten Jahren und ich sehe da einige positive Lichtblicke (Königpassage-Verkauf, Entscheidung Brüssel, Chartverlauf, massive Umsätze im Bereich 6-8,3 cents usw.), die durchaus Hoffnung machen, dass es hier zu einer starken Kursrallye kommen kann!

Nur meine Meinung! :)  

31803 Postings, 3176 Tage tbhomyMan of Honor

 
  
    
09.12.18 21:14
" Was verfolgen Sie hier mit ihren permanenten negativen Postings? Wo liegt der Sinn? Was ist Ihre wahre Intention?"

Ich schreibe keine negativen Postings. Es handelt sich lediglich um Kritik und diese orientiere ich an den Informationen, welche mir gesammelt vorliegen.

Ich habe meine wahre Intention bereits erwähnt: Ich diskutiere gerne und möchte hier möglichst viele Informationen mitnehmen. Ich zocke keine Insolvenzaktien mehr seit dem BGH-Urteil zum Jedermannsdelikt Ende 2013. Seitdem habe ich mich auf die sachbezogene Spekulation zurückgezogen. Mit dem Lerneffekt, dass ich seitdem erfolgreicher bin an der Börse. Zudem hat mir ein Börsenprofi geraten, gut auf die Marktmissbrauchsverordnung Acht zu geben. Von daher...

"Stimmt es, dass Sie bei der MÜHL AG ähnlich negative Dauerpostings im Thread verfasst haben, bevor es zu einer 30000%-Rallye kam, und Sie im Nachhinein den Anschein erwecken wollen als hätten Sie nur die "wahrscheinlichere" Variante leicht stärker gewichtet? "

Nein, dass stimmt nicht. Auch dort habe ich lediglich Kritik geäußert und meine Sicht der Dinge dargestellt. Wer meine Stellungnahme dort gelesen hat, der ist im Thema. Ich habe meine Meinung geschrieben. Tun Sie das hier auf Ariva etwa nicht ?

Die Gewichtung dürfte jedem Profi vermutlich klar sein. Ich sehe hier bei GWB übrigens ebenfalls das Risiko eines Kapitalschnitts, falls hier das Wunder eines Insolvenzplans geschieht. Da sollte jeder Interessierte besser im Thema sein.  

"Können Sie diesbezüglich einmal die Anzahl der Postings nennen, die eine "positive" Variante bei Mühl beinhaltet haben, und die Anzahl der REIN NEGATIVEN Stimmungsmache?"

Nein, ich zähle meine Postings nicht. Wozu auch ? Ich zähle nur Moderationen. Und die gewichte ich auch SEHR genau.

"(Anm.: Oder soll das mal jemand anders machen?)"

Falls Ihnen das Spaß macht...nur zu.

"Stimm es nicht, dass Sie auch bei der GWB SEIT JAHREN vom Schlusstermin reden, es hier ABER IMMER NOCH ZU EINEM INOLVENZPLAN kommen kann - völlig unabhängig von dem, was Sie schreiben?"

Habe ich etwas Anderes behauptet ? Zeigen Sie mir, WO !

Es gibt übrigens keine Unabhängigkeit, zu dem, was hier geschrieben wurde. Denn ein Insolvenzplan kann tatsächlich nur bis zum Schlusstermin eingereicht werden. BEWEIS:
https://dejure.org/gesetze/InsO/218.html

Es stellt sich zudem die Frage nach dem SINN eines Insolvenzplans. DAS haben SIE hier bisher leider außer Acht gelassen. Sie scheinen mir die sachliche Diskussion zu den wichtigen Themen zu scheuen. Denn sonst hätten Sie sich zum Geschäftsbericht, zu den Steueränderungen 2018/19 und den Anforderungen an eine Sanierung auf eine Diskussion eingelassen. Ich finde da aber nichts von Ihrer Seite, was man eine Diskussion nennen könnte ???

"wie kann man dann so rein negative Stimmung verbreiten, wo man nicht mal ansatzweise mit der Aktie etwas zu tun hat"

Noch einmal: Ich verbreite keine negative Stimmung, denn ich gehe davon aus, dass

a) erfahrene Börsianer meine Quellen und Gedanken dazu nachvollziehen können und

b) weniger erfahrene Börsianer dem Rat folgen, dass Insolvenzaktien auf Grund der hohen Komplexität der Themen Insolvenzrecht und Sanierungsrecht nicht  für ihre Depots geeignet sind.

Wer trotzdem in Insolvenzaktien investiert, der ist für die Folgen dessen selbst verantwortlich. Ariva ist nur ein Börsen-Diskussionsforum. Und kein Börsenratgeber. Meine Beiträge sind meine Meinung.

Ich habe etwas mit der Aktie zu tun. Ich beobachte sie und wie der Markt die Preise dazu macht.

Do your  own due dilligence, wer hier interessiert ist. Ich habe reichlich Informationen dazu zusammengetragen ! Wer weitere Informationen hat, möge diese hier bitte mit Quelle einstellen.  

31803 Postings, 3176 Tage tbhomyMan of Honor...#6204

 
  
    
09.12.18 21:26
"Es ist viel passiert in den letzten Jahren"

Nein, ist es nicht. Am Bestehen des Insolvenzverfahrens hat sich nichts geändert. BEWEISEN Sie das Gegenteil.

Der Geschäftsbericht 2012 vom Insolvenzverwalter beinhaltet einen negativen Ausblick zu den verkauften und zwangsversteigerten Objekten ! Warum wird hier nicht dazu diskutiert ??? Ist sehr wichtig für die Insolvenzquote !

"und ich sehe da einige positive Lichtblicke (Königpassage-Verkauf,"

Königspasage-VeRkauf ist kein Lichtblick, sondern ein Trauerspiel. Siehe Presseartikel dazu:

"Leere Läden, kaum Kunden ? Totentanz. Das ist die Königpassage. Seit Jahren dümpelt die Einkaufsmeile trostlos vor sich hin"
http://www.ln-online.de/Lokales/Luebeck/...ft-Geht-es-jetzt-aufwaerts

Schlecht für die Ertragseite = schlecht für die Insolvenzquote.

WARUM wird das hier anders dargestellt ???

"Entscheidung Brüssel"

Ist die Entscheidung Brüssels für die GWB AG überhaupt von Bedeutung ??? Man of Honor, äußern Sie sich hierzu mal konstruktiv mit einer Erklärung für alle Ariva-Leser !

"Chartverlauf"

...bei einer Insolvenzakte im Liquidations-Stadium? Verstehe...,muss man nicht weiter kommentieren, finde ich.

"massive Umsätze im Bereich 6-8,3 cents "

Diese Umsätze fanden zwischen Käufern UND AUCH Verkäufern statt. Falls die Käufer nur Trader und Zocker waren, liegen die Aktien zu einem geringeren Kurs in den Depots und fristen erst einmal ein tristes Dasein. Käufer > 3% sind nicht pflichtgemäß lt. §33 WpHG gemeldet worden.

"die durchaus Hoffnung machen, dass es hier zu einer starken Kursrallye kommen kann!"

Die Kursrally ist meines Erachtens nur Wunschdenke eines Users hier ! Die von mir hier aufgezeigte REALITÄT steht dem unter dem Gesichtspunkt der Wahrscheinlichkeit aber immer noch diametral entgegen !

Und ich glaube der Chance so lange nicht, wie Sie hier BEWIESEN wurde ! BEHAUPTEN kann man viel, wenn der Tag lang ist !

Meine Meinung.

Man of Honor, SIE sind am Zug zu antworten, auch auf meine Fragen in den letzten beiden Postings hier . Nun denn...  

1302 Postings, 541 Tage Man of HonorLöschung

 
  
    
09.12.18 21:43

Moderation
Moderator: jbo
Zeitpunkt: 10.12.18 11:15
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Moderation auf Wunsch des Verfassers

 

 

1302 Postings, 541 Tage Man of HonorGWB Immobilien AG

 
  
    
09.12.18 21:45
EINS IST JETZT SCHON DEFINITIV KLAR:

Die GWB Immobilien AG hat noch immer DIE TOPCHANCE der nächste INSOLVENZHIGHFLER zu werden!

Das Ziel bleibt deutlich über den aktuellen Taxen... nur meine Meinung! :)  

31803 Postings, 3176 Tage tbhomyMan of Honor...#6207

 
  
    
10.12.18 08:38
Ganz schän happig, was Sie mir hier im öffentlichen Börsenforum der ARiva.de AG vor den Augen der anderen Ariva-Leser und vor der Ariva-Moderation VORWERFEN.  

1302 Postings, 541 Tage Man of HonorGWB Immobilien AG #6209

 
  
    
10.12.18 09:14
Ich werde konkret Stellung nehmen, keine Sorge. Bis dahin ziehe ich den Post zurück, da meine Antwort weit umfangreicher ausfallen wird und ich meine Meinung diesbezüglich auch begründen und untermauern will. Sonst stellen Sie sich wieder als "Opfer" hin und das wäre in meinen Augen ein Witz.

Die Antwort folgt aber, sobald ich Zeit habe. Gibt auch andere wichtigere Dinge als Börse :)))

Meine Meinung!!  

1302 Postings, 541 Tage Man of HonorGWB Immobilien AG

 
  
    
10.12.18 09:15
Kurz noch: Lesen Sie sich einfach mal Ihre Antworten durch, vielleicht kommen Sie auch selber drauf.

Meine SEHR KRITISCHE Meinung!  

31803 Postings, 3176 Tage tbhomy#6211

 
  
    
10.12.18 10:08
Da sind wir nun aber sehr gespannt.

Nein, ich komme beim Lesen meiner Darstellungen nur auf belegte und nachvollziehbare Infomationen, die meine Meinung in diesem Börsenforum widerspiegeln.

Daher interessieren mich Ihre Antworten umso mehr ! Schieben Sie es nicht so weit in die Zukunft...

P.S. Ich bedanke mich aber, dass Sie ihren schwer wiegenden Vorwurf gegen mich selbst haben löschen lassen. Auch späte Einsicht halte ich persönlich für gültige Einsicht.  

31803 Postings, 3176 Tage tbhomy#6204

 
  
    
10.12.18 10:30
Ach so, noch ein Statement von mir zu den "massiven Umsätzen" im Bereich 0,06 bis 0,083 Euro:

"...massive Umsätze im Bereich 6-8,3 cents"

Laut Kurshistorie für die Börse in Frankfurt hier auf Ariva sieht das etwas konkreter wie folgt aus:

Seit 30.102017 bis heute =
ca. Umsätze 6-8,3 cent = 1,778 Millionen Aktien
ca. Umsätze darunter =  1,025 Millionen Aktien

Seit 1.1.2018 bis heute =
ca. Umsätze 6-8,3 cent = 0,269 Millionen Aktien
ca. Umsätze darunter = 0,576 Millionen Aktien

Quelle/Beleg/Beweis/hier nachschauen und Taschenrechner oder Excel verwenden/hier klicken:
https://www.ariva.de/gwb_immobilien-aktie/historische_kurse

Wäre nett und fair, wenn ALLE hier zukünftig ihre Behauptungen auch im gleichen Posting belegen.
Das macht die Dinge besser nachvollziehbar in einer sachlichen Börsendiskussion..

Nur meine Sicht der Dinge.  

48 Postings, 279 Tage RegolaritaMeine

 
  
    
10.12.18 12:53
Wahrsagerin vom Weihnachtsmarkt hat in ihre Glaskugel geschaut und mir bestätigt dass die GWB Aktien in 2019 auf ein bis zwei Euro steigen werden.
Damit hat Sie meine Meinung bestätigt.  

31803 Postings, 3176 Tage tbhomyRegolarita

 
  
    
10.12.18 14:40
Hat dir deine Wahrsagerin vom Weihnachtsmarkt auch bestätigt, wie das funktioniert ? Vielleicht wollte sie dich aber auch nur positiv stimmen, damit du sie großzügig bezahlst ?  

1302 Postings, 541 Tage Man of HonorLöschung

 
  
    
10.12.18 15:51

Moderation
Moderator: st
Zeitpunkt: 10.12.18 17:33
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für 1 Tag
Kommentar: Provokation - Zudem Off Topic.

 

 

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
247 | 248 | 249 | 249  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben