UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

Wirklich eine Technologie-Blase?

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 01.03.01 22:10
eröffnet am: 28.02.01 17:06 von: chf1 Anzahl Beiträge: 12
neuester Beitrag: 01.03.01 22:10 von: chf1 Leser gesamt: 3708
davon Heute: 2
bewertet mit 0 Sternen

871 Postings, 7495 Tage chf1Wirklich eine Technologie-Blase?

 
  
    
28.02.01 17:06
In einem neulich gelesenen Artikel wird auf eine Studie von Spekulationsblasen der letzten 200 Jahre verwiesen. Dabei wurden Aktien, Gold, Öl und anderes untersucht. Der Autor glaubt, dass wir eine Technologie-Blase erleben, die seit ca. 12 Monaten Luft ablässt. Gemäss den untersuchten Aktien-Blasen der Geschichte geht die Korrektur weiter bis weit unter den fairen Wert. Der Autor setzt nun den fairen Wert des NASDAQ bei 1600 Punkten an, d.h. dass dann die Über- (resp. Unter-)treibung kommt, die den Index noch weit darunter fallen lässt.

Auf was ich nun bei meinem Beitrag heraus will, ist nicht ob der faire Wert des NASDAQ bei 1600, 1700 oder 2200 Punkten liegt. Ich interessiere mich für Meinungen, ob es sich bei der Technologie wirklich um eine Spekulations-Blase handelt? Sind die Technologie-Aktien vielleicht nicht zu Recht teuer? Haben diese Titel nicht ein überdurchschnittliches Wachstum, die ein höheres KGV rechtfertigen? Auch nach der grossen Korrektur, die angeblich immer noch nicht abgeschlossen ist? Muss es sich gleich um eine Blase handeln, auch wenn die Aktien eine Übertreibungsphase erlebt haben? Unternehmen wie Cisco, JDS Uniphase, Oracle, EMC werden doch weiter wachen und zwar überdurchschnittlich?

Technologie-Blase JA oder NEIN ????
Meinungen ????

Gruss, CHF  

871 Postings, 7495 Tage chf1Hat wirklich niemand eine Meinung ???

 
  
    
28.02.01 20:30
M.E. hatten wir nur eine Internet-Blase. Gleich von einer Technologie-Blase zu sprechen, finde ich übertrieben. Man kann doch Firmen wie Intel, Cisco, EMC, Nokia, etc. nicht als Seifenblasen bezeichnen. Das sind grundsolide Unternehmen, die Gewinn (und nicht wenig) erwirtschaften.

Andere Meinungen?

Gruss, CHF  

2742 Postings, 7225 Tage Fluffy"Blase" ist relativ...

 
  
    
28.02.01 20:38
...wir haben an der Nasdaq immer noch "dank" der ganzen Gewinnwarnungen und reduzierten Prognosen ein höheres KGV als wir es noch im März 2000 hatten. Genug Korrekturpotenzial (30%?) wäre also noch vorhanden.

Als "Blase" würde ich die Situation nicht bezeichnen, auch nicht vor einem Jahr. Überspitzte Erwartungen wurden von der Realität eingeholt. Punkt.

Ich bleibe bei der Prognose, dass man jetzt in Technologie- und Internetwerte investieren sollte. Höchststände am Neuen Markt & der Nasdaq wir es schon 2002 wieder geben, denn die Gier wird wieder überhand nehmen und der Schmerz und Verlust 03/00 bis ?/01 wird schnell wieder vergessen sein.

Mein Fazit-> Von einer angemessenen Bewertung der Tech´s sind wir noch meilenweit entfernt. Sie sind immer noch viel zu teuer. Viele (reduzierte) Prognosen werden auch dieses Jahr nicht eingehalten werden können. Trotzdem wird die nächste Hausse die letzte übertreffen.

Warum ? Weil nach "Flucht", "Fressen" und "Ficken" (sorry) die "Gier" eines der ausgeprägtesten menschlichen Instinkte ist.

Fluffy  

34 Postings, 6916 Tage TommNein,

 
  
    
28.02.01 20:38

wir haben im Augenblick nur mehrere Analystenblasen,
aus den etwas entweicht.( Was, erspare ich mir zu sagen)  

78 Postings, 7335 Tage gonz ollieWarum schaffen wir die Maschinen nicht

 
  
    
28.02.01 20:39
einfach wieder ab und Leben wieder im Einklang mit der Natur????
so wie unsere Vorfahren???????
Oder wie die primitiven Buschmenschen in Afrika????
Dann haben wir keine Börsensorgen mehr,auch kein BSE und keine
Klimaerwärmung und kein Ozonloch,und keine Regenwaldabholzung!!usw usw  

2742 Postings, 7225 Tage Fluffyollie, nimm Deine Tabletten o.T.

 
  
    
28.02.01 20:40

871 Postings, 7495 Tage chf1@Fluffy

 
  
    
28.02.01 21:05
Interessanter Beitrag.

In einem Punkt kann ich dir aber nicht folgen, vielleicht kannst du das etwas genauer erläutern:
Einerseits haben wir 30% Korrekturpotenzial, andererseits sollen wir aber jetzt schon wieder einsteigen. Warum nicht abwarten bis der Näs die angesprochenen 30% fällt?

Gruss, CHF  

13475 Postings, 7463 Tage SchwarzerLordTechnologie-Blase: NEIN.

 
  
    
28.02.01 21:26
Die Frage wäre dann letztenendes wieder, was macht den fairen Wert einer Aktie aus. Und wenn man nicht bereit ist einer Aktie aufgrund von Alleinstellungsmerkmalen oder bestimmten Kennziffern wie PEG/KUV höhere Bewertungen zuzugestehen, dann begreife ich auch nicht, warum man überhaupt irgendeinen Kurs für ein konservatives Investment meinetwegen im Bereich Maschinenbau zugestehen sollte. Warum dann eine solide Firma mit bsp. 30 Mrd Umsatz mit einer Kapitalisierung mit 30, 20, 10, 1 Mrd. Euro bewerten? Wo ist der faire Wert? Wenn ein Gewinnwachstum von 100% nicht ein KGV von mind. 50 rechtfertig, dann können wir gleich den sogenannten Einheitspreis von 0,01 Euro einführen. Überbewertungen gibt es, aber pauschale Urteile auch auf diesem Niveau noch zu fällen ist absolut unsinnig. Wenn überhaupt, dann im letzten Frühjahr, aber jetzt nimmermehr. Nasdaq auf 1700 oder 800? Warum nicht 5 oder 6 Punkte. Dann aber auch ein Umdenken was Dinge des alltäglichen Lebens angeht, dann bezahle ich für einen 16:9-Fernseher auch nicht mehr 1500 DM sondern nur noch 2,50 DM und für ein traditionelles Kilo Kartoffeln eher 80 DM. Wird die Welt jetzt total auf den Kopf gestellt?  

2742 Postings, 7225 Tage FluffyCHF

 
  
    
28.02.01 21:34
Ich sage ja nicht, dass ich weitere 30% Kursverlust ERWARTE, sondern nur, dass es gerechtfertigt wäre. Ich denke, wir sind dem Tiefstpunkt sehr nahe. Seit heute bin ich wieder zu über 90% investiert - mit einem Put-Anteil von 10% (auf Indicés & Einzeltitel)

FLuffy  

871 Postings, 7495 Tage chf1Weitere Informationen

 
  
    
01.03.01 21:37
die ich sehr interessant finde, z.B. was Warren Buffett dazu meint, Bewertung, Analysten, Psychology könnt ihr im Original-Artikel nachlesen:

http://www.fool.com/news/foth/2001/foth010227.htm

Gruss, CHF  

59293 Postings, 7350 Tage KickyTechnical Rebound Nasdaq +23 Punkte

 
  
    
01.03.01 21:39
Market sentiment is painfully ugly, but we might be at an inflection point. If you believe Alan Greenspan, it's time to get out the shopping list. Nobody's listening, but he's telling us that the worst may be behind us. That means some quality companies are on sale --if you dare jump back in," observed John Forelli, senior vice president and portfolio manager at Independence Investment Associates.

"Near term, it's hard to make the leap. The next economic reports probably won't be cheery, any earnings reports probably will be lousy. So where's the hope? In Greenspan we trust. I'm expecting the Fed to cut rates by 50 basis points at the end of the month and then another 50 basis points per meeting until June," Forelli added.

The fund manager believes that kind of aggressive monetary policy could kick things back into gear by mid-summer. He points to the slight improvement in the NAPM and the January spending figures, which buttress Greenspan's argument.   CBS Marketwatch  

871 Postings, 7495 Tage chf1Vielleicht hat der Markt wirklich nur darauf gewar

 
  
    
01.03.01 22:10
gewartet, dass CHF endlich bearisch wird. Mein Pessimismus ist unterdessen so gross, dass ich angefangen habe zu diesen lausigen Kursen zu verkaufen
:o((

Ich glaube, dass die Sektor-Rotation bald auch die Old Economy erfassen wird. Habe heute die Hälfte meiner L'Oréal rausgeworfen (wenigstens mit Gewinn). Letzte Wochen flogen die letzten Medtronic raus, die ich noch hatte... Scientific Atlanta (SFA) und Echostar Communication (DISH) wurden mit Verlust liquidiert.

Gruss, CHF

 

   Antwort einfügen - nach oben