UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

Finden alle Männer einkaufen langweilig?

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 09.08.07 21:02
eröffnet am: 09.08.07 09:36 von: Top1 Anzahl Beiträge: 15
neuester Beitrag: 09.08.07 21:02 von: Top1 Leser gesamt: 3364
davon Heute: 1
bewertet mit 17 Sternen

5059 Postings, 4977 Tage Top1Finden alle Männer einkaufen langweilig?

 
  
    
17
09.08.07 09:36
Deshalb sollten Frauen ihre Männer nicht gegen deren Willen zum

Einkaufen mitnehmen:

Nachdem Herr und Frau Ressel pensioniert waren, bestand Frau Ressel auf
die Begleitung ihres Mannes bei ihren Einkaufsbummeln bei Karstadt.
Unglücklicherweise war Herr Ressel wie die meisten Männer: er fand
Einkaufen langweilig.
Ebenso unglücklicherweise war Frau Ressel wie die meisten Frauen und
liebte es endlos zu stöbern.
Jedoch - eines Tages bekam sie folgenden Brief von der Karstadt- Verwaltung:

Sehr geehrte Frau Ressel,

In den letzten 6 Monaten sorgte Ihr Mann leider für einigen Aufruhr in
unserem Warenhaus. Wir können dies nicht länger tolerieren und sehen uns
gezwungen, Ihnen beiden künftig Hausverbot zu erteilen.
Die soweit rekonstruierbaren Vorfälle haben wir nachstehend aufgelistet.
Sie sind durch Aufzeichnungen von Überwachungskameras und die Aussagen
unseres Personals belegt:

1. 15. Juni : Nimmt 24 Schachteln Kondome aus dem Regal und verteilt sie
wahllos auf die Einkaufswagen anderer Kunden.

2. 2. Juli: Stellt die Alarme aller Wecker in der Uhrenabteilung so ein,
dass es alle 5 Minuten klingelt.

3. 7. Juli: Legt eine Tomatensaftspur bis zur Damentoilette.

4. 19. Juli: Verstellt ein "Vorsicht - frisch gewischt!" - Schild in
eine mit Teppich ausgelegte Abteilung.

5. 4. August: Baut ein Zelt in der Campingabteilung auf und lädt andere
Kunden ein, wenn sie Kissen und Decken aus der Bettenabteilung holen.

6. 15. September: Als ihn ein Angestellter fragt, ob er ihm behilflich
sein könne, beginnt er zu weinen und schluchzt: "Könnt ihr Leute mich
denn nicht einfach in Frieden lassen!?"

7. 23 September: Starrt in eine Überwachungskamera und benutzt sie als
Spiegel zum Nasebohren.

8. 4. Oktober: Hantiert in der Sportabteilung mit einem Wettkampf-Bogen
und fragt den Angestellten, ob man im Haus Antidepressiva bekommt.

9. 10. November: Schleicht durch die Abteilungen und summt dabei laut
das "Mission-Impossible"- Thema.

10. 3. Dezember: Versteckt sich in einem Kleiderständer und ruft, wenn
eine Kundin in die Nähe kommt "Nimm mich! Nimm mich!"

11. 6 Dezember: Wirft sich bei jeder Lautsprecherdurchsage auf den
Boden, nimmt eine fötale Haltung ein und ruft "OH NEIN! NICHT WIEDER
DIESE STIMMEN!"

Und- nicht zuletzt:

12. 18. Dezember: Begibt sich in eine Umkleidekabine, wartet eine Weile
und ruft dann laut: "Hey! Hier ist das Klopapier alle"

Hochachtungsvoll

Karstadt Warenhausverwaltung

stellvertretende Leitung Service und Logistik
 

Clubmitglied, 42565 Postings, 7027 Tage vega2000*gg*

 
  
    
1
09.08.07 09:43
Guter Tipp für den nächsten Einkaufsbummel mit meiner Frau....


 

5059 Postings, 4977 Tage Top1Paar-Shopping

 
  
    
09.08.07 17:44
Und damit wäre man bei der schwierigsten Kategorie: dem Paar-Shopping. Die Frau geht Einkaufen, und der Mann begleitet sie, oder besser gesagt, latscht lustlos hinter ihr her. Wenn der männliche Begleiter Glück hat, findet er in der Damenabteilung einen noch unbesetzten Männerstuhl, doch das lindert sein Leiden nur kurzfristig. Schnell kommt Ungeduld auf, die Wirkung zeigt. ?Ich fühle mich dann unter Druck gesetzt?, klagen viele Frauen. ?Oft kommen irgendwelche Ausreden wie `Ich habe Kopfschmerzen´ oder `Die Sportschau fängt gleich an´, das ist frustrierend.?

Selbst das Bemühen, ein halbwegs passabler Begleiter zu sein, verstärkt in der Regel den Frust bei Frauen: ?Die Männer sind völlig unfähig, sich auf unsere Bedürfnisse einzustellen. Unser Spaß beim Einkaufen wird mit so vernichtenden Sätzen platt gehauen wie `Das ist aber ziemlich teuer´ oder `Meinst du, dass du da wirklich reinpasst?´.? Und je mehr Kommentare die lustlosen Begleiter von sich geben, desto größer wird die weibliche Verunsicherung: ?Irgendwie kann ich mich gar nicht auf seine Beurteilung verlassen?, empören sich viele Frauen. ?Vielleicht sagt er ja nur, ich sähe toll aus in dieser Hose, weil er einfach nur schnell aus dem Laden raus will.?

Wie auch immer, eines dürfte ziemlich sicher sein: was auch immer Männer und Frauen zusammen genießen können, Shoppen gehört in der Regel nicht dazu.


 

13017 Postings, 4893 Tage gogolich versuche unserem Hund das Spiel aus

 
  
    
09.08.07 17:51
der Werbung beizubringen, aber der schaut mich nur blöd an
__________________________________________________
auf unserem Planeten gibt es nur Propheten  

58956 Postings, 6135 Tage Kalli2003ist das ein Wunder?

 
  
    
1
09.08.07 17:51

welcher Mann kennt das nicht. Frau sucht stundenlang eine Bluse, probiert 20 an, streitet sich über 15 über die Meinung des Mannes (die steht Dir gut/nein, dass sagst Du nur so/doch , wirklich/sei ehrlich/ok, da kneift die etwas/ Du bist ja sooo gemein) und wenn dann endlich eine passt der Spruch "ach, eigentlich brauche ich keine ..."


aaargllll



Kalli  
--------------------------------------------------
ich sehe was, was Du nicht siehst - und das ist rot ...

 

5059 Postings, 4977 Tage Top1Experiment

 
  
    
1
09.08.07 18:07
wir wussten es schon immer, daß Frauen beim Einkaufen nicht besonders straight sind. Und Männer in Rekordzeit mit der Jeans den Laden verlassen. Dieses Schaubild zeigt die Ergebnisse eines Experiments:
 
Angehängte Grafik:
frauen_men_einkaufen.jpg
frauen_men_einkaufen.jpg

58956 Postings, 6135 Tage Kalli2003so isses!

 
  
    
09.08.07 18:14

Kalli  
--------------------------------------------------
ich sehe was, was Du nicht siehst - und das ist rot ...

 

6342 Postings, 4568 Tage ChillyIch weiß gar nicht, was andere für ein Problem

 
  
    
09.08.07 18:18
mit ihren Männern beim Einkaufen haben.
Ich dumpe meinen in der Thalia Buchhandlung, wo er es sich mit seinen Lieblingsbüchern über Schiffe, Loks und Flugzeuge auf dem Sofa bequem macht, und wenn ich dann nach drei Std. wieder vor ihm stehe, fragt er:  "Was? Schon wieder da? Das ging aber schnell"


*gggg*

_____________________________________________
Leben und leben lassen - gibt's das bei ARIVA?  

170 Postings, 4513 Tage Drop_it_when_its_h.Der Profi lädt seine Angebete und die Kids

 
  
    
09.08.07 18:19
vor dem Shopping Center ab und gibt ihr 2 bis 4 Hunnis (je nach Bedarfslage, bloß keine Kreditkarten, Freunde , das endet immer in der Parfum oder Schmuckabteilung;-). Dann reicht er Ihr ne Liste und fährt wieder nach Hause.
Sie möge ihn doch anrufen, wenn Sie mit dem Shoppen fertig ist.
Der Rookie lässt sich auf Diskussionen ein. Erfahrungswerte.  

170 Postings, 4513 Tage Drop_it_when_its_h.Sorry Angebetete ,nicht Ange...

 
  
    
09.08.07 18:20

1620 Postings, 4545 Tage nochmalChilly verdienst du kein eigenes Geld?

 
  
    
09.08.07 18:22



Kiiwii oder friewo bitte Korektur lesen!

PS: Subway ich liebe diesen Namen  

1620 Postings, 4545 Tage nochmal#11 meinte natürlich nicht Chilly sondern Drop_it_

 
  
    
09.08.07 18:23
Kiiwii oder friewo bitte Korektur lesen!

PS: Subway ich liebe diesen Namen  

6342 Postings, 4568 Tage ChillyWas sein's ist, ist auch mein's

 
  
    
09.08.07 18:23
aber das, was ich mir selbst verdiene, behalte ich natürlich für mich

*gg*

_____________________________________________
Leben und leben lassen - gibt's das bei ARIVA?  

6342 Postings, 4568 Tage ChillyUnd ich fool antworte Dir auch noch darauf

 
  
    
09.08.07 18:24

*ggg*

_____________________________________________
Leben und leben lassen - gibt's das bei ARIVA?  

5059 Postings, 4977 Tage Top1Mal sehen, was er letztendlich mitbringt

 
  
    
1
09.08.07 21:02
Zur Zeit habe ich kein Auto. Mein Mann fährt im Moment mit meinem Auto zur Arbeit. Mein Mann arbeitet direkt neben einem riesigen Einkaufsmarkt.

Da sein Weg zum Einkaufen somit kürzer und einfacher ist als meiner, bat ich ihn gestern, er möge bei Gelegenheit zwei Dinge aus dem Geschäft mitbringen. Ich habe diese beiden Dinge auch genau beschrieben:

Kaffeebohnen der Marke ?Segafredo?, davon die Sorte ?Selezione D? Oro?

Salzbutter von der Firma ?Président? mit Namen ?La Motte?

Man muss dazu sagen, dass diese Artikel schon seit geraumer Zeit von uns konsumiert werden, da müßte also Verpackung und Aussehen als bekannt vorausgesetzt werden können.

Ich schrieb ihm diesen ?Auftrag? per E-Mail. Was glaubt ihr, was als Antwort kam?

Ich darf mal eben zitieren:

?Schreib mir n Einkaufszettel, dann bring ich das die Tage mit!?

Äh, HÄ? Was genau ist das denn da oben, wenn kein Einkaufszettel? Wie soll ein Einkaufszettel denn aussehen? Soll ich die Dinge, die bei uns zur Neige gehen, fotografieren und ihm an eine Mail hängen? Soll ich einen von Hand schreiben und einscannen, damit er sich den ausdrucken kann?

Als ich eben dies nachfragte kam als Antwort:

?Mach mir doch im Outlook eine Notiz, dann kann man immer wieder was anhängen?

*Augen verdreh*

Warum einfach, wenns auch umständlich geht.

Aber ich weiß ja, wie sehr mein Mann an Statistiken und Excel-Diagrammen hängt. Er ist der einzige Mensch, den ich kenne, der seinen Gewichtsverlust anhand einer Exceltabelle mit 5 verschiedenen ?Trends? dokumentiert (Ist-Gewicht, Soll-Gewicht, Trend der letzten 4 Wochen, Trend der letzten Woche usw?).

Ich schlug ihm jetzt vor, er könne ja meine ?Einkaufsaufträge? ähnlich festhalten, mit einer Statistik über die meistgekauften Artikel, die durchschnittlichen Kosten und das Wetter während des Einkaufs.

Worum ging es eigentlich?! Ach ja, um Kaffee und Salzbutter?

Mal sehen, was er letztendlich mitbringt?

 

   Antwort einfügen - nach oben