UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

Ökonomen streiten über Verteilungsfrage

Seite 4016 von 4138
neuester Beitrag: 24.01.20 09:05
eröffnet am: 04.11.12 14:16 von: permanent Anzahl Beiträge: 103442
neuester Beitrag: 24.01.20 09:05 von: yurx Leser gesamt: 14065069
davon Heute: 535
bewertet mit 103 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 4014 | 4015 |
| 4017 | 4018 | ... | 4138  Weiter  

12788 Postings, 2345 Tage deuteronomiumkeine Argumente ?

 
  
    
07.12.19 18:27
aber Beleidigungen/Abwertung . .  das übliche bla bla, damit könnt ihr mich nicht beeindrucken. Wenn es EUCH dadurch besser geht ?

Was macht ihr fürs Klima ? Eine ganz einfache leichte Frage ?

Jeder kann denken was er will, auch über mich. Aufmerksamkeit, Wachsamkeit, + wer lügt muss ein gutes Gedächtnis haben.

Ich gebe euch so viele Themen, nur ihr wisst nichts damit anzufangen. Was ihr kennt ist eine rosa rote Wolke + wehe da kommt einer mit
der 1000 jährigen Geschichte + macht unser Weltbild kaputt.

Schon Baum gepflanzt ? Geht zur Forstwirtschaft die freuen sich über euren Besuch. Draußen spielt sich das Leben ab, nicht am PC.  

12788 Postings, 2345 Tage deuteronomiumZeitung lesen ?

 
  
    
2
07.12.19 18:43
London: Die 2 Toten . ein Mann (25) eine Frau (23)

""Der Attentäter von der London Bridge hätte eigentlich 16 Jahre in Haft bleiben sollen - er war ein verurteilter Terrorist. Premierminister Johnson ordnet jetzt eine Überprüfung von früheren Gefangenen an""

Ja, die Beiden die getötet oder ermordet wurden, haben sich noch eingesetzt für vorzeitige Entlassungen usw.
Nun könnte man sonst was schreiben, tue ich aber nicht.

Erinnere:
"Ein Mitarbeiter eines Friseursalons in Herzberg (Elbe-Elster) hat auf seine Chefin eingestochen und sie schwer verletzt. Der 39-jährige Mohammed H. griff die 64-Jährige am Mittwoch gegen 17.30 Uhr unvermittelt an, teilten Staatsanwaltschaft und Polizei mit."

Im RBB wurde eine Zeit davor (?) es noch als gelungene Integration propagiert bzw. ausgestrahlt.

+ Tschüss genug für heute  

12788 Postings, 2345 Tage deuteronomiumGreta Thunberg

 
  
    
07.12.19 18:47
fragt sie mal ob sie schon ein Baum gepflanzt hat. Geld genug bekam sie ja jetzt.

so tschüss  

43918 Postings, 4248 Tage FillorkillDie 'Notwehr' der Subjekte

 
  
    
4
07.12.19 22:00
'Notwehr' steht nicht umsonst in Gänsefüsschen. Damit wurde die Eigendarstellung der handelnden Subjekte - hier die Täter des Holocaust - zum Ausdruck gebracht. Juden und andere Nichtidentische wurden als existentielle Bedrohung gezeichnet, um sie 'legitim' fertigmachen zu können. Daran gibt es eigentlich nichts misszuverstehen. Das ist historisch so evident und ausserhalb der NS-Nachfolgeszene so unumstritten, dass eine Meldung dieses Sachverhaltes faktisch der Holocaustleugnung gleichkommt.  
-----------
'at any cost'

4868 Postings, 881 Tage Shlomo SilbersteinReicht nicht die Anschuldigung "Nazi"

 
  
    
2
07.12.19 22:19
weil medial verbrannt und mittlweile ein sehr stumpfes Schwert, wenn überhaupt nicht eines? Musst du das jetzt mit "Holocaustleugner" toppen (mit der wohl erhofften Konsequenz Verknastung)?

Ist jetzt jeder ein H-Leugner, der fill meldet (weil der der H. nicht leugnet und jeder Melder ihm faktisch widerspricht)?

Mich dünkt, wir brauchen wieder Therapiestunden, der Rückfall in den gemeingefährlichen Irrsinn ist evident.

Ich möchte jedenfalls nicht ind er Haut des Melders stecken, der steht sicher demnächst vor dem Volksgerichtshof Leipzig Südvorstadt mit Fill als Ankläger.  

4868 Postings, 881 Tage Shlomo SilbersteinUnd macht euch mal locker

 
  
    
5
07.12.19 22:22
Ich wurde letztes Wochende durch unseren Blockwart 5x gemeldet mit 4 Tagen Sperre von Hauswart jbo. Ist doch ok, es gibt ein Leben ohne Ariva - ihr werdet euch noch dunkel aus eurer Jugend erinnern...  

4868 Postings, 881 Tage Shlomo Silbersteinfill hat übrigens

 
  
    
4
07.12.19 22:57
Prepper mit SS-Schergen verglichen bzw. gleichgesetzt. Beide handeln/handeln zitat "immer aus Notwehr". Vermutlich war dieser unangebrachte Vergleich Stein des  Meldeanstoßes.

Prepper sind keine Nazis, im Gegenteil, sie haben keinen Herrschaftsanspruch gegenüber anderen. Sie möchten nur mit einem von anderen verursachten Chaos weder vorher noch nachher was zu tun haben. Prepper sind daher moderne Anarchisten, und genau das macht sie aktuell so gefährlich für diesen linksgrünen Staat. Sie entziehen sich nämlich durch Preppen seinem Macht- und Fürsorgeanspruch und das macht sie somit unbeherrschbar durch Angstpropaganda.  

43918 Postings, 4248 Tage Fillorkill'Prepper mit SS-Schergen verglichen'

 
  
    
2
07.12.19 23:20
In meinem einzeiligen Post habe ich die Behauptung einer angeblichen Notwehr- oder Notstandslage als Standardrechtfertigung von Gewalttätern markiert und in dieser Funktion auf die NS-Täter verwiesen. Ich vergleiche also die Funktion, nicht Persönlichkeitsmerkmale oder sonstige Motive.  

-----------
'at any cost'

1029 Postings, 254 Tage Philipp Robert#100381f. Hu Hu ... Blockwart und Hauswart

 
  
    
1
07.12.19 23:30
Who is who ?

Egal.
Angesichts der berichteten Kooperation der beiden locker zu bleiben, erfordert schon einiges an Chutzpe.

Selbst ausgemachte Prepper, nicht anders als die in #79 zitierten und - vielleicht in weiser Voraussicht sehr eng definierten -  Szenegänger, müssen in Angst und Schrecken verfallen, wenn sie auch nur mit einem der beiden Warte in Konflikt kommen. Das steht für mich außer Zweifel.  

4868 Postings, 881 Tage Shlomo SilbersteinPrepper sind Gewalttäter?

 
  
    
2
07.12.19 23:31
Und bezogen auf den Film: Prepper Stallone befindet sich objektiv in einer Notwehrsituation.  

4868 Postings, 881 Tage Shlomo SilbersteinDas steht für mich außer Zweifel.

 
  
    
4
07.12.19 23:34
Für mich auch. Ich bin soweit gepreppt, dass mir 4 Tage Sperre nichts ausmachen.

Andere bibbern regelrecht aus Angst davor. Wie trist muss ihr Reallife sein.  

43918 Postings, 4248 Tage Fillorkill'objektiv in einer Notwehrsituation'

 
  
    
3
08.12.19 01:21
Seit August 2017 ermittelt der Generalbundesanwalt gegen mehrere Mitglieder der Prepper-Szene in Mecklenburg-Vorpommern, die sich in Chats darüber ausgelassen haben sollen, dass ein Krisenfall auch eine Chance zur Machtübernahme mit anschließender Internierung bzw. Ermordung linker Politiker sein könne. Die Polizei fand bei Hausdurchsuchungen Adressen von Politikern der Linken, der FDP, der Grünen sowie von Flüchtlingsverbänden, Arbeiterwohlfahrt und Gewerkschaften. Eine Kommission der Landespolizei Mecklenburg-Vorpommern soll nun ein detailliertes Bild der Szene erstellen.

https://de.wikipedia.org/wiki/Prepper
-----------
'at any cost'

43918 Postings, 4248 Tage Fillorkillman kann es so sagen

 
  
    
3
08.12.19 05:53
Nicht jeder Prepper ist potentieller Rechtsterrorist. Es gibt aber eine Schnittstelle und die findet sich in der apokalyptischen Zukunftserwartung. Wenn ich zweifelsfrei eine apokalyptische Zukunft erwarte, sind Vorbereitungen und Gegenmassnahmen gleichen Kalibers gerechtfertigt. Das liegt auf der Hand und eben davon handelt auch der Prepperverherrlichungsfilm von Stallone. Im übrigen ist das genau das Argument nicht nur der rechten Szene gegen die apokalyptische Gestik mancher Klimakämpfer. Aus Sicht der Rechten handelt es sich dabei allerdings nur um die 'falsche' Panikmache, ist also kein Einwand gegen das Prinzip.  
-----------
'at any cost'

58973 Postings, 5741 Tage Anti LemmingEs gibt auch linke Prepper

 
  
    
1
08.12.19 09:05
 
Angehängte Grafik:
hc_2536.jpg
hc_2536.jpg

58973 Postings, 5741 Tage Anti LemmingRe: Standort

 
  
    
1
08.12.19 09:07
Man kann bei Windows 10 die Standorterkennung auch deaktivieren.  

58973 Postings, 5741 Tage Anti Lemming# 369 - Gedankenverbrechen

 
  
    
08.12.19 09:09
Hatte die nicht Einstein erfunden?  

4868 Postings, 881 Tage Shlomo Silbersteingegen mehrere Mitglieder der Prepper-Szene

 
  
    
4
08.12.19 09:36
Preppen hat nichts mit Rechtsterror zu tun, es ist Vorbereitung auf den Zusammenbruch des Systems. Der normale Prepper ist naturgemäß ein Einzelgänger, weil Überleben "nach der Apokalypse" naturgemäß nicht im Kollektiv zu haben ist. Dann sind nämlich die Resourcen begrenzt. Den Aufbau eines "rechten Staates" kann man vergessen, gruppenbildungist allenfalls lokal zu haben.

Insofern hat das Fantasieren über "Abholung von Linken" nicht mit Preppen zu tun, sondern mit Umsturz im bestehenden System. Nach der Apokalyse hat jeder so viel mit sich selbst zu tun, da gibt es weder den Willen noch die Möglichkeit, jemanden "Abzuholen".

die von fill angesprochenen "mehreren Mitglieder" sind eben "mehr als einer", also sehr wenige. Die Prepperszene umfasst mehrere Tausend - sehr harmlose - Leute, zählt man Leute wie mich dazu, die sich nach ihren Möglichkeiten "etwas" vorbereiten (nach Empfehlung des Bundesinnenministeriums auf den Stromausfall), dann sind es vielleicht Hunderttausend.

Auf der anderen Seite gibt es linke Antifas, die real von der Abholung rechter Gedankenverbrecher fantasieren, und zwar nicht nach der Apokalypse, sondern heute schon. Das sind mit Sicherheit miht "mehrere Personen" sondern Zehntausende. Auf linksunten kann/konnte man entsprechende Aufrufe und Pläne abrufen.

Warum wird nun die Prepperszene als "Rechtsterroristisch" in den Medien diffamiert? Weil man Menschen, die sich unabhängig gemacht haben, staatlich nicht kontrollieren kann. Angst ist ein Machtinstrument. Wer sich dem entzieht, der ist dem Terror recht nah, so die Staatslogik.  

3933 Postings, 928 Tage goldik#389 warum nur die......

 
  
    
2
08.12.19 09:47
Schmeckt scheisse..........
(Ich seh´auch nicht den Zusammenhang)  

4868 Postings, 881 Tage Shlomo SilbersteinStallones Homedefense

 
  
    
08.12.19 09:53
im Film natürlich total Übertrieben, sollte und ist auch für den normalen Prepper Teil der Strategie. Sollte das System zusammenbrechen (am wahrscheinlichsten wäre zur Zeit ein landesweiter Stromausfall) wird es Verteilungskämpfe gegen. Und jeder, der preppt, ist ein potenzielles Ziel, denn er hat Konserven zuhause gelagert. Für das Home Defense gibt es legale Möglichkeiten, wir haben mal um 2008/2009 herum im BT darüber geschrieben und einge haben sich dazu bekannt, entsprechend ausgestattet zu sein.

Zur Vorbereitung gehört auch, jeden außerhalb des engsten Familienkreises, vor allem die Nachbarn, über die Vorbereitungen im Unklaren zu lassen.  Ansonsten gibt es im Falle des Falles nur Ärger und den gilt es tunlichst zu vermeiden.

Also immer schön unter dem Radar bleiben. Als Dissidenten sind wir ja im Alltag geübt darin.      

4868 Postings, 881 Tage Shlomo SilbersteinIch seh´auch nicht den Zusammenhang

 
  
    
1
08.12.19 09:54

3847 Postings, 2470 Tage gnomonLöschung

 
  
    
08.12.19 10:06

Moderation
Moderator: jbo
Zeitpunkt: 08.12.19 13:38
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für 1 Tag
Kommentar: Unterstellung

 

 

3847 Postings, 2470 Tage gnomonBetrifft nicht nur uns. Was war mit den Indianern

 
  
    
1
08.12.19 10:28
ja, so ticken sie, die "was-kann-denn-ich-dafürs".  seht nur her, die anderen haben es auch getan, also kann es nicht so schlimm sein, ist ja schon quasi normal - im krieg und so!  und dann noch die stirn zu fragen "zufrieden?"  

nein nicht zufrieden, weil die indianer wenigsten die chance hatten sich zu wehren, weil es ein eroberungskrieg und kein industrieller schlachthausbetrieb  war.  weil in der geschichte der menschheit nichts vergleichbares je stattgefunden hat. weil vergleichen von nicht vergleichbaren und relativieren unangenehmer fakten des abschaums täglich bot ist.  das muß gesagt werden, auch wenn es den hohlraum zwischen ihren ohren ungebremst passieren wird.  

4868 Postings, 881 Tage Shlomo SilbersteinSchuld ist immer individuell

 
  
    
1
08.12.19 10:34
das ist unser Rechts- und Moralverständnis. Kollektivschuld, vor allem über Generationen gibt es nur im Faschismus, Stalinismus und Maoismus. Dort wurden ganze Völker bestraft aufgrund angeblicher Verfehlungen ihrer Altvorderen.

Wer im Büßerhemd durchs Leben laufen will, weil Opa "mitgelaufen" ist, dem ist m.E. nicht zu helfen. Leider eine nur deutsche Tradition, die Selbstbeschuldigung, im Ausland wird sowas nur müde belächelt und ist auch weithin unbekannt. Dabei gäbe es eine Menge Länder und Völker, die sich die Finger schmutzig gemacht haben.

Den Grund, warum auch heute noch von deutscher Seite Buße verlangt wird kann sich jeder denken. Deutschland wäre ein sehr mächtiges und daher potenziell gefährliches Land, wenn man es nicht kontrollieren könnte. Und die internationale Elite hat da sehr schnell eine sehr einfache Möglichkeit gefunden. Der deutsche Hang zum Selbstmitleid und zur Selbstanklage war dabei ein entscheidendes Puzzlestück.

Jeder kann selbst entscheiden, ob er bei diesem dreckigen Spiel noch mitmachen möchte. Es gibt zumindest eine Partei zur Wahl, die keine Lust mehr darauf hat. Ein zunehmend größer werdender teil der Bevölkerung auch nicht mehr. Kein Wunder, denn 25% haben Migrationshintergrund. Und für die sind solche deutschen Sitten ziemlich plemplem.  

3847 Postings, 2470 Tage gnomonjetzt gibt es auch schon

 
  
    
1
08.12.19 10:46
geprepperte fakejuden  die konserven als wurfgeschosse horten?  

4868 Postings, 881 Tage Shlomo SilbersteinKomm mal bei mir vorbei

 
  
    
08.12.19 10:53
dann zeig ich dir meine "Konserven"-Wurfgeschosse.  

Seite: Zurück 1 | ... | 4014 | 4015 |
| 4017 | 4018 | ... | 4138  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben