UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

"Wenn das Gold redet, dann schweigt die Welt!"

Seite 10214 von 10604
neuester Beitrag: 18.08.19 00:54
eröffnet am: 02.12.08 19:00 von: maba71 Anzahl Beiträge: 265090
neuester Beitrag: 18.08.19 00:54 von: Trumanshow Leser gesamt: 17940135
davon Heute: 1673
bewertet mit 347 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 10212 | 10213 |
| 10215 | 10216 | ... | 10604  Weiter  

2345 Postings, 780 Tage ResieBald werden wir zum Islam ...

 
  
    
2
25.03.19 08:02
konvertieren MÜSSEN und die Schariagesetze befolgen , uns täglich 5 mal zum Beten niederknien und die Fürze der andren uns in die Nase ziehen . Die Frauen dürfen dann nur mehr in Männerbegleitung und verschleiert das Haus verlassen . Schweinefleisch und Alkohol sind dann verboten - Rauchen für Frauen sowieso . Des wird a Hetz .  

7363 Postings, 3778 Tage AkhenateÜbrigens, silverfreaky

 
  
    
2
25.03.19 09:19
ein abgewertetes Pfund Sterling wäre kein Anreiz für Investoren die Produktion nach UK zu verlagern. Im Gegenteil.

Die Lohnkosten machen in der Regel nicht mehr als 17% der Stückkosten z. Bsp. bei der Herstellung eines Automobils aus. 83% betragen dagegen in etwa die Kosten für Rohstoffe, Komponenten, Energie und die müßten dann mit einem schwächeren Pfund bezahlt werden. Die Kosten würden demnach im Verhältnis von etwa 4 : 1 steigen.
-----------
Signaturen über Manipulationen des Goldpreises sind nicht erwünscht :)))

17723 Postings, 3180 Tage charly503heute wieder mal

 
  
    
2
25.03.19 09:29
den Einar erwähnen, köstlich welche Diskussionsgrundlagen das hier bieten würde. Trump will eine Baustelle Syrien mit Erfolg beräumt haben, muste aber sicher bei genauerem hinsehen festgestellt haben, das gar keine Teile von den USA dabei waren! LOL Nun hat Russland ne andere Baustelle, Venezuela nämlich, schon mal vorsorglich mit weiss roter Schärpe umzäunt, das nicht Amerikaner dort versehentlich in eine Baugrube fallen. Köstliche Geschichte, zu lesen in einarschlereth.  

2984 Postings, 1045 Tage agronauterix@charly503 - #255328

 
  
    
3
25.03.19 09:40
Zitat: "Nun hat Russland ne andere Baustelle, Venezuela nämlich, schon mal vorsorglich mit weiss roter Schärpe umzäunt, das nicht Amerikaner dort versehentlich in eine Baugrube fallen. Köstliche Geschichte..."

Was genau sollte daran "köstlich" sein, wenn sich eine militärische (Groß-)Macht einer anderen entgegenstellt....?!
Etwas kriegsgeil....?
Und wärst du auch so "köstlich amüsiert", wenn dieses dumme Theater bspw. an einer deutschen Grenze stattfinden würde....?
Es wird (mir) immer klarer, wieso die Menschheit immer und immer wieder so dumm ist, sich gegenseitig den Schädel einzuschlagen: Die dummen Menschen, welche meinen, Krieg und Gewalt wären eine Lösung, sind die Ursache.....
 

17723 Postings, 3180 Tage charly503ich habe von Anfang an

 
  
    
2
25.03.19 09:55
zur Nichteinmischung in Venezuela plädiert und bin keinesfalls für die Anerkennung des Interimspräse, noch dazu selbst ernannt, einverstanden, genausowenig wie die Annexion der Golanhöhen und einiger Gebiete der Palästinenser! Nicht schon wieder Tote beweinen, welche es gar nicht gibt, agro.
 

17723 Postings, 3180 Tage charly503auch agro

 
  
    
1
25.03.19 09:57
was ist am rote Linie ziehen, kriegsgeil?? Es verhindert Dummes zu tun, schon so weltfremd?  

17723 Postings, 3180 Tage charly503wenn Du aber weiter gut informiert sein möchtest,

 
  
    
2
25.03.19 10:08
agronauterix, solltest mal erst den anti-spiegel lesen zur verkorksten Gaslieferungssituation in der Ukraine. Haarsträubende Dinge tun sich da. Alles Dinge, welche unsere Medien überhaupt nicht für nötig empfinden, die deutsche Bevölkerung welche es sicher interessiert, davon und damit in Kenntnis zu setzen. Auch nicht über Billy Six!  

2984 Postings, 1045 Tage agronauterix@charly503

 
  
    
2
25.03.19 10:10
Typen, welche aus sicherer Entfernung von der Couch aus real existierende Kriege und/oder potentiell eskalierende militärische Konflikte befeuern und/oder als "köstlich" empfinden, obwohl ihr eigenes Leben nicht bedroht ist, sollten unabhängig von ihrem Alter als erste in die Schützengräben geschickt werden, dort können sie dann u.a. mal über sich und ihren Hass nachdenken.....
 

17723 Postings, 3180 Tage charly503setze ne Brille auf, wen Du nicht lesen kannst

 
  
    
2
25.03.19 10:17
oder noch besser, versuche zu verstehen was da geschrieben steht!  

7596 Postings, 3140 Tage farfarawayAkhe: Dein Beitrag - Qasar zum Rassismus

 
  
    
5
25.03.19 10:22
"Als die vielleicht homogensten empfinden sie in der Andersartigkeit fremder Völker den größten Reiz, in der Regel als Zuneigung, die aber auch leicht in Idiosynkratie umschlagen kann, wenn sie durch den Zwang der Umstände, z. Bsp. beruflich bedingt, zu einem längeren Aufenthalt unter Fremden gezwungen sind. " Mich erinnert die Aussage etwas an Schäuble, der da ja was von Inzucht faselte....

Zunächst ist Deutschland eine Gemeinschaft aus vielen Ethnien, mit verschiedenen Dialekten (Übergang zu Sprachen ist eh schleichend, siehe z.B. was aus den Franken in Frankreich wurden). Die Unterschiede zwischen Friesen, den Platt sprechenden Norddeutschen, und den Oberbayern, Schwaben oder Badener ist heftig: die würden sich nicht verstehen, sprächen sie in ihrem angestammten Dialekt, Sprache. Auch kulturelle Hintergründe, Fastnacht, Karneval, Religionen zeigen davon, dass man Deutschland als eine homogene Masse eher nicht betrachten werden könnte. Ich sehe keine wesentliche Unterschied zwischen Deutschen und Britischen Ethnien, beide sind mit großen Diversitäten ausgestattet.

Dann kamen aber noch die Völkerwanderungen dazu, besonders die um den Zweiten Weltkrieg, aber auch Napoleon, und der Dreißige Jährige Krieg sorgte für eklatante Durchmischungen. Nach dem Zweiten Weltkrieg kamen Hundert Tausende Flüchtlinge auch aus Polen in den 60ern, dann die Migranten, angeworben wegen des W-Wunders, die Menschen aus dem Mezzogiorno, dann die Türken, dann die Deutsch Russen, vorher die Boat People aus Vietnam, auch aus dem Libanon... und mit einer doch guten Integration. Die Unterschiede verwischen, Clans entstanden erst in ihrer üblen Form in der neueren Zeit. Groko hat da vollkommen versagt, u.a.

Deutschland ist nicht am homogensten, bei Leibe nicht. In jeder größeren deutschen Stadt fühlt man sich manchmal eher im Orient als im Okzident. Wie kann man so zu einer Meinung wie Akhe kommen? Weltfremd?


 

17723 Postings, 3180 Tage charly503da braucht man erst gar nicht drüber

 
  
    
25.03.19 10:28
nachzudenken, farfaraway, der ist es sicher!  

12083 Postings, 3175 Tage 47ProtonsEr braucht noch etwas WLAN zur Vollendung

 
  
    
3
25.03.19 10:43

seiner "Lebensqualität Demenz",

Wer anders würde auch nur daran denken, eine Strafanzeige ohne Straftatbestand zu stellen, als dieser 'Alleinunterhalter'.
"Nur zu, dann werde ich Strafanzeige wegen Verhöhnung der Opfer in Christchurch stellen."
https://www.ariva.de/forum/...=christchurch%20akhenate&page=10192

 

5464 Postings, 2214 Tage warumistLinks-grüner alltäglicher Rassismus

 
  
    
2
25.03.19 10:50
Das Unverständnis dieser demokratischen Grundrechte wird jedoch bereits anhand einer Stellungnahme deutlich, die Teile der Schülerschaft im Vorfeld an die Schulleitung richteten, mit einer Aufforderung, Alexander Tassis doch wieder von der Diskussionsrunde auszuladen: 

?Wir fordern, dass sich unsere Schule gegen Rassismus positioniert. Die Alternative für Deutschland einzuladen, wäre unvereinbar mit den Werten, die sich das Schulzentrum Walle zuschreibt.?

Man muss dazu wissen, dass die Schule mit dem Prädikat ?Schule ohne Rassismus ? Schule mit Courage? ausgezeichnet worden ist, welches jedoch ? und das sei hier erwähnt ? auch nicht völlig frei von Kritik ist.

Was den Fall aber so bedenklich macht, ist das Verhalten von Teilen des Lehrerkollegiums, welches selbst gegen die Teilnahme von Tassis massiv opponiert. So spricht eine Politiklehrerin davon: 

?Für mich gehört zur Courage, auch zu sagen, wir stellen uns dagegen und lassen an unserer Schule einfach solche Menschen nicht rein und nicht zu Wort kommen und ihre Parolen nicht verbreiten.?

Bei dieser Frau handelt es sich laut ihrem XING-Profil um eine verbeamtete Studienrätin. Das bedeutet, diese Politiklehrerin ist, wie jede Beamtin und jeder Beamte, an die Grundpflichten des Beamtenstatusgesetzes beziehungsweise des Bundesbeamtengesetzes gebunden. 

https://www.achgut.com/artikel/...echtler_in_der_falschen_partei_raus  

1676 Postings, 769 Tage goldikfarfar ..5335..Rassismus?

 
  
    
1
25.03.19 11:21
Dankenswerterweise haben sie in ihrem  Beitrag schon sehr wohltuende Richtigstellungen vorgenommen,ihre letzte Frage hätte ich noch deutlicher formuliert .             Akhe :offensichtlich sind wie auch Quasar Anhänger des millieutheoretischen Pessimismus (d.h. sie glauben  " die Gene bestimmen alles". Dazu ein kleines Beispiel aus unserer Familie:Bei einer Familienfeier hatten die Kinder (zwischen 2+7 Jahre) erstmals Kontakt zu einem "schwarzen Mann ",18 järiger Flüchtling aus Gambia.Keins der Kinder zeigte irgendwelche Berührungsängste, er wurde (völlig normal)als Mensch akzeptiert und angenommen; hingegen hatten einige ERWACHSENE Vorbehalte! Hilft ihnen das weiter?  

7363 Postings, 3778 Tage Akhenategoldik zum Rassismus

 
  
    
25.03.19 11:39
Ich denke weder Qasar noch ich sprechen hier von Rassismus im rechtsradikalen Sinne sondern eher von einem "kulturell" bedingten, der uns angeboren ist. Eine Scheu vor dem Fremden, ohne diesen nun als minderwertig einstufen zu wollen. Ich denke das haben Sie mißverstanden.

Ich habe viele Jahre im Ausland gelebt und war auch Mitgleid in einem Internationalen Club. Dort war es ganz natürlich, daß es deutsche, englische, französische Gruppen zusammenhielten, ohne sich dabei gegen die anderen zu stellen. Die eine Gemeinsamkeit aller dieser Ethnien war jedoch die oft herbe Kritik der  Mentalität des Gastlandes. Da waren dann die Europäer/Amerikaner wieder beisammen :)
-----------
Signaturen über Manipulationen des Goldpreises sind nicht erwünscht :)))

7363 Postings, 3778 Tage AkhenateIch spreche oben von Japan

 
  
    
25.03.19 11:40
-----------
Signaturen über Manipulationen des Goldpreises sind nicht erwünscht :)))

310 Postings, 304 Tage Mamba90% unseres Geldes

 
  
    
5
25.03.19 11:41
wird von den Geschäftsbanken (d.h. auch von der  Volksbank, der Sparkasse und den lokalen Raiffeisenbanken) ?erzeugt? . Bei der Vergabe eines Kredits entsteht per Knopfdruck neues Geld, das sogenannte ?Giralgeld? (Bilanzverlängerung mittels Buchungssatz: ?Forderung an Verbindlichkeit?). Dies bedeutet, die Kindermärchen, wonach eine Bank Spareinlagen brauche um Kredite zu vergeben, oder, eine Bank aufgrund fehlender Einlagen in der s.g. ?Kreditklemme? stecke, wird in Zukunft niemand mehr glauben. Es gibt faktisch schlicht und einfach keine Maßnahmen, die der Bank einen Riegel vorschieben würden neues Geld durch Kredite zu schöpfen . Die Südtiroler Volksbank gesteht am Landesgericht Bozen die Geldschöpfung aus dem Nichts sogar ein! Diese Aussage der Volksbank und das noch ausstehende Rechtsurteil sind extrem brisant und wichtig. Wenn es stimmt, dass es kein Gesetz gibt das den Privatbanken verbieten würde Geld zu schöpfen, dann müsste dieses Recht nach dem Gleichheitsgrundsatz jedem Menschen, jedem Unternehmen und vor allem allen öffentlichen Körperschaften zugesprochen werden. Also können auch wir unser eigenes Geld schöpfen und damit unsere Schulden tilgen. Dies ist die Argumentationslinie des Rechtsverteidigers. Entsprechend hat der Schuldner der Volksbank angeboten mit ?selbst-geschöpften Geld? seine Schuld zu begleichen.
Die Folgen des Schuld-Geld-Systems sind eben verheerend : Wirtschaftswachstumszwang, Verdrängungswettbewerb und Bildung von international operierenden Konzernen, Überproduktion, Illiquidität, Insolvenzen, Arbeitslosigkeit, schwindende Kaufkraft, Enteignung ganzer Länder, Raubbau an Naturressourcen, Kriege, etc.  

12083 Postings, 3175 Tage 47ProtonsLöschung

 
  
    
25.03.19 11:52

Moderation
Moderator: jbo
Zeitpunkt: 25.03.19 11:58
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für 2 Stunden
Kommentar: Provokation

 

 

1676 Postings, 769 Tage goldikWissenschaftsjahr zur Künstlichen Intelligenz

 
  
    
25.03.19 11:52
Es gibt 2 Ansätze :Beim sogenannten Machine Learning werdenSysteme mit großen Datenmengen gefüttert... Der zweite Ansatz basiert auf der Entwicklung von neuronalen Netzen,die sich an die Stuktur des menschlichen Gehirn anlehnen....Die k.I.ist hier ein offenes System, das auch im Betrieb stets weiterlernt....(Kleiner Trost für charly):  ..Trotz der rasanten Entwicklung hält die Expertin( Pina Merkert,"c´t" Redakteurin) aber nichts von der Warnung k.I. könne dem Menschen gefährlich werden."Von Singularität und einerKI,die dem Menschen in allen Belangen überlegen ist,sind wir m.M.n.noch mindestens Jahrzehnte entfernt". Derzeit sieht Merkert  Gefahren vor allem in Trainingsdatensätzen,die statistische Fehler enthalten, die die KI dann lernt. Als Algorithmen unterstelle man KIs gerne eine Objektivität, die sie nur mit perfekten Daten hätten,.."In der Praxis diskriminieren KIs aber ebenso wie Menschen,wenn die Diskriminierung unbemerkt Teil der Trainingsdaten war .    Übernommen aus NOZ :Künstliche Intelligenz schlägt Profi- Spieler von Waltraud Messmann.  

7363 Postings, 3778 Tage Akhenatefarfar, man kann bei Franken, Friesen, Schwaben

 
  
    
25.03.19 11:53
Bayern nicht von verschiedenen Ethnien reden, es sei denn man wolle Haare spalten. Mir ist schon klar, daß sogar die Goten mit Slawen und Awaren durchmischt waren, als sie nach einigen hundert Jahren Aufenthalt in Südrußland ihren Zug nach Westen und Süden antraten. Insofern gibt es keine homogenen Rassen oder Rassen überhaupt, aber es gibt Grade in der Durchmischung, am besten ablesbar in der Sprache, wo Deutsch mit Sicherheit die homogenste Sprache der westeuropäischen Sprachen ist, Englisch die durchmischteste.

Die Ethnien, die nach 1950 dazukamen und blieben wurden durch Mischung wieder verwässert und integriert. Nur die Türken und andere Muslime schirmten sich freiwillig ab und daher fand hier keine Durchmischung statt.

Insofern bleibe ich dabei, daß die Deutschen die homogensten Westeuropäer sind.
-----------
Signaturen über Manipulationen des Goldpreises sind nicht erwünscht :)))

7363 Postings, 3778 Tage Akhenate... was übrigens kein Vorteil sein muß :)

 
  
    
25.03.19 11:54
-----------
Signaturen über Manipulationen des Goldpreises sind nicht erwünscht :)))

1676 Postings, 769 Tage goldik47protons ..5343..Versteht das irgendeine/r???

 
  
    
25.03.19 11:58

1676 Postings, 769 Tage goldikWow, das ging ja schnell.

 
  
    
25.03.19 12:03
Eigentlich bin ich gegen Löschungen (bei so "harmlosen Vergehen",jede/r desavouiert sich so gut man kann!  

1676 Postings, 769 Tage goldikAkhe.Millieutheoretischer Optimismus,

 
  
    
25.03.19 12:07
Können sie mit dem Begriff evtl. etwas anfangen?  

7363 Postings, 3778 Tage Akhenategoldik, Milieutheoretischer Optimismus,

 
  
    
1
25.03.19 13:15
"Können sie mit dem Begriff evtl. etwas anfangen?"

Na sicher werden wir von unserem Milieu geformt und im Verhalten "den Fremden" gegenüber sicher mehr als durch unsere Gene. Die Angst vor Fremden oder Überfremdung ist daher eine ganz natürliche Reaktion. Auch ich wünsche mir, daß Deutschland sich nicht zu sehr verändert aber akzeptiere jeden Ausländer, der unsere Leitkultur annimmt und sich gut anpaßt und integriert.

Gerne laß ich mich aber auch von der Volklore und der Musik und vor allem der Küche anderer Länder bezaubern und befruchten. Insofern bin ich wohl ein milieutheoretischer Optimist :)
-----------
Signaturen über Manipulationen des Goldpreises sind nicht erwünscht :)))

Seite: Zurück 1 | ... | 10212 | 10213 |
| 10215 | 10216 | ... | 10604  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben