UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

Flüchtlinge

Seite 1 von 6
neuester Beitrag: 24.02.16 17:26
eröffnet am: 20.02.16 14:48 von: Svenny Anzahl Beiträge: 131
neuester Beitrag: 24.02.16 17:26 von: Versäger Leser gesamt: 6857
davon Heute: 4
bewertet mit 3 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 6  Weiter  

3442 Postings, 3123 Tage SvennyFlüchtlinge

 
  
    
3
20.02.16 14:48
Kopiert aber ich glaube das langsam  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 6  Weiter  
105 Postings ausgeblendet.

41697 Postings, 4308 Tage Rubensrembrandt# 105 Tatsächlich betreibt Merkel in der Realität

 
  
    
1
24.02.16 15:29
keine Asylpolitik, sondern eine Einwanderungspolitik. Ausreichende Arbeitsplätze
sind hier nicht vorhanden. Weshalb sie das macht, gibt sie nicht an.  

11326 Postings, 1890 Tage Tischtennisplattensp#80

 
  
    
24.02.16 15:34
preis2.0 :

>> Tischtennisspieler, du denkst allen Ernstes
Ein Jahr lang jeden , völlig unkontrolliert ins dieses Land einwandern zu lassen , würde nicht als Einladung verstanden ?  <<

Das war eine (wir jetzt wissen) völlig falsche Aussage.

qed (kann man googeln)

:-)  

533 Postings, 1555 Tage preis2.0Tischtennis, stell dir doch 105 mal in der Praxis

 
  
    
24.02.16 15:37
Vor . Von  NUR 3000 kannst du nur 1000 kontrollieren und davon schickst du 200 weg . Natürlich drehen die sich um und gehen schnurstracks nach Marokko, klar oder ?
Entweder stellt er sich wieder an um beim nächsten mal zu den 2000 unkontrollierten zu gehören oder geht einfach über einen unkontrollierten Grenzübergang . Gibt es jedemenge in Bayern .  

41697 Postings, 4308 Tage RubensrembrandtWarum nach Monaten der Grenzöffnung

 
  
    
24.02.16 15:37
immer noch anscheinend eine unkontrollierte Einwanderung geschieht, lässt
sich nur durch Spekulationen beantworten, die ebenso wie # 107 wahr sein
können, aber nicht müssen.

Eine Spekulation wäre z. B., dass deshalb eine unkontrollierte Einwanderung
stattfindet, weil Merkel Deutschland so schnell wie möglich mit Flüchtlingen
vollmachen will, bevor ein Stimmungsumschwung in der deutschen Bevölke-
rung stattfindet und bevor die Nachbarländer die Grenzen dicht machen
können.

Die unkontrollierte Einwanderung ohne ausreichende Auszeichnungen könnten
demnach dazu dienen, dass nicht nachgewiesen werden kann, woher die
Flüchtlinge tatsächlich kommen und dass diese zum großen Teil überhaupt
nicht schutzbedürftig sind.
 

96694 Postings, 7186 Tage KatjuschaRubens, dann setz dich doch genau dafür ein!

 
  
    
2
24.02.16 15:40
Wo ist denn das Problem?

Du forderst genau das gleiche wie ich, nämlich dort anzusetzen wo die Probleme entstehen, tust aber gleichzeitig immer so als würden die Gutmenschen was ganz anderes wollen.

Der Unsinn, wonach ich oder jemand anders Flüchtlinge "anlocken" wollen, um dann als die gütigen Helfer dazustehen, ist totaler Schwachsinn. Man kann darüber diskutieren, ob Frau Merkels Spruch diesbezüglich damals viele Flüchtlingen Hoffnung gab, aus dem Elend der Flüchtlingslager herauszukommen, in dem sie nach Deutschland flüchteten. Das kann gut sein. Nur würd ich das nicht als anlocken bezeichnen. Frau Merkel reagierte damals auf die akute Not, die sich durch den sich gebildeten Stau an Flüchtlingen in Ungarn und Serbien bildete. Das scheinen ja viele Kritiker der damaligen Hilfsaktion schon zu vergessen. Damals strandeten abertausende Syrer zwischen Belgrad und Budapest, und Frau Merkel bot schnelle Hilfe an. Das war nicht der Fehler, sondern der Fehler war, dass man nicht gleichzeitig schnelle Lösungen in internationalen Verhandlungen suchte, sondern sich gegenseitig den Schwarzen Peter zuschob.
Und das ist das was ich im Grunde auch bei dir spüre. Du machst da Fronten auf, wo gar keine sind. Wr alle wollen das Problem am ehesten in Syrien lösen, aber ich finde es ziemlich fragwürdig, wenn man bei akuter Not nur an den eigenen Geldbeutel und eine angeblich bedrohte Kultur denkt. Jetzt so zu tun als ginge es einem um das Leid der Flüchtlinge, ist ja abenteuerlich. Ja, Flüchtlinge sterben auf der Flucht. Das ist schlimm genug. Aber dann eine Debatte über die Flüchtlinge zu führen, die es hierher geschafft haben und vor Kriminalität und Terror zu warnen, ist ne ganz andere Geschichte. Das ist blanker Populismus und Ausnutzen des Flüchtlingsleids für propagandistische Zwecke.

Ich würd mir wünschen, die besorgten Bürger gehen auf die Straße und halten Plakate pro Flüchtlingshilfe auch aus deutschen Steuergeldern hoch. Sie demnstrieren gegen den wieder mal gestiegenen Waffenhandel und für internationale Solidarität und politisches Miteinander. Genau das tun sie aber eben nicht. Sie demonstrieren ausschließlich für weniger Flüchtlinge in Deutschland.  

41697 Postings, 4308 Tage RubensrembrandtDass viele Flüchtlinge überhaupt nicht

 
  
    
1
24.02.16 15:42
schutzbedürftig sind, deutet z. B. der französische Sozialist Valls an.

http://www.abendblatt.de/politik/ausland/...Merkels-Grenzpolitik.html

Die Tatsache, dass in Frankreich weniger Asylanträge eingehen ? auch wenn die Zahlen 2015 deutlich gestiegen sind ? bedeutet nicht, dass unser Land die europäischen und internationalen Verpflichtungen nicht respektiert. Frankreich nimmt all jene auf, die nachweislich schutzbedürftig sind.  

11326 Postings, 1890 Tage Tischtennisplattensp#100

 
  
    
24.02.16 15:45
preis2.0:
>>  Was war an 80 falsch ? <<

Daran war alles falsch, das weiß jeder auch jeder hier.

>> Im letzten Jahr sind
Täglich bis zu 10000 Menschen völlig unkontrolliert über unsere Grenzen gegangen . Willst du das bestreiten ? <<

Ja, denn es wurde kontrolliert, registriert, Fingerabdrücke genommen. Im großen ersten Ansturm gelang das nicht immer, das stimmt.

>> Kennst du jemanden der an der Grenze abgewiesen wurde ( es sei denn er will nach Schweden , dann muss er einen Tag aussitzen ) . <<

Wieder ganz falsch: https://www.tagesschau.de/inland/fluechtlinge-grenzen-101.html
 

2804 Postings, 2718 Tage DerWerbepartnerandersrum wird ein schuh draus, katjuscha

 
  
    
2
24.02.16 15:48
rubens schreibt seit monaten genau das -> stopp der waffenverkäufe, beendigung des initiierten krieges, lösungen vor ort... das wird nur von "euch" nicht zur kenntnis genommen - stattdessen werden diejenigen alle pauschal in die rechte ecke gestellt und zu echten lösungsansätzen kommt quasi nichts... schon ein heftiger realitätsverlust hier im board - und null wille zur selbstreflexion und einsicht...  

35811 Postings, 5903 Tage TaliskerRubens schreibt auch

 
  
    
24.02.16 15:50
vom Sozialdarwinismus bei der Kanzlerin - sollen wir jetzt auch noch abwarten, dass sich das bewahrheitet?

-----------
Tja, kann ja so sagen, kann nichts dazu sagen, ob das sein kann, oder nicht.

41697 Postings, 4308 Tage RubensrembrandtNee, so ist das nicht

 
  
    
2
24.02.16 15:50
ich vermute, dass Merkel seit ihrer Aussage, der Islam gehört zu Deutschland
Bescheid wusste, dass in naher Zukunft islamische Flüchtlinge in erheblichem
Ausmaß kommen würden. Folgerichtig wurde dann die Bertelsmann-Kampage
gestartet "Ausländer füllen die Sozialkassen". Auch das Schwachsinn, wie man
jetzt anhand der Flüchtlinge erkennt. Aber jeder, der das zu Recht kritisierte,
wurde als Fremdenfeind und Nazi seinerzeit bezeichnet. Als nächstes erfolgte
dann die Willkommenskultur, vielleicht auch gleichzeitig, in der jede Kritik
gleich in die Nähe von Kapitalverbrechen, jedenfalls moralisch, gerückt wurde.
Meiner Meinung war das eine langfristigere Strategie, aber beweisen kann
ich nichts, insofern sind das alles Spekulationen auch das Folgende.  

41697 Postings, 4308 Tage Rubensrembrandt# 114 Auch das könnte eine bewusste politische

 
  
    
24.02.16 15:53
Strategie sein. Künstlich hochgepuschte Auseinandersetzungen über Links
und Rechts in Deutschland, damit der eigentliche Flüchtlings-Verursacher,
nämlich die USA nicht kritisiert wird.
 

41697 Postings, 4308 Tage RubensrembrandtUnd natürlich auch die Beteiligung am völkerrechts

 
  
    
24.02.16 15:56
widrigen Syrien-Einsatz der Bundeswehr, der durch den Flüchtlingsdruck
geräuschlos durchgesetzt wurde, weil er als Beseitigung der Flüchtlings-
ursachen verkauft wird.  

533 Postings, 1555 Tage preis2.0Löschung

 
  
    
24.02.16 15:57

Moderation
Moderator: mis
Zeitpunkt: 25.02.16 08:46
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für 1 Tag
Kommentar: Namensverunglimpfung

 

 

41697 Postings, 4308 Tage RubensrembrandtWenn man schon Beseitigung der Flüchtlingsursachen

 
  
    
24.02.16 16:00
propagiert, dann sollte man zuerst eine wesentliche Flüchtlingsursache
beseitigen, nämlich Merkel durch Abwahl bei den Landtagen 2016.
Natürlich alles Spekulation, kann wahr sein, muss aber nicht.

--------------------------------------------------
Merkel abwählen
Keine Stimme für die CDU bei den Landtagswahlen 2016
 

11326 Postings, 1890 Tage Tischtennisplattensp#111 Nö Katjuscha,

 
  
    
1
24.02.16 16:00
Du bist zu gutgläubig. Über Entwicklungshilfe vor Ort und das Entwicklungshilfeministerium schimpft Rubens auch, wenn es ihm in den Kram passt:

>> Werden den Taliban-Kämpfern mit Entwicklungshilfe- oder
Spendengeldern kostenlose Autos verschafft <<

etc. etc.

http://www.ariva.de/forum/...fe%20Rubensrembrandt&page=0#jumppos6

http://www.ariva.de/forum/...arch=Entwicklungshilfe%20Rubensrembrandt

http://www.ariva.de/forum/...emische-Dekadenz-403418?page=0#jumppos18

http://www.ariva.de/forum/...turz-Merkels-vor-504177?page=2#jumppos65

http://www.ariva.de/forum/...ister-ungeeignet-403762?page=0#jumppos13  

41697 Postings, 4308 Tage RubensrembrandtDas ist auch berechtigt über sinnlose

 
  
    
24.02.16 16:02
Entwicklungshilfe zu schimpfen.  

96694 Postings, 7186 Tage KatjuschaWerbepartner, zeigst du mir bitte mal ein einziges

 
  
    
24.02.16 16:02
Posting von mir, in dem ich Rubens als Nazi oder Ähnliches bezeichne?

Das er von Beendigung des Syrienkriegs redet etc. würd ich gar nicht bestreiten. Was ich an Rubens seit Jahren kritisiere, ist seine völlig enseitige antiamerikanische Sichtweise. Bei ihm gibt es immer diesen Schuldigen. Im Grunde könnte er auch als linksradikaler Antiimperialist durchgehen, wie er typisch für die späten 60er und 70er Jahre war. Nur ist die Welt heutzutage nunmal etwas komplizierter.
Aber das er ein Nazi ist, hab ich nie behauptet. Da gibt es hier ganz andere Pappenheimer, auf die zumindest das Vokabular Rassist zutrifft. Nazi und Rassist ist eh was anderes, wird hier aber oft durcheinander geschmissen.

Aber egal, ich seh kein Problem dabei, mich mit Rubens bei einzelnen Themen auf enen gemeinsamen Nenner zu bringen. Das Problem ist, dass man natürlich leicht sagen kann, man ist gegen den Syrienkrieg (ist wohl Jeder), aber nicht denjenigen einhalt gebietet, die das gleichzeitig nutzen, um hier im Forum vor Überfremdung zu warnen und das ihre Steuergelder für Flüchtlinge verschwendet würden. Ihre kulturelle Identität ginge verloren und die ganze Gesellschaft würde ins Chaos gestürzt, wenn ungebildete Flüchtlinge hierher strömen. Was hat das denn bitte mit dem humanistischen Ansatz zu tun, internationale Solidarität und Politik zu leben? Und das ist eben auch der Punkt wo dann wieder Rubens ins Spiel kommt. Seine Postings empfinde ich diesbezüglich nicht als ausgleichend und differenzierend, sondern als weiter spaltend, selbst wenn er gute Absichten dabei haben würde. Immer einzelnen Ländern die Schuld zu geben und andere davon auszunehmen, hat nichts mit Differenzierung und schon gar nichts mit internationaler Solidarität zu tun.  

41697 Postings, 4308 Tage RubensrembrandtIch kritisiere nämlich nicht nur sinnlose

 
  
    
24.02.16 16:03
Flüchtlingspolitik, sondern auch sinnlose Entwicklungshilfe, sinnlose Kriege,
sinnlose Euro-Politik usw.  

11326 Postings, 1890 Tage Tischtennisplattensp#122

 
  
    
24.02.16 16:04
... 149 Threads über Merkel zu  eröffnen:

Immer contra, egal um welches Thema es geht:  http://www.ariva.de/forum/...rch_result=postings&go=Suche+starten
 

21160 Postings, 7545 Tage cap blaubärargumente sind wichtig

 
  
    
24.02.16 16:07

41697 Postings, 4308 Tage Rubensrembrandt# 125 Das ist ja das Problem,

 
  
    
24.02.16 16:14
Lobhudeleien kommen sowie in übermäßigem Maße von den Medien über Merkel.
Daran brauche ich mich wohl auch nicht noch zusätzlich beteiligen. Tatsächlich
ist Merkel eine äußerst schwache Kanzlerin, von ausländischen Politikern wird
sie z. T. als Witzfigur angesehen, was in der Käseglocke Deutschlands mit
mit der regierungsfrommen Propaganda-Umhüllung allerdings nicht so recht
ankommt.

Meine Ausführungen:
Natürlich alles Spekulation, kann wahr sein, muss aber nicht.

--------------------------------------------------
Merkel abwählen
Keine Stimme für die CDU bei den Landtagswahlen 2016
 

41697 Postings, 4308 Tage Rubensrembrandtsowieso muss es heißen

 
  
    
24.02.16 16:15

8284 Postings, 3854 Tage Multiculti# 124

 
  
    
1
24.02.16 16:34
Sinnloses blödes Geschwafel sind bei dir Standard.  

11326 Postings, 1890 Tage Tischtennisplattensp#127

 
  
    
24.02.16 16:54
Rubens:

>>  Tatsächlich
ist Merkel eine äußerst schwache Kanzlerin, von ausländischen Politikern wird
sie z. T. als Witzfigur angesehen, was in der Käseglocke Deutschlands mit
mit der regierungsfrommen Propaganda-Umhüllung allerdings nicht so recht
ankommt. <<

Da der Link in Posting  #125 leider nicht funktionierte, kommt er jetzt hier umso passender. Du motzt gegen alles und jeden. Satte 149 Threads hast zu Merkel angelegt: http://www.ariva.de/forum/...rch_result=postings&go=Suche+starten

Immer dieselbe Leier, deshalb nimmt dir auch niemand mehr ab, dass deine Kritik zutrifft.
 

2437 Postings, 5896 Tage Versäger@Katjuscha

 
  
    
24.02.16 17:26
"Was hat das denn bitte mit dem humanistischen Ansatz zu tun, internationale Solidarität und Politik zu leben? "

Da suche ich noch Leute, die so etwas leben wollen, unter den Politikern in Berlin kann ich davon keine entdecken, die schwafeln nur darüber, aber in der praktischen Umsetzung ist es äußerst inhuman. Da ist nichts, was einer Verteidigung würdig wäre.  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 6  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben