UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

Europäischen Bankenunion Meinungen ?

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 26.03.14 17:38
eröffnet am: 26.03.14 12:54 von: sts091280 Anzahl Beiträge: 25
neuester Beitrag: 26.03.14 17:38 von: BarCode Leser gesamt: 1851
davon Heute: 2
bewertet mit 2 Sternen

8496 Postings, 5257 Tage sts091280Europäischen Bankenunion Meinungen ?

 
  
    
2
26.03.14 12:54

175768 Postings, 6474 Tage GrinchNein.

 
  
    
1
26.03.14 12:55

175768 Postings, 6474 Tage GrinchAlso nein, keine Meinungen!

 
  
    
26.03.14 12:56

8496 Postings, 5257 Tage sts091280also ein ok für die Bankenunion von dir ?

 
  
    
26.03.14 12:57

18034 Postings, 3855 Tage WahnSeeMeinungen werden grundsätzlich als....

 
  
    
1
26.03.14 12:59

....unterstellende Unterstellungen unterstellt. Und wer das nicht unterstellt, unterstellt damit, dass der andere nix unterstellt. Unterstelle ich jetzt mal so.  
-----------
Hier ist Werbepartner freie Zone

175768 Postings, 6474 Tage GrinchDa möchte ich mich nicht festlegen,

 
  
    
1
26.03.14 12:59
bis der Vorgang der Meinungsbildung bei mir Kopfintern abgeschlossen ist!  

175768 Postings, 6474 Tage GrinchWahnsee hat halt Abitur...

 
  
    
1
26.03.14 12:59
ja das lässt sich nicht von der Hand weisen...  

8496 Postings, 5257 Tage sts091280@wahnsee ja habe ich auch schon festgestellt hier

 
  
    
1
26.03.14 13:01
wird lieber gegeneinander geschrieben als miteinander sachlich diskutiert.  

175768 Postings, 6474 Tage GrinchScheiss auf sachliche Diskussionen!

 
  
    
26.03.14 13:02
Reden wir lieber darüber wie schön ich bin.  

18034 Postings, 3855 Tage WahnSeeSiehste! Wieder eine ganz üble.....

 
  
    
26.03.14 13:03

...Unterstellung. Das lässt sich nicht von der Hand weisen. Ich melde das mal nicht - soll ruhig jeder sehen können.
-----------
Hier ist Werbepartner freie Zone

175768 Postings, 6474 Tage GrinchIch habe es selber gemeldet.

 
  
    
26.03.14 13:06
Ich bin bereit die Strafe zu ertragen. In Revision werde ich nicht gehen.  

8496 Postings, 5257 Tage sts091280Ganz im Sinne eines Talkforums...

 
  
    
26.03.14 13:06
Naja werde mich wahrscheinlich bald wieder in mein hot stocks forum zurückziehen wo ich die anderen 9 Jahre war...  

2668 Postings, 5253 Tage slimmyviele kleinste schritte...

 
  
    
26.03.14 13:13
..auf dem weg zu einer europäischen verfassung.

dann können endlich die euro-mashalls loslaufen und der korruption auf die finger hauen!!  

8496 Postings, 5257 Tage sts091280war das ironisch gemeint oder glaubst du daran

 
  
    
1
26.03.14 13:19

67764 Postings, 5710 Tage BarCodeWas in der Petition steht,

 
  
    
1
26.03.14 13:59
kann ich nicht nachvollziehen. Da wird allgemeines - und in der Form sachlich auch falsches - Blabla einer konkreten Information vorgezogen.

Etwa:
"So könnte bei einer Bankenpleite auch Ihr Vermögen herangezogen werden, um die Zockereien der Banken auf den internationalen Finanzmärkten auszugleichen."

Was soll das heißen? Wenn eine Bank pleite geht, so gilt zunächstmal nach wie vor, dass es den Einlagendsicherungsfond für Kunden-Einlagen (Giro, Spar- und Termineinlagen) bis zu einer bestimmten Höhe eintritt. (In der EU bis 100.000)
Darüberhinausgehende Einlagen standen bei eine Bankenpleite auch bisher im Feuer der Insolvenz. Unabhängig davon, was zur Pleite geführt hat.

Ob die Einlagensicherungsfonds internationalisiert werden, ist noch nicht endgültig beschlossen. DAS wäre ein Punkt, wo ich bedenken hätte.

Im Übrigen steht es einem ja auch frei, sich als Kunde solche Banken auszusuchen, die nicht unter die Bankenunion fallen. Da gibt es genügend. Ob sie sicherer sind, ist aber auch nicht allein davon abhängig.

Eine, gemeinsame Aufsicht und einen geordneten Abwicklungsmodus für in Schieflage geratene europäische Großbanken zu entwickeln, halte ich durchaus für angebracht. Auch einen von den Banken selbst finanzierten Abwicklungsfond halte ich für sinnvoll.

Die Petition ist viel zu nebulös und steckt voller unbelegter Behauptungen.
-----------
Vegetarier aller Länder verneigt euch!
ONE BIG ONION!

233762 Postings, 5514 Tage obgicouzumal der Steuerzahler de facto

 
  
    
26.03.14 14:15
bisher auch zahlt, da der Politik bisher nix anderes übrig bleibt als zu stützen.

Man kann kritisieren, daß der Fonds mit 55 Mrd unterdimensioniert ist und die Zeit bis 2023 viel zu lange. Aber man will eben eine Kreditrestriktion verhindern, die die Folge einer schnelleren und höheren Einführung wäre.  

8496 Postings, 5257 Tage sts091280@Barcode .. ihr lest doch immer gern die süddeutsc

 
  
    
1
26.03.14 16:54
he siehe #15 kannst ja mal lesen wenn du Lust hast...

etwas für und etwas wider...  

8496 Postings, 5257 Tage sts091280@Barcode ich weiss auch nicht wie es zu deuten ist

 
  
    
1
26.03.14 17:05
"...dass marode Banken in Zukunft nicht mehr mit Steuergeldern gerettet, sondern fusioniert oder schlicht geschlossen werden. Die Kosten tragen die Aktionäre, Gläubiger und Kunden des betroffenen Instituts. ..."

Wenn also gerade die Bank pleite geht auf der ich mein Geld habe, bin ich doch als Kunde betroffen oder verstehe ich das falsch ?  

67764 Postings, 5710 Tage BarCodeDas war nie anders.

 
  
    
1
26.03.14 17:08
Deshalb gibt es ja den Einlagensicherungsfond.
-----------
Vegetarier aller Länder verneigt euch!
ONE BIG ONION!

8496 Postings, 5257 Tage sts091280Ja also meinst du 100k sind gesichert und alles wa

 
  
    
1
26.03.14 17:12
s drüber ist müsste ich im Fall der Fälle abtreten an die pleitegegangene Bank ? Also eigentlich wie vorher ?  

8496 Postings, 5257 Tage sts091280Also wenn ich Kunde der Bank bin natürlich ist ja

 
  
    
1
26.03.14 17:14

67764 Postings, 5710 Tage BarCodeJa. Es sei denn,

 
  
    
1
26.03.14 17:24
die Bank wird sonstwie vor der Pleite bewahrt.  
-----------
Vegetarier aller Länder verneigt euch!
ONE BIG ONION!

8496 Postings, 5257 Tage sts091280naj dann gehts ja noch ... soviel hab ich eh nicht

 
  
    
1
26.03.14 17:38

67764 Postings, 5710 Tage BarCodeDazu wird ja das Abwicklungsverfahren eingeführt.

 
  
    
1
26.03.14 17:38
Es soll eine Hierarchie geben. Als erstes sind die Eigentümer in der Pflicht. Sie müssen Kapital zuschießen. Dann müssen Gläubiger bluten, die nicht Einleger sind. Erst wenn das nicht reicht, sind der neue Fond und die Kundeneinlagen oberhalb 100.000 dran.

Hier gibts ne einigermaßen klare Übersicht:

http://www.focus.de/finanzen/news/...anken-abwicklung_id_3704780.html
-----------
Vegetarier aller Länder verneigt euch!
ONE BIG ONION!

   Antwort einfügen - nach oben